„Waffengipfel“ („Bild”) auf dem US-Stützpunkt in Ramstein in Rheinland-Pfalz: Bundeskanzler Scholz warnt vor „Atomkrieg“. COMPACT präsentiert die NATO-Pläne, um Russland über einen “Stolperdraht” in die globale Eskalation zu ziehen.

    Am gestrigen Sonntag kamen gleich zwei US-Minister nach Kiew: Außenminister Blinken und Kriegsminister Austin. Eine solche Visite ist in diesen Zeiten nicht ungefährlich – was war so wichtig, dass man es nicht über geschützte Telekommunikationsverbindungen besprechen konnte? Vermutlich dasselbe, um das es auch morgen in Ramstein geht: Die Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine, was zu einer direkten Konfrontation zwischen NATO und Russland führen könnte, dem Dritten Weltkrieg.

    Bundeskanzler Olaf Scholz hatte am Wochenende begründet, warum er diese Lieferungen ablehnt: »Es darf keinen Atomkrieg geben« und »Ich tue alles, um eine Eskalation zu verhindern, die zu einem dritten Weltkrieg führt«. Doch diese Worte sind nicht ernstzunehmen: Der von Scholz unterstützte Ringtausch an Panzern – Deutschland liefert Marder an Slowenien, Slowenien T-72 an die Ukraine – bedeutet ja auch eine Lieferung schwerer Waffen, und natürlich weiß Moskau, dass nicht das kleine Slowenien diesen durchschaubaren Trick ausgetüftelt hat…

    Offshore-Raiding-Boote der Royal Marines. Quelle: Nato

    In der Festung Ramstein

    Morgen also Ramstein: Wann gab es das je, dass NATO-Gipfel nicht in repräsentativen Räumlichkeiten stattgefunden hätten, sondern auf einer US-Militärbasis, in diesem Fall dem größten Drehkreuz für US-Interventionen an der Ostfront? Die symbolische Wirkung ist doppelt: Ja, wir als NATO sind schon im Krieg. und ja, wir können in Deutschland machen, was wir wollen (Scholz hätte bestimmt nicht zu einem Gipfel über schwere Waffen eingeladen!).

    Noch brisanter: Es ist streng genommen gar kein NATO-Gipfel, sondern die USA haben insgesamt 40 Staaten eingeladen. Man darf vermuten, dass auf jeden Fall die noch nicht zum Bündnis dazugehörigen Frontstaaten Schweden, Finnland und Moldawien dabei sind, eventuell sogar Japan und Südkorea. Ein wahrer Weltkriegsgipfel…

    Die Gefahr einer direkten Konfrontation NATO-Russland steigt mit der Lieferung schwerer Waffen, deswegen die warnenden Worte von Scholz: Was bisher geliefert wurde, war gut zu verstecken – eine Stinger passt auch in den Kofferraum eines PKW rein, Maschinengewehr können in einem Waggon mit humanitärem Hilfsgut versteckt werden. Aber bei Riesengeschützen und Panzern ist das schon erheblich schwieriger. Die Militärtaktik gebietet, dass die russischen Streitkräfte diese Dinger schon auf dem Transport zerstören – NATO-Begleitpersonal könnte sterben, oder ein polnischer Grenzübergang in die Luft fliegen. Und dann?

    In Ramstein wird man morgen alle Eventualitäten durchplanen – und wenn gleichzeitig eine False Flag-Operation aus der Ukraine gemeldet wird, kann man eine “militärische Antwort” sofort beschließen und umsetzen, noch bevor Scholz ein mögliches Veto einlegt. By the way: Im Zweifelsfall wird man die anwesenden Verteidigungsminister, zum Beispiel die ahnungslose Frau Lambrecht, auch von den Kommunikationsverbindungen mit ihrer Regierung abschneiden – Ramstein bietet die Möglichkeit dazu.


    Neben einer False Fag-Aktion könnte ein – inszeniertes – Missverständnis zum 3. Weltkrieg führen, etwa unter Beteiligung der NATO-Truppenkontingente in Polen und den baltischen Staaten, deren Dislozierung im Jahr 2016 die “Welt” mit der Schlagzeile „NATO installiert Stolperdraht gegen Russlands Armee“ recht offenherzig bewertete. Wie das ablaufen könnte, wurde Mitte Juni 2016 von 31.000 Mann im Manöver Anakonda an der Weichsel geübt – in der aktuellen COMPACT-Spezialausgabe “Feindbild Russland – Die NATO marschiert” haben wir es ausgewertet.

    Oberflächlich betrachtet, ging es nur darum, dass die „Blauen“ einen Vorstoß der bösen „Roten“ abwehren. Aber diese seien, so die Manöverunterlagen, erst nach „einem unglücklichen Zwischenfall“, den sie als Offensivaktion der „Blauen“ eingeschätzt haben, also aufgrund einer „Fehleinschätzung“, in Polen und dem Baltikum einmarschiert… Plant da jemand, Putin zum Eingreifen zu verführen, um dann selbst den Verteidigungsfall ausrufen, also den Krieg erklären zu können? „Jedes noch so kleine Missgeschick, das die Russen missverstehen (…), könnte eine Offensive auslösen“, zitiert der britische “Guardian” einen Militärexperten der EU-Botschaft in Warschau.

    Und dann? Zum Atomkrieg ist es dann nict mehr weit, und die NATO würde wohl beginnen. Wenn die schmale Landverbindung zwischen Polen und den baltischen Republiken (“Suwalki-Lücke”) durch russische Einheiten besetzt würde, wären Estland, Lettland und Litauen vom Rest des NATO-Gebietes abgeschnitten und könnten innerhalb von 36 bis 60 Stunden von Putins Soldaten besetzt werden, prognostiziert eine Studie der Pentagon-Denkfabrik RAND. Aufgrund ihrer konventionellen Unterlegenheit in dieser Region „müsste die NATO einen Atomkrieg riskieren, um das Verlorene zurückzugewinnen“, fasste die FAZ kaltschnäuzig zusammen.

    In der aktuellen COMPACT-Spezialausgabe “Feindbild Russland – Die NATO marschiert” erinnern wir an die US-Atomkriegspläne. US-Präsident Truman notierte am 27. Januar 1952 in sein Tagebuch – damals tobte der Korea-Krieg –, man müsse den Russsen ein auf zehn Tage befristetes Ultimatum stellen, bei Ablehnung „werden wir sämtliche Häfen und Städte ausradieren“. Und weiter: „Dies bedeutet umfassenden Krieg. Es bedeutet, dass Moskau, St. Petersburg, Mukden, Wladiwostok, Shanghai, Port Arthur, Dairen, Odessa, Stalingrad und jede Produktionsstätte in China und in der Sowjetunion vernichtet werden müssen.“

    *** Zu dieser Veranstaltung können sie sich hier anmelden: compact-live.de .  Es dürfte aber auch noch Karten an der Abendkasse geben.***

     

     

    51 Kommentare

    1. Die Russen werden sich niemals aus diesen Krieg zurückziehen, wenn das Ergebnis eine Ukraine ist, die entweder direkt in der NATO ist oder als quasi Mitglied der Hofhund der USA. Wenn Rammstein schwere Waffen beschließt ist das nächste Eskalationslevel erreicht. Alle wichtigen Brücken und Infrastruktur-Knotenpunkte werde in der Ukraine zerstört, inklusive der Hafen von Odessa. Die atomaren Defcon-Stufen werden nächste Woche erhöht.

    2. Panikmache a la Compact. Was wollt ihr mit solcher skrupellosen Gerüchtemacherei erreichen ? Es gibt genügend Idioten, welche sich daraufhin in Hamsterkäufen überschlagen, das ist alles ,was Ihr bewirkt Glaubt Ihr wenigstens selbst dran ? Es genügt schon, so zu tun, als stelle sich die Frage ernsthaft. Die Aufforderung, euch zu schämen spare ich mir, da jedenfalls vergeblich.

    3. Idiotenwatch an

      So weit ich weiß,hat sich die Nato in der ehemaligen "Pufferzone" nicht breit gemacht (Russenlüge). Russland hingegen expandiert Richtung Natogebiet.
      Neutral kann die Ukraine ja nur sein, wenn dort weder Amis noch Russen kriegerisch rumkrauchen. Dass der Russe sich dort wieder verpixxen muss, da ansonsten nie wieder Ruhe im Neutralitätskarton sein kann, sollte eigentlich jedem einleuchten. Da sich Putin aber nicht freiwillig in sein Fabergé Ei verkrümelt muss leider ein wenig nachgeholfen werden. Das kann man richtig machen oder in die Länge ziehen. 10 Jahre (wahrscheinlich ewig) Dauerzoff wird teuer für den Michel. Noch meint der ja, das was in der Ukraine passiert ginge ihn nichts an. Die Rechnung kommt!

      • Deine vorsätzliche Dummheit erreicht neue Sphären
        Auf diesen absurden Quatsch braucht man nicht eingehen

        • Dümmer als die hier heimischen Russenanbeter ist er jedenfalls nicht, denn dümmer als die geht gar nicht.

    4. Walter Gerhartz an

      Die illegalen Waffenlieferungen der faschistischen „BRD“-Terror-Diktatur in das Kriegsgebiet des Ukraine-Nazi-Regimes dürfen die „BRD“-Bürger nun bezahlen – kostet nur 40 Milliarden Euro – siehe:

      www.businessinsider.de/politik/deutschland/wegen-folgen-des-ukraine-krieges-finanzminister-lindner-plant-fast-40-milliarden-euro-zusaetzliche-schulden/

    5. Ihr Sozen habt doch so ein bekanntes Lied, ich dichte es mal ein bissel um …
      So gehts … Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht, die Internationale
      erkämpft das Menschenrecht ABER ihr solltet lieber johlen …

      Russen hört dier Signale auf zum Atoo ooomgefecht, wir Sozen
      sind die Schuuu urken veraaaaaaachten Menschenreeeeecht.

      Unsre GÜNEN diiiie Freunde die liiiiieben den Kriiiieg, so glaaauben alle Blööööödies
      an einem end end siiiieg …

      Jetzt mal ohne Blödelei, an den Russen haben sich schon ganz andere die Zähne
      ausgebissen !

    6. sagt ein Wessi … oh, oh wie schöööööön, was für ein slönes
      Feuerwereeeeek !!! Geile Videoauf ….. nahhhhh ächz, nun
      kann der amerikanisierte Angeber nicht mehr mit seinen "sönen
      Aufnahmen" angeben …
      Weiter Merz, Röttgen, die kriegsgefährlichen Grünen, die FDP
      Sau wählen, dann klappts auch mit den Videos !!!

    7. Walter Gerhartz an

      Na ja, deshalb unterstützen unsere Medien und Politiker so sehr die Ukraine.

      Sie ersehnen sich sehr die Ukrainischen Verhältnisse auch für Deutschland und die EU.

      Andernfalls würden sie ja nicht mit den Faschisten dort paktieren und militärische sowie politische Unterstützung leisten …

      • friedenseiche an

        ist doch schon lange so wie in der ukraine

        die reichen dort sind so mächtig und versorgt wie die reichen hier

        die armen dort leiden wie hunde wie auch wir wie hunde leiden

        sie müssten keine atomwaffen usw brauchen, nur die lebensmittel weglassen und sich für ein paar monate inihre bunker verziehen
        dann gehört die ganze welt ihnen ohne bevölkerung :-=

        win win win win …….. der ewige winner halt

      • Sie schreiben überall so ellenlange Kommentare, liest doch
        kaum einer ! Ich bin "Nur" ein Ingenieur, wir hatten einst gelernt
        sich kurz und präzise zu äußern. Wie sagte doch mal so einer …
        Fakten, Fakten, Fakten …
        Ihre Kommentare sind gut, lese sie aber nur quer !

    8. Diesen sogenannten Politikern ist doch gar nicht bewusst was nur eine Atombombe anrichtet.
      Ihre fahrlässigen Äußerungen zeigen Kinderpolitiker, die gar nicht wissen was sie da tun!
      Ließt man Äußerungen von Baerbock Habeck Lindner oder einer Strack Zimmermann, dann kann man nur mit dem Kopf schütteln.
      Und die Medien verbreiten diesen ihren Quatsch auch noch!

      • Man sollte sich die Namen gut merken, die sich jetzt als Kriegshetzer hervortun. Jetzt zeigt sich ihr wahrer Charakter.

    9. jeder hasst die Antifa an

      Für die Ampelbanditen ist das leben des Faschisten und Kriegstreiber Selensky wertvoller als das Leben der deutschen Bevölkerung,mit ihren Lieferungen von Waffen der Nato und Deutschlands reiten sie auf einer Rasierklinge in den Atomkrieg.

    10. Walter Gerhartz an

      »Nein« zum Re-Export der in der Schweiz produzierten Marder-Munition

      Schweiz durchkreuzt Deutschlands Waffenlieferungs-Pläne an die Ukraine

      Die Kriegspläne der Ampel-Regierung – und hier insbesondere die der Grünen Kriegstreiber – erhalten einen schweren Dämpfer. Die Schweiz, in der die Munition für den Marder hergestellt wird, hat ihr Veto gegen eine Lieferung dieser Munition an die Ukraine eingelegt.

    11. Am Ende wird die ganze Welt wieder auf Deutschland einprügeln, egal wie wir uns verhalten.

      • Auf die Prügel von außen ist geschxxxen. Aber wir sollten nach dem Krieg noch in den Spiegel schauen können.

    12. jeder hasst die Antifa an

      Eine der ersten Ziele eines Russichen Gegenschlages wird Rammstein und Berlin sein.

    13. Walter Gerhartz an

      Der Altkanzler Gerhard Schröder sei Paria in seinem eigenen Land, schreibt die US-Zeitung New York Times, die mit ihm in seinem Haus in Hannover sprechen durfte.

      Auch im Interview bleibt Schröder bei seinem früheren Standpunkt: Deutschland werde Russland nach wie vor brauchen.

      "Man kann ein Land wie Russland nicht auf Dauer isolieren, weder politisch noch wirtschaftlich."

      "Die deutsche Industrie braucht die Rohstoffe, die Russland hat. Das sind nicht nur Öl und Gas, das sind auch seltene Erden.

      Und das sind Rohstoffe, die man nicht einfach ersetzen kann", fügte Schröder hinzu.

      • @ Walter. So ist es doch. Es ist doch Irrsinn etwas nicht zu nutzen was billig ist und direkt vor der Haustuer liegt gegen Teueres aus weiter Ferne einzutauschen. Zum Wohle des deutschen Volkes. In China dreht sich langsam der Wind. Obacht Obacht. Die Deutschen sind nur amerikanische Hunde. Wo der Herr hin zeigt wird gebissen…Schlimmm wie die Deutschen ihr Image gegen eine von den meisten nicht mitgetragene Ideologie verpulvern.

        • Und dann hat Schröder noch gesagt: er entschuldigt sich nicht, weil er diesen mea-culpa-Scheiß nicht mitmacht (jedenfalls sinngemäß so ähnlich). Das hat mir gefallen. Einer mit Rückgrat.

    14. Walter Gerhartz an

      US-Militäranalyst: „Massaker in Bucha von ukrainischer Armee verübt“ + UPDATE: Flüchtling soll Angebot zu Fake-Aussage geboten bekommen haben

      https://unser-mitteleuropa.com/us-militaeranalyst-massaker-in-bucha-von-der-ukrainischen-armee-veruebt-twitter-sperrt-konto/

      „Falschaussage über russisches Massaker für Aufenthaltserlaubnis in der EU“
      Einem Flüchtling aus Kiew, Timur Khagainazarov (Staatsbürger aus Tadschikistan) soll demnach von Unbekannten im Austausch für die Weiterreise in die EU angeboten worden sein…:

      Khagainazarov hätte vor laufender Kamera aussagen sollen…: Dass „die russischen Faschisten nach Bucha kamen, alles zu bombardieren begannen, alle zu töten, friedliche Menschen in die Stirn, in den Hinterkopf geschossen hätte, zu vergewaltigen, zu rauben.“

      Dies behauptet Scott Ritter, US-Militäranalyst und EX UN-Waffeninspektor im Irak, sowie Analyst des Ukraine-Konflikts.

      Demzufolge hätte die russische Armee, während ihrer mehrwöchigen Belagerung in Bucha, gute Beziehungen zur lokalen Bevölkerung unterhalten.

      „Jeder, der an solchen Interaktionen mit den Russen beteiligt war, galt als Verräter“, sagte Ritter.

      „Ukrainisches Militär hat Säuberungen angkündigt“

      Weiters behauptet Ritter: „Die ukrainische Nationalpolizei hat gesagt, dass sie am 1. April nach Bucha gehen wird, um diejenigen zu säubern und zu vernichten, die mit den Russen zusammenarbeiten“ …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    15. friedenseiche an

      "frieden schaffen ohne waffen"
      haben die grünen linken und co nicht hingekriegt

      jetzt schaffen sie es mit atom- und bio- und chemiewaffen
      und dem spruch
      "frieden schaffen mit effektiven waffen" (ich erhebe hiermit anspruch auf die rechte dieses satzes ! )

      soll halt nicht anders sein
      die himmlischen mächte haben hunderte kriege zugelassen
      mit milliarden toten versehrten vergewaltigten usw, sie werden wohl nicht gerade jetzt eingreifen ?

      mein trost wäre
      wenn hier die a-bombe kommt und mich wegfetzt dass ich dann, genau in der sekunde, in die augen einer dieser jauchebrüder meiner stadt sehen kann, und erfahre wie er vor lauter angst vor dem tod mal endlich nicht "besser" ist als ich

      aber ich denke die bluffen nur
      wir werden mittels hunger krankheit und bürgerkrieg gehen müssen

      dabei liebe ich mutter erde so
      alleine gestern im park, diese wunderschönen tiere sehen zu dürfen

      schade dass die jauchefraktion nur auf gold diamanten ki usw steht

    16. Die Christenpartei im BRD-Staats-Bundestag drängelt mit Waffenlieferungen auf noch mehr Blut, Tod und Ruinen in der Ukraine, womit sie die seit 1999 kriegsgeile Grünpest noch zu überflügeln scheint. Der Dreißigjährige Krieg ist nicht vergessen, weder derjenige von 1619-1648 noch derjenige von 1914-1945. Bald feiern die EU-Partei-Christen wieder "Himmelfahrt", mit Verleihung eines Eurokratenpreises in Aachen, benannt nach Karl dem Großen Schlächter, den auch schon A.H. sehr bewundert und sich Kritik an ihm verbeten hat.

      • @Hilda

        (…) Karl dem Großen Schlächter, den auch schon A.H. sehr bewundert und sich Kritik an ihm verbeten hat (…)

        A.H., Anton Hofreiter, jetzt echt ?

    17. Vorsokratiker an

      diese kindliche Geschichtsvergessenheit von Biden bis Bearbock führt Europa an den Abgrund. Es sind nicht die Völker, die aufeinander los gehen, es sind bestimmte militante Eliten und ihr nichtsnutziges Stimmvieh. Diese geben zur Zeit die Richtung vor für den Zug der Lemminge. Man schaue sich die westlichen Führungskräfte genauer an: Wölfe im Schafspelz, kriegsgeile Kommunisten im Maßanzug. Es wäre nicht das erste Mal, daß Deutschland von derartigen Moralsozialisten zu Grunde gerichtet wird.

      • … kriegsgeile Kommunisten sind das sicher nicht, ich würde
        die eher als Satanisten bezeichnen !
        Und das alles wegen so einem Scheißland wie die Ukraine !!!

      • INNERLICH_GEKÜNDIGT an

        Es sind die verlogenen und heuchlerischen "westliche-Werte"-Drecksbeutel und die 98% Idioten, die nur staunend zuschauen. Und die natürlich in billigen Massenzeitungen wie dem lächerlichen "Merkur" lesen, dass COMPACT eine rechtsradikale Zeitschrift ist …

    18. alter weißer, weiser Mann an

      Noch nie stand die Welt so kurz vor ihrer Vernichtung, die Halunken der Ostküste und ihre treudoofen Kumpanen wollen Rußland diesmal entfgültig vernichten, aber in ihrer Arroganz merken sie nicht, daß sie samt ihres korrupten Anhangs auch elendiglich im Bunker verrecken werden.
      Das ist ein Trost, wenn auch ein schwacher.

      • Dem ist nichts weiter hinzuzufügen !
        Die Amis glauben anscheinend tatsächlich, daß sie
        nichts abbekommen würden aber ich bin sicher, New York,
        Washington D.C., Chicago usw. würden auch nicht mehr
        stehen … Berlin auch nicht mehr …

    19. Erdenmensch an

      Warum ist die ganze Welt nicht auf den Straßen um zu versuchen das zu verhindern ? Das absolute Ende der Menschheit.
      So ruhig blieben die Menschen im 20. Jahrhundert nicht als es um die Stationierung von Atomraketen ging.

      • … Warum ist die ganze Welt nicht auf den Straßen um zu versuchen das zu verhindern ?

        Das frage ich mich schon lange aber die Massen verblöden immer mehr !

      • Weil die Menschen verblödet werden über die Medien.
        Es wird Ihnen das Narrativ förmlich eingeimpft!
        In den Hauptmedien ist keine Neutralität mehr.

        • Nicht nur das Narrativ wurde ihnen eingeimpft, auch die Giftspritze. Die Altparteienwähler, die zu 90% gespritzt und zu 90% die verbrauchten Parteien wählten, wählen und wählen werden, wollen anscheinend bei ihrem ohnehin absehbaren Ableben uns alle noch mitnehmen. Mit reiner Blödheit wäre die Kriegsgeilheit nicht zu erklären und auch nicht, daß ausgerechnet die Bild-Zeitung per Umfrage herausgefunden haben will, daß der kriegshetzende Kobold Außentrampolina das beliebteste Politikerdarstellerimitat sein soll. Die kriegshetzende Bild ist übrigens schon länger auf dem Baerbock-Trip und wie es um die "Welt" aussieht haben gestern die Kollegen von PI auseinandergenommen. Es stimmt also: Der immer schon transatlantische Springer-Konzern ist von Linksextremisten gekauft worden, die die Grünen nun wie sauer Bier anpreisen.

    20. Bei einem Atomkrieg, wird es nicht Millionen Tote Menschen geben, sondern viele Milliarden. Die Überlebenden, werden die Toten beneiden, da sie in einer verstrahlten, zerstörten Umwelt dahinsiechen werden.

    21. Walter Gerhartz an

      Man muss den Konflikt ja seit 2014 sehen, wo eine demokratisch gewählte Regierung mit Hilfe des Werte-Westens weggeputscht wurde (FUCK THE EU)..

      Der Kriegsweltmeister USA ist der Auslöser aller Kriege nach 1945 und die westlichen, hirnlosen Vasallen müssen mitspielen..

      Dass die Russen die Schnauze voll haben, von der Doppelmoral des Werte-Westens und der immer mehr nahenden Bedrohung durch die Nato, verstehe ich voll und ganz..

      Wenn man sogenannte deutsche Leitmedien sieht, die im Chor der Kriegshetzer eine führende Rolle spielen, kann man sich gut vorstellen, warum der STÜRMER bis 1945 die gleiche Rolle spielen konnte, wie BILD & Co,..

      Ich gönne den Russen auf jeder Ebene und vollem Herzen den Erfolg !!

      Alles andere würde Europa nur noch weiter nach unten bringen, so dass die Länder Europa absolut keine Orientierung mehr haben..

      Wenn die Sache abgeschlossen ist muß Europa zu Kreuze kriechen, denn sonst sind sie bald pleite !!

      Russland versorgte bisher die Welt mit fast einem Viertel der wichtigen Rohstoffe:

      Palladium 44 Prozent – Diamanten 28 Prozent – Gas 17 Prozent –
      Platin 14 Prozent – Öl 12 Prozent – Gold zehn Prozent – Nickel sechs Prozent – Aluminium sechs Prozent.

      Für Europa wirkt besonders die Energieabhängigkeit von Russland von fast 50 Prozent.

    22. Walter Gerhartz an

      Die Regierung Scholz ist ein ebensolches US-Marionetten-Regime wie das in der Ukraine !!

      Von denen ist nicht zu erwarten, dass sie im Sinne des Volkes handeln.

      Sollten sie es dennoch tun, dann werden sie 1-2-3 abserviert und durch andere Marionetten ersetzt, denn genau so lief es im Jahre 2014 in der Ukraine.

      Der damalige Staatschef hatte in 2013 das Angebot der EU abgelehnt und sich für das russische Angebot entschieden und wurde in 2014 wurde er weggeputscht.

      Nicht nur in der Ukraine gab es eine Farbrevolution sondern auch in Deutschland.

      Bei uns hat sich diese Farbrevolution jedoch nicht disruptiv sondern in Superzeitlupe abgespielt.

      Deswegen haben wir diese Farbrevolution nicht als solche bemerkt.

      Und deswegen handeln „unsere“ Regierungen schon lange nur noch gegen unsere Interessen. ….. Das ist schon lange nicht mehr unsere Regierung !!!

      • "Bei uns hat sich diese Farbrevolution jedoch nicht disruptiv sondern in Superzeitlupe abgespielt."

        Mein Reden seit Jahren. Aufgrund der historischen Erinnerung an die Machtergreifungen von 1933 und 1946 (SED-SPD-Vereinigung) in Überwältigungsform wurde es diesmal im Schneckentempo gemacht, damit die Dummen die Beschleunigung nicht wahrnehmen. Totalitär wurde es spätestens 2010 mit der Abservierung Sarrazins aus der Bundesbank auf Merkels Fingerzeig (Buch "nicht hilfreich")

        Die Ostkommunisten hatten da 20 Jahre Zeit und die Westkommunisten aus Grünen und RAF 40 Jahre für ihren Marsch durch die Institutionen und die letzten 12 Jahre haben sie den Deckel zugemacht und auch Medien, Justiz und selbst die Wirtschaft gleichgeschaltet. Und die stumpfe Masse merkt immer noch nichts und wählt und blökt weiter wie gehabt, letztens im Saarland und demnächst in NRW.

    23. Walter Gerhartz an

      Russisches Verteidigungsministerium: USA planen False-Flag-Operationen mit Massenvernichtungswaffen

      https://www.anti-spiegel.ru/2022/russisches-verteidigungsministerium-usa-planen-false-flag-operationen-mit-massenvernichtungswaffen/#comment-54796

      Das russische Verteidigungsministerium hat in einer Erklärung Details zu von den USA in der Ukraine geplanten False-Flag-Operationen bekannt gegeben.

      Westliche Medien und US-Politiker warnen schon seit Wochen, dass Russland in der Ukraine Massenvernichtungswaffen einsetzen könnte. Dazu hat sich das russische Verteidigungsministerium nun wieder in einer Erklärung geäußert.

      Demnach soll die Öffentlichkeit mit diesen „Warnungen“ darauf vorbereitet werden, dass in der Ukraine Massenvernichtungswaffen eingesetzt werden. Allerdings planen die USA selbst diesen Einsatz, um dann die Russen zu beschuldigen.

      Dieses Vorgehen nennt man bekanntlich False-Flag-Operation, oder „Operationen unter falscher Flagge.“

      Das russische Verteidigungsministerium hat nun Details über die Pläne dafür mitgeteilt, die den Russen bekannt sind.
      …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    24. Walter Gerhartz an

      US-Verteidigungsministerium: Monate vor Bekanntwerden von Covid Auftrag für „COVID-19-Forschung“ in Ukraine vergeben

      https://unser-mitteleuropa.com/us-verteidigungsministerium-monate-vor-bekanntwerden-von-covid-auftrag-fuer-covid-19-forschung-in-ukraine-vergeben/

      Die Welt erfuhr zum ersten Mal Anfang Januar 2020 von einem neuartigen Coronavirus, als Berichte über eine angeblich neue lungenentzündungsähnliche Krankheit in Wuhan, China, auftauchten. Tatsächlich erfuhr man jedoch erst im Februar 2020 von „Covid-19“, da die Weltgesundheitsorganisation die neuartige Coronavirus-Krankheit erst am 11. desselben Monats offiziell als Covid-19 bezeichnete.

      Wenn dies die offizielle Wahrheit ist, warum zeigen dann die Daten der US-Regierung, dass das US-Verteidigungsministerium (DOD) am 12. November 2019 einen Vertrag für „COVID-19-Forschung“ an Labyrinth Global Health INC. vergeben hat, mindestens einen Monat vor dem angeblichen Auftreten des neuartigen Coronavirus und drei Monate, bevor es offiziell als Covid-19 bezeichnet wurde? …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    25. Und Deutsche Blockparteien Politiker wieder zu dämlich um die Hintergründe zu raffen. Bei den Grünen "o.k"; die schnallen ohnehin nix.
      Aber jetzt auch die CDU für schwere Waffen in Kriegsgebiete.
      Allesamt verachtenswerte Charaktere und erbärmliche Marionetten der USA.
      Ekelhaft

    26. Marques del Puerto an

      ( Plant da jemand, Putin zum Eingreifen zu verführen, um dann selbst den Verteidigungsfall ausrufen, also den Krieg erklären zu können? „Jedes noch so kleine Missgeschick, das die Russen missverstehen (…), könnte eine Offensive auslösen“, zitiert der britische “Guardian” einen Militärexperten der EU-Botschaft in Warschau.)

      Genau das ist das Ziel der Übung und bis jetzt geht der Plan super auf.
      Man muss dazu aber sagen, dass Putin bisher nicht mal 10 % von seiner wahren Streitkraft dem Westen vorgeführt hat .
      Das was wir hier in der Ukraine sehen ist nicht mal was zum warm werden. Rein theoretisch und auch praktisch, könnten die Russen innerhalb von 14 Tage in Berlin auf dem Alexanderplatz stehen wenn sie das wollten. Die bunte Wehr würde dabei absolut keine Rolle spielen. 10 Tage würde man in Polen vergeuden um das Ziel zu erreichen. Putin selber möchte ganz sicher kein Atomkrieg , aber auch in seinem Beraterstab gibt es Hardliner die sich dafür ganz offen aussprechen.
      Und der Westen der BRD-Steuerzahlerkolonie, wäre ein interressantes Ziel um deren Eigentümer in Washington DC zu zeigen, mit uns Russen spielt man nicht.
      Aber solange wie Onkel Putin den Thron schmückt, solange dürfte das nicht passieren. Aber auch da wird schon über die Nachfolge gesprochen die im Pentagon schon seit Jahren geplant wurde.

      Mit besten Grüssen
      Marques del Puerto

      • Das stimmt nicht. Russland ist jetzt schon gezwungen Waffen aus Iran zu importieren, weil der Krieg anders läuft als geplant.
        Answer to What can Russia do to win the war in Ukraine that it is now being bogged at? by Dima Vorobiev https://www.quora.com/What-can-Russia-do-to-win-the-war-in-Ukraine-that-it-is-now-being-bogged-at/answer/Dima-Vorobiev?ch=15&oid=351892685&share=e87f3247&srid=hJAMnc&target_type=answer

    27. Durchdenker an

      Guten Morgen zur neuen Woche
      An Alle die sich noch entsinnen können, ob aus eigenem Erleben oder aus den Erzählung ihrer Eltern und Großeltern.
      Wie viel tausendmal wurde nach der Deutschen Niederlage von Bürgern und bes. von den Politikern aller Parteien der Deutsche HIT- Man verurteilt und beschimpft weil er: ungefähr nach der Niederlage in Stalingrad immer wieder den Kampf bis zur letzten Patrone und dem letzten Mann verlangt hat!!???
      Heute wollen die Wenigsten einsehen das sich der neue ukrainische . "HIT – Man" genau so wie sein scheinbares Vorbild verhält. Er fordert von seinen Bürgern genau das Gleiche wie Damals der deutsche Hit- Man!! Und nicht nur das. Er fordert immer neue Waffen- "DIE WIR – IHR BEZAHLEN MÜSST!! Die das Sterben auf beiden Seiten nur unnötig verlängert! Unnötig nicht-
      NUR für die Waffenlobby!!
      Und Anerkennung für Scholz. Er will das offenbar nicht UND will auch eine drohende Blamage vor aller Welt verhindern. Panzer Leo 1. die veraltete taube Nuss der deutschen Panzerschmiede gegen T 72 und T 76 !!
      Werden wir endlich vernünftig! Gehen wir gemeinsam auf die Straßen und stoppen das Sterben auf BEIDEN Seiten!

    28. Otto (der Echte) an

      Frau Strack-Zimmermann tropft – bildlich gesprochen – bereits wie ein Kieslaster, bei der Aussicht endlich Leopard II-Panzer (natürlich neueste Ausführung), Panzerhaubitze 2000 und Mehrfachraketenwerfer endlich in der Ukraine in den Einsatz bringen zu können. Und kongeniale Unterstützung bekommt sie dabei vom ‘Anton-aber-nicht-aus-Tyrol’ und Ramboine Baerbock. Wenn die es in gemeinsamer Anstrengung nicht schaffen sollten, die Fa. ‘Nichtregierungsorganisation Germoney’ schlußendlich pulverisieren zu lassen … dann verstünde ich wahrlich die Welt nicht mehr …

      • jeder hasst die Antifa an

        Baerrbock ist laut Umfrage die beliebteste Kriegstreiberin Deutschlands.

      • @Otto (der Echte)
        Die Strack-Zimmermann sollte sich endlich bei Selensky freiwillig als Kampfdrohne melden. Dann kann sie die Russenpanzer höchstpersönlich angiften oder vollkeifen. Womöglich packt den einen oder anderen T14-Kommandanten das blanke Entsetzen. Aber wir sind sie los.

    29. Quelle: neopress.com 25.4.22

      Newsmax: „Selenskyj: Die Welt sollte „bereit“ sein, dass Putin Nuklearwaffen einsetzen kann“

      +++