Arzt: Trumps Befinden „sehr gut“ – Lindner (FDP) hält Infektion für ein Fake

61

Es ist die Aufbausche pur: In vielen deutschen Medien werden wegen der Coronavirus-Infektion von Donald Trump regelrechte Horrorszenarien an die Wand gemalt, dabei gibt es natürlich auch in den USA klare Regelungen für den Fall, dass das Staatsoberhaupt kurz ausfällt. Trump teilte mittlerweile in einer Videobotschaft mit, es gehe ihm „sehr gut“. Den US-Präsidenten im O-Ton gibt es bei uns: Die COMPACT-Edition „Donald Trump: Krieg und Frieden“ mit seinen wichtigsten Reden können Sie HIER bestellen.

 Während im vergangenen Jahr noch jede Nachfrage nach Merkels Zitteranfällen als ungehörig und despektierlich beiseite gewischt wurde, sieht das im Fall von Trumps Coronainfektion ganz anders aus. Plötzlich machen geradezu apokalyptische Szenarien die Runde, so als wäre gerade eine Bombe im Weißen Haus geplatzt und hätte den Präsidenten und seinen Vize getötet.

Ein Moment des Schocks und großer Sorge“

Die Welt-Journalistin Carolina Drüten schreibt beispielsweise: „Seit Ronald Reagan bei einem Attentat 1981 angeschossen wurde, hat sich kein amerikanischer Präsident in einer potenziell lebensbedrohlichen Situation befunden – bis jetzt. Es ist in vielerlei Hinsicht ein historischer Moment für das Land, ein Moment des Schocks und großer Sorge, wie es weitergeht.“

Daran anschließend wird dann noch genüsslich die Einschätzung der CNN-Korrespondentin Samantha Vinograd zitiert, nach der nun „Alarmstufe Rot“ im Land herrsche und Trumps Erkrankung angeblich „der gefährlichste Moment“ sei, „den die US-Regierung je erlebt hat“.

Verlegung in das Militärkrankenhaus Walter Reed

Da fragt man sich endgültig, ob so etwas überhaupt ernst gemeint sein kann, zumal in dem Text zudem die völlig überzogene These aufgestellt wird, dass die USA angeblich gerade kurz davor seien, die Kontrolle über ihr nukleares Potential zu verlieren.

Man möchte sich an den Kopf fassen angesichts einer solch geballten Ladung an Unsinn. Wahr ist nur, dass Donald Trump gestern vorsorglich ins Militärkrankenhaus Walter Reed in Bethesda im US-Bundesstaat Maryland verlegt wurde. Hier hat er nun die Presidential Suite bezogen, wo ihm eine Küche, ein Arbeitszimmer, ein Esszimmer und ein kleiner Konferenzraum zur Verfügung stehen.

Hier wird der Präsident mit einer Antikörpertherapie sowie dem Medikament Remdesivir behandelt, das ursprünglich zum Einsatz gegen Ebola-Virusinfektionen entwickelt wurde.

FDP-Chef Lindner wittert ein Fake

Begleitend nimmt Trump laut Medienangaben auch Zink, Vitamin D, das Magenmittel Famotidin, das Schlafhormon Melatonin und Aspirin ein. Nach Angaben seines Arztes Sean Conley geht es Trump „sehr gut“. Gut möglich also, dass der US-Präsident bald wieder – wie es auch COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer in einer gestern veröffentlichten Kolumne vermutete – auf den Beinen ist und dann wieder in den Wahlkampf eingreifen kann.

Mehr als befremdlich wirkt da eine echte Verschwörungstheorie, die der FDP-Parteivorsitzende Christian Lindner nun in Umlauf brachte. Gegenüber dem Sender WELT-TV sagte er mit Blick auf den US-Präsidenten: „Er hat ja selber bislang nur getwittert, dass er positiv getestet sei auf Corona. Was man ihm glauben kann, was dahinter steckt, da muss man die weitere Entwicklung abwarten. Ich glaube, dem Mann kann man nicht über den Weg trauen.“

Lindner scheint die Einlieferung Trumps in das Militärhospital also nur für ein reines, der Weltöffentlichkeit vorgespieltes Theater zu halten, für verrückt hat ihn deshalb merkwürdigerweise aber noch niemand erklärt.

Lesen Sie in unserer COMPACT-Edition Donald Trump: Krieg und Frieden, warum der heutige Mann im Weißen Haus schon immer ein Gegner des Deep State und des Geheimdienst-Sumpfes war – und was ihn antreibt, seinem Land als Patriot zu dienen.

Wer sich ein eigenes Bild vom aktuellen US-Präsidenten machen will, sollte zu unserer – natürlich deutschsprachigen – COMPACT-Edition Donald Trump: Krieg und Frieden greifen.

Wir versprechen: Bei uns gibt es kein stumpfes Trump-Bashing, sondern ein unverfälschtes Bild jenes Ausnahmepolitikers, der die Zukunft des Westens entscheiden könnte. HIER bestellen!

 Inhalt:  Krieg und Frieden – “Donald Trumps Reden – Erstmals auf Deutsch”

-Warum ich Präsident werden will

-Was sich in der Außenpolitik ändern muss

-America First – Was heißt das?

-Eine andere Wirtschaftspolitik

-Obama und Clinton haben den IS entfesselt

-Die Innere Sicherheit ist bedroht

-Rassismus-Keule und Political Correctness

-Für eine Mauer an der Grenze zu Mexiko

-Die Schmutzkampagne der Clinton-Maschine

-Spaß muss sein: Eine launige Tischrede

-Dankesrede nach dem Wahlsieg am 8. November 2016

-Mein Traum – Amtseinführung am 20. Januar 2017

-Die Umsetzung der Wahlversprechen

-Fake News als Feinde des Volkes

-Donald Trump – Sein Leben in Zitaten

Über den Autor

Avatar

61 Kommentare

  1. Avatar
    Walter Gerhartz am

    WENN MASKEN HELFEN, WIESO DANN 1,5 M ABSTAND ?

    WENN ABSTAND HILFT, WIESO DANN MASKEN ?

    WENN BEIDES HILFT, WIESO DANN LOCKDOWN !

    WENN ALLE DREI HELFEN, WIESO DANN IMPFUNG ?

    WENN DIE IMPFUNG SICHER IST, WIESO GIBT ES DANN EINEN HAFTUNGSAUSCHLUSS BEI IMPFSCHÄDEN ?

  2. Avatar
    Walter Gerhartz am

    Der Lohn der Panikmache: Bundesverdienstkreuz für „Totenmaske“ Drosten

    Quelle:.journalistenwatch.

    Wie bereits vergangene Woche vermeldet, kam der Haus- und Hofvirologe der Bundesregierung, Christian Drosten, als Leiter des virologischen Instituts an der Berlin Charité zum zweiten Mal in diesem Jahrtausend in den (von Protesten begleiteten) Genuss, mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet zu werden. …ALLES LESEN !!

    Galster kommentiert

    Der NICHT-DOKTOR hat sich als Propaganda-Werkzeug von Merkel bewährt und dafür muss er belohnt werden

    Er hat nun mal den Auftrag durch getürkte Zahlenwerke und Falschinterpretationen die Panik aufrecht zu erhalten.

    Kompetente Fachleute, besonders wenn sie nicht die Meinung von der Regierungs-Clique haben, werden nicht zugelassen und nicht toleriert !

    • Avatar

      FDP-Linder hat total Recht! Wie blöde werden die msm glotzen, wenn unser the Donald gestärkt wieder in die Arena steigen wird?!

  3. Avatar
    karl-Hans Haas am

    Lindner Sie haben recht, so werden es immer weniger 5 für die FDP. dieser Mann ist der leitende Totengräber, was immer er sagt, bei jedem Satz und jeder Entscheidung, die er trifft, macht er alles falsch. Nur mit der Hoffnung, doch noch an die Futterkrippe zu kommen.

    • Avatar
      Jürgen Möllemann aD. am

      Wer Lindner und seine verlogene Minipartei noch ernst nimmt, dem ist nicht mehr zu helfen…

  4. Avatar
    Walter Gerhartz am

    Covid-19 Patent wurde bereits im Jahr 2015 von Rothschild angemeldet

    Quelle: politikstube

    US-Patent: US2020279585

    Hier wußte schon sehr früh jemand, dass man ab 2019 Geld mit einer Erkrankung verdienen kann, die es erst 4 Jahre später geben soll…

    Aber wir sind ja alle nur Verschwörungstheoretiker

    Sting kommentiert

    Alles was diesen Regenten und Vasallen von Soros & Spießgesellen nicht passt wird natürlich als Verschwörungstheorie bezeichnet.

    Genau so wie die ganzen Migranten-Plage und der Klima-Wahn, die ebenfalls auch dem gleichen Haus stammen und von diesen finanziert und gefördert werden.

    Leider ist die Mehrzahl der Bürger so naiv und glaubt diesen Regenten auch noch, währende die sich reichlich von unseren Steuergeldern bediehen und noch über die Dummheit der eigenen Bürger lachen.

  5. Avatar

    Mittlerweile zeiget Trump schwere Erkrankungszeichen… ist aber wohl auf dem weg der Besserung-

  6. Avatar
    Dan Warszawsky am

    Leere Krankenhäuser bekommen 10 Milliarden

    geschenktes Geld von deutschen Steuerzahler im August 2020! Ergo: wäre ich ein Krankenhausbetreiber, tät ich alles dafür dass die Panikdemie aufrecht erhalten wird. A qui bono?

    Vor 4-5 Tagen meldete n-tv.de das es in Europa keine Grippe geben wird in der nächsten Grippesaison, dafür aber mehr C-19.

    Alles nur Umetiquettierung?

    Wieviel Milliarden haben schon die Chemie- und Pharmakonzerne alleine mit den (fehlerhaften) Covid-Tests verdient?

    Frage ich zu viel?

  7. Avatar

    Lindner hat bezüglich Theater recht, aber nicht bei Trump, sondern bei Corona. Die ganze Welt wird mit einen Theaterstück hinters Licht geführt.

  8. Avatar

    An der Reaktion sieht man nur, daß hier ein Haufen Leute an die Tödlichkeit von Corona glauben, die Hetze und Panikmache nämlich voll gewirkt hat! Besonders Lindner scheint "Corona-Gläubiger" zu sein. Und je mehr es davon gibt, desto länger läßt sich der Corona- Blödsinn verkaufen, desto eher läßt sich der wirtschaftliche Ruin und die persönlichen Einschränkungen den Leuten vermitteln.
    Vielerorts haben auch 100jährige eine Coronainfektion überlebt, ausschlaggebend war wohl eher der BMI als das Alter und der allgemeine Fitnessgrad, der immer ausschlaggebend ist, wenn man etwas überleben soll oder nicht. Außerdem hat sich das Virus angepaßt: Wenn es den Wirt tötet, tötet es sich auch selber, also läßt es das besser sein! Folglich ist Corona eher zu einer "normalen Erkältung" mutiert und verursacht immer öfters garkeine Erkrankung! Wenn sich also jetzt immer mehr anstecken ist das verhältnismäßig harmlos! Und erfordert ganz bestimmt nicht Maßnahmen die Ganze Wirtschaftszweige vernichten, die Arbeitslosigkeit steigern, den Leuten ihre Freiheiten beschränken, den Spaß verderben und düstere Zukunftsaussichten bescheren! Diese, letztere nämlich, können einem wirklich Angst machen, nicht das Virus!

    • Avatar
      Heidideldumdei am

      Ihre tägliche Heuchelei. Sagen Sie es doch mit einem Satz : "Die Corona-Bekämpfung ruiniert mein Geschäft". Das wäre wahr und ehrlich, der Rest ist doch nur Blödsinn, den Sie sich in ihrer Existenzangst aus de Fingern saugen. So wie Ihnen geht es ja Hunderttausenden, aber die plärren nicht täglich anderen die Ohren voll.

      • Avatar
        Vollstrecker am

        Deine Strohmännchen werden immer schwindsüchtiger.

        Selbstverständlich spielt Existenzangst eine Rolle (Selbstgänger). Jeden verantwortungsbewussten Menschen, der zumeist auch andere zu versorgen hat, lässt das nicht unberührt. Existenzangst ist deshalb völlig legitim und nichts verwerfliches, nur weil es deinen sozialistischen Gehirnfürzen diametral entgegenwirkt. "Autonome" (haha) haben sicher keine Angst, dass es morgen keine Stütze mehr gibt.

        Im Grunde stimmt wiedermal genau das Gegenteil von dem was du Hofnarr posaunst. Existenzangst ist es, die die Masse unter die Knute zwingt und zu wenige aufbegehren lässt. Selbsterhaltungstrieb, frag mal meinen Kumpel Darwin!

        Auch Strohmännchen, dass es immer und überall ausschließlich darum geht. Freud? Finanzielle Existenz ist nicht alles, Ethik und Moral hast DU sicher nicht für dich gepachtet.

    • Avatar

      Der BMI geht von falschen Voraussetzungen aus.
      Arnold Schwarzenegger z.B. hatte 1970, als Mister Universum auf dem Höhepunkt seiner Karriere, einen BMI von 30,6, war also nach geltender Einschätzung adipös.

      Hast Du Quellen für Deine steilen Thesen, dass nur Dicke unter Corona leiden?

    • Avatar
      Die dicken Kinder von Landau am

      Aber morgen dann unbedingt wieder Überbevölkerung, soll ja nicht langweilig werden.

  9. Avatar
    Überall Strohmänner am

    Das abgrundtiefe Mißtrauen, der bodenlose Haß, der die Corona-Leugner kennzeichnet ist nichts Neues, auch nicht durch die Restriktionen bedingt. Unterschichtler sind immer voller Haß und Mißtrauen gegen "die da oben", weil sie denen die Schuld an ihrem eigenen prekären Leben geben. "Alle sind böse, gemein, hinterhältig und ich bin das unschuldige Opfer". So der Film in ihrer hohlen Birne.

    • Avatar

      Für wie GUUUT und einer überlegenen, besseren Menschengruppe zugehörig muss man sich fühlen, wenn man so über seine Mitmenschen schreibt. Hochmut kommt vor dem Fall! Salomo, Kapitel 16, Vers 18.

    • Avatar
      Professor_zh am

      Nicht ,Unterschichtler‘, sondern Linke denken so: von Hass U und Misstrauen ausgehend. Und sie sind keine , Corona-Leugner‘, sondern höchstens , Pandemie-Leugner‘. Dies allerdings zu Recht, denn bewiesen wurde weder Gefährlichkeit noch Pandemie.

    • Avatar

      @ Überall Strohmänner,

      Hat man Sie als Kind zu heiß gebadet, werfen Sie die falschen Pillen ein, oder reicht ihr Föderschulabschluß gerade noch für die Hirnfürze, welche sich hier in Form ihrer schwachsinnigen Kommentare entladen?

      Für wen arbeiten sie geborener Untertan eigentlich, für den Feuermelder Kahane und ihrer linksfaschistischen xxxxxrtruppe?

      Armer Irrer!!

  10. Avatar

    Den Dreh mit dem Coronainfekt hat unser Frau Merkwürden auch schon durchgezogen. Die Eine um die Gefährlichkeit zu stützen, der Andere um das Gegenteil vorzuführen.

    • Avatar
      Andor, der Zyniker am

      @ NONONAM

      Gut beobachtet. Der strohblonde Boris aus dem Schönen Engelland ist ja auch wundersam genesen und hat die Haare immer noch schön. (Aber nicht ganz so schön wie der Lindner.)
      Und die Frau "Merkwürden" alias Baba Angela hat schon vorausgesagt wieviel bis
      Weihnachten infiziert werden müssen, um die Notstandshygienemaßnahmen verschärfen zu können. Nach Diktator Bolsonaro wird es doch nicht etwa auch den bösen Putin erwischen? Aber dann wird der Mainstream darauf spekulieren, dass es kein Fake ist, sondern die verdiente Strafe für Nowitschok. – Halleluja

  11. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    Während dadurch Trump in den Medien dauerpräsent ist, hört man kein Wort über den Greis Biden.
    Das ist ja auch was wert…

    • Avatar

      …und durch C-19 gibts weder eine Grippewelle noch Grippetote dieses Jahr. Man kann sagen..die Grippe ist in Deutschland ausgerottet..oder so…

      • Avatar
        Andor, der Zyniker am

        @ RABE

        genau so wird‘ s kommen! und die Asthmatiker, die völlig ungeschützt durch die Einkaufscenter schleichen dürfen, wird bald auch nicht mehr geben.

      • Avatar
        HEINRICH WILHELM am

        @ RABE
        Nun ja, COVID-19 war/ist die diesjährige Grippewelle.
        Hätte man nicht so aufblähen sollen, aber das System hatte nichts anderes, um die ganzen Maßnahmen zu rechtfertigen.

      • Avatar
        Aus Raider wurde Twix am

        Keine Sorge, so was einfaches merken sie nicht.

        Hätte man ihnen direkt verkündet, dass Grippe künftig Dauerpandemie ist, selbst dann wäre nicht viel passiert. Wohl dem der ein gut trainiertes Immunsystem hat und dem herbstliche Corona-Spießrutenlauf entgeht. Hütet euch, die Bekloppten sind los.

  12. Avatar

    Ich traue Lindner nicht über den Weg. Gibt es überhaupt jemanden in der Politik dem man vertrauen kann? Ist das nicht eine Grundvoraussetzung für den Job? Ich erinnere da nur an die Thüringen Wahl, die vollkommen rechtmäßig war, aber auch auf Druck von Lindner, rückgängig gemacht wurde. Ist das Demokratie, Herr Lindner?
    Zitat Merkel "Man kann sich nicht darauf verlassen, dass das, was vor den Wahlen gesagt wird, auch wirklich nach den Wahlen gilt. Und wir müssen damit rechnen, dass das in verschiedenen Weisen sich wiederholen kann."
    Das ist im höchsten Masse unrechtlich und undemokratisch, doch die Opposition hat nichts gemacht. Das sind keine Demokraten, sondern Opportunisten.

    • Avatar

      "Eine Grundvoraussetzung für den Job" MICHAEL? 3 fallen mir da ein. 1.) Charakterlosigkeit, 2.) Schulden, 3.) Leiche(n) im Keller. Wie sonst wäre es möglich gewesen, dass die FDP-Delegierten Einstimmig den Schutz Israels zur Staatsräson beschloss. Das war kurze Zeit später nachdem sich der Fallschirm von Möllemann nicht öffnete. You remember..?

      • Avatar
        Brunnenkresse am

        Danke für die Erinnerung. Ein gleichlautender Beschluß der AfD steht zwar formal noch aus, aber Gauland hat ihn praktisch vorweggenommen.

  13. Avatar

    Logik?

    Ich habe in den Kommentaren zum ersten Trump-Corona-Thema öfter diesen Begriff gelesen, um Häme über Trumps Verhalten auszugießen.

    Meinen Kommentar konnte ich da nicht mehr loswerden, deshalb hier.

    Ihr scheint tatsächlich zu glauben, dass dieser Husten gefährlich sei.

    Trump hätte nichts besseres, 4 Wochen vor der Wahl, passieren können.

    Er wird leichte Symptome zeigen (wie sich jetzt schon zeigt), wenn überhaupt. Mehr auf keinen Fall, oder er wird den Rest verschweigen.

    Anschliesend hat niemand mehr Argumente für Ausgangssperren oder Berufsverbote.

    Donald wird als strahlender Bezwinger die Wahl gewinnen und nur noch die tatsächlich Kranken zählen.

    Danach wird sich diese "Pandemie" in Aerosole auflösen

    • Avatar

      Er hat schon gewonnen und jeden Tag ein bischen mehr. Kein normaler Mensch auf dieser Erde möchte sich diesem westlichen Wertewahn samt Coronafake und Invasorenstrom eine Sekunde länger zumuten. Trump macht uns alle frei und dies ist das schönste was der Welt bevorsteht. Ich feier den Moment heute in unzerstörbarer Familie als Vereinigung, mit dem endgültigen Abgang der BRiD im Hintergrund.

    • Avatar
      Überall Strohmänner am

      Die Visionen einer Erzengelin. Hat wohl gerade ein Opium-Pfeifchen eingepfiffen. Ja, der schwarze Rauch ist auch ganz ungefährlich, hust hust.

      • Avatar

        Und was rauchen Sie? Die Potenz der Opiumalkaloide, jedenfalls dürfte nicht ausreichen, um solchen einen geistigen Dünnschiß zu kommentieren!!

      • Avatar

        Nee, nicht mal Strohmann. Primitives, absolut argumentlosen dazwischenquatschen, wenn der andere ein Ass geschlagen hat.

  14. Avatar

    In den USA bedeutet Patriot zu sein etwas anderes als in Europa, denn sie haben offiziell kein ethnisches Verständnis von Nation.

    Das ist auch der Grund, warum viele Linksextremisten so US-affin sind (da ist dann auch die Kapitalismuskritik nicht mehr so wichtig). Sie erstreben – auch als Folge der ‚Wiedervereinigung‘ – die U(d)SE (‚United States of Europe‘) mit dem Turm zu Babel in Straßburg.

    Ändert freilich nichts daran, dass es in den USA viele gibt (vielleicht mehr als in Westeuropa), die ihren natürlichen Ursprung als Angehörige eines europäischen, afrikanischen, asiatischen Volkes usw. als identiätsstiftend betrachten und diesen auch bewahren wollen – weshalb die USA so zerfallen werden wie Rom.

    Was nun die Genesung angeht, so war zu hören, dass auch Friedrich Merz wieder auferstanden sei.

  15. Avatar
    Amerikanismus durch die Hintertür am

    Man versuche spaßeshalber, für diesen Artikel einen Leitsatz zu bilden. "Trump im MilitärKHs isoliert" ,was anderes fällt mir nicht ein. Ärzte sind immer der Meinung, daß es jemandem gut geht, sofern er nicht Krebs im letzten Stadium hat.

    • Avatar
      Knopf an der Backe am

      Jepp, genau so sind Ärzte. Meistens weisen sie sogar Patienten ab, weil sie genug Geld haben.

      Alter, was bist du nur für ein Schwachkopf.

      • Avatar
        Knopf an der backe am

        Glaub ich nicht. Drosten und Merkel die Krümel vom Arxxx lesen ("Arsch" darf man im Schneeflockenland nicht mehr sagen?) kann er doch ganz gut, nahezu perfekt.

  16. Avatar
    heidi heidegger am

    Die Spasspartei FDP kann frau eh nicht ernstnehmen, aber andererseits entgeht Trump nun zwei weiteren TV-Debatten mit Schlaftablette Biden anzunehm‘ und kann sich an Melania erquicken für den äh TwitterEndkampf od. irgendwie so, hihi.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      Teil 2

      es geht um Mike Pence (faz.net) aber auch um ditt heidi, hihi: sie hat alle Stürme im Forum unbeschadet überstanden – weil sie den Schatten sucht.

      Weil sie, wenn das Rampenlicht nicht zu vermeiden ist, mit Grüßen und mit Lobpreis des Chefredakteurs aufhört. heidi macht keine Vorschläge, geschweige denn Gegenvorschläge. Sie „arbeitet hart dafür, dass ihr ihre Erfolge nicht zugeschrieben werden“, wie es ihr Stabschef KopfnußKalli formuliert hat. Sie versteht sich auf die „dienende Führung“. Politische Gegner finden derbere Ausdrücke für denselben Befund.
      I
      Was treibt hh zu dieser Loyalität mit dem Mann, der sich die dt. Publizistik so skrupellos untertan gemacht hat? Ausgerechnet hh? Die Tochter eines mährischen Tankwarts in einer typischen Kleinstadt des Mittleren Westens war lange Messdienerin.. usw. usw. LOHL 🙂

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel