Am Wochenende feierte Elon Musk mit 9.000 Gästen das Richtfest für seine Tesla-Fabrik in Grünheide. Nach nur 20 Monaten Bauzeit soll die Produktion noch dieses Jahr starten. Wird Brandenburg zum Paradies für Elektro-Mobilität?

    „Das Letzte“ mit Martin Müller-Mertens und Jürgen Elsässer ist fester Bestandteil unserer Nachrichtensendung COMPACT.Der Tag. Sie können jede neue Folge von Montag bis Freitag ab 20 Uhr auf unserem Videokanal verfolgen.

    Wichtig für Sie: Aufgrund der zunehmenden Zensur von Big Tech ist die Sendung nicht auf unserem Youtube-Kanal zu sehen, sondern exklusiv auf compact-online.de und über unsere Medienseite tv.compact-online.de.

    Unser Versprechen: COMPACT-TV bleibt für Sie als Zuschauer weiterhin kostenlos! Umso mehr sind wir auf Unterstützung unserer Leser und Freunde angewiesen. Auch Sie können uns helfen, zur Meinungsfreiheit in diesem Land beizutragen, der Lügenpresse entgegenzuwirken und dem Zensur-Wahn von Big Tech ein Schnippchen zu schlagen.

    Helfen Sie mit, dass COMPACT.Der Tag weiterhin von Montag bis Freitag auf Sendung gehen kann.

    Mit unserem Medien-Server mit Video-Portal machen wir uns von den großen Big-Tech-Konzernen unabhängig, um Ihnen auch weiterhin unser gesamtes Portfolio (Print, Online und Video) unzensiert und ungefiltert anbieten können. Wenn Sie mithelfen möchten, unsere tägliche Sendung und den Betrieb des Servers auf Dauer zu sichern, können Sie uns hier via Paypal, Kreditkarte, Einmalzahlung oder Dauerauftrag eine Spende zukommen lassen.

    14 Kommentare

    1. Achmed Kapulatzef an

      So,so, obwohl noch nicht einmal alle Genehmigungen für das Werk vorliegen ? Gibt es in Brandenburg einen Ableger der türkisen Partei(ÖVP). in deren Büros bereits alle Verfahren genehmigt sind, wem sollte es wundern.

    2. @ COMPACT: "Wird Brandenburg zum Paradies für Elektro-Mobilität?"

      Da wird der alte Name "Bren(n)daburg" ja völlig neu aufgeladen … ;)

    3. Bin Leser der Passauer Neuen Presse und habe nicht mal eine Randnotiz über das Stuttgart-Desaster mit 20 Bussen
      inkl.Halle gelesen. Sehr "investigativ" scheinen die Redakteure der PNP also nicht unterwegs zu sein…

      • @ Nagel

        Elektro-Busse hatten wir schon mal. Nannten sich "Trolley" oder auch "Oberleitungsbus (O-Bus)". Funktionierten ungefähr wie ‘ne E-Lok. Da braucht(e) man nichts aufladen, nur eben Oberleitungen. Ergo, keine Batterien und auch kein Feuer … – Sowas soll’s in manchen Ländern immer noch geben.

    4. Auch hier gilt die Faustregel: Der Strom kommt aus der Steckdose. Wenn die Stromkontingente erschöpft/überschritten wurden, gibt es auch kein Strom. Aus die Maus, kein Strom für Tesla, kein Stom für E-Autos, die Zuteilung kann zZ bei dieser abstrusen deutschen Energiepolitik nur über Partnerländer generiert werden. Ich persönlich bin immer für Neuerungen der Stromerzeugung offen, nur muss dann dieser Strom für Alle wirklich bezahlbar ausgestaltet werden und nicht nur zu Lasten der privaten Verbraucher. Es gibt immer eine Lösung.

      friedenseiche: Was geht da nur vor sich?
      Ich habe es irgendwo in meinen Postings weich angezeichnet, aber ich fahre hier schon sehr lange mit scharf angezogener Handbremse. Die Antwort liegt fast selbsterklärend im eigenen Beitrag. Haben Sie sich schon mal darüber Gedanken gemacht, das viele "Investitionen" für die heutigen Generation nicht geschaffen wurden sind, event. sogar im großen Stil auch nicht für die Nachfolge-Generation? Es gibt kein flächendeckendes Netz für E-Autos, zu wenig eigenproduzierten Strom, wie soll das auch funktionieren bei so vielen E-A & Menschen. Verbinden sie mal "alles" in diesem Szenario. Es ist nur ein Szenario, mehr nicht. Ich hoffe zum ersten Mal, das ich komplett falsch liege.

      • friedenseiche an

        sorry dafür ist mein intellektueller horizont zu klein
        um da ein gesamtbild zu sehen

        ich hoffe nur dass die nicht durchkommen mit dem great reset und der künstlichen intelligenz
        denn wenn die alle verslaven wer soll dann noch den bösewicht unschädlich machen in sagen wir 100 jahren wenn alle merken dass es so nicht weiter gehen darf

        das hoffe ich mit ihnen, dass sie falsch liegen
        wenn nicht dann gute nacht erde :-(
        außer den menschen verändern die auch die tierwelt usw
        sollten diese science fictions mit dystopischen landschaften bald wahr sein weil sie aus der zukunft herbeigeschaffen wurden ?

        ich hab angst davor was die nächsten jahre bringen oder nehmen je nach standpunkt

        • Ich habe nicht so viele Zeilen zur Verfügung, also kann ich nur grob etwas umschreiben.
          Deutschland besitzt keine vernünftige Ladeinfrastruktur für E-A, bei Millionen Autos, die mit fossilen Brennstoffen betrieben/gefahren werden. Deutschland benötigt also Fremdstrom, zusätzlich werden damit jetzt Ladestationen nur in geringer Anzahl betrieben. Stellen sie sich vor, wir hätten jetzt Millionen von E-A, nur woher sollen sie ihren Ladestrom beziehen, ohne das daß öffentliche Stromnetz in die Knie gehen würde & das jeden Tag. E-Lkw’s mit Reichweiten von ca 450 Km pro ES-Ladung sollen auch in Betrieb genommen werden. Nebenbei, wieviel Anschlüsse werden benötigt, um die Autos (ich habe Ladezeit/Schnelllader nicht migerechnet-gilt auch für den Ankauf von E-A) aufzuladen?
          Bei der derzeitigen Energiepolitik ist es unmöglich, diese Vision überhaupt in die Praxis umzusetzen. Wozu dient also die Vision, wem dient sie & wem nähert sie sich an? Dem Great Reset unter dem Deckmantel der Öko-Agenda, mit einem reduzierten Anteil der Bevölkerung. Nur so wäre es möglich, diesem Ziel erheblich näher zu kommen. Nicht in der Gegenwart, sondern in der Zukunft. Und plötzlich aus heiterem Himmel kommt Corona mit seinen Impfstoffen, Logistikprobleme, Energieprobleme uvm. Es ist auch nicht möglich bis 2030 eine vernünftige Ladeinfrastruktur auf die Beine zu stellen. Es ist von vielen Szenarien nur ein Szenario, nichts ist als endgültig zu betrachten.

      • Bin sehr gespannt, was ihr ohne (bezahlbares) Öl macht. Holzkohlevergaser, oder nur leise weinen an der Zapfsäule?

      • friedenseiche an

        ja
        das thema stromkapazität hab ich schon in diversen publikationen gelesen
        das problem sehe ich auch so
        dass wir dann blackouts bekommen ist erwiesen und wird sogar von militärs so geäußert

        auf dauer sehe ich eh keine möglichkeit mit einem verbrenner zu fahren
        selbst leute in meinem umfeld die facharbeiter sind haben einfach nicht mehr die kohle für ein auto
        und auf e autos stehen die meisten nicht
        brandgefahr zb
        und dass man halt keine ladesäule hat in einer mietwohnung
        reichweite kosten
        außerdem kostet das dann viele arbeitsplätze die abwärtsspirale führt dazu dass sich immer weniger was leisten können

        ich hab seit fast 4 jahren kein auto mehr
        käme auch ohne gut klar wenn in bussen nicht 90% aliens säßen mit gewaltverherrlichung udn krankheiten
        jetzt suche ich einen alten benzinroller
        aber der markt ist leer
        muss ich gucken wie ich klarkomme
        fahrrad wird irgendwann nicht mehr gehen, meine knochen machen jetzt schon ständig ärger und nass werden ist auch icht mein ding
        also warte ich der dinge die da kommen
        und hoffe dass doch noch schlafmichels in großer zahl aufwachen wenn ihre felle davonschwimmen

    5. So neu ist das Elektroauto garnicht ! Das wurde nämlich schon 1899 erfunden und nach kurzer Zeit für ungeeignet empfunden und aussortiert!Der Elektroantrieb wurde für Straßenbahnen und Eisenbahnen als tauglich angesehen und produziert, mit Oberleitung und Ableitung durch die Schiene. Batterieen waren schon damals unhandlich und gefährlich.
      Ich glaube nicht, daß sich das auf die Dauer diesmal durchsetzt! Herr Musk wird wohl sein Geschäft machen, weil er schnell genug eine aktuelle Mode beliefern kann – und gegen Moden machst du nichts, triumphierst wenn Du sie beliefern kannst und bist im Vorteil, wenn Du sie nicht mitmachst!

      • Querdenker der echte an

        Livia
        es ist doch ganz einfach: Schaut einmal auf dem "Rummelplatz" vorbei. Beim Auto Scouter ist über die Fläche der Fahrbahnen ein Stahl- Netz gespannt. Da nimmt jedes Auto seinen Fahrstrom ab. Also: Oberleitungen sind altmodisch und entsprechen nicht dem neuen Grünen- Standard!
        Und noch etwas ganz Wichtiges:
        Schlagzeile bei MSN gestern: " 2022 im Mai schlägt ein gewaltiger Asteroid auf der Erde ein!! Da ja in den "UN- sozialen Medien" immer die reine Wahrheit steht, machen wir uns keinen Kopf mehr. Gab vor Jahrzehnten mal einen Gassenhauer:"Am 30. Mai ist der Weltuntergang, wir leben nicht mehr lang!…………….." Also, genießen wir die letzten Monate!!

    6. friedenseiche an

      wie viel leute können sich demnächst noch so einen e-wagen leisten ?
      wie viele davon werden sich einen musk-wagen kaufen ?
      komisch der great reset wird viele wegmachen
      und dennoch bauen und planen die so als wenn das gar nicht geschehe
      was geht da nur vor sich ????

      • Kann ich dir sagen FRIEDENSEICHE. Ein Spruch lautet: " Das Geschaeft ist mein/unser Geschaeft". Es gibt viele Buecher mit dem Thema und das Buch das ich habe beschreibt die US-amerikanischen Unternehmungen und Unternehmer (Musk ist stark mit der NASA verknuepft) als das was sie sind. Globetrotter. Wenn das Geschaeft nicht mehr klappt heisst es "Sorry" hat nicht geklappt. Man zieht weiter. Und weiter und weiter und weiter und weiter…Lediglich das was momentan betrieben wird ist das Geschaeft. Keine Vergangenheit, keine oder nur wenig Zukunft. Musk weiss ganz genau wann die Rohstoffe fuer seine Idee alle sind. Dann war das Geschaeft ein Geschaeft. Fuer ihn und die die seine Produkte kauften….naja…

        • friedenseiche an

          wenn nicht ganz bald was weltweites passiert zum guten
          dann wars das wohl mit der freiheit der menschen

          momentan sehe ich da nicht genug antrieb dass die weltbevölkerung da was stemmt

          ich würde sofort mein leben gegen das eines steinzeitmenschen eintauschen
          heute wird man verrückt wenn man nicht verrückt ist :-(