Corona: „Drei Monate, in denen es eng wird“ – Interview mit dem Lungenspezialisten Dr. Helge Bischoff

57

Die Corona-Pandemie versetzt Deutschland in Angst und Schrecken. Wie schlimm ist die Lage wirklich – und werden die richtigen Vorkehrungen getroffen? Wir haben uns darüber mit einem Fachmediziner unterhalten. Es folgt ein Auszug aus COMPACT 04/2020.

_ Helge Bischoff im Gespräch mit Daniell Pföhringer

Herr Dr. Bischoff, unternimmt die Bundesregierung genug, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen?

Die Lage ändert sich von Tag zu Tag. Ich denke aber schon, dass die Bundesregierung die richtigen Maßnahmen getroffen hat. Es gab ja Schulschließungen, die Absage von Großveranstaltungen und so weiter. Letztendlich liegt es aber auch bei jedem Einzelnen, die Infektionsrisiken zu minimieren.

Wäre nicht von Anfang an auch eine Schließung der Grenzen angesagt gewesen?

Um uns herum waren die Grenzen schnell praktisch zu. Man muss bei der Gesamtbetrachtung auch berücksichtigen, dass in vielen Ländern relativ wenig getestet wird. In den USA wurden beispielsweise bis zur dritten Februarwoche nur 1.000 Tests gemacht. Die offiziellen Zahlen bilden also die tatsächliche Infektionssituation nie genau ab.

Das heißt, die Dunkelziffer ist sehr hoch.

Die ist extrem hoch. Das kann man auch daran sehen, dass die Todesrate in Italien im Vergleich zu anderen Ländern sehr hoch ist, selbst im Vergleich zu China. Das liegt sicherlich auch daran, dass man in Italien in der Anfangsphase nur die Schwerstkranken getestet hat, nicht die Kontaktpersonen oder jene, die wenig oder keine Symptome gehabt haben.


Die Kanzlerin hat angekündigt, dass sich 60 bis 70 Prozent der Bevölkerung mit dem Coronavirus anstecken würden. Das klingt für den Normalbürger erst mal schockierend.

Da gibt es unter den Fachleuten unterschiedliche Ansichten. Die von Ihnen genannten Zahlen stammen von dem Chefvirologen der Charité, Christian Drosten. Der Jenaer Virologe Alexander Kekulé geht von geringeren Zahlen aus. Wer schlussendlich recht hat, weiß man nicht. Das wird der Verlauf zeigen.

Das hört sich nicht sehr beruhigend an.

Wenn wir von dem genannten Szenario ausgehen, bedeutet das ja nicht, dass sich 60, 70 oder auch 80 Prozent gleichzeitig anstecken. Das ist eine Projektion auf ein, zwei Jahre. Die Leute entwickeln nach durchgemachter Virusinfektion Immunität. Wenn dann eine Durchseuchung von 80 Prozent erreicht ist, kommt die Infektionswelle zum Erliegen, da eine Weitergabe von Person zu Person nur noch selten vorkommt, weil quasi so viele Immune dazwischen sind.

Von dem Charité-Virologen Drosten steht ja auch die Zahl von bis zu 278.000 Corona-Toten im Raum. Das verunsichert die Bevölkerung enorm.

Kekulé hat diese Rechnung als das «maximale Horrorszenario» bezeichnet, er kommt – im Vergleich zu den Zahlen in der chinesischen Region Wuhan – im schlimmsten Fall auf 40.000 Todesfälle. Grundsätzlich sollte man eines bedenken: Die Menschen, die «an Corona sterben», sind in der Regel Patienten, die mit  Corona sterben. Es betrifft im Wesentlichen Menschen, die alt sind und mehrere Vorerkrankungen haben. Da bringt natürlich ein zusätzlicher Infekt, der sich auf die Atemwege auswirkt, die Lage zum Kippen. Die nun diskutierte Zahl der möglichen Toten ist hoch, sie muss allerdings in Relation zu den gesamten Sterbefällen pro Jahr gesetzt werden. Man müsste also berücksichtigen: Wie ist die «Übersterblichkeit» – also wie viele Leute sterben zusätzlich an dieser Erkrankung und nicht an Vorerkrankungen? Dazu gibt es aber keine Zahlen.

Was ist mit jüngeren Menschen, die keine Vorerkrankung haben?

Ich kann unabhängig vom Alter jedem Bürger empfehlen: Bleibt möglichst zu Hause, vermeidet unnötige Kontakte – und raucht nicht! Raucher sind schlechter dran als Nichtraucher, weil bei ihnen ohnehin schon eine Schädigung des Lungensystems vorliegt. (…) Ende des Auszugs.

_ Dr. med. Helge Bischoff ist Facharzt für Lungen- und Bronchialheilkunde und lebt in Leimen (Baden-Württemberg).

Das vollständige Interview mit Dr. Helge Bischoff und weitere Beiträge zur Corona-Krise finden Sie in COMPACT 4/2020 mit dem Schwerpunkt «Corona, Crash und Chaos». Zur Bestellung HIER oder auf das Banner im Beitrag klicken.

 

Über den Autor

Avatar

Daniell Pföhringer, Jahrgang 1973, stammt aus Bayern, wuchs in Hamburg auf und studierte dort Politikwissenschaft, Soziologie und Kulturwissenschaften. Seit Oktober 2017 ist er Redakteur von COMPACT-Magazin und betreute federführend diverse Sonderausgaben wie COMPACT-Spezial „Finanzmächte“, „Politische Morde“ oder „Tiefer Staat“.

57 Kommentare

  1. Avatar

    So arbeitsteilig mobbt die Neue Rechte in den USA…

    BOMBSHELL: Dr. Fauci Getting Beefed Up Security After Receiving Threats Following Criticism From Right-Wing Pundits
    https://www.mediaite.com/news/dr-fauci-reportedly-getting-beefed-up-security-after-receiving-threats-following-criticism-from-right-wing-pundits/

  2. Avatar
    karsten wiegand am

    AAAAAAAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA…

    JUST IN: A Trump Administration official asked the Thais for protective gear—“only to be informed by the puzzled voices on the other side of the line that a U.S. shipment of the same supplies, the second of two so far, was already on its way to Bangkok.”
    https://twitter.com/therickwilson?lang=de

    Bernd Höcke so: "Allen Deutschen, die glauben, Covid-19 zu haben, rate ich zum Sauna-Besuch. Dort kann man das Virus prima AUSCHWITZen."

  3. Avatar
    jenny, suhl am

    Ein Zyniker namens Sven Böttcher schreibt: “Ich möchte morgen von allen offiziellen Stellen weltweit hören: Über 80jährige mit drei Vorerkrankungen und frischer Lungenentzündung behandeln wir nicht auf Intensivstationen, die schicken wir zum Sterben nach Hause, denn sterben müssen ja alle."
    https://www.erzähler.net/?p=2388#comments

    Frage: Deckt sich diese geschmacklose Euthanasie-Phantasie mit der Haltung des Compact-Magazins?

  4. Avatar
    stolzer eritreer am

    EILMELDUNG: Zahl der Corona-Toten weltweit in einer Woche mehr als verdoppelt – EXPRESS.de
    ttps://www.express.de/news/panorama/coronatodesopfer-weltweit-in-einer-woche-mehr-verdoppelt-36167486

    haben eigentlich wisnewski, janich und broeckers schon abbitte geleistet? der bisherige output dieser herrschaften zum thema corona war – um es freundlich zu sagen – große scheiße.

  5. Avatar
    bernd hagemann am

    WORLD NEWS ALERT: Chinese military deploys armored vehicles to Europe for the first time
    https://twitter.com/r_rebuild/status/1245405551103594498

    Compact-Leser und Mao-Apologet Sokrates kann sein Glück kaum fassen. Müller-Mertens grübelt noch, ob er nun gegen "gefährliche Schlitzaugen" polemisieren lassen sollte oder nicht. Die Vorstellung, dass COVID-19 womöglich ein kalkulierter Angriff Chinas auf die Welt war, macht ihn unruhig. LMAO…

  6. Avatar
    jenny, suhl am

    Compact-Leutz,
    bitte tut mir den Gefallen. Postet mal diesen Screenshot

    https://twitter.com/BillKristol/status/1245393883510583298/photo/1

    , der das galaktische Ausmaß des Scheiterns von Trumps Corona response auf einen Nenner bringt, und strickt einen Artikel drumherum. Die brennenden WTC-Türme gelten bis heute mit einigem Recht als Ikonographie des Terrors. Obiger Screenshot illustriert eindrücklicher als alles andere das Versagen des Orangutans im Weißen Haus. Prognose: Generationen nach uns werden ihn in Geschichtsbüchern wiedersehen.

  7. Avatar
    bernd hagemann am

    Trump-Debakel, Teil 3

    I like this stuff. I really get it. Maybe I have a natural ability. We think it’s going to have a very good ending. We’re going to win faster than people think. I hope.

    This blindsided the world! Who could have ever predicted a thing like this? This was something that nobody has ever thought could happen to this country.

    If you’re talking about the virus, no, that’s not under control for anyplace in the world. I was talking about what we’re doing is under control, but I’m not talking about the virus. I didn’t say Easter. It was just an aspiration. I am giving consideration to a QUARANTINE.

    The Opinions section is looking for stories of how the coronavirus has affected people of all walks of life. Write to us.

    So you’re talking about 2.2 million deaths. If we could hold that down…between 100,000 and 200,000, and we all together have done a very good job. START MAKING VENTILATORS, NOW!!!!!! FORD, GET GOING ON VENTILATORS, FAST!!!!!! Invoke “P”. I want our life back again.

    It was nobody’s fault. No, just things that happened. I don’t take responsibility at all.

  8. Avatar
    bernd hagemann am

    (Rhetorische) Frage an Pföringer: Warum haben Sie noch vor einer Woche geschrieben, Trump läge das Wohlergehen und die Gesundheit seiner Bevölkerung am Herzen? War Ihnen diese Gaga-Aussagen nicht bekannt?

    We have very little problem in this country. We only have five people. We only have 11 cases. Out of billions of people, 15 people. They’re getting better, and soon they’re all going to be better, hopefully. We’re going very substantially down, not up.

    We’re the ones that gave the great response. I’d rate it a 10. We’ve done a fantastic job. I think they should be appreciative.

    Frankly, the testing has been going very smooth. The tests are all perfect. Anybody that wants a test can get a test. The tests are beautiful. We have a tremendous testing setup.

    I’ve always known this is a real, this is a pandemic. I felt it was a pandemic long before it was called a pandemic. I always treated the Chinese Virus very seriously.

  9. Avatar
    bernd hagemann am

    By the way: Hillary hat seit Ende Januar regelmäßig Updates und Warnungen getwittert. Von Trump kam so was…

    Looks like by April, when it gets a little warmer, it miraculously goes away. It’s like a miracle, it will disappear. Just stay calm. It will go away. The Democrats are politicizing the coronavirus. This is their new hoax.

    The coronavirus is under control in the USA. We have it totally under control. I’m not concerned at all. It’s one person coming in from China. It’s something that we have tremendous control over.

    Whatever happens, we’re totally prepared. Totally ready. We’re rated number one for being prepared. We are so prepared like we never have been prepared. Taking early intense action, we have seen dramatically fewer cases of the virus in the United States. We’re very much ahead of everything.

    This is a flu. I didn’t know people died from the flu. Here, we’re talking about a much smaller range. It is very mild. Some people will have this at a very light level. Some of them go to work.

    The mortality rate is much, much better. In my opinion it’s way, way down. I think it’s substantially below 1 percent. A fraction of 1 percent. I think the numbers are going to get progressively better as we go along. This is just my hunch.

      • Avatar
        bernd hagemann am

        > Who cares?

        "who cares"?? soll das ein witz sein? auf dem papier ist jeder us-präsident der anführer der freuen welt..und wenn es blöd läuft, wird der honk im november wiedergewählt. how dare you wrote "who cares?"? EVERYONE CARES!!! well, at least in meinem umfeld.

  10. Avatar

    Eine Abrechnung mit Merkel mit dem Tenor des folgenden Artikels würde Pföhringer gerne schreiben. Das geht aber nicht, weil er ihr in Sachen Corona keine Fehler nachweisen kann…

    JUST IN: Boston Globe Editorial Board on Coronavirus Crisis: Trump ‘Has Blood On His Hands’
    https://www.mediaite.com/news/boston-globe-editorial-board-on-coronavirus-crisis-trump-has-blood-on-his-hands/

  11. Avatar
    Commander Corona am

    Offizielle Zahlen wie sie im ÖR verkündet werden:
    Ca. 60.000 Infektionen, ca. 700 "Coronatote". Da kein Zeitraum angegeben wird, muss seit Januar gemeint sein. Da sicher nicht alle Infektionen erfasst sind, liegt die Mortalität weit unter 1%. Davon ausgegangen, dass die "Coronatoten" (!Durchschnittsalter 80 Jahre!, wurde auch im ÖR verkündet) ansonsten nicht den Jopie Hesters gemacht hätten und auch sonst kerngesund waren, wie für ü 80 Jährige üblich und normal.

    Mega-Pandemie, bzw. Danke an die Politik, dass es so glimpflich verläuft.

    Ach übrigens, in den Letzten 3 Monaten starben in Deutchland ca. 240.000 Menschen auch ganz ohne Corona. Fakenews, oder völlig normale Fallzahlen für 82 Mio Menschen?

    Tragt Maske, desinfiziert euch die Hände, vermeidet unnötige Gefahren, aber lasst euch nicht auf den Kopf pissenund eine Coronadiktatur überhelfen! Coronapanikmacher (Namen verkneif ich mir) sind nicht hilfreich, die können offensichtlich nicht mal das kleine Zahlen-Einmaleins oder haben Nerven wie Waschweiber und Dauerdurchfall (daher auch erhöhter Klopapierverbrauch).

  12. Avatar
    bernd hagemann am

    > Von dem Charité-Virologen Drosten steht ja auch
    > die Zahl von bis zu 278.000 Corona-Toten im Raum.
    > Das verunsichert die Bevölkerung enorm.
    > Kekulé hat diese Rechnung als das «maximale
    > Horrorszenario» bezeichnet, er kommt – im Vergleich
    > zu den Zahlen in der chinesischen Region Wuhan –
    > im schlimmsten Fall auf 40.000 Todesfälle.

    Kokolores, was Kekule sagt, weil allein in Wuhan – wie sich nun herausstellte – rund 45.000 an Corona starben – also so viel, wie Kekule für ganz Deutschland prognostiziert. Daran erkennt man, dass Kekule die Gefahr des Virus – anders als Drosten – unterschätzt. Selbst Trump rechnet persönlich inzwischen mit 100.000 bis 200.000 Corona-Toten in den USA. Sein Chefvirologe Dr. Fauci sogar bis zu 500.000 bis 1 Mio., wenn die social-distancing-Maßnahmen nicht ernst genomen würden, siehe Springbreaker in Florida.

    Schon erstaunlich zu sehen, welchen argumentativen U-Turn COMPACT gerade macht. Noch vor einer Woche wurden die wirren Ausagen Wisnewskis von Müller-Mertens unwidersprochen zugelassen. Heute, mit dem Upload dieses Interviews, distanziert ihr euch von dem Müll. Die MSM-Helden Drosten und Kekule werden von euch herangezogen, nicht mehr dubiose Honks, die Janich und Wisnewski als Kronzeugen zitieren. Was gilt denn nun?

    • Avatar
      Daniell Pföhringer am

      Wünschen Sie Einseitigkeit? Oder möchten Sie Meinungsvielfalt? Und wissen Sie, was ein Interview ist? In diesem jounalistischen Format wird naturgemäß (vor allem) die Ansicht des Gesprächspartners wiedergegeben.

      • Avatar
        bernd hagemann am

        > Wünschen Sie Einseitigkeit? Oder
        > möchten Sie Meinungsvielfalt?

        Herr Pföhringer, Ihr Wort in Gottes-äh-Elsässers Ohr. Sie sind noch nicht lange dabei. Ich kann mich noch erinnern, als Jürgen beim COMPACT-Launch vollmundig erklärte, er wolle ein ausgewogenes Magazin machen, das Pluralität abbilde. Als Vorlage sollte Emil Obermanns Fernsehformat "Pro & Contra" dienen, aus einer Zeit, als Twix noch Raider hieß. Mit Willemsen in Ausgabe 1 dachte ich, das wird was. Spätestens nach Ausgabe 2 war aber klar, wohin der rechte Hase läuft. COMPACT mutierte rasch zum AfD-Parteiorgan. Meine Abokündigung überreichte ich Elsässer demonstrativ im Rahmen einer Veranstaltung im Berliner Viethaus. Warum ist COMPACT nicht den Weg des Cicero gegangen? Die sind rechts, aber nicht zu rechts und haben mit Frank A. Meyer einen Kolumnisten, dessen Querfront-Ansichten gerade noch so tolerabel sind.

        Zurück zu Corona. Meine Vermutung: Als ihr saht, dass selbst Comrade Trumpski in Sachen Corona umfiel, war es an der Zeit, eine inhaltliche Neuausrichtung vorzunehmen…

        JUST IN: CNN’s Jim Acosta After Coronavirus Briefing: ‘This Was a Different Donald Trump Tonight, I Think He Gets It’

      • Avatar
        Commander Corona am

        Er möchte "Wissenschaftlichen Konsens", genau wie bei CO2 und Klima.

      • Avatar
        Erklärbär am

        @BERND HAGEMANN. Das mag eine alte Sache zwischen Ihnen und Herrn Elsässer sein aber Ihre Komplexe hier im Forum mit sowas auszuleben ist schon reichlich grenzwertig um es vorsichtig auszudrücken. Ich finde es gut, dass Herr Elsässer nicht auf Sie hörte denn a) braucht man nicht 2 Magazine mit dem gleichen Stil, b) ist er gut beraten Ihre Fehl-und Falschinformationen nicht zu beachten und c) bestehen Ihre Kommentare zu 100% aus Polemik gegenüber dem Redakteur, der weis Gott nichts für die Aussage eines anderen (Dr. Helge Bischoff) kann. Am Besten wird sein, Sie ziehen sich aufs Altenteil zurück und stören hier nicht mehr.

    • Avatar

      jaja, Drosten findet auch Handy-Tracking für erforderlich, da "absolut zielführend".

      Registrier dich schon mal und melde Verdachtsfälle, vllt. überlebst du dann!

    • Avatar
      Erklärbär am

      Wuhan;
      Infizierte 50.006, Gestorben 2.553.
      Ganz China bis gestern:
      Infizierte 82.691, Gestorben 3.321.
      Sie BERND HAGEMANN sollten aufhören irgendwelchen Unsinn in die Welt zu setzen.

      • Avatar

        In Supermärkten muss 1,5m Abstand zum Nächsten gehalten werden. Seither versuchen alle Schildbürger der Atemluft des Vorwagenfahrers auszuweichen. Sämtliche offenen Lebensmittel werden weder berührt, noch kommen sie mit frei schwebenden Bakterien und Viren in Kontakt. Obst, Gemüse, Käse, Fleisch, Fisch….alles Virenfrei, weil Spahn es befohlen hat. Keine Maskenpflicht für Verkaufspersonal, keine Handschuhe, dafür aber "luftdichte" Virenschutz-Scheiben vor den Kassen, Einkaufswagenberührungspflicht, etc.

        Solchen Hornochsen vertrauen wir unser Leben an und glauben denen noch irgendwas? Schildbürger ist noch viel zu wenig. Seinerzeit merkten sie wahrscheinlich mehr als heute.

        Im tatsächlichen Ernstfall wären wir alle längst Tod! Mir völlig unverständlich, warum so was Leichtes nicht begriffen wird, …nicht begriffen werden will. Panik ist viel geiler, da kann man so schön klugmopsen!

        Und nun weiter schön Abstand im Supermarkt halten, sonst kommt die Polizei und ihr müsst in den Coronaturm!!!

      • Avatar

        LOL, Sie glauben den Zahlen aus China, das 2 Mio. uigurische Staatsbürger ohne Anklage in KZ-ähnliche Umerziehungs- uind Arbeitslager gesteckt hat? Wer Xi Jinping vetraut, der glaubt auch an den Weihnachtsmann.

      • Avatar

        LOL, Diktaturen-Apologet Sokrates und Konsorten nehmen die Wahrheit nicht zur Kenntnis. Ihr geliebtes China vertuscht auf Teufel komm raus…

        BREAKING: China has concealed the extent of the coronavirus outbreak in its country, under-reporting both total cases and deaths it’s suffered from the disease, the U.S. intelligence community concluded in a classified report to the White House
        https://www.bloomberg.com/news/articles/2020-04-01/china-concealed-extent-of-virus-outbreak-u-s-intelligence-says?utm_source=twitter&utm_content=politics&cmpid%3D=socialflow-twitter-politics&utm_medium=social&utm_campaign=socialflow-organic

      • Avatar
        Hein Blöd am

        @jockli

        Nein, wir vertrauen nur der deutschen Wahrheit. Frauen, Kinder, Ingenijöre.

  13. Avatar
    Peter Aschbacher am

    Soeben hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass "alles nur ein Scherz war": Die Corona-Seuche, der Klimawandel, die Migration. Die Deutschen seien eben ein lustiges Völkchen, und so habe sie sich – um einmal dem langweiligen Politiker-Alltag zu entfliehen – auch mal einen kleinen Scherz erlaubt. Dabei kicherte sie und zitterte ein wenig.

  14. Avatar

    "Wenn dann eine Durchseuchung von 80 Prozent erreicht ist, kommt die Infektionswelle zum Erliegen, da eine Weitergabe von Person zu Person nur noch selten vorkommt, weil quasi so viele Immune dazwischen sind."

    vs

    Schulschließungen sind richtig, bleibt zuhause, sie machen alles richtig, 11 min Beifall.

    Na was denn nun Hr. Dr.? Durchseuchung (Immunusierung) schnell erreichen, oder Massenimmunisierung möglichst lange hinauszögern, damit Infektionsherde (und Ausnahmezustand) lange erhalten bleiben?

    Nochmal zum mitschreiben. Er hat erklärt, dass eine Durchseuchung Leben rettet. Insofern wäre das einzig Richtige gewesen, ausschließlich (und frühzeitig) besonders gefährdete Personen zu schützen und die erforderliche Durchseuchung zu forcieren. Nur eine Herdenimmunität schützt langfristig auch Ältere und Vorerkrankte, unsere Expertenregierung und ihre Vollstrecker machen genau das Gegenteil und Blödmichel klatscht Beifall.

  15. Avatar

    Das liebe Ich so an Ärzten,diese Unfähigkeit,zu sagen "Ich weiß es nicht". Wie vereinbart es sich,einerseits zu sagen,es sterben nur ganz wacklige Alte und andernseits auch Jungen den Rat zu geben,daheim zu bleiben und NICHT ZU RAUCHEN. Wenn Rauchen bereits eine "Vorschädigung" der Lunge ist, ist jede 2. Lunge vorgeschädigt,dann gute Nacht.

    • Avatar

      Er hat doch konkret gesagt, dass eine hohe Durchseuchungsrate gut ist. Um so schneller, um so besser, vor allem für akkut gefährdete Menschen. Sollen die sich jetzt jahrelang unnötigen Gefahren aussetzen, weil eine schnelle Durchseuchung verhindert wird?

      Ist eigentlich ganz einfach zu begreifen, außer für dich natürlich.

      Was soll denn wegsperren konkret bringen? Entweder ewigen Stubenarrest, oder du bist dran, wenn du dich wieder vor die Tür traust. Ungefährlicher wär’s, wenn die Herde bereits weitesgehend immun ist, somit niemanden oder nur noch sehr wenige anstecken kann.

      Eigentor nennt man das, wenn man sich die Gefahr für alle Ewigkeiten erhält. Dummheit wird nie belohnt, außer in der Politik.

      • Avatar

        Ich erklär dir auch die möglichen Beweggründe für diese politischen Entscheidung. Rein spekulativ natürlich, ich bin kein Hellseher.

        Schlechte Pandemievorbereitung, zu wenig Beatmungsgeräte und Fachpersonal. Darum diese Salamitaktik, sie möchten keine unschönen Bilder haben. Es ist strategisch klüger politischen Nutzen zu ziehen, sich zu ermächtigen, anstatt die Epedemie schnell abebben zu lassen. Es geht denen nicht um DEIN Leben, sondern um ihre Karrieren, wenn nicht gar um ihre Köpfe. Die würden rollen (Redewendung, nicht wörtlich!), wenn schlechte Pandemievorbereitung Menschenleben kostet. Durch gewählte Salamitaktik sterben nicht so viele auf einmal, aber letztlich nicht weniger, sondern wahrscheinlich viel mehr, aber über einen größeren Zeitraum verteilt, dann fällts nicht so auf. Nebenbei kann man das alles wunderbar für andere Dinge nutzen, lenkt supi ab.

        Das Kapital nimmt keinen Schaden (tut es nie). Es ist eine Investition in die Zukunft, das Schneeballsystem heilt sich selber und treibt neue Blüten.

      • Avatar
        HERBERT WEISS am

        Da ist was dran. Allerdings besteht die Gefahr nicht darin, dass man eben mal vor die Tür geht und das schöne Frühlingswetter und die frische Luft genießt, sondern dass man anderen zu dicht auf die Pelle rückt bzw. diese zu dicht an sich heran lässt. Und wenn man alles Mögliche anfasst wie Türklinken, Treppengeländer und Einkaufswagen und anschließend sich in den Augen reibt oder in der Nase bohrt.

        Übrigens, warum tragen Chirurgen einen Mundschutz? Damit sie nicht versehentlich ihr Messer ablecken.

        @ Sokrates:

        Was ist der Unterschied zwischen einer Zigarette und einem Heuwagen? An einem Heuwagen ziehen zwei Ochsen.

    • Avatar
      Commander Corona am

      Zahlen und Fakten sind nichts für Soki. Er ist absolut resistent gegen modernes Teufelswerk. GLAUBEN ist alles!

      • Avatar
        Commander Corona am

        Zahlen und Fakten sachlich bewerten ist kein "negieren".

        Wie war das noch?
        "Fakten emotionslos bewerten ist nicht Ihr Ding". Welcher opportunistische Klugmops mit Kurzzeitgedächtnis sagte das doch gleich?

        82 Mio Einwohner, 700 Corona-Tote in 3 Monaten, Durchschnittsalter 80 Jahre! Emotionslose FAKTEN, nichts weiter.

  16. Avatar

    Insgesamt also ein gutes Zeugnis für die bisherige Arbeit unserer Bundesregierung 🙂
    Bleibt auch so .

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Die Regierung hat gar nichts getan als Gelabert, getan haben Ärzte,Schwestern,Pfleger,Helfer die hier eine aufopferungsvolle Arbeit leisten trotzt Mangel an allem,den gehört unser dank und nicht den Labertaschen der Regierung.

    • Avatar

      Jupp, die schnellstmögliche, lebensrettende Herdenimmunität möglichst lange hinauszögern. Super Job!

  17. Avatar

    Alte mit Vorerkrankungen könnten auch eine Patientenverfügung ausstellen in der sie verfügen, nicht in der Intensivstation mit künstlicher Beatmung behandelt zu werden. Tatsächlich riskieren sie "nur" eine Sterbeverlängerung um mehrere Wochen! Stirb langsam war früher eine Drohung und Folter! Eine Überlastung des Gesundheitssystems würde damit verhindert, ein wichtiger Vorwand für die die Maßnahmen, die die Wirtschaft und die Demokratie abwürgen, damit weg. Vor noch wenigen Jahrzehnten hatten die Menschen ein natürliches Verhältnis zum Tod, Intensivstationen gab es nicht und damit auch nicht die Möglichkeit der Obrigkeit Notstandsgesetze wegen der möglichen Überlastung des Gesundheitssystems durchzusetzen. Die – wirtschaftlichen – Folgen für uns alle sind nämlich viel größer als die des Virus! Und die Gestorbenen sind in diesem Punkt sorgenfrei!

      • Avatar
        Vorsokratiker am

        der Schierlingsbecher, Sokrates kennt sich ja aus mit erzwungenem Suizid

      • Avatar

        Vorsokratiker,die hatten aus Versehen nicht Gift,sondern einen Zaubertrank gemischt,sonst wäre Ich ja nicht mehr am Leben. Aber dessen Wirkung läßt nun auch langsam nach,zum Glück.

  18. Avatar
    Peter Aschbacher am

    Es gibt beängstigende Parallelen zwischen der Berichterstattung über die Corona-Krise, den "Klimawandel" und die illegale Migration:

    Corona-Krise: Es wird nicht zwischen INFIZIERTEN und ERKRANKTEN unterschieden.

    Migration: Es wird nicht zwischen MIGRANTEN und FLÜCHTLINGEN unterschieden.

    Klimawandel: Es wird nicht zwischen WETTER und KLIMA unterschieden.

    In den gleichgeschalteten Medien werden diese unterschiedlichen Bereiche zum Zwecke der MANIPULATION und PROPAGANDA miteinander vermischt.

  19. Avatar
    Otto Nagel am

    Schöner Begriff "Übersterblichkeit", versuche ich permanent den Leuten zu erklären. Die Zahl der "Corona-Toten" hat der Viehdoktor vom Relotius-Koch-Institut täglich zur Hand, die Anzahl aller Gestorbenen wird gehütet wie ein Staatsgeheimnis. Man könnte das Merkel-Spiel sonst leicht durchschauen. Mehr Coronatote = weniger Schwerkranksterbende ! Was hier praktiziert wird ist Wirtschaftssterben von seiner schrecklichsten Seite. Diese Gesellschat hat schwere Vorerkrankungen und ist mit dieser "Medizin" der Ärzte Merkel, Altmeier, Heil, Spahn …. nicht mehr zu retten.

    • Avatar

      Sie haben wohl auch eine Vorerkrankung,aber keine Sorge,die ist physisch nicht relevant.

      • Avatar
        Otto Nagel am

        Stimmt ! Bin ein böser, alter, weißer Mann, aber sichlich weiser als Soki !

      • Avatar

        Sokis Argumente werden zunehmend besser. Weiter so, eines Tages greifen sie vllt. auch mal.

        Oder anders gesagt, wenn das dein einziges Argument ist, hat Otto wohl ein Ass geschlagen. 😉
        a
        Ich weiß ich weiß, manche Aussagen sind so dumm, dass Argumente überflüssig sind…….ich kenne (fast) alle Sprüche.

    • Avatar
      Theodor Stahlberg am

      Die Infizierten- und Totenzahl wird von der Lügenpresse nicht in der Dynamik von Tag zu Tag, sondern in großen Sprüngen dargestellt, damit keiner die seit 5 Tagen eingetretene durchgreifende Abflachung der Kurven erkennen kann, damit die Panik solange wie irgend möglich aufrecht erhalten werden kann. Die Opfer-Statistik wird grundsätzlich nicht re-evaluiert – nach der Frage, wer nun tatsächlich an Corona, und wer als Uralter an seinen Vorerkrankungen verstorben ist. In Italien hat die entsprechende Nachkontrolle nur 12% an echten Corona-Toten ergeben. Und zu allem Überfluss hat man die Zählung der Prozesse in die Hand einer obskuren Auslands-Universität "Johns Hopkins" gelegt, welche zu den maßgeblichen Organisatoren der Steuerungsveranstaltung für die Pandemie-Panik im vergangenen Oktober in New York gehörte, dem sog. "event201". Googelt mal danach, oder auch hier: https://www.youtube.com/watch?v=-727K585amo – auch unsere Machthaber sind diesem Pan unterworfen …

  20. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Thema Grenzen schließen, für dringend gebrauchte Erntehelfer aus Osteuropa sind Grenzen zu für, Corona infizierte Asylanten sperrangelweit offen,die werden sogar aus Lesbos noch eingeflogen,Irrenhaus BRD

    • Avatar
      Hein Blöd am

      Dem Michel ist seine Spargelversorgung wichtiger, als hochwertige (taugliche) Atemschutzmasken.

      Schilda!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel