Panik-Virologe Christian Drosten ist zurück. Mit einem Horror-Szenario, das offenbar Lauterbachs Infektionsschutzgesetz unterstützen soll. In unserem großen Corona-Lügen-Paket zeigen wir, wie uns Politiker, Mediziner und Medien permanent in die Irre führen. Hier mehr erfahren.

    In der politischen Arena gelten Versprechen nicht viel. Das ist oft egal, aber manchmal bedauerlich. Letzteres gilt für die Ankündigung von Hofwirrologe Christian Drosten im Frühjahr 2022, er wolle sich zurückziehen. Was hat man sich gefreut!

    Aber jetzt, wo das Infektionsschutzgesetz von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) auf breite Skepsis und Widerstand stößt, glaubt Drosten offenbar, er müsse dem alten Kampfgenossen zur Seite springen. Also meldet er sich mit einem aufgewärmten Panik-Szenario zurück.

    Gegenüber der Süddeutschen Zeitung (aka Alpen-Prawda) spekuliert der Charité-Virologe, dass in Kombination mit zwei neuen Virusvarianten „noch vor Dezember“ mit einer starken „Inzidenzwelle“ zu rechnen sei. Selbst leichte Krankheitsverläufe würden zu größeren Arbeitsausfällen führen. Das klingt noch harmlos? Warten Sie’s ab! Drosten wörtlich:

    „Bevor so viele krank werden, dass man nichts mehr einkaufen kann, dass die Krankenhäuser nicht mehr funktionieren oder kein Polizeibeamter auf der Wache sitzt, muss man Maßnahmen ergreifen.“

    Oh, là, là! Wieder das Szenario einer ausgestorbenen Seuchenstadt. Drosten geht ins Detail:

    „Infizierte kommen vielleicht nicht ins Krankenhaus, aber sehr viele sind eine Woche krank. Wenn es zu viele auf einmal sind, wird es zum Problem.“

    Also müssen Maßnahmen her! Die Politik müsse einen Konsens erarbeiten, „bei welchen Signalen man wie handeln will“, meint Drosten. „Im Notfall braucht es sofortige und durchaus einschneidende Entscheidungen.“ Und was für Maßnahmen empfiehlt der große Zampano? Nun, er erwarte unter anderen die Rückkehr der Maske für Innenräume. Zufälle gibt’s: Genau das verlangt nämlich Lauterbachs neues Infektionsgesetz.

    Wir sind das Gedächtnis der Corona-Diktatur. Wir entlarven ihre Lügen. In unserem großen Corona-Lügen-Paket enttarnen wir das falsche Spiel von Lauterbach & Co. Drei Wahrheits-Ausgaben gegen die Propaganda-Lügen der Politik. Harte Fakten auf rund 200 Seiten. Statt 20,90 Euro jetzt nur 9,95 Euro! Holen Sie sich diesen Wahrheits-Booster. Hier bestellen.

    27 Kommentare

    1. Die Polizei arbeitet doch seit Jahren schon nicht mehr.
      Araber und Neger, die illegal einreisen und sich wie die Axt im Walde aufführen.
      Antifavolk, was vor versuchtem Totschlag auf offener Straße gg. Politikkritiker nicht zurückschreckt.
      Grenzdebile Jugendliche, welche auf gefährliche Weise in den Straßenverkehr eingreifen…

      Drosten soll sich einfach vierfach boostern lassen und dann mal ne halbe Stunde Vollast Radfahren…

    2. Eilmeldung ! NDR berichtet, Ukraine Minister FORDERT von der BRD weitere schwere Waffen , man bittet nicht einmal mehr…..und dieser BRD Vasallen Staat wird diesen Ukrainer die Waffen selbstverständlich liefern. Egal ob der Deutsche im eigenen Lande vor die Hunde geht….Die Sozi Habeck Gang werden mit Selenskyj weitermarschieren, egal wenn alles in Scherben fällt…

    3. Marques del Puerto an

      Lieber Panik Vogel …ääh…Virologe Christian Drosten ,
      aus bester Erfahrung kann ich sagen , ein guter Gessner Bock dunkel, eine 25 Jährige rumänische Haushaltshilfe , halten einen auch in den härtesten Corona Jahren fit wie ein Gummistiefel. ;-)

      Mit besten Böcken
      Marques del Puerto

    4. Ihr arbeitet euch sinnlos an Drosten und Lauterbach ab. Stöhr ist viel schlimmer, der kommt nämlich durch die kumpelhafte Hintertür und ihr kriegt es nicht mal mit.

      • UNgeimpfte stört kein Stöhr

        Einfach auf die Natur und Selbstheilung sowie Immunsystem vertrauen
        Und natürlich den dunklen Typen aus dem Weg gehen!

        Die anderen können ja jeden Tag zur bratwurscht ne Spritze konsumieren

    5. Etwas Vorbildliches haben Viren: Im Unterschied zur BRD-Masse sind sie nicht untertänig und berechenbar, sondern ändern sich beständig und entziehen sich jedem Zugriffsversuch durch Spritzerei-Profiteure und deren Amtspersonen.

    6. Zwei Gesundheitsgötter im goldenen Salatolymp?! Na die beiden Wettermoderatoren habe ich nie gebraucht und werde sie nicht brauchen genauso wenig wie dieses NWO-System das von Übersee aus gesteuert wird. Es muss ja echt brodeln wenn Christian Charité zurückkehrt zu Good Old Karl. Ob beide sich vertragen?! Na ich glaube weniger die Schrauben der Globaleliten ziehen sich enger und der Zeitplan für 2030 muss eingehalten werden. Aber ich schätze wenn jetzt mit dem Scheislinskykonflikt der uns eine Versorgungskrise beschert und dadurch mehr Firmen schließen werden immer mehr Schlafschafe in den Wachzustand der bitteren Realität geholt. Der Widerstand wächst von Tag zu Tag und spätestens im Westteil der Republik wenn es da ans Auto geht wenn die Krise eskaliert, guckt sich auch jedes Gretakid um wenn der 100m Schulweg zu Fuß betätigt werden muss. Die Pläne der Einaugenpyramide sind zum Scheitern verurteilt, dank der Wahrheit und diese wird triumphieren. mfg möller

    7. Die tote Stadt kommt, aber nicht wegen dem Virus der Gain of Function Verbrecher, sondern wegen einer Politik gegen das Volk!

      Blackout und Kälte mangels Gas und wegen schlechter Politik, die alle Menschen auf die Straßen treibt. Deswegen gehen die Lichter aus und es wird kalt im Land.

      Pleiten, Wohnungsnot, Inflation und Not, wegen Polittölpel die mehr ihrer Lobby denn der Demokratie und ihrem Land verpflichtet sind!

      Weg müssen diese Idioten alle, sie haben unser Land abgewirtschaftet. Punkt.

    8. Man kann nicht mehr diese beiden Hof Schamanen sehen …. leider kann man die nicht vom Monitor verbannen als abartige Horrorgestalten ….

    9. Drosten is back. Der Ex-Hofwirrologe verbreitet wieder Horrorszenarien. Wer jemanden wie Lauterbach zur Seite springt, hat wohl sonst keine anderen Freunde.

    10. Wäre ich der Schurke dann würde ich
      a) den Geimpften erzählen, es läge daran, dass Ungeimpfte unsolidarisch sind.
      b) den Ungeimpften erzählen, dass ganz viele Geimpfte schwer krank sind. Wer nicht an der Spritze stirbt verbreitet gefährliche Mutationen und die Intensivstationen werden fast nur von Geimpften blockiert.
      c) den Geimpften erzählen, dass Ungeimpfte doof sind, den Ungeimpften erzählen, dass Geimpfte doof sind.

      Und dann abwarten was passiert.

    11. Polizisten die nicht arbeiten können?

      Hallejulia aber auch

      Wen würde das ärgern?
      Wen würde das freuen?

      Schlimme Virusvarianten wo man NICHT ins Krankenhaus muss?

      Sehhhhhhr schlimm wo ist da jetzt die Panikbegründung???¿¿??

      Und NUR eine Woche krankgeschrieben?

      Hallo Julia die Arbeitgeber feiern schon pessachfest

      Danke Drosten für diese goldigen Aussichten

      Jetzt aber wieder Anne Arbeit

      Deuselan braucht so gute Propheten wie dich