Nur mit AKWs kommen wir über den Winter. Habeck ist der gefährlichste Energie-Hasardeur der deutschen Geschichte. Aus ideologischer Borniertheit will er das einzige Ass, das Deutschland noch im Ärmel hat, nicht spielen.

    Es folgen Auszüge aus dem Artikel “Atomkraft? Ja, bitte!”, den Sie ungekürzt im aktuellen COMPACT-Magazin 08/2022 lesen können. Diese Ausgabe können Sie in digitaler oder gedruckter Form hier bestellen.

    _ von Sven Reuth

    November 1946: In Mitteleuropa fielen die Temperaturen wegen eines stabilen Hochdruckgebiets über Russland konstant unter den Gefrierpunkt. Das vom Krieg zerstörte Deutschland erlebte den kältesten Winter des 20. Jahrhunderts. Von den wenigen Fabriken, die noch halbwegs funktionsfähig waren, standen viele wegen Benzinmangels oder fehlender Elektrizität still. In den Agrarregionen der vier Besatzungszonen fehlte es nahezu an allem, insbesondere an Treibstoffen, Dünger, Saatgut und landwirtschaftlichem Gerät.

    «Katastrophenmonate, wie es sie seit dem Hungerwinter 1946/1947 nicht mehr gegeben hat.» Handelsblatt

    Als das Frühjahr kam, zählte man Zehn-, eher aber Hunderttausende von Toten, die erfroren oder an Unterernährung verschieden waren. Die Zeitzeugen, die diese Schrecken durchlebt haben, wünschen sich garantiert keine Wiederholung dieser zutiefst traumatischen Ereignisse. Völlig ausschließen lässt sich ein solches Horrorszenario aber nicht – dank Habeck & Co. Selbst das sonst eher zurückhaltende Handelsblatt stellte am 8. Juli dieses Jahres fest: «Im schlimmsten Fall drohen Deutschland Katastrophenmonate, wie es sie seit dem sogenannten Hungerwinter 1946/1947 nicht mehr gegeben hat.»

    Deutsche Spitzentechnologie

    Was vielen Bürgern nicht bewusst, aber eine Tatsache ist: Große Teile der gewerblichen und industriellen Produktion in der Bundesrepublik hängen an der Verfügbarkeit des russischen Gases. Fließt dieses nicht mehr, so wäre beispielsweise innerhalb kürzester Zeit die sehr energieintensive inländische Aluminiumerzeugung stillgelegt. Das hätte nicht nur zur Folge, dass der gesamte Fahrzeugbau gestoppt werden müsste, sondern auch von heute auf morgen scheinbar banale Gegenstände wie Stromkabel nicht mehr hergestellt werden könnten. (…)

    Nach knapp 35 Jahren Betriebszeit soll das AKW Brokdorf, zusammen mit den zwei anderen verbliebenen Kernkraftwerken, Ende 2021 stillgelegt werden. Foto: picture alliance/dpa

     

    «50 Prozent der Gesellschaft laufen auf eine Situation zu, in der sie weniger verdienen als sie ausgeben.» Markus Söder

    Noch in diesem Jahr will die Bundesregierung nämlich die letzten in Betrieb befindlichen deutschen Atomkraftwerke Emsland, Isar 2 und Neckarwestheim II endgültig abschalten. Die Ergebnisse – das ist jetzt schon klar – werden verheerend sein. Völlig ohne Not verzichtet das Land mit diesem Wahnsinnsakt pro Jahr auf eine Menge an Elektrizität, die das Volumen der Hälfte des jährlich produzierten heimischen Solarstroms übersteigt. Die Wirkung ist vergleichbar mit der sofortigen Deinstallation von knapp 10.000 der 30.000 deutschen Windräder.

    Der Transport der Windenergie von Nord- nach Süddeutschland fordert viele neue Trassen. Foto: Janet Worg/Shutterstock

    Doch selbst diese Zahl stellt noch keine adäquate Beschreibung der negativen Effekte des Nuklearausstiegs dar. Berücksichtigen muss man zudem, dass die deutschen AKWs in den vergangenen beiden Jahrzehnten bis zu 50 Prozent der für die Energieversorgung notwendigen Grundlast beisteuerten.

    Das ist der Strom, der ständig in den Leitungsnetzen gehalten werden muss, um keine zu großen Spannungsschwankungen und damit einen Blackout zu riskieren. Die Erneuerbaren sind in dieser Hinsicht schlicht nicht wettbewerbsfähig – sie liefern an guten Tagen zwar fast 100, an schlechten Tagen aber nur ein Prozent des benötigten Bedarfs. Weil das so ist, halten fast alle Industrieländer der Welt Atomenergie für unverzichtbar.

    Isar 2 ist sogar eine Art Champion in der Schwergewichtsklasse der Nuklearanlagen.  (…)

    Frankreich macht es vor

    Doch Habeck bleibt kalt wie eine Hundeschnauze. (…)

    Seiner Auffassung nach muss der Atomausstieg pünktlich zu Silvester kommen, auch wenn er dafür notfalls über Leichen gehen muss. Das Argument, dass AKWs ja keine Wärme produzieren, ist dabei nur vorgeschoben. Die Meiler könnten nämlich sehr wohl dafür sorgen, dass das immer knapper werdende Gas statt in der Elektrizitätserzeugung dort eingesetzt wird, wo es unersetzlich ist, nämlich in der Industrie und dem Heizungsbereich. Auch die hämischen Verweise auf Frankreich führen in die Irre. Dort befinden sich derzeit mehr als zwei Dutzend Reaktoren in der Wartung. Andere mussten in ihrer Leistung gedrosselt werden, weil wegen aufgeheizter Flüsse das notwendige Kühlwasser fehlte.

    Quelle: IAEA, Stand 6.3.2022. Grafik: COMPACT

    Habeck hatte sich schon kurz vor der Eskalation des Ukraine-Krieges über die gallische Wirtschaftspolitik echauffiert: «Das, was Frankreich im Moment macht, ist eine sehr planwirtschaftliche gedeckelte Energieversorgung einer altmodischen Industrie.» Blöd nur, dass dieses vermeintlich so rückständige Vorgehen dafür sorgen wird, dass bei unseren Nachbarn westlich des Rheins zu Weihnachten niemand frieren muss, während die Perspektiven für Deutschland mittlerweile höchst unsicher sind. Präsident Emmanuel Macron hat deshalb schon angekündigt, die Économie nucléaire seines Landes weiter kräftig aufzustocken. Die Laufzeit aller 56 schon bestehenden Meiler soll verlängert und es sollen 14 neue gebaut werden. Alle diese Planungen dienen erklärtermaßen der «Reindustrialisierung» Frankreichs. In Deutschland stellt der Bundeswirtschaftsminister die Weichen genau in die entgegengesetzte Richtung. (Ende der Auszüge)

    Dieser Artikel erschien ungekürzt im COMPACT-Magazin 08/2022. Diese Ausgabe können Sie in digitaler oder gedruckter Form hier bestellen.

    58 Kommentare

    1. Sepp Bicheler an

      Um in Oberbayern das Walchensee-Pumpspeicher-Kraftwerk deutlich zu vergrößern, sollte vor ein paar Jahren oberhalb davon ein weiteres Pumpspeicherwerk unter Anlegen eines Sees in den höheren Bergen gebaut werden. Die Pläne waren ausgearbeitet, die Regierung wollte es. Aber dann kotzten wie üblich irgendwelche "Grünen" und sonstige "Naturschützer" dazwischen und das Projekt wurde verworfen.

      Ohne Pumpspeicherkraftwerke (und andere Energiespeicher) ist die unzuverlässige Wind- und Sonnenkraft wenig brauchbar.

    2. Professor_zh an

      Im übrigen war dieser Tage eine Meldung zu lesen, daß das Regenwasser – anscheinend weltweit – ungenießbar sei, nämlich ,,konterminiert". Was sagt uns das?
      1. Wenn schon, dann wäre es ,,kontaminiert". Aber ,,Schurnalisten’, die nur nachplappern können und nicht wissen, wie man es schreibt, brauchen wir eigentlich gar nicht!
      2. Ganz unvorstellbar

      • Professor_zh an

        …wäre das zwar nicht, aber wahrscheinlich ist es doch nur Panikmache, damit alle brav das dann schnell teuerer werdende Wasser aus den privatisierten Wasserwerken kaufen (wer weiß schon, was dann darin ist?) und am besten auch gar nicht mehr aus dem Haus gehen, um dem ach so giftigen Regen zu entgehen.

        • Prof_zh, den Chemtrails können Sie nicht entgehen. Was ich am 17.06.22 gegen 07:30 Uhr über meiner Heimatstadt beobachtete, habe ich in dieser Größenordnung noch nicht gesehen. Und ich bilde mir ein die Kondensstreifen von Flugzeugen und Chemtrails voneinander unterscheiden zu können. Die u.a. Aluminiumberieselung war sicher sehr gesund. Alles Verschwöhrungstheorie ?

      • Asenpriester an

        Wer es noch nicht bemerkt hat, gegen Deutschland wird z.Z. Krieg gemacht, den nur die Gärtner und Landwirte bemerken, einen Wetterkrieg. Fast überall in Deutschland ist dieses Jahr ausreichend Niederschlag gefallen, die Fluren und Wälder sind im Absterben, oder brennen. Kaum einer kriegt es noch mit.
        Es gibt nur eine Lösung : Den Stecker aus der HAARP-Anlage in Marlow (bei Rostock) ziehen. Danach setzt der Regen wieder ein.

    3. Klar doch, groteske Abhängigkeiten von heute auf morgen im Hau-Ruck – Verfahren, ohne Rücksicht auf Verluste, beseitigen zu wollen , ist Wahnsinn. Pazifistische Ninnys fallen eben in Wahnsinn, wenn sie mit einem handfesten Krieg konfrontiert werden. Allerdings, plötzlich ist vielleicht besser als gar nicht . Zu erwartende Verluste wären ja relativ gering im Vergleich zu dem, was geschehen würde , wenn die soziale Revolution mit der Enteignung der Enteigner durchgeführt würde. Und die müsste auf jeden Fall durchgeführt werden, ohne Rücksicht auf Verluste. – Aber zur allgemeinen Beruhigung . M.E. wird Scholz diese Kamikaze- Politik gegen den Widerstand der Kapitalisten gar nicht durchhalten. Mein Tip : Er wird die Koalition mit den Grünen platzen lassen und Groko kommt wieder , sobald die Ausbeuter Ebbe in den Kassen sehen.

    4. Eilmeldung ! Selenskyj warnt Europa vor nuklearer Gefahr und jeder russische Soldat wird zum Ziel seines Geheimdienstes….Fakt ist doch, das Russische Flugabwehr das AKW schützen und die Russen es auch an die Krim anschließen wollen. Das gefällt natürlich dem Selenskyj Regime nicht und deswegen beschießt dieser Schwerverbrecher das AKW und will außerdem das AKW noch bombardieren.

      • Hans von Pack an

        Ja, den Winter ’46 habe ich gerade noch überlebt – dank Kohlenklau meiner Eltern (damals auch "Fringsen" genannt). Ob ich auch die vorsätzlichen Verbrechen des schwer kriminellen Politiker-Gesindels der Habichts, Plärrbocks, Selenskis, Klitschkos und Bidens überleben werde, wird mir mit jedem Tag fraglicher, an dem diese Lumpen von ihren Strippenziehern immer noch an der Macht gehalten werden!

      • Der "Schwerverbrecher" ( ? ) beschießt das AKW , weil es von den Moskowitern als Schutzschild mißbraucht wird. Mißbrauchte Schutzschilde zu beschießen ist nach deren eigener Lesart legitim. Da Selenski offenbar entschlossen ist, auf den Trümmern der Ukraine zu sterben , wird er wohl irgendwann in seiner Verzweiflung versuchen, das AKW hochgehen zu lassen . Weil der Westen nicht in den Krieg eingetreten ist , "ätsch, das habt ihr nun davon ". Aber vorläufig träumt er ja noch davon, den Feind vertreiben zu können, der Arme.

        • Selenskyj wird niemals auf den Trümmern der Ukraine sterben, dieser Drückeberger vor der Front wird sich nicht einmal ein blaues Auge in diesem Kriege holen und zu Selenskyjs Hetzreden ist er immer schön frisiert und geschminkt. Durch diesen Selenskyj wird die Ukraine letztendlich in Trümmer zerschossen und noch viel ukrainisches Blut fließen und er mit jedem Tage dadurch immer reicher wird. Deutschland wird frieren und nächstes Jahr Steuern für den Wiederaufbau der Ukraine erheben.

        • Amerika First an

          So stimmts: Gas wird (dauerhaft) unbezahlbar, weil der Westen nicht in den Krieg eingetreten ist , "ätsch, das habt ihr nun davon ".

    5. Der ideologisch grüne E-Auto-Wahn – verschwenderisch gefördert mit anderweitig zerstörerischer Staatsverschuldung – ist ausländerfeindlich, z.B. gegen traditionelle Völker in Südamerika: https://orf.at/stories/3275576/
      Somit zerstört die Ampel neben der Integrität des Deutschen Volkes auch die Kulturen fremder Völker.
      Das Stromnetz wird durch E-Auto-Wahn zusätzlich belastet oder gar überlastet.
      Kann wenigstens noch nationalistische oder besser nationalpazifistische Politik fremde und europäische Völker retten?
      Die Indianer sind national selbstbewusst geworden, wie auch die Ungarn und Polen oder die Chinesen in Abgrenzung zu den derzeit globalistisch dominierten USA. Wie etablieren die Völker eine national saturierte Politik wie bei Bismarck oder Trump?

    6. Asenpriester an

      Die Zertrümmerung der Atomkerne war von Anfang an der falsche Weg gewesen !
      Es ist bis heute mit Abstand die teuerste Energieform.
      Es steht die ungefährliche Kalte Fusion praktisch im Hintergrund bereit. Nur die Großindustrie war bisher dagegen, weil damit keine Gewinne erzielt werden, v.a. wegen der dezentralen Betriebsart (könnte man theoretisch mit Küchengeräten herstellen)
      https://www.rubikon.news/artikel/die-energierevolution
      Übrigens schwenken die falschen Grünen immer mehr auf Atomkraft um, wegen des angeblichen Klimawandels und CO² – Schwindels.
      Deutschland ist wieder mal bei der Forschung der Kalten Fusion bald mit an letzter Stelle.

    7. Im Prinzip bin ich gegen Atomkraft.
      Aber man kann nicht alles abschalten, ohne dafür einen Ersatz zu haben, daher müssen nun notgedrungen die Laufzeiten verlängert werden. Ob es eine zukunftsfähige Energieversorgung ist, müsste überprüft werden. Sollten also neue Verfahren sicher sein und der Müll überschaubar und beherrschbar sein, was bei den bisherigen Anlagen nicht der Fall ist, dann wäre zu überlegen, ob man neue Kernenergieanlagen langfristig einsetzt.
      Persönlich bin ich allerdings der Meinung, dass wir mit Erdwärme unsere Probleme lösen könnten. Würde in die Nutzung von Erdwärme genauso viel investiert werden, wie es bei der Kernenergie der Fall gewesen ist, würde sich auch ein brauchbares Verfahren finden lassen. Die bisherigen Verfahren sollten nicht funktionieren, damit die teuren Technologien weiterhin marktfähig bleiben. Doch inzwischen hat sich der Wind gedreht, der Druck der Umwelt-Organisationen und der hohe Preis für fossile Energieträger, sowie der Flatterstrom der anderen Energieerzeugung, sollten nun eigentlich dazu führen, das an der Gewinn von Energie aus Erdwärme massiv investiert wird. Es würde auf einen Schlag unsere Probleme lösen und das vollständig Klimaneutral. Da aber der Strom fast kostenlos produziert werden könnte, wird das nicht geschehen, schließlich wollen sie ihre Goldgruben behalten. Dennoch fordere ich als Optimist 100 Milliarden Euro für die Erforschung und Nutzung von Erdwärme.

    8. Es gibt keine Energiekrise!

      Nordstream 2 ist fertig und voller Gas. Hahn aufdrehen und das Land sowie auch das Ausland mit Gas beliefern, dazu noch die Speicher bis zum Rand füllen.

      Scholz und sein Wirtschaftsminister haben nur nicht den Arxxx in der Hose, Biden zu sagen, dass wir das Gas benötigen. Danach läuft hier alles wie üblich.

      Das WILL nur keiner unserer feigen Regierigen. Die ganze Soße wegen Solidarität, demokratische Werte und was weiß ich noch, ist nur Vorwand, die EU als Konkurrenz auszuschalten und vielleicht hofft Habeck auch noch, die sogenannten Klimaziele zu erreichen. Auf Kosten der Ärmsten der Armen in unserem Land. Nebenbei geht noch der Mittelstand über die Wupper.

      Frei nach Schwab: "Ihr werdet nichts besitzen und glücklich sein!"

      Es wird Zeit, dass wir einen Generalstreik ausrufen.

      PS: Leider hilft es uns gar nichts, wenn Scholz über Cum-Ex stürzt, da dann sein Vize Habeck den Laden übernimmt und mit dem als Canceler gnade uns unser imaginärer Freund.

      • Habeck schafft eiskaltes Klima ! an

        So ist es ! Nord Stream 2 ist fertig und keiner müsste erfrieren, aber die Politik will es. Jeder Arzt würde wegen unterlassener Hilfeleistung in den Knast wandern…

      • Igor von der Komsomolze an

        Das Deutsche Volk sollte den Hahn für Nord Stream 2 selbst öffnen und die ganzen Habecks in die Ukraine liefern !

      • Amerika First an

        klar, immer noch nur ein rein technisches problem, einfach ne andere leitung nehmen und alles ist wie früher.
        wenn’s kein öl mehr gibt, einfach an der tanke nebenan versuchen. ist das korn alle, der bäcker nebenan backt trotzdem weiter.

    9. Über eine Laufzeitverlängerung kann man reden. Immerhin sollen die letzten AKWs lt. TÜV-Gutachten sicher genug sein. Apropos – da fällt mir das vor einigen Jahren in Brasilien geborstene Rückhaltebecken ein, welches die aus der Eisen- oder Alumininiumverarbeitung stammende Giftlauge enthielt. Zahlreiche Menschen starben eines grausigen Todes. Auch DAS war TÜV-geprüft! Sollen wir nun den Franzosen nacheifern, die 14 neue AKWs errichten wollen? Wahrscheinlich die altbewährten 08/15-Meiler. Hoffen wir, dass im Falle eines Falles wenigstens die Notkühlung funktionierrt. Übrigens, bei dieser Bullenhitze heizen sich auch deutsche Gewässer auf. Letzteres Problem ließe sich auch mit dem DFR (den wir noch nicht haben) nicht lösen.

      Man mag den "Zappelstrom" mit Skepsis begegnen – einverstanden! Doch Wind und Sonne kann uns wenigstens keiner nehmen. Übrigens nahm die Schweiz kürzlich ein großes Pumpspeicherwerk in Betrieb. Das mag in Deutschland etwas schwieriger sein. Aber auch hier wären zahlreiche kleinere Anlagen machbar. Wie auch immer – schminken wir uns den Traum von der billigen und unproblematischen Energie (zumindest vorläufig) ab. Es bleibt schwierig.

      • Herbert W. ,Doch Wind und Sonne kann uns wenigstens keiner nehmen". Ja, wenn Sie im Märchenland leben wo immer die Sonne scheint und der Wind weht. Der Winter kann lang sein, dunkel und windarm ! AKW mit modernen Thorium-Reaktoren sind notwendig. Ein zweiter Nikola Tesla der uns mit freier universeller Energie versorgt scheint nicht in Sicht zu sein.

    10. Der Regenbogen der LGBT Fahne ist invertiert. In der Natur ist Violett oben und Rot unten, auf der Fahne ist es umgekehrt. Sie symbolisiert somit die Inversion und Perversion der Naturgesetze.

    11. Alexej Leonkow, Redakteur des Kreml-nahen Magazins "Arsenal des Vaterlandes" räumte Kiew am Tag des Überfalls auf die Ukraine noch 3-4 Tage ein.
      Lukaschenko sagte, daß die Ukraine in 2-3 Tagen fallen würde.
      Jetzt ist ein halbes Jahr rum und russische Truppen krebsen immer noch im Osten und in einem Streifen im Süden vor sich hin. Man schätzt die russischen Verluste auf 50000 Gefallene und Verwundete und tausende zerstörte Fahrzeuge an Militärtechnik.
      Putin jedoch ließ neulich verlauten, man habe noch gar nicht richtig angefangen. Die Ukrainer haben nach dem Krieg im Untergrund noch bis 1955 gegen die Russen gekämpft. Ich bin mal gespannt, wie der Kreml das Land eingliedern, befrieden und wiederaufbauen will.

      • Wollen kann er ja , aber gelingen liegt nicht im Interesse Deutschlands und Europas. Der arme Wladimir hat sich wohl übernommen. Weniger ist oft mehr , sagte meine Großmutter immer.

    12. jeder hasst die Antifa an

      Da kann man nur sagen gottseidank ist jetzt nicht nur mehr der Osten Dunkeldeutschland.

    13. Die haben auch 99 Jahre die Medienhochheit!
      Das sollte ein Jedem klar sein, das aus diesen Medien nur Lügen verbreitet werden! Dazu gehört auch der GEZ Lügenfunk. Warum wohl wurde diese Abzockerbude als "Zwangssystem" installiert??? Weil Jeder der noch eine Hirnzelle hat, erkennen würde, das da nur das Datum richtig ist, alles andere ist erstunken und erlogen!

    14. Der unrasierte Gurken-Robi ist ja nun einmal eine Schachfigur in diesem Weltelitenspiel, sonst dürfte er ja nicht so ungebildet& kindisch sein Mundwerk aufmachen. Es liegt völlig klar auf der Hand das er der Messias der Bluestar-Götter ist dessen Trio aus Soros, Schwab und Gates und was weis ich noch für Schattengeister besteht. Aber ich schätze der alte um den heißen Brei-Reder green-Robert..innen wird wohl so wieso ausgedient haben, sonst tät er nicht nur permanent eine falsche Scheintoleranz gegen Moskau predigen. Er ist der Lauterwelsch schlicht und einfach in grün. Seine Kollegin..en für Weltreisen das Bockbärchen wird vielleicht bald seinem Platz einnehmen, den es ist ein verdammt großer Streit in TEUROPAs Olymp Brüssel… naja warten wir ab, aber wir dürfen auch nicht staunen wenn es so kommt, das die wackeligen Stühle fallen wo unsere Kindergärtner drauf sitzen. Denn unsere Buntlach-Belegschaft muss mit aller Kraft die EU stabilisieren und das kräftig mit dem Po, also ein verdammt stabilen Arxxh wie in unsere Ricky hat meine ich wird da gebraucht. mfg

    15. "Nur mit AKWs kommen wir über den Winter"? Sicher? Mit russischem Gas über Nord Stream 2 sollte es auch gehen. Und Atomkraft ist nur so lange toll, bis es mal wieder zu einem GAU kommt. Und wenn man keine Gedanken daran verschwendet, was mit den Abfällen passieren soll. Und wenn man nicht darüber nachdenkt, weshalb in der Nähe von AKWs die Krebsfälle "zufällig" massiv ansteigen. usw. Also lieber Finger weg von dieser todsicheren Technologie.

    16. Bis zum Frühjahr 3 AKWs weiterlaufen lassen dürfte kein Problem sein, kein technisches meine ich. Bei längerem Weiterbetrieb stellt sich die Frage: Wo kommt das Uran her? Erneut per französisch-deutschem Militäreinsatz ("gegen Islamisten"; wer hat sie motiviert?) in Mali? Oder wie das meiste Gas aus Russland? Uran-Sanktionen gegen Russland gibt es bislang nicht und scheinen auch nicht auf der Globalisten-Agenda zu stehen. Laufen westlich-russisch(-chinesische) Absprachen im Hintergrund?

    17. NOCH NEN köm an

      Die Grünen haben längst beschlossen das die AKW’s zunächst am Netz bleiben
      Was soll diese Artikel???

      COMPACT: Was bei Ihnen immer alles “längst beschlossen” wurde…

      • "COMPACT: Was bei Ihnen immer alles “längst beschlossen” wurde"…

        Ist ja schön, daß Compact diesem dauerberauschten Kömschlucker und mit an Sicherheit grenzenden linksgrünen Proflneurotiker mal eine Auffassung zukommen läßt!

        Schöner wäre es und da wird mir der Großteil der Mitforisten zustimmen, diese und immer wieder unter ständig wechselnden Bezeichnungen lästigen Trolle aus der Kahaneruine, endlich die rote Karte zu zeigen!!

        MfG

    18. Zugegeben der Anteil der Kernenergie an der Stromerzeugung beträgt lediglich11 Prozent und liegt damit auf einem der letzten Plätze. Kernkraftwerke können aber, wenn nicht gerade eine Revision ansteht, eine konstante Grundlast fahren.

      Gegenbeispiel Windkraft. Wir fuhren gestern mit unserem Benziner durch die Lande und sahen einige Flatterpitter. Die standen so schön still, dass man an ihren Propellern Wäsche zum Trocknen aufhängen konnte. Ein Blick auf die „Windenergie-Einspeisung in Deutschland“ ergänzte den Eindruck. In den Monaten Juni bis September ist nämlich Saure-Gurken-Zeit für die Windkraft.

      Na schön, dann ist für die Solarenergie HighLife, bis die Solarzellen sich wegen Überlastung ausschalten. Das bedeutet aber für das zukünftige Szenario einer alternativen Energieerzeugung, dass der Mix aus Wind und Solar so ausgerichtet werden muss, dass die Grundlast erhalten bleibt. Diese Investitionsrechnung überlasse ich den Umweltexperten. Möchte nicht sauer aufstoßen.

      • @Satiriker:

        Zitat:"…dass der Mix aus Wind und Solar so ausgerichtet werden muss, dass die Grundlast erhalten bleibt…"

        Und genau hier liegt der Hase im Pfeffer. Das geht nicht. Es ist – sofern technisch überhaupt machbar – zum Scheitern verurteilt. Aus Gründen, an denen der Mensch garnichts drehen kann.
        Schon paar Tage keine Sonne und weht gleichzeitig kein Wind, dann kann man "mixen" wie man will…

        Unterstellen wir aber mal eine hypothetisch genügend große Speicherkapazität in Form von Akkus (auch wenn das unter den Gesichtspunkten Kosten, Wirtschaftlichkeit, Umweltschutz, Welmarktangebot an den benötigten Rohstoffen, Dauer der Produktion,…. eine absolut schwachsinnige Idee ist.

        Was passiert in einer Dunkelflaute im Herbst/Winter, wenn spötnachmittags das Gros der Menschen nach Hause kommt, diverse Haushaltsgeräte einschaltet, das E-Auto zum Laden anstöpselt…?

        Richtig überall im Lande spielen die großen Stromspeicher Tesla…welche Hütte fackelt zuerst ab.

        Einspeichern ist das Eine, Leistungsabruf ne ganz andere Nummer bei Akkus.

    19. Amerika First an

      Gerne nochmal.
      Wer meint, dass 1% Energiezuwachs durch 3 Atomkraftwerke etwas bewirken würden hat meiner Ansicht nach in der Schule nicht richtig aufgepasst. Reiner Nebenkriegsschauplatz, lenkt vom Wesentlichen ab, macht den Kohl nicht fett.

      Das war keinen PRO Habeck Ansprache. Klar hat der nen Knall. Die deutsche Atomindustrie wurde allerdings nicht von den Grünen lahm gelegt, sondern von CDU und SPD-Gas-Genossen. Die Abhängigkeit von einem unzuverlässigem Partner wie Putin ist der Kardinalsfehler. Diesen weiter Verstärken ist keine Lösung, der Wladimir wird uns nie wieder billiger beliefern als er muss. Warum auch sollte er?

      • Billiger war es nur, weil wir langfristigere Verträge hatten und größere Mengen abnahmen als beispielsweise Polen.
        Jetzt geht es darum, daß wir ÜBERHAUPT Gas bekommen!
        Und da kann eben nur Russland beliebige Mengen liefern, die in jedem Fall billiger als das herangekarrte Flüssiggas.

        • Amerika First an

          nö, wird nie wieder billiger, oder sag mal dazu, warum putin auf kohle verzichten will.

          ging übrigens um atomkraft.

      • Warum sollte er? Putin für seinen Krieg gegen die Ukraine zu schelten ist die eine Sache. Aber lauthals zu posaunen, man wolle dem russischen Bären kräftig in den Hintern treten und man brauche sein Gas eigentlich nicht, war echt dämlich. Diese Maulhelden werden im kommenden Winter garantiert nicht frieren. Aber das übrige Volk…

        Gute Nacht, Deutschland!

        • Alles mit Vorsatz und hochkrimineller Energie an

          Das wollen diese Verbrecher, das alte und kranke Menschen erfrieren, denn schließlich braucht man doch deren Wohnraum für die ganzen Neuankömmlinge …..Habeck weis ganz genau das es für die Bevölkerung eiskalt wird und verteilt deswegen keine Wärmflaschen Decken und Heizkörper….und behindert gleichzeitig die erlösende Hoffnung Nord Stream 2

        • Amerika First an

          ja, putin liefert nicht weil er wegen dieser aussage beleidigt ist. wenn’s niemand gesagt hätte wäre alles noch beim alten.

      • @Amerika First:

        Zitat:"…Die Abhängigkeit von einem unzuverlässigem Partner wie Putin ist der Kardinalsfehler. Diesen weiter Verstärken ist keine Lösung, der Wladimir wird uns nie wieder billiger beliefern als er muss. Warum auch sollte er?"

        Ist dies so etwas wie ihre Kommentatsignatur??
        Ist schlicht von vorne bis hinten falsch.
        Und angesichts ihre Erkenntnisresistenz, mangelhaftem Geschichtswissen und überdurchschnittlich ausgeprägten Fähigkeit zur Tatsachen- bzw. Ursache-Wirkung-Verdrehung belaß ich es dabei.

        • Amerika First an

          ja walter, die SOWJETS haben immer pünktlich und zuverlässig geliefert, weil sie sich ihren klassenfeind freundschaftlich verbunden fühlten und nicht weil sie mussten, um den maroden laden irgendwie am laufen zu halten.

      • Zu Putin ein unzuverlässiger Partner!
        Wer solch einen Blödsinn schreibt, zeigt hier einmal seine völlige Ausblendung der tatsächlichen Zustände in Deutschland.
        Mich hat dieser Stadt und seine korrupten Politiker während meiner 50 Jahre Arbeit, nur betrogen und belogen und das war nicht Putin. Rente runter auf 50%, dafür gehören diese Lumpen schon in den Knast. Das Gesundheitssystem ist schlimmer als die Mafia und hat mit der Geswundheit der Menschen absolut nichts zu tun. Und so geht es auf allen Ebenen weiter.
        So auch der ganze faule parasitäre Beamtenstall, Dieser und die Politiker müssten auf ca. 25 % runter! Erst wenn diese faule Brut weg ist, könnte es hier besser werden und Putin hat damit nichts zu tun. Die die heute auf Putin schimpfen haben die Schweinereien der Amis der letzten 100 Jahre wohl nicht mitbekommen! Sie haben Deutschland zweimal zerlegt und sitzen heute noch als Besatzer da!

        • "Staat" vermutlich ,nicht "Stadt" . Beamtenmacke außerdem , hattest du jemals eine 50 -Stunden-Woche, Akten-mit – nach- Hause nicht gerechnet ?

    20. Walter Gerhartz an

      Freie Energie statt Atomkraft.

      Russischer Geheimdienst unterstützt militante Black Lives Matter Gruppen.

      https://www.epochtimes.de/politik/ausland/prozess-in-florida-russland-soll-militante-blm-anhaenger-unterstuetzt-haben-a3925873.html

      • Professor_zh an

        ,,…SOLL unterstützt haben" – das ist noch keine endgültige Gewißheit, sondern erstmal nur eine Unterstellung, klärt Professor_zh auf.
        Die ,,Rechten" SOLLEN ja auch allesamt Putsch- und Welteroberungspläne haben. Professor_zh hat aber weder das eine noch das andere und ist trotzdem ein Rechter. So viel dazu…

        • "Ich bin ein Befürworter der Schwarzen. Die weiße Zivilisation, ihre kulturellen Werte, ihr falsches, entmenschlichendes Weltmodell, das sie aufgebaut haben, haben sich nicht ausgezahlt. Alles geht auf den Beginn der anti-weißen Pogrome auf planetarischer Ebene zurück. Russland wurde nur durch die Tatsache gerettet, dass wir nicht rein weiß sind. Raubtierhafte multinationale Konzerne, Unterdrückung und Unterdrückung aller anderen, MTV, Schwule und Lesben – das ist die Frucht der weißen Zivilisation, von der es notwendig ist, sich zu befreien. Ich bin also für Rote, Gelbe, Grüne, Schwarze – aber nicht für Weiße. Ich stehe mit ganzem Herzen auf der Seite des Volkes von Simbabwe."

          Alexander Dugin

        • "Es ist besonders wichtig, geopolitische Unordnung in das inneramerikanische Geschehen zu bringen, alle Arten von Separatismus und ethnischen, sozialen und rassischen Konflikten zu fördern, alle aufrührerischen Bewegungen – extremistische und rassistische und sektiererische Gruppen – aktiv zu unterstützen und so die innenpolitischen Prozesse in den USA zu destabilisieren."
          Alexander Dugin

        • "Man muss Attentate organisieren, Sabotage, Brände legen, Brücken sprengen. Der wahre Antimodernismus ist Zerstörung und Terror. [… ]Wenn du gegen die Neue Weltordnung bist, dann nimm ein Messer, zieh dir eine Maske an, verlasse am Abend dein Haus und töte mindestens einen Yankee [US-Amerikaner]. Deshalb stehe ich der Neuen Linken, den Roten Brigaden, der Roten Armee Fraktion so nahe.

          Alexander Dugin

          "Putin hat den Ukrainern in unserem Gaskrieg einen wunderbaren Preis gegeben. 418 Dollar. 418 ist eine kriegerische Zahl aus den thelemischen Lehren von Aleister Crowley. Als wir den Preis gesenkt haben, haben wir den magischen Krieg der Zahlen verloren."
          Alexander Dugin

          "Für das höchste spirituelle Werk [ein Blutopfer] muss man also das Opfer wählen, das die größte und reinste Kraft enthält. Ein männliches Kind von vollkommener Unschuld und hoher Intelligenz"
          Aleister Crowley

        • 1 https://youtu.be/pOmXiapfCs8

          Auch über die Gerassimow Doktrin informieren und Googlen hilft auch weiter.

          Wenn der Professor glaubt es besser zu wissen, dann sollte er die passenden Argumente und Fakten bereit haben.
          Russland fördert im Westen alles, was Unruhe, Chaos und Zwietracht sät. Es werden alle möglichen Gruppen unterstützt und Russland verfügt über hunderte Publikationen aus dem Bereich der alternativen Medien, die das gesamte politische Spektrum abdecken: von nationalsozialistisch bis kommunistisch/neobolschewistisch, von rechts, über bürgerlich-konservativ bis links.

        • 2
          Man lädt "Faschisten" nach Russland zu Kongressen ein, um sie um den Finger zu wickeln und genauso Antifaschisten und schmiedet mit sozialistischen Ländern eine antifaschistische Allianz. RT und Sputnik waren/sind weder rechts noch links. Sie haben einfach das Potenzial der Unzufriedenen mobilisiert. Putin gibt sich einerseits konservativ, andererseits sagt er, daß die kommunistischen Werte gut seien, daß er immer noch sein KPdSU Parteibuch hat und daß der Untergang der SU die größte geopolitische Katastrophe gewesen sei.

        • 3
          Mal kritisiert er amerikanischen Rassismus, dann wieder kritisiert er BLM, um sie später wieder zu loben und heimlich zu fördern.
          Einmal haben russische Einflussagenten Rechte und Linke Gruppen in den USA gleichzeitig zu einer Protestveranstaltung zur selben Zeit an denselben Ort gelockt. Es kam, wie es kommen musste und beabsichtigt war: sie frischen aufeinander ein. Putin hat für jeden was, von rechts bis links. Er und Russland wurden bewusst als Projektionsfläche für Anhänger sämtlicher politischer Strömungen aufgebaut. Einziger gemeinsamer Nenner ist Antiamerikanismus. Amerika muss fallen und aus Europa vertrieben werden, damit ein russisch beherrschtes Eurasien von Lissabon bis Wladiwostok entstehen kann.

        • Russland führt einen hybriden Krieg gegen den Westen, schon seit Jahren. Das "der Westen ist schwul"-Narrativ ist eines der Mittel, das die Russen dabei benutzen. Ein anderes ist das Nazi-Narrativ. Eigentlich sollte den Leuten auffallen, daß sich beides widerspricht, aber denen fällt ja auch nicht auf wenn der Kreml von Nazis in der Ukraine spricht, oder wenn er sich über schwule, kaputtgesparte Armeen Europas lustig macht und gleichzeitig die militärische Gefahr durch den Westen beschwört.
          Russland und die russische Propaganda sind post-faktisch, komplett bar jeder Realität. Eine Technik, die man auch "destabilisierte Wahrnehmung" nennt (Google: Adam Curtis destabilized perception) und die auch im Westen angewandt wird. Peter Pomerantsew schreibt in seinem Buch: "Nothing is true and everything is possible" über den komplett illusorischen Charakter des Putinismus und den Nihilismus dahinter. Russland ist Werkzeug der Erfüller biblischer Prophetie. Seine Rolle ist die des Zerstörers der alten Ordnung.