34 Kommentare

    1. Da regt sich doch ein alternatives Medium auf, weil einem kritischen Impfarzt gekündigt wurde.

      Zitat:
      "Es ist enormer Druck, dem ungeimpfte und systemkritische Ärzte ausgesetzt sind. Sobald sie sich nicht dem System beugen und das Narrativ der todbringenden Pandemie und der heilsbringenden Impfung nicht mittragen, sind sie als Systemärzte nicht mehr tragbar. Einer dieser Impfärzte nahm mit Wochenblick Kontakt auf. Für seine korrekte Aufklärung der Impfwilligen ist ihm die Mitarbeit in Impfstraßen gekündigt worden."

      So kritisch kann der Impfstrassenarzt ja nicht gewesen sein, oder hat der keine einzige Dosis verspritzt?

    2. Fu Man Dschu an

      ZItat des Tages von der Moskau- Korrespondentin : Zahl der Infektionen steigt wieder bedrohlich an. Nur 1 (!) Drittel aller Russkis sind geimpft.
      Der Boykott-Aufruf von Compact hatte also Erfolg, zwar nicht in D ,aber in Russland. ( Ich wusste nicht, daß "Compact "auch auf russisch erscheint ) Scharfe Gegenmaßnahmen : Alle Firmen und selbst staatliche Institutionen sind gesetzlich verpflichtet nachzuweisen ,daß 80 % ihres Personals geimpft sind, sonst droht Schließung. Personal, welches Impfung verweigert, wird ohne Lohn nachhause geschickt ( Indirekter Impfzwang vom Feinsten. Fazit : Putin -Russland marschiert in der Weltverschwörung zur Errichtung der Coronadiktatur und der NWO ganz weit vorne ,haha. Und das alles, wegen eines Virus , welches es nicht gibt, harmloser als Grippe und eine Bio-Waffe aus China ist, hahahaha !)

      • Sag mir, warum wird Sputnik hier nicht zugelassen (so wie in Ungarn und vielen anderen Ländern)? Putin würde doch nichts unwirksames verimpfen, oder? Soweit ich das mitbekommen habe, wäre der eine oder andere germanische Verquerdenker für Putins Wunderheilstoff bereit, die hiesige Impfquote würde weiter steigen. Unsere Lebensretter sollten schon ein wenig flexibler sein, findest du nicht?

        • Besteht denn Bedarf ? Gibt hier doch reiche Auswahl. Putin selbst verimpft sicher nichts. Flexibler, jawoll. Hausbesuche bei Imfmuffeln z.B. Dazu müste man aber vorab wissen, wer geimpft ist und wer nicht.

        • HERBERT WEISS an

          @ Till E. :

          Putin hat jedenfalls kein Interesse daran, sein Volk vor die Hunde gehen zu lassen. Bei unseren Oberclowns wäre ich mir da nicht so scher.

          @ Justus:

          "Hausbesuche bei Imfmuffeln" – Ein Fall für die Antifa, als SEK getarnt. Compact hat darüber berichtet. "Wollt ihr die totale Corona-Diktatur?" – "Jaaaa!!!" Die Figuren, die so reagieren, kennen wir. Gut für diese, dass sie ihren Dummfug nur unter einem Nick posten. Das erspart ihnen so manche direkten Schmähungen. Um ihr jämmerliches Leben müssten sie sich jedoch nicht sorgen. Das ist der kleine Unterschied.

    3. Es ist an der Zeit für Fr. Wagenknecht ihre Autobiografie zu schreiben. Bezugnehmend auf ihre Partei wüsste ich schon einen Titel: Von Idioten umzingelt.

      • Nicht nur passender Buchtitel, sondern Daseinsberechtigung. Unter den Blinden ist die Einäugige die Königin.

    4. Mir fehlt die Klarheit in Ihren Aussagen, aber immerhin ist mir klar, worauf Ihr Statement beruht.
      Da halte ich mich lieber an den Verbund von Internisten, also medizinisch praktizierenden Fachleuten, die aussagen, das wir es lediglich mit einer normalen üblichen Influenza, grippalen Infekt uvm zu tun haben. Auf selbsternannte Experten zu dem Thema kann & darf keine Rücksicht mehr genommen werden, zumal sehr viele keine medizinische Ausbildung vorweisen können & auf sogenannte Berater angewiesen sind. Das beinhaltet schon in sich einen Fail, brauche ich auch nicht umschreiben. Nun wird ein neues Schweinderl durchs Dorf gehetzt, mit dem Namen RSV, ähnlich gelagert wie die Posaune der Corona. Die Pharma ist erfindungsreich. Informiert Euch, meine Empfehlung. Über Zufälligkeiten & Nebenwirkungen/Behandlungsroutinen werde ich nicht schreiben, auch hier gilt die vorhandenen Informationen mit den neuen Informationen zu dem Gesamtthema abzugleichen.
      Und wieder etwas neues vom Spiegel: Neue Fälle von Havanna-Syndrom in US-Botschaft in Kolumbien bestätigt
      Die Sache klingt nach dem Plan eines Bond-Bösewichts: Mitarbeiter von US-Botschaften leiden seit Jahren unter einer mysteriösen Krankheit, wahrscheinlich übertragen durch Funkwellen. Nun sind neue Fälle aufgetreten.
      Noch Fragen?

    5. Ach die Sahra mal wieder. Die kann sogar Coro sozialistisch kapern. Tests müssen auch für Arme…. 2 Klassengesellschaft,…

      Was genau hat sie gesagt:
      Corona ist gefährlich, auch für Geimpfte (sonst wären Impfdurchbrüche ja Wumpe).
      (Verdachts-)Quarantäne ist ok, wenn es weiter Kohle gibt. (so eine Art Haftentschädigung?)
      Abschaffung von (kostenlosen) Test sind falsch. Heißt ja nicht, dass Tests unnötig sind. Ganz im Gegenteil, auch die Armen müssen versorgt werden. Solange der Steuerzahler (Wagenknecht selber ja nicht) Tests bezahlt, ist nasenpopeln völlig i.O.

      Danke Sahra! Steuerfinanzierte Pandemie ist viel schöner.

      PS
      Alle anderen die sich für kostenlose Tests stark machen, sind auch nicht viel heller in der Rübe.

      • Tja, man versteht das, was man verstehen will, bzw.. was zur Filterblase passt.
        Sahra hat nichts über die Gefährlichkeit geschrieben. Leider fehlen die Zahlen bei "Impfdurchbrüchen" auf Intensiv.

        Die "Infektionszahlen" sind doch nicht krank, nur positiv getestet. (Ich musste mich vor Zeiten von einem HIV-Positiven belehren lassen, dass HIV-positiv noch lange nicht aidskrank bedeute.)

        Auch über den Wert der Maßnahmen verliert sie kein Wort. Allerdings, dass sie Spaltung der Gesellschaft in Form von unsozialen Maßnahmen ungerechtfertigt ist.

        P.S.: Über die Helligkeit in Deiner Rübe mache ich lieber keine Aussage.

        • Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte an

          Wagenknecht wird schon einen triftigen Grund haben, warum sie ihre Einlassung ausgerechnet mit diesem Foto (Panikmache, Antileugner, lasst euch impfen,…?) untermalt hat. Krematorium oder Indische Armutsleichen kämen bei ihrem Fanklub sicher noch besser an.

        • Selber aussetzten.
          Wagenknecht versucht, die Eierlegendewollmilchsau zu verkaufen. Es jedem Recht machen wollen, kommt bei vielen (vor allem bei den einfach Gestrickten) besser an als Tacheles.
          Unverständlich, warum sich hier einige über den weltbesten Soki oder über Leo aufregen, wenn sie euch auf ihre charmante Art zum impfen treiben wollen, Wagenknecht hingegen für ihren sozialpädagogischen Ansatz vergöttern. Jaja, der Ton macht die Musik, …die Melodie ist dennoch die Gleiche, nämlich, die zwingende/dringende Notwendigkeit zur Coro-Impfung. "Impfzwang" und "Impfwerbung" sind nunmal eineigige Zwillinge. Wagenknechts Methode spricht sich ja nicht dagegen aus oder hält sich neutral, sondern will missionieren.

          "Menschen aufklären und Möglichkeit zur Impfung geben" (Übersetzung, Ungeimpfte sind nicht aufgeklärt/informiert/unwissend/Aluhüte/Fakenewsaffine…Kleinkinder)

          Abgesehen davon, wählen Sie und andere Fans einfach die Linke. Die brauchen jede Stimme.

      • "Corona ist gefährlich, auch für Geimpfte (sonst wären Impfdurchbrüche ja Wumpe)."

        Wo hat sie das gesagt? Das mögen Sie vielleicht der Aussage >>Auch bei allen Covid-19-Fällen im Sept waren 28% doppelt geimpft.<< entnehmen, aber logische Interpretation scheint wohl nicht das Ihre zu sein: Wenn ich sage, auch die Leute die Akneprodukt XYZ verwenden, haben zu 30% Akne, sage ich noch lange nicht, dass Akne gefährlich sei.

        "(Verdachts-)Quarantäne ist ok, wenn es weiter Kohle gibt. (so eine Art Haftentschädigung?)"

        Auch das ist nur Ihre Interpretation des Gesagten. Ich entnehme Frau Wagenknechts Aussage nur folgenden Standpunkt: Die Streichung der Lohnfortzahlung hält sie für falsch. Dass sie hingegen den Hausarrest allein aufgrund eines positiven Testes für gut hält, hat sie nicht gesagt (aber auch nichts Gegenteiliges).

        Auch zu den Tests interpretieren Sie Sachen hinein, die Frau Wagenknecht in ihrem Post einfach offen lässt. Auch hier sagt sie erst einmal nur: Wenn schon Testen, dann aber kostenfrei.

        Wenn man aber übrigens der Meinung ist, dass Testen unabdingbar wäre (weil sonst der Weltuntergang drohe), dann ist es doch kontraproduktiv für diese Tests Selbstzahlung zu fordern: Führt das doch nur dazu, dass die bösen und hochgefährlichen Ungeimpften sich weniger testen lassen (sofern möglich). Ich z.B. werde mich nun (noch) weniger testen lassen als vorher. Höchstens einmal im Monat. Eher noch weniger.

        • "Wenn man aber übrigens der Meinung ist, dass Testen unabdingbar wäre (weil sonst der Weltuntergang drohe), dann ist es doch kontraproduktiv für diese Tests Selbstzahlung zu fordern:"

          denk nochmal nach!

      • Also fassen wir zusammen:

        Ach die Tafelrunde mal wieder. Logisch denken kann sie nicht, dafür aber Coro woke hassen, hetzen und diffamieren. Tests müssen Strafe für Ungeimpfte sein…. 2 Klassengesellschaft eben, die neue, politisch korrekte Form der Apartheid*.

        *) So wie der neue Faschismus ja auch politisch korrekt und woke daherkommt.

        • Ja Quertrolli, 3G ist besser als 0G. Kämpfe auch du weiter für kostenlose Test. Die Armen dieser Welt werden es dir danken!
          Impfbeführworterin Wagenknecht (na gut, offiziell agitiert sie gegen Zwangsimpfung, möchte aber missionarisch überzeugen) hat PCR-Tests als unzuverlässig bezeichnet. Dann sollte sie auch so konsequent sein und eine generelle Abschaffung fordern, anstatt gutmenschlich Tests für lau und mehr davon.

          Gar nicht so einfach zu verstehen, dass es im Kern nicht um’s Geld geht., lach. Als die Tests noch umsonst waren, war die Welt viel besser.

        • @Tafelrunde

          Ne, Herr oder Frau oder Dings Tafelrunde. Wir brauchen angesichts eines für die Allgemeinheit eher harmlosen Virus*, gegen welches nach natürlicher Infektion eine breite, robuste und langanhaltende Immunität besteht, die sogar so gut wie steril ist (Schutz vor Reinfektion über 99%) weder Maßnahmen wie Tests, 3, 2 oder 1G, noch eine Impfung der Gesamtbevölkerung mit vom Prinzip her schlecht designten "Impfstoffen" (experimentelle Gentherapeutika), die nur einen kurzen, sehr spezifischen Schutz vor schweren Erkrankungen (eine Gefahr die aber nur für die Risikogruppen besteht) gewähren, aber keine sterile Immunität herstellen und somit durch Immunflucht gerade die Bildung hochansteckender und/oder gegen die durch die "Impfungen" induzierte sehr spezifische Immunität restistente Varianten begünstigen. Dafür aber reichlich Nebenwirkungen mit sich bringen, bis hin zu schwersten und allerschwersten wie Tremor, Taubheit, Blindheit oder Tod. Mögliche Langzeitfolgen? Unbekannt!

        • @Tafelrunde

          *) (globale) Infektionssterberate (IFR) des Originalvirus nach Altersgruppen für unter 70 jährige

          0-19: 0,0027 %
          20-29: 0,014 %
          30-39: 0,031 %
          40-49: 0,082 %
          50-59: 0,27 %
          60-69: 0,59 %

          Für die Deltavariante ergaben die Daten aus England (und auch Indien) hingegen eine Fallsterberate (CFR) von 0,1%. Nun ist die CFR um ein Vielfaches höher als die Todesrate bezogen auf die gesamten Infektionen (IFR), da die überwiegende Mehrheit der Infektionen mit SARS-CoV-2 unentdeckt bleiben. Als Verhältnis zwischen entdeckten und tatsächlichen Infektionen findet man unterschiedliche Zahlen – die WHO verwendet den Faktor 20, das US CDC 10. Wendet man das an auf die CFR von 0,1 %, die in den britischen Regierungsdokumenten steht, so kommt man auf eine IFR von 0,005 bis 0,01 %.

          Dies wird auch für kommende Varianten sich nicht anders verhalten – sofern nicht gerade die Geimpften durch ADE oder andere (noch auftretende) Effekte massivst durch diesen Varianten gefährdet werden.

        • @Tafelrunde

          PS Neuerdings erinnert mich Ihr Duktus auch ein wenig an den Werten Durchlauferhiter (aka das Ü der Einfätigkeit, sting, Idiotenwatch, neuerdings vielleicht auch zekowski), Sie sind aber ein anderer Gläubiger der heiligen Kirche der goldenen Impfung*, oder?

          *) Oder ist es eher der goldene Schuss?

          Falls nicht, Sie also identisch sind mit dem werten Herr D: Mal unter uns – haben Sie eigentlich keine Freunde, Hobbys, etc., dass Sie hier tagtäglich und rund um die Uhr uns unermüdlich an Ihre Weisheiten teilhaben lassen? Oder bezahlt Sie etwa wirklich einer dafür? Wie ich aber schon öfters schrieb, kann ich mir das beim besten Willen nicht vorstellen. Zu schlecht Ihre Überzeugungsarbeit.

        • @Trollo
          Erzähls frau Wagenkencht, nicht mir.

          "Menschen aufklären und Möglichkeit zur Impfung geben" (Sahra Wagenknecht, DICH meint sie ….oder schon geimpft?)

        • Wagenknecht spricht sich PRO Impfung und PRO Tests (armenfreundlich für lau) aus, nicht Ritter Artur. Aber Tafelrunde ist das Böse.

        • @Durchlauferhitzer…äh… Tafelrunde

          Wenn Frau Wagenknecht meint, dass "Menschen aufklären und Möglichkeit zur Impfung geben" sinnvoll wäre, dann zeigt das doch nur, dass Frau Wagenknecht fachliche Aufklärung über diese minderwertigen Gentherapeutika braucht, die man uns als "Impfungen" verkaufen möchte.

          "Wagenknecht spricht sich PRO Impfung und PRO Tests (armenfreundlich für lau) aus, nicht Ritter Artur. Aber Tafelrunde ist das Böse."

          Also ich gestehe Frau Wagenknecht problemlos diese ihre Meinung zu (sofern Ihre Aussage diesbzgl., dass sie dieses Meinung vertritt, korrekt ist). Ich teile sie nicht, aber ich gestehe ihr diese zu – nennt sich Meinungsfreiheit. Während Sie ja offensichtlich große Probleme mit Frau Wagenknechts Meinung zu haben svcheinen, die sie in ihrem Post geäußert hat, der Gegenstand dieses Artikels ist. – Warum eigentlich?

    6. Die Schweiz hat in einer langen, gründlichen Studie festgestellt, daß vor allem erhöhter Blutzucker der Risikofaktor Nr.1 für einen schweren Verlauf von Corona ist. Und da scheint auch eine Impfung nicht zu helfen.
      Die Überalterung in den zivilisierteren Länder könnte gerade darauf zurückzuführen sein, daß man seit gut 50 Jahren Altersdiabetes behandelt. Deswegen wäre Corona davor noch eine normale Grippe gewesen. Altersdiabetes (Typ 2) ist meist auch die "Einstiegskrankheit" in weitere Alterskrankheiten. Durch immer wiederkehrende Mangelzeiten ist er in früheren Epochen seltener aufgetreten, wie Gicht eher bei der höchsten Oberschicht. Auch damals wurden Menschen 90, aber eben nur wirklich Gesunde!
      Und durch Zucker ist ein Körper offensichtlich so angeschlagen, daß ihn das Virus findet, auch wenn er geimpft ist. Der ganze Impfhype ist also sinnlos, wenn nicht etwas Anderes dahintersteckt – z.Unfruchtbarkeit – oder ganz profan Umsatz für BigPharma,

      • Überall Gesundheitsapostel und Missionare die wissen wie’s geht. Grün will euch auch nur gesund ernähren und eure Atemluft säubern.

    7. Eine wirklich bemerkenswerte Politikerin. Scheinbar gibt es Menschen, die in dem Job noch Rückgrat haben. Was sie allerdings bei den Linken möchte, erschließt sich mir nicht. Ich wünschte sie würde etwas Eigenes versuchen. Gerne mit Sarrazin, Otte und anderen klugen Köpfen. Könnte eine Alternative zur Alternative werden. Mit der Basis, Teilen der AfD und dem Tierschutz könnte zukünftig der bunte Tag „gerockt“ werden und nicht nur die Reden einiger AfD Politiker:-*innen wären genußfähig. Bin gespannt wo die FDP dann sitzen möchte?! Vielleicht auf der Tribüne? Apropos Genuß: die Zahnfee, der beliebteste der Wahrheit wenig zugeneigte Politiker vom Deutschen, Karl, der Gesundheit kann, will die Freigabe von Haschisch, Gras und anderen Substanzen. Das ist mal eine gute Nachricht! Ich plädiere auch für die Freigabe von Heroin, das wärmt, wenn die Heizung nicht mehr arbeitet, Kokain, Meskalin, LSD und allen anderen Dingen, die das Leben schön bunt machen. Dann kann der Untertan sich schön zudröhnen und die gehypten Flüssigkeiten, die Guten nennen es Impfung, können noch besser fließen. Viele sabbernde Untertanen hirnlos bekifft, das gefällt dem Karl, dem zukünftigen Minister für Gesundheit und angenehme Rauschzustände. Hoffentlich wird dann auch im bunten Tag konsumiert, das hätte einen gewissen Charme!

      • Gut gesagt. Gerade meine Frage: wo konnte sie besser abschneiden. Ein Politiker mit Integrität.

      • @GUTMENSCH. Guter Kommentar. Alles in allem fuehren die Wege die die Zahnfee aufzeigt in ein China 4.0.

        • Mach’s gut Germania an

          @Rabe CHINA wird trotz des Corona Wahns eine Weltmacht mit über 1 Milliarde Menschen bleiben und weiterhin auch sein eigenes Geld drucken und verleihen, wie jüngst an Ungarn ……Deutschland wird nach der Corona Diktatur, komplett sinken, wie einst die Titanic.

      • Testen bis der Arzt kommt an

        Wagenknecht: "PCR-Test ist ungeeignet. Lockdown auch"

        Zudem frage sie sich, wie neue Hotspots entdeckt werden sollen, „wenn kostenfreie Testmöglichkeiten abgeschafft werden“.

        Finde den Fehler!