Zitat des Tages: Krank trotz Impfung

60

„Obwohl sie vollständig gegen das Coronavirus geimpft waren, sind laut Landesgesundheitsamt innerhalb von einer Woche 670 Menschen an Covid-19 erkrankt.“ (Stuttgarter Zeitung)

„Lauterbach referierte Anfang Juli während eines Auftritts bei Markus Lanz die Ergebnisse eines Experiments an der israelischen Universität Haifa. Dort züchtete man Coronaviren, um zu überprüfen, ob und wie sie sich gegen Immunisierung durchsetzen können. Das Ergebnis: Man habe ‚zum Schluss Viruskulturen gehabt, die gegen jede bekannte Impfung immun waren‘.“ (COMPACT 8/2021)

Über den Autor

60 Kommentare

  1. Verstehe ich nicht. Was gibt es da zu frohlocken, wenn sich Impfungen als wirkungslos erweisen sollten ? Wäre doch für jeden intakten Menschen eine Katastrophe, oder wie ?

    • HERBERT WEISS am

      Eine Katastrophe ist es nur, wenn es einen umbringt oder schwere bleibende Schäden hinterlässt. Kein normaler Mensch frohlockt darüber, gerät aber andererseits auch nicht in Panik.

      Jeder hat sozusagen bereits zu Beginn seines Erdendaseins den Totenschein schon in der Tasche. Nur Datum und konkrete Ursache des Ablebens müssen noch eingetragen werden.

      Dass wir von Deppen und Gaunern regiert werden und Scharlatane über unsere Gesundheit herrschen wollen, ist mir nicht erst seit Corona klar.

  2. Valerian Runghold am

    Jeden Tag sterben laut RKI seit Mai 2021 9 (!) Menschen an einer Impfung… das sind also ca. = (4 Monate á 30 Tage x 9) 1080 Tote, die noch hätten leben können, wenn sie sich dummerweise nicht hätten impfen lassen mit unausgetestem Zeug…

    • In meiner ehemaligen Heimatstadt Schmalkalden haben sich allein letzte Woche, wegen dieser dubiosen Impfung bzw. ständige Nötigung durch die Staatsorgane 3 Menschen aufgehängt.Laut Peter Hahne im Riverboot, haben wir auch durch Corona die höchsten Kinder-Selbstmorde seit den 2. Weltkrieg. Es einfach nur noch traurig, was Merkel und ihre Schergen mit unserem Land gemacht haben. Demnächst werden sich wahrscheinlich auch wieder Terroristen auf die Weihnachtsmärkte untermischen. Die Bonzen fliegen diese ja jetzt ein….

  3. Wenn Impfkräfte, die Compact gelesen haben, statt bösem Gates-Impfstoff heimlich Kochsalzlösung spritzen,
    dann müssen natürlich auch vermeintlich Geimpfte erkranken ,ist doch klar. Die Knalltüte, die man dabei in Friesland erwischt hat, ist doch mit Sicherheit nicht die Einzige.

  4. So sinnlos sind die gefährlichen mRNA-Spritzen
    Israels Versagen – Arzt deckt auf: 80% der schweren Corona-Fälle geimpft
    Wochenblick.at 17.07.2021

    „Mittlerweile wurde es jedoch still um das angebliche Vorzeigeland. Kein Wunder: Die Ergebnisse der breiten „Durchimpfung“ der Bevölkerung mit den umstrittenen, neuartigen Genspritzen sind verheerend. So sind es vor allem die „Geimpften“, die sich mit Corona infizieren. Sie landen deswegen besonders oft im Krankenhaus, wie ein israelischer Arzt aufzeigt.“

    Israelischer Internist enthüllt Unwirksamkeit der Impfung

    Dr. Zioni ist Internist des israelischen Laniado-Krankenhauses. Er weiß, wovon er spricht. Die meisten Corona-Infektionen und damit einhergehenden Hospitalisierungen betreffen in Israel Geimpfte. Freilich: Durch die breite Durchimpfung der Bevölkerung bleiben auch nur wenig Ungeimpfte übrig. Doch diese scheinen die Corona-Infektionen im Schnitt sogar besser zu überstehen, als jene, die bereits zwei Dosen des Pfizer-Stoffs erhalten haben.

    Schwere Verläufe bei Geimpften sogar noch häufiger!
    Doch das ist noch nicht alles. Vor allem die schweren Corona-Verläufe scheinen bei den Geimpften häufiger vorzukommen.
    (Quelle: wochenblick.at/israels-versagen-arzt-deckt-auf-80-der-schweren-corona-faelle-geimpft/)

    • Wenn dem so wäre, würden die Impfungen ja abgeblasen werden, Eure verrückten Ismen beruhen doch auf der verrückten Prämisse, daß "die da oben" Transhumane sind, die aufgrund abartiger Neigung nur die Menschen quälen wollen.

  5. «Das ist keine Impfung sondern eine prophylaktische Gen-Therapie» Professor Stefan Hockertz im grossen Interview

    „Und wie ich schon erklärt habe, wird bei der mRNA-Impfung ein Teil des genetischen Materials des Virus, der in kleine Membrankugeln verpackt wird, verabreicht. Es ist also genau genommen gar keine Impfung – es ist vielmehr eine Gen-Therapie. Das ist ein ganz wichtiger Aspekt, den man nicht oft genug wiederholen kann. Bei einer Impfung soll ja ein Fremdstoff unser Immunsystem dazu befähigen, Antikörper zu bilden um eine Infektion zu verhindern. Das ist die Definition einer Impfung. Was hier jetzt stattfindet, ist dass die RNA ja selber gar kein Antigen ist. Es muss also erst eine fremde RNA in unseren Zellen abgelesen werden um dieses Antigen zu produzieren um dann wiederum auf das von uns selbst produzierte Antigen zu reagieren. Das hat schon etwas Autoimmunes im Hintergrund.“

    Warum nennt man es dann eine Impfung?
    „Weil das Thema Impfen bei den meisten Menschen positiv belegt ist. Beim Thema Gen-Therapie würden viele Menschen aufwachen und an genveränderten Mais und genmanipulierte Pflanzen denken.“ (Quelle: basel-express.ch/redaktion/gesellschaft/3083)

  6. Theodor Stahlberg am

    Die "Impfung" zerstört die natürliche Immunität und setzt eine künstliche Schein-Immunität an ihre Stelle. Bei jeder Wiederholungs-Exposition (Vakzin oder Virus) setzt eine verstärkte Autoimmunreaktion gegen eigene/s Gewebe/Organe ein, von der Koagulation ganz zu schweigen, die fast immer gestartet wird, in den meisten Fällen aber unbemerkt bleibt. Wenn dann die Symptome kommen, ist es vielfach schon zu spät. Die "Impfung" ist das eigentlich krank machende Element – richtig müsste es heißen: "Krank durch Impfung". In der europäischen Impfschaden-Datenbank gibt es für die CORONA-Impfkampagne über 2 Mio. Einträge, davon über 50% schwere und schwerste Impfschäden, davon über 20.000 Tote. Nie, Nie, Niemals zuvor wurde eine solche Mord-Impfung zur Anwendung zugelassen.

  7. Medizinisches Wunder!
    Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit kann man eine Krankheit, die man nicht hat, an jemanden übertragen, der dagegen geimpft ist. An den Entscheidungen der Politiker kann man das Maß der Verdummung ermitteln. Das ist eine Blödheitsinszidenz, welche rasant leider immer mehr zunimmt!

    • Blödheitsinzidenz ……… die ganze Berufspolitik ist davon betroffen

      herrlich Danke

    • Professor _zh am

      Sie bringen es auf den Punkt, applaudiert Professor_zh! Man möchte ja hoffen, daß es der Absurditäten bald genug wären. Aber das Ende der Fahnenstange scheint noch nicht erreicht…

      • Es gibt 2 Dine die sind unendlich – das Weltall und die Dummheit.

        Die Altparteigecken wollen nicht lernen, zu bequem ist die Corona Zwangsjacke der Bürger für die verlogene Altparteibande.

  8. "Krank trotz Impfung"
    Es wird ja von der WHO selbst gesagt, dass eine Impfung nicht vor Erkrankung schützt, sondern nur vor einem schweren Verlauf.
    Trotzdem sollen laut POlitik möglichst alle geimpft sein, um die Infektionskette zu unterbrechen.

    Der PCR Test kann keine gefährlichen "Erreger" erkennen, wird aber trotzdem von der POlitik dazu benutzt, ganze Gebiete und Staaten abzuriegeln und die Bevölkerung in Not und Armut zu treiben.

    Das Theater wird also von der POlitik betrieben. Sie sehen schon die nächste Variante kommen und prophezeien die nächsten Lockdowns.
    Dagegen hilft nur, zur nächsten Wahl zu laufen, und "Ja, Weitermachen" zu fordern!

    • Gewiß doch, Regierungen tun nichts lieber, als Bevölkerungen in Not und Armut zu treiben, einfach so, ohne jeden Zweck. Dagegen hilft nur Anarchie, nicht ?

      • Gut erkannt! Wenn die Menschen krank, oder hilflos sind, sind sie dem Staat als "Helfer in Not" die treuesten Wähler.

  9. idiotenwatch am

    zu1
    Es ist mittlerweile allgemein bekannt, dass sich auch Geimpfte infizieren können. Offensichtlich wird diese Binse sogar vom mainstream kolportiert. Imfungen verhindern keine Infektion sondern schwere Krankheitsverläufe, Allgemeinbildung (das Immunsystem kann auf bekanntes schneller reagieren, als auf unbekanntes)

    zu2
    Es gibt auch multiresistente Keime. Deshalb Antibiotika gänzlich abschaffen?

    • HEINRICH WILHELM am

      @IDIOT
      Impf-Propaganda, oder verordneter Glaube an den Endsieg?
      Beides wahrscheinlich.
      Was kann man als Geimpfter auch tun, außer die eigene Entscheidung vehement verteidigen?
      Das Zeug ist im Körper und man bekommt es nicht mehr los.
      Aus Herdenwahn wird keine Herdenimmunität. Da kann man noch so laut blöken.

      • Herrlich die bezahlten Forenschreiber versuchen Mehrheit zu mimen..

        Die beteiligten Parteigecken sind Herdenimmun und Belehrungs und Lernresistent.

        Wie der Eine Idio… der Antibiotika mit Impfung gleichsetzt.

      • Trifft auf euch beide zu, ihr versucht doch, eure Angst, mit der Impfverweigerung die falsche Entscheidung getroffen zu haben, zu haben, zu kompensieren. Über "Mehrheit" sollten Impfphobisten besser schweigen, die Zahlen sprechen gegen sie.

    • Nicht auszuschließen, daß Geimpfte sogar zum Treiber von Infektionen werden, anders ausgedrückt: zum Viren-Spreader!

      Warum? Weil sie sich für clean und unverwundbar halten und meinen, auf sämtliche Vorsichtsregeln verzichten zu können. Da wird dann wieder Party gemacht, sich in geschlossenen Räumen stundenlang zusammengedrängt, sich reihenweise abgeknutscht. Genau so wird das Virus verbreitet, nicht indem man Leute aus kaum frequentierten Speisegaststätten herausdrängt!

    • idiotenwatch am

      Wenn ihr so clever seid, warum liegt ihr dann so weit hinten? Offensichtlich nützt euer Geschrei und Gejammer nichts, die Schlinge zieht sich täglich fester.

      Kleiner Tip:
      Angst vor Impfung müssen ja nur die haben, die es auch in Betracht ziehen, die Chrakterschwachen. lach

  10. Rumpelstielz am

    Wissenschaftler der Universität Oxford ermittelten, dass mit der Delta-Variante infizierte, gleicht ist, egal Geimpften oder Ungeimpften.
    Fazit ist, dass die Impfung schlicht Unfug ist und die Entstehung von Mutaionen begünstigt wurde.
    Israels Medien berichten: 85-90% der hospitalisiertem Covid-Kranken doppelt Geimpfte sind. Tatsächlich sind in den USA wesentlich höhere Todesraten bei hospitalisierten Geimpften zu erkennen.

    Es wird nicht lange dauern, bis die Parteikriminellen die Ungeimpften anschuldigen dies zu begünstigen.
    Dr. Kobi Haviv vom Herzog-Krankenhaus in Jerusalem berichtet, dass 95 Prozent seiner schwerkranken Covid-Patienten doppelt Geimpfte sind. Er berichtet, dass immer mehr Corona-Stationen eröffnet werden müssen und dass die Wirksamkeit des Impfstoffs rapide abnimmt oder nie eine Schutzwirkung bestand.

    Israel – seit langem als Impfweltmeister gefeiert – stürzt in eine Katastrophe.
    Der Hersteller des in Israel verimpften Vakzins, BioNTech/Pfizer gaben einen Schutzfaktor von 90 Prozent an. Mittlerweile zeigen Studien, dass dies nie den Tatsachen entsprach. Langsam und unmerklich keimt die Erkenntnis, dass die Wirkung: „Schützt vor der Infektion“ zu „Symptome bei Infektion werden deutlich abgemildert“ – nicht zu halten ist.
    – 2 –

    • Rumpelstielz am

      Hier die Aussage des Arztes, Dr. Kobi Haviv:

      „95% der schwer erkrankten Patienten sind geimpft“.
      „85-90 % der Krankenhausaufenthalte entfallen auf vollständig geimpfte Personen“.
      „Wir eröffnen mehr und mehr COVID-Stationen“.
      „Die Wirksamkeit des Impfstoffs lässt nach.“
      ——————————————————–
      Die dubiosen Coronaimpfstoffe hatten niemals eine Wirksamkeit.
      Etwas, dass nicht da ist, kann auch nicht weniger werden.

      schildverlag.de

      Der Hintergrund: die Einteilung in die Blutgruppen 0, A, B und AB bezieht sich auf das Vorhandensein spezieller Antigene, winziger Eiweißstrukturen auf der Oberfläche der roten Blutkörperchen. Das bedeutet: Blutkörperchen der Blutgruppe A haben das Antigen A auf ihrer Oberfläche, Blutkörperchen der Blutgruppe B das Antigen B; Blutkörperchen der Blutgruppe AB haben beide Antigene auf der Oberfläche und Blutkörperchen der Blutgruppe 0 gar keine.Die Wissenschaftler um Tom Karlsen vom Universitätsklinikum Oslo und Andre Franke von der Universität Kiel untersuchten damals ingesamt 1.610 Blutproben von COVID-19-Patienten aus sieben Kliniken in Spanien und Italien. Alle Erkrankten waren wegen eines schweren COVID-19-Verlaufs behandelt worden.

      • Rumpelstielz am

        Karlsen, Franke und ihr Team konnten nachweisen, dass COVID-19-Patienten mit der Blutgruppe A+ ein um knapp 50 Prozent höheres Risiko aufwiesen, im Krankheitsverlauf ein Atemversagen zu erleiden, als jene mit Blutgruppe 0.
        Corona: Blutgruppe könnte COVID-19-Verlauf beeinflussen
        Das Impfgeschenen hatte offenbar keinen Einfluss auf die Pandemie.

        Somit steht fest, daa Blutgruppen einen erheblichen Einfluss auf das Pandemiegeschenhen hatten, aber von Allwissenden Parteigecken ohne Fähigkeiten ignoriert wurden.
        Solche Schrottinseln bekommen 16 000€ im Monat und kaufen Mio Villen.

      • Ich kann mich nicht des Verdachtes erwehren, dass das "Gelobte Volk" vielleicht eine "sanftere" Dosis erhalten hat,

      • Querdenker der echte am

        WILLI am 28. AUGUST 2021 11:51
        "Ich kann mich nicht des Verdachtes erwehren, dass das "Gelobte Volk" vielleicht eine "sanftere" Dosis erhalten hat,"

        Ich auch nicht, Weil ich mich erinnern kann das es zu Zeiten der Schweine- Grippe auch zweierlei Ömpfstoff gegeben hat! Und das ist seit langem bewiesene Tatsache!!!!
        (In der Geschichte wiederholt sich Alles!!!!

    • Klabautermann hat die Trotzimpfung bekommen – es fehlt nur noch das demonstrative auf den Boden stampfen.
      Ich will hoffen das die ALTPARTEIGECKEN die sich extrem vergriffen hatten einen Suizid auch in Betracht ziehen.

      In Japan gibt es diese Ehrauffassung. HIER GIBT ES DIE EHRE NICHT BEI SOLCHEN….

  11. Welcher deutsche Gimpel immer noch glaubt das diese Berliner Gurkentruppe um seine Gesundheit bemüht ist, sollte sich gleich x mal impfen lassen.
    Wenn diese Regierung es zulässt und sogar fördert, das mittlerweile 66% der Deutschen übergewichtig sind, dann ist damit alles gesagt! Diese 66% sind bei Corona das größte Problem, weil alle dieser Leute durch ihr ungezügeltes Leben, Vorerkrankungen haben und zum größten Teil mehrere Pillen pro Tag einnehmen.
    Es sind die teuersten Kostgänger bei den Krankenkassen. Ärzte und Pharma fördern auch diese Gruppen, da sie durch diese Menschen ein lebenslanges dickes Einkommen in Aussicht haben.

    • Professor _zh am

      So lange wird es schon nicht dauern… wenn sie nur recht bald das Zeitliche segnen!

  12. Jedes Jahr sind bei Grippe die Impfstoffe an die neue Version anzupassen, sonst wirken sie nicht! Corona ist eine Art Grippe, deshalb läuft es auch so! Hätte man es letztes Jahr ganz einfach laufen lassen, wären jetzt alle ohne Experimentalimpfung immun für den Rest ihres Lebens! Wie 1918/19 und 1957!
    Und den natürlichen Tod bei über 80jährigen und chronisch Kranken hätte man hinnehmen können! Die Menschheit wäre davon ganz bestimmt nicht ausgestorben bei knapp 8Mrd.! Das hätte auch der Weltwirtschaft weit weniger geschadet! Damit den Frieden besser gesichert. Und vor allem den Kindern und jungen Menschen, die sich von Corona nicht bedroht fühlen müssen, denen aber die Coronadiktatur die Jugend klaut und einen großen Teil ihrer Zukunftschanchen!
    Die Länder, die sich am härtesten gegen Corona wehrten, erwischt es jetzt am Stärksten, Weißrußland ist dagegen NICHT ausgestorben! Sich gegen die Natur zu wehren ist sinnlos – wie gegen Windmühlen kämpfen!

  13. Hans Hamberger am

    "Tausende Impfdurchbrüche wurden bereits gezählt. Schwere Krankheitsverläufe entstehen dagegen viel häufiger bei Ungeimpften. "

    Auch ein Zitat aus dem gleichen Artikel. Habt ihr vergessen zu erwähnen…

    UND :

    "Oxford – Das Risiko, nach einer Corona-Impfung seltene Blutgerinnsel zu entwickeln, ist einer neuen Studie zufolge deutlich geringer als bei einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Laut der am Freitag in der Fachzeitschrift „British Medical Journal“ (BMJ) veröffentlichten Studie von Forschern der Universität von Oxford ist etwa die Gefahr, eine Venenthrombose zu entwickeln, nach einer Covid-Erkrankung fast 200 Mal höher als nach einer Impfung mit dem Vakzin von Astrazeneca."

    …nicht kompakt sondern komplett informieren ;-)

      • Spritzen töten am

        Das sagt der Drogenabhängige auch immer zum Dealer…..und der Drogendealer ist genauso wie der Impfdealer, nicht an der Gesundheit und Wohl des Abhängigen interessiert, sondern nur am Profit und der Verlockung der schnellen Kohle und nimmt auch den Tod seiner Opfer damit in Kauf….

    • @hansi: echt jetzt? Da hat eine Fachzeitschrift veröffentlicht, dass die Menschenversuche nicht gefährlich sind? Schön, dass der Hans so toll informiert ist! Nun gibt es Aussagen, dass die Teilnehmer:-*innen der Versuche innerhalb der nächsten zwei Jahre schwer erkranken oder gar sterben. Wenn komplett informiert seht da ja Aussage gegen Aussage. Dann die vielen Einschätzungen, die sich zwischen den beiden Polen bewegen. Also Kalle, es ist sicherlich klug den Meinungen der Regierenden und der Pharmalobby zu folgen. Ich bin da etwas renitent, ich nehme da eher die Einschätzung ehemals renommierter Wissenschaftler:-*innen ernst.
      Inzidenz Israel aktuell: 640….mehr zweifach-Gestochene auf der Intensivstation als Ungestochene. Inzidenz Rumänien etwa 26, Impfquote bei etwa 26 %. Ups!

      • Professor _zh am

        Lustig ist das Z…leben… faria, faria, ho!
        Braucht dir der Kaiser kaa Spritz‘ net zu geben, faria, faria, ho!

    • idiotenwatch am

      Wird in der Studie auch erwähnt, ob das Risiko eine Venenthrombose zu entwickeln nur für ungeimpft-Infizierte besteht (infizieren können sich bekanntlich beide Fraktionen gleichermaßen)? Was sagt die Studie zum Risiko einer Herzmuskelentzündungen durch die weiter verbreiteten mRNA -Impfstoffe? Astra ist hierzulande völlig out.

  14. Querdenker der echte am

    Nur 670 ??????????
    Und immer noch wollen mich die "SpezIs" Spann, Laaauterbach, und Andere zum Ömpfen überreden? Da können die lange herum schwadronieren!
    Mein Verdacht, das die Ömpf- Prediger von den Herstellern der Ömpfbrühe fürstlich prämiert werden für ihre Schützenhilfe, verhärtet sich immer mehr!
    Schlimm ist nur, das es so viele "Superschlaue" gibt, die NICHT abwarten können wie das "Freiluftexperiment" ausgeht!! Auf jeden Fall lasse ich KEINEN GEÖMPFTEN nahe an mich herankommen! Ich frage nicht: "Sind sie ungeömpft?" Vielmehr frage ich : "Sind Sie geömpft?– Ja? dann halten sie bitte Abstand!!"- SO WIRD EIN SCHUH DARAUS!!!
    Und noch etwas: Wie sind die Bundesregierung aktuell mit Deutschen, Afghanen/deutschen und anderen Kollaborateuren in Afghanistan umgesprungen?? Und da soll ich glauben die Bundesregierung sei human um unser aller Leben besorgt? Noch ein Beispiel: Wie geht sie mit den DEUTSCHEN Opfern von ausländischer Gewalt um?? Nicht einmal eine Gedenkminute haben sie für die Opfer übrig: Jaaaa, sind ja auch NUR echte Deutsche!

    • Narrenjäger am

      Gut, daß du freiwillig Abstand hältst. !00% Geimpfte sind nicht nötig, auf eine Handvoll Knallbacken kann durchaus verzichtet werden.

      • Querdenker der echte am

        Ich sehe: Sie haben immer noch NICHTS gelernt!!!
        Also beeilen Sie sich. Um 19 Uhr "Heute und um 20 Uhr ARD Tagesschau. Vergessen Sie das ja nicht!!!
        Ich hoffe die Zeiten stimmen noch. Habe seit 5 Jahren erfolgreich darauf verzichtet. In dem Fall gilt unumschränkt: NICHTS SCHAUEN UND HÖREN BILDET!!!!!

    • "Mein Verdacht, das die Ömpf- Prediger von den Herstellern der Ömpfbrühe fürstlich prämiert werden für ihre Schützenhilfe, verhärtet sich immer mehr!"

      Möglicherweise ein weiterer … schmutziger Deal durch den … öhmm … HINTEREINGANG?!!

      • Querdenker der echte am

        Otto, Otto.
        Gerade wurde berichtet das der Herr Span Strafanzeige gestellt hat wegen der "Hintertür". Hoffentlich nicht gegen Sie !

  15. wahrheitskommentar am

    Da freut ihr euch aber ! Dann hilft ja nur schärfster Lockdown und ihr könnt euer Garn von der Coronadiktatur weiter spinnen. Gratuliere.

    • Querdenker der echte am

      Sie sollten sich schämen! Willkommen im Chor der Dampfplauderer die Menschen gerne als Covididioten, Spinner, Aluhutträger usw. mangels besserer Argumente verunglimpfen!!!
      Noch einmal: Abgerechnet wird zum Schluss! Etwa in 2 Jahren. (Vielleicht hängen dann an den oben erwähnten 670 noch 6 Nullen (000.000) dran!!!

  16. heidi heidegger am

    „Obwohl sie vollständig gegen das Coronavirus geimpft waren, sind laut Landesgesundheitsamt innerhalb von einer Woche 670 Menschen an Covid-19 erkrankt..aber nur ganz leicht.“ jaja bzw. bah!

      • heidi heidegger am

        also gut: 130 Corona-Fälle trotz zweifacher Impfung im nördlichen RLP
        08.07.2021 — Eher milde Verläufe bei Geimpften … die Betroffenen seien aber entweder gar nicht oder nur sehr leicht erkrankt, teilte die Behörde mit.

        – "Eher"?? Lüge! und auch noch dummdeutsch!

        27.05.2021 — Untersuchungen von Ausbrüchen in Senioren- und Pflegeheimen haben gezeigt, dass in der Regel geimpfte Personen nur leichte Symptome der …

        -nur leichte Kämpfe im Raum Da Nang äh am Kabuler Flughafen

        1970/Der Film “Nur leichte Kämpfe im Raum Da Nang” von Hans-Dieter Grabe und Carl Franz Hutterer zeigt die ausschließlich zivilen Opfer des Kriegs auf der “Helgoland” mit einer Konsequenz und Deutlichkeit, die es bis dahin im deutschen Fernsehen nicht gegeben hat.

      • heidi heidegger am

        Teil 2

        Tiffi hilf, ditt @IDIWATCH will mich mit seiner KleinbürgerLogik produzian..da kann ich mit Mimon nur sagen:

        /watch?v=baI6O2S44Cg

  17. Rumpelstielz am

    Die Risiken der Geimpften – die Impfung ist wie ein Mordversuch.
    Die stark erhöhte Todesrate doppelt Geimpfter gegenüber Ungeimpften ist den Behörden seit Wochen bekannt.
    Die Britische Gesundheitsbehörde hat am 25.08.21 bekanntgegeben, dass 2fach Geimpfte, die positiv auf die Delta-Variante getestet wurden, vier mal häufiger sterben, als ungeimpft positiv Getestete. Offenbar macht die Impfung diejenigen Menschen, die sich danach infizieren, in dramatischem Umfang anfälliger für einen tödlichen Ausgang. Stoppen die Politkriminellen hier den Coronawahn?
    Es bahnt sich eine Impfkatastrophe an.
    Was machen politischen Coronaspinner und Alt Parteigecken jetzt.
    Corona ist gelaufen. Eien Durchseuchung ist erfolgt – weitere Impfaktionen sind schädlich – werft den Impfmüll endlich in die Tonne und den Span und IM Erika ins Gefängnis.

  18. Rumpelstielz am

    Die Impfung erzeugt Antikörper im Blut binden sich an die Oberfläche von Viren, können diese aber nicht neutralisieren. Dies führt zu einer verbesserten Aufnahme des Virus in eine Zelle und begünstigt damit seine Ausbreitung und Vermehrung. Besonders betroffen sind Leute mit den Buchstabenblutgruppen. Daher der Anstieg von Geimpften die trotz Impfung Hospitalisiert werden
    Leute mit Null rh neg müssen sich die geringsten Sorgen machen. Bei Denen sind die wenigsten Rezeptoren vorhanden, an die das Virus greifen kann. So sind Leute mit A; B; und AB stärker von Corona gefährdet als Leute mit Blutgruppe 0 rh pos am wenigsten die mit 0 rh neg.
    Geschätzwissenschaftler und Politschwätzer dürfen, neben dem unerträglichen ÖR Scheißfunk trotzdem weiterhin diese problematische Impfung für "jeden" propagieren.
    Fatale Fehlentscheidungen der offenbar allmächtigen IM Erika haben Deutschland ruiniert – stärker als durch den Zuwanderung von 2.5Mio fremder Ethnien.
    Es wäre besser gewesen Medikamente zu entwickeln, die die Folgen einer Coronaerkrankung z.B. Thrombosen mildern oder verhindern. Eine vollständige Durchseuchung ist längst erfolgt. Corona wird nie wieder verschwinden, Der Span gehört vor Gericht und IM Erika auch, die Ihn in Schädigungsabsicht gewähren lässt.

    • Die Blutgruppe Null mal wieder, lange nicht gehabt, lach. Afrika, stimmt’s? Ca. 700.000.000 Menschen dort keine Null-Blutgruppler, mehr als die Gesambevölkerung Europas.

      Achja, wer gerne Medikamente gegen Covid hätte, sollte sich schnellstmöglich impfen lassen.

      • Querdenker der echte am

        LESCH am 28. AUGUST 2021 09:58
        Frage. Sind Sie etwa der Märchenonkel der sich im ÖR immer wieder zu Wort melden darf? Wenn nicht, haben Sie aber Pech mit so einem Namen!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel