Utes Morgenmagazin, 1.4.: Warnung vor Corona-Song „Time to say Goodbye“

20
Berlin. Die Grünen haben ein Corona-Problem. Während die Union zu neuen Höhenflügen ansetzt, müssen die Grünen einen Negativtrend verkraften. Hmm.  Dann ist Schluss bei BILD+. So sadomasochistisch bin ich nicht, den Quatsch zu bezahlen. 
Im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen dröhnte aus den Polizeiwagen Elton Johns „Circle of Life“. Das Ganze war als Dankeschön für die Daheimgebliebenen gedacht. Das ging mächtig in die Hose. Bei der Polizeiwache gingen e-mails ein, welche die Musikauswahl scharf kritisierten und vor „Time to say Goodbye“ warnten. „Sing Halleluja“ von Dr. Alban wäre auch unpassend.
Ich krieg allmählich ein schlechtes Gewissen. Ich bin noch arbeiten.
Über „Corona, Crash und Chaos“ finden Sie in der neuen COMPACT 4/2020 unter anderem ein Interview mit dem Ökonomen Dr. Markus Krall („Todes-Virus für den Euro“), ein Gespräch mit dem Lungenspezialisten Dr. Helge Bischoff („Drei Monate, in denen es eng wird“) sowie Beiträge des Querdenkers Oliver Janich („Keine Panik!“) und unseres Redakteurs Daniell Pföhringer („Keine Entwarnung!“). Chefredakteur Jürgen Elsässer beschreibt die Triebkräfte der „Corona-Diktatur“. Nicht verpassen! HIER bestellen.
Die Jungs in meiner Moppedwerkstatt arbeiten auch noch. Mein Kostenvoranschlag enthält einen Corona-Rabatt. Unglaublich.
Ich muss jetzt noch bisschen meine Musik hören. Die Nachbarn auch.

Über den Autor

Avatar

20 Kommentare

      • Avatar
        heidi heidegger am

        @HEINi, ein ungefragter heidiTipp: Tiffi musste hart anfassään, dann quietscht er oder schnurrt oder wird n o c h frecher, hihi.

  1. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Komischerweise sind die Grünen jetzt abgetaucht sie können ihre Litaneien Flüchtlinge und CO2 keinen jetzt vermitteln und wenn man nur 2 Themen besitzt hat man auch nichts weiter zu sagen als entweder dumme Kommentare zu plärren oder still zu sein,hoffentlich hält die Talfahrt der Grünen länger an als das Coronavirus.

    • Avatar
      Sachsendreier am

      Das Beste, was uns passieren würde – die Grünen blieben in der Versenkung! Übrigens ist das "Fremdeln" der Grünen schon vor zwei Wochen meiner Schwiemu aufgefallen. Natürlich positiv, denn Symphatie kann man als Landei nicht für diese Truppe haben, die uns allen das Auto verbieten möchte und uns dazu noch die kuschelige Holzheizung madig macht.

    • Avatar
      Hein Blöd am

      Kann sein dass die derzeit damit beschäftigt sind, sämtliche Bioläden auf coronasichere Plastikverpackungen umzurüsten.

  2. Avatar
    Marques del Puerto am

    Habe die Ehre,

    der deutsche Bauerverband beklagt das es keine Erntehelfer gibt. Einiges was sonst wohl zu Schleuderpreisen in den Märkten angeboten wurde, soll es entweder überhaupt nicht geben , oder mit Preisaufschlag von bis zu 100%.
    103% hatten wir früher auch, nannte sich völlige Pflichterfüllung im Betrieb , Mach Langsam Kumpel.
    Flüchtilanten dürfen nicht arbeiten, alleine beim Wort Arbeit ist den meisten vom Flüchtlingsrat der Draht aus der Mütze gesprungen. Viel mehr fordern die, dass die Bereicherer in ordentliche 4* oder 5* Hotels untergebracht werden mit kostenloses Pay TV.
    Mein Vorschlag die jungen Fridays for Future Aktivisten die jetzt nicht nur Freitags frei haben, sondern schon 2 Wochen zu Hause rumgammeln zum Arbeitseinsatz zu fahren stößt auch auf Unmut. Angeblich wäre Kinderarbeit in Deutschland verboten…. ja noch.
    Corona macht es möglich, 90 % der Deutschen sind mit der Arbeit der bunten Kanzlerin zufrieden. Wäre heute Wahl und wir könnten zur Totenurne ääähm Wahlurne, dann würde Muddi sicher auch 103% Pflichterfüllung bescheinigt bekommen.

    • Avatar
      Marques del Puerto am

      Deutsche sind eben Schmerzpervers, je mehr es auf die Fre***e gibt , je mehr betteln sie danach. Gut kann man bald nicht mehr sehen, Mundschutz für alle und ganz strenges Ausgehverbot. Wer keinen Mundschutz hat , oder sich keinen leisten kann, der darf auch Vatis Arbeitssocken nehmen. Kein Keim hält das länger als 1 Sekunde aus!
      So macht was ihr wollt, gehe jetzt raus auf meine Ranch, Sonne tanken und Lagerfeuer machen.

      Mit besten Grüssen und bleibt gesund…

      • Avatar
        Sachsendreier am

        Grüße zurück! Man ist jetzt im Vorteil, wenn man ein großes Grundstück sein eigen nennt. Und bei den Temperaturen, im Erzgebirge die letzten Tage (Durchschnittswert nachts -8 Grad), da ist ein prasselndes Feuerchen im Wohnzimmerkamin angenehm gewesen…

    • Avatar
      DerGallier am

      Die FFF- ler , wo sind sie, die Klimahyper?
      Fishing For Fruits auf den Feldern ist jetzt angesagt.
      Das wäre praktischer Bio – Unterricht am wachsenden Objekt.
      Aber Elternteil 1 und Elternteil 2 haben sicher was gegen natürliche Arbeit.

    • Avatar
      Hans Adler am

      90% sind mit der Bunzelotze zufrieden? Entweder ein Aprilscherz oder die Umfrage wurde in einem Seniorenheim mit 100 Dementen abgezogen, von denen 90 gerade auf der Pfanne saßen und ihr erlösendes "aaahhhhh… " von den Umfrage-Lügenbaronen zu einem "Jaaahhh… " zu Merkel umgedengelt wurde. Derartige Umfragen stinken doch wie die Cloaca GroKo-Maxima.

      • Avatar
        Hein Blöd am

        Ich denke das stimmt. Schau sie dir nur an, die Dichter und Denker.

        Am Besten man fällt nicht auf und spielt auch mit Kot.

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        @Hans Adler,
        nun ich neige gerne zum Größenwahn und übertreibe gerne, aber Wahrheit ist auch dabei *g*
        Da hat doch Carola ääähm Corona meinen letzten Teil hier verschluckt. Also (Compact) die Sache mit der Satzung unserer Gemeinde und dem Lagerfeuer.
        Halloooo das war eine sehr wichtige Angabe der Feierlichkeiten wegen… *g*
        Ps. bitte nicht anfangen den eigenen Schwanz zu jagen, Fi***en will uns die Stasi so oder so…. Sehr geehrte Damen und Herren, die Spiele haben begonnen, nein besser gesagt, wir sind im Krieg.
        Und nachher schreibe ich euch wann wir enteignet werden von der SPD, das Bargeld abgeschafft wird und wann die Konten dicht sind. Aber ich glaube das wichtigste momentan ist, bei Rossmann gibt’s Klopapier *g*
        Beste Grüsse und haltet stand !
        der Marques

  3. Avatar
    DerGallier am

    Die Grenzen sollen zu sein?

    Auf Politikstube war gestern ein Video , angeblich auf einer BAB in der bayerischen Grenzregion gedreht, zu sehen.
    In Polizeibegleitung einige Busse mit Neuankömmlingen?

    • Avatar
      HEINRICH WILHELM am

      Bei Mittenwald im Schmuddelwetter.
      Angeblich eine Rückholaktion.
      Münchner Merkur: "Rückholaktion aus dem Quarantäne-Gebiet Tirol – Corona: Deutsche Saisonarbeitskräfte kommen nach Hause – Vor Ende der Ausgangssperre (…) Viele – die Zahl variiert zwischen 300 und 440 – deutsche Saisonarbeitskräfte wurden am Montag in Bussen und Pkw-Konvois aus Tirol in die Heimat gebracht – vor Ende der Ausgangssperre in Österreich."
      Ich hört‘ ein Bächlein rauschen…

  4. Avatar
    heidi heidegger am

    bei die GRÜNEn kann ick Dir überhelfään: — Die Kompetenzen, die in der Corona-Krise gefragt sind, gehören nicht zum grünen Kerngeschäft. Was bleibt, ist die Rolle des konstruktiven Kritikers. Aber wird man so Regierungspartei? Es würde auch nicht gut ankommen, wenn die Grünen in eine Haudrauf-Logik verfielen. Das wäre nicht vereinbar mit dem Bild von der Partei staatspolitischer Verantwortung, an dem die Grünen seit längerem arbeiten. Michael Kellner, der Bundesgeschäftsführer, hat die Stimmung in der Öffentlichkeit zu spüren bekommen, als er – in einem ganz anderen Zusammenhang, nämlich der Bewertung der bayerischen Kommunalwahl – Markus Söder, Bayerns Ministerpräsidenten, eine „Bauchlandung“ attestierte. „Deplaziert“, „total unpassend“ lauteten die Reaktionen unter dem Tweet. Andererseits muss eine Partei, die nach der nächsten Wahl gerne regieren würde, durch eigene Akzente auffallen, darf nicht nur die Vorschläge der Regierung abnicken..– faznet *gähn*

    • Avatar
      Hans Adler am

      Das einzige wodurch die Grünen noch auffallen ist die pralle Warze an Claud…ach was soll’s, lassen wir das.

      • Avatar
        heidi heidegger am

        hehe. Nun, der Deutsche will (ästhetisch) hart geführt werdään..ist ja auch ein hartes Volk..und duldsam und folgsam und äh ämm Ende meiner stereotypen Durchsage. 🙂

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel