„In den Spitälern, aber auch in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen gilt bereits die Impfpflicht. Jetzt setzt die Stadt Wien einen weiteren Schritt. Ab Herbst müssen auch alle neu eintretenden Kindergartenpädagogen verpflichtend gegen das Coronavirus geimpft sein.“ (Heute)

    „Der Impfzwang, ein Eingriff in die körperliche Unversehrtheit und damit ein schwerer Verstoß gegen die Grundrechte, wird über die Hintertür durchgesetzt. (…) Tatsächlich ist eine solche Zwangsmaßnahme im novellierten Infektionsschutzgesetz vorgesehen. So heißt es in Artikel 20, ‚bedrohte Teile der Bevölkerung‘ könnten zur Injektion verpflichtet werden, ‚wenn eine übertragbare Krankheit mit klinisch schweren Verlaufsformen auftritt und mit ihrer epidemischen Verbreitung zu rechnen ist‘.“ (COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur)

    47 Kommentare

    1. «Das ist keine Impfung sondern eine prophylaktische Gen-Therapie» Professor Stefan Hockertz im grossen Interview

      „Und wie ich schon erklärt habe, wird bei der mRNA-Impfung ein Teil des genetischen Materials des Virus, der in kleine Membrankugeln verpackt wird, verabreicht. Es ist also genau genommen gar keine Impfung – es ist vielmehr eine Gen-Therapie. Das ist ein ganz wichtiger Aspekt, den man nicht oft genug wiederholen kann. Bei einer Impfung soll ja ein Fremdstoff unser Immunsystem dazu befähigen, Antikörper zu bilden um eine Infektion zu verhindern. Das ist die Definition einer Impfung. Was hier jetzt stattfindet, ist dass die RNA ja selber gar kein Antigen ist. Es muss also erst eine fremde RNA in unseren Zellen abgelesen werden um dieses Antigen zu produzieren um dann wiederum auf das von uns selbst produzierte Antigen zu reagieren. Das hat schon etwas Autoimmunes im Hintergrund.“

      Warum nennt man es dann eine Impfung?
      „Weil das Thema Impfen bei den meisten Menschen positiv belegt ist. Beim Thema Gen-Therapie würden viele Menschen aufwachen und an genveränderten Mais und genmanipulierte Pflanzen denken.“ (Quelle: basel-express.ch/redaktion/gesellschaft/3083)

    2. Eine neue Studie zeigt, dass für drei durch die Impfung verhinderte Todesfälle zwei durch die Impfung (Biontech/Pfizer) verursachte Todesfälle in Kauf nehmen werden müssen. Jetzt werden unsere Schmaldenker aller Couleur jubeln (Politdarsteller, Presstituierte, Pseudolinke, Pseudorechte und die aus der berühmten "Mitte") , da bekanntlich 3 größer 2 ist.

      Aber in Public Health Überlegungen spielt das Alter der Verstorbenen immer eine wichtige Rolle. Kinder verlieren offensichtlich mehr Lebensjahre als über 80-Jährige. Nun liegt das mittlere Alter der Todesfälle mit und an Covid etwa zwei Jahre über der durchschnittlichen Lebenserwartung. Man geht von durchschnittlich etwa 9 verlornen Lebensjahren aus.

      Bei den Impfungen sieht das wesentlich anders aus. Betroffen sind im Schnitt wesentlich jüngere Menschen. Die Statistiken darüber sind (bewußt?) grob gehalten. Aber mit einer Annahme von wahrscheinlich 40 verlorenen Lebensjahren ist man noch immer auf der sicheren Seite, selbst mit nur 30 Jahren kommt man aber auf ein Verhältnis von verlorenen Lebensjahren von Impfung zu Covid-19 von 60 zu 27 Jahren.

      • Siehe dazu

        "Studie: 2 Todesfälle durch Impfungen um 3 durch Covid zu verhindern"

        auf dem Blog tkp von Peter F. Mayer.

      • Weiteres gerade zu den mRNA-Impfstoffen:

        "Studie zeigt ein Überwiegen potentiell infektionsverstärkender Antikörper (ADE) durch mRNA Impfstoffe"

        und

        "Schwere neurologische Krankheiten wie Alzheimer verursacht von mRNA Impfstoffen"

        ebenfalls auf dem Blog tkp.

    3. Es gibt genügend Studien, die belegen, dass Kinder bei der Verbreitung von SARS-CoV-2 keine Rolle spielen. Des Weiteren sind Kinder im Allgemeinen nicht durch das Virus gefährdet. Also offensichtlicher können Politiker der ersten und zweiten Reihe nicht zeigen, dass sie mit allen Mitteln eine Impfagenda verfolgen und durchdrücken wollen – und dieses nicht wirklich zum Wohle der Bevölkerung.

      • PS Bevor einer der üblichen Trolle und Hobby-Pharmalobyisten jetzt darauf hinweisen möchte, dass es um die erwachsenen Erzieher und nicht um die Kinder geht, so sollten diese sich aber besser vorher folgende Frage beantworten: Warum müssen die Erzieher geimpft werden, wenn Kinder nicht wirklich gefährdet sind und bei der Übertragung von SARS-CoV-2 keine signifikante Rolle spielen?

        • NEIN sagen an

          Apocalypse Now

          Unterstellen Sie den Impfwilligen Dummheit oder Feigheit?

          Alles andere sprechen Sie (Hobbyarzt, Seher, Allwissender?) den Trollen und Hobby-Pharmalobyisten ja ab, …auf ziemlich überheblich Weise sogar, nur Ihre Meinung gilt, oder?

        • "[…] nur Ihre Meinung gilt, oder?"

          Nein, was zählt sind meine auf Evidenz basierenden Argumente. Sie können diese ja mit besseren Argumenten entkräften, falls Sie können.

          Nebenbei bemerkt verstehe ich Ihren Einwand nicht ganz, außer Sie meinen, dass all diese Personen – wie immer sie sich auch nennen mögen, ob Überläufer, Leonidas, Schilda oder sonst wie – die ich als Trolle und Hobby-Pharmalobyisten betitel, nur ganz gewöhnliche "Impfwillige" sind, die aus irgendwelchen Gründen meinen, sie müssten hier ständig Kommentare hinterlassen, um ihre Impfwilligkeit vor uns bösen Crona-Leugnern und Impfgegnern* zu verteidigen.

          *) Blöderweise habe ich demnächst auch ein Impftermin. Passt also nicht so ganz mit dem Impfgegner. Gut – jetzt nicht gegen das SARS-CoV-2 Killervirus, sondern "nur" eine Tetanus-Auffrischimpfung.

        • "[…] nur Ihre Meinung gilt, oder?"

          Nein, was zählt sind meine auf Evidenz basierenden Argumente. Sie können diese ja mit besseren Argumenten entkräften, falls Sie können.

          Nebenbei bemerkt verstehe ich Ihren Einwand nicht ganz, außer Sie meinen, dass all diese Personen – wie immer sie sich auch nennen mögen – die ich als Trolle und Hobby-Pharmalobyisten betitel, nur ganz gewöhnliche "Impfwillige" sind, die aus irgendwelchen Gründen meinen, sie müssten hier ständig Kommentare hinterlassen, um ihre Impfwilligkeit vor uns bösen Crona-Leugnern und Impfgegnern* zu verteidigen.

          *) Blöderweise habe ich demnächst auch ein Impftermin. Passt also nicht so ganz mit dem Impfgegner. Gut – jetzt nicht gegen das SARS-CoV-2 Killervirus, sondern "nur" eine Tetanus-Auffrischimpfung.

        • Dr. Arnold an

          @Narrcon: Doppelt hält besser ? Schlagen Sie Evidenz och mal im Lexikon nach. Von Evidenz keine Spur.

        • Trollhunter an

          @ Arnold

          "Doppelt hält besser ?" ~~~ Jep. Und hilft vielleicht auch doppelt.

          "Von Evidenz keine Spur."

          Danke für den Hinweis. Aber könnten Sie vielleicht noch etwas konkreter werden? Die Studien, die belegen, dass Kinder weder gefährdet sind noch ein sogenanter Pandemietreiber sind, diese basieren nicht auf Evidenz? Oder was meinen Sie? Bitte auch belegen. Danke!

        • Fang den Troll an

          Schon klar, alle die nicht eurer Meinung sind werden als Trolle denunziert. Könnt ihr hier in eurer Echokammer machen, in real sieht’s anders aus, denn die absolute Mehrheit lässt sich impfen.

    4. DerGallier an

      War da Insiderwissen im Spiel?

      Geheime Dokumente enthüllen, dass Moderna den Coronavirus-Impfstoff schon Wochen vor der Pandemie an die Universität von North Carolina geschickt hat
      25. Juni 2021 | connectiv.events -AUSZUG-

      Eine Geheimhaltungsvereinbarung zeigt, dass potenzielle Coronavirus-Impfstoffkandidaten von Moderna an die Universität von North Carolina im Jahr 2019 übermittelt wurden, neunzehn Tage vor dem offiziellen Ausbruch der Covid-19-Pandemie.

      Brisant! Eine Vereinbarung vom 19.12.19 zwischen Faucis NIAID, Moderna&Ralph Baric(der mit dem Wuhan Institute of Virology zusammenarbeitete, um tödlichere Coronaviren zu entwickeln, die Menschen infizieren können) überträgt mRNA Coronavirus Vaccine Tech an Baric! Wochen vor der Pandemie!https://t.co/zvfBfZH83W
      – Prashant Bhushan (@pbhushan1) June 20, 2021

      Die vertrauliche Vereinbarung besagt auf Seite 105, dass die Anbieter „Moderna“ zusammen mit dem „National Institute of Allergy and Infectious Diseases“ (NIAID) vereinbart haben, „mRNA-Coronavirus-Impfstoff-Kandidaten“, die von NIAID und Moderna entwickelt wurden und sich im gemeinsamen Besitz befinden, am 12. Dezember 2019 an den Empfänger „The Universisty of North Carolina at Chapel Hill“ zu übertragen.

    5. „Unser größtes Problem ist, dass es immer mehr Menschen gibt, die sich weigern, sich impfen zu lassen„."

      Zitat (Welt): Claus Ruhe Madsen (OB Rostock und gefeierter Compact-Hero, Naidoo-Konzert)

    6. Die Überschrift weckt zunächst die falsche Vorstellung,es würde eine IPflicht für Kinder eingeführt, Absicht? Es trifft ja nur die Wärterinnen der euphemistisch Kindergarten genannten Kinderaufbewahranstalten. Richtiger wäre, diese Einrichtungen ganz zu schließen. Kinder gehören zur Mutter und ältere Knaben zum Paidai-Gogos. Daß die Europäer geistig -seelisch so daneben geraten sind, liegt sicher auch daran, daß nun schon die 3.Generation nahezu geschlossen in KiTas aufgezogen wurde.

    7. Die Demokratie hat fertig, ist völlig Bankrott. Die Demokratie besteht ausschließlich aus Ja-Sagern. Wie schafft man eine neue Gesellschaftsordnung? Indem man alle Ja-Sager eliminiert. Mit dem Rest kann man arbeiten.
      Wer in einem öffentlichen, also durch Steuergeld gesponserten, Job arbeitet, und deshalb besser verdient als in der Privatwirtschaft, muss halt mit seiner Gesundheit bezahlen.
      Oder man macht sich selbstständig.

    8. Die Verhältnismäßigkeit einer Impfpflicht läßt sich nur anhand einer konkreten, bestimmten Seuche beurteilen. Für Covid würde ich die vorläufig verneinen. Eine Pflicht nur für bestimmte Berufe ist aber nicht allgemein. Und KH-Personal welches sich nicht impfen läßt , muß ja wohl mit dem Hammer geplättet sein.

      • Viel Glück! an

        Selektive Verhältnismäßigkeit wird schwierig. Der Relativierer hofft, dass ihn das Krokodil zuletzt verspeist.

        • … während der Hysteriker schon vor einer Blindschleiche zittert. (Es könnte ja eine Schwarze Mamba sein.)

        • Dr. Arnold an

          Einfache Wahrheiten sind meist keine. Versuch`s mit "Zumutbarkeiten", vielleicht klat`s ann mit dem Verstehen.

        • Cöröner mit Zwiebeln und Extrascharf an

          @ Arnold

          "Zumutbarkeiten" ~~~ Meinen Sie damit die willkürliche und nicht durch eine reale Notlage gerechtfertigte Einschränkung/Abschaffung von Grundrechten? (Intensivstationen standen NIE – ich wiederhiole: NIE – vor der Überlastung. Des Weiteren fehlen die Belege, dass die nicht-medizinischen Interventionen Wirkung zeig(t)en. Aber da sie es nachweislich ja nicht tun, wird es mit dem Belegen auch schwer.) Die wirtschaftliche Zerstörung von Existenzen? Das Leid, welches man alte Menschen in Pflegeheimen antat (Isolierung!). Das Schädigen bis Foltern von Kindern? Meinen Sie die Toten durch verschobene Operationen und Vorsorgeuntersuchungen? Oder die Selbstmorde, die stark angestiegen sind? Die weltweite Verschärfung von Hunger? (Zunahme der extremen Armut um über 100 Millionen Menschen.)

      • Miesepeter an

        Irrtum, nicht geimpftes KH-Personal steht gerade hoch im Kurs. Es wird momentan bevorzugt aus der Kurzarbeit geholt und/oder eingestellt. Denen fallen nämlich sukzessive die Geimpften aus.

        • Dr. Arnold an

          Ja ja, auch in meiner Familie und im Freundeskreis sterben sie wie die Fliegen, teils an Covid, teils an der Impfung. Ich laß mich demnächst auch impfen, will ja nicht allein zurückbleiben. Doppelt hält besser. Und wenn Indien und Africa so weiter murksen, ist Covid auch noch nicht vorbei.

      • HERBERT WEISS an

        Hatte ich schon mal angeführt: Eine Kindergärtnerin aus meinem familiären Umfeld – Anfang 20 – verstarb kurz nach der Impfung mit Astra Zecke. Früher wurde der Heldentod fürs Vaterland wenigstens noch gebührend gewürdigt, wenn es auch oft nur hohle Sprüche waren. Deinen Hammer kannste Dir auf den Fuß fallen lassen – gibt schöne Farbeffekte!

        Wie heißt es doch in Österreich?

        "KURZ IST DER WEG IN DIE DIKTATUR!"

    9. Schilda 2.0 an

      Ja, schwierige Entscheidung. Entweder Massensterben der Kinder durch Corona oder Massensterben der "Kindergartenpädagogen" durch Impfung in Kauf nehmen.

      • In 2020 und 2021 (also bis jetzt) sind nach meinem letzten Kenntnisstand insgesamt 4 Kinder bestätigt an SARS-CoV-2 verstorben. Das ist in diesen Fällen natürlich eine schlimme und traurige Angelegenheit. Aber das ist nicht wirklich viel. Im Winter 2018/2019 sind 9 Kinder an der Influenza verstorben (und das war ein sehr milder Grippewinter). Im Grippewinter davor – also den Winter 2017/2018 – waren es (glaube ich) 116. Influenza* hat bis jetzt noch keine Massenpanik und Impfpflichten ausgelöst – die saisonale Influenza als Killervirus haben wir wohl bisher übersehen.

        *) Die WHO gibt für SARS-CoV-2 eine Infektionssterberate (IFR: infection fatility rate) von ca. 0,15% an. Das liegt im oberen Bereich einer schweren saisonalen Influenza. (Im Schnitt liegt die IFR der Influenza bei 0,01%. Aber die Schwankung zwischen sehr mild und sehr stark ist halt relativ groß; so war das "Killervirus" von 2009 (Schweinegrippe) eines der mildesten Influenzaviren mit weniger als 500 Toten in Deutschland.) Die mittelschweren Influenza-Pandemien von 1957 (Asiatische Grippe) und 1968 (Hongkong-Grippe) hatten übrigens eine IFR von ca. 0,5%.

    10. alter weiser weißer Mann an

      Eine Million fünfhundertneuntausendzweihundertsechsundsechzig oder 1.509.266 Einzelfallmeldungen zu Corona-Impfungen sind binnen der letzten sechs Monate bei der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) eingegangen.
      In vielen Fällen umfasst eine Verdachtsmeldung nur eine Nebenwirkung, andere Betroffene berichten von einem Dutzend oder mehr Symptomen. Insgesamt listet die „Datenbank zur Erfassung der Verdachtsfälle auf Nebenwirkungen von Arzneimitteln“ Meldungen von 581.317 Personen nach Corona-Impfung. Darunter befinden sich auch 15.472 Meldungen mit tödlichem Ausgang.

      Während Studien der Hersteller vorrangig von „guter Verträglichkeit“ und „milden bis moderaten Nebenwirkungen“ der experimentellen Impfstoffe sprachen, zeichnen die Daten der EMA ein anderes Bild.
      Demnach werden jeweils die Hälfte der Meldungen und Symptome als „ernst“ beziehungsweise „schwer“ beschrieben.
      Moderna: 49.323 Betroffene, 122.643 Symptome, 4.147 Todesfälle
      BioNTech: 238.435 Betroffene, 560.256 Symptome, 7.420 Todesfälle
      AstraZeneca: 292.283 Betroffene, 793.036 Symptome, 3.364 Todesfälle
      Johnson & Johnson : 11.276 Betroffene, 33.331 Symptome, 541 Todesfälle
      AstraZeneca-Nebenwirkungen am wenigsten tödlich

      • alter weiser weißer Mann an

        Nur ein Bruchteil der Nebenwirkungen (und Todesfälle) erfasst
        Ausgehend von diesen Ergebnissen ist zu erwarten, dass auch in Europa ein Großteil der Nebenwirkungen nicht gemeldet werden.
        Bei gleicher Melderate ist davon auszugehen, dass mindestens zehn- bis einhundertmal mehr Menschen als angegeben – also etwa sechs bis 60 Millionen Europäer – nach den Corona-Impfungen unerwünschte Reaktionen zeigten.

        Unter der Annahme, dass „Tod“ als schwerwiegendes Ereignis zählt, ist ferner davon auszugehen, dass in Europa bereits bis über 150.000 Menschen nach Erhalt der experimentellen Impfstoffe verstorben sind. Ob neben dem zeitlichen Zusammenhang auch ein kausaler besteht, bleibt offen.

        Die Verantwortlichen für diese gezielten Tötungen hüllen sich in Schweigen.

        • Gesicherte Tatsachen, aber falsche Wertung. Für "gezielte Tötungen"
          ( vorsätzliche Tötungen ) gibt es nicht das kleinste Indiz.

      • Impfhemdchen an

        An oder mit Impfung?

        Übrigens eine zutiefst autoritäre (sozialistische) Denkweise, anderen Menschen die Eigenverantwortung abzusprechen. Jeder Geimpfte (zumindest in Europa) lief freiwillig zum "Schafott" und hat für seinen möglichen "Freitod" höchstpersönlich unterschrieben. Wer sich "subtil" zwingen lässt (der perfekte Untertan) hat selber Schuld. Es gibt auch ein Recht auf Feigheit.

        • alter weiser weißer Mann an

          Da hat das Hemdchen recht
          Dumme und Verängstigte lassen sich impfen und lechzen förmlich nach der Todesspritze.
          Und diese Eselsmassen fordern in ihrer grenzenlosen Blödheit noch Sanktionen gegen die klügeren Impfgegner.

        • Impfhemdchen an

          Tip für die Antiimpfhelden und Menschheitsretter.

          Jeder der hier täglich rumjammert hat selber furchtbare Angst, dass er vllt. doch "subtil" gezwungen wird, ansonsten würde es euch nämlich (so wie mir!) gänzlich am Arsch vorbei gehen welche Jauche sich die Vollverblödeten reinjagen lassen. Lasst die Trottel sich doch impfen wann und womit immer sie gerne möchten. Was geht euch fremdes Elend überhaupt an? Ist doch nicht euer Schaden wenn sich andere wie Schafe pieksen lassen. Mit eurem Moralgesülze erreicht ihr nichts, bzw. das genaue Gegenteil. Der Anti-Impfkrieg ist längst verloren, …dürfte selbst der Dümmste mittlerweile mitbekommen haben, dass eure "Strategie"(welche eigentlich???) nicht aufgeht. Um so mehr ihr strampelt, um so fester zieht sich die Schlinge.

          Ob ich mich gegen Covid impfen lasse wollt ihr wissen? Was meint ihr wohl? lautlach!!!

          Nun verstanden?

        • Impfhemdchen an

          PS
          "Impfgegner" ist überhaupt nicht "klug" sondern hochgradig DUMM!

          "Zwangsimpfungsgegner" ist superklug! Nur darum geht es im Endspiel, welches die ganzen Spagettimonster leider täglich mehr vermasseln. Individuelle Impfentscheidung, nur darauf kommt es an, alles andere ist hysterischer Humbug!

        • Nur Cöröner macht schöner an

          @ Hemdchen, @ Alter weiser Mann

          Hemdchen hat nur dann Recht, wenn die Leute, die sich impfen lassen wollen, vollumfänglich über die möglichen Nebenwirkungen aufgeklärt werden und vom Impfer in Bezug auf dem Impfling eine Anamnese durchgeführt wird. Geschieht dieses nicht, ist die Einwilligung des Impflings rechtlich nichtig und der Impfer begeht eine Körperverletzung und kann für Schäden haftbar gemacht werden.

        • Durchlauferhitzer an

          Impfhemdchen schreibt irgendwie wie der Überläufer und das Ü der Einfältigkeit… wollte ich nur so mal erwähnt haben… .

    11. DIE REGIERUNGEN DES SOG. FREIEN WESTENS SIND VON INTERNATIONALEN KONZERNEN GEKAUFT UND VERRATEN IHRE VÖLKER AN DIE GATES- GEN- IMPF-MAFIA! DIE CORONA-PLANDEMIE IST EIN MASKENBALL FUER ROTHSCHILD UND ROCKEFELLER UND DIENT DER PANIKMACHE FUER NOCH MEHR PROFIT UND ERRICHTUNG EINER WELTUMSPANNENDEN DIKTATUR DER GLOBALISITEN! DIE SOG. NEUE WELTORDNUNG FÜHRT DIE MENSCHHEIT IN EINE TOTALE VERSKLAVUNG!!

    12. alter weiser weißer Mann an

      Zwangsimpfung ist Mord
      Zwangsimpfung für Kinder ist Massenmord

      • Alte Männer an

        Kriegsdienst/Wehrpflicht (für Nazis in den Krieg ziehen) geht aber i.O.?

        • alter weiser weißer Mann an

          NaZis
          Nicht
          an
          Zuwanderung
          interessiert

          Wo ist hier der Kriegsdienst?

    13. Rationaler Rationalist an

      Konsequent. Schutz Ihrer Kinder. Müsste bei uns auch sein. Aber leider gibs hier in Deutschland so etwas nicht verpflichtend

    14. Wer die Geninjektion machen will bitte. Niemand muss in Wien als Pädagoge arbeiten.
      Die Leutw aber, die Menschenversuche angeordnet haben gehören wegen Wiederbetätigung weggesperrt.