„Ich bin Deutscher. Wie ein Linker zum Patrioten wurde“: Seit einer Woche ist mein Buch auf dem Markt, ich habe schon vier Lesungen absolviert, die ersten Reaktionen sind eingetrudelt, und ich habe mein erstes großes Interview gegeben. Ab 15. Mai geht es weiter: Meine nächsten Veranstaltungstermine finden Sie hier.

    Mit Elijah Tee in Dresden, 6.5.2022 Foto: COMPACT

    140 Leute in Chemnitz, 70 in Dresden, 80 in Ludwigshafen, 45 in Berlin – alle Säle waren ausverkauft, zusätzliche Stühle mussten herangeschafft werden! Viele alte Bekannte, viele neue Gesichter…

    Schön, wie die Antifa überall ins Leere lief: In Chemnitz irrten die Desperados suchend in der Innenstadt herum, in Dresden und Ludwigshafen wussten sie gar nicht, wo wir waren. Gestern in Berlin hatte sich in 300 Meter Entfernung ein schreiender Haufen aufgebaut, gut abgeschirmt von der Polizei. Ihre vollmundige Ankündigung vom „Ende der Lesereise Elsässers“ konnten die Krawallanten nicht wahr machen…

    Am Rande meiner Dresdner Buchlesung gab ich dem bekannten Youtuber Elijah Tee ein ausführliches Interview zu meiner Biographie (siehe Video oben). In Chemnitz hielten die Laudatio Martin Kohlmann und Sepp List von den Freien Sachsen, in Ludwigshafen hatte ich ein tolles Podiumsgespräch mit dem Gewerkschafter Oliver Hilburger, in Berlin mit meinem serbischen Freund Dejan Senic. Mitschnitte dazu folgen.

    Jürgen Elsässer, «Ich bin Deutscher. Wie ein Linker zum Patrioten wurde». Bestellung unter compact-shop.de Foto: dtw-buch

    Feindfunk meldet

    Christian Fuchs von der Zeit hat ein bisschem in meinem Buch herausgelesen und ein paar Zitate herausgestanzt, die ihm in den Kram passen: „Der Chefredakteur des rechtsextremen COMPACT-Magazin, Jürgen #Elsässer, hat eine Biographie geschrieben. Darin wünscht er sich eine Machtübernahme von Rechts durch eine ‘Revolution’ nach ‘dem Modell des Sturms auf den Winterpalais’ und die ‘Inbesitznahme der Kommandohöhen.’“

    Meine anstehenden Veranstaltungen in Österreich nahm der Standard zum Anlass für einen längeren Artikel. „Putins fünfte Kolonne: Deutscher Publizist Jürgen Elsässer gastiert in Österreich – unter dieser Überschrift kündigt die Tageszeitung meine Auftritte in Wien und Linz am 23. und 24. Mai an.

    Der grüne Politiker Volker Beck meint dazu auf Twitter: „Da ist Elsässer sich treu. Als er noch Kommunist und Stuttgart war, war er schon antiamerikanisch.“

     

    Die nächsten Termine

    Meine Veranstaltungsreihe geht weiter:

    15. Mai: Heidenau bei Pirna, Buchlesung, Frühschoppen um 11 Uhr in der Drogenmühle, Dresdner Str.26, 01809 Heidenau (COMPACT-Abonnenten erhalten an der Tageskasse freien Eintritt)

    16. Mai, Schwedt, Veranstaltung „Frieden mit Russland“, 18 Uhr, Parkschlösschen Monplaisir, 16303 Schwedt/Oder (mit AfD-Abgeordneten)

    19. Mai: Magdeburg, Buchlesung, Halber 85, Halberstädter Straße 85, 19 Uhr (COMPACT-Abonnenten erhalten an der Abendkasse freien Eintritt)

    21. Mai: Bad Suderode/Harz, Buchlesung, 19 Uhr

    Bitte melden sie sich unbedingt vorher an, und zwar hier: compact-live.de, sonst kann es dazu kommen, dass Sie vor ausverkauftem Haus stehen und keinen Platz mehr bekommen.

    Meine Autobiografie können Sie hier bestellen.

    27 Kommentare

    1. Wolfgang Eggert am

      Die Restmacht, die das "Laufhaus Demokratie" den eh durch die Bank korrumpierten Politikern noch lässt wäre in der Tat GANZ RECHTS am Besten aufgehoben. Meinetwegen, es wäre ein "kleineres Übel", auch GANZ LINKS. Hauptsache es sind Charaktere, die einem gesellschaftlichen Ideal folgen, die noch an Werte ausserhalb der Banksafes glauben, bereit, das GlobalisierungsTrauma durch den deutschen, abendländischen Traum zu ersetzen – willens, die Lobbyisten, die Think Tanker, die Multis, die NWO´ler, die verlogenen "Befreier", die Presstituierten, die NATO-Maulwürfe ein für allemal zum Teufel zu jagen.

      • Wolfgang Eggert am

        Das Übel ist, daß nicht einmal die AfD hier "liefern" könnte bzw. will. Die sind viel zu bürgerlich, gutgläubig und streckenweise auch schlicht dumm. Poggenburg war wenigstens nicht bürgerlich oder naiv. Auf der LINKEN ist ausser Oskar und Sarah kein Land in Sicht.

    2. Je lauter das Geschrei nach einer echten Verfassung wird um so mehr befürchte ich, dass Leute mit Verrätergesinnung Vater einer Verfassung werden könnten – das muss verhindert werden dass solche Leute Einfluss darauf haben – die Verfassung von 1919 oder die von 1846 wären ausbaubar.. Der Besatzer VSA muss weg. Dieses Asyl Recht muss weg. Der Staatsfunk muss zu 95% geschrumpft werden. Wir müssen die Nato verlassen wie Österreich oder die Schweiz. Die Option die EU zu verlassen wenn die zu gierig werden. Die Parteivermögen "die Stiftungen u.ä.) müssen zur Schuldentilgung enteignet werden. Der Klimawahn muss weg. DFiese Schreihälse und Klimahopser müssen haften für die Schäden die die verursacht hatten. Es gibt viel zu tun.

      • Werner Holt am

        So sehe ich das auch mit den immer wieder auf’s Tapeh gebrachten "Volksabstimmungen". Was meinen die Initiatoren eigentlich, was das "Volk" da abstimmen würde?! Man sieht’s doch bei jeder Wahl, wie mündig dieser Lümmel namens "Volk" ist und wasser so abzustimmen in der Lage ist. Das kommt dann das große Sperr- und Trommelfeuer der "freiheitlich-demokratischen Medien" und die sagen dem Michel und seiner Micheline direktemang, wo der Hase langzulaufen hat. Das gleiche wie beim "Kampf gegen Rechts". Das ganze Land ist schließlich voller Nazis, zumindest strukturell. Und wer wollte da nicht dagegen sein oder gar abseits stehen? Es trifft ja Gott sei Dank immer nur die anderen, also schön in Deckung bleiben, den Kopf in den Sand gesteckt und mit dem Arsch die gerade angesagte Melodei mitgesummt. – Bevor nicht die Medien "befreit" worden sind, geht doch alles und immer weiter seinen "demokratischen" Gang.

        Und zum Thema "Parteivermögen": Einsperren bei Wasser und Brot, bis der Delinquent sagt, wo das Gold vergraben ist. Sonst passiert das gleiche wie mit dem Vermögen der SED. Dann ist nämlich plötzlich nüscht mehr da.

    3. Na erstmal Glückwunsch und weiter so!
      Durchhaltewillen und Kraft braucht man ja nicht wünschen – das mehr als ausreichende Vorhandensein stellen Sie, Herr Elsässer, ja nachhaltig unter Beweis.

      Ich frag mich immer; wovor die Menschen Angst haben, wenn es denn tatsächlich zu einer Machtübernahme von rechts käme…??

      Niedrigere Energiepreise und unverbrüchlicher Schutz der Eigentums- & Freiheitsrechte!?!
      Entwicklung einer souveränen und friedensorientierten Außenpolitik nach dem Prinzip der Nichteinmischung!?!
      Sorge und Leistung zuvorderst für die eignen Kinder, Schwachen und Alten statt unkontrollierte Zuwanderung von Nettoleistungsempfängern!?!
      Einbremsen von "Big Pharma und Big Chemo" statt rücksichtslose Ausbringung von Giften in Natur und (menschlichen) Körper!?!
      Maximalbesteuerung von Kapitalerträgen staat Arbeit!?!

      Im Ernst: wie soll es noch schlimmer werden?
      Krieg!?! Auch da dürfte man beruhigt sein. Daß sich die Gräuel der Nazizeit wiederholen, läßt weder der technisch- logistische Stand, noch der Stand der Ausbildung und Mannschaftsstärke der Bundeswehr zu.

      • Werner Holt am

        @ Walter: "Ich frag mich immer; wovor die Menschen Angst haben,
        wenn es denn tatsächlich zu einer Machtübernahme von rechts käme…??"

        Na, dann dürfte hier im schönsten Schland aller Zeiten
        niemand mehr seine Meinung sagen … Chichichiii …
        Die Gestapo würde Andersmeinende bespitzeln und ausgrenzen,
        Berufsverbote für Dissidenten drohten, Existenzen würden vernichtet …
        Die Medien würden gleichgeschaltet und … huhuhuu …
        diese Nazis – also, unsere – würden dann die Ukraine überfallen,
        wegen Lebensraum im Osten und so. Also, lieber kein 4. Reich …
        hihihii … okay, es reicht … der Russe steht vor der Tür …

    4. Tja, der Herr Fuchs hat seinen Nachnahmen nicht verdient, denn Füchse sind wesentlich Schlauer !
      Solche Typen betreiben nur Hass und Hetze und merken es noch nicht einmal oder machen es doch mit Absicht um sich bei ihrem Herrchen unterwürfig einzuschleimen mit ihren Lug und Trug Geschichten.

    5. Katzenellenbogen am

      Alles Gute für Ihre Lesereisen, lieber J. E., ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen ein zahlreiches und begeistertes Publikum! Hahaha, am besten gefällt mir das mit dem kopflos umherirrenden Antifa-Scum, da diesem Gesindel ja von Nancy Faser & Co eine Art Gewaltmonopol eingeräumt wurde, würde das Aufstellen einer Selbstschutztruppe durch Patrioten wohl als „domestic terrorism" eingestuft und drakonisch bestraft werden. Tögeln dürfen wir den Abschaum also nicht, aber listig an der Nase herumführen, was bei diesen Hassverblödeten nicht so schwer ist, das könnte noch gehen. J. E. als zeitgenössischer Scarlet Pimpernel, der immer wieder dem Pack die lange Nase zeigt wie sein historisches Vorbild den tugendterroristischen Bluthunden des terreurs der französischen Revolution.
      Man sucht ihn hier, man sucht ihn dorten,
      Die Welschen suchen ihn allerorten,
      Ist er im Himmel oder in der Höll’?
      Verflixter Scarlet Pimpernel!

    6. Putins bester Freund. am

      " Widerstand", diese Wortwahl soll wohl an den Widerstand um den 20 Juli 1944 anknüpfen. D i e riskierten ihr Leben ,und verloren es. J.E. riskiert höchstens ein paar blaue Augen von der Antifa. Weil die dumm genug sind, ihn für rechts zu halten.

    7. "Schrederisatzia" (Schröderisierung) ist der russische Begriff für das Bestechen, Kaufen und Umdrehen von westlichen Politikern.

      • Alter weißer Mann am

        Na und?
        Was machen die ve
        AMI Verbrecher anders?
        Von dem Gesindel in Polen und der Verräterinsel ganz zu schweigen

        • Putinfreund am

          Wenn die es genau so machen ist alles in Ordnung, ja, alter Paul ?

      • Werner Holt am

        Und "Parikmacherskaja" der Begriff für Friseur.
        Und "Gitler kaput!" heißt: Der Kittel ist beschädigt!

    8. Was konstruiert denn Rechts? Lügen?
      Bisher kamen von da noch nicht so viele Verbesserungsvorschläge für unser gesellschaftliches Zusammenleben. Also abgesehen von "Ausländer raus".

      • Putins bester Freund. am

        Machst Spaß ? "Unser" gesellschaftliches Zusammenleben . Mein Vorschlag als wahrer Rechter ist, daß ihr Systemdiener gar nicht mit uns zusammenleben sollt, überhaupt nicht.

        • friedenseiche am

          "daß ihr Systemdiener gar nicht mit uns zusammenleben sollt, überhaupt nicht."

          das wäre das paradies auf erden für mich, nicht nur für mich !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    9. Deutscher Michel am

      Humbug . Autor Fuchs hat nichts begriffen . Elsässer wünscht sich Machtübernahme durch die RUSSEN, nicht "von Rechts".

    10. Freichrist343 am

      Es geht nicht mehr um "rechts" oder "links". Sondern es geht um eine Verbindung von Konservatismus und Ökologie (Soziales eingeschlossen). Dies hatte auch Herbert Gruhl angestrebt. Bitte googeln:

      • HERBERT W. am

        " … eine Verbindung von Konservatismus und Ökologie (Soziales eingeschlossen)" – Also, damit kann ich etwas anfangen. Und mit Herbert Gruhl ohnehin. Wenn man etwas verändern will, bedarf es zwar entschlossenen Handelns, aber eben auch sorgfältiger Überlegung. Ansonsten:

        "Ich übe den Fortschritt – und das nicht faul,
        nehme zwei Schritte auf einmal und falle auf’s Maul!"

        (Reinhard Mey, "Annabell")

        Na ja, so läuft’s denn…

    11. Links denkt nach, rechts denkt vor. Links kritisiert, rechts konstruiert. Links kassiert Steuern, rechts produziert und wird von links geplündert.

        • jeder hasst die Antifa am

          Na Michel haste schon das Loch im Eimer mit Stroh ausgestopft.

        • Wie ich hier schon mehrfach geschrieben habe: Gute Politik ist immer zugleich links und rechts. Links, weil Menschen in mancher Hinsicht gleich sind, z.B. hinsichtlich des Lebensrechtes. Rechts, weil jeder Mensch und jede Kollektivindividualität anders alle anderen ist, z.B. hinsichtlich Geschlecht, Abstammung, Begabung, Bildungserfordernis, passender Berufserfindung, Erkranken und Gesunden.

        • Werner Holt am

          @ H. – So isses.

          @ Putinfreund – Oooch, das finde ich nu’ nicht.

      • Ein Volk verlor die Selbstachtung .. am

        Ohne einen rechten und linken Schuh kommt man nicht voran…..das Deutsche Volk wird barfüßig über Glasscherben getrieben…..

      • Professor_zh am

        Ach wo, wendet Professor_zh ein, Hilda ist – ein wenig – klug! Die genannten Aspekte können zwar eine tragfähige Definition von ,,rechts" (und ,,links") nicht ersetzen, aber sind durchaus zutreffend. Ein Anfang ist gemacht!
        Und andere ,,Definitionen" wie ,,Links ist, wer sich für andere einsetzt" oder ,,"Links ist, wer gegen die herrschenden Verhältnisse ist", mögen zwar populär sein, sind aber Quatsch!

        • Putinfreund am

          In Österreich werden auch einfache Schulmeister als "Professor" bezeichnet. So hört er sich an.