„Kinos, Geschäfte und Theater könne ebenso offen bleiben – für Geimpfte und Genesene mit FFP2-Maske. Ungeimpfte müssen für die nächste Vorstellung das Ende der vierten Welle abwarten, wenn die Kliniken wieder Platz für sie haben.“ (Süddeutsche Zeitung)

    „Das zweite Corona-Weihnachten wird so düster verlaufen wie das erste – und das, obwohl über 80 Prozent der Erwachsenen doppelt geimpft sind. Wie bösartig man uns getäuscht hat, zeigt sich auch an den Statistiken – wenn man sie zu lesen weiß.“ (COMPACT 12/2021)

    6 Kommentare

    1. Mein Weihnachten 2020 war nicht "düster". Lag vielleicht ara, aß ich mir vom Weihnachtsman nicht die Einstellung aller Corona- Abwehrmaßnahmen geünht habe. Niemand hat irgendein Interesse ,irgendwen bezüglich Corona bösartig zu täuschen. Für den intakten Verstand ist kein Motiv dafür ersichtlich.

      • gesunde einstellung. auch ablasshandel ist keine täuschung, sondern bewahrt uns vor der hölle.

    2. Die sagen ja auch: "Außerdem lassen sich Infektionen mit einer umfassenden Maskenpflicht für [!]Lehrende [!] und [!]Lernende [!] im Innenbereich eindämmen."

      • hab das "lach" vergessen.

        Ich find Gendersprech gut! Man weiß sofort ob das Gehirn intakt ist.

    3. Schön, dass die Süddeutsche noch ein Herz für „ Ungeimpfte“ hat. Wettbewerber:-*innen sind da schon weiter. So las ich in der Politikstube, dass der Essener Stadtspiegel einen Leserbrief veröffentlicht hat, wo ein Leser, eine Leserin, etwas Diverses, sein Bedauern zum Ausdruck bringen darf, dass das „Keulen, wie bei der Vogel- und Schweinegrippe, ja nicht möglich sei“. Dieser angenehme Zeitgenosse bedauert es also, dass die Ungestochenen nicht gekeult werden dürfen. Das nenne ich mal klar und deutlich! Nun scheint die Fantasie von Lagern langsam in den Bereich des Möglichen zu rücken. Vergleiche zum Dritten Reich sind natürlich nicht angemessen, sagt wer? Bis wann konnten sich die Juden unter 2G Regeln noch frei im deutschen Reich bewegen? Wann war dann 2G nicht mehr nötig, weil alle….? Wenn zukünftig zwischen „Impfung“, „Gas“ und „Keulen“ zu wählen ist, scheint mir die Teilnahme an den Versuchen doch die sicherste Variante. Wird das PEI bestätigen können. Ansonsten haben die Tischgäste der Gottgleichen nach lecker Essen mit den passenden Weinen ein weises Urteil gefällt. Die Bundesnotbremse war angemessen und überhaupt ist alles was die vergangene und auch zukünftige Regierung in Bezug an Einschränkungen beschließt, völlig o.k.!Was gibt es beim nächsten Treff zu essen?