Aktuelle Meldung auf unserem Telegram-Kanal. Jetzt abonnieren: t.me/CompactMagazin 

    13:07 Uhr: Ansprache von Chefredakteur Jürgen Elsässer, der das Hilfsprojekt COMPACT-Werk vorstellt.

    13:02: Gute Stimmung beim COMPACT-Bürgerfest in Ahrweiler. Zahlreiche Anwohner und Helfer haben sich eingefunden.

    12:15: Gerade wurde unser COMPACT-Büro in Ahrweiler eröffnet.

    📌 HEUTE ab 13 Uhr, am Marktplatz

    🎶 🌭 🍻 Mit Musik, Freigetränken und kostenloser Verpflegung

    ❗️ Sie können uns dabei unterstützen.

    ➡️ Durch eine Spende via Paypal auf verlag@compact-mail.de

    ➡️ Oder direkt auf das Konto von COMPACT Magazin GmbH: IBAN: DE70 1605 0000 1000 5509 97 (BIC: WELADED1PMB)

    ➡️ Hier alle Spendenmöglichkeiten auf einen Blick.

    Unsere Fluthilfe geht weiter. COMPACT eröffnet Büro im Ahrtal. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

    Live-Ticker mit Bildern exklusiv auf unserem Telegram-Kanal. Jetzt abonnieren: t.me/CompactMagazin .

    25 Kommentare

    1. @ Dr. med. ANDREAS TAUBER — 24/9 — 14:43
      =======================================
      Die von Ihnen nicht gewürdigte, mißverstandene humanitäre Intervention im Katastrophengebiet durch JÜRGEN ELSÄSSER, den ich selbst als Putin’s Kettenhündchen verorte, wurde einst vom Befehlshaber der U-Boote, Großadmiral KARL DÖNITZ, bei einer Heldengedenkfeier als preußisches Zusammengehörigkeitsgefühl definiert.
      Mit Verlaub gefragt, Herr Akka: "Erhielten Sie Ihre Approbation zum Quack in Casablanca, Königreich Marokko, für einige fardos "Marimba" ?

    2. jeder hasst die Antifa an

      Das ist eben der große unterschied Compact leistet dort praktische Hilfe und die Versagerpolitiker der Altparteien reisen dort an um dumme Sprüche zu labern und dumm Rumzufeixen,mehr haben die nicht drauf.

    3. dr. med. andreas tauber an

      Lieber Jürgen Elsässer,
      warum Sie in puncto Flut sich vor Ort derartig engagieren, kann ich im Einzelnen nicht nachvollziehen. Etwas anderes finde ich bemerkenswerter: Alexander Lukaschenko lässt seit Juni Flüchtlinge aus vielen Ländern, zum Beispiel aus dem Irak, extra einfliegen und anschließend über die Grenze nach Litauen oder Polen in die EU schleusen. Von Ihnen hat man zu dem Vorgang bislnag keinen Mucks gehört. Finden Sie es richtig, was Lukaschenko da tut? Ihr Schweigen diesbezüglich kann man so deuten. Nur: Was wäre, wenn Erdogan dasselbe machen würde? Sie würden sein Verhalten mit Furor kritisieren. Bei Lukaschenko sagen Sie aber nichts. Konsistentes Argumentieren ist das nicht.
      MfG

      COMPACT: Das war gestern das Hauptthema in COMPACT.Der Tag: tv.compact-online.de

      • Marques del Puerto an

        Doctor Doctor….

        (warum Sie in puncto Flut sich vor Ort derartig engagieren, kann ich im Einzelnen nicht nachvollziehen )

        Wenn Sie das nicht verstehen, dann kann Ihnen auch niemand mehr helfen!

        1. weil es sonst niemand macht und irgendwo muss man eben anfangen !
        Unsere Politiker labern nur, Compact hilft. Im übrigen auch mit ihrer Spende ! Bank steht unten…
        2. weil es sich gehört das man zusammenhält und zusammensteht.
        3. weil die Truppe von Compact real vor Ort war und nicht nur am TV bunte Bilder sich angeschaut haben.
        Weil Compact dort gesehen hat wie groß die Not war und ist !
        Krieg und Katastrophen sehen im Fernsehen immer etwas anders aus. Steckt man selber bis zum Hals in der Schei*** sieht die reale Welt ganz anders aus….
        4. die Menschen dort schaffen jeden Tag und Nacht um so halbwegs normale Zustände wieder zu bekommen. Da ist es auch mal schön wenn jemand kommt und sagt, Leute kommt mal, lasst uns mal Pause machen und eine Pott trinken , kurz zusammensitzen und einfach nur ratschen. Kurz mal den Wahnsinn ruhen lassen, kurz mal nicht nur darüber nachzudenken wie geht es Morgen oder Übermorgen weiter.
        Die Ängste und Sorgen nur mal für einen Augenblick ruhen lassen.
        5. weil es Ritter Jürgen + Team es einfach können und machen.

        Mit besten Grüssen

        • Naja, die BILD und der FOCUS sind ja auch schon mit einem Buero da. Vielleicht wird ja Ahrweiler eine Art neues Pressezentrum fuer Deutschland. Wenns kalt wird empfehle ich grosse Lagerfeuer mit Gitarrenmusik. Da kommt der Kameradschaftsgeist durch. Holz und anderes Brennbares ist ja genug da.
          Horido…….

      • @docTauber
        ich war 2001 von jena aus in dresden und habe einfach nur geholfen. es ist eine menschenpflicht, anderen zu helfen, die wirklich alles verloren haben. wenn sie das nicht verstehen, sollten sie 1. sich schämen und 2. ihr ärztliches berufsethos überprüfen und bei negativem ausgang die approbation zurückgeben.

    4. Ganz herzlichen Dank für diese konkret nützliche mitbürgerfreundliche HIlfe und ihre Verstetigung durch ein Büro. Anders als bei meist nur schwätzerischen Staatsbürokraten ist bei Euch eine Zuwendung in guten Händen, wie auch bei vielen Handwerksbetrieben, die bereits an der Ahr günstige oder kostenfreie Unterstützung gebracht haben.

    5. Wenn ich irgendwo mit zupacke, sind meine Schuhe nicht mehr so sauber. :-)

      COMPACT: Heute wurde das Büro von COMPACT.Werk ERÖFFNET (!) und mit einem Bürgerfest gefeiert.

      • heidi heidegger an

        welche Schuhe, häh? Du wirst sie eh verlieren in der ²R. (sie bleiben einfach stecken) und aber dafür Schwimmhäute entwickeln..ämm, der Mensch im Naturzustand im Urschlamm; harter Urlaub, mja.

        ²Rasputiza (russisch распу́тица ‚Wegelosigkeit’) ist die russische Bezeichnung für die Schlammzeit, Schlammperiode bzw. Regenzeit im Frühjahr und Herbst, in der weite wilde Landschaften und unbefestigte (hah!) Straßen im westlichen Europa zu Elsässers Stalingrad werden hätte ich fast geräppt..stattdessen hier mein Grußwort: WERK. (Bier und) SAFT. FREUDE. und *omg* ein Buffet! Ladet die Gulaschanonen und macht sie und das Gulazs scharf, ditt heidi hat Hunger..*lecker*

        s. a. Dänisches Büfett (Bratenplatten, kalte Speisen aus Meereserzeugnissen; Brotvariationen, Weizenkleingebäck; Bier, Buttermilch; rote Grütze, Marzipangebäck)

        • Rischtisch , nämlich echte Arbeitsschuhe, bestenfalls gebrauchte. Für Laschet und Konsorten reichen gelbe Gummistiefel (und rote Federboa)

      • Fischer's Fritz an

        "COMPACT: Heute wurde das Büro von COMPACT.Werk ERÖFFNET (!) und mit einem Bürgerfest gefeiert."
        ——–
        Nebenbei bemerkt: Dann bräuchten Elsässer und seine beiden Mitstreiter auf dem betreffenden Foto aber auch keine Schubkarre oder andere Maschinen in die Hand nehmen, um anderweitige Arbeitsaktivitäten vorzugaukeln. :-)

        • Marques del Puerto an

          @ Adolf Hennecke…ääh… Fritze,

          wir haben Sie Heute schon vermisst in Ahrweiler mit der DDR Bauchschubkarre. ;-)

          Mit besten Grüssen

        • @ IW, FF: Gähn! Habe selbst so manches für die lokale Presse verfasst. Und auch Fotos dazu geliefert. Manches war aus der Aktion heraus entstanden, manches auch bewusst gestellt. Na und? Entscheidend ist doch: Da macht sich jemand einen Kopf um seine Mitmenschen, anstatt nur zu labern!

        • Du kannst nur stänkern, wie deine Spiegel Freunde, die kamen auch ohne Schubkarre und Schaufel und spendeten nichts……die Schlechtigkeit steckt euch Lumpen vom Kopf bis in die Füße……Wenn Jürgen für sich auch Werbung macht, dann nur um noch mehr zu erreichen, denn das totale Verssagen des BRD System sieht man jetzt auf ganzer Linie……keine BW THW keine Geld….Jürgen opfert für Andere seine kostbare Lebenszeit.

        • heidi heidegger an

          quatsch nicht, sondern mach mit bei ditt heidi (die fordert u. a.): Bierpreisbremse, Wirecard für alle, ein Existenzmaximum und GurtFflicht für HalleyDavidson(!)Fahrer/Rechtsanwälte usw. LOL

        • thomas friedenseiche an

          und fischers fritz bräuchte keine frischen fische fischen wenn er nicht was vorGAUCKeln wollte oder so aufem klo

    6. thomas friedenseiche an

      da wäre ich gerne dabei

      wünsche euch sonne am himmel sonne im herzen und sonne zwischen den menschen

      einen richtig schönen tag
      die leute da haben es verdient

      • Womit haben die Leute es verdient THOMAS? Weil sie alle so schlau waren und ihre unbezahlten Haeuschen am Bach haben wollten? Wo ist der Verdienst?