Corona-Tests – die nicht enden wollende Pandemie?

26

Jetzt sind alle wieder in heller Aufregung, denn durch den Gottesdienst einer christlichen Gemeinde soll im Frankfurter Raum eine erhebliche Anzahl an Personen infiziert sein. Angeblich sind die Auflagen wie Abstandhalten von 1,5 m und Händedesinfektion eingehalten worden. Aber was bleibt dann? Wenn das Singen verboten ist, darf dann noch gesprochen werden im Gottesdienst? Eigentlich auch nicht, denn seit kurzem sind Aerosole als Übermittler der infizierenden Viren im Gespräch – Schwebeteilchen in der Luft, die auf natürliche Weise beim Sprechen und Singen besonders bewegt werden.

_ Hildes Kommentar zum Samstag, dem 30.05.2020

Nun wird es kritisch, denn die Anderthalb-Meter-Grenze für die Tröpfcheninfektion wird dadurch hinfällig. Aerosole ziehen einfach weiter und sind besonders in geschlossenen Räumen häufig zu finden. Schulräume und Zimmer, in denen Chöre singen, sind daher besonders gefährdet. Man kann auch nicht laufend lüften, sonst sitzt jeder mit der Jacke im Raum oder man muss wieder alles schließen. Also bleibt offensichtlich nur die regelmäßige Corona-Testung.

Drosten, der Hofvirologe der Regierung von der Charité Berlin, hat vorgeschlagen, dass wöchentlich alle Lehrer und Erzieher getestet werden sollen, aber die Kollegen haben entnervt abgewunken. Keiner will in die Testmaschinerie geraten, denn am Ende gibt es nur Stigmatisierte: Infizierte, Nicht-Infizierte und Noch-Nicht-Infizierte! Ein Gymnasium in Mecklenburg-Vorpommern hat es bereits vorgemacht: Dort wird zwei Mal in der Woche getestet, vor allem bei den Schülern und Schülerinnen! Was bringt nun ein solcher Test, und was misst er eigentlich?

Die Corona-Tests sind sogenannte PCR- Tests. Mit Hilfe der Polymerase-Kettenreaktion wird getestet, ob sich Erbgut des Coronavirus im Testmaterial befindet! Es sind nun weltweit mehrere hundert solcher Tests im Umlauf, die nicht amtlich validiert sind, sondern aufgrund von Notfallzulassungen eingesetzt werden. In Deutschland wird hauptsächlich der Test der Charité Berlin von Professor Christian Drosten eingesetzt, der ebenfalls nicht amtlich validiert ist, aber nach Aussage von Dr. Wolfgang Wodarg (1) durch die INSTAND e.V., der Gesellschaft zur Förderung der Qualitätssicherung in medizinischen Laboratorien, zertifiziert worden ist. Das ist das Referenzinstitut der Bundesärztekammer, das in Ringversuchen die Zuverlässigkeit der Labore in Deutschland überprüft. Das RKI verwendet einen eigenen Test, aber in einem anderen genetischen Bereich des Coronavirus.

Trotz aller Bemühungen gibt es eine Fehlerquote von mindestens 1,4 Prozent, das heißt: Die Ergebnisse sind positiv, obwohl gar kein Virus vorhanden ist. Das bedeutet nach Dr. Klaus Pfaffelmoser, promovierter Mathematiker und Statistiker, dass man in einer Kirche mit 200 Gläubigen etwa drei Personen finden würde, die als infiziert gelten. Das würde dann zum Anlass genommen, eine Quarantäne zu verhängen. Dieser Wert würde auch gelten, wenn alle Probanden vorbeugend wirksam geimpft worden wären. Je mehr Tests durchgeführt werden, umso mehr Personen sind dann betroffen.

So kann man eine Pandemie weiterschreiben, auch wenn gar kein Virus mehr vorhanden ist. Hinzu kommt, dass die Tests unspezifisch sind, denn sie stellen nicht nur das Erbgut des Coronavirus SARS-COV-2 fest, sondern auch das der verwandten Coronaviren, die beim Menschen häufig vorkommen.

Mitteilung eines deutschen Labors an seine Kunden: (Text wurde beim Labor inzwischen gelöscht; auf der Webseite von Dr. Wodarg heißt es:

Geändertes Befundlayout der SARS-CoV2 PCR-Ergebnisse. Ab sofort geben wir auf unseren Befunden nur noch das Ergebnis positiv oder negativ aus. Bisher erhielten Sie in Abhängigkeit vom verwendeten Test zwei Ergebnisse. Falls die Probe mit dem Verfahren der Firma Roche analysiert wurde, haben wir die Messergebnisse für beide Zielsequenzen der PCR (ORF1- und E-Gen) getrennt angegeben. Das ORF1-Gen ist dabei für SARS-CoV-2 spezifisch, während das E-Gen auch in anderen Coronaviren vorkommt.

Die Fälle, in denen nur das ORF-Gen amplifiziert wurde, haben wir auch bisher schon positiv bewertet. Wenige Fälle mit isoliert positivem E-Gen wurden als fraglich eingestuft und führten deshalb immer wieder zu Rückfragen und Problemen hinsichtlich des weiteren Managements betroffener Patienten. Unter Berücksichtigung der epidemiologischen Situation und der insgesamt gestiegenen Positivenrate folgen wir ab sofort der WHO-Empfehlung und geben ein Ergebnis bereits dann als „positiv“ heraus, wenn nur das E-Gen amplifiziert wurde. Um den Befund zu vereinfachen, erscheint deshalb zukünftig nur noch ein Gesamtergebnis (positiv oder negativ). Ein Ergebnis ist positiv, wenn mindestens eine der beiden Zielsequenzen des SARS-CoV-2 im Abstrichmaterial nachgewiesen wurde.

Falls die Probe mit Verfahren von R-Biopharm oder TibMolbiol analysiert wurde, haben wir bisher getrennte Screening- und Bestätigungstests durchgeführt. Analog zum oben beschrieben Vorgehen beschränken wir uns aufgrund des hohen positiven Vorhersagewerts bei steigender COVID-19-Prävalenz auf den bisherigen Screeningtest, der auf das E-Gen zielt.

Anstatt nun das ORF1-Gen als Alleinstellungsmerkmal für den Nachweis von SarsCoV-2 Viren zu nehmen und eine Probe nur dann als positiv zu bewerten, wurde für die positive Bewertung das E-Gen, das auch in anderen Coronaviren vorkommt, mit einbezogen, so dass eine Probe als positiv gilt, selbst wenn gar kein Sars-CoV-2 vorhanden ist, sondern nur das E-Gen. Der deutsche Genetiker Hans Lehrach, der am Berlin-Dahlemer Max-Planck-Institut für molekulare Genetik und am Dahlem-Zentrum für Genomforschung und Medizinische Systembiologie forscht, sieht dagegen Tests als Lösungsmittel für die Corona-Problem. Er schlägt vor, dass innerhalb von fünf Wochen die gesamte Bevölkerung Deutschlands auf das Coronavirus Sars-CoV-2 getestet werden sollte.

Jeder Einwohner Deutschlands bekommt fünf Probenröhrchen, die er selbst mit Speichel beschickt und die er dann portofrei an ein Analysezentrum schickt, jede Woche eines. Die Infizierten werden in Quarantäne geschickt, und nach wenigen Wochen wäre dann Deutschland frei von der Krankheit Covid-19 – ganz ohne Impfung, die Lehrach als problematisch einstuft. Die Testserie soll auch nur einmal stattfinden, dann wäre Deutschland coronafrei. Der Test würde nur zwei Cent kosten, da er vollautomatisch von Sequenziermaschinen durchgeführt würde, im Gegensatz zu den heutigen Laborkosten von circa 60 Euro.

Unsere Neue ist da – und mit einem Abo von COMPACT-Digital+ können Sie heute schon alle Artikel unseres Titelthemas „Der Impfdiktator – Wie gefährlich ist Bill Gates?“ aus der kommenden Juniausgabe lesen. Mit dem Abo sichern Sie sich außerdem zahlreiche weitere Vorteile wie etwa die kostenlose Zustellung Ihres Magazins. Neben dem digitalen Zugriff auf Artikel aus dem COMPACT-Magazin schon vor Erscheinen der Druckausgabe sichern Sie sich auch das Archiv mit allen früheren COMPACT-Ausgaben. Außerdem erhalten Sie freien Eintritt bei allen Veranstaltungen von COMPACT-Live und erhalten 50 Prozent Rabatt bei den Konferenzen. Nicht verpassen. Jetzt hier bestellen!

(1) Anmerkung: Dr. Wolfgang Wodarg ist ein ehemaliger Amtsarzt von Flensburg, war daher mit Seuchen konfrontiert und ist ein Gegner der geplanten Corona-Impfung sowie der Corona-Massentests!

 

Über den Autor

Avatar

26 Kommentare

  1. Avatar
    Rumpelstielz am

    XXX
    Corona hält uns die Klimabekloppten Hirnamputierten und Klimahopser vom Hals.
    GEZ brachte im Rahmen von "wir bleiben zu Haus" jede Menge Betrüger die den Klimawahn am Leben halten. Wissenschaftsjornaille will diese Klimapschychose am Leben halten.
    Die GebührErpresserZentrale verkündet, CDU SPD und Grün wählen.
    XXX

  2. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Welche (2te-Welle) Pandemie … folgt der Fake-Pandemie ? 😉

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Obwohl … es wäre dann doch schon die 3te Pandemie-Welle die folgt … wenn man die Invasions-Pandemie dazu rechnet 😉

  3. Avatar
    Rumpelstielz am

    Hätte die Dumme CDU/SPD Politik Ahnung, dann hätten die von Anfang an Maskenpflicht als einzige Maßnahme eingeführt. Die Verbreitung hätte sich verlangsamt. Corona wird nie mehr verschwinden.
    ————————————————
    Der öffentlich unredliche Staatsfunk ist immer bemüht sich wichtig zu machen.
    Sind aber nicht in der Lage mit Ihren Scheißfunksendern ein Morgendliches Schulprogramm aufzulegen. Gestaffelt in 3 Lehrstufen – eine Leichtigkeit
    Aber für fast 10 000 Millionen sind halt nur fette Gehälter für die vollgefressenen Banditen drin.
    Nun es wird sein gutes haben, kommen die Schulpflichtigen Kinder an dem Demokrötisch linkslastigen Krachfunk Spinnerpolitik des ÖR Sülzfunks vorbei.

    Fazit: Der ünnütze GEZ Kriminellenfunk muss weg.

    Der ÖR Scheißdreckfunk beweist sich wieder, als das was er ist – ÜBERFLÜSSIG.

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Des-Informationen (Neudeutsch FakeNews) … sind ihr SteckenFferd 😉

    • Avatar
      Coronaochse am

      Ach,..ist das so?

      Wie lange wäre die Stofflappenpflicht – Ihrer fachkundigen Meinung nach – bei sofortiger/rechtzeitiger Einführung dann erforderlich gewesen. Sie haben doch Ahnung, oder?

  4. Avatar
    Hansi van der Ostmark am

    Gestern einmal wieder BRD Staatsfernsehen gesehen, da kam ein Bericht über Professor Stefan Homburg und dieser wurde gleich wegen seiner freien anderen Meinungsäußerung zu Corona wie im Mittelalter am Pranger gestellt …was hier von Seiten der Medien im Auftrage der Politik gemacht wird, ist verantwortungslos und auch kriminell. Sobald irgend ein Bürger nur an diesen Virus zweifelt oder in Frage stellt bzw. nicht daran glaubt, schlägt man mit der Coronakeule heftig zu und versucht diese Bürger mundtot zu machen und gleichzeitig werden diese Bürger vom Professor Arzt Anwalt bis zum Arbeiter als Rechte, Verschwörer und Nazis verunglimpft. Wer sich in der Weltgeschichte mit der Politik ein wenig auskennt, der weis das jede KRISE und Kriege immer nur durch Lügen entstehen und es da Verlierer und Nutznießer hatte……

  5. Avatar

    Es kommt mir von Anfang an seltsam vor, das es immer wieder wie aus dem Nichts zu solchen Hotspots kommt. Es ist schon eine Lotterie, sich überhaupt anzustecken und dann steckt dieser EINE plötzlich gleich eine überdurchschnittliche Zahl an. Außerdem wundert es mich, das bestimmte Risikogruppen überdurchschnittlich häufig betroffen sind, obwohl die sich kaum noch in der Öffentlichkeit bewegen, sich also Prinzip in Dauerquarantäne befinden und von Personal betreut werden, was in Hygiene geschult ist. Als Quelle kommen eigentlich nur Besucher und Personal in Frage. Natürlich ist das möglich, aber wie gesagt, bei der Infektionsrate ist die Wahrscheinlichkeit mit einer Lotterie vergleichbar und durch die erwähnte Lebensweise müsste die Wahrscheinlichkeit gegen Null liegen und dennoch ist die Realität anders. Entweder ist die tatsächliche Zahl von Infizierten wesentlich höher oder aber es gibt noch andere Infektionswege. Welche das sein könnten, überlasse ich der Phantasie.

    • Avatar

      @ MICHAEL

      Die Gedanken (also die Phantasie) sind frei,
      trotz systematischer Meinungsmanipulation
      durch die Lügenmedien und der Versuche
      die Meinungsfreiheit einzuschränken.

      Das Seltsame könnte also mit dem, schon vor
      Monaten verkündigten großen historischen
      Experiment und der Transformation
      gigantischen Ausmaßes zusammenhängen.

      Das ständig mutierende Virus ist schon seit
      etwa 1968 bekannt und wird in den Laboren
      erforscht. (Was auch immer das heißen mag.)

      Ich rate also jedem, der sein Klopapier noch
      selbstständig sinnentsprechend nutzen kann,
      zu Hause zu bleiben.
      (Das wäre also ganz im Sinne des Sokrates und
      seiner geliebten Kanzlerin, die nicht einmal zu
      ihrem Freund Trump fahren wird.)

      Coronas Wege sind halt unergründlich.

    • Avatar

      Waren Sie das, der durch Wohnungsbau Flüchtlings-Druckentlastung sieht? Ich hätte Ihnen gerne geantwortet, Faden leider schon geschlossen.

      "Für wen die Wohnung gebaut werden ist doch egal. Die Flüchtlinge sind da und wenn es die Wohnungen nicht gibt, konkurrieren sie mit allen um die anderen Wohnungen. Es ist doch besser, wenn man so den Druck reduziert…."

  6. Avatar
    Bautzen Senf scharf am

    Es sollte sich doch bis jetzt herumgesprochen haben, daß der sog. PCR- Test bis zu 80% falsch positiv ausfällt! Wer zu diesen Wahnsinnigen geht und sich testen läßt, hat nicht mehr alle Schildkröten im Aquarium und gibt auch noch mit Name, Straße und Hausnummer in Form seiner DNA, seine Identität bis auf das Letzte preis!!!

    Arme Irre!!

    Weshalb breitet sich denn dieses Pseudovirus in sog. Gottesdiensten besonders "streng" aus, da hat wohl der Pfaffe zu wenig Weihwasser eingesetzt, oder steht der Herr da oben auf Corona?

    Unser Altgrieche und Kathole Soki, wird es uns erklären!!

  7. Avatar

    Bitte alle abregen (oder richtig aufregen):
    die Corona-"Krise" ist eine Übung! Eine von zweien, die UN und WHO sich verpflichtet haben, bis September 2020 abzuhalten, die Weltbank ist auch beteiligt.
    Dazu haben sie sich zwar nicht direkt unter ihrem Namen geäußert, aber sie haben im Mai 2018 eine Firma gegründet, die den Fortschritt des Projektes überprüfen sollte und das Ergebnis in ihrem Jahresbericht 2019 aufführt. Diese Evaluierungsfirma heißt GPMB = Global Preparedness Monitoring Board. Auf S. 39 des Jahresberichtes heißt es u.a.:
    "Progress indicator(s) by September 2020: …The United Nations (including WHO) conducts at least two systemwide training and simulation exercises, including one covering the deliberate release of a lethal respiratory pathogen."
    (WHO – „Global Preparedness Monitoring“ Board first annual report. Seite 10/ 39 https://apps.who.int/gpmb/assets/annual_report/GPMB_annualreport_2019.pdf

    Gefunden und zusammen mit weiteren Beweisen veröffentlicht hat dies Maria Lourdes auf ihrem Blog: https://marialourdesblog.com/we-are-in-a-live-exercise-corona-ist-ein-perfider-plan-der-hochfinanz/

    Bitte unbedingt lesen. Der Herr Söder sprach es bereits am 13.Mai aus, andere Politiker sind auch eingeweiht. Nur das mitwirkende Kollateral glaubt an die Echtheit der Corona-Krise und die Schäden sind auch echt. Der Herr Spahn meinte doch auch schon, daß es viel zu entschuldigen gäbe…

    • Avatar

      Jeder vernünftige Gedanke im Zusammenhang mit Corona wird durch Kryptomanen wie hier korrumpiert. Sonst würde Ich gern mal fragen, ob den Verantwortlichen entgangen ist,daß ein solcher Test ein körperlicher Eingriff ist. Außerdem ein Eingriff in das informationelle Selbstbestimmungsrecht. Soweit dafür überhaupt eine gesetzliche Ermächtigung besteht, ist ihre Verfassungsmäßigkeit durchaus zweifelhaft.Aber mit solchen seriösen Einwänden sind Verschwörungsphantasten überfordert,die wabern lieber ihre Schwachsinnsmärchen.

      • Avatar

        Genau, solche Märchen verbreiten die "Covidioten". Genau solche und nur solche. Genau darum bist du auch keiner. Du bist schlau, du bist kein Spinner, du bleibst #zuhause, stay at home, DU bist kein Idiot.

        Sach mal du Suppenkasper, für wie dumm hältst du die Leutchen hier eigentlich? Kann doch nicht angehen, dass du tatsächlich so geistig minderbemittelt bist, oder?

        #zusammengegencorona

        WIR bleiben zuhause
        WIR sind schlau
        WIR gehorchen
        WIR üben keine Kritik
        WIR sind die Klugen
        WIR bleiben zuhause

        NIEMALS AUFGEBEN KASPER, DUUUUUU bist kein Covidiot, versprochen!

      • Avatar
        Der Unheilbare ewige geistig Verwirrte Sokrates am

        Sowas wie du darf auch nach Corona nicht auf die Menschheit losgelassen werden und gehört für immer weggesperrt !

      • Avatar

        Was redest du hier von Recht, willst du oder kannst du geistig nicht folgen. Wir haben keine Rechte. Das Grundgesetz ist eine von den Allierten entworfene Betriebsanleitung für Politdarsteller des Bunteltags und kann jederzeit gebrochen werden. Wir haben ja nicht mal `ne Verfassung wie jedes unabhängige Land, welches wir als Kriegsverlierer nicht sind. Wenn du auf dein Handy unter Google, Einstellungen schaust falls du es hinbekommst, dann siehst du die derzeit immer noch scheinheilig diskutierte Corona App prangen. Das ist deine Freiheit, gute Nacht Buntelheinz.

      • Avatar

        @ SOKRATES

        Nur weil der "weise" Filosof unlängst verkündet hat
        nicht mehr an den Osterhasen zu glauben, so heißt das
        noch lange nicht, dass der gesunde Menschenverstand
        über ihn gekommen ist. Der Heilige Geist sicherlich auch
        nicht, denn der würde ihn von seiner idiosynkratischen
        Nörgelei und Besserwisserei abhalten.

      • Avatar

        @ MacCo : Reichbürgergequatsche.

        @Taubenüchter: Sokrates entschuldigt sich vielmals, daß er klüger ist als du. Er kann nichts dafür,ist ihm ohne sein Zutun so angeboren. Wie seine bauen Augen. Mach dir nix draus,ist eher eine Last als ein Vorteil.

    • Avatar
      Vollstrecker am

      Mutti hat "Nein" gesagt! Auch durch die Hintertür gibt’s keine Kekse!

  8. Avatar
    DerGallier am

    Teströhrchen in Unmengen.
    Sonder-/Plastikmüll in gigantischem Ausmaß.
    Wo verbleibt er?

    Wieder so eine ungeklärte Baustelle.

    Man denke nur an die toxischen, derzeit noch nicht recycelbaren Rotorblätter der Windräder, der "Atommüll " der erneuerbaren Energien.

    • Avatar

      1X 5 Röhrchen pro Birne, ein Plastik-Tsunami, aber 20 Getränke- Plastikflaschen pro Kopf/Woche, kein Problem,wie? Ansonsten s.o.

      • Avatar

        Du hast die ganzen Leichensäcke vergessen. Die Pest wütet da draußen!

    • Avatar
      Vollstrecker am

      Warte nur den Haufen Batterieschrott ab. Den kippen wir den Grünen in den Vorgarten.

  9. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Die einzige Pandimie, die ich bisher erkennen konnte … ist das nimmersatte, widerwärtige, Establishment samt dem nutzlosen, geistesgestörten, Alt-Siff-Parteien-Konstrukt

    • Avatar
      DerGallier am

      Corona wird und darf nicht enden.

      Warum?

      Die Uschi hat für die EU die Plastik-Steuer als Einnahmequelle entdeckt.

      Und Corona produziert Unmengen an Plastikmüll, Sondermüll??????

      – die Desinfektionsmittelflaschen
      – die Kunstoffhandschuhe
      – die Schutzanzüge -kittel in den Krankenhäusern und Seniorenheimen
      – die Hauben
      – den Mundschutz mit seinen Folien

      usw., usw.

      • Avatar
        DerSchnitter_Maxx am

        Ach ja … und es gab absolut keine Mehrsterblichkeit … es waren genau so viele verzeichnete Tote wie vor Corona, während/trotz Corona … oder "nach Corona" – sehr merkwürdig … oder ?

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel