AOK: Keine Werbung mehr in „Bild“ wegen Drosten-Artikel

41

Vor wenigen Tagen publizierte die Bild-Zeitung eine Kritik an der Kinderstudie des Virologen Christian Drosten. Jetzt erklärt die AOK, künftig keine Werbung mehr in dieser Zeitung zu schalten. Eine deutliche Warnung an nonkonformistische Berichterstattung.

Seit Tagen steht die Kinderstudie des Virologen Professor Christian Drosten unter Beschuss. Ihre zentrale Feststellung – für Kinder bestehe die gleiche Ansteckungsgefahr wie für Erwachsene – ist selbst manchem Mainstreamer nicht geheuer. So wirft Alexander Kekulé, Virologe der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, der Charité-Studie methodische Fehler vor. Unter diesen Kritikern befand sich auch die Bild-Zeitung. (COMPACT-Online berichtete)

Nachdem der Bild-Beitrag heftige Kontroversen ausgelöst hatte, griff die AOK (Allgemeine Ortskrankenkasse) zur Keule: Man werde wegen des „umstrittenen“ Artikels in der Bild keine weiteren Anzeigen mehr schalten. Der Bundesverbandschef und Geschäftsführer der AOK, Steve Plesker, verkündete laut T-Online auf LinkedIn, dass die immer noch auflagenstärkste Tageszeitung in Deutschland kein geeigneter Platz für die Anzeigenkampagne „Für ein gesünderes Deutschland“ sei. Deren Berichterstattung sei „eine Schande und hat mit Journalismus nichts zu tun“. Seltsam nur, dass ihm diese Erkenntnis erst nach Publikation des Drosten-Artikels kommt. Zuvor schien die AOK keine Einwände gegen den Bild-Journalismus zu haben. Das ändert sich natürlich, sobald es um Merkels Berater geht.

Die AOK hätte ihre Anzeigenschaltung auch stillschweigend zurückziehen können. Aber durch die Publikation des Vorhabens setzt Marketing-Profi Plesker gleich zwei Zeichen: 1) Die AOK gehört zu den „Guten“. 2) Jenseits des Streits über den Wahrheitsgehalt des Artikels sollte man grundätzlich nicht wagen, Merkels Hofvirologen anzugreifen. Die Boykotterklärung flüstert zwischen den Zeilen: Lege Dich niemals mit dem Establishment an, sonst erwartet Dich ökonomischer Ruin.

Natürlich übernahm der AOK-Bundesverband Pleskers Position postwendend: Für gesetzliche Krankenkassen sei „Brand Safety“ von hoher Bedeutung, vor allem in der gegenwärtigen Situation. Die Werbung solle in vertrauenswürdiger Umgebung (sprich in konformistischen Medien) erscheinen.

Unsere Neue ist da – und mit einem Abo von COMPACT-Digital+ können Sie heute schon alle Artikel unseres Titelthemas „Der Impfdiktator – Wie gefährlich ist Bill Gates?“ aus der kommenden Juniausgabe lesen. Mit dem Abo sichern Sie sich außerdem zahlreiche weitere Vorteile wie etwa die kostenlose Zustellung Ihres Magazins. Neben dem digitalen Zugriff auf Artikel aus dem COMPACT-Magazin schon vor Erscheinen der Druckausgabe sichern Sie sich auch das Archiv mit allen früheren COMPACT-Ausgaben. Außerdem erhalten Sie freien Eintritt bei allen Veranstaltungen von COMPACT-Live und erhalten 50 Prozent Rabatt bei den Konferenzen. Jetzt hier bestellen!

Über den Autor

Avatar

41 Kommentare

  1. Avatar

    Es Ist wie bei der menschenverursachten Klimaveränderung: Über Fakten,die sie nicht beurteilen können,wollen sie aufgrund ihrer weltanschaulichen Prämissen entscheiden,lächerlich und dumm.

    • Avatar
      Schwarzer Tod 2.0 am

      jupp,

      deswegen vertanzten und verhüpften sie ihre letzten Gehirnzellen, denn das behinderte Kind kann CO2 sehen.

      Heute sind sie so schlau wie Sokrates, weil Mutti den Schwarzen Tod sehen kann. #zusammengegencorona

    • Avatar
      Sauerer Regen, Waldsterben, Ozonloch, Pest am

      Übrigens auch inhaltlicher Unsinn, denn alle tun bereits was Greta GLAUBT! Wissenschaftler, Politiker, Klimakinder, alle gehorchen Mutter Gaia.

  2. Avatar

    Dabei hat mich am Meisten erstaunt, daß es solchen Organisationen wie Krankenkassen überhaupt erlaubt ist, soetwas wie Werbung zu schalten. Die sollten, da die Mitgliedschaft in einer Krankenkasse Pflicht ist, soetwas garnicht dürfen und anstatt eine "Werbeabteilung" zu finanzieren besser die Beiträge senken! Ärzte dürfen das schließlich auch nicht und daß die Pharmazie es darf, ärgert schon lange!
    Im Grunde sollten alle Dinge, die der Grundversorgeung dienen oder sogar verpflichtend genommen werden müssen, frei von Werbung sein!
    … und auch die Bildzeitung wird mit dem Ende der analogen Tageszeitung verschwinden!

  3. Avatar

    Interessant, man lernt nie aus. Die ineffizienteste aller Krankenkassen veruntreut also Mitgliedsbeiträge für Propaganda? Alleine dafür geschähe es ihnen recht, wenn sich die GKV-Zwangsversicherten eine andere Kasse suchen, die bei Leistungen großzügiger und bei Zusatzbeiträgen weniger unverschämt ist: Also fast jede andere.

    Kann doch nicht so schwer sein, den AOK-Bonzen marktwirtschaftlich den Stinkefinger zu zeigen. Sie verstehen halt nur die Sprache des Geldes und im Fall der AOK ist das der Boykott.

  4. Avatar
    Rasiert und Seitenscheitel am

    Der Artikel der Bild wurde längst als Fake revidiert, die Aufgezeigten "Zeugen" bzw. Fachleute haben klargestellt das Bild sie falsch und aus dem Zusammhang gerissen zitiert hat.

    • Avatar

      Unsere blütenreine Regierung hat uns aus dem Zusammenhang gerissen …..

      • Avatar

        "Unsere" Regierung ist wie sie ist,bestünde sie aus lauter +60 Ossis, wäre sie zweifellos noch schlimmer.

    • Avatar

      Tausendnicks gibt gibt hier zutreffend ein Faktum wieder.Würde er sich auf Fakten beshränken un seine eigene Sicht der Dinge weglassen ,wäre alles gut.

      • Avatar
        Vollstrecker am

        das mit den sokratischen Fakten behalten wir doch gerne im auge. sehr sehr gerne!

  5. Avatar
    HERBERT WEISS am

    Habe diesen "Bild"-Artikel zwar nicht gelesen; ich schätze aber, dass auch dieser von fachlicher Meinung untermauert wurde. Und wenn selbst Prof Kekulé sich kritisch gegenüber seinem Kollegen Drosten äußert, sollte man das schon irgendwie ernst nehmen. Wer den wissenschaftlichen Meinungsstreit in Frage stellt und eine allgemeine Gleichschaltung fordert, stellt damit seine eigene Seriösität in Frage. Das hatten wir schon mal, dass sich Presse und Wissenschaft einer Ideologie unterordnen mussten. Das ging bekanntlich nicht gut aus.

    • Avatar

      Und auch die religioesen Schamanen drehten und drehen noch heute mit an den Knoepfen der Ideologie …… damals die Erde ist eine Scheibe…..

    • Avatar
      RechtsLinks am

      Das haben wir auch jetzt lieber HERBERT. Wissenschaftler die sich nicht der Rotgruenen Ideologie unterordnen sind entweder weggeputzt oder arbeitslos.

    • Avatar

      Hm,Herr Weiss, sollte Ihnen tatsächlich entgangen sein, daß das Presseorgan hier Wissenschaft vorgegebenen Glaubensätzen unterordnet?

      • Avatar
        Scheiterhaufen am

        Blasphemie. Klima-Lesch und Pest-Drosten widerspricht man nicht?

  6. Avatar
    Marques del Puerto am

    Servus, ich ruf mal Morgen bei der AOK an ob se nicht Interesse haben bei Compact Werbung zu schalten?!
    Keene Sorge ich mach das den Brüdern und Schwestern schon schmackhaft. Wenn ich nüscht kann im Leben, aber kaufen und verkaufen kann ich. *g*
    Meine blos, jetzt wo Thomas-Igelhaarschnitt-Haldenwang Compact zur Chefsache erklärt hat , da lernt man doch jetzt auch seine Größe so langsam zu schätzen. Aber najut, wer in Marburg oder Göttingen studiert hat, kann am Ende auch nur ein linksverdrehter Hofkasper werden unter Merkels Gnaden.
    Haldi vertellt zwar ab und an mal was von Linksextremismus, aber hat in Wirklichkeit den Tunnelblick gepachtet in Richtung rechts. Und wenn es links war , dann wird es auf auf rechts umetikettiert. Keine Ahnung ob es seine Ideen sind oder die der Staatsratsvorsitzenden….

    • Avatar

      Es ist wie bei Heiko Maas: Wenn das Licht tief steht werfen auch Zwerge lange Schatten!

      • Avatar

        Das Ding muss ich mir merken…… langer Schatten der Zwerge……

        Meine heutige wissentschaftliche Arbeit wird sein …den Schatten von Merkel zu rekonstruieren….. eventuell unerforscht ein HULK Schatten mit riesieger Tunnelraute…

  7. Avatar
    Archangela am

    Hmmm, sollte die AOK doch kein so großes Defizit durch die "Pandemie" erwarten, wie sie vorgibt? Oder hat sie nur keine Betribswirtschafter an der Spitze? Oder sparen sie einfach nur, indem sie Werbungskosten minimieren und gar nicht merken, dass sie dabei an Substanz verlieren?

    Auf jeden Fall sollte uns die Stellungnahme gegen BILD hellhörig machen.

    • Avatar

      AOK wird nach der Pandemie pleite sein…….. also kauft euch jetzt noch alle Tabletten bevor geschäftstüchtige Situationskapitalisten Preise hoch drehen…. statt Packungspreis ,Tabletten Stück Preis…

      Zum besseren Verständnis eine kleine Vorabmeldung ….. wie man pleite Kasse ankündigt ….

      Bundesagentur für Arbeit Das Geld wird knapp

      Stand: 28.05.2020 17:57 Uhr ARD REICHS MERKEL FUNK

  8. Avatar

    Ah, so, "Bild" gehört jetzt auch zur nonkonformistischen Widerstandspresse, ja? Wer über Corona Bescheid wissen will,fragt am besten nicht die Wissenschaftler,die widerprechen sich sowieso, sondern die tapferen Kämpfer gegen die "Corona-Diktatur", die wissen ALLES!

    • Avatar
      Vollstrecker am

      Warum darf Bild nicht kurz mal fürTeam-Schlau spielen, obwohl Sokrates (Team Klabauterbach/Kröta) erst gestern Schröders Spucknapf leerte (oder war’s Putins Latrine???)?

    • Avatar

      @ SOKRATES

      Sicherlich weiß Bild nicht alles, sondern nur der weise Sokrates.
      Ja, Soki weiß sogar, welchen der sich ständig widersprechenden
      Wissenschaftler der einfältige Corona-Gläubige Glauben schenken
      sollte.
      Übrigens droht eine neue Gefahr: Die Chinaseuche, hervorgerufen
      durch das Rabbit Hemorrhagic Disease Virus (kurz: RHDV), welche
      volkstümlich auch als Hasenseuche bezeichnet wird. Dieses Virus
      soll äußerst schmerzhafte Hämorrhoiden-Entzündungen bei der
      Risikogruppe (Ü65) der ehemaligen Sesselfurzer verursachen.
      (Infektion erfolgt vornehmlich durch Arschkriecherei u.d.gl.)
      Wenn die Reproduktionszahl über 1,sex steigt, muss das nächste
      Osterfest allerdings ausfallen. – Macht aber nichts.
      Soki glaubt ohnehin nicht mehr an den Osterhasen.

      • Avatar

        Soki nicht,aber die vielen Aluhüte hier sicher. Wer glaubt, daß Corona eine harmlose Grippe ist und Billy Gates demnächst die Weltbevölkerung per eingeimpftem Mikrochip steuert,der glaubt auch an den eierlegenden Osterhasen.

      • Avatar
        Vollstrecker am

        @Glauber Sokrates

        Genau das ist der Punkt: "wer glaubt". DU glaubst, das Corona die Pest ist und BEHAUPTEST dies in Dauerschleife, ohne auch nur einen einzigen FAKT geliefert zu haben.

        Warum ist Corona gefährlicher als Influenza. Bitte sachlich bleiben, kein Rhetorikgedöns, ein faires Angebot wie ich finde. Oder bist du ein sachlicher Klärung nicht interessiert?

  9. Avatar

    Hallo Herr Elsässer
    Wissen Sie eigentlich, was in Wikipedia über Sie veröffentlicht wird?
    Nach Artikel 5 GG Freiheit der Meinungsäußerung – Freiheit von Kunst, Wissenschaft und Lehre
    ist es verboten, Informationen aus dem persönlichen Bereich ohne Wissen und Einverständnis des Betroffenen zu veröffentlichen.

    Oder geht das jemanden über ihr Magazin hinaus etwas an, was Sie davor gemacht haben?
    Art. 5 ist ein Grundrecht und in Abs. 1 wird jedem das Recht zugesichert, seine Ansicht ("Meinung") mit allen geeigneten Hilfsmitteln zu äußern und zu verbreiten.

    Die "Grundrechte" (Art. 1-20 GG) dürfen in ihrem Wesengehalt nicht angetastet werden (Art. 19,2 GG) und ihre Verwirklichung wird durch die geltenden Gesetze (sofern sie den Grundrechten nicht widersprechen) eingegrenzt, z.B. durch das Verbot, zu Verbrechen aufzufordern etc.

    Die ARD hat sich in die Plattform verbissen, weil sie den Argumenten der Epidemologen in der BILD nichts entgegen zu setzen hatte. s.a. Art. 5 Freiheit der Meinungsäußerung – in früherer Zeit hat der Staat die Freiheit von Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre eingeschränkt. Heute ist er aufgrund von Art. 5 "verpflichtet", sie zu respektieren.

  10. Avatar

    Ich habe heute, dass erste mal (zufällig im Radio), die Stimme von Drosten vernommen (ohne zu wissen wer da im Radio der Gesprächspartner ist).

    Wie gesagt ohne zu wissen wer das ist, dachte ich mir:

    Sorry, aber der Mann ist inkompetent, haut gerne englische Fachbegriffe raus und ist sehr verliebt in seine eigene Stimme. Sorry, in meinen Augen ist das ein Schaumschläger. Ein Kompetenzvortäuscher.

    Beispiel: In der Sendung äußerte er sich zur Immunisierung.

    -ER- habe -JETZT- festgestellt (in seinen Augen wohl die neuste medizinische Erkenntnis), das Patienten nach bewältigung des Virus eine Immunisierung vorweisen. ECHT JETZT ?????????!!!

    Und man bräuchte auch keinen Impfstoffe wenn eine Immunisierung natürlich aber geregelt ablaufen würde……. ECHT JETZT ??????!!!

    Als ich hörte das es Drosten war……..

    • Avatar

      Gefällt dir die Botschaft nicht,mach den Botschafter madig, wenn dir sonst nix einfällt.. Sie forschen nicht zufällig selbst als Virologe,nein?

      • Avatar
        Vollstrecker am

        Genau das machst du doch gerade wieder selber. Greifst den Kommentator sachargumentslos mit deinem immer gleichen Strohmann an, nur weil dir die Botschaft nicht gefällt. Noch ein wenig Papstrhetorik hinterher, das wars mal wieder für den Compact-Troll!
        Ausgerechnet unser Naturwissenschaftsleugner macht einen auf gläubigen Drosten-Knecht. Du bist echt zu komisch. Mach lieber Glauben, da musst du nichts wissen, nur ein wenig auswendig lernen und nachplappern. Viel Latein, dann wirkt wichtig.

        @Dingo
        Guter Kommentar, Ihr Eindruck täuscht sie nicht!

      • Avatar
        Marques del Puerto am

        Da empfehle ich doch mal glatt Radio BOB über DAB +.
        Dort wird nichts über Droschke gebracht sondern nur gute Musik! War da mal im übrigen Rockbotschafter *g*

        Ach so, was ich Drosten schon immer vertellt habe, alle die sich jetzt nicht anstecken haben schon lange Körpereigene Abwehrstoffe, weil das Covid 19 Geraffel schon seit 2012 umher fleucht, also so lange schon.
        Amigo Sokrates so helft mir mal, nützt der dumme Deutsche vermutlich gar den selben Personen was, die jetzt laut rufen, Maske rauf vor die Fressluke und Grundrechte runter, unter die Schuhsohle ?! Mich beschleicht da ja so,n Gefühl. Und wenn man unsere Top Gun aus der Politik so hört, dann könnte man die Meinung bekommen, ohne Corona geht’s bald nimma… Im Prinzip ein Geniestreich, nur wer hats erfunden ? *g*

      • Avatar
        RechtsLinks am

        Gestern war ich einkaufen. Hab mir einen neuen BMW X1 (2020) gekauft. Wird in 6 Wochen aus dem Werk Shenyang geliefert. Freu… Bin zwar ein ausserordentlich guter Autofahrer aber son BMW X1 selber bauen, das kann ich wirklich nicht. Kaufen-kaufen, da war doch was? Ob Drosten von Billyboy gekauft wurde? Muesste ich mal beim Mao Knoedel nachfragen. Stimmts Paul? 😉

    • Avatar
      Rasiert und Seitenscheitel am

      @Dingo

      Völlig unqualifizierte Bewertung. Stumpfe Pöbelei gegenüber einem Fachmann wie Herrn Prof. Drosten.

      Aber nun haben sie ihren ….. ja abgelassen und es geht ihnen hoffentlich besser:-)

      • Avatar
        Vollstrecker am

        Was hältst du von renomierten Virologen wie Prof. Bhakdi und von Anders Tegnell? Die haben eine völlig gegensätzliche Meinung zu deinem Idol.

      • Avatar
        RechtsLinks am

        …und du deinen Senf dazu gegeben.. Machste Ueberstunden? Was verdient man bei Anetta? Oder biste bei Ralle Jr. direkt beschaeftigt?

      • Avatar

        @RL: Müssen Sie denn nun wirklich auch auf den Zug der xxxxxxxxxxxxx aufspringen? "Was verdient man bei Anetta?". Ich verrate es Ihnen: Gar nix. B.Gates zahlt nämlich viel besser.25 $ pro Kommentar. Ganz nett,reicht aber nicht für`n neuen BMW-Superprotz. Nach Jahrzehnten im Straßenverkehr kann Ich sicher sagen:IMMER wenn ich Händel mit einem Verkehrsrowdy hatte,wars ein BMW. Zufall?

      • Avatar
        RechtsLinks am

        Hi Sokrates. Wie Sie das beschrieben, bin ich auch. Und es macht Spass…Nur wer Gas gibt kommt vorwaerts.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel