Zitat des Tages: Malle statt Familie

39

„Deutschland bleibt im Lockdown-Modus. Dabei sollte Ostern doch neue Hoffnung aufkeimen. Das Problem der Politik ist nun aber: Glauben wir ihr noch? Fällt nicht sowieso alles ins Wasser? Deutsche können nach Mallorca fliegen, sollen aber im Inland keinen Urlaub machen. Das ist doch absurd.“ (Mitteldeutsche Zeitung)

„Wenn nur ein einziger politischer Entscheidungsträger, etwa der Ministerpräsident eines Bundeslandes, den Mut zur evidenzbasierten Vernunft und selbstverantwortlichen Besinnung hätte und entsprechend alle Corona-Maßnahmen samt PCR-Testerei mit sofortiger Wirkung aufhöbe: Dann wäre der ganze Spuk im Nu vorbei.“ (Rudolf Brandner, COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur)

Über den Autor

39 Kommentare

  1. VOR den Wahlen im Südwesten hat man den Leuten mehr alte Normalität versprochen, damit die Altparteieen gewählt werden! Und die Leute waren so blöd, haben sich an die Hoffnung geklammert und die etablierten Parteieen gewählt! Ich hoffe nun aber das passiert nicht nocheimal! Und nicht der Wahl fernbleiben, das bringt überhauptnichts, dann reicht es nämlich den Etablierten mit immer weniger Stimmen an der Macht zu bleiben, notfalls reicht es, ihre Mitglieder zur Wahl zu schicken!
    Und wenn man nach der Mallereise in Quarantäne muß ist das für Arbeitnehmer viel zu riskant, zu reisen. Um die Umwelt zu schützen, soll Reisen nach Möglichkeit ganz abgeschafft werden! Bezüglich Reset und Transformation sind die Herrschaften da sehr konsquent. Das sich Urlaub = Reisen eingebürgert hat. ist erst gut 60Jahre alt, wurde aber schon im 3.Reich angefangen! Zuvor haben sich die Meisten zeitlebens nicht mehr als 20km von ihrem Geburts- und Sterbeort enrfernt – das bei 3Mrd. Menschen! Bei 8Mrd. vernichtet das radikal zu viele Ressourcen, vor allen, wenn einige Gutmenschen meinen, das muß für Alle gelten, oder für Keinen! Machtmenschen natürlich ausgenommen!
    Wenn man etwas garnicht einführt, vermißt es auch keiner – will man etwas wegnehmen, muß man es mit der Brechstange tun! Das läuft gerade!

  2. Der Überläufer am

    Ja, das ist sogar völlig absurd. Länder die leider nicht so großzügig Coronahilfen verteilen (können) wie "Diktaturmeckerland" Deutschland nehmen sogar todbringenden Seuchentourismus in Kauf. Für Brasilien und andere Armutsländer zumindest noch einigermaßen nachvollziehbar, EU-intern allerdings nicht, da hätte ich von Brüssel mehr erwartet.

  3. Endlich jemand der unsere Freizeitgestaltung übernimmt.

    Eilt! Merkel will den Deutschen das ganze Jahr den Urlaub verbieten
    Youwatch 23.03.21 – Auszug-
    Wenn jemand wie Angela Merkel erst mal in Fahrt gekommen ist, wenn sie merkt, sie kann ihre Untertanen auf dem Boden zerquetschen, ohne, dass diese sich wehren, dann gibt es noch einen oben drauf, und noch einen und noch einen.

    Die „Bild“ vermeldet gerade, dass sich die Deutschen den Urlaub in diesem Jahr komplett abschminken können und zitiert die offensichtlich verwirrte Kanzlerin mit folgenden Worten:

    „Insgesamt verhehle ich nicht, dass wir eigentlich den Reisehinweis geben, dass man eben NICHT reisen sollte in diesem Jahr.“

    Sie will, um das durchzusetzen, alle rechtlichen Mittel, die zur Verfügung stellen, einsetzen.

    Wir wissen: Dieses Virus wird weiter mutieren, niemals verschwinden. Urlaub ist also Schnee von gestern, nicht nur im Winter?

    • Hans Hamberger am

      "Honeckers Rache" hat per Politbüro, also nicht per Parlament (was ist das eigentlich?) Reiseverbote für das Normalvolk erlassen.
      Sie hat kein Problem damit. War doch in ihrer DDR auch so. Also was meckert ihr?

  4. Was die Zahlen aussagen hat kürzlich ein Mathe – Student verständlich dargelegt.
    Und dazu passen die nachfolgenden Aussagen (Neopress von heute). Die Zahlen sind nicht viel wert.

    Die Berechnung der Infektions-Zahlen wurde u.a. bereits von dem Infektiologen und ehemaligen Chef der Uni-Klinik Marburg, Prof. Dr. Matthias Schrappe, kritisiert, der im ZDF sagte, „die Zahlen seien nichts wert“. Schrappe erklärte in dem ZDF-Interview, dass die Berechnung der Infektions-Zahlen durch das RKI „nichts wert“ und ohne Basis seien und dass das RKI die Zahlen auf Anfrage nicht herausgebe.

    In der jüngsten Sitzung des Corona-Ausschusses wurde der Fachinformatiker Hendrik Pötschke eingeladen, welcher die Inzidenz-Zahlen des Robert-Koch-Instituts seit Monaten untersucht und auswertet. Auch er kommt zu dem Schluss, dass die Zahlen nicht korrekt seien und „Fallzahlen künstlich hochgehalten würden“.

    Kritiker zweifeln die Richtigkeit der Inzidenz- und Infektionszahlen an und unterstellen der Regierung, die Zahlen „künstlich hochzuhalten“, um eine Basis für Lockdown- und Maßnahmen-Verlängerungen zu haben. Die „Infektionszahlen“ sollen zudem Grundlage für neue Maßnahmen sein, wie die Einführung von Corona-Tests in Kitas, Schulen und Unternehmen. Durch die Tests, deren hohe „falsch-positiv“-Rate bekannt und mehrfach kritisiert wurde, können die Infektionszahlen theoretisch unendlich hochgehalten und Maßnahmen von der Regierung gerechtfertigt werden.

    • Der Überläufer am

      Na wenn es ein Mathestudent und ein Fachinformatiker sagen, lach. Die übernehmen sicher auch die volle Verantwortung, oder?

      Menschenleben sind halt keine einfache Zahlenspielerei. Und wenn, dann sollte man das allerwichtigste nicht unterschlagen, nämlich ü 75.000 C-Tote allein in Deutschland. Die hätte es sicher nicht gegeben, wenn wir von Anfang an auf Adam Riese gehört hätten?

      • Die Leute haben nur die offiziellen Fake-Zahlen genommen und überprüft !
        Dabei wurde nunmal festgestellt das es Lug und Trug ist.
        In Mathematik warst du bestimmt die kleinste Leuchte anhand deines Kommentares nach.
        Aber gut zuwissen dass du auf jeden Lug und Trug reinfällst und auch noch verteidigst.
        Und du belügst dich auch noch selber mit solchen Fake-Wissen !

      • Hans Hamberger am

        Im Hilpoldsteiner Krankenhaus wurde den Angehörigen 4000€ geboten, wenn sie einen Verstorbenen als CoViD19-Toten melden durften. Offenbar gibt es dann mehr Kohle für das KH.
        Noch Fragen, Kienzle?

      • Der Überläufer am

        Ihr plappert alles nach, ohne euch zu informieren.

        "Die Berechnung der Infektions-Zahlen wurde u.a. bereits von dem Infektiologen und ehemaligen Chef der Uni-Klinik Marburg, Prof. Dr. Matthias Schrappe, kritisiert, der im ZDF sagte, „die Zahlen seien nichts wert“. Schrappe erklärte in dem ZDF-Interview, dass die Berechnung der Infektions-Zahlen durch das RKI „nichts wert“ und ohne Basis seien und dass das RKI die Zahlen auf Anfrage nicht herausgebe."

        So wird ein ganzer Schuh draus!

        "Kritik an Kennzahlen des RKI und Verweis auf Dunkelziffer"
        Die Zahlen des RKI kritisiert Schrappe vor allem deshalb, weil sie aufgrund einer unbekannten Dunkelziffer nicht das gesamte Infektionsgeschehen in Deutschland erfassen würden. Die Kennzahlen, auf die sich die Politik aktuell berufen würde, seien unzuverlässig, weil sie die Dunkelziffer außer Acht lassen würden, sagt Schrappe."

        Übersetzt heißt das, dass Schrappe "Untertreibung" durch RKI anmahnt.

      • "Na wenn es ein Mathestudent und ein Fachinformatiker sagen, lach. Die übernehmen sicher auch die volle Verantwortung, oder?"

        Na, da haben wir grade noch mal Glück gehabt … das wir nicht von einem Mathestudenten und einem Fachinformatiker regiert werden. Sondern von einer Füüsikerin und einem praktizierenden Proktologen… – darauf mach ich mir jetzt ’ne Flasche Selters auf! 😆 😆

      • Der Überläufer am

        Otto

        Müßig, sich permanent um vollendete Tatsachen zu unterhalten.

        Der Souverän hat so entschieden (Duseda und Ichsea inklusive). Wem das nicht passt der muss sich nen Panzer besorgen, anstatt das Internet anzuweinen (bringt doch nichts)?

    • Noch zu Corona-Ausschusses und Fachinformatiker Hendrik Pötschke. Ersteres hat was von Reichsbürger-TV, aber gut Geschackssache, möge jeder für sich selber entscheiden.

      Pötschke, der Erfinder des sich selbsterklärenden Arguments, bzw. der symptomfreien Nicht-Inzidenz. Nachdem ich mir todesmutig seinen VHS-Einführungskurs in Excel angetan habe (im Interesse der Gemeinschaft), bin ich dann aber doch entnervt ausgestiegen, als er seine eigene Statistik wie folgt fälschte:
      Pötschke-Inzidenzwert: *Gemeldete Fälle im Verhältnis zur Gesamt-Einwohnerzahl (nicht zu Getesteten)*

      Axo… dachte ich mir, deshalb hat es zum richtigen Informatiker nicht gereicht. (nur Meinung)

      Wer Nerven wie Drahtseile hat:
      youtube.com/watch?v=u_Rh4rKO0o4

      Bis min 16 durchhalten!!! lach

      PS
      übrigens nicht die feine Art hinter der Fichte, Seriöses wie Schrappe mit Pötschke zu vermauscheln/falsch darzustellen. Schon gar nicht, wenn sie offensichtlich gegensetzliche Meinungen vertreten.

  5. Das Politbüro unter der Gottgleichen und dem Sonnenkönig hat gesprochen! Mallorca, Sansibar, Kuba, Brasilien ist völlig o.k., aber die Ostsee….ausserdem sollte der Mensch christliche Feiertage möglichst alleine bzw. im Kreise der Kleinfamilie erleben. Pfingsten könnte dann beschlossen werden, dass ein Korken im Ohr eine sinnvolle Maßnahme sei, was den Absatz von gekorkten Weinflaschen in die Höhe treiben würde. Ob irgendwann der kollektive Suizid auf der Agenda steht, kann ich nicht beurteilen. Auch fällt mir eine Prognose, wie viele der Menschen aus Angst vor der Grippe den Fenstersturz wählen würden, schwer. Klar ist nur, dass das Grüne immer beliebter wird!
    Wo ist eigentlich der Landesvater Kretschmann nach seiner werbewirksamen Impfung? Sollte es wirklich die Astra und keine Kochsalzlösung gewesen sein? Oder hat die Corinna ihn geholt?
    Einen Lichtblick in diesem dunklen Zeitalter gibt es: bald fastet der Moslem auch hierzulande und bekanntlich steht dann das Zuckerfest an! Es ist davon auszugehen, dass für dieses Event die Maßnahmen gelockert werden.

    • Quatsch,"Politbüro". Diese Gurkentruppe ist kein Politbüro. Im Rückblick muß man der KPDSU , den Inhalt mal ausgeblendet, eine gewaltige organisatorische Leistung anerkennen. Soll erst mal einer nachmachen.

  6. Auf Mallorca sind die Werte bei um die 20. In Deutschland durchgehend über 100, in vielen Landkreisen über 200.

    Noch Fragen ?! Nein ! Setzen. Im Gegenteil. Das der Ostersamstag noch geöffnet wird ist eine Katastrophe. 5 Tage Quarantäne hätten wir haben können. So wird das nix wenn der Samstag mitten drin wieder geöffnet ist.

    • Der Überläufer am

      Das ist was völlig anderes. Weltoffenheit und Toleranz funktioniert für einige immer nur in eine Richtung.

    • Werner Holt am

      Wenn ich Chef von’s Janze wäre, und ich wollte Inzidenzzahlen von –
      sagen wir mal – 500 haben, dann hätte ich die auch. Wetten?! – Aber sowasvon …

      Sie nehmen aber auch alles für bare Münze,
      Hauptsache es kommt aus dem Wahrheitsministerium …
      Und dazu ständig dieser missionarisch-oberlehrerhafte Ton.

      Ist Ihnen schon einmal ansatzweise der Gedanke gekommen, es könnte auch anders sein? –
      Und ja, Sie dürfen den Ball selbstverständlich zurückwerfen:Ich spiele natürlich auch nur in einer Mannschaft. Wenngleich auf meinem Trikot nicht "Mutti hat immer recht" steht, und mein Verein auch keinen Werbevertrag mit "Corona extra" unterschrieben hat.

      • Der Überläufer am

        Funzt umgekehrt noch viel besser. Vor allem in Ländern, die zwingend Touristengeld brauchen.

    • Andor, der Zyniker am

      @ LEONIDAS

      Auf Mallorca sind die Werte voraussichtlich bei 20 Grad Celsius.
      Da können sich keine Viren halten. Also nix wie hin. Und wenn
      dieses Experiment gelingt, können wieder alle Bekloppten im
      Ballermann ihren Corona-Stress ersaufen, bis zum Überlaufen.

      Aber Spaß beiseite, wie wäre es, wenn der untertänige Leonidas
      seine liebe Frau freiwillig vier Wochen einmal nicht zum Einkaufen
      schicken würde. Dann hätte er 28 Tage freiwillige Quarantäne und
      Mrkls Narrenland wäre gerettet. Noch Fragen? Jesus liebt Dich!

      • "Auf Mallorca sind die Werte voraussichtlich bei 20 Grad Celsius.
        Da können sich keine Viren halten."

        Jaa, da müss mer doch wat tuuun – da müss ma doch heelffe … wenn die sisch nit halte könne … no, da müss mer se halt haaldee… pruuuust … 😆 😆 😆

    • @ Leo :Malle fährt Einschränkungen gerade wieder hoch. Ostern Quarantäne ist nun wirklich übertrieben, Ich halte mich nicht dran.

    • HEINRICH WILHELM am

      "5 Tage Quarantäne hätten wir haben können"…
      Ooch! Schade auch!
      Vielleicht kann man das mit individueller Enthaltsamkeit kompensieren. Als vorbildlicher, wachsamer Block… äh… Bürger sollte das ein Leichtes sein.
      Vielleicht noch Ostern durchgängig unter Vollschutz verbringen. Das wäre doch die Krone des stillen Heldentums.

    • Ehrlich gesagt … sind mir ‚die Werte‘ völlig scheißegal … 😆 😆 😆

    • Berchtesgaden ist viel schöner!!! am

      Die Zahlen von Mallorca sind mir sowas von scheißegal, wie vor Corona. Ich war noch nie auf dieser Spaßgesellschafts-Insel und will dort auch nie hin. Wenn ich wüsste, das DU, Merkel, Spahn und das ganze andere Gesocks nicht wieder in unser Land kommen würdet, dann wäre ich bereit, für euch die Fahrkarten zu lösen. Also ihr Corona Bonzen, ab nach Mallorca !

  7. heidi heidegger am

    Dazu fallts mir spontan nur der Berliner *Bürjameister in‘ Amt* Mario Heinz Kiesel ein und *oh Gott* ditt Chebli *omg* .. muss frau ditt SPD dankbar sein, dass ditt nix gewordään ist, häh? 😕

      • heidi heidegger am

        jawoll-stimmt, mein lieber Soki..bin gerade mitten im liveStream von Kardinal Rainer Maria Woelki und äh GeneralVikar(?) Dings, mja..cu later!

    • HEINRICH WILHELM am

      Ostergüßle schon jetzt!
      Da wir keine Schlafschafe sind, werden wir auch keine Osterlämmer. Im Lebe net!
      Merkel hat ein fauliges Ei ins Nest gelegt. Machen wir einen großen Bogen darum.
      Jedes Kind geht zur Brust, bis es bricht. Das war immer so und deswegen gibt es auch für diese führenden Nullen (hinter dem Komma) ein Erwachen, von dem sie niemals zu träumen wagten.

    • Eddie Evola am

      Olé, olé und schalala, Majorka (poln.) ist nur einmal im Jahr. Singt ditt Heidi mit "Pete Wackel" und ditt Wendler am Balneario Nº 6 aka Beach Club Six aka Ballermann Sex. Bumm, bumm, bumm in El Arenal, wohl anzuneh’m. [Ich eher Gran-Knack, zack!]

      • heidi heidegger am

        lel

        D u wieder! Nicht mit Siegelring wie ditt heidi, sondern mit Ring wo noch! so’n kleinerer Ring quasi oben druff ist anzunehm‘, mja. Hamma alles schon gehabt äh gesehen – in Hambuich am Hafäään, wo die Schiffe festgezurrt-vatäut werden am Hafenrand an so nem Ring, ja?

      • Eddie Evola am

        @HeiHei:

        Ick heff mol en Hamborger Veermaster sehn, to my hoodah, to my hoodah! *seufz* Ahja, ich geh denn mal um die Ecke, zum Gold’nen Handschuh, Astra ut de Buddel drinken… au, verdammt, Honka-Stuben sinn auch *closed* — wegen Lockdaun un‘ ditt. Hm… Vielleicht gibt’s gegenüber im Elbschlosskeller FAKO-to-go.

    • Chebli? Chebli …?? Ach ja … war da nicht was mit dem ‚Love Priest‘ und seiner Daueraufklärungsshow ‚Love Channel‘? Yep … jetzt weiß ichs wieder: Beim ‚Love Priest‘ habe ich diese Scheiblette gesehen:"Ich bin gerade Mutter eines dreijährigen Kindes geworden … pruuuust … schenkelklatsch …. 😆 – der kleine Pali hat das Glück auch nicht alleine aufwachsen und einsam in sein Palituch heulen zu müssen, DENN: 47 Cousins und Cousinen – allesamt mit echt palästinensischen Wurzeln – sind jederzeit bereit der Nachkommenschaft die Welt zu erklären und die richtigen Werte vorzuleben … 😆 😆

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel