„Ist das ein Hoffnungsschimmer in der Pandemie? Cannabinoide sollen helfen, sich vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen. Laut einer Studie der der Oregon State University sollen zwei Säuren im Cannabis den Eintritt des Virus in die Zellen blocken.“ (Nürnberger Nachrichten)

    „Man behandelt die Infizierten mit (…) Covid-Organics, einem Heilkräuter-Cocktail (…). Nach vier Tagen geht es auch einem schwer Erkrankten wieder gut, nach zehn Tagen wird er geheilt entlassen.“ (COMPACT 1/2022)

     

    24 Kommentare

    1. Da freuen sich die zugereisten Drogenfachkräfte, dass sie etwas zur Bekämpfung der Pandemie beitragen können.
      Fürs Geschäft ist es allemal gut. Impfen, boostern,kiffen. Wir schaffen das!

    2. Dreiäuglein an

      Gott ja, gebt das Hanf frei. Rauchen und saufen ist auch erlaubt und das ist gut so. Wenn alles verboten wäre, was dem Nachbarn nicht gefällt, dürften wir nicht mal mehr an Silvester böllern.

      • Andor, der Zyniker an

        @ Dreiäuglein

        Keine Sorge, die Machthabenden werden das Zeugs schon frei geben,
        denn anders ist doch die Realpolitik nicht mehr zu ertragen. Und wenn
        Deutsche Nato d Soldaten wieder vor Stalingrad böllern, wird die Führerdroge
        (Pervitin – Crystal Meth) auch wieder frei gegeben bzw. ärztlich verordnet.

    3. Wenn Cannabis unser einziges Problem ist …

      Von mir aus sollnse das Zeug freigeben.
      Und auch Steuern drauf nehmen.
      Es konsumiert doch eh jeder zweite das Kraut.

      Das Problem dabei sehe ich eher im Jobverlust der bisherigen Dealer.
      Die werden sich nach Ersatzstoffen umsehen müssen,
      wenn sie nicht arbeiten gehen müssen wollen.
      Es wäre denkbar, daß dann mehr Koks, Heroin, Crystal udgl. in Umlauf käme.

      • Jeder 2. ? Kein Wunder, daß dieses Volk so matschig in der Birne geworden ist. Schon zu meiner Schulzeit gab es in der Penne einige fanatische Hanffreunde, die sich schon auf dem Pausenhof die erste ( ?) Tüte reinzogen. Ich konnte also die Wirkung des Zeugs genau beobachten, auch in einigen Selbstversuchen. Ich kann nur sagen : Hände weg von dem Zeug. Die Wirkung ist weit demoralisierender als von Alk.. Kein Säufer wird zum Alk eine Liebesbeziehungen entwickeln, aber alle notorischen Kiffer die ich kannte vergötzten regelrecht dieses Kraut.

      • Dreiäuglein an

        "Johnson & Johnson."

        Betrifft nur die Leichtgläubigen (Dummen? 1x Impfung gegen Grippeviren funzt nicht, alle Jahre wieder!). Der klügere Rest kann sich auch mal in Schadensfreude üben. Ich kenne genügend die momentan aus allen Wolken fallen, weil ihr Impfzertifikat bald abläuft. Auch viele Impf-Hardliner darunter, lel. Mindestens 10 aus meinem Umfeld verweigern die 3. Spritze. Alle werden nicht durchhalten, aber sie beginnen langsam zu denken.

    4. Und wahrlich ich sage Euch, der Staat macht es nicht als Wohltäter für die Konsumenten. Er profitiert mittels Steuereinnahmen für dieses Vergnügen und kontrolliert den Markt mittels legitimierter Shops. In den Niederlanden ist durch die Legalisierung des Hasch-Marktes aber auch ein Schwarzmarkt entstanden, in dem man sich das Zeug preiswerter beschaffen kann. Der Grenzbereich zu den harten Drogen wurde dabei verwischt. Es ist eben nicht alles gut und günstig, was der Staat freiwillig darbietet.
      Übrigens wir sollen doch nicht mehr rauchen, weil es schädlich für die Gesundheit ist. Und jetzt soll das alternative Qualmen auf einmal entspannend für die Gesundheit sein. Ein schlechter Mensch oder sogar ein Verschwörungstheoretiker, der dabei schlecht über den Staat denkt.

    5. Ho chi minh* an

      Sieh an, Compact weiß, was Millionen Ärzte nicht wissen. Vielleicht wollen Grüne und Frei deshalb Cannabis-Konsum legalisieren ?

        • Geht aus dem Zitat nicht hervor .

          COMPACT: @Vlad = Sokrates: Wie soll das auch AUS dem Zitat hervorgehen? Die Quelle steht in Klammern dahinter.

    6. AsBestMenschenVerpflichteter an

      Der Klabauterkrankheitsminisrer empfiehlt:
      Pandemiepflicht, Virenpflicht, Pestpflicht, Epidemienpflicht, Seuchenpflicht, Bakterienpflicht, Atomkraftpflicht, Klimaschutzpflicht, Tollwutpflicht, Heroinpflicht, Kokspflicht, Rauchpflicht, Veganpflicht, Bulimiepflicht, Adipotaspflicht, Alkoholpflicht, Kannibalismuspflicht, Massenmordpflicht.

    7. Canabis war die Freizeitdroge im Orient, Alkohol in Europa! Das Fremde versucht man uns einzureden, das Gewohnte verteufelt man. Dadurch wird beides erschwert, damit umgehen zu können!
      Alkohol hatte dabei durchaus auch einen die Gesundheit unterstützenden Effekt! Der tötet nämlich Keime in nicht ganz sauberem Trinkwasser ab. Wofür Cannabis ursprünglich verwendet wurde, weiß ich nicht. Aber wenn z.B. durch Stromausfälle die Versorgung mit hochgeklärtem Wasser ausfällt und wir (wieder) aus der Regentonne trinken müssen, bekommt Alkohol eine ganz neue Bedeutung!

      • @ Livia

        Was denken Sie, war in dem Knasterpfeifchen drin,
        das der Bauer sich breits im frühen Mittelalter anzündete?
        Geraucht wird in Europa eben nicht erst seit 1492.

        • Ho Chi Minh* an

          Quelle ? Hanf rauchten die Ackertrappen jedenfalls nicht, der entwickelt seinen Stoff nur unter tropischer Sonne. Ich bezweifle, daß in Europa vor Columgus geraucht wurde, höchstens unfreiwillig in schlecht gelüfteten Hütten .

    8. Ich sag es doch, das Grüne will nur das Beste für das „Volk“. Neuste Studien, ich behaupte das einfach mal, könnten ergeben, dass ein Joint am Morgen mit einem guten Roten mittags zur Bettruhe ein alter Brandy, die Omi aus dem Hause treibt. Sicherlich finden sich auch hier „Wissenschaftler“, die das erforschen können. Schließlich konnten auch ebensolche Forschenden die „Überlenheit der arischen Rasse“ oder den Schutz der „Impfungen“ gegen Ansteckung beweisen. Ich bin da sehr zuversichtlich. Die Anna, ob bekifft oder nicht, wird eine „feministische Außenpolitik“ etablieren. Sicherlich bringt Sie dazu schon Ihre Gedanken oder die Anderer zu Papier. Chapeau! Die Anna mit dem Russen und Chinesen über feministische Außenpolitik diskutierend. Schön wäre eine Liveübertragung. Dann bekifft mit Chips und Pilsken den Grünfunk konsumieren, das Leben kann so schön sein. Denkt auch die namenlose Innenministerin. Sie empfiehlt nur noch auf genehmigte Demonstrationen zu gehen, wenn es denn unbedingt sein muß. Meinungen findet sie gut, wenn es die der Regierenden ist. Soviel kann der Mensch garnicht kiffen, um diese Absonderungen schmerzfrei zu ertragen. Deshalb wiederhole ich die Forderung nach Freihabe aller Drogen. Ich bin sicher, dass die Nebenwirkungen von Heroin weniger stark sind, als die von MRNA. Ok, die Freigabe erst ab 18. Kinder müssten sich zunächst mit THC , FFF und MRNA zufrieden geben!

    9. jeder hasst die Antifa an

      Nach Bumsen gegen Rääächts , kommt jetzt kiffen gegen Räächts mal sehen was die Rotgrünen Zauberlehrlinge sich als nächsten Spass einfallen lassen.

    10. > Beide Zitate völliger wissenschaftlicher Schwachsinn. Ein Joint ab und zu kann nett seit…. macht aber nur gute Laune^^

      • @leo: er möge sich besser informieren, bevor er seine Halbwahrheiten hier hinterläßt! Ein Joint kann sicherlich nett sein, kann aber auch eine Psychose oder andere unangenehme Zustände auslösen! Es ist halt beim Leo so, dass er in seiner Wahrnehmung etwas reduziert scheint. Die Teilnahme an den Menschenversuchen hat keinerlei Nebenwirkungen, kiffen macht lustig und……ich mag ihn den Leo!

        • @ Gutmensch

          Schön das Ich ihnen mit meinem sorgfältig bewusst so formulierten Kommentar eine einfache Freude bereiten konnte ….. sie verstehen?! ♡

        • @leo: sehen Sie, bei meinem schlichten Gemüt bedarf es wenig, um mich froh zu machen! Beispielsweise das Aussetzen der Impfpflicht würde mich erfreuen oder wenn das Grüne wieder um die 5% herumkrebsen würde, wenn nur ehrliche und empathische Menschen Kanzler:-*in werden könnten……..

        • Dreiäuglein an

          @Gutmensch
          Schon die ganzen Alkoholkranken und Lungekranken zur Kenntnis genommen? Auch verbieten, sonst nur heucheln.

          PS
          Bisheriges Verbot hat deine imaginären Psychosen auch nicht verhindern können, somit sowieso Wumpe.

        • @ Gutmensch

          Sehen Sie?! Cool oder ?! Aber während der dritte Punkt Ihrer Aufzählungen bereits eintraf werden die ersten beiden Punkte nie eintreten :-)

        • @leo: sagen Sie mir bitte woher Sie Ihr Gras oder Haschisch beziehen? Wenn es hilft in dem Wire-Olaf einen empathischen und ehrlichen Menschen zu sehen, die Droge möchte ich auch. Jetzt wo wir fast Freunde geworden sind, verraten Sie Ihre Quelle!