Die Freiheits-Lüge: Kontaktbeschränkung auch für Geimpfte in Rosenheim

45

Kein Lockdown für Geimpfte? Pustekuchen. In Rosenheim gilt Kontaktbeschränkung auch für Geimpfte und Genesene. In COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur finden Sie alle Argumente, die sie jetzt brauchen: Für die Freiheit! Gegen den neuen Totalitarismus. Inklusive einer kommentierten Version des Infektionsschutzgesetzes. Hier mehr erfahren.

Man mag den Info-Müll gar nicht mehr rekapitulieren, den Politiker, ihre Hofvirologen und deren mediale Propagandisten über Corona posaunt haben. Zu den penetrantesten Lügen der letzten Monate gehört jedenfalls die Behauptung, dass die Impfung den Lockdown-Wahnsinn beenden würde. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn: „Wir impfen Deutschland zurück in die Freiheit.“

Folglich hat man Skeptiker, die nicht voller Stolz am globalen Impfversuch teilnehmen, zu Schuldigen erklärt: nur wegen ihnen gebe es noch die Pandemie. Daher haben sie eine Degradierung zu Bürgern zweiter Klasse verdient. Die brave Schafsherde jedoch dürfe gelassen bleiben: der kommende Lockdown betreffe nur die Impfkritiker.

Kontaktbeschränkung – öffentlich und privat

Jetzt dürfte der woken Herde allerdings dämmern, dass sie selbst in diesem Punkt reingelegt wurden. Im bayerischen Rosenheim gibt es ab sofort Kontaktbeschränkungen – auch für Geimpfte! Richtig gelesen: Auch für Geimpfte. Und Genese. Denn die dortige Inzidenzzahl ist mal wieder über 100.

Laut Nordbayern.de ist ein gemeinsamer Aufenthalt „in öffentlichen oder privaten Räumen oder auf privaten Grundstücken (…) nur mit Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes gestattet“. Da waren wir doch schon mal… Erinnern Sie sich noch an den Lockdown im vergangenen Jahr?

Gleiches gilt für öffentliche Veranstaltungen. Wenn es sich um einen „besonderen Anlass“ und „einem von Anfang an klar begrenzten und geladenen Personenkreis“ handelt, haben in geschlossenen Räumen 20 und an der freien Luft 30 Personen Zutritt. Geimpfte und Genesene inklusive. Kleines Trösterli: Bei privaten Veranstaltungen zählen Geimpfte und Genese zusätzlich.

Es ist kaum damit zu rechnen, dass sich dieser Lockdown für Geimpfte auf Rosenheim beschränken wird. Und dafür haben sich Millionen Bürger die Nadel geben lassen…


Apartheid, Panikmache, ständige Androhung von Impfpflicht, Privilegien – Regierungen betreiben finsteres Marketing für Big Pharma. In COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur finden Sie alle Argumente, die sie jetzt brauchen: Für die Freiheit! Gegen den neuen Totalitarismus. Inklusive einer kommentierten Version des Infektionsschutzgesetzes. Hier bestellen.

Über den Autor

45 Kommentare

  1. Hätte man den ganzen Bohai um Corona schon im Fruhjahr 2020 gelassen, wäre man jetzt damit durch, wie in der Folgezeit zu 1918! Offensichtlich wegen der Entbehrungen des 1.Weltkrieges sind damals mehr jüngere Menschen gestorben, heute hätte is vor allem jene getroffen, die ihr natürliches Verfallsdatum ohnehin schon längst überschritten hatten.
    Nach Ende des 3.Reiches wurde das Ermächtigungsgesetz ersatzlos abgeschafft! Mit dem Infektionsschutzgesetz muß ebenso verfahren werden! Als man 1968 Notstandsgesetze einführen wollte, sind die Leute dagegen auf die Straße gegangen, weil sie ein neues Ermächtigungsgesetz befürchteten – zu recht! 40 Jahre später hat das keine Sau mehr gekümmert, als ein wesentlich schärferes Ermächtigungsgesetz, genannt Infektionsschutzgesetz, als das von 1933 und 1968 zusammen, beschlossen wurde! Die Jugend vor 20 Jahren war soetwas von unpolitisch, politisch desinteressiert geworden und die ehemals kritische Jugend von 1968 hat sich diesen Teufel ja zu ihren Gunsten zwecks Machterhalt ausgeheckt hat!
    Interessant wären ehrliche Daten aus Weißrußland, da dieses Land bei dem ganzen Spuk von Anfang an nicht mithemacht hat!
    "Es handelr sich bei der Impfung um einen weltweiten Test mit unerprobten Impfstoffen und alle sind die Versuchskanninchen!" Olaf Scholz! (Kein Wunder, daß die SPD zulegt!)

    • thomas friedenseiche am

      "zu recht! 40 Jahre später hat das keine Sau mehr gekümmert"

      wie auch
      heute leben hier höchstens noch 2 mio indigene oder leute die indigene vorfahren haben
      die gehen auch zum teil auf die straße aber das wird nicht gesendet

      wenn 2 mio gegen 100 mio (oder glaubt immer noch einer an die lüge dass hier seit 20 jahren nur 82 mio menschen leben wo die sich doch vermehren wie die borkenkäfer)
      geisteskranke antreten müssen
      dann bin ich gespannt wer gewinnt !

  2. Warum haben wir keine guten Politiker wie unser dänischer Nachbar?
    Da sind sogar die Sozialdemokraten echte Sozialdemokraten und nicht wie unsere unterbelichteten (also fast alle, fast!) linken Spinner die ihr eigenes Volk hassen…….

    • Dr.med.psy. S.Freud am

      Mhm ja. Hier sind sogar viele Spinner , die sich nicht für links halten, 3/4 ihre Volkes hassen, weil die sich impfen lassen und überall nur Lug und Trug sehen, weil sie nicht verstehen in ihren kleinen Köpfen, was wirklich abgeht, die Armen. In Dänemark sind 80% geimpft, klaro ?

  3. Da vollständig "Geimpfte" auch infektiös sein können, ist das nur konsequent. Da sie aber woanders mehr Freiheiten haben, dürften hauptsächlich sie diejenigen sein, die das Virus verbreiten. Insbesondere wenn sie sich in Sicherheit wägen, sich selber und andere nicht anstecken zu können, oder im Falle einer Ansteckung nicht schwer erkranken zu können. Was dann auch für "geimpfte" Personen gelten soll, die man ansteckt. Das Virus wird dann in der Gruppe der "Geimpften" kultiviert. Was dann an den hohen Inzidenzen in Ländern mit hoher Impfquote erkennbar ist. Also ist man als Ungeimpfter keine größere Gefahr als "Geimpfte", sondern das Gegenteil. Wie auch immer, inzwischen hatte jeder die Möglichkeit sich "impfen" zu lassen und sich zu "schützen". Der Rest ist Privatsache und geht den Staat einen Scheissdreck an.

  4. Die PCR Tests sind die einzigen "Anzeiger" dieser verheerenden Seuche. Nicht die Toten.

    Wer kontrolliert denn die PCR Tests? Sind das Gottesurteile?

    Ich glaub eher, das ist reiner Hokuspokus für die Dummen. Die haben längst Herdenimmunität.

  5. Omas Bioladen am

    Biontech-, Astra-Zeneca- und Moderna-Infizierte sind ein mehrfaches Risiko für die Gesellschaft. Zunächst haben Sie sich freiwillig mit einem erbgutveränderndern Mittel versetzt, bei dem kein Mensch weiß wie die Folgeschäden, das Gesundheitssystem belasten werden, bei dem kein Mensch weiß wie sich das veränderte Erbgut auf die Nachkommen auswirken wird, bei dem völlig unklar ist ob es nicht genau für neue Mutationen verantwortlich ist. Was man weiß ist allerdings, daß genau eines von zwei großen Impfzielen zu erreichen, nämlich eine Herdenimmunität zu erzeugen. Dies allein ist eine nicht vorausgesehene, nicht beabsichtigte Nebenwirkung, nämlich die Ansteckbarkeit trotz einer Impfung. Im Vergleich tragen die Geimpften also sehr wenig zu einer Eindämmung bei, denn wenn der Verlauf bei geimpften weniger schwer verläuft, mild oder unmerklich werden genau diese Leute nicht zuhause bleiben, geschweige denn sich in Isolation begeben oder freiwillig irgendwelche Kontaktbeschränkungen hinnehmen.

  6. Mit eurem Konzept Corona einfach zu ignorieren , bleibt ihr eine kleine Minderheit, zum Glück.

      • Dr.med.psy. S.Freud am

        Watcher, aber gewiß wollen die Covidioten, daß der Staat Coro ignoriert und nix tut.

    • Querdenker der echte am

      Tjaaa!
      Vielleicht kommt es auch ganz anders.
      Kann es nicht auch so kommen das in naher Zukunft die Geömpften froh sein werden das es noch Ungeömpfte gibt? So als KRANKENPFLEGER für die Geömpften?
      Man weis es nicht!!!

      • Dr.med.psy. S.Freud am

        Tja, kann es nicht auch so kommen, daß in naher Zukunft wirklich die Störche die Babys bringen (und unsere Weiblichkeit endlich von der einzigen noch übrigen exclusiv weiblichen Aufgabe entlastet wäre) ? Im Querdenkerhirn ist a l l e s möglich.

  7. Was war an der rein faktischen (völlig wertungsfreien) Einschätzung, dass man dafür Ungeimpften die Schuld geben wird, zensurwürdig?

    COMPACT: Nix. Aber Ihre ständigen Beleidigungen, die Sie mitschicken, könnten Sie sich sparen. Dem Moderator fehlte in diesem Fall schlichtweg die Lust und die Muße, den Sermon aufwendig zu editieren. Daher kurzer Prozess per Löschtaste. Beim nächsten Mal halt darauf achten, dass der Pöbelfaktor gering bleibt (möglichst null).

  8. Wie sich unsere Journalisten alle übertreffen, vom Vater der seine Kinder impfen lies und die ach so vielen Freiheiten für die Geimpften ist da zu lesen!
    Nichts über die Lügen mit den Zahlen, nichts über die vielen Nebenwirkungen, nichts über die unzähligen Demos von Millionen Menschen überall in der Welt und in allen Städten!

    Propaganda und konforme Feigheit bei allen Mainstreammedien.
    Es ist eine ganz besondere Art von Feigheit die einher geht mit Korruption und der Angst um den Fressnapf.
    Ich schäme mich für diese Journalisten und sogenannten Politiker, die sich vor Feigheit und Dummheit in ihren Forderungen gegenseitig überbieten!

  9. Und? Welche Partei ist in Rosenheim am Regieren? – Na? Vielleicht die SCHWARZE PEST, die CSU? Oder?

  10. Thüringer I. am

    Ich vertrete schon seit einem guten Jahr die These das die Geimpften die neuen Gefährder sind.
    Gerade die Delta-Variante zeigt das Geimpfte genauso infiziert und infektiös sein können wie Ungeimpfte. Da Geimpfte aber nicht mehr getestet werden brauchen bewegen sie sich allzu sorglos und verbreiten so ihre Viren, plus eventuelle durch Impfung hervorgerufene Mutationen.

    Mittlerweile ist das sogar im Mainstream angekommen. So Alexander Kekulé am 3. Sep. 21 im Locus (Focus):

    Welle der Geimpften wird wie ein Tarnkappen-Bomber durch die Bevölkerung rauschen

    "Hinzukommt, dass sich Geimpfte und Genesene im Vertrauen auf ihren vermeintlich sicheren Impfschutz eher unvorsichtig verhalten. Wenn sie sich dann anstecken, vermuten sie häufig keine Corona-Infektion, isolieren sich nicht und lassen sich auch nicht testen.

    Während die häufig proklamierte "Welle der Ungeimpften" anhand der Tests und Krankenhauseinweisungen sichtbar und berechenbar ist, rauscht die Welle der Geimpften wie ein Tarnkappen-Bomber durch die Bevölkerung."

    Ich bin der Meinung: Entweder werden alle getestet oder keiner!
    Natürlich bin ich für letzteres. Trotzdem müssen Geimpfte bei mir Abstand halten. Interessant wie sie einen dann verdutzt anschauen wenn ich ihnen dies sage nachdem sie mir voller Stolz mitgeteilt haben das sie geimpft sind.

    • Entweder Coro ist gefährlich oder ist nicht gefährlich. Wer sogar schon Geimpfte für "Gefährder" hält (auch noch als Ungeimpfter, lach) tendiert, rein logisch, zu Ersterem. Sich dann parallel gegen Impfschutz positionieren kann man machen, muss man aber nicht…sofern man nicht ausgelacht werden möchte.

      *Ein Ungeimpfter hat Angst, dass ihn ein Geimpfter mit Coro infizieren könnte. Wenn das nicht Kuckucksnest ist, was dann?

      • „Resultat der Studie: Das Risiko einer Corona-Infektion von Geimpften ist 13-mal höher als bei jenen Personen, die von einer SARS-CoV-2 Erkrankung genesen sind und ihre Immunität auf natürliche Weise erworben haben. Dabei wurde ausdrücklich die neue Delta-Variante einbezogen; alle Geimpften waren mit BioNTech/Pfizer (BNT162b2) vollständig geimpft. Die Wahrscheinlichkeit einer ernsthaften symptomatischen Erkrankung war bei Geimpften sogar 27-mal höher als bei Genesenen“!

        Erstellt wurde die Studie mit dem Titel „Vergleich von natürlich erworbener SARS-CoV-2 Immunität zu impfbedingter Immunität: Wiederinfektionen gegenüber Impfdurchbrüchen“ [englische Originalzitate übersetzt d.Red.] durch ein Team von zehn Medizinern und Epidemiologen unter der Leitung von Dr. Sivan Gazit, Prof. Gabriel Chodick und Dr. Tal Patalon.
        ——-
        So viel zu dem Kommentar von Idiotenwatch?!

      • Eine Studie aus Israel, unten in Auszügen in meinem Kommentar zitiert veröffentlicht von – zurZeit.at

        siehe Kommentar:

      • @Gerd

        Mag ja sein, dass "Genesene" immuner als Gepimpfte sind. Was aber geht einer Genesung voraus??? Diesen Faktor zu ignorieren, zeugt von wenig Klugheit. Ein weiterer Faktor ist, dass auch infizierte Gepimpfte genesen können.

    • Schwätzerland am

      Geimpft wird seit Ende 2020, Delta wurde auch erst im Oktober 2020 bekannt. So viel zu Ihrem "guten Jahr".

  11. HEINRICH WILHELM am

    Im bunten Corona-Land werden immer mehr neue Tierarten entdeckt: Zunächst das gemeine deutsche Schlafschaf. Die Laborratte ist ja seit dem Frühjahr bekannt. Jetzt hat man das Scholzsche Versuchskaninchen kreiert. Das Besondere daran ist, dass diese Tierchen der Gattung "Mensch" zuzurechnen sind. Zudem haben sie alle einen Stich, zählen also zum erlauchten Kreis der Angestochenen. Diese bekommen u.U. die Erlaubnis selbsternannter Herrgötter, nach dem Vorweisen eines stichhaltigen Dokumentes, sich in Räumen aufzuhalten, wo sie z.B. ihre Altölfritten verspeisen und ein Oettinger zischen können. Neben hohlen Sprüchen kann man dort auch seine Viren austauschen: z.B. Tausche alte Beta-Variante gegen nagelneues Delta (lockdowntauglich und klabauterbachgeprüft). –
    "Laut Wochenbericht des Robert Koch Instituts vom 2. September befinden sich unter den aktuellen Covid-Erkrankungen bei Menschen im Alter über 60 Jahren erstmals mehr als 40% vollständig geimpfte." (Zitat) Siehe Details unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Wochenbericht/Wochenbericht_2021-09-02.pdf?__blob=publicationFile .
    Kein Mensch weiß, ob da nun tatsächlich die Wahrheit drinsteht…

    • Dann gibt es sie also (sogar gehäuft), die Covid-Erkrankung? Doch nicht so harmlos, wie von Verquer kolportiert (sonst wär’s ja egal wer, was, wann, wie und wieviele)?

      Keiner der Verqueren hat bisher sachlich und fachlich widerlegt (warum eigentlich nicht?), dass Geimpfte seltener schwere Krankheitsverläufe haben als Ungeimpfte. DAS Hauptargument PRO-Impfung. Egal, oder?

      • Querdenker der echte am

        Warum gibt es hier so ein paar die es nicht lassen können, MENSCHEN!!! mit einer anderen Meinung mit ihrem eigenen Vornamen zu titulieren?!
        Es muss doch nicht sein- zumal die nähre Zukunft es offenbaren wird was die Wahrheit gewesen ist und was die LÜGE!!
        Also mal abwarten und DANN Tee trinken!!

    • Das ganze läßt sich ja schnell überprüfen.
      Gesunde sollen sich durch die Impfung "unsterblich" machen, ist das Motto.
      Man braucht nur zu testen was passiert, wenn man einem Geimpften einen baldigen Tod wegen der Impfung vorhersagt. Er sei schon ein Zombie, wisse es bloß noch nicht.

      Meist folgt eine kurze Pause, dann kommen wüste Beschimpfungen.

      Ist so.

  12. Heute Anti-Corona-Großdemo in Amsterdam:

    Quelle: z.B. https://t.me/s/katja_katja_gelbwesten
    ———————————
    https://youtu.be/zz2bupHJoKc Auch LIVE auf Telegram zu sehen
    https://t.me/katja_katja_gelbwesten @LivestreamsFuerDich

    YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=zz2bupHJoKc

    MARSCH Für Die FREIHEIT 7.9.21 Manifestieren In Amsterdam
    Nederland steht auf gegen die Corona Maßnahmen.
    Vielen Niederländern reicht es langsam, sie wollen ihr Leben zurück.

    Der Start der Sendung kann variieren.
    Bitte teilen. Danke

    https://demo.stream/kanal/?id=170
    ———————————

  13. Diese Notbremse ist umso bemerkenswerter, als daß der Staat ja im Wort steht und sich gegen die Einsicht, daß Geimpfte keineswegs geschützt sind, mit Händen und Füßen wehrt.

    Können wir demnach davon ausgehen, daß die bösen Zungen recht haben und die Gespritzten potentielle Superspreader sind?

    • thomas friedenseiche am

      "Können wir demnach davon ausgehen, daß die bösen Zungen recht haben und die Gespritzten potentielle Superspreader sind?"

      nicht nur die

      in diesem land sollte man mal den intelligenzquoten neu vermessen
      ich vermute der durchschnitt mit den millionen edelsomaliererträeräthiopierghanaerafghenensyrerzigeunereinheitsmenschen
      sinkt auf unter 70

      und dadurch sind alle gehirne demnächst noch in der lage zu fressen und und fic…
      mehr geht dann nicht :-(

      schöne neue weltordnung

    • F.H, Die WHO sagt selbst, dass die Impfung nicht vor Ansteckung schütze und orakelt nur einen "sanfteren Verlauf". Wie man damit eine Infektionskette unterbrechen soll, wissen unsere POlitiker, denen wir immer alles glauben. Wahlbeteiligung 75%.

  14. Hans Hamperger am

    In Rosenheim herrscht z.Z. die weithöchste Bundesinzidenz mit Wert von 217; Stand: 30. August.

    Also nicht mal eben über 100…

    Und die Regeln wurde zunächst gestern anhand der noch geltenden Gesetze in Bayern erlassen und morgen in einer extra angesetzten Ratssitzung überprüft.

    • thomas friedenseiche am

      "weithöchste"

      neue wortschöpfung ????

      duden brauch der linke nicht
      wird einfach irgend ein scheiß erfunden der keinen sinn ergibt !!!!

      • Hans Hamperger am

        @ Thomas

        Korrektur:

        Das "z" löschte die Tastatur aus Versehen. Somit "zweithöchste "…

        Ändert nichts daran das der Kommentar einer der wenigen mit nicht anfechtbaren Fakten.

  15. Der Virologe spricht hier von einem sogenannten „Impfdurchbruch“, die bei bereits Zweifach-Geimpften auftreten können. Die Wirksamkeit der momentan verabreichten Impfmittel liegt bei circa 80 Prozent. Das bedeutet dann im Umkehrschluss eine 20 prozentige Wahrscheinlichkeit des Durchbruches.

    Damit zeigen die „Rosenheim-Cops“ aber auch, dass die salbungsvollen Worte der Bundesgesundheitsminister*in für die Katz waren. Die Antwort darauf dürfte dann folgendermaßen ausfallen: Impfen, Impfen, Impfen . Die dritte Spritze liegt schon für Sie bereit. Wir können gar nicht so schnell impfen, wie das Virus mutiert.

    • Querdenker der echte am

      So iss es! Wer hinten aus der "Spritzanlage" raus kommt kann sich vorne gleich wieder anstellen!!
      Wozu braucht der Mensch noch Freizeit- äh Freiheit?
      Anstehen zum Ömpfen ist die neue Tagesbeschäftigung!
      Übrigens, weshalb sollen NICHT Geömpfte Maske tragen??
      Die Geömpften sind die wirklich Gefährlichen für uns alle!!

  16. Barbara Stein am

    Habe ich doch schon vor einigen Tagen hier bei Compact geschrieben: Unsere ReGIERung hat von den Moslems gelernt, denn sie praktizieren Taqiyya Tag für Tag!

    • Wenn Sie jetzt „Taqiyya“ mit „Notlüge“ übersetzt hätten, hätte ich es auch schneller kapiert. Entschuldigung, aber ich bin in Orientalismus nicht vorgebildet.

      • Es handelt sich auch nicht um OrientalISMUS , sonder um Orientalogie. Wer sich über die Bedeutung der Worte, die er benutzt, im Klaren ist, vermeidet Geschwätz.

    • Im Islam und im Judentum wird die Luege in bestimmten Situationen als Abwehr-aber auch als Angriffswaffe ganz klar definiert. Da kann ein Herr Wimmer schreiben was er will. Sowohl der Koran als auch die Thora beweisen es. Die Religionen ab dem Christentum aufwaerts, Buddhismus etc. verurteilen die Luege allgemein. Egal ob aus Not oder Vorteilnahme. Sie ist Suende und dementsprechend gegen Gottes Wort, der dies ahnden wird. Wenn ich also demnach in den Himmel komme weil ich nie luege, BARBARA, und da ist auch nur 1 Politiker mit drin, melde ich mich freiwillig beim Luzi zum Feuermachen.

      • Das ist nicht richtig. Auch ein Christ muß auf die Frage eines Gestapo "verstecken sie Juden ? " nicht mit "ja" antworten, selbst wenn er Juden unterm Dach versteckt. Grundsatz : Hat der Frager kein Recht auf die Wahrheit, soll und darf man lügen.

    • Barbara Stein am

      Irgendwie haben #Rabe und der #Satiriker Probleme mit mir. Taqiyya ist doch eigentlich mittlerweile sehr geläufig geworden: Es ist die bewußte Lüge zum Vorteil des Lügners und Nachteil des Belogenen. Eine Notlüge ist nur eine Lüge zum Vorteil des Lügners. Ist das so schwer zu verstehen?

      • BARBARA ! Lesen Sie mal meinen Kommentar! Ich schrieb nichts zur Notluege. Ausserdem habe ich mit Niemandem Probleme. Auch mit Ihnen nicht.

      • Ich habe jedenfalls Probleme mit dummen Islamhassern. Islam ist besser als Gottlosigkeit und Moslems sind z.Z. die Einzigen, die mit Einsatz ihres Lebens gegen Amerikanismus kämpfen.

      • Barbara, auch der olle Juncker hat nüchtern erkannt: "Wenn es ernst wird, muss man Lügen!"
        Das lieben die Menschen so sehr, dass sie seit Generationen in die Wahlzellen eilen, damit ihr Bedürfnis nie nachlässt.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel