Corona-Demo: Polizei nimmt Erfolgsautor Thorsten Schulte fest (mit Video)

61

Skandal: Der Bestsellerautor („Fremdbestimmt“) gehörte zu den Rednern der Mega-Demonstration gegen die Corona-Diktatur gestern auf der Straße des 17. Juni und wurde anschließend festgenommen.

Schockierend: Das Video zeigt die Festnahme von Thorsten Schulte gestern gegen 19 Uhr.

Der Erfolgsautor gehörte neben Organisator Michael Ballweg zu den wichtigsten Rednern der Demonstration gestern, über 500.000 jubelten ihm zu, als er den Rücktritt der Bundeskanzlerin forderte. Als die Polizei die Riesenmenge zu räumen drohte, forderte Schulte auf, zum Bundeskanzleramt zu ziehen, um die Situation auf der Straße des 17. Juni zu entspannen. Dort angekommen, bildeten er und etwa 5.000 bis 10.000 Menschen eine Kette um den „Bundeswaschsalon“, wie Merkels Amtssitz im Volksmund heißt, bedrängt von Polizisten. Was dann geschah, schildert Schulte auf seinem Telegram-Kanal:

„Ich wurde brutal vom Einsatzleiter der Polizei ohne jede Vorwarnung an der linken Schulter gepackt! Ohne jede Vorwarnung! Der Mann schaute mich mit teuflischem Blick an. Sie wollten an mir ein Exempel statuieren. Sie fuhren mit mir hin und her, mit Blaulicht und einem Polizeiwagen am Schloss Bellevue vorbei. Der Fahrer rief aus sinngemäß: „Was sollen wir mit ihm machen. Das gibt es doch nicht. Wo sollen wir hin.“ Ich spüre, dass die meisten Polizisten an unserer Seite stehen. Die kommenden Monate werden zeigen, für wen sie sich entscheiden.“

Schulte wurde nach dem Herumfahren wieder auf freien Fuß gesetzt, allerdings ein Platzverweis ausgesprochen. Michael Ballweg wurde als Organisator wegen Verstoß gegen die Corona-Auflagen angezeigt. Die Polizei hatte die Rednertribüne besetzt und Orga-Mitglieder heruntergezerrt. Trotzdem gelang es ihr nicht, die Demo aufzulösen.

Wie weiter mit dem Widerstand? Darüber diskutieren Thorsten Schulte, Oliver Janich und Jürgen Elsässer vermutlich am Dienstag auf COMPACT-TV.

Schon heute Nachmittag sehen Sie ab 15 Uhr die Reportage von COMPACT-TV zu den Höhepunkten des gestrigen historischen Tages.

JETZT COMPACT-TV UNTERSTÜTZEN! Halten Sie unseren unabhängigen Sender für wichtig? Diese Videoproduktionen kosten COMPACT eine Menge Geld. Mit einer Spende können Sie dazu beitragen, dass wir auch künftig auf Sendung sind: Via Pay Pal unter http://bit.ly/2FsKEhQ oder per Überweisung an COMPACT Magazin GmbH auf das Konto IBAN: DE70 1605 0000 1000 5509 97. Wollen Sie mehr von COMPACT TV sehen? Bleiben Sie doch auf dem Laufenden über die Produktionen von COMPACT TV und abonnieren Sie diese

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

61 Kommentare

  1. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Herrje … ist das geistig Blindheit oder dummerzogene Dummheit ? Wer bei der Zahl von Demo-Teilnehmern lügt … lügt auch bei diesen seltsamen, zurechtgebogenen, unglaubwürdigen … Die-Staatsrats-Lügen-Parteien und MüllstreamMedien-Haben-Immer-Recht … Prozent-Zahlen 😉

    • Avatar

      Die Polizisten vergessen eines bei solchen Taten.
      Es kommt wie bei den Mauerschützen, später wurden sie verurteilt und nicht die Politiker.
      Die Obergenossen wurden ausgeflogen und mit Renten belohnt.

    • Avatar
      Sie zerstörte unser friedliches Heimatland am

      So ist der BRD Rechtsstaat der immer seinen Bürgern Meinungsfreiheit und Demonstrationsrecht garantiert….. verkommen zu einer Diktatur unter der Eid und Gesetzesbrecherin merkel.

  2. Avatar

    Bei der nächsten Demo Handzettel mit
    § 63 BBG mitnehmen und ggf verteilen.

    Text des § 63 BBG (Auszug)

    Verantwortung für die Rechtmäßigkeit
    (1) Beamtinnen und Beamte tragen für die Rechtmäßigkeit ihrer dienstlichen Handlungen die volle persönliche Verantwortung.
    (2) 1Bedenken gegen die Rechtmäßigkeit dienstlicher Anordnungen haben Beamtinnen und Beamte unverzüglich bei der oder dem unmittelbaren Vorgesetzten geltend zu machen.
    2.Wird die Anordnung aufrechterhalten, haben sie sich, wenn ihre Bedenken gegen deren Rechtmäßigkeit fortbestehen, an die nächsthöhere Vorgesetzte oder den nächsthöheren Vorgesetzten zu wenden. 3Wird die Anordnung bestätigt, müssen die Beamtinnen und Beamten sie ausführen und sind von der eigenen Verantwortung befreit. 4Dies gilt nicht, wenn das aufgetragene Verhalten die Würde des Menschen verletzt oder strafbar oder ordnungswidrig ist und die Strafbarkeit oder Ordnungswidrigkeit für die Beamtinnen und Beamten erkennbar ist. 5Die Bestätigung hat auf Verlangen schriftlich zu erfolgen.

      • Avatar
        Feinrippgesicht am

        Nicht alles ist so durchdacht, ausgereift und realitätsnah wie Partnerlook-Gesichtsschlüpfer gegen 30 Nanometer C-Winzlinge.

      • Avatar

        Rechtmäßig … oder nicht rechtmäßig – das ist die einzige Frage, die diesbezüglich von Relevanz ist. Wer die Norm für wirklichkeitsfremd, überzogen etc. hält … muß auf politischem Wege versuchen die Legislative zu einer Änderung der Norm zu bringen.

    • Avatar

      Mal zum Nachdenken …….. Hast Du schon einmal einen Beamten gehört der das Grundgesetz verkündet ,zitiert bei einer Amtshandlung ???????? Die verkünden nur Strafen gemäss Paragraph 4876543 Artikel 3876 Absatz 25984 Zeile 93 bezogen auf die DDR Verfassungsaussage ,Merkel hat immer Recht und die Partei CDU ist der Führer der Blinden und Tauben ….
      Ich muss Sie bestrafen mit 100,00 Euro gemäss der Kellergesetze gegen alles und sofort ,oder zahlbar mit American Express Cart…. POM Walther von der Merkelweide und Zeuge POAin im dritten Dienstmonat …….

      Und noch ein nachdenkliches in Sachen Beamte…… Immer in allen Systemabstürzen,wenn diese vor Gericht standen ,berufen sich Beamte auf Befehlsnotstand ,Pflichterfüllung und dem Glauben sie machen es richtig getreu den Gesetzen.
      Seit Jahren wird verlangt ,die Polizei aus der Handlungspflicht zu nehmen für politischen Missbrauch ,denn eine Polizei hat andere Aufgaben ,als falsche Systeme in letzter Minute ,oder ,Regimekritiker zu verfolgen. Man hört immer das Wort Vollstreckungsmacht ……… ,sagt dieses nicht eigentlich alles über Dienstbefugnisse aus ??? Wer entscheidet Rechtsmässigkeit der Polizist ,oder,die Politik……. Der Polizist kann im Falle des Einsatzes nicht darüber Aufklärung verlangen ,wenn ihm n seinem Job der Befehl erteilt wird …auch da heisst es ,erst schiessen dann beschweren….

      • Avatar

        Hat man dich nicht gefragt,als du die Seiten gewechselt hast? leider standest du nicht vor einem (Stand-) Gericht, was bestimmt nicht meine Schuld ist.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Remonstration, Baby! ..kommt von: Monster(MuddiMrkl), hihi.

      *zacknweg*

  3. Avatar
    Beobachter A am

    Ich bin Froh das so viele, ungefähr 500-800 Tausend Menschen auf die Straße gegangen sind für den Frieden und die Freiheit !
    Die EU-Propaganda-Presse kann nicht anders als Lügen und Betrügen, denn es ist ihr Wesen.
    Hoffentlich kommt Thorsten Schulte bald wieder Frei.

    • Avatar

      > Ich bin Froh das so viele, ungefähr
      > 500-800 Tausend Menschen auf die
      > Straße gegangen sind für den Frieden

      für den was?

      • Avatar

        Frieden und die Freiheit…

        Ja, hast richtig gelesen, denn wenn die Regierung ihren Weg so weiter geht führt sie die Menschen ins Verderben und in die Knechtschaft.

        Verstanden? Und die öffentlich rechtlichen Medien Täuschen und Betrügen die Öffentlichkeit. Noch Fragen?

  4. Avatar

    Könnt Ihr mal mit dem Anwalt Markus Haintz ein halb- bis einstündiges Interview führen? Ich kannte den nicht, bis ich auf dem Weg zur Düsseldorfer Demo vor 2 Wochen unterwegs den Anfang der Rede auf dem Youtube-Kanal von Stefan Bauer – auch äußerst stabil – sah und hörte, bevor ich dann vor Ort eintraf.

    Der fiel auf als charismatisch, von Sachverstand geprägt und voll auf Angriff gegen diese verbrecherischen Maßnahmen und ragte aus den sonstigen Rednern deutlich heraus. Wie man gestern in Berlin gesehen hat der auch rangeht bis zur Schmerzgrenze und einer Konfrontation mit Merkels und Müllers Schergen nicht aus dem Weg geht.

    Ich wage mal die Prognose, daß wir von Markus Haintz noch sehr viel hören werden! Gibt mehrere sehenswerte Videos.

    • Avatar
      stephan m., radebeul am

      nehme die

      > verbrecherischen Maßnahmen

      (masken tragen, abstand halten, bars und diskotheken geschlossen halten usw.) gerne in kauf. bin nämlich im herbst des lebens und vorerkrankt (diabetes typ 2, copd). es scheint dich nicht zu kümmern, dass du mich gefährdest, wenn wir uns im öpnv begegnen würden – ich mit maske und du – ginge es nach dir – ohne. nimm doch bitte rücksicht auf meine gesundheit. schönen dank.

      • Avatar

        Hier geht es nicht um die Gesundheit von irgendwem……das haben leider zu viele noch nicht verstanden. Die meisten unserer Nachbarländer haben schon seit längerem gar keine Maskenpflicht mehr. Holland, Polen usw. ……. Dort erkranken auch nicht mehr und nicht weniger als sonst. Wir haben in beiden Ländern Freunde und wissen es daher, zudem waren wir erst im Urlaub in Holland. Es ist alles ganz entspannt, genau wie in Polen.

        Ich wünsche Ihnen alles gute und hoffe, auch sie hören auf diesem System ihr Gehör und Vertrauen zu schenken. Von diesem Regime hat mit großer Sicherheit kein Mensch Interesse an ihrer Gesundheit, denen geht es nur um Macht und noch mehr Geld auf dem Konto.

  5. Avatar

    Meine Einschätzung der Aktion, der Torsten macht alles um seine schlechten, oberflächlichen und miserabel geschriebenen Bücher irgendwie zu verkaufen. Der Absatz des "Starautors" *lach* ist schlecht. Er braucht Aufmerksamkeit. Er schreibt für die Blase und die Blase will bespaßt werden. Jetzt ist er der Held der Blase und schon kommt die Knete für Torsten rein. Doch ich hoffe, die Rechte kommt bald aus ihrem Sommerloch raus. Es ist nicht mehr zu ertragen.

    • Avatar

      @manuela: schön, dass Sie Ihre fundierte und sehr kluge Einschätzung mit uns teilen! Bespaßt werden klingt gut und ich muß sagen, es gelingt Ihnen immer wieder das Rechte mit Ihren Beiträgen zu erfreuen. Menschen wie Sie füllen das Sommerloch angemessen. Wenn Sie etwas nicht ertragen, es gibt in unserem Land sicherlich Hilfe auch für Ihr Problem!

      • Avatar

        Gutmensch Philemon, "Manuela " überragt die Meisten in diesem Forum intellektuell um Längen. ob sie auch Gutmensch überragt, lasse ich freunlicherweise unerörtert.

      • Avatar

        @sokrates: Erhabener, Sie freundlich, sogar mit einem gewissen Charme zu erleben läßt mich hoffen. Ob es an der späten Stunde liegt kann ich leider nicht beurteilen, aber seien Sie achtsam, sonst werden Sie noch gemocht!

      • Avatar

        Danke für den Rat,aber ich glaube,die Gefahr von den Falschen gemocht zu werden,besteht nicht wirklich.

  6. Avatar
    BRD ist wie die DDR auch ein Polizeistaat...Rudi dutschke +Benno Ohnesorg.... am

    Corona hin und her…..diese Bürger demonstrieren gegen Willkür, für das Grundgesetz/ Meinungsfreiheit, was angeblich dieser Rechtsstaat in seinen Gesetzen verankert hat.

  7. Avatar

    Auf dem Weg in die Diktatur und das Volk schaut zu.Wie immer nichts gelernt aus der Geschichte .Grundrechte werden nicht mehr geachtet und die Polizei wird von der Regierung missbraucht und wird selber Straffallig .

    • Avatar
      Polizei dein Freund und Helfer am

      Diese Merkelpolizei verhaften friedliche gesetzestreue unbewaffnete Bürger…und bei den ganzen hochkriminellen Clans ziehen diese den Schwanz ein.

      • Avatar
        Hans von Pack am

        Die Million Demonstranten hätte die paar "Schwanzeinzieher" in Uniform locker überwältigen können – wie Hitler in Dünkirchen die Briten!

        Es ist nur der absoluten FRIEDFERTIGKEIT der Demonstranten zu verdanken, daß x

      • Avatar

        Die Politiker , Polizisten und die ganze Justizbeamten wollen doch gesund in die Pension gehen. Vorher hei0t es dann, nicht besonders auffallen und sich mit den Kriminellen gut stellen, denn sie wissen wo sie wohnen!

      • Avatar
        Können die noch in den Spiegel schauen am

        Eigentlich müsste doch die Polizei aus der Geschichte gelernt haben und sich auf die Seite des Volkes stellen. Waren doch Heinrich Himmler und Erich Mielke auch Polizeichefs.

  8. Avatar

    "Wir sind das Volk"ha! Volk ja,aber nicht DAS Volk. Wenn hunderte umstehende Hanseln blöken "keine Gewalt",würde Ich mich auch trauen, allein mit einem einzigen Kollegen deren Liebling abzuführen. Irgendwie müssen die Zwei gefühlt haben,mit wem sie es zu tun haben.Trotzem,tapfer waren sie,war doch nicht garantiert,daß sie nicht in Stücke gerissen würden, so eine Menge ist letztlich unberechenbar.

    • Avatar

      Na siehst du, kleiner Angsthase. Hättest dich gefahrlos vom Kinderschreibtisch trauen können und andere von Angesicht zu Angesicht als Covidioten beleidigen können. Musst ja nicht gleich bei Männern im wehrfähigen Alter anfangen.

  9. Avatar

    Furchtbar peinlich diese Viecher,die da heumbrüllten. ie werden der masse als "Rechte" verkauft.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      a-a-aber sie riefen doch nur: "lass misch, Azzt/Anwalt, isch bin durch!" und ditt Volksentleerer Nehrling mittenmang, das passt mir nicht. 😕

      • Avatar
        heidi heidegger am

        + biff! bzw. wuff-biff! ..und dann so: kusch! *kicher*, mann vasteht sich 🙂

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Haste wieder Flocky das gute Hunderl aus dem Zwinger geholt.wau wau kicher

      • Avatar
        heidi heidegger am

        ooch Tiffi, ditt Flocky ist zwar nicht mehr, aber in gewisser Weise hast Du hier schon Recht (forumsrhetorisch quasi..)..*gacker* + Grüßle!

  10. Avatar
    armin_ulrich am

    "Bei den Montagsdemos 89 waren die Vopos auch stillschweigend auf der Seite der Massen und der Zuständige hatte es unterlassen Militär zur Auflösung der Demos zu schicken – wohl weil er auch damit rechnen mußte, daß die dann Befehle verweigern und die Seiten wechseln könnten."
    Heute stellt sich nun die Frage, welches Militär denn zur Auflösung der Demos kommen sollte.
    Die Bundeswehr ist kaputt, die "Amis" sind auch bald reduziert.

    • Avatar

      Zum Bleistift hätte die polnische Armee jedes Recht in der BRiD einzumarschieren. Praktisch alle Staaten die den Krieg gewonnen haben. Luxemburg, Monaco etc.

    • Avatar

      Der Unterschied DDR Volksarmee zur Bundeswehr ist einfach erklärt ….Die DDR Soldaten waren kameradschaftlich erzogen ,waren Leute aus dem Volk ,die selber nicht begriffen was passiert war……. Heute Bundeswehr ,Berufsarmee , Kohle ist das Motiv Soldat zu werden.Bei der Bundeswehr entscheidet in einem angespannten Moment ,wie in der DDR abgelaufen ,nicht das menschliche ,sondern der Befehl für Kohle und oder die Drohung Rauswurf bei Solidarisierung mit Systemgegnern… Die Volksarmee wurde zwar in Bereitschaft versetzt ,weil man annahm, das neben den Demonstrationen,die die innere Sicherheit an den Rand brachte ,auch ein Aufmarsch der Amerikaner ,Engländer Franzosen an den Grenzen mit sich bringt, denn auch der Westen und die Amerikaner wollten nicht untätig bleiben ,wenn das Volk der DDR Revolution macht. Die Russen haben nicht sich eingemischt ,weil Gorbatschow der neue Führer war und es untersagte,nein, die Lage wurde so eingeschätzt ,dass deren Zutun nicht erforderlich war.Auch Gorbatschow schmückte sich mit Federn ,die eigentlich der besonnenen Militärführung zustand.

  11. Avatar

    Der Senat war dämlich genug, nur 1100 Polizisten zu mobilsieren,wo 10.000-20.000 Demonstranten zu erwarten waren.Da kann der Altmaier lange von härteren Strafen plappern,wenn sich der Staat auf diese Weise als Popanz erweist. Eine masken-und abstandsfreie Demo erst beendet,als sie schon am Ziel war,eine Kundgebung,die nicht aufgelöst werden konnte, keine Gefangenensammelstelle eingerichtet für eine Handvoll festgenommener Führungsfiguren. Die waren im Urlaubs-Modus

    • Avatar
      Vollstrecker am

      Ja, damals in Chemnitz war viel geiler, nicht wahr?

      Schaun wir mal in welchem Modus sie bei der nächste Großveranstaltung deiner Freunde sein werden.

    • Avatar

      Dieser Einsatz der Polizei ,war nur eine zur Schaustellung der Macht . Wenn man nach Bekanntwerden dieser überschwappenden Grippe so reagiert hätte mit den Wundervirologen ….. und der Seuchenvorkehr , könnte man von einer besonnenen Macht sprechen…..Alles was jetzt verkündet wird und aufs Volk losgelassen wird mit Panik ,Chaos und Gesellschaftsspaltung ist das Werk von Merkels hochintelligenter Tafelrunde…… Schwer arbeitend bis in die Nacht ….,aber ,vertane Zeit und nichts als Bla,Bla….. Am besten die Führung tritt geschlossen zurück ,so eine Rummelbude auf 70 Millionen Menschen loszulassen und dann noch den Spruch zu hören – Ein Land in dem alle so gerne leben ist höchst geistig verwirrt. Nur Lobbyisten und arbeitsscheue Politniks ,nebst Rassenexperiment der Zuwanderung ….. die fühlen sich wohl . Was brauchen wir ein Parlament ,wenn Mutter sowieso alles deichselt nach evangelisch,physikalischen FDJ Gesetzen ….. nebst Rautenzauberei….

      • Avatar
        HERBERT WEISS am

        So ist es. Gepennt haben die auch anderswo. Bereits im November und Dezember trieb der Virus in Europa nachweislich sein Unwesen. Aber erst im März dämmerte es unseren Clowns, dass man etwas tun müsse. Dann dauerte es aber noch weitere Wochen, bis man endlich die Einreisenden kontrollierte – als der Feind schon längst im Lande war.

        Wären die wirklich clever gewesen, hätten die Experten ihre Stielaugen weltweit schweifen lassen, um zu erkunden, wo sich etwas Bedrohliches entwickeln könnte. War ja nicht das erste Mal, dass sich in China etwas zusammenbraute. Wenn demnächst die Wirtschaft krachen geht, kann man nur noch laut rufen: "Rette sich, wer kann!"

    • Avatar

      Das mit den 1100 war untertrieben,die waren an der Frontlinie,jeder Polizeiführer weiss,bei einer solchen Demonstration müssen Reserven bereitstehen ,und die standen auch bereit ….

      Die Angst lässt auch gute Entscheidungen treffen… Was mich wundert ,dass man die Merkelschanze so nahe bespassen lies …. Neuwort bespassen …. Aber Muttern strikte das Wochenende neue Macroneideen auf Papier ….. Wir.Ein Europa.Ich eure Hohheit.

      Aber, was wohl der wichtige Sinn der Demonstration war …… Das Volk ist wieder daa….. frei nach Smetana Moldau ….aus einem seichten Quellchen wird ein gewalltiger Fluss….

    • Avatar
      DerSchnitter_Maxx am

      Ah ja … nur einmal in der Geschichte, ist eine Diktatur … durch friedliche Demonstrationen geschlagen … zum Rücktritt gezwungen und abgelöst worden 😉

      Aber nur, weil ein gewisser Teil … der etablierten, westlichen, Welt … daran partizipieren konnten/wollten 😉

      Jetzt, aber würde und könnte … dieser gewisse etablierte Teil, der westlichen Welt, nicht im Geringsten daran partizipieren … sondern im Gegenteil etwas "gigantisches" verlieren – und das wird dieser etablierte Teil … niemals so zulassen -können- 😉

      • Avatar
        DerSchnitter_Maxx am

        Dieses Worst-Case-Szenario … ist durchaus denkbar und es besteht bereits, eine 85-95 prozentige Möglichkeit … wenn nicht sogar 100% (weil es eh so … in deren ThinkTank-Master-Skript-Plan steht, passt und sowieso einkalkuliert ist/wird/wurde) … dass dieses Worst-Case-Szenario … auch tatsächlich passieren, stattfinden und/oder so geplant ablaufen kann/könnte/wird/soll 😉

        Und das Wort Zufall … existiert für diese abgefuckten, geistesgestörten, Gestalten nicht … oder sagen wir besser, die überlassen nichts dem -verdammten- Zufall !

  12. Avatar

    Bei den Montagsdemos 89 waren die Vopos auch stillschweigend auf der Seite der Massen und der Zuständige hatte es unterlassen Militär zur Auflösung der Demos zu schicken – wohl weil er auch damit rechnen mußte, daß die dann Befehle verweigern und die Seiten wechseln könnten.
    Wirklich böse wird es erst, wenn Militär aus dem Ausland hinzugezogen werden kann – wie 1953, beim "Prager Frühling" oder bei einer EU-Truppe, die bestimmte Leute in Brüssel am liebsten wollen.
    Wir können froh sein, daß wir bei unseren Besatzern Herrn Trump als Präsidenten haben, der den ganzen Coronaquatsch auch nicht so wirklich glaubt!

    • Avatar

      Ja,wenn "Herr Trump" noch länger den C-Skeptiker heraushängen lässt,wird er bald Präsident a.D. sein.– `89 wurde nicht geschossen,weil die Befehlshaber sich die Rente vom Klassenfeind nicht vermasseln wollten und die Muschkoten wollten endlich Autos ,die nicht alle 50 Km mit Panne liegenbleiben.

      • Avatar

        "Eigentlich wollte alle nur Bananen."

        Mhh … DIE fallen diesmal als Motiv wohl allerdings aus – davon gibts mittlerweile genug.

    • Avatar

      Der Prager Frühling war 1968.
      1953, 17. Juni [!], war der Aufstand in der DDR.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel