Die serbische Tennislegende findet klare Worte gegen die „Propaganda“, die „einer Elite dient“ – und wird dafür in den Medien natürlich abgewatscht.  Die #ungeimpft-Ausgabe von COMPACT präsentiert Promis und Stars, die sich gegen den Impfzwang stellen.

    Der serbische Tennisspieler Novak Djokovic gehört zu den größten Sportstars aller Zeiten – und ist trotz seiner mittlerweile 34 Jahre offensichtlich noch lange nicht dazu bereit, den Tennis-Olymp zu räumen. Erst am Wochenende gewann er das Masters-1000-Turnier von Paris gegen seinen russischen Erzrivalen Daniil Medwedew. Schon jetzt steht damit fest, dass der Serbe zum siebten Mal als Nummer Eins der Tennis-Weltrangliste ins neue Jahr gehen wird. Bislang musste er sich diese Bestmarke mit dem US-Amerikaner Pete Sampras teilen.

    Der „Größte aller Zeiten“

    Für Medwedew ist es keine Frage, dass Djokovic ganz einfach der Größte aller Zeiten, der „GOAT“, ist. Ein Blick in die Statistiken scheint diese Einschätzung klar zu stützen. Dort sind 20 Grand-Slam-Siege für den Serben verzeichnet und er ist der einzige Tennisspieler der Geschichte, der jedes der vier wichtigsten Turniere der Welt mindestens zwei Mal gewinnen konnte.

    Djokovic hat auch eine ausgeprägte religiöse und spirituelle Seite. Er ist gläubiger orthodoxer Christ, meditierte in Wimbledon aber auch schon stundenlang in einem buddhistischen Tempel und wünschte erst jüngst während des Turniers in Paris anlässlich des hinduistischen Lichterfests „ein fröhliches Diwali“, dazu „Frieden, Liebe und Licht“. Während der Fußball-WM 2018 zeigte er öffentlich seine Unterstützung für die kroatische Nationalmannschaft – eine Geste, die für einen Serben immer noch außergewöhnlich ist.

    „Ich will keinen Impfzwang“

    Djokovic ist in jedem Fall ein Selbstdenker und hat schon seit langem deutliche Worte zur allgegenwärtigen Impfpropaganda gefunden. Schon im April 2020 stellte er fest:

    Ich möchte nicht, dass mich jemand zwingt, einen Impfstoff einzunehmen, um reisen zu können.

     Seine impfskeptischen Aussagen wiederholte Djokovic seither in vielen Interviews – und nun noch einmal in zugespitzter Form während des Turniers in Paris.

     Auf seinen Impfstatus angesprochen, antwortete er:

    „Egal, ob ich ‚ja‘, ‚nein‘, ‚vielleicht‘, ‚weiß nicht‘ oder ‚ich überlege‘ antworte…die Medien werden die Antwort umdrehen. (…) Es gibt immer weniger freien Journalismus und Informationen. Es geht nur noch darum, Propaganda zu verbreiten, die einer Elite dient.“

     Keine Teilnahme an Australian Open?

     Aus diesem Grund, so Djokovic, lese er keine Zeitungen und schaue auch seit einigen Jahren keine Nachrichten mehr.

    Eine Antwort des „Djokers“, die gesessen hat, denn sofort beschwerte sich das Sportportal ran über seine „bizarren Aussagen“, während die Schweizer Zeitung Blick konstatierte, dass sich Djokovic mit seinen Aussagen „in die Gefilde der Verschwörungstheoretiker“ bewegt habe.

    Novak Djokovic nach seinem Titelgewinn bei den Australian Open im Januar 2016. Ob er 2022 in Australien zur Titelverteidigung antreten kann, ist noch völlig offen. Foto: Leonard Zhukovsky | Shutterstock.com.

    Die Aufregung um den Serben dürfte auch in den nächsten Monaten nicht abflauen. So ließ es Djokovic in letzter Zeit ausdrücklich offen, ob er im Januar zu den Australian Open in Melbourne – einem der vier Grand-Slam-Turniere – reisen werde, um dort seinen zehnten Sieg anzusteuern, womit er auch dort der alleinige Rekordhalter wäre. In Australien herrscht nämlich bekanntermaßen ein besonders rigides Corona-Regiment und die dortige 1G-Regel verbietet auch einem Genesenen wie Djokovic die Einreise.

    Daniel Andrews, Premierminister des australischen Bundesstaates Victoria, in dem Melbourne liegt, stellte in Richtung von Djokovic schon fest:

    „Ich glaube nicht, dass ein ungeimpfter Tennisspieler ein Visum bekommen wird, um in dieses Land zu reisen. Dem Virus ist es egal, was Ihr Tennis-Ranking ist oder wie viele Grand Slams Sie gewonnen haben. Sie müssen geimpft sein, um sich selbst und andere zu schützen.

    Andrews scheint es egal zu sein, dass er damit ein Berufsausübungsverbot über Ungeimpfte verhängt, Djokovic wiederum dürfte sich kaum erpressen lassen. Der Fall zeigt aber auch, wie weit ein Staat den Corona-Irrsinn treiben kann, wenn er selbst den Genesenen den Zutritt zu seinem Territorium verbietet.

    Unsere Gala der „Klugen und Schönen“, die sich gegen den Spritzenzwang wehren, ist beeindruckend – und noch nie in dieser Breite vorher gezeigt worden. In der Novemberausgabe von COMPACT sieht man nicht nur die “üblichen Verdächtigen” wie Naidoo, Nena, Bakhdi und Alice Weidel. Wir präsentieren gleich drei Tatort-Kommissare, vier Supermodels, drei Top-Stars aus der Musikbranche, mehrere Hollywood-Größen und einen der bestbezahlten Sportler der Welt – alle mit eindeutigen Zitaten und Belegen. Wetten, mit diesen Vorbildern können Sie auch Ihre Schwiegermutter oder Ihren Enkel zum Nachdenken bringen? Hier unsere Novemberausgabe mit dem Titel #ungeimpft: Wie die Spritze die Gesellschaft spaltet bestellen.

    29 Kommentare

      • Wenn die "Bundesrepublik in Deutschland" ein Rechtsstaat ist, dann müsste sich das mit einer beglaubigten Gründungsurkunde nachweisen lassen! Auch das Land "Nordrhein-Westfalen" existiert da eine beglaubigte Gründungsurkunde? Was geschah am 17. 07. 1990 bei den 2 + 4 Verhandlungen in Paris?

    1. Wenn dem Favoriten die Einreise verboten wird, kann der dann auserkorene Sieger sich ausrechnen, was er von seinem Sieg halten kann! Vor noch wenigen Jahrhunderten war es wegen des langen Weges garnicht möglich Sportwettkämpfe mit dem anderen Ende der Welt zu auszutragen. Offensichtlich besser so; denn dann können die Herrschaften in ihrem Hoheitsgebiet machen was sie wollen, ohne das es jemanden in Europa stört! Und von Europa nach Australien ist man wieder 1/2 Jahr unterwegs! Überhaupt würde die Verlängerung der Reisezeiten – etwa auf den Standart um 1850 einen Haufen unserer Umweltprobleme dauerhaft lösen!

    2. Je mehr die Regierungen weltweit versuchen uns zu einer mehr als zweifelhaften Impfung zu manipulieren, desto mehr kriegt man das Verlangen sich aus diesen kranken Gesellschaften so weit rauszunehmen, wie man es realisieren kann.
      Die Regierungen brauchen uns, aber wir nicht so eine Regierung.

      archive.org/details/keltische-krieger-im-alten-peru-die-chachapoya-der-chiemseekessel
      archive.org/details/hans-giffhorn-hans-giffhorn-wurde-amerika-in-der-antike-entdeckt-karthager-kelte
      archive.org/details/pedro-banos-so-beherrscht-man-die-welt-die-geheimen-geostrategien-der-weltpolitik

    3. Cöröner mit Zwiebeln und extra scharf an

      Was in Australien so in Richtung Polizeistaat passiert finden Sie also gut? Was ist eigentlich Ihr Problem mit Freiheit, Demokratie & Bürgerrechten?

    4. Wer heute noch nach Australien reist , ist ein dummer Ignorant.
      Dort herrscht zur Zeit eine schlimmere Diktatur als jemals zuvor. Da es eine Insel ist, wird dort ausprobiert, was in Zukunft hier in Europa machbar ist! Allerdings haben die Einwohner wahrscheinlich Waffen und das ist der Unterschied zu dem deutschen Michel. Der hat nur noch die Hosen voll!

    5. Mathias Szymanski an

      Gewöhnlich sind die Spitzensportler ziemlich angepaßt. Aber das der hier sich für die kroatische Nationalmannschft eingesetzt hat finde ich klasse.

    6. Novak Djokovic ist ja bekanntlich nicht der einzige Prominente Sportler mit dieser bösen und menschheitsgefährdenden Einstellung.
      Aber wenn es um volle Stadien oder hohe Einschaltquoten geht ist das böse Grippevirus nicht mehr relevant. Ich bin mir absolut sicher das er bei dem Tunier dabei ist, dafür sorgt schon der mächtige Tennisverband. Das sieht man ja auch beim Fußball wie zehntausende eng aneinander hüpfen und gröhlen (wie die Greta Jünger) wenn ihre Götter hinter einem Ball herlaufen. Deshalb 2G sofort, damit gesunde Ungeimpfte niemanden mehr gefährden können. Nur so kann in Zukunft sichergestellt werden dass die Intensivstationen nur noch mit den Geimpften und ihren "leichten" Covidverläufen besetzt sind.

    7. Genialer Quatsch, Kann mich noch gut erinnern, daß ich viele meiner Reisen ohne Impfungen und Impfpass nicht hätte machen können. Lange, sehr lange vor Corona. Weil mich so manche Länder sonst nicht herein gelassen hätten. Indirekter Impfzwang ? Kann man so und so sehen ,ich hätte ja auch daheim bleiben können. Damals spielten auch vorwiegend Schwuchteln Tennis. Das mag heute anders sein.

      • Es zeugt nicht von übermäßiger Intelligenz, wenn die Gen"impfung" mit der genialen Totstoffimpfung verglichen wird….

        • Nur Geduld, der Totimpfstoff von Novavax befindet sich im Zulassungsverfahren. Dann können auch Sie sich impfen lassen…

    8. Naja, Boris Becker ist auch einer der ganz Grossen, aber ob der uns nebenberuflich steuerlich beraten sollte?

      Achja, spielt Kimmich, wenn er dann wieder entquarantänisiert ist, künftig nur noch vor ausgesuchtem 2G Publikum?

    9. friedenseiche an

      ja
      so langsam macht sich die elite des sports halt gedanken
      wo der zug hinfährt wenn die irren regierungen nur noch eine richtung vorgibt
      und wenn er meditiert dann weiß er ja auch was die irren vorhaben

      ein juter jung der joko :-)

      freue mich über weitere promis die den wahnsinn nicht mehr mitmachen wollen

    10. heidi heidegger an

      Wie groß ist Schweinis Frau (diese sympath. serb. Kommunistin)?
      1,84 m

      Wie gross ist Schweinsteiger (Bürokaufmann/vg. Horschd)?
      1,83 m, das macht dann in realiter 178 cm, mja..LOHL..und diese Schleichschlange isch eigentl. 170 cm groß wg. der "ArmBandUhr"..hehe (von Slumlord Rummelniggah abgekuckt, mja).

    11. "Dem Virus ist es egal, was Ihr Tennis-Ranking ist oder wie viele Grand Slams Sie gewonnen haben. Sie müssen geimpft sein, um sich selbst und andere zu schützen.“"

      Die Aussage ist schlicht genial ! Australien hat nicht mal Familienmitglieder wieder ins Land gelassen über etliche Monate.
      Denen geht so ein Corona Verweigerer am Popo vorbei.

        • Wenn man sich die meisten Kommentare hier ansieht ist das, leider, keine große Leistung…

      • friedenseiche an

        australien hat die familie der ureinwohner ausgelöscht
        sie wurden in umerziehungslager ihrer menschlichkeit beraubt
        wer australien toll findet ist ihhh bäää

        hoffe die aboriginie haben noch etwas in petto wo sie die eindrinlinge mal bestrafen für ihr handeln
        sonst macht es halt der liebe gott

        jjohn was machst du eigentlich hier
        du braini
        du tapferer reiter des toten gaules
        du solltest mit jeanclaudejuncker oder dem trichet moet saufen
        in rauen mengen
        statt dichhier dem biederen volk anzubiedern
        auf gehts du schaffst das !

      • Barbara Stein an

        Es ist schlicht schwer zu ertragen, daß es immer noch Menschen gibt, die diesen riesengroßen Betrug immer noch nicht durchschauen! Eine Impfung soll vor Krankheit schützen, siehe Masern- oder Polio-Schluckimpfung. Wieso aber liegen in den Krankenhäusern, den Intensivstationen Geimpfte und wieso sterben so viele Geimpfte – siehe "Plötzlich und unerwartet verstorben", oder "Impfopferarchiv direktdemokratischjetzt"! A U F W A C H E N !!!

        • Babsi

          der Betrug, den sie sich selber zuführen, ist wesentlich riesiger.
          Also aufwachen.

        • Geht manchmal nicht so schnell das perfekte Gegenmittel gegen ein neuartiges Virus zu entwickeln. 10 Jahre warten wäre auch keine Lösung. Sie sagen ja selber wie toll andere Impfstoffe funktionieren, auch das gegen Coro wird besser werden.

        • friedenseiche an

          seien wir uns selbst gegenüber doch ehrlich

          diese menschen da draußen wissen ALLE was läuft

          die tun nur so als wenn sie ahnungslos sind weil sie wollen dass wir IHREN krieg führen
          am ende lachen die uns dann noch aus
          nene, soll sich jeder satanist impfen lassen so viel er sie will

          ich helfe nur noch den menschen die mir in die augen schauen können
          in meiner stadt von den 10.000 leuten die ich kenne von über 50.000 einwohnern gerade mal ca 500
          die anderen gehen mir am ….. vorbei

      • Da fällt mir noch ein Spruch vom Drehhofer, zu den Masken, ein.
        Er sagt: Die Maske soll auch Einen vor sich selber schützen! Leider haben es die Propagandamedien wahrscheinlich nicht begriffen, das er Stuss geredet hat! Man sieht ja die Entwicklung in Bayern. Der müsste längst vor einem Gericht erscheinen.

      • jeder hasst die Antifa an

        Wenn da Impfen auch vor dir Barriere, schützt dann lasse ich mich sofort Impfen.