Bombe: Epstein-Komplizin Ghislaine Maxwell festgenommen. Jetzt geht es den Kinderschänder-Eliten an den Kragen

31

Das ist eine Bombe: In den Morgenstunden hat das FBI Ghislaine Maxwell festgenommen, die mutmaßliche Managerin von Epsteins Pädophilenring. Ist das der Beginn von Donald Trumps Abrechnung mit dem Elitensumpf?

Alles über „Kinderschänder. Die Netzwerke der Eliten“ in der Juli-Ausgabe von COMPACT-Magazin.

Um 8.30 Uhr heute früh klickten die Handschellen. Die 58-jährige Maxwell wurde im Bundesstaat New Hampshire festgenommen und soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Damit haben die US-Behörden die entscheidende Figur in der Hand, um das gesamte Netzwerk der Epstein-Kunden aufzurollen. Jeffrey Epstein selbst war im August 2019 tot in seiner Zelle aufgefunden worden – die These vom Selbstmord wurde stark bezweifelt.

Näher lag der Verdacht, dass der Multimillionär beseitigt wurde, bevor er gegen andere Pädokriminelle aus den höchsten Rängen der Gesellschaft aussagen konnte. Frau Maxwell glaubte sich wohl aus denselben Gründen in Sicherheit: Eine enge Vertraute von ihr plauderte gegenüber der britischen Zeitung The Sun aus, Frau Maxwell wisse so viele „schmutzige Geheimnisse von den Mächtigen und Reichen“, dass sie davon ausgehe, einer Anklage für immer entgehen und in naher Zukunft zurück in ihr High-Society-Partyleben zurückkehren zu können, sobald sich „der Staub gelegt hat“.

Aber offensichtlich hat sie die Rechnung ohne Trump und die ihm verbundenen Teile der Ermittlungsbehörden gemacht: Der Präsident will bekanntlich genau diesen Sumpf der „Mächtigen und Reichen“ trockenlegen! Maxwell steht im Verdacht, Epsteins Pädophilen-Ring hunderte Minderjährige zugeführt zu haben – dies hatten mehrere Frauen ausgesagt. Epstein hat die Opfer selbst missbraucht und an Promi-Freunde aus dem US-Establishment weitergereicht.

Oliver Janich schreibt in der Juli-Ausgabe von COMPACT dazu: „Epstein war Mitglied in der Trilateralen Kommission und im Council on Foreign Relations gewesen. Zu seinen Freunden hatten Prinz Andrew und Bill Clinton gehört. (…) Was auf Teufel komm raus unter dem Deckel gehalten werden soll, ist, dass es bei Epstein nicht ’nur‘ um Minderjährige zwischen 14 und 18 Jahren geht, was schlimm genug ist, sondern auch um kleine Kinder. Alle Hinweise darauf werden nicht nur von den Mainstream-Medien verschwiegen, sondern auch von der Suchmaschine Google versteckt.“

Hatte Bill Clinton selbst eine Sex-Affäre mit  Ghislaine Maxwell? Das behauptet zumindest eine nicht mit Namen erwähnte Person in einem neuen Buch: «Ein praktischer Tod: Das mysteriöse Ableben von Jeffrey Epstein». Gemäß der Quelle sollen sich Clinton und Maxwell während Übersee-Trips in Epsteins-Jet („Lolita Express“) vergnügt haben.

Das Schweizer Portal nau.ch weiter: „Bill Clinton hat in der Vergangenheit zugegeben, vier Trips in Epsteins-Jet unternommen zu haben. Von den «schrecklichen Verbrechen» von Kinderschänder Jeffrey Epstein will er aber nichts gewusst haben. Im Jahr 2002, während einer Exkursion nach Afrika, wurde Clinton zusammen mit Maxwell im Eingang des Flugzeuges fotografiert.“

Janich nennt in seinem COMPACT-Artikel „Geheimakte Clinton. Pizza, Porno und Podesta“ weitere Indizien, die die Clintons belasten, vor allem die pädokriminellen Vorgänge rund um Hillarys Wahlkampfleiter John Podesta. Jetzt alles  über „Kinderschänder. Die Netzwerke der Eliten“ in der Juli-Ausgabe von COMPACT-Magazin lesen. 

Aus dem Inhalt des Titelthemas von COMPACT-Magazin 7/2020:

Kinderschänder: Die Netzwerke der Eliten
Maddie und die Monster: War es wirklich ein Einzeltäter?
Geheimakte Clinton: Pizza, Porno und Podesta
«Es gibt keine Einzeltäter»: Ein Missbrauchsopfer im Interview

 

Über den Autor

Jürgen Elsässer

Jürgen Elsässer, Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er unabhängige Wege. Heute ist er Chefredakteur von COMPACT-Magazin. Alle Onlineartikel des Autors

31 Kommentare

  1. Avatar

    Ohne Not haben uns unsere Volksverräter diese Scheixx hier her geholt. Ich habe keine Lust mehr diesen Mist aus zu baden.

  2. Avatar

    Der Präsident, der in diesem Punkt sich nichts vorzuwerfen hat, kann da auch gegen vorgehen. Mit dieser Tradition der Eliten – seit Kaiser Tiberius – aufzuräumen ist eines seiner Ziele. Er hat sich zwar schon ein paar mal scheiden lassen und wieder geheiratet – aber jedes mal volljährige, mit der Ehe einverstandene Frauen! Und nicht unter Zwang!
    Legt er den gesamten Sumpf trocken, wirft das wohl auch eine Reihe möglicher politischer Konkurrenten aus dem Rennen und das paßt denen ganz bestimmt nicht! Solche Gestalten haben noch nie vor Mord zurückgeschreckt, wenn ihr Geschäft in Gefahr war, schon im alten Rom!
    Die Arbeitslosigkeit in den USA erholt sich bereits, was ihm darin Recht gibt, wegen Corona die Übertreibungen sein zu lassen. Da wird er schon genügend beschossen, obwohl die USA ein großes Land ist und da absolute Zahlen immer größer sind – prozentuale vermeidet man ja tunlichst bei Coronatoten, die muß man sich selber ausrechnen und wer kann und macht das schon? – und auch dort die Coronatoten durchschnittlich über 80! Jahre alt sind.

    • Avatar
      Trumpistschulsig am

      Bestechende Logik, weil Trump also keine Minderjährige geheiratet hat ist er unschuldig
      Dann ist ja auch Clinton unschuldig und hat sich in dem Punkt nichts vorzuwerfen

      • Avatar
        DerSchnitter_Maxx am

        Ist es nicht total unlogisch … das Sie hier sind und fern jeder Logik mit diesem Schwachsinn "argumentieren" ? 😉

      • Avatar
        Hein Blöd am

        Nicht genau deshalb (Idiotenlogik wider gesundem Menschenverstand), sondern weil im Rechtsstaat die Unschuldsvermutung gilt (gelten muss).

  3. Avatar
    Rumpelstielz am

    Da hat der bunte Tach noch Nachbesserungsbedarf hat man doch Leute auf dem Lohnzettel die bezugüglich Sex mit anderer Leute Kinder sehr aufgeschlossen sind – den anderen Altparteien und Bupräs in Wort und Tat.

    Da wäre zunächst der Islam….

    "Ein Mann kann sexuelles Vergnügen von einem Kind haben, das so jung ist wie ein Baby. Jedoch sollte er nicht eindringen; das Kind für Sexspiele zu gebrauchen ist möglich ! Wenn der Mann eindringt und es verletzt dann sollte er für sie sorgen ihr ganzes Leben lang. Dieses Mädchen jedoch gilt nicht als eine seiner vier dauerhaften Frauen."
    Quelle: Ayatollah Khomeini: “Tahrirolvasyleh”, vierter Band, Darol Elm, Gom, Iran, 1990

      • Avatar

        Ich leider nicht und somit kann Ich nicht nachprüfen, ob er zutreffend übersetzt hat oder ob es nur Feindpropaganda ist.

      • Avatar
        hein blöd am

        Erwartet von dir sowieso niemand, dass du dir diese kleine Mühe wegen Nebensächlichkeiten machst.

    • Avatar

      Danach schreibt der Islam zumindest vor, für die mißbrauchten Kinder ein Leben lang zu sorgen – in anderen Religionen und Kulturen werden die nach "Gebrauch" weggeworfen oder sogar umgebracht. Die meisten von ihnen verelenden, werden wegen der durch die Tat verursachten seelischen Schäden nie ein normales Leben führen können und geheiratet werden die ohnehin nicht. (Spielt in vielen Ländern für den soz. Rang noch eine wichtige Rolle.)
      Daß ein solches Kind nicht zu den 4 legalen Frauen zählt ist allerdings ein Fehler, denn das könnte den Kerl vor der Tat zurückschrecken lassen! Wer dann statt erwachsener Frauen nur kleine Mädchen hat … hat auch den entsprechenden Ruf, alle wissen Bescheid!

  4. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Lebt denn der alte Epsteini noch … Epsteini noch … Epsteini noch … ? Jaaaaa … der lebt noch … der lebt noch … der lebt noch … lalelalu und schaut feixend zu 😉

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Ämm, und ELVIS aber auch woll (dann), tsstss, manche ²"Elitären" sind anzunehm‘ *too big to fail äh to die* (schnöde, wie wir Normalo-Schterbos/Sterblichen).

      ²s. Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische …Dings 🙂

      • Avatar
        DerSchnitter_Maxx am

        Wie sag man immer, so ganz nebenbei … totgesagte leben -halt- länger … 😉

  5. Avatar
    VOLLER ABSCHEU am

    Ob der entsprechenden Klientel hierzulande auch die Muffe geht?

      • Avatar

        Die haben Narrenfreiheit, weil Merkel die Stimmen braucht!
        Kein normaler Menschen hat mit den Grünen was am Hut und wenn, dann sind es nur Abartige!

  6. Avatar

    Festnahme im Fall Epstein
    Eure nächste Auflage wird durch die Decke gehen, wenn Ihr das auswertet.
    https://madmimi.com/s/02463f

    • Avatar
      Querdenker der echte am

      Wenn!!
      Und dazu die deutsche Übersetzung des Superbeitrages im türkischen Staatssender über die täglich tausende verschwindende Kinder! Zur Herstellung von Atrenatron und die ganzen Verwicklungen der bislang bekannten Akteure und Verbraucher! "Der Clan der "blauen Augen"!
      Man darf gespannt sein ob sich Herr Elsässer an dieses Thema wagt!

    • Avatar

      Wenn bei uns schon in einem Bundesland 30.000 irgend etwas damit zu tun haben, kann sich selbst der grösste Idiot vorstellen, was im Rest der Idiotenrepublik los ist! Die Todesstrafe muss wieder her!
      Und nicht auf den Wichser Pfeiffer hören, der hat nicht mehr serine eigene Latte!

  7. Avatar

    Tauendnicks,der Systemtroll v.D. hätte geschrieben "Bombshell". Aber warum? Ich kenne diese offenbar völlig bedeutungslose Person nicht und vermag auch keine bewegende politische Relevanz für deutsche Angelegenheiten zu erkennen. Soll "Eliten" ein Synonym für "Herrschende" oder "das Kapital"sein ? Oder wem sonst soll es "an den Kragen" gehen?Nebulös, voyeuristisch,Sommerloch.

  8. Avatar
    heidi heidegger am

    Also den Beginn des ersten Satzes kannst du aber s o nicht sagen, lieber Elsässer, wanns wir mit Dir/für Dich fliegen: Soki hat die Notlandung eingeleitet (ohne Koordinaten zu haben und Scheckheft äh Checkheft liest der auch nicht *schluck*), weil Stewardesse @Gabi alles mitlas und im Cockpit dann petzte, nein, es war Tiffi, denn unser Huey ist dann doch auch viel kleiner als ein Lear Jet, *muauauauauahggh* 🙂

    • Avatar
      heidi heidegger am

      nice! thx! 🙂 🙂 (it makes my day äh mayday mayday) ..lel

  9. Avatar
    DerGallier am

    Da kann man nur hoffen, dass sie nicht das selbe Schicksal erleidet wie Epstein.

    Es wird immer deutlicher ( siehe auch das Kopp Buch "Spygate" von H. Roewer), warum die "Elite" alles versucht Trump zu diskreditieren.

    • Avatar

      Diskreditieren tut der sich doch laufend selbst und gehört der Multi – Milliardär Trump denn nicht auch zur "Elite"?

      • Avatar
        Querdenker der echte am

        Besser ein Multi der z.Z. Amerika regiert als ein möchtegern Mufti! Die in D schon in den Startlöchern stehen oder gar schon die Parlamente unterwandert haben! Oder ein möchte gern Dr., Studienabbrecher, Pseudochemiker, Ärzte die ihre Dr. Arbeit suchen, zwei Sylvester dindsbums studiert haben Wollende, Erben einer Mauermörderpartei usw.
        Haben Sie auch keine Probleme mit Leuten wie Eppstein, Soros, Gate usw.? Und mit deren Busenfreunden? Und zur Gottgleichen ist in diesem Zusammenhang nur zu sagen: "Sage mir mit wem Du Dich abgibst- und ich sage Dir was Du bist!"

      • Avatar
        Trumpstecktmitdrin am

        Herr Elsässer,
        Glauben Sie wirklich dass Trump ein Interesse hat, dass nun die Wahrheit ans Licht kommt? Glauben sie wirklich dass Trump nichts damit zu tun hat und nur rein zufällig auf Fotos mit ihm posiert und ihn seinen Freund nennt?

        So blauäugig und naiv kann man doch nicht sein.

        Trump steckt genauso tief im Sumpf wie Clinton, Gates & Co.

      • Avatar

        Wenn ein versoffener Maddin Schulz , nur durch seinen Beamten Status, Millionär geworden ist, sagt das alles über unsere Scheixx Demokratie aus. Im normalen Leben vollkommen gescheitert, spiel er sich als Politiker auf. So sind sie heute! Nichts können, als nur Verbote und Steuern dem kleinen Mann auf zu drücken!

    • Avatar
      Naivundblöd am

      Weil Trump nicht involviert ist in diese Machenschaften rund um Epstein? weil er ihn nur rein zufällig seinen Freund nannte und auf Dutzenden Bildern mit ihm posierte? Und trotz alledem nichts davon wusste? so naiv kann man doch nicht sein!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln.

Empfehlen Sie diesen Artikel