Es sind krasse Zahlen, die das Institut der deutschen Wirtschaft vorgelegt hat. Demnach befindet sich schon jeder vierte Deutsche im Bereich der sogenannten Energiearmut. Die Kriegstreiber stürzen Deutschland in den Abgrund. Lesen Sie mehr darüber in der COMPACT-Ausgabe Blackout: Kein Strom, kein Gas, kein FriedenHier mehr erfahren.

    Ralph Henger, Ökonom für Wohnungspolitik beim Institut der deutschen Wirtschaft (IW), ist besorgt. Laut einer IW-Studie ist die Zahl der Menschen, die im Bereich der sogenannten Energiearmut leben müssen, im vergangenen Jahr von 14,5 Prozent auf 25 Prozent gestiegen. Das ist ein gewaltiger Sprung nach oben, der praktisch ohne historische Parallele ist.

    „Gefahr für Energiearmut enorm gestiegen“

     

    Henger äußerte gegenüber der Zeitung Welt zu den Zahlen:

    „Die Gefahr für Energiearmut ist enorm gestiegen. Galoppierende Energiepreise setzen private Haushalte zunehmend unter finanziellen Druck.“

    Laut der Studie droht die Energiearmut insbesondere Geringverdienern oder Haushalten, die sich in einer schwierigen Übergangsphase befinden. Arbeitslose, Alleinerziehende und Personen zu Zeiten des Renteneintritts sind besonders betroffen. Man könnte statt von „Energiearmut“ allerdings auch von staatlicher Kleptokratie sprechen, denn nirgendwo sonst auf der Welt sind die Energiepreise so hoch wie in Deutschland, da hier die höchsten Steuern und Abgaben auf Strom zu berappen sind. Diese machen auch den Löwenanteil des Endverbraucherpreises aus.

    Die Zahl der Gefährdeten steigt

    Die Meldung des IW zeigt aber natürlich auch, dass die Sanktionen gegen Russland Deutschland und seine Bürger wohl viel härter treffen als Russland selbst, womit die Sanktionen wohl als klassisches Eigentor einzustufen sind. Und es könnte noch ärger kommen: Es könnten weitere Bevölkerungsschichten in die Energiearmut rutschen, da mit einem höheren Einkommen auch die durchschnittliche Fläche steigt, die beheizt werden muss.

    Symbolbild kalte Wohnung. Foto: Yevhen Prozhyrko.

    Dazu äußerte Henger:

    „Der Unterschied zwischen den Einkommensgruppen ist aber geringer, als in der öffentlichen Debatte suggeriert wird. Die Gefahr für Energiearmut geht auch weit in die Mittelschicht hinein.“

    Das Problem dürfte in diesem Winter vollends eskalieren, wenn Russland seine Gaslieferungen nach Deutschland voraussichtlich komplett einstellen wird. Schon jetzt ist laut der IW-Studie der Anteil der Menschen in der unteren Mittelschicht, die durch besonders hohe Kosten für Energie armutsgefährdet wären, im Mai dieses Jahres auf mehr als 40 Prozent gesprungen – und hat sich gegenüber dem Jahr 2021 fast verdoppelt. Zu dieser Gruppe zählen Personen, die zwischen 60 und 80 Prozent des mittleren Einkommens verdienen.

    „Kein Strom, kein Gas, kein Frieden“: Das ist die Voraussage unserer Blackout-Ausgabe, die Sie hier bestellen können.

    Sie finden zu diesem Thema folgende Beiträge in unserer Blackout-Ausgabe:

    Kein Strom, kein Gas, kein Frieden
    Mit den Russland-Sanktionen schädigt sich Deutschland selbst mehr als das rohstoffreiche Riesenland im Osten. Es droht die größte Wirtschaftskrise seit 1945 – Verelendung, wie sie die meisten von uns zu Lebzeiten nicht kannten.

    Blackout – was der Staat plant
    Die Bundesregierung hat die Folgen eines Gas-Engpasses in einer Übung durchspielen lassen – mit schockierendem Ergebnis. Ein Übergreifen der Krise auf die Stromversorgung wurde vorsichtshalber ausgeblendet – dann käme alles noch schlimmer.

    Die Hungermacher
    Nicht nur Gas, sondern auch Nickel, Dünger und Weizen: Die Welt ist in vielen Bereichen auf Russland angewiesen. Jetzt droht eine globale Hungersnot, die einen erneuten Asyl-Tsunami auslösen könnte.

    Die Not an der Küste
    Verzweiflung in Mecklenburg-Vorpommern: Nord Stream 2 ist beerdigt, Fischerei und Landwirtschaft ächzen unter den hohen Energiepreisen. Für Politik und Medien ist Russland der Schuldige. Doch unter den Betroffen sieht man das anders.

    Jetzt helfe ich mir selbst
    Wenn es hart auf hart kommt, ist man auf sich gestellt. Nur gut, dass es Experten gibt, die einem zeigen können, wie man sicher durch die Krise kommt.

    Die COMPACT-Ausgabe „Blackout: Kein Strom, kein Gas, kein Frieden“ müssen Sie gelesen haben! Hier bestellen.

    67 Kommentare

    1. Durch eine Studie wurde belegt, dass arme Menschen unter Teuerung stärker zu leiden haben.
      Wer hätte das je gedacht, da sag mal noch einer wir wären keine Dichter und Denker. Nobelpreisverdächtig!

      • Andor, der Zyniker an

        @ Katjuscha

        Wer hat diese Studie veranlasst? Mich würden auch die Kosten
        dieser Studie interessieren. Haben sich wieder einige Denkende
        und Dichtende ein Zubrot verdient? Sicherlich werden die Ergebnisse
        auch von unabhängiger Seite überprüft, damit böse Zungen diese
        Studie nicht als üble Verschwörungstheorie bezeichnen und politisch
        instrumentalisieren können.

    2. Dieses Versorgungsszenario wurde doch schon lange vor Februar diesen Jahres besprochen. Denn wenn etwas so prophezeit wurde kann man sicher sein das es auch perfide geplant wurde. Natürlich hat wie immer die große Pirateninsel über dem Atlantik die Fäden gezogen. Besonders ihr neuer Captain Joe ist ein notorischer Russlandkritiker und ich kann sagen warum weil das New Age endlich seit der goldenen 2020 eingeleitet werden muss für den Great-Reset. Auf russischem Gebiet finden sich genug Ressourcen für die ganzen Großkonzerne und Machteliten unter der Aufsicht von Soros, Gates, Schwab und weiterer selbst ernannter Nebelgötter. NO NATO!!! NO EU!!! AMI GO HOME!!!

      • Morgen dann wieder Feierstunde für Trump. Deutschlandfreund und Putinversteher.

    3. Finde ich noch viel zu wenig!
      Es müssten 90% sein, die hart aufschlagen, denn sie haben an dieser Situation kräftig mitgeholfen. Siehe die Wahlen der letzten 20 Jahre!

      • Armut verbindet. Sobald wir hier russischen Lebensstandard erreicht haben sind die Menschen auch wieder zufriedener mit sich selbst. Mein Haus, mein Auto, meine fette Rente…so konnte es ja nicht ewig weitergehen. Künftig wird Putin dann alle 5 Jahre im Amt bestädigt, alternativ auch Herr Höcke, und wir treffen uns am Wahlabend auf ein gutes Schälchen Borschtsch, Sto Gramm Kartoffelschnaps und lachen herzhaft über die schlechten alten Vasallen-Zeiten.

    4. Friedenseiche an

      Kommt der Heizungsausfall im Winter kommt das Rudel-Kuschen mit gaaaaaanz vielen bunten Kindern bei weishautigen Frauen weil so gewollt

      • Dein Gewissen an

        Wenn die "weishautigen Frauen" dich nicht lieber wollen, dann geht das schon i.O. Kannst aber versuchen sie in deine warme Höhle zu locken, Heizkostenerstattung machts möglich.

    5. Grün-Rote Dummheit gepaart mit unterwürfigsten Vasallentum, stürzt Deutschland in den Abgrund.
      Dereinst werden unsere Ur-Enkel fragen: Wie konntet ihr nur so blöd gewesen sein, diesen politischen Bodensatz an die Macht zu wählen????

      • Andre Zöllner an

        Solche vergleichbaren Fragen stellten die jungen Menschen in den 1960igern, aber nur im Osten (DDR) Deutschlands. Die westlichen Allierten-Länder wurden bereits durch den Marshallplan unter die Kontrolle der USA gestellt. Und wie diese Kontrolle funktioniert weis man ja. Und die sogenannte Wiedervereinigung war nur ein weiterer Weg der USA, die Sowjetunion und das spätere Russland, an der Nase herumzuführen. Putin hat am 24.02.2022 einfach nur auf die Kriegserklärung der NATO reagiert. Und somit sitzt Deutschland mit im Boot.

      • Ein Volk was seit 75 Jahren seine Besatzer und Ausbeuter nicht aus dem Land befördert hat, hat auch keine Zukunft!

      • @Klageweiber United
        Dachtet ihr die große Metamorphose läuft mal so nebenbei beim Bierchen und Pommes ab?
        Nun ist es so weit, Freude schöner Götterfunken. Putin befreit uns vom Kapitalismus, aus US-amerikanischer Knechtschaft. Was wollt ihr mehr als künftig so gut leben wie Iwan und Ludmilla? Ein paar Opfergaben will eure Wunschfee schon haben. Nastrovje.

    6. Andre Zöllner an

      Die jetzige Preisentwicklung bei Gas und Oel ist eine Notwendigkeit, um den KRIEG der NATO gegen Russland zu finanzieren, und auch den grünen Irrsinn. Hohe politischen Entscheidungsträger sind in meinen Augen hoch kriminell und manchmal auch geistesgestört.

      • Einer flog übers... an

        Zum Glück hat Putin für seinen Krieg gegen die Ukraine und gegen die Nato noch Geld unter seiner Matratze gefunden.

        • Andre Zöllner an

          Putin führt keinen Krieg gegen die Ukraine, sondern die Ukraine führt im Auftrag der NATO Krieg gegen Russland, und dies schon seit 2014! Und Deutschland ist zu 100 Prozent in diesen Krieg einbezogen. Alle Maßnahmen / Sanktionen die von Deutschland getragen werden, schaden dem deutschen Volk. Alle Waffenlieferungen an die Ukraine von Deutschland, egal ob Stahlhelme oder Haubitzen, bedeuten eine aktive Kriegsbeteiligung. Deutschland hat sich schon mal 1999 an einer völkerrechtswidrigen Kriegshandlung in Mitten Europas beteiligt. Und ein in dieser Zeit tätiger Grüner war ein Befürworter. Deutschland unterstützt aktiv einen faschistischen Staat in der Hoffnung noch etwas in Form von Mafia-Geld-Gold zu bekommen. Habeck und Konsorten sehen ihre Stunde gekommen und werden den Menschen in Deutschland den Energieverbrauch vorschreiben. "FRIEREN FÜR DEN KRIEG GEGEN RUSSLAND".

        • Einer flog... an

          Zöllner dreh die Heizung auf. Fenster öffnen für Putin. Zeigs den Kapitalisten.

      • Heuchlerschreck an

        Geistesgestört ist, wer einen KRIEG der Nato gegen Russland halluziniert. Kein Nato-Staat hat jemals einen einzigen Schuß, eine einzige Granate gegen Russland abgefeuert und das ist es nun mal, was einen Krieg ausmacht. Alls andere ist verlogenes Propagandageschwurbel.

        • Haben Sie noch nie den Begriff "Stellvertreterkrieg" gehört? Die NATO läßt Krieg führen, sogar mit von ihr gelieferten Waffen.

        • und das sogar auf urainischem grund und boden

          @Tjalfi, wenn putin einfach nach hause geht, können die amis keinen stellvertreterkrieg führen, oder? wenn er bleibt, dann will er es auch genau so.

    7. Guten Tag,

      die Energiepreise für Rohöl, Flüssiggas und Strom sind schon in 2020 und 2021 dramatisch gestiegen. Und zwar als direkte Folge der vollkommen unseriösen Geldpolitik der europäischen Zentralbank EZB seit 2008 und ihrer Pendants in den USA, Japan, Schweiz, China und London.

      Die exorbitante Ausweitung der Basisgeldmenge durch Mario Draghi und Christine Lagarde in den vergangenen 14 Jahren der kontinuierlichen EURO-Rettung in Kombination mit der unverantwortlichen Null- bzw. Negativzinspolitik hatte schon im Januar 2022 zur enormen Inflation von mehr als 7 % geführt – also vor dem Angriff der Ukraine auf die unabhängigen Volksrepubliken.

      Die Grippe-Hysterie und die Sanktionen der westlichen Wertegemeinschaft verstärken die Effekt nun noch einmal, aber sie sind ausdrücklich nicht die Ursache der Preissteigerungen.

      Wer glaubt, dass die Sanktionen der westlichen Wertgemeinschaft gegen einen zuverlässigen Gas- und Öllieferanten Ursache für das kommende Scheitern des EURO bzw. der EU in ihrer heutigen Form sein wird, ist der Propaganda der Machthaber in Washington, Brüssel und London schon auf den Leim gegangen.

      Wie gesagt, der Preis für russisches Rohöl und Gas seit dem Beginn der Militäroperation in RUB deutlich gesunken.

      Viele Grüsse,

      HvH

    8. Putin verstehen! an

      Herr Putin macht gerade das Geschäft seines Lebens. Noch nie konnten die Russen ihre Rohstoffe so teuer verkaufen wie derzeit. Mir unverständlich, warum so viele das dem russischen Volk nicht gönnen und Herrn Putin zum Preisnachlass bewegen möchten.

    9. Walter Gerhartz an

      SORRY HABECK: Wirtschaftspolitik sollte jemand machen der sich damit auskennt.

      Wenn man der Wirtschaft helfen will beendet man diesen Boykott und nimmt die Atomkraftwerke in Betrieb bzw. läßt wenigsten die drei verbleibenden weiterlaufen.

      Vor allem aber läßt man sich nicht von den USA vorschreiben, wie die deutsche Wirtschaft zu ruinieren ist !!

      Dann klappt es auch mit der Energieversorgung.

      • Denkerland an

        har har Gerhartz übernimmt dann für uns die amerikanischen Strafzölle auf deutsche Exportgüter. Die steigenden Importkosten gleicht er am Folgetag aus. Wenn die Amis dann kein Öl und Gas mehr an uns liefern hackt er Holz und spannt die Pferde vor seine Taxikutsche. Macht er doch, oder?

        • Walter Gerhartz an

          Wenn Du Dich Denker nennst ist das eine Beleidigung für echte Denkerr !!

        • Heuchlerschreck an

          Als ob der Russe mit dem deutschen Namen beurteilen könnte,wer "echter Denker " ist .

    10. Walter Gerhartz an

      Dramatische Konsequenzen für Stadtwerke, Industrie und Endverbraucher

      Energiekrise: Ampel-Regierung ruiniert Deutschland durch politische Fehlentscheidungen

      https://www.freiewelt.net/nachricht/energiekrise-ampel-regierung-ruiniert-deutschland-durch-politische-fehlentscheidungen-10089791/#comment-form

      Erst droht die Ampel-Regierung Russland mit Bokykott und stellt Nordstream 2 ab, dann beschwert sich Habeck, Russland würde mit dem temporären Stopp von Nordstream 1 einen Wirtschaftskrieg durchziehen.

      Die unverhohlene Dreistigkeit der Ampel-Regierung ist an Heuchelei kaum zu überbieten: Erst wird Russland mit einem Gas-Boykott gedroht und eine Abkehr von russischen Rohstoffen ankündigt sowie Nordstream 2 von Kanzler Olaf Scholz einseitig beendet.

      Und kurz darauf wettert Energieminister Robert Habeck (Grüne) über einen politisch motivierten russischen »Wirtschaftskrieg«, weil Russland die Pipeline Nordstream 1 wegen Wartungsarbeiten kurzzeitig außer Betrieb nehmen muss. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

      • Denkerland an

        schon erstaunlioch wie besorgt russlandnahe medien um deutschen wohlstand sind.

    11. Walter Gerhartz an

      Keine Distanzierung von Juden-“Säuberung”: Melnyk zeigt, warum Ukraine nichts in EU verloren hat

      https://report24.news/keine-distanzierung-von-juden-saeuberung-melnyk-zeigt-warum-ukraine-nichts-in-eu-verloren-hat/

      Stellen Sie sich vor, einem deutschen Politiker wird ein Flugblatt seines persönlichen Helden vorgelesen, das da lautet:

      “Volk, das musst du wissen, Moskoviten, Polen, Ungarn und Juden, die sind deine Feinde. Vernichte sie.”

      Und der Politiker antwortet:

      “Ich werde dir heute nicht sagen, dass ich mich davon distanziere.”

      Diese Person würde (zu Recht) in der deutschen Politik nie wieder einen Fuß in die Tür bekommen.

      Wenn es um die heilige Ukraine geht, bleiben Konsequenzen dagegen aus: Die Weigerung zur Distanzierung stammt von Andrij Melnyk. Seine Gesinnung wird toleriert. ..UNBEDINGT ALLES LESEN !!

      • Friedenseiche an

        Krass dabei ist der melmac selbst Jude wie auch Klitschko und selenski, muss man dem wohl jedem Tag neu erzählen?

        • Dein Gewissen an

          Ihr glaubt sicher auch, dass Putin jeden Morgen auf einem Bären ins Büro reitet.

          Denk dran Eiche, Putin zahlt kein Hartz4, nicht mal an die eigenen Arbeitsunwilligen, die sind im völlig Schnurz! Stütze gibbet immer nur im Kapitalismus, niemals im Sozialismus. In der DDR hätten sie dich nach spätestens einer Woche abgeholt.

    12. Alter weiser, weißer Mann an

      Für Laien mal eine Kopie vom Manfred Haferburg, der mir aus meiner Zeit im KKW Lubmin noch bekannt ist

      Es wird oft Primärenergieverbrauch und Stromverbrauch verwechselt. Strom macht nur 25 Prozent des Primärenergieverbrauchs aus.

      Die Umweltenergien Wind und Sonne tragen in Deutschland zwar mit 46 Prozent zur Stromerzeugung – wenn auch oft zur Unzeit –, aber mit weniger als 6 Prozent zur Primärenergieversorgung bei.

      Strom ist aber das Produkt mit der weltweit niedrigsten Haltbarkeit. Ohne industriefähige Speichertechnologie muss Strom genau in dem Moment und in der Menge erzeugt werden, in dem er verbraucht wird. Sonst bricht das Netz zusammen.

      Speicherkapazität gibt es in Deutschland nur für wenige Stunden. Und das wird auch noch viele Jahre so bleiben.
      Die oft als Lösung kolportierte Wasserstoffwirtschaft hat einen viel zu schlechten Wirkungsgrad, um das Problem lösen zu können. Um 1 Kilowattstunde Wasserstoff zu erzeugen, benötigt man 4 Kilowattstunden Strom.

      • Alter weiser, weißer Mann an

        Mitten in einer Energiekrise – vom Klimaminister Habeck mittels des Notfallplans Gas ausgerufen – sollen wertvolle, gut funktionierende Kraftwerke verschrottet werden, ohne dass der Ersatz in Sicht ist.

        Das ist politisch und sozial nicht zu verantworten. Der Wirtschaftsminister deutete bereits Energierationierungen an und verweist in seiner Not aufs Ausland: „Wir würden überhaupt nicht vorankommen, wenn wir in dieser Situation nicht auf Frankreich, auf Belgien, auf die Niederlande, zurückgreifen könnten, die uns ja unterstützen“.

        Fällt niemandem auf, dass diese Länder alle Kernkraftwerke betreiben?

      • Klugschiss an

        Naja, nicht so ganz Herr Experte.
        Grundwissen (vorhar darf niemand mitreden!):
        "Primärenergieverbrauch (PEV) ist der Verbrauch von Primärenergie, den ein Vorgang erfordert. Der Primärenergieverbrauch ergibt sich aus dem Endenergieverbrauch und den Verlusten, die bei der Erzeugung der Endenergie aus der Primärenergie auftreten." Wiki

        Daraus ergibt sich, dass Sätze wie: "Strom macht nur 25 Prozent des Primärenergieverbrauchs aus." leider Quatsch sind (Echte Experten drücken sich das spezifischer aus). Wenn sich alle weiteren Ausführungen auf Quatsch aufbauen, dann kommt am Ende leider auch nur wieder Quatsch raus:
        "Die Umweltenergien Wind und Sonne tragen in Deutschland zwar mit 46 Prozent zur Stromerzeugung – wenn auch oft zur Unzeit –, aber mit weniger als 6 Prozent zur Primärenergieversorgung bei."
        Wir haben ja gerade gelernt, dass es keine "Primärenergieversorgung" gibt, sondern, dass sich der Primärenergieverbrauch (rechnerisch) aus dem Endenergieverbrauch und den Verlusten ergibt, die bei der Erzeugung der Endenergie aus der Primärenergie auftreten.

        Für Laien:
        Strom wird nun mal gebraucht, sogar zur Gasförderung und Ölraffinierung 100% Wirkungsgrad wäre natürlich toll, nennt sich dann Perpetuum mobile und wird erst noch erfunden.

        • Alter weißer Mann an

          Tut mir nicht leid zu schreiben
          Du bist ziemlich dumm, aber du verdreht Fakten wie ein BRiD Hilfsjurist
          Sockenschuss

        • Klugschiss an

          Übrigens, der Wirkungsgrad einer Gasturbine liegt bei relativ geringen 40% in Kombination mit Dampfturbinen bei max 50%. Wirkunggrad Wasserstofferzeugung aus Strom und umgekehrt liegt mittlerweile bei knapp 70% (nicht bei 25%!!!), da auch anfallende Wärme (ca. 40%) für Heizzwecke genutzt wird. Ob DU mich für dumm hältst ist dem technischen Fortschritt relativ egal. Hoffentlich hast du zumindest dein ISDN verschrottet, auch wenn früher alles besser war.

        • Hm, Fachleute unter sich. Fakt: meine UR-Urgroßeltern kamen noch sehr gut ohne Strom aus. Eure auch. Zugegeben , sie starben oft an Kleinigkeiten, die für die moderne Medizin ein Klacks sind (Vorausgesetzt das KKH hat gerade ein Bett frei und der einzige Anästhesist ist nicht im Urlaub ) . Man kann eben nicht alles zusammen haben und sterben konnte man auch damals nur 1 x.

    13. Friedenseiche an

      Dieser Krieg wird endgültig seit 25 Jahren warne ich davor es gibt keine guten Ausländer ein guter Mensch nimmt niemandem was weg jetzt kommt die Abrechnung für ALLE. Betet um eure Seele dass ihr so was nicht noch einmal erlebt!

    14. Walter Gerhartz an

      KÖNNEN UND SOLLTEN DIE USA WIRKLICH UNSERE FREUNDE SEIN ????

      Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman bestätigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern wollen.

      Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen.

      STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland + Deutschland zu verhindern ==> www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

      NUN WIRD ES ZEIT FÜR DEN WIDERSTAND GEGEN ALLE USA-VASALLEN !!

    15. Was ich nicht verstehe: warum sollte Deutschland sich in eine Ennergieabhangigkeit von Russland begeben nur um dann einen Krieg mit diesem Land zu unterstützen? Wissend darum an welchem Hebel Russland sitzt?
      Ist das taktisch nicht abwegig?

      Andersherum ist es schlauer: Länder abhängig machen und sich dann über Konventionen hinwegsetzen (bspw. einen Krieg führen, um das Land einzunehmen). Wissend um das starke Druckmittel.

      • Schon richtig. Problem, woher nehmen wenn nicht stehlen.
        Kardinalsfehler war die Windmühlenwende, ansonsten bräuchten wir nicht so viel Gas zur Stromerzeugung. Privathaushalte verheizen nur ca. 30% des Gesamtbedarfs.

        Das mit der russischen Anhängigkeit hat sich mittelfristig sowieso erledigt. Nach dem Ding wird niemand mehr zum Tagesgeschäft mit Russland übergehen. Nur noch das Nötigste und so nach und nach wird sich verabschiedet. Sollte Russland dann irgendwann wieder preislich einlenken wollen/müssen, werden sich die Einkäufer an Russlands Zuverlässigkeit erinnern. Die Zwischenzeit wird natürlich recht teuer für uns alle. Putin jetzt noch den Allerwertesten küssen machts nicht billiger.

        • Alter weiser, weißer Mann an

          Sockenschuß, dein historisches Wissen ist erbärmlich, aber für verbeamtet Nichtsnutze wohl mehr als genug., oder?

        • Walter Gerhartz an

          Russland war und ist zuverlässige, unzuverlässig ist nur der Westen und dessen Profiteure die die jetzige Situation schamlos ausnutzen !!

        • Walter Gerhartz an

          WÄR KONTROLLIERT ENDLICH DIE BETRÜGER UND PROFITEURE ??

          Autor Peter Heisenko berichtet

          https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20222/die-aktuelle-inflation-ist-atypisch/

          Betrachten wir dazu die Energiepreise. Der weltweite Energiebedarf ist konstant, ebenso wie die Produktion.

          In einem vernünftigen System gibt es folglich keinen Grund für schwankende Energiepreise.

          Tatsache ist nämlich auch, dass Russland sein Gas nach wie vor zum selben Preis verkauft, wie seit Jahren.

          Erst die Zwischenhändler treiben die Preise in die Höhe und damit ihre Gewinne.

          Das begründen sie mit einem erwarteten Mangel – siehe oben.

          Der Endkunde muss mittlerweile bis zu sieben mal mehr für das Gas zahlen, als die Händler für ihren Einkauf.

          Das wirkt sich aus auf andere Erzeugerpreise, die abhängig vom Gaspreis sind.

          Bis hin zu Lebensmittelpreisen, die am Preis für Dünger und so auch am Gas hängen.

          Der Punkt ist hier, dass keine Zentralbank mit ihrer Zinspolitik darauf Einfluss nehmen kann.

        • Ich hab doch garnichts dagegen, dass ihr Putin mal tief ins Rektum guckt. Wenn dadurch meine Gasrechnung kleiner wird, wohlan! Ich will nur nicht mitmachen. ;-)

      • Guten Tag Kruppi,

        Deutschland befindet sich im Krieg mit der Russischen Föderation? Das wäre mir neu? :-)

        Deutschland wir immer Abhängig von Energielieferanten sein. Die neuen Abhängigkeiten sind eben aktuell nur 4-Mal so teuer und nicht so zuverlässig. Aktuell sind die neuen Lieferanten, von denen sich Deutschland abhängig macht, noch nicht einmal lieferfähig.

        Viele Grüsse,

        HvH

    16. Walter Gerhartz an

      Jetzt rächt es sich bitter, dass niemand in dieser Regierung jemals einen ordentlichen Beruf gelernt oder gar ausgeübt hat.

      Von der Schulbank in die Uni und anschließend, mit auffallend häufig gefakten Abschlüssen, in RegierungsVerantwortung mit RiesenGehältern und RiesenVerantwortung.

      Null Bezug zum wirklichen Leben, niemals einen normalen Job ausgeübt und trotzdem ArbeitsMinister*in à la Nahles und Heil.

      SPD BundesGF Kühnert direkt von der Uni ins Kurt Schuhmacher Haus, ohne Abschluss.

      Ein SparkassenAngestellter war GesundheitsMinister.

      Ein BundesKanzler ohne jeglichen Bezug zum ArbeitsMarkt.

      Ein gelernter Philosoph ist WirtschaftsMinister.

      Eine Juristin ist VerteidigungsMinisterin, NULL Ahnung von NICHTS. Keine(r) dieser Truppe hätte je eine Schachtel StreichHölzer oder gar einen GebrauchtWagen verkaufen können.

      • Welchen Beruf hatte Putin doch gleich erlernt?
        Haste mal ne Liste wo beruflicher Werdegang der Kreml-Parteigenossen bekannt gemacht wird? Die sind doch demokratisch transparent, oder?

        PS
        Im Deutschen Bundestag sitzten übrigens viele Juristen aber nur wenige Oligarch.. ähm..Unternehmer..

        • Walter Gerhartz an

          Ich kann Dir aber sagen, dass Biden VOLL DEBIL ist und nicht mehr weiß was er sagen soll oder besser was er im Auftrag des DEEP STATES sagen soll !!

          Politiker – Dement – Dumm – Nur noch menschliche Lautsprecher

          http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2022/06/politiker-dement-dumm-nur-noch.html

          Für sleepy Joe muss jede Handlung ,wie im Drehbuch, vorgegeben werden.

          Er ist nicht Präsident der United Aids; was die dort mit diesem alten Mann machen ist eine Dementen – Vergewaltigung.

          Der "Spickzettel", den Biden in den Händen hielt, enthielt Schritt-für-Schritt-Anweisungen für grundlegende Handlungen während des Presse-Briefings, einschließlich der Frage, wie er den Raum betreten, wo er sich hinsetzen und wie lange er sprechen sollte.

          Auf dem Zettel stand zum Beispiel: "SIE betreten den Roosevelt Room und begrüßen die Teilnehmer", und ebenso "SIE setzen sich auf IHREN Platz".

          In der Aufzählung wurde Biden auch angewiesen, "kurze Kommentare" abzugeben, bevor er sich an die Gewerkschaftsführerin Liz Shuler, die per Videoschalte an der Sitzung teilnahm, wenden sollte.

          Zudem war auf dem Zettel zu lesen, dass Biden "den Teilnehmern danken" und sich am Ende "verabschieden" solle.

        • Komisch daß W. Gerhartz trotz erlerntem Beruf weder Bundeskanzler noch US-Präsident ist. Woran mag es wohl liegen ? Da waren der Dachdecker Erich Honecker und der Tischler Erich Mielke doch ganz andere Formate. Der Arbeiter-und Bauern-Staat funzte , wenigstens solange die Russkis die Fäden hielten.

        • @ Prawda
          Putin besitzt unter Anderem einen Teilabschluß als Zimmermann, da er als Ferientätigkeit auf dem Bau arbeitete.
          Er hat nach eigenen Angaben einen riesen Respekt vor Leuten mit schwerer praktischer Arbeit.
          Kennst du übrigens einen einzigen deutschen Politiker mit Respekt vor der Arbeit der wertschaffenden deutschen Bevölkerung?

        • @Micha
          So so, nach Putins eigenen Angaben. Da will ich dem Zimmermannsgehilfen mal nicht das mundgeklöppelte Kreuz vom dornigen Rücken reißen.

          mmmmh? Vllt. Ex-Bankerin Weidel, oder der hessische Lehrer-Beamte Höcke und vllt. noch die hochgeborene Herzogin von Oldenburg B. von Storch? So ne echte deutsche Arbeiterin mit Schwielen an den Händen ist, glaub ich, aber nur frau Wagenknecht. Es wird gemunkelt, die war sogar mit Putin zusammen auf der Walz.

      • Alter weiser, weißer Mann an

        Zusammengefasst
        Alles nur Idioten, aber ideologisch total gefestigt

      • Inwiefern ist Verkäufer ein Beruf, der jemanden seriös erscheinen oder zu höherem berufen lässt? Sind nicht unterschiedliche Fähigkeiten für verschiedene Funktionen notwendig? Ein Bäckermeister wäre eventuell keine gute Reinigungskraft und ein Controller vllt. kein guter Bürgermeister und ein Lehrer kein guter Gärtner. Wir haben halt kein System das diejenigen mit den besten Fähigkeiten für eine Stelle, auf ebendiese lenkt.
        Ich würde mir auch wünschen, dass Politiker bis zu einem gewissen Zeitpunkt ein normales Leben geführt haben und nicht mit 12 in die junge Union eintreten würden.
        Aber welche Fähigkeiten man als Politiker braucht, kann ich nicht beurteilen. Lange Arbeitstage, schwierige Entscheidungen, die andere Menschen betreffen, der Hass, der Ihnen entgegenbrandet, mangelnde Privatsphäre, ständige Erreichbarkeit. Ich will nicht mit einem Politiker des Bundestages tauschen.
        Jeder von uns mag es doch, 17 Uhr Feierabend zu haben.

        • Vor allem auch die Fähigkeit , jahrelang, manchmal Jahrzehnte, vor dem Pöbel zu tanzen , nur um dann doch nicht Präsident zu werden.

      • Guten Tag Herr Gerhartz,

        es ist eher anders herum. Wäre das Mandat eines MdB oder der Sold eines Ministers attraktiv bemessen, dann würden sich auch Menschen mit Qualifikation darum bemühen. Aber bei monatlich 14’0000 EUR mit zeitlicher Befristung auf 4 Jahre braucht man sich nicht zu wundern, dass dort hauptsächlich Ungelernte gastieren.

        Ein weiteres Problem der Volksvertreter besteht darin, dass es keinen Mechanismus zur Kontrolle der Zielerreichung gibt und es für die Fehlentscheidungen der Politiker keine persönliche Haftungsbeteiligung an den verursachten Schäden gibt.

        Jeder Sparkassen-Direktor, jeder Manager der mittleren und höheren Führungsebenen verdient deutlich mehr als die Volksvertreter. Des Weiteren führen diese Rahmenbedingungen bei dem ungelernten Personal zu Opportunismus in den schlimmsten Formen.

        Viele Grüsse

        HvH

        • Wer bei seiner Berufswahl danach fragt, wie viel Geld der Beruf einbringt , ist ein Lump.

          Viele Grüsse
          Se.

      • Welchen Beruf hat denn Walter Gerhartz ? Jedenfalls keinen, der ihn klüger gemacht hätte.

    17. Walter Gerhartz an

      Nicht der Krieg ist Schuld an dem was passiert. Allein die Sanktionen sind Schuld.

      Russland hat 8 Jahre auf eine MINSK-LÖSUNG gewartet, aber die USA haben diese verhindert, sodaß das Morden in der Ostukraine munter weiter ging !!

      Anstatt nun den seriösen Russen zu helfen hätschelte man die US-NAZI-Mörderbande in der Ukraine und machte irrsinnige Sanktionen gegen Russland.

      Aber wer blind diesen "Wahn" folgt muss sich nicht wundern wenn das eigene Land, Wirtschaft und Bevölkerung gegen die Wand gefahren wird!

      Und ein grüner Wirtschaftsminister beschleunigt das ganze, statt endlich mal nach dem geleisteten Eid alles für Deutschland zu tun wird die Ukraine und der Klimawahn über alles gestellt.

      Uns kann nur helfen: Sanktionen beenden, NS 1 und 2 in Betrieb nehmen, AKW nicht abschalten und Kohlekraftwerke hochfahren.

      Aber das wird alles nicht passieren weil Habeck mit Deutschland nichts anfangen kann und nur das macht was die USA WOLLEN …

      • Mit logischen Zusammenhängen haste es nicht so, oder?
        Ohne Krieg keine Sanktionen, zumindest nicht in diesem Außmaß.

        • Durchdenker an

          Prawda
          – heist eigentlich W A H R H E I T !!
          So lange ich zurückdenken kann waren ALLE Sanktionen die letzten Jahre gegen Russland ein SCHUSS in das eigene Knie !!
          Letztere führte unter anderem dazu das die russische IWirtschaft und Landwirtschaft einen nie dagewesenen Aufschwung genommen hat!! Wer hat beim vorletzten mal "gelitten wie die Hunde"? Die Obstbauern in Mitteldeutschland und in Westdeutschland!! Die haben ihr Obst verschrotet weil Russland nichts mehr nehmen durfte!! Und nun leidet NICHT Ruassland sondern DEUTSCHLAND wieder weil die Superstrategen sich wieder ins eigene Bein geschossen haben!! Habt Ihr denn alle vergessen das die Superaussenminiterin, und der Wirtschaftsminister vor ein paar Wochen LAUTSTARK verkündet haben: " Wir brauchen KEIN Gas und keine Kohle mehr von Russland!" Sie haben den Gashahn und die Kohlezüge abgedreht bzw die Schienen und Häfen geschlossen!! Auf Befehl von xxxxxx! Jedenfalls NICHT auf PUTINs Befehl!!

        • Durchdenker an

          ". Teil
          Und nun: heute muss man auf MSN 2x das Lamentieren von Söder lesen!!! Verflixt und zugenäht! Nicht das DEUTSCHE Volk ist verantwortlich wenn in Deutschland die Lichter ausgehen und die Wohnungen kalt bleiben!! Auch nicht Putin!!SIE, die deutschen Superstrategen sind doch gewählt um Deutschland am "Laufen" zu halten!!!! Oder etwa DOCH NICHT??? Sou-veräne Staaten machen SOUVERÄNE POLITIK im INTERESSE DES EI-GENEN LANDES!!
          Und deshalb besinnt Euch Wir uns auf die Worte von:
          Gustav Walter Heinemann. Bundespräsident von 1969 bis 1974
          „Die Grundlage der Demokratie ist die Volkssouveränität und nicht die Herrschaftsgewalt eines obrigkeitlichen Staates. Nicht der Bürger steht im Gehorsamsverhältnis zur Regierung, sondern die Regierung ist dem Bürger im Rahmen der Gesetze verantwortlich für ihr Handeln. Der Bürger hat das Recht und die Pflicht, die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn er glaubt, dass sie demokratische Rechte missachtet.“
          Die Bürger zum Hungern und Frieren aufzufordern steht wohl kaum im In-teresse der obigen Worte!!
          WER IST DER SOUVERÄN IM LAND??????

        • @Durchdenker (ich muss den nick ja widerwillig in die Tastatur pinseln)

          Stell dir vor in Deutschland würde sich ein Medium "Wahrheit" nennen, hier würden sich alle vor lachen kringeln. In Russland allerdings Standard.

          Und solange ich zurückdenken kann, haben die Russen in über 100 Jahren noch keinen Blumentopf gewonnen. Wer russischen "Wohlstand" und russische "Freiheit" für erstrebenswert hält, muss sehr hell im Oberstübchen sein. Wer was erreichen will macht es immer genau so wie es die Russen nicht machen, sichere Bank. Putin und den Kreml? Nein Danke, da bleib ich lieber bei uncle Sam! Russland ist DAS Pseudonym für Misswirtschaft schlechthin, Russenwirtschaft, Zapzarap-Maschine (Toilette).