Britische Wissenschaftler: Regierung setzt Angst zur Kontrolle der Menschen ein

38

Von wegen Verschwörungstheorie: In Großbritannien hat eine Gruppe von Psychologen eingeräumt, dass in Corona-Zeiten bewusst Angst zur Kontrolle der Menschen erzeugt werde. Die Wissenschaftler, die an diesem Projekt mitgearbeitet haben, bereuen dies inzwischen. COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur liefert die richtigen Argumente gegen die Panikmache. Hier mehr erfahren.

Im Vereinigten Königreich hat eine Gruppe von Wissenschaftlern den Einsatz von Angstmache zur Kontrolle der Menschen in der Corona-Krise bestätigt und dabei eingeräumt, dass dies als „unethisch“ und „totalitär“ zu bewerten sei.

Laut einem Bericht des britischen Telegraph handelt es sich dabei um Verhaltenspsychologen der sogenannten Scientific Pandemic Influenza Group on Behaviour (SPI-B), die der Regierung in London im März letzten Jahres geraten haben, „das wahrgenommene Maß an persönlicher Bedrohung“ durch Covid-19 zu erhöhen müssten, da „sich eine beträchtliche Anzahl von Menschen immer noch nicht ausreichend persönlich bedroht“ fühle.

Die Journalistin Laura Dodsworth hat die Wissenschaftler für ihr soeben erschienenes Buch A State of Fear (Zustand der Angst) befragt. Die Berater bedauern inzwischen ihre Tätigkeit und werfen der Regierung in London totalitäre Tendenzen vor. In dem Werk wird die Strategie der britischen Politik in der Corona-Krise kritisch beleuchtet.

Gedankenkontrolle

Gavin Morgan, ein Psychologe des Teams, erklärte dazu:

Es ist eindeutig nicht ethisch, Angst als Kontrollmittel einzusetzen. Das Schüren von Angst riecht geradezu nach Totalitarismus. Es ist keine ethische Haltung für eine moderne Regierung.

Eine andere Wissenschaftlerin sagte der Autorin:

„Im März [2020] war die Regierung sehr besorgt über die Einhaltung der Regel und dachte, die Menschen würden nicht eingesperrt werden wollen. Es gab Diskussionen darüber, dass Angst notwendig sei, um die Einhaltung zu fördern, und es wurden Entscheidungen darüber getroffen, wie die Angst verstärkt werden könne. Die Art und Weise, wie wir Angst benutzt haben, ist dystopisch. Der Gebrauch von Angst war definitiv ethisch fragwürdig. Es war wie ein seltsames Experiment.“

Ein weiteres SPI-B-Mitglied äußerte, dass man das durchaus als „Gedankenkontrolle“ bezeichnen könne. Diese werde eingesetzt, um „Macht auszuüben und Dinge durchzusetzen, die sonst nicht akzeptiert würden“, so ein anderer Psychologe aus dem Team würden, der zugleich davor warnte, dass sich so langsam Autoritarismus in die Gesellschaft einschleiche.

Man sei während der Pandemie selbst „von der Waffe der Verhaltenspsychologie verblüfft“ gewesen. Manche Wissenschaftler seien sogar regelrecht „berauscht“ von den Möglichkeiten der Manipulation gewesen. Und noch eine Aussage ist interessant: Drohungen, nach denen die Corona-Impfstoffe ausgehen oder nicht mehr zur Verfügung stehen könnten, hätten sich als besonders effektiv erwiesen.

Genau zur rechten Zeit: In COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur: Wie unsere Freiheit stirbt finden Sie alle Argumente, die sie jetzt brauchen: Für die Freiheit! Gegen den neuen Totalitarismus. Inklusive einer kommentierten Version des Infektionsschutzgesetzes. Hier bestellen.

Über den Autor

Daniell Pföhringer, Jahrgang 1973, stammt aus Bayern, wuchs in Hamburg auf und studierte dort Politikwissenschaft, Soziologie und Kulturwissenschaften. Seit Oktober 2017 ist er Redakteur von COMPACT-Magazin und betreute federführend diverse Sonderausgaben wie COMPACT-Spezial „Finanzmächte“, „Politische Morde“ oder „Tiefer Staat“. Seit Januar 2021 ist er Online-Chef von COMPACT.

38 Kommentare

  1. Walter Gerhartz am

    UNBEDINGT ANHÖREN !! NUR AfD STEHT FÜR DEMOKRATIE UND FREIHEIT !!

    Steffen Kotre, wirtschaftspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, warnt in seiner Rede vor den ökosozialistischen Ideen vom „Great Reset“.

    https://politikstube.com/steffen-kotre-great-resetbedeutet-oekosozialistische-planwirtschaft/

    Die Regierung plant die Abschaffung der DEMOKRATIE und des EIGENTUMS !! …wie Klaus Schwab (WEF) es befiehlt !!

  2. Walter Gerhartz am

    NUR DIE AfD KANN UNS VOR DER DIKTATUR RETTEN

    AfD-Fraktion im Bundestag zum „Great Reset“:

    https://politikstube.com/marc-bernhard-was-hat-die-regierung-mit-dem-great-reset-zu-tun/

    Die AfD hat zwar wirklich lange gebraucht, aber jetzt hat sie immerhin die Kurve gekriegt und wir wissen: wenn sie einmal etwas beginnt, dann recherchiert sie gründlich und hakt immer wieder nach.

    JETZT werden sie nicht mehr nachlassen und noch haben wir etwas Zeit bis zur BT-Wahl !

    • feels like sophie am

      Haben die mittlerweile ein Impressum, oder sind denen "Patriotismus" und die eigene Glaubwürdigkeit dann doch nicht ganz so wichtig wie Werbeeinnahmen? Kann doch sein, dass dort Relotius sein Unwesen treibt, oder?

  3. Werner Holt am

    Teil 2

    Deshalb auch soviele Entscheidungen unserer Regierenden, welche erstmal unsinnig erscheinen. Es dient nur der Ablenkung durch Angstmacherei. Das eigentliche Kuckucksei ist dann aber bereits gelegt.
    Wer meint, daß bspw. die Grenznichtschließung 2015 eine fahrlässige Eselei war, hat nicht begriffen, wieviel Angst man damit schüren konnte und kann. Fremdenangst ist eine menschliche Grundeigenschaft, steckt in den Genen. Auch derer jener Willkommensbürger und Gutmenschen, die da behaupten sie hätten so etwas gar nicht. Im Dunkeln wechselt jeder die Straßenseite …

  4. Werner Holt am

    "Britische Wissenschaftler: Regierung setzt Angst zur Kontrolle der Menschen ein"

    Da muß man kein britischer Wissenschaftler sein,
    um das erkennenzukönnen. "Verschwörungstheoretiker" reicht vollends aus.

    Wenn ich als "Regierender" meine "täglichen Geschäfte" in aller Ruhe durchziehen will, werfe ich immer mal wieder eine Angst-Mache in den gesellschaftlichen Raum. Das lenkt die Deppen ab, dann sin’se beschäftigt. Die Angst muß also permanent vorhanden sein. Sie muß dabei nicht mal vordergründig auftreten, unterschwellig reicht völlig aus – das ist sogar hilfreicher. Wer zuviel vordergründige Angst hat, funktioniert eventuell nicht mehr richtig. Und funktionieren – sprich arbeiten können soller ja noch, der Ängstliche. Erst male ich also den Popanz an die Wand, und dann erkläre ich, daß allein ich die Mittel und Möglichkeiten habe, vor diesem Popanz zu bewahren, zu beschützen. Das kostet dann eben nur ’ne Kleinigkeit. Geld/Steuern geht natürlich immer, aber auch mit persönlichen (Grund-)Rechten kann schon mal bezahlt werden. Mal so, mal so.

    weiter in Teil 2

  5. jeder hasst die Antifa am

    Das nächste Virus ist schon im Anmarsch es ist das grüne Klimavirus angeführt von Grete Thunfisch und Zigaretten Luisa.

  6. Das machtgeile Systeme die Menschen mit Angstmache unterdrücken ist eine alte Tatsache! Besonders der Umstand, den Menschen mit dem Tod besondere Angst zu machen ist die alte Erfolgsgeschichte monotheostischer "Weltreligionen", die ihren Erfolg damit begründeten. daß sie die wildesten Geschichten verbreiteten, was dir nach dem Tod so alles passieren soll! Vor dieser jahrtausendelangen Erziehung zur Angst und dem seit etwa 50Jahren bestehendem unnatürlichem Verhältnis zum Tod und einem gewissen, geschürtem Anspruchsdenken auf ein Recht auf Überalterung sahen sich die Mächtigen in der Lage ihren Untergebenen Dinge abzupressen, die noch vor wenigen Jahrzehnten undenkbar gewesen wären! Und das weil wenn man Menschen in Panik versetzen kann, denen das Nachdenken damit am Erfolgreichsten abgewöhnen kann und sie die unmöglichsten Tatsachen schlucken.

    • Meisenpiep am

      Die "Sonnentempler" predigten auch so was in der Art. Fürchtet euch nicht vor dem Tod, habt keinen Angst, oder so ähnlich.

  7. Was ist daran neuzeitlich (modern), wenn eine Verbrecherorganisation wie die SED in einem freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat wieder koalitionsfähig ist?
    Den korrupten, totalitären Staat gab’s schon bei dern Erfindern der Demokratie.

    • Andor, der Zyniker am

      @ LUTZ

      Wusste gar nicht, dass es im alten Kriechenland schon
      eine SED gegeben haben soll.
      Das eigentlich Verbrechen heutzutage ist doch, dass dieses
      Neue Deuitschland sich als freiheitlich-demokratisch bezeichnet.

      Die Deutsche Demokratische Republik nannte sich ja auch schon
      demokratisch, gleichwohl gaben die Oberen zu, dass es sich um
      eine Diktatur des Proletariats, also der SED, handelte, was ein
      nicht-antagonistischer Widerspruch war, dessen Auflösung zur
      höheren Einheit (eben unser Neues Mrkl-Deutschland) führte.

      Übrigens geht am 30.Mai die Welt nicht unter (zu Ende), sondern man
      wird das baldige Ende der "Plan-Pandemie" verkünden, weil die sinnlosen,
      willkürlichen, diktatorischen Maßnahmen gewirkt haben sollen.
      (Man hat erreicht, dass der Rest von etwa 99% der Weltbevölkerung
      nicht infiziert wurde.)
      Allerdings wird die Transformation damit noch nicht zu Ende sein.
      Das dicke Ende (die nächste Heimsuchung, z.B. CO²-Mangel durch die
      Klima-Rettung) kommt garantiert erst noch.
      Halleluja.

  8. Lothar Liss am

    Die Aussagen in diesen kurzen Artikel kann man auch für Deutschland und Österreich 1:1 übernehmen.

  9. In jedem Land finden sich halt solche und solche Wissenschaftler…

    Die absolut rechten Wissenschaftler scheinen euch in Deutschland auszugehen..

  10. So sieht der Faschismus des 21. Jahrhunderts aus. Das machen die einfach so, ohne demokratische Legitimation. Denn das Volk ist ja zu doof um die Bedrohungslage richtig einzuschätzen. Da muss ein bisschen nachgeholfen werden. Letztlich wird sich herausstellen, wie relativ harmlos Covid19 und wie katastrophal die Politik dagegen ist. Es scheint unsere Philanthropen, die sich ja sooo, sooo große Sorgen um unsere Gesundheit machen, nicht zu stören wenn Lockdownbedingt, 16000 Kinder täglich verhungern müssen.

  11. Der Überläufer am

    Nein, so was machen die? Gut, dass es doch noch jemand bemerkt hat.

    Wird übrigens nicht mal bestritten, sondern schon länger als angemessenes Mittel zur lebensrettenden Vorsichts-Förderung vermarktet.

    Das Pendant wäre: "Fürchtet euch nicht vor Corona, alles easy"

    • Archangela am

      Rückzugsgefechte vom Deserteur? Kaum zu glauben.

      Menschenrechtsverletzungen und Freiheitsberaubungen für …

      Ja, für was eigentlich? Den Dank der Todgeweihten?

      》Das Pendant wäre: "Fürchtet euch nicht vor Corona, alles easy"《

      Genau das versuchen wir Dir seit mehr als einem Jahr zu sagen. Jetzt dämmert es endlich. Nur noch ein kleiner Schritt und Du verstehst, was Du heute geschrieben hast.

      • Der Überläufer am

        Sie müssen’s mir unbedingt öfters erklären, wie meine Kommentare von mir gemeint waren, vllt. verstehe ich sie dann eines Tages wirklich genau so gut wie Sie, lach.

      • Andor, der Zyniker am

        @ ARCHANGELA

        Dem dämmert nichts. Der schreibt einmal so und einmal so,
        wie es ihm gerade in den (Un)Sinn kommt (Überläufer halt),
        obwohl er meist am nächsten Tag schon nicht mehr weiß,
        was er am Tag zuvor geschrieben hat. (Alzheimer?)

        Hauptsache widersprechen, (auch sich selbst) nörgeln, blödeln,
        paralysieren, den Eindruck erwecken, dass hier nur Unterbemittelte
        schreiben (auch Compact lächerlich machen) und eben die geistig
        Gesunden zur Aufgabe zu bewegen.
        (Agent Provocateur? – Ich weiß es nicht.)

    • DerGallier am

      Was für eine Woche.
      Erst tritt Familienministerin Giffey zurück und nun dies.
      Es könnte so weitergehen.

      Einen Tag nach Baerbock
      Auch Özdemir meldet Sonderzahlungen beim Bundestag nach
      20.05.2021, 20:50 Uhr
      Ex-Grünenchef Cem Özdemir hat rund 20.500 Euro an Sonderzahlungen nachgemeldet. Tags zuvor hatte das bereits Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock getan.

      (Quelle:https://m.tagesspiegel.de/politik/einen-tag-nach-baerbock-auch-oezdemir-meldet-sonderzahlungen-beim-bundestag-nach/27211112.html)

      • Andor, der Zyniker am

        @ DERGALLIER

        Was, nur 20.500 Euronen?

        Ich bitte Sie. Kann schon einmal passieren bei den paar Peanuts.
        Aber alles halb so schlimm und mutmaßlich ganz normal bei
        unseren gierigen Volksver(t)räter*innen.
        Aber Scherz beiseite.
        Könnte es nicht auch sein das diese Sonderzahlungsbedürftigen
        mit ihren "freiwilligen Nachmeldung" weitere Nachforschungen
        verhindern wollen?

      • Der Überläufer am

        Hatte die AFD ihre Millionenstrafe bereits an Schäuble überwiesen? Da war doch mal was mit nem Schweizer Pharmakonzern, oder????

    • "Wird übrigens nicht mal bestritten, sondern schon länger als angemessenes Mittel zur lebensrettenden Vorsichts-Förderung vermarktet."

      Das ist ja mal eine sachliche Formulierung und inhaltlich korrekt. So ungewohnt von Ihnen, dass ich da vom Sinn her zuerst folgendes gelesen habe:

      "Wird übrigens nicht mal bestritten, da es ein angemessenes Mittel zur lebensrettenden Vorsichts-Förderung war."

      Jetzt könnte wir noch sachlich darüber diskutieren, ob man die Behauptung von dem angemessenen Mittel zur lebensrettenden Vorsichts-Förderung akzeptieren kann, oder ob das von Ihnen formulierte Pendant angesichts eines für die Allgemeinheit doch recht harmlosen Virus nicht angemessener gewesen wäre. Insbesondere wenn wir den angerichteten Schaden durch diese nicht gerechtfertigte Panikpropaganda und den damit begründeten Maßnahmen in Rechnung stellen.

      • Sie sollten generell genauer lesen, verringert Strohmännchen und bloße Unterstellungen. Vllt. kriegen Sie es eines Tages sogar doch noch hin, richtige/falsch Meinungen von unangenehmen Fakten zu unterscheiden.

      • Wertes Ü!

        "Sie sollten generell genauer lesen, verringert Strohmännchen und bloße Unterstellungen."

        Welche Unterstellung? …. ach so, Sie meinen die Tatsachenfeststellung, dass man sachliche und inhaltlich korrekte Kommentare von Ihnen eigentlich nicht kennt. — Neee, das ist keine Unterstellung, sondern wie ich schon schrieb eine Tatsachenfeststellung. Beweisen Sie mit Ihrer Antwort doch mal wieder hervorragend. (Für unsachliche Kommentare benutze ich hingegen ja ganz gerne meine Sockenpuppen.)

        "Vllt. kriegen Sie es eines Tages sogar doch noch hin, richtige/falsch Meinungen von unangenehmen Fakten zu unterscheiden."

        Gerne. Vielleicht wollen Sie mir dabei ja helfen? Also

        – welche Meinungen
        – und welche unangenehme Fakten?

        Z.B. die falsche Meinung, dass SARS-CoV-2 ein Killervirus ist, von den – für sie wohl unangenehmen – Fakten zu unterscheiden, dass selbst mit den offiziellen Corona-Todeszahlen die Infektionssterberate (IFR) nur 0,14% beträgt und es gegen eine Covid-19 Erkrankungen gute Behandlungsmöglichkeiten gibt? Gut, dass habe ich jetzt auch ohne Ihre Hilfe hinbekommen.

  12. Siehst du im osten das morgenrot... am

    Aufregende Meldung . Natürlich gibt es auch unter Wissenschaftlern Idioten, ziemlich viele sogar, besonders in den (Un-) Naturwissenschaften, das ist nicht neu. Ihr behauptet das von Drosten & Wieler ja selbst, also kann es bei euren Briten auch sein.

    • 00Schneider am

      Mal Hand aufs Herz: Es geht Ihnen (Sokrates, Fascist, To Do Dingsbums etc.),doch nur darum, jede Meldung, die hier veröffentlicht wird – egal, worum es geht -, schlecht zu machen oder darüber zu nörgeln. Wenn Sie hier alles so langweilig, ätzend, nicht rechts genug, furchtbar, zu lasch oder was auch immer finden, warum schauen Sie dann jeden Tag hier vorbei und hinterlassen ihre Kommentare? Warum bleiben Sie dann nicht einfach weg?

      • @ 00Schneider

        "Warum bleiben Sie dann nicht einfach weg?"

        Weil einfach fast jeder Artikel hier vor Unwahrheiten oder Verfälschung nur so sprüht.

      • Goldfinger am

        Wirkt auf den ersten Blick erst mal befremdlich.

        Unter sich bleiben wollen, in Echokammern verharren und jeder Kritik aus dem Weg gehen ist allerdings wesentlich befremdlicher, da dadurch noch weniger zu erreichen ist.

        Und mal selber Hand auf’s Herz. Den Meisten hier geht es auch nur um wiederkäuen vorgegebener Themen und um Selbstbestätigung, noch schnell den ewig gleichen Senf dazu geben, ein paar likes für die richtige Meinung abholen und der Tag wird gut. Im Prinzip ist doch alles bereits schon 1000x gesagt, alles nur noch reiner Selbstzweck, eine der wenigen virtuellen Wohlfühloasen. Ändern wird sich dadurch nichts.

    • Kleine Korinte am

      War da nicht gerade was mit Giffey und den Geschwätzwissenschaften?

      OK, die Annalena kommt aus dem naturwissenschaftlichen Völkerrecht, gleicht sich dann wieder aus.

    • Dieses Kasperle macht den Hofnarren –
      nicht ärgern, der.ist unverbesserlich doof.
      er weiß es bloß noch nicht. ;-)

  13. Das wirft ein ganz anderes Licht auf das Virus und man kann vermuten, das es bewusst genutzt und vielleicht sogar im Umlauf gebracht wurde, um die Ziele von Schwab & Co. zu realisieren, denn einen anderen Grund so etwas zu tun, lässt sich kaum erkennen. Es gäbe noch die Möglichkeit und vielleicht hängt das zusammen, das der Sinn und Zweck die Gl.eichschaltung der Systeme gewesen ist und die Umgestaltung der Gesetze das Ziel war, damit auf das von Bill angekündigte Killervirus 2.0 wie gewünscht reagiert werden kann, es also nur die Vorbereitung gewesen ist. Wer gibt diesen Personen eigentlich die Macht und wer hat sie dazu autorisiert? Wenn dem so ist, dann ist das Massenmord und müsste eigentlich von jedem Rechtsstaat dieser Welt juristisch aufgearbeitet werden. Da das nicht geschieht, deutet das auf die Wertigkeit der Systeme hin und welchen Herren diese Systeme in Wirklichkeit dienen.

    • HERBERT WEISS am

      "Ick wunder mir über jar nischt mehr!" – sang der Berliner Liedermacher Otto Reuter vor fast 100 Jahren. Eigentlich sind diese Vermutungen zu ungeheuerlich, um wahr zu sein, andererseits zeigen die Erfahrungen der Vergangenheit, dass es den Leuten an den Schalthebeln der Macht auf ein paar Millionen nicht ankommt. Ein paar mehr geht auch. Man muss nur das Komma um zwei oder drei Stellen nach rechts rücken.

      Das ganze Gelaber über Demokratie diente anscheinend nur dazu, dem Kalle aus Trier und seinen Adepten das Wasser abzugraben. "Totalitär ist ja nicht schlecht, aber dann schon in unserem Sinne!" – sagten sich die Mächtigen, die das real existierende kapitalistische System hervorgebracht hat.

      Es wird noch echt gruselig!

    • Top secret am

      "Whistleblowern"?

      Diese Info (Binse) ist vergleichbar mit der neusten wissenschaftlichen Erkenntnis, dass es Nachts dunkel ist. Oder wer genau hat noch nichts von der weltweiten Panikmache mitbekommen? Wer weiß noch nicht, dass Krisen befördert und politisch ausgeschlachtet werden. Nach 1,5 Jahren Coroirrsinn bemerken "Kluge Köpfe" endlich blitzgescheit dass Panik gemacht wird? Nobelpreis, sofort!

  14. EIN REGIME, DAS MIT ANGSTMACHE UND LUEGEN REGIERT, IST TOTALITÄR! EXPERIMENTIERFELD MENSCH FUER EINE GEN-SPRITZE DER INTERNATIONALEN HOCHFINANZ MIT UNABSCHAETZBAREN RISIKEN UND NEBENWIRKUNGEN! DIE AERTZE- SCHAFFT IST FAST VOLLSTÄNDIG KORRUMPIERT UND LUEGT OHNE SKRUPEL! DAS TEUFELSSPIEL EINES VOLKSFEINDLICHEN REGIMES SUCHT SEINESGLEICHEN IN DER GESCHICHTE!

    DIE MENSCHHEIT DES 21.JAHRHUNDERTS WIRD VON KRIMINELLEN PLUTOKRATEN UND IHREN POLIT – MARIONETTEN BEDROHT. SOLLTE DIE PANIKMACHE – PANDEMIE DIE MASSEN WEITER RUHIG STELLEN, IST DIE VERSKLAVUNG GELUNGEN!

    COMPACT: Bitte künftig Groß- und Kleinschreibung beachten. Danke!

    • Sensation, es gibt auch unter Wissenschaftlern einige Aluhüte, wer hätte das gedacht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel