“Der Sprecher der Stadtverwaltung von Leipzig spricht von 20.000 Corona-Leugnern, die erwartet werden. Alle möglichen rechtsradikalen Gruppen rufen dazu auf nach Leipzig zu fahren. Wenn ihr nicht kommen könnt, dann unterstützt die Antifaschist*innen in Sachsen und sorgt dafür, dass die Rechten bei euch bleiben müssen. Antifaschismus richtet sich nicht an den Staat.”

    – schreibt die linksextreme Plattform indymedia.org.

    Nur 20.000? Da ist mehr drin! Und was die Antifanten als “Rechtsextreme” bezeichnen, das sind in Wahrheit Freiheitsfreunde und Querdenker. Am 7.11., um 13 Uhr, startet in Leipzig die nächste Querdenker-Demo gegen die Corona-Diktatur. Hier der Video-Aufruf:

    COMPACT ist der Chronist der Querdenker-Bewegung. Machen Sie sich ein eigenes Bild! In unserer aktuellen COMPACT-Edition „Tage der Freiheit“ haben wir die Mega-Demos vom 1. und 29. August in Berlin für Sie dokumentiert. In der opulent illustrierten Sonderausgabe finden Sie auf 124 Seiten die wichtigsten Reden von Michael Ballweg, Heiko Schrang, Robert F. Kennedy, Thorsten Schulte, Thomas Berthold, Oliver Janich, Markus Haintz, Samuel Eckert, Bodo Schiffmann und weiteren Vertretern der neuen Freiheitsbewegung.

    Lesen Sie Interviews und O-Töne, machen Sie sich selbst ein Bild von den Querdenkern und ihren Ansichten und genießen Sie viele unvergessliche, eindrucksvolle Fotos, die ein wahrheitsgetreues Bild von den Demonstrationen vermitteln. Das Heft können Sie hier bestellen.

    8 Kommentare

    1. Krumme Hunde werden nicht dadurch zu Rechten, daß Antifas sie als solche bezeichnen.
      20. 000 sind zwar viele Menschen, aber aus der ganzen Bunrep zusammengekarrt doch nur ein kleine Häuflein.

    2. Der ist wirklich gut! Danach kommt dann, dass sich die Moslems in Deutschland vor den Juden fürchten! Der Verfassungsschutz warnt auch schon. Sicherlich ein großes Problem wenn Alte und Kinder für Ihre Freiheit auf die Strasse gehen, das mag das Grüne so überhaupt nicht. Lieber geordnet als „Kindersoldaten“ für das Klima. Auch die Polizei muß aufrüsten. Wie auf mehreren Videos zu sehen, schaffen es vier gut durchtrainierte Polizist*innen nicht, renitente Alte, Frauen und Kinder zu überwältigen. Deshalb sollte zukünftig die antiFA helfen. Im Werfen von Molotowcocktails in Kinderzimmer sind diese schon geübt.
      Der unvergleichliche Chef der Grünen, zukünftiger Kanzler in den feuchten Träumen der Omas gegen Rechts, ist sehr betroffen. Trump hat es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit geschafft. Chapeau! Eine Wonne in die Gesichter der Systemlinge des ÖR zu schauen. Es gibt so Tage, die sollten nicht enden! Nun denkt das Grüne die Demokratie in Amerika sei zu Ende. Falsch! Die Reste der Demokratie in unserem Lande wäre zu Ende, wenn das Grüne an die Macht käme. Mögen die alternativen Medien von Millionen Menschen im Land konsumiert werden und ein Erwachen erfolgen.