Eklat bei DSDS: RTL ersetzt Asylkritiker Naidoo durch Traumschiff-Kapitän Silbereisen

26

In einem Video sang Xavier Naidoo über Migrantengewalt – und zog damit den Hass der Linken auf sich. Getrieben vom Mainstream schmiss ihn RTL kurzerhand aus der Jury von Deutschland sucht den Superstar. Jetzt hat der Sender einen politisch genehmen Ersatz gefunden. 

Es sind Werke von reiner Harmonie, in denen das Lächeln des Florian Silbereisen erstrahlt. Egal ob beim Adventsfest der 100.000 Lichter oder an Bord des Traumschiffs: wo der Schlagersänger auch auftritt, schwingt sich die Musik zu weiten Melodiebögen auf, glänzen vor Rührung tränennasse Augen – und schweigt die Politik. Mit nonkonformen oder gar regierungskritischen Aussagen ist Florian Silbereisen noch nie aufgefallen. Seine Shows hat er zu apolitischen Wohlfühlblasen aufgepustet und alles daraus verbannt, was die festlich-harmonische Stimmung in irgendeiner Weise stören könnte.

Warum nicht Andreas Gabalier?

Nachdem ihnen der rebellische Naidoo so viel Ärger eingehandelt hat, müssen die Macher von  „Deutschland sucht den Superstar“ an diesem Talent zur Fehlervermeidung besonders großes Interesse gehabt haben. Silbereisens Naidoo-Nachfolge wurde am Donnerstagabend über den Instagram-Kanal von Dieter Bohlen verkündet, der seit achtzehn Jahren als das Gesicht von DSDS gilt. Bohlen begründete die Entscheidung damit, dass 50% der noch verbliebenen Kandidaten Schlager singen und ein Schlagersänger in der Jury deshalb hilfreich sei.

Tatsächlich waren es wohl politische Erwägungen, die bei der Jurorenauswahl den Ausschlag gaben. Es ist zum Beispiel nur sehr schwer vorstellbar, dass Andreas Gabalier, der ja auch ein Schlägersänger ist, für Xavier Naidoo hätte einspringen können. Gabalier ist wegen seiner Kritik an öffentlich zur Schau gestellter Homosexualität ins Visier linker Meinungsmacher geraten und mittlerweile fast so verbrannt wie sein von RTL gefeuerter Sängerkollege. Gemeinsam brachten Naidoo und Gabalier im letzten Jahr ein Lied mit dem Titel „A Meinung haben“ heraus, in dem sie das immer fester gezurrte Korsett aus Sprech-Tabus und Denkverboten beklagen.

Jetzt geht das Kesseltreiben gegen Naidoo wieder los. Da passt es gut, dass in der Reihe COMPACT-Edition bald die große Xavier-Naidoo-Biografie erscheint: „Sein Leben, seine Lieder, seine Wut“.  COMPACT-Edelfeder Jonas Glaser hat sich auf die Spurensuche eines der wenigen modernen Helden in diesem Land begeben: Wie Naidoo Deutschland lieben lernte – und von den Antideutschen gejagt wurde. Die COMPACT-Edition „Xavier Naidoo. Sein Leben, seine Lieder, seine Wut“ mit 124 prallen Seiten und vielen berührenden Fotos ist ab Anfang Juli 2020 am Kiosk, kann aber schon jetzt in unserem Online-Shop reserviert werden. Bei Vorbestellungen bis zum 31. Mai zahlen Sie den Subskriptionspreis von 8,80 Euro statt 9,90 Euro.

Bohlens Dilemma

DSDS-Aushängeschild Dieter Bohlen tut sich indes sichtlich schwer damit, den Rauswurf von Xavier Naidoo in der Öffentlichkeit zu vertreten. Auf einen kritischen Kommentar unter seinem neuesten Instagram-Beitrag antwortet er nur lapidar, inklusive Rechtschreibfehler: „da ist alles gesagt. Rtl hat genau gesagt warum.“ Seine in der letzten Folge vollzogene Distanzierung kam ähnlich verschwommen daher, Naidoos Namen sprach er dabei nicht einmal aus: „Wir machen hier eine Unterhaltungssendung, und da geht es um Unterhaltung, nicht um Hass oder irgendwelche Hetze. Deshalb steht die ganze Jury und das ganze Team hinter der Entscheidung von RTL.“

Und dass sich der neu dazugekommene Florian Silbereisen zu einer klarer formulierten Stellungnahme hinreißen lässt, kann nicht erwartet werden. Viel eher wird der routinierte Dauerlächler das eisige Klima, das die RTL-Sendung erfasst hat, einfach hinwegzulächeln versuchen. Es ist ein Lächeln, an das sich Deutschlands Fernsehzuschauer schon einmal gewöhnen können: denn wenn der Mainstream die Fernsehlandschaft  bis zur absoluten Ebenheit glattgeschmirgelt hat, ist es vermutlich das Einzige, was bleibt.

Über den Autor

Avatar

26 Kommentare

  1. Avatar

    Passt doch zu deutschem Fernsehen, eine Schwuchtel mehr! Hauptsache die Kohle stimmt!

  2. Avatar
    armin_ulrich am

    Sehr geehrte Compact-Redaktion. Ihnen ist ein vielsagender Schrechtschreibfehler unterlaufen.
    Die Überschrift zu diesem Artikel lautet:
    "Eklat bei DSDS: RTL ersetzt Asylkritiker Naidoo durch Traumschiff-Kapitän Silbereisen"
    Es muß natürlich heißen :"Ekel bei DSDS : RTL…."

  3. Avatar
    brokendriver am

    Hat es COMPACT nötig, über die RTL-Scheiße zu berichten ?

    Unterschichten-Fernsehen macht doch erst die Wahlerfolge von CDU und Giftgrünen aus.

  4. Avatar
    Spotttölpel am

    "Warum nicht Andreas Gabalier?"

    Weil der Vorschlag von mir kam:

    https://www.compact-online.de/politisch-korrekte-saeuberung-bei-dsds-bohlen-wirft-naidoo-hass-und-hetze-vor/

    siehe 14:34

    • Avatar
      Daniel Knight am

      Besser als dieser Capital Bra der vorher im Gesprach war. Silbereisen ist zumindest kein asozialer Migrantenrapper.

  5. Avatar
    Ulrich Dittmann am

    Mit Traumschiff-Kapitän Silbereisen in der Jury dieser RTL-Kasperl-Show kann Bohlen wirklich nicht mehr tiefer fallen.
    Warum wird nicht z.B. gleich ein Typ wie Peter Altmaier als Juror eingesetzt ?
    Da hätte der Dieter zumindest gleich einen "Bodyguard" an der Seite, falls ihm die entsetzten DSDS-Fans empört an die Wäsche gehen wollen!

  6. Avatar

    Es sind immer die selben Medienfuzzis, welche in den Medien mit Aufträgen gepämpert werden.
    Die Qualität der Sendungen ist seit Jahren so schlecht wie nie, weil diese pseudo Stars es einfach nicht können. Von Joko und Kaas, mit ihren dümmlichen Spielen, oder den ewigen Talkrunden, ein langweiliger Zeitvertreib gegen hohe Entlohnung der immer gleichen Fuzzis!

    Und genau die zeichnen sich fast alle aus durch ihre politische Treue und ihre Meinung im System ohne die kleinste Kritik. Es kommt eben immer zuerst der Eigenutz, das benannte Fressen und erst dann die Moral!

  7. Avatar
    heidi heidegger am

    Pah!, Silbereisen ist eh das KatzaGold unter den Männern quasi – es tut mir leid – worrumms lies dieser (nochmals: sorry) homo ditt lecker Meedsche aus Russland ausbüxen, häh? Ey!, she got the looks änd the crispy dollar bills und achach.. 😕

    • Avatar
      RechtsLinks am

      Kann ja sein liebe Heidi, das der Silbereisen immer da rein wollte wo bei dem lecker Meedsche aus Russland immer hinten war. So wurde das Vorne vernachlaessigt und bums gabs Schneckenalarm. Und WENN DER MAL IS…is alles zu spaet. Tja. Aber die BILD klaert auf. 60% der Frauen stehen auf AnaAna(l)traffic. Aber unter uns, die Helena kann auch nicht singen. Mia ham aba sonst nix…

      • Avatar
        heidi heidegger am

        LOL Schneckenalarm..hör uff! Also Frau Fischer polarisiert eh und auch mit ihrem LatexKostüm und brachte damit Unruhe ins ZDF, weil das GummiLeiberl für eine vorlaute Sprecherin zuu nuttig war und Schluß wars aber gleich mit dem kitzlerkleinen FeminismusAnfall, weil das ZDF zur Fischerin hielt. ätsch! 🙂

      • Avatar
        HEINRICH WILHELM am

        Das scheint plausibel. Den Spruch kenne ich so ähnlich.
        Aber bei der Künstlerin scheint privat der sportliche Aspekt zu kurz gekommen zu sein. Naja, nicht mein Problem und sie hat ja nun, was fehlte.

  8. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Hat er seinen Kapitänsjob verloren weil er keine Flüchtline auf sein Kahn geholt hat.oder warum tritt der Silberling jetzt in dieser Verblödungsshow jetzt auf, normalerweise hätte Grölemeier in die Jueri gemusst der vertritt doch die angepassten und Systemschleimer.

  9. Avatar
    Joe De Hons am

    Der Nazi Naidoo ist längst tot. Warum man hier so ne rote Sau noch durchs Dorf treibt ?! Rätselhaft.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel