Denunzianten gesucht: „Faktenchecker“ Correctiv schaltet Anzeigen gegen „Corona-Leugner“

45

Das Recherchezentrum Correctiv ruft per Zeitungsanzeigen dazu auf, „Falschmeldungen zum Coronavirus einzudämmen“. Leser werden aufgefordert, angebliche Corona-Fake-News zu melden. Damit reagiert das Soros-finanzierte Zentrum offenbar auch auf Anzeigen- und Mailing-Kampagnen von COMPACT.

Aufrufe zur Denunziation sind vor allem von totalitären Regimen bekannt: Menschen werden aufgefordert, ihre Mitbürger anzuschwärzen, wenn sie Dinge sagen oder schreiben, die nicht der vom System gewünschten Darstellung entsprechen. Übernimmt in offenen Diktaturen der Staat dieses schmutzige Geschäft, wird dies bei uns heutzutage lieber auf vermeintlich unabhängige Organisationen ausgelagert. Ein Beispiel dafür sind die Anzeigen des sogenannten Recherchebüros Correctiv, die in letzter Zeit in verschiedenen regionalen Wochenblättern erschienen sind.

Denunziation hat Hochkonjunktur

Anzeige von Correctiv im Münchner „Wochenblatt“ . | Foto: Repro COMPACT

Seit Corona hat Denunziation in Deutschland wieder Hochkonjunktur. Das weiß auch Correctiv. „Helfen Sie, Falschmeldungen zum Coronavirus einzudämmen“, steht in großen Lettern in ihren Annoncen. Die Leser werden aufgefordert, „mögliche Falschmeldungen zum Coronavirus“ entweder an direkt an die selbsternannten Faktenchecker oder an die Redaktion der jeweiligen Zeitung zu schicken. Schließlich arbeite man mit den Wochenblättern zusammen, heißt es in dem Text.

Was „mögliche Falschmeldungen“ in den Augen von Correctiv sind, dürfte klar sein: alle Ansichten, die dem offiziellen Corona- und Impf-Narrativ widersprechen. Diese will man möglichst aus dem öffentlichen Diskurs verbannt werden. Anzeigen des Recherchebüros erschienen unter anderem in Wochenblättern in Bayern. Das nebenstehende Inserat aus dem Münchner Wochenblatt, einer kostenlosen Anzeigenzeitung,, hat uns ein COMPACT-Leser aus München zukommen lassen, der nicht seine Mitbürger denunzieren möchte, sondern Wert darauf legt, dass in Deutschland alle Meinungen zu hören und zu lesen sind. „Ich bin für freien Diskurs und möchte nicht, dass irgendwas von vornherein als Fake News abqualifiziert wird“, schrieb er uns dazu.

Was ist Correctiv?

Correctiv wurde 2014 als gemeinnützige GmbH in Essen gegründet. Ein weiterer Standort befindet sich heute in Berlin. Bekannt wurde der sogenannte Faktenchecker, der gerne seine vermeintliche Unabhängigkeit betont, vor allem durch Warnhinweise auf Facebook, die bei angeblich zweifelhaften Inhalten vorgeschaltet werden, um die offensichtlich als unmündig betrachteten User zu warnen.

Die Correctiv – Recherchen für die Gesellschaft gGmbH erhielt bei Gründung eine großzügige Anschubfinanzierung von drei Millionen Euro durch die Brost-Stiftung. Das Unternehmen wird darüber hinaus großzügig von George Soros finanziert. Das ist keine Verschwörungstheorie, sogar der Spiegel hat 2017 darüber ausführlich berichtet. In dem Beitrag heißt es:

Das gemeinnützige Recherchebüro Correctiv erhält von den Open Society Foundations des US-Investors und Milliardärs George Soros gut 100.000 Euro für das Richtigstellen von unwahren Berichten im Internet.

Laut den Geschäftsberichten blieb es nicht bei den 100.000 Euro: Bis 2019 haben die Open Society Foundations insgesamt 303.393 Euro an Correctiv gespendet. Zu den weiteren Großspendern gehören unter anderem die Google Digital News Initiative, die Bundeszentrale für politische Bildung, die Deutsche Telekom, die Stiftung Mercator und das US-Unternehmen Facebook. Big Tech und das Große Geld haben offenbar ein besonderes Interesse an der Arbeit von Correctiv.

Unsere Anzeigen- und Mailing-Kampagnen

Mit seinen Zeitungsanzeigen weitet Correctiv seine Aktivitäten vom digitalen in den Print-Bereich aus. Dies liegt sicherlich auch daran, dass das gedruckte Wort nachhaltiger und nicht so leicht zu zensieren ist wie Texte und Videos im Internet und in Social Media. COMPACT ist inzwischen zum wichtigsten und auflagenstärksten Sprachrohr von Corona-Skeptikern jeglicher Couleur avanciert. Und einiges spricht dafür, dass die Correctiv-Annoncen auch eine Reaktion auf unsere verstärkten Anzeigen- und Mailing-Kampagnen sind.

Unsere Anzeige in der „Lausitzer Woche“. | Foto: Repro COMPACT

Bereits am 16. Mai 2020, im Zuge des ersten Corona-Lockdowns, schaltete COMPACT eine Anzeige mit dem Titel „Warum werden wir belogen?“ in der Lausitzer Woche. Das Wochenblatt hat eine Auflage von 120.000 Stück und erscheint im Bereich Cottbus / Spree-Neiße. Mit dem Inserat stellten wir unsere damals gerade erschienene Sonderausgabe Corona – Was uns der Staat verschweigt vor. Das Print-Heft ist inzwischen vergriffen, die Ausgabe kann aber hier digital bei uns heruntergeladen werden. Die Resonanz auf die Anzeige in der „Lausitzer Woche“ war enorm. Viele Menschen aus der Region, die uns bis dato nicht kannten, freuten sich über neue Informationen, die das offizielle Corona-Narrativ kritisch beleuchten.

Am 9. Dezember 2020 schalteten wir dann in der „Südthüringer Rundschau“ eine weitere Annonce mit dem Titel „Fakten statt Hysterie“. Die Zeitung erscheint mit einer Auflage von 16.500 Exemplaren im Landkreis Hildburghausen, der damals wegen mutiger Corona-Proteste der Bevölkerung gegen einen regionalen Hardcore-Lockdown in die Schlagzeilen geriet.

Unsere Anzeige in der „Südthüringer Rundschau“. | Foto: Repro COMPACT

In der Anzeige wurde unsere Sonderausgabe Corona-Lügen – Wann bekommen wir endlich unser Leben zurück? vorgestellt. Das Heft erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit, bietet es doch Fakten auf wissenschaftlicher Basis, die man im Mainstream gerne unter den Tisch fallen lässt. Hier kann man das Corona-Heft bestellen. Viele Bürger aus dem Landkreis Hildburghausen meldeten sich nach Schaltung des Inserats bei uns und bedankten sich für die Unterstützung ihres Anliegens.

Unser bislang größter Wurf war dann unsere Aufklärungs-Offensive in Dresden: Vom 19. bis 22. Dezember ließen wir alle 167.000 werbeoffenen Haushalte in der sächsischen Landeshauptstadt mit einem „Corona-Schnelltest“ bestücken. In kurzweiliger Form informierte die Postwurfsendung über die größten Absurditäten der Seuchen-Kampagne. In dem Begleitschreiben hieß es unter anderem: „Unser Leben, unsere Arbeit und unser Alltag werden bestimmt von den Maßnahmen, die die Regierung uns auferlegt hat. Nach Weihnachten sollen diese Einschnitte noch härter werden. Darum ist es jetzt von größter Wichtigkeit, gut informiert zu sein! Dies gelingt uns jedoch nur, wenn wir gemeinsam Verantwortung zur Aufklärung der Bevölkerung übernehmen und uns aus allen zur Verfügung stehenden Quellen informieren.“

Die drei Elemente unserer Postwurfsendung in Dresden. | Foto: COMPACT

Die Empfänger wurden gebeten, Test-Fragen zu beantworten. „Hier finden Sie heraus, welcher Corona-Typ Sie sind und wie gut Sie bereits über dieses wichtige Thema unterrichtet sind. Denn nur so schützen Sie angesichts der anstehenden Massenimpfungen, die in der Geschichte beispiellos sind, Ihr höchstes Gut: das Leben und die Freiheit von Ihnen und Ihrer Familie“, hieß es in dem Brief weiter. Nach Auswertung des Testergebnisses konnten die Leser passgenaue Info-Hefte aus unserem Sortiment zu einem vergünstigten Aktionspreis anfordern.

Die Sächsische Zeitung bekam – übrigens auch aufgrund von Hinweisen in denunziatorischer Absicht – Wind von der Sache und schlagzeilte alarmistisch: „Irreführende Corona-Schreiben im Briefkasten.“ Die Sprecherin des Dresdner Rathauses, Barbara Knifka, wurde in dem Artikel mit den Worten zitiert: „Das Ordnungsamt wird den Vorgang prüfen. Solche Aktionen sind mehr als ärgerlich, gerade in dieser angespannten Lage.“ Das Ganze sei „optisch sowie durch die Wahl von Anrede und Schriftart so gestaltet, als würde es von der Stadt kommen und als handelte es sich um eine Abteilung des Rathauses (…)“, so die Sächsische Zeitung, die dabei unfreiwillig als Verstärker unserer Aktion wirkte und den Rücklauf sicherlich noch einmal nach oben trieb. Weitere Infos über unsere Dresden-Offensive finden Sie hier, über die Skandalisierung in der Mainstream-Presse berichten wir hier.

Correctiv und Denunzianten die Stirn bieten

Solche Anzeigen- und Mailing-Kampagnen kosten COMPACT eine Stange Geld. Allein für die Dresden-Aktion haben wir 21.500 Euro aufgewendet, zusammen mit anderen Kampagnen kommt man locker auf einen Betrag von 30.000 Euro. Doch das ist es uns wert – wenn wir die Bevölkerung so gegen die Corona-Fake-News der Regierung sensibilisieren und ihren Widerstand gegen den Dauer-Lockdown und die Massen-Impfungen entfachen können.

Wir planen daher, ähnliche Aktionen in den kommenden Monaten zu wiederholen – allein schon, um den Zeitungsannoncen von Correctiv etwas entgegenzusetzen.

Da wir uns – im Gegensatz zu Correctiv – allerdings nicht der Unterstützung durch Großkonzerne und erst recht nicht durch George Soros erfreuen können, sind wir auf kleinere Spenden aus unserem Unterstützerkreis angewiesen.

Wenn auch Sie einen Teil dazu beitragen möchten, unsere Info-Offensiven zu ermöglichen und den sogenannten Faktencheckern Paroli zu bieten, können Sie dies können Sie dies hier via Paypal, Kreditkarte, Einmalzahlung oder Dauerauftrag tun. Jeder Euro hilft uns, der Corona-Diktatur und ihren medialen Propagandisten die Stirn zu bieten. Wir freuen uns über ihre Unterstützung!

Über den Autor

Avatar

45 Kommentare

  1. Avatar

    "Big Tech und das Große Geld haben offenbar ein besonderes Interesse an der Arbeit von Correctiv."

    Die schmutzige Rolle von Big Tech wird in diesen Tagen und Wochen breiteren Kreisen immer offenkundiger. Schon weil die Vorständler sich im Corona-Krieg gegen die Völker in unsagbarem Maß bereichert haben. Google, Amazon, Apple, Microsoft, Facebook, Twitter. Wenn es um die Frage geht, wo die Millionen für eine gewisse Villa auf der Dahlemer Finkenstraße zusammenkommen vielleicht sollte man mal auf Finanzströme aus dieser Ecke achten.

    Was leider übersehen wird, ist, wer noch so zu Big Tech dazugehört. In Deutschland die Telekom, Telefonica und Vodafone. Sie alle profitieren vom Homeoffice. Alle? Nein, United Internet des CDU-Millionenspenders Ralph Dommermuth gehört auch mit seinem Firmengeflecht dazu (1&1, gmx, web.de und Drillisch, die jetzt als vierter Anbieter auch ein eigenes 5G-Netz bauen). Alle Telekomunternehmen haben übrigens Merkels Araberinvasion unterstützt und Merkels IS-Kämpfern WLAN in die Asylantenheime gebaut und sich dazu des Geldes ihrer Kunden bedient. Und Telekom und Telefonica sind in zahlreichen Überfremdungsinitiativen seit Jahren unterwegs. Deren Machenschaften auch im politischen Raum kann man schon bei "Unter den Linden digital" sehen, die Rolle der deutschen Telekommunikationsindustrie als Handlanger des Regimes wäre eine eigene Recherche wert!

  2. Avatar

    Faktenchecker ….die Gemeinschaft der Blockwarte mit fehlender Grundgesetzkenntnis ….. 1. Wer die Meinungsfreiheit unterdrückt , 2. Wer innere Unruhen anzettelt …… ist schuldig !!!!

  3. Avatar

    "Correctiv" ist eine der übelsten Propaganda-Klitschen. Vom Niveau her noch ein Stück weit unterhalb des "Deutschlandfunks" – beides finanziert aus öffentlichen Kassen. Bei GMX kann man ab und an verfolgen, welche "Fakten" hier "gecheckt" werden. Dabei geht es immer nur um eines: mainstreamkritische Informationen zu diskreditieren und den Menschen vorzugaukeln, dass das "offizielle Narrativ" das einzig wahre sei! Billiger, dümmer und verlogener geht’s nicht mehr!!

  4. Avatar
    Sorgenbürger am

    "Liebe(r/s)" Correctiv!
    Fangt mal bei der Mainstreampresse an! Dann müßt Ihr aber mit vielen Überstunden rechnen!

  5. Avatar

    Hokuspokus. NIEMAND wird in diesem Land ein Haar gekrümmt, weil er falsche Tatsachenbehauptungen verbreitet . Nicht mal, wenn dies böswillig geschieht, wie z.Z. häufig. Eine Gesetzeslücke, welche die totale Arbeitsgesellschaft sich leisten muß, um das Märchen von der "Freiheit" aufrecht erhalten zu können.

    • Avatar
      Waldemar Spatzenhirn am

      Na dann kannst du deine Behauptungen ja künftige unter deinem Klarnamen verbreiten, so wie Assange, Snowden oder Haverbeck.

    • Avatar
      Querdenker der echte am

      Ich halte mal DAFÜR:
      "Ab heute sind Stoffmasken unwirksam.
      Gestern haben sie noch Leben gerettet.
      Klingt dämlich. Ist es auch."

  6. Avatar

    "Überspitzte Behauptungen, unbelegte Gerüchte, gezielte Lügen schüren Ängste in unruhigen Zeiten. Wir halten dagegen."

    "Jeden Tag wie ein Flugzeugabsturz.."
    "Querdenker unterwandert von Rechtsextremisten.."
    Am Anfang der "Pandemie" sagen "Masken sind nicht wirksam.." trotzdem jetzt Pflicht, am liebsten auch beim Schlafen.
    Verschärfungen der Ausgangssperre aufgrund 3 Wochen alter Daten..

    Haltet mal DA gegen, ihr "Faktenchecker".

    Verbleibe mit freundlichsten Grüßen.

  7. Avatar
    Rumpelstielz am

    Das System IM Erika hat solchen kriminellen Clubs, die Lizenz zum Abkassieren ausgestellt.
    Das Verbandsklagerecht muss weg – ein Verstoß dagen muss mit horrenden Strafen belegt sein. Dem ist leider nicht so.
    Über Unterlassungsansprüchen können solche " Gemeinnützigen Verbände " sich selbst finanzieren mit geradezu irren Vertragsstrafen i.S. §1004BGB zu eigenen Gunsten , Verbände die nur zu diesem Zweck entanden.
    Ursache: Das System Merkel hat das Verbandsklagerecht so gestaltet, um Deutschland und Deutsche zu schädigen.

  8. Avatar
    Rumpelstielz am

    @Der Landarzt;Der Zahnarzt der ohne Impfung und Tests weiterbehandelt; Der Bergdoktor der den Corona Schwindel nicht mitmacht; Danke
    "Correctiv wurde 2014 als gemeinnützige GmbH in Essen gegründet." und DuH und ähnliche wurden durch die Forderung nach Sammelklagen vom System Merkel gegründet.
    Diese Verbandsklagen müssen weg. Über den §1004BGB füllen die einzig Ihre eigenen Kassen.

    Solche Verbände dürfen nie als Gemeinnützig erstellt sein. Die müssen schnellstens den Gemeinnützigkeitsstatus verlieren und damit die Geschäftsgrundlage entzogen bekommen.
    Die haben nur Gemein schädigenden Einfluss.
    @Compact: Solche Anzeigen- und Mailing-Kampagnen kosten COMPACT eine Stange Geld. Allein für die Dresden-Aktion haben wir 21.500 Euro aufgewendet, zusammen mit anderen Kampagnen kommt man locker auf einen Betrag von 30.000 Euro.

    Ich bezweifele jeglichen Dank der Bürger durch solche Aktionen. Eher entsteht das Gegenteil. Also lässt man das besser.
    Wichtiger wäre es solche gemeinen unnützigen Vereinen wie DuH und Correktiv usw. das kassieren unmöglich zu machen.

  9. Avatar

    Lockdown Show die Erste….
    Es ist davon auszugehen , dass dieser Erreger bewusst freigesetzt wurde…… Es könnte ein Versuch gewesen sein die jährlich Grippewellen etwas entgegenzusetzen um die Auswirkung zu vermindern ,oder regional zu bekämpfen.Ähnlich wie Feuerwehren einen Waldbrand bekämpfen mit einem gezielten Gegenfeuer . Seit Jahren spricht man von der asiatischen Grippe ….die dort entstehen kann ,wo hohe Konzentrationen der Bevölkerungszahl der ideale Nährboden zur Entwicklung und Steigerung des Verlaufes bilden. Es ist nicht ausgeschlossen ,dass auch in diesem Entstehungsverlauf bereits Mutanten des Virus in Umlauf kommen und nicht ,wenn die Grippe den halben Erdball umrundete und Mitternachtsvirologen ala Drosten und sein Propagandaminister neue Wahrsagemethoden der dummen Kanzlerin zuflüstern ….
    Lockdown dann in Folge ist das Versagen von Politik und Wissenschaft ,die mit diesem Grippegeschehen nicht umgehen können. Für Lobbyisten wie Villagayvolksminister und dem amerikanischen Entlaubungsdienst die beste Chance daraus einen Melkesel zu fertigen….

    • Avatar

      Lockdown die Zweite

      Das alte Menschen,geschwächte Organismen dem schwerlich etwas entgegen zu setzen haben ist nicht erst seit dieser Pandemischmaschtragödie bekannt …..
      Was ich nicht verstehe ist , das die Politik zuerst die Alten retten will mit Pharmabrühe ,die nicht getestet ist ,und bekannt ist , das bei Einsatz von diesen Impfspritzen dem Tod der Alten rstrecht und schneller Tor und Tür geöffnet wird…… Also die Regierund betreibt russisches Roulette mit diesen Menschen. Aber man versucht auch mit dieser Grippewelle zu punkten für die Wahl…. Wir Pappenheimer der Merkelunion ,wir lieben unser Volk auf abkotzen und Verderb … Wir haben ein Bundeswehrlabor ,die besser als die russische Wissenschaft arbeiten , sogar bei Navalny etwas festgestellt haben was der Politik diente ….. Alles ein dickes Paket Lügen und steht wie bei allen Dingen unter der meinungsbildung einer Grottenkanzlerine ,deren Doktor scheinbar im Bummikindergarten schon ausgestellt wurde …… denn das was die alternativ rüberbringt ,ist nur alternativloses Geschwaffel …..

      Und nun liebes Coronadenunziantenpack waltet Eures Zensuramtes für ihre Judas Prämie …… Ihr seid auch ein Teil der Diktatur ,die es angeblich ja unter Merkels Zauberland nicht gibt …

      • Avatar
        Querdenker der echte am

        Warum die alten Menschen zuerst geimpft werden??

        Dann lese mal bei der Frau Lagarde nach: Was die vorige Woche veröffentlicht hat.
        Dann weis es Jede!!!
        Ich gebe das das hier nicht kund. Selber suchen und lesen macht schlau!!
        In diesem Zusammenhang eine Frage an Frau Lagarde:
        Sie sind doch auch keine 18 mehr. Haben Sie sich schon impfen lassen? Wenn nicht aber schleunigst in die Schlange der Alten eintreten!!

  10. Avatar
    Querdenker der echte am

    Wird eine Lüge auch dadurch wahr wenn man sie tausendfach wiederholt??

  11. Avatar

    Der größte Gau für die Obrigkeiten und ihre bösen Pläne wäre es, wenn sich kaum noch jemand von Corona ängstigen oder gar in Panik versetzen ließe!
    Wenn alle sagen: Steckt mich an, ich habe weniger Angst davor, daran sterben zu können, als mein gewohntes Leben, meine Freiheit, meine Rechte, meine Existenz aufzugeben!
    Dann ist ihnen nämlich DAS MACHTMITTEL aus der Hand genommen, mit der sie – momentan noch – all ihre Pläne durchsetzen können!
    Und das ist noch weit harmloser als das Risiko, das unsere Vorfahren auf sich nahmen, die, zur Einforderung ihrer Freiheitsrechte, bereit waren sich erschießen zu lassen!
    Gegen Quälerei und Verlängerung beim Sterben hilft die Patientenverfügung. Die Medizinindustrie muß mich nicht kriegen!

    • Avatar

      Ihre permanente Altenangstmache steht diesem frommen Wunsch diametral gegenüber.

  12. Avatar

    Wer denunziert mich? Aber bitte rasch, damit ich bald zu Wort komme.

    Klar der COVID19-Virus ist eine Realität. Aber eben nur eine untergeordnete. Weltweit wurde bisher lediglich nur jeder 4000ste statistisches Opfer des Virus, wobei zu beachten ist, dass gemäss WHO-Definition jeder Tote als COVID-Opfer gezählt wird, wenn er (oft posthum) positiv getestet wurde, es sei denn das Messer steckt noch zwischen den Rippen. Da von Epidemie oder gar von Pandemie zu schwafeln ist zumindest verwegen, wenn nicht böswillig.

    Am 21.1.21, also vor einer Woche, hat die WHO offiziell verlautbart, dass der PCR-Test nicht geeignet ist, eine COVID19-Infektion festzustellen. Die Politik ist jetzt zutiefst verunsichert, die cleversten rudern bereits rückwärts.

  13. Avatar

    Faktenchecker? Der Mensch möge sich, möglichst nur bei guter Gesundheit, die Fakten des Herrn Gensing zu Gemüte führen. Ein Lohnschreiber des ÖR! Sein Lieblingsthema das Rechte….sollte der Moslem übernehmen wird der gleiche Herr sicherlich dieselben Fakten gegen den Ungläubigen finden. Ähnlich flexibel zeigt sich das Grüne in Österreich. Endlich an der Macht wird abgeschoben. Warum diese Härte gerade bei scheinbar gut integrierten Mädchen, die nicht dem Koran folgen, gezeigt wird, kann sicherlich Göttin E. oder der Kobold beantworten. Müssen wir nun davon ausgehen, dass bei der Machtübernahme durch das Grüne nicht zu integrierenden muslimische junge Männer eingeflogen und gut integrierte christliche Flüchtlinge des Landes verwiesen werden? Da sage noch wer das Grüne sei nicht für Überraschungen gut.

  14. Avatar
    Der Landarzt am

    Die Mehrheit der Bevölkerung ist immun gegen diesen Virus und eine Impfung würde diesen letztendlich mehr gesundheitlich schaden, wegen den ganzen Nebenwirkungen. Den politischen Verantwortlichen ist das schon länger bekannt und deswegen lassen diese sich auch nicht gegen den Virus impfen.

  15. Avatar
    Der Zahnarzt der ohne Impfung und Tests weiterbehandelt am

    Anstatt THW und die Ärzteschaft mit in das Corona Phantom einzubinden und nach vernünftigen Lösungen zu suchen, wird dieser Virus von der Politik vermarktet, um anschließend die Bevölkerung zu versklaven.

  16. Avatar
    Der Bergdoktor der den Corona Schwindel nicht mitmacht am

    Allein Menschen als Corona Leugner zu verunglimpfen, ist menschlich schon unterste Schublade….bei diesen Corona Phantom, gibt es soviel Widersprüche und mittlerweile politische Corona Fanatiker und dadurch medizinische Corona Traumatisierte.

  17. Avatar

    Zitat: "Correctiv wurde 2014 als gemeinnützige GmbH in Essen gegründet."
    Alle POlitischen Ebenen wie Staat, Länder, Gemeinden sind Gesellschaften mit beschränkter Hoffnung. (Monty Python)
    In Tirol auch der Energieversorger TIWAG, der jetzt als Aktiengesellschaft GmbH firmiert.
    Das kann man auf upik.de recherchieren.

  18. Avatar

    Es gibt schon noch so etwas wie Meinungsfreiheit oder habe ich etwas verpasst?

    Wikipedia
    Totalitarismus bezeichnet in der Politikwissenschaft eine Form von Herrschaft, die im Unterschied zu einer autoritären Diktatur in alle sozialen Verhältnisse hineinzuwirken strebt, oft verbunden mit dem Anspruch, einen „neuen Menschen“ gemäß einer bestimmten Ideologie zu formen. Während eine autoritäre Diktatur den Status quo aufrechtzuerhalten sucht, fordert eine totalitäre Diktatur von den Beherrschten eine äußerst aktive Beteiligung am Staatsleben sowie dessen Weiterentwicklung in eine Richtung, die durch die jeweilige Ideologie angewiesen wird.

    Typisch sind somit die dauerhafte Mobilisierung in Massenorganisationen und die Ausgrenzung bis hin zur Tötung derer, die sich den totalen Herrschaftsansprüchen tatsächlich oder möglicherweise widersetzen.

  19. Avatar

    Nach dem ,,Besuch des Capitols" sind dem FBI 42 000 digitale Hinweise über beteiligte Personen ,,zugespielt" worden. Was ist denn digital? Binär! Einsen und Nullen.
    Der Hinweis könnte dann so ausgesehen haben: ,, Ja, ich habe da EINEN gesehen. Der Mann ist eine absolute NULL!" Binärer geht es doch nicht.

    Vielleicht nur mal als Tip, falls man mal Jemanden verpfeifen ,, muß"…

    • Avatar
      Professor_zh am

      Da ist Professor_zh versucht zu sagen: ,, Lassen Sie sich kein X für eine Null vormachen!"

  20. Avatar

    "Faktencheck"…….

    Der dümmste Begriffe überhaupt.

    Als ob eine damit verknüpfte Information wahrer währe als sonst.

    Es handelt sich um ein selbst verliehenes "Label". Fassen wir es mal zusammen. Den Leuten welche man ein "flunkern" bei der Berichterstattung vorwirft, fügen dieser den Zusatz "Faktencheck" an……..

    Nach dem Motto: "Ach….. Es ist ein Faktencheck…… ja dann stimmt das natürlich. Also bisher war ich mir nicht sicher mit der "Lügenpresse"…. aber wenn die schreiben, dass es sich um ein Faktencheck handelt, ja dann stimmt das ja……."

  21. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Denunzianten … sind die Ober-Hetzer par excellence ! 😉

    Erinnert mich stark an den Film … "Die Körperfresser" von 1978

  22. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Es ist ja nichts Neues, dass Merkel einen Deal mit China hat.
    Jedoch: "China richtet ehemaligen Top-Manager hin. Er soll laut einem Gerichtsurteil nicht nur Geld unterschlagen, sondern auch umgerechnet mehr als 200 Millionen Euro an Bestechungsgeldern kassiert haben." (Zitat)
    Dann mal schnell untertauchen, ihr "Eliten"!
    Wer China will, bekommt es auch!!!

  23. Avatar
    ERWIN DER ETRUSKER am

    Na, dann weiß man doch, woher es kommt und wer es bezahlt.
    "Faktenchecker", der Born der Wahrheit! 🙂

  24. Avatar
    Am Deutschen Wesen wird die Welt genesen am

    Um Deutschland scheint es schlecht bestellt, wenn Denunzianten erst gesucht werden müssen.

  25. Avatar
    Das Coronawunder am

    Falls die Faktenchecker hier mitlesen.

    Ich staune über lediglich 4.636 C-Todesfälle in China, aber nun gut, die Kommunisten habens vllt. besser drauf (Blaupause?) Afrika auch, irgendwie scheinen die von Corona nicht betroffen zu sein, evtl. ein sehr diszipliniertes Völkchen so wie Australier und Grönländer (30 Fälle, 0 Tote).

    Erstaunt war ich auch darüber, dass Russland (eigentlich die ganze Welt, wenige Ausnahmen) zum Risikogebiet erklärt wurde, Deutschland hingegen nicht.
    Russland Einwohner:144,5 Mio, Fälle: 3.752.548C-Tote: 70.533
    Deutschland Einwohner: 83 Mio, Fälle: 2.194.562, C-Tote: 55.883

    Wie kommt’s?

    Quellenfetischisten dürfen guggeln.

  26. Avatar

    Die "Denunziationen " bei Correctiv gGmbH bleiben aber folgenlos . Während sich die Verbreiter des Coronadiktatur-Narrativs in einem gesunden Staat sehr schnell isoliert wiederfinden würden.

  27. Avatar
    Kritischer Rationalist aus Hessen am

    Einen Virus zu isolieren, seine Gensequenzen zu bestimmen, eine Rasterelektronmikroskop Aufnahme zu machen und die Koch’schen Postulate zu erfüllen, dauert nicht länger als zwei bis vier Wochen. Nichts davon wurde in über einem Jahr einer doch angeblich so epidemischen Lage durchgeführt und vorgelegt. Das ist mein persönlicher Faktencheck.

  28. Avatar
    Ich weiß was Herr Gruppenleiter am

    Das sind keine Denunzianten, sondern Lebensretter und Menschen mit Zivilcourage, typische Deutsche halt. 😉

      • Avatar

        Hoffentlich Ironie. Der Halbsatz am Ende passt dann aber nicht, denn Obrigkeitshörigkeit und das Verpetzen von Dissidenten scheint den Deutschen leider inzwischen wirklich in die DNA eingeschrieben zu sein (Ausnahmen bestätigen die Regel). Da könnte man glatt zum Elsässer anno 1990 = zum Antideutschen werden.

      • Avatar
        Professor_zh am

        Da muß Professor_zj aber entschieden widersprechen! Er wird das Etikett ,, Deutscher" gewiß nicht solchen Charakterruinen überlassen!

    • Avatar

      Also die Befürworter der möchtegern Impfung und Denunzianten der Coronadiktatur sind also Lebensretter ???
      Hmmm… und warum gibt es denn Todesfälle und schwere Krankheiten nach der verseuchten Impfung ?
      Die retten KEIN Leben, die verseuchen die Menschheit und zocken Steuergelder ab !
      Kommen Sie mal wieder auf dem Boden der Tatsachen und Realität, denn in Ihrem Wolkekuckucksheim gibt es ja nur Wunschdenken.

    • Avatar
      Ich weiß was Herr Gruppenleiter am

      Ihr wart sicher lange nicht mehr vor der Tür und guckt kein Fernsehen. Insbesondere Geschichts-Professor_zh wird erklären können, warum ausgerechnet Deutschland immer mindestens so gut funktioniert, wie ein schweizer Uhrwerk.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel