„Das Bundesgesundheitsministerium will einem Medienbericht zufolge die Testpflicht für Reiserückkehrer deutlich verschärfen. Es geht um allgemeine Regeln – unabhängig von gewähltem Verkehrsmittel und Reiseland.“ (Rheinische Post)

    „Wie unzuverlässig der Test ist, zeigt allein schon die Tatsache, dass die Bundeskanzlerin mehrfach getestet werden musste, bevor sie einen Negativ-Bescheid erhalten konnte. Lediglich kleine Bruchstücke des vermeintlichen Virus werden in Abstrichen von Testpersonen zuerst vermehrt und dann identifiziert.“ (COMPACT-Aktuell Corona-Lügen)

    30 Kommentare

    1. Die Konsequenz ist das Reisen sein zu lassen – zumindest ins Ausland! Wer das beruflich muß wird von seinem Arbeitgeber wahrscheinlich zur Impfung "veranlaßt". Das muß nicht sein; denn man kann, da sie selten sind, solche Beschäftigungen vermeiden. Schon deshalb weil wenn jemand nicht fliegen mag darauf keine Rücksicht (mehr) genommen wird.
      Privat hat das eigendlich keiner mehr nötig, da man sich über das Netz (fast) alle Ecken der Welt ohne die Unannehmlichkeiten des Reisens ansehen kann. Auf der Umweltagenda steht die Abschaffung des Massentourismus auch ganz oben drauf! Solche Maßnahmen haben mit Sicherheit den Zweck, es vielen Leuten zu verleiden. Und es ist tatsächlich reiner Luxus – unsere Urgroßeltern kannten es garnicht! Die sind höchstens (noch) als Handwerksburschen auf der Walz gewesen. Den Lebenskreis verlassen (zu müssen) war immer mit Krieg und Not verbunden!

    2. Marques del Puerto an

      Du bist nicht Du , wenn du nicht durchgepimpert…ääh….geimpft bist ! ;-)

      Mit besten Grüssen

    3. HERBERT WEISS an

      Strikte Einreisekontrollen vom Herbst 2019 an hätten durchaus etwas bringen können. Quarantäne für alle aus der Provinz Wuhan Einreisende und Symptombehaftete. Doch dazu hätten unsere Oberschlafmützen erst einmal wissen müssen, dass da etwas im Busch ist.

      Jetzt ist der Feind schon längst (nachweislich seit anderthalb Jahren) im Land und von einigen krassen Hochinzidenzgebieten mal abgesehen ist es ohnehin Wurscht, woher die Leute kommen.

    4. Heinz Emrest an

      Corona ein hochvariables, sich ständig verändertes Virus, das sich seit seinem ersten Auftreten in tausenden verschiedenen Mutationen manifestiert hat und auch künftig weiterentwickeln wird. Eine Impfung, die das Virus in Schach hält, gibt es nicht. Die Pseudoimpfung für eingelullte Dumme und ängstliche Rentner ist reine Show und bezweckt nichts, ausser dass sie die Kassen der Pharmaindustrie schnell und nachhaltig befüllt. Jeder Geimpfte ist letztendlich ein Todeskandidat, denn er wiegt sich in Sicherheit und glaubt er ist unsterblich.
      Das Virus passt sich an, wird agressiver, umgeht die Impfung, die ja nachweislich das Imunsystem schwächt.
      Es sucht sich die Hintertür und Big Pharma weiß das auch, Jens Span und der Rest der Politparty weiß es auch, deshalb geht denen jetzt die Klammer. Spätestens im Herbst wird nachgeimpft und wieder vertraut der Dumme einer Medizin, die ein reines Placebo ist. Vielleicht ist es aber auch so designt, dass gerade die Impfung selbst das Einfallstor für den Virus ist. Je mehr geimpfte, desto mehr Tote! Damit das klappt, muss man die Leute halt nur noch ein wenig mehr gängeln und die Unwilligen und Querdenker in die Ecke stellen.

      • Wenn der Heinz E. glaubt, er wäre wegen einer Impfung unsterblich, hat er ein Problem mit sich. Wenn "Big Pharma" durch meine Impfung fette 2 x 15 Dollar einnimmt, juckt mich das nicht, zumal Ich die nicht selbst zahle.

    5. Die Tests zahlt doch ohnehin der Steuerzahler, ist er vielleicht am Umsatz beteiligt? Wenn die Tests von den Rückkehrern bezahlt werden müssen, wäre es blanker Raub!
      Die Steuerzahler bezahlen den Test gerne, sie haben dem FREIWILLIG mit Wahlkreuz zugestimmt, weil es ihr demokratisch erwählter Lieblingsgesundheitsminister verlangt.

      • Archangela an

        Wer nicht wählt, ändert nichts. Die Stimme ist genau so aufgeteilt, wie des amtliche Endergebnis. Also hat jeder, der nicht abgestimmt hat, Merkel gewählt und sollte aus seinem Glashaus nicht mit Steinen werfen.

    6. thomas friedenseiche an

      ist herrn spahn schon bewußt geworden

      wie er corona bekommen hat
      bei wem er sich angesteckt hat
      warum ständig reiche in deutschland corona bekommen
      woher die corona bekommen

      warum alaba und diverse andere diversitäten ständig diese krankheit bekommen

      ich hab noch keinmal corona bekommen
      meine leute auch nicht
      keiner von denen

      was machen die politiker und reiche und mächtige falsch dass sie ständig mit corona in den schlagzeilen stehen???

      • Archangela an

        Die testen öfter. Wir merken gar nicht, dass wir Corona haben. Is‘ halt nur ’n Schnuppen.

    7. Archangela an

      Alle Reiserückkehrer von überall müssen einen negativen Test vorlegen.

      Noch 2015 hieß es: „Wir können die Grenzen nicht schließen. Wenn man einen Zaun baut, werden sich die Menschen andere Wege suchen“.

      Es scheint also gelungen, den Grenzschutz, tschuldigung, die Bundespolizei soweit aufzustocken, dass eine lückenlose Einreiseüberwachung jetzt möglich ist. Hurra!

      Damit könnten wir, anders als 2015, jetzt endlich die Befolgung der Einreisegesetze im Bezug auf Asyltourismus durchsetzen. Könnten. Allein, es fehlt der Wille, denn die Argumente von 2015 sind keine mehr.

      Offensichtlich hat also die lückenlose Überwachung der "schon länger hier Lebenden" inzwischen einen solchen Stand erreicht, dass selbst der Fußgänger über die grüne Grenze nach Holland erfasst werden kann, sonst könnte Spahn solche Vorschläge nicht ernsthaft veröffentlichen.

      Schöne neue Welt.

      • Wunderbare Taliban an

        Viiiiel zu spät ! Und viel zu wenig. Warum das Reisen nicht schon voriges Jahr ganz verboten wurde, nicht nachvollziehbar. Niemand stirbt daran, wenn er mal 1 Jahr nicht ins Ausland kann. Die Taliban-Kämpfer können auch nicht 2 x im Jahr nach Gran Canaria.

        • Archangela an

          》Warum das Reisen nicht schon voriges Jahr ganz verboten wurde, nicht nachvollziehbar.《

          Ist doch ganz klar. Die Bundespolizei war noch nicht so weit. Jetzt endlich können sie, wie der Bundesgesundheitsbankkaufmann es will.

          》Die Taliban-Kämpfer können auch nicht 2 x im Jahr nach Gran Canaria.《

          Das tut mir leid. Aber außer am Geld fehlt es Dir an nichts?

    8. alter weiser weißer mann an

      Was verstehen die Kasperle vom RKI unter Herdenimmunität?

      Ich erklär Ihnen mal den Begriff:

      Merkel lässt Millionen Illegaler einströmen,
      Spähnchen macht aus berufsbedingter Unfähigkeit nur Mist.
      Uschi hat McKinsey am Hals.
      Laschet lacht.
      Baerbock laesst abschreiben.

      Passieren tut nix. Die schwarzen Schafe werden von der Politikerherde geschützt.

      Eben, das ist Herdenimmunität.

    9. alter weiser weißer mann an

      Natürlich braucht es aus Scht der Corona- "Regierenden" langfristig eine Umerziehung der BRiD -Insassen.
      Die Fakten drehen ja immer mehr, so dass vielleicht doch die ein oder andere Schnarchnase mal beginnt Fragen zu stellen, daß ist zu riskant für das Politgesindel …..

      Das momentan augenfälligste Phänomen ist die Umkehr des „Impfskeptikers„. Immer mehr Geimpfte halten einen für eine Gefährdung, wenn man nicht zu ihrem „Rudel“ gehört, da sie wohl inzwischen selbst nicht mehr (außerhalb des Unterbewusstseins) an eine wirkliche Schutzwirkung glauben.
      Auf die Nachfrage „wie kann ich Dich gefährden, Du bist doch geschützt?“ kommt inzwischen nur noch dümmlichste Aggression.
      Fragt man die Leute nach absoluter und relativer Schutzwirkung kommt nur verständnisloses Glotzen.
      Wird ein lustiger September sobald die Zahlen saisonbedingt zwangsläufig wieder hochgehen und sich die „Geschützten“ dann reihenweise in häuslicher Quarantäne wiederfinden.

    10. Angst vor Delta? Das ist harmlos gegen das, was uns mit der fortschreitenden Islamisierung bevorsteht! Aber alle Grenzen bleiben weiter sperrangelweit offen. "Asyl" ist das Zauberwort. Immer noch kommen täglich hunderte Migranten nach Deutschland (natürlich ohne C-Test). Die Bevölkerung wird von Politikern und ARD/ZDF blödgehalten und der Michel glaubt fast jede vorgetragene Lüge von den unnützen Fachleuten Jens Spahn und Helge "Braun"… darf man diesen Namen eigentlich noch aussprechen – wie das böse N-Wort?!

    11. Rationaler Rationalist an

      Absolut nachzuvollziehen. Oder macht Auto fahren corona Immun ?! :-D Scherz ¥^^

      Das dort unterschiedliche Regeln zutrafen war schon immer Mumpitz

    12. alter weiser weißer mann an

      Über Frau Spahn kann ich hier nichts liefern, die ist mir xxxxxx
      aber über Karli den Lauterbach gehts noch
      er ist ein als Politiker getarnte Hysteriker…
      Vor seinem inneren Auge werden Kinder im großen Stil dahingerafft, weil sie nicht schnell genug geimpft werden.
      Dass es überhaupt noch alte Menschen gibt, kann er sowieso kaum fassen.

      Die Welt des Karl Lauterbach ist eine Mischung aus «The Walking Dead» und «Planet der Affen».

      Zerstörung, Verwüstung und der allgegenwärtige Tod sind das Markenzeichen unserer Zeit für ihn.

      Sich selbst sieht er als letzte Bastion des Kampfs ums Überleben.
      Dass es nicht alle so sehen, macht ihn regelrecht rasend.
      Beobachtet mal seine irren Augenbewegungen, sein geiferndes Spucken aus seinen zahnfäuligen Schnabel usw.
      Von wo ist der nur entlaufen – ich habe da einen bestimmten Verdacht ……

    13. Finde ich gut und konsequent! Was muß Fräulein S. auch Reisen, wo es sich auf Neuspahnstein gut lebt! Und wenn die Führer:-*innen nicht reisen, weshalb kann das Volk nicht in den eigenen Wänden maskiert und isoliert fröhlich sein Leben gestalten? Ich wünsche der Janina mehr Mut: Sie sollte das Reisen verbieten, das würde auch die teuren Testungen sparen und das Geld könnte für die Integration der Kulturfremden genutzt werden. Dann müßte beispielsweise auch die junge Frau, die aktuell von drei jungen muslimischen „Flüchtlingen“ vergewaltigt wurde, nicht so leiden. „Wir“ hätten den Dreien doch regelmäßig Sexarbeiterinnen zur Verfügung stellen können. Dann würde es der Frau sicherlich besser gehen und die drei müßten nicht einen Prozess und eine Geldstrafe befürchten müssen. Die armen Herkunftsfamilien aus dem Irak und Syrien wo sich die Traumatisierten aktuell wahrscheinlich aufhalten. Die psychische Belastung, dass ein Prozess droht wegen einer Tat, die in den Herkunftsländern vielleicht als solche garnicht gelistet ist. Also liebe Machthaber:-*innen: Urlaub streichen und das eingesparte Geld in die Integration fließen lassen, dann wird es etwas mit der Scharia! Und natürlich die Anna wählen, sie hat sich auch beim oder für den Neger entschuldigt und Zigeunerschnitzel ißt sie schon lange nicht mehr. Und wenn, dann nur an einem Sonntag vom Bioschwein oder war es ein süßes Kälbchen?

      • jeder hasst die Antifa an

        Danke Mamma Merkel das wir drei traumatisierten,Schutzsuchenden eine 18 jährige Deutsche brutal vergewaltigen durften, konsequenzen haben wird das hoffentlich nicht für uns,höchstens ein Gutmenschen Stuhlkreis mit dem Titel, wie baggere ich Gendergerecht deutsche Frauen an.

      • Andor, der Zyniker an

        @ GUTMENSCH

        Die psychische Belastung der Familien in den Herkunftsländern wird diese in die Flucht treiben, könnte man annehmen. Aber die müssen gar nicht flüchten, sondern werden, quasi als Therapie für ihre traumatisierten Knaben, heim in Mrkls Reich geholt.
        Und Zigeunerschnitzel brauchen wir wirklich nicht mehr, es gibt doch genug alte Umweltsäue, die weg müssen. Die können doch nicht ewig im Hühnerstall Motorrad fahren.
        Apropos schwarze Neger: Die Schwarzen Löcher im Weltenall sollen bald antirassistisch und antisexistisch umbenannt werden und bei Aldin wird es bald keinen schwarzen Pfeffer mehr geben. Blos gut, dass der weiße Pfeffer nicht wirklich weiß ist. Könnte ein Gedankenakrobat sicherlich auch antirassistisch oder rassistisch deuten, je nach Blickwinkel.
        Aber wenn erst die Worte Neger und schwarz verboten sind, sehe ich schwarz für Zukunft dieser bescheuerten Welt.

      • Nachtrag: Nun muß ich bei RT lesen, dass die drei Traumatisierten doch in Haft müssen. Ein Skandal! Menschen, die aus Krisengebieten zu uns fliehen, keine angemessene Integrationsmassnahmen in Anspruch nehmen konnten, einzusperren, ist unmenschlich. Ok, die Vergewaltigung der jungen Frau, es stellt sich natürlich die Frage ob diese nicht durch unangemessene Kleidung provoziert hat, scheint etwas aus dem Ruder gelaufen sein, wenn bis zu 15!! Jahren Gefängnis im Raum stehen und in anderen Fällen eine Geldstrafe als Strafe ausreichend schien. Der Gemeinschaft der Steuerzahler:-* innen sollte natürlich die besten und teuersten Rechtsbeistände für die Anhänger der friedlichsten aller Religionen zur Verfügung stellen, um die eh schon so gebeutelten jungen Männer zu verteidigen. Vielleicht kann nach einer Entschuldigung bei der Frau, ein Handschlag sollte von den Dreien nicht gefordert werden, doch die Zahlung eines Geldbetrages als Strafe ausreichen. Dann könnte es auch mit der Integration noch etwas werden.

      • Putzfrau 80+ an

        Das Vorhaben v. H. Spahn wird sich – durch die Testkosten – als Reiseverbot vor allem für weniger Betuchte, die sich die höheren Preise im Inland nicht leisten können, auswirken. Ausserdem ist zu erwarten, dass andere Länder nachziehen und bei der Einreise ebenfalls generelle Tests verlangen werden.
        Man ist damit als Bürger endlich in der Käfighaltung angekommen. Denjenigen, die sich nur haben impfen lassen, um endlich wieder ihre unbeschränkte Bewegungsfreiheit zurückzuerhalten, müsste jetzt doch klar werden, wie sie betrogen wurden: weder schützt die Impfung vor einer neuerlichen Infektion noch vor den unausweichlich kommenden Mutationen und ist womöglich mit bisher unkalkulierbaren Risiken behaftet.
        Man hat dem Bürger einen unerreichbaren Köder vor die Nase gehalten und ihn so nach Gusto zur Impfung manipuliert . Um den wachsenden Unmut der Bevölkerung zu beherrschen, sollen jetzt die Ungeimpften als Sündenbock stigmatisiert und benachteiligt werden. Man sollte sich fragen, wieso Trägern hoch ansteckender und meldepflichtiger Krankheiten (die ja lt Presse auf dem Vormarsch sind) keinerlei Nachweispflichten und Beschränkungen im Alltag auferlegt werden, falls sie nur "coronafrei" sind.

    14. Andor, der Zyniker an

      Es geht dem holden Minister also um allgemeine Regeln, unabhängig vom Verkehrsmittel.
      Doch nicht etwa um die Maskenpflicht beim Analverkehr?

    15. Schilda 2.0 an

      Nicht für Geimpfte und nachweislich Genesene.

      Hier riefen auch schon einige nach dichten Grenzen, oder beschweren sich über Undisziplinierte (Migranten, CSD,…). Die eigene Medizin schmeckt meist bitter.

      • Archangela an

        》Nicht für Geimpfte und nachweislich Genesene.《

        Nein, nein, mein Freund. Für Alle, von überall.

        • Schilda 2.0 an

          Schönste, nicht immer Fakenews verbreiten.

          "Bereits seit längerem ist bekannt, dass Spahn alle Einreisenden verpflichten will, einen Genesenen- oder Impfnachweis vorzulegen oder sich testen zu lassen."

          Fakten, keine Meinung.