Aufregung um COMPACT-Aktion in Dresden | „Sächsische Zeitung“: „Irreführende Corona-Schreiben“ – Ordnungsamt will „Vorgang prüfen“

26

Die Postwurfsendung von COMPACT, die an alle Dresdner Haushalte verteilt wurde, sorgt für Aufregung in Elbflorenz: In der heutigen Ausgabe der Sächsischen Zeitung heißt es alarmistisch: „Irreführende Corona-Schreiben im Briefkasten“, Rathaussprecherin Barbara Knifka wird mit den Worten zitiert: „Das Ordnungsamt wird den Vorgang prüfen. Solche Aktionen sind mehr als ärgerlich, gerade in dieser angespannten Lage“.

Die Sächsische Zeitung ist empört. In ihrer heutigen Ausgabe schreibt die Tageszeitung im Dresdner Lokalteil:

Auf den ersten Blick sieht der Brief wie ein offizielles Behördenschreiben aus. Der Absender lautet: eine ‚Abteilung Corona-Schnelltest/Dresden‘.

Das Schreiben sei „optisch sowie durch die Wahl von Anrede und Schriftart so gestaltet, als würde es von der Stadt kommen und als handelte (sic!) es sich um eine Abteilung des Rathauses (…) Es handle sich um eine ‚wichtige Information für alle Dresdner‘, suggeriert die Aufschrift“, heißt es in dem Artikel.

Heutige Schlagzeile der „Sächsischen Zeitung“. | Foto: Screenshot SZ-Online

In dem Beitrag wird unter anderem ein angeblicher Leser des Blattes zitiert, der die Sächsische Zeitung wohl auf das Schreiben in seinem Briefkasten aufmerksam gemacht hat. „Es handelt sich hier offensichtlich um Corona-Leugner, die in Form eines offiziell wirkenden Schreibens ihre Propaganda an den Mann bringen wollen“, soll er der Zeitung gesagt haben. Weiter wird er zitiert: „Es ist wichtig, dass die Leute über diese dreiste Aktion aufgeklärt werden, da bestimmt viele auf diesen Trick sonst hereinfallen werden.“

Unsere Postwurfsendung in Briefkästen in Dresden-Prohlis. | Foto: COMPACT

Hintergrund ist die Massen-Postwurfsendung mit dem „Corona-Test“ von COMPACT, die in den vergangenen Tagen in insgesamt 167.000 Briefkästen der sächsischen Landeshauptstadt gelandet ist. Damit wurden alle Haushalte in der Elbmetropole abgedeckt. Einen ausführlichen Beitrag über die Aktion können Sie HIER lesen.

Am Ende des Artikels werden COMPACT und Chefredakteur Jürgen Elsässer als Urheber der Postwurfsendung genannt. Die Sächsische Zeitung meint: „Ob Elsässer mit dem Brief Ängste bei den Lesern erzeugen will, um Abonnements der Zeitschrift einzuwerben, ist nicht zu klären. Auch nicht, ob damit verunsicherte Menschen zur Ablehnung der staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen animiert werden sollen.“

Kleiner Tipp an den zuständigen Redakteur: Uns geht es in erster Linie um eine umfassende Aufklärung der Bevölkerung, die wichtige Aspekte nicht unter den Tisch fallen lässt – also das, wozu die Mainstream-Medien offenbar nicht in der Lage sind… Hier schließen wir eine Lücke in der politisch-medialen Landschaft, die sonst unbesetzt bliebe.

Unsere Postwurfsendung. | Foto: COMPACT

Schließlich wird noch die Dresdner Rathaussprecherin Barbara Knifka zitiert. Sie sagte der Sächsischen Zeitung: „Das Ordnungsamt wird den Vorgang prüfen. Solche Aktionen sind mehr als ärgerlich, gerade in dieser angespannten Lage.“ Dem sieht COMPACT gelassen entgegen, da wir mit der Kampagne nichts Verbotenes getan haben. Vielmehr sind wir einmal mehr unserem obersten Grundsatz gerecht geworden: Mut zur Wahrheit!

Wir planen, ähnliche Aktionen im neuen Jahr in anderen Städten wiederholen! Wir wollen mindestens eine Million dieser Postwurfsendungen machen – dafür kalkulieren wir, die Dresdner Kosten (21.500 Euro) hochgerechnet, mit über 120.000 Euro an Ausgaben.

Wenn Sie uns bei dieser Info-Offensive unterstützen wollen, können Sie können Sie uns HIER via Paypal, Kreditkarte, Einmalzahlung oder Dauerauftrag eine Spende zukommen lassen.

Über den Autor

COMPACT-Magazin

26 Kommentare

  1. Avatar

    Wäre die Situation medizinisch dramatisch, lägen auf den Straßen Leichen und seitenweise Todesanzeigen in den Zeitungen , dann muss man auch Kompromisse machen. Aber diese Situation liegt bei weitem nicht vor, wir haben keine außergewöhnlich abweichende Sterbesituation.
    : Ich habe nichts dagegen, dass der Tierarzt Lothar Wieler Leiter der wichtigsten Seuchenbehörde ist. Tierärzte kennen Infektionsgeschehen gut, nicht selten besser als Humanmediziner. Tiere müssen zur Vernunft gezwungen werden bei Menschen reicht Vernunft.
    Und die Vernunft sagt Finger weg von den Empfehlungen der Lügenpolitik und der Lügenjournaille.

    Der große Schwindel des Lügenfunks allem voran die (G)ebühren (E)erpressungs (Z)entrale halfen mit bei der Volksverar..². mit Hilfe von Geschwätzwissenschaftlern im Dienst des Wahrheitsministerium ARD und ZDF.
    Ich will hoffen, dass die Intendaten auch ein 13 Monatsgehalt bekommen + Weihnachtsgeld.

  2. Avatar
    Das kleine Flugblatt am

    Ach Gottchen. Endlich mal ein richtiger Skandal und nicht immer nur Umwelt- und Beatmunssäue. Wer hätte damit rechnen können, dass die Sächsische Zeitung derlei einfachen Intelligenztest verkackt. Gratis Werbung für Compact gibt’s auch dazu (was kostet ne Anzeige?).

    Wie geht’s weiter? Schickt Wendehorst die Kavallerie, um Zusammenrottungen und Hetzjagden zu verhindern?

  3. Avatar
    INNERLICH_GEKÜNDIGT am

    Die Sendung über die Impferfolge wird eine der letzten 4 Dauersendungen vom GEZ-Funk sein. Buuuhro hat´s ja schon angedeutet: Wir werden am Programm merken, dass nicht erhöht werden konnte! Die Folge: Alle Gebühren gehen nur noch an Gehälter und Pensionen des linientreuen Stasirundfunks und dazu gibt´s nur noch 4 Sendungen, die jeden Tag wiederholt werden. Außer den Impferfolgen noch der beliebte Tatortkrimi, wo Rechte wie üblich wehrlose Asylanten erschlagen, dann eine Kultursendung über das Flüchtlingselend auf griechischen Inseln, wo Rechte die Hütten wehrloser Flüchtenden abfackeln und wir deshalb 100.000 Frauen und Kinder endlich in freiwillige deutsche Kommunen holen müssen, und dann als vierte und letzte noch eine politische Sendung, wie die AfD und Querdenker die Demokratie zerstören und wehrlose Bürger dabei zugucken müssen. Die vier Sendungen gibt´s so lange, bis sie um 5,86 EUR erhöhen durfen pro Monat. Und dann gibt´s zur Belohnung auch wieder Fußball-Geisterspiele aus der Regionalliga West zu gucken. Das habt ihr jetzt davon!

    • Avatar

      Die sog. Haushaltsabgabe ist eine getarnte Kopfsteuer – wie im Mittelalter! Deswegen muß man sich den Mist nicht antun und glotzen!!! Sag ich schon lange!
      Fernsehempfang deinstallieren und vor alle, diese Riesengeräte raus aus der Wohnung! An der Wand machen sich schöne Gemälde viel eher!

    • Avatar

      Vielen dank – so ist das – Volle Kanne – die fressen sich auf unsere Kosten die Plautze dick.
      Steffen Kampeter, Mitglied im ZDF-Fernsehrat,der frühere CDU-Politiker. Nicht jeder Kritiker der Gebührenerhöhung sei ein Gegner der Demokratie. Der Vorsitzende des WDR-Rundfunkrats, Andreas Meyer-Lauber, übte scharfe Kritik an der Blockade durch Sachsen-Anhalt.
      Der völlig aufgelähte Staatsfunk ist längst Selbstzweck. Völlig überzogene Gehälter – 200 Anstalten saugen sich am Hals der Bürger voll. 395000€ Jahresgehalt für H. Buhrow…
      Der Weltraumaufzug – der einfachste Weg ins All? | Prof Dr Harald Lesch
      20.000 Dollar kostet es, ein Kilogramm in einen Low Earth Orbit (z.B. zur ISS in 400 km Höhe) zu bringen. Schuld daran: Auch wenn man nur einen Apfel zur ISS bringen will, muss man dafür eine komplette Rakete mit mehreren hundert Tonnen hochheben. Ließe sich das nicht viel einfacher über eine Art Fahrstuhl lösen, einen „Weltraumaufzug“? Tatsächlich müsste man das Aufzugsseil nirgendwo befestigen. Durch die Drehung der Erde strafft sich (ähnlich wie bei einem Karussell) ein Seil in den Himmel irgendwann von selbst, wenn es nur lang genug wird.
      Für diesen hahnebüchenen Schrott zahlen wir. Privatisieren 95% vom Staatsfunk in eine AG verwandeln – einziger Aktionär die Rentenkasse. Die überfetten Pensionen, der alte Wasserkopf der GEZ Altlasten bekommen die Maximalremte und nicht mehr 15 000€ Rente im Monat und mehr.

  4. Avatar
    Marques del Puerto am

    Na typisch, hättet doch mal was sagen können, der Marques hätte 1 Million Liter Weihnachtsbier 5,8 Volt gespendet als Impfstoff für die harten Zeiten die vor uns liegen.
    Jens Jenson faselte heute schon mit Zäpfchen im Oarsch was von Carola und bis April rein.
    Ob der 20. April Stichtag der Lockerungen sein werden, halte ich für viel zu irre , aber Muddi Murksel hasst die Demos und macht es wie gelernt, die halbe Wahrheit ist noch besser als eine glatte Lüge.
    Das Pack…ääh Volk fügt sich und macht das was es am besten kann, ducken, betten , hoffen und harren und wird verarscht von den größten Narren.

    Mit besten Grüssen
    der Marques

  5. Avatar

    Jetzt muss den staatsgetreuen Propagandisten was einfallen ….,vielleicht war die Postwurfsendung mit dem englischen Drosten Virus Mutant konterminiert. Die ganze Stadt Dresden wird in Quarantäne versetzt , mindestens bis nach der Wahl der Miss Murple von der Spree ……. Solangsam sollten die Steigbügelhalter mal das Gehirn zuschalten , bevor sie nach der Impfung nicht mehr klar denken können und den Zittertango gemeinsam mit der Zitterpappel tanzen…..

    Das Ding hat Wirkung gehabt !!! Hat die Staatssicherheit nicht einen Hinweis bekommen von dieser Briefkastenaktion …….. da müssen Köpfe rollen ….es fehlen zuviele Nachbarnmelder des merkelschen Kahane IM Bildungsinstitut. Die Post muss überwacht werden …die sind auch nicht mehr auf Linie……

    Bei Mielke wäre das Ding schon aufgeflogen bei Übergabe an die Post , die Täter der Konzentration zugestellt …………. Aber das Ding ist gelungen !!! Den Lügenmedien muss man zeigen , es gibt auch andere Möglichkeiten die Wahrheit zu verbreiten.

  6. Avatar
    INNERLICH_GEKÜNDIGT am

    Interessant werden doch in den nächsten 3-4 Monaten (des mehr oder Minder-Lockdowns trotz Impfung) folgende Fragen sein: Welche Nebenwirkungen der Impfung werden bekannt? Wie viele Geimpfte erkranken weiterhin an Corona? Werden Geimpfte als ansteckend er- und bekannt? Über welche dieser Sachverhalte wird im Falle des Auftretens tatsächlich berichtet, was davon wird ggf. professionell vertuscht? Wie glaubwürdig sind evtl. Berichte? Gibt es evtl. irgendwelche Whistlebower zu den obigen Themen? Wie entwickelt sich der Impfzwang durch die Hintertür? Welche Restriktionen gibt es weiterhin für Geimpfte? Wie reagieren die dann? Welche "Anreize" zum Impfen werden gesetzt? Wie reagieren die unterschiedlichen Gruppen der Impfreihenfolge? Ganz wichtig aber vor allem eines: In nächster Zeit noch genauer beobachten als bisher schon und noch mehr recherchieren!

  7. Avatar
    Han Bauerbär am

    C und C. Compact und Corona 😀

    Dieses Blättchen hat eh nur noch dies eine Thema nachdem Trumpi platt is 😀

  8. Avatar

    So macht eine echte Zeitung auch Werbung für sich. Sie gibt dir kostenlose Informationen die deiner Medienumgebung wiedersprechen. Nun wird man sich weiter informieren oder man wird die Augen völlig schließen müssen um sie später zum Weinen zu gebrauchen.

  9. Avatar

    super aktion! flugzettel sind immer noch die beste aktion um nicht aufgewachte zu ereichen!

  10. Avatar
    Wolfgang Eggert am

    alles richtig gemacht, compact. so geht widerstand der auf zack ist. einmischen! selbst von der moralisch-intelligenten lufthoheit herab politik machen und sei´s nur für ne infokampagne. elsässer 4 president!

    • Avatar
      heidi heidegger am

      hehe, Eggert (er sei sehr gegrüsst) said Lufthoheit. ²Tiffi..²Soki !!!! *aaaargh* .. jungle boogie, get down with da boogie usw. = ditt heidi, wie fast stets ohne! Crew (²mann hat ja besseres zu tun, jaja) hyperventiliert nun nimma..alles gut ! / Pause….Tiffi Soki !!!!!!!!!!!!!! lel

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Teil 2 (OT):

        ehe-heheehee..N. trägt feuchte Schlüpper anzunehm‘! .. << Demnach hätten mehrere FSB-Angehörige Nawalnys Unterwäsche mit Nowitschok getränkt…>> ooookayyyy!? *aaaarghh*

      • Avatar
        jeder hasst die Antifa am

        Die Unterwäsche war wohl eher mit Wodka getränkt,solches besoffenes Zeuch was dieser Westspion daher faselt,seine Vergiftung war eine Alkohol Vergiftung.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        Hmm, das ist nicht ausgeschlossen, Tiffi, dass der Alk durch ditt Schleimhäute seiner Poscheidi resorbiert wurde dann..gut mitgedacht! zum Glück landete die Maschine sofort zum ausnüchtern, denn Alk wirkt wg. ditt Luftdruck in großer Höhe einfach stärker, weissu?! – das macht dann 200$ + 20$ Sprit *hicks* ich schreib‘ s an wie immer, hihi.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel