„Weitere Freiheitseinschränkungen, (…) und die Unmündigkeit des Volkes wird unter Vorgabe der Rücksichtnahme festgelegt. Die Ähnlichkeit ist verblüffend, was man ‚zum Wohle des Volkes‘ so kollektiv, früher im Sozialismus und gegenwärtig im Kapitalismus, in so kleinem Kreise einfach durchsetzen kann! Ich mag es gar nicht aussprechen, aber ein kleines Teufelchen auf meiner Schulter flüstert mir fast schelmisch ins Ohr – ‚Willkommen zurück in der DDR‘.“ (Ex-Eiskunstläuferin Katarina Witt, Facebook)

    „Eine Tendenz zur Hygiene-Erziehung, die übrigens alle Diktaturen kennzeichnete, war bereits vor der sogenannten Corona-Krise deutlich. Noch in den 1990ern erschien ein Rauchverbot in Kneipen gar nicht vorstellbar.“ (Rudolf Brandner, COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur)

    65 Kommentare

    1. Soviel steht jedenfalls fest : Wer das Volk für mündig hält, hat sich bereits als Quatschnudel qualifiziert.

    2. Scheint ein Problem für Frau Witt zu sein, dass eine Pandemie für alle gleich gilt und diesmal keine Extra-Reisewürstchen für linientreue DDR-Sportskanonen gebraten werden.

      Willkommen im Westen! ;-)

      • Nur ist es ein riesen Unterschied ob eine weltbekannte Sportlerin, Schauspielerin und Geschäftsfrau den Mund aufmacht um zu protestieren und zu kritisieren. Sie, "Ü" ,interessiert niemand. Sie sind eben kein Promi, genau sowenig wie ich.

        • Ehrlich gesagt, die Ansichten einer alternden Sportlerin mit vermutlich gewaltiger Doping-Erfahrung interessiert viel weniger, als sie glauben, bestimmt. "Geschäftsfrau" ist für Sie wohl ein Plus ?

        • Der Überläufer an

          Mag sein. Aber wer im Gröhnemeier/Ärzte/ToteHosen/Welke,Böhmermann Scherbenhaufen residiert, sollte nicht mit vertrockneten Popelchen schnipsen.

      • jeder hasst die Antifa an

        Die hat jedenfalls sportlich etwas geleistet und etwas erreicht was du nie schaffst.

        • Der Überläufer an

          So wie musikalisch/kulturell Nachtigall Udo im Verhältnis zu dir? Von Herbert und anderen mal ganz abgesehen.

    3. Heinzelmännchen an

      Im Vergleich mit der DDR ist die BRD ein sehr viel größeres Unrechtsregime, weil nicht nur bestimmte soziale Klassen des Deutschen Volkes negiert werden, sondern das Volk selber zum obersten Staatsfeind erklärt ist und durch Überflutung mit Migranten sowie der „Corona-Krise“ – gesundheitspolitisch begründeter Putsch – zur Neuen Weltordnung gänzlich entmachtet werden soll.

      An Katarina Witt:
      Hat man erst einmal seine Persönlichkeit weggeworfen, geht es nach den moralischen und physikalischen Gesetzen mit dem Fall immer schneller… Schade, als Sportlerin waren Sie genial.

      • Ich sage es jetzt zum letzten mal. Das Virus ist nicht gefährlich, sondern die Angst davor. Es sind nicht die Dinge an sich, die uns Angst machen, sondern die Vorstellung von den Dingen. Nun ja, jeder hat ein Recht auf seine Meinung, aber man sollte nicht versuchen mich zu impfen. Denn dann geht die Nadel in das Auge des Impfenden.

    4. stolzer thüringer an

      LOL, Kati hats grad nötig. Wenn Deutschland heute die DDR ist, müsste sie sich doch prima fühlen. Laut Aktenlage war sie eine Stasi-Begünstigte, die im Westen beliebter war als in der DDR. Ich brauch nur meine Eltern zu fragen. 1988 moderierte sie gemeinsam mit Dieter Dehm auf der Berliner Radrennbahn Weißensee ein Konzert mit 120.000 Besuchern, bei denen Stars wie Hannes Wader, die Bots, City, Heinz Rudolf Kunze, Big Country und Bryan Adams auftraten. Kati wurde vom Publikum gnadenlos ausgepfiffen. Zu den Vergünstigungen: Die Stasi sorgte dafür, dass Witt ihren Führerschein zurückerlangte, den sie zuvor wegen zu schnellen Fahrens verloren hatte. Sie erhielt einen VW Golf. Der mit aufwendiger Sonderausstattung ausgerüstete Wagen wurde nach einem durch Witt verschuldeten Unfall ein zweites Mal besorgt. Auch wurden ihr verschiedene Wohnungen gestellt. Fazit: Die Dame soll in puncto DDR-Vergleiche mal gaaanz kleine Brötchen backen und in den Spiegel schauen.

      • Was soll der Neid ? Wie hätten Sie an K.W. Stelle gehandelt ? Selbstverständlich als Freiheitskämpfer gegen das Regime mit sofortigem Ende der sportlichen Laufbahn ?!
        Wie sieht es denn heute in der Demokratie aus ? Wie werden Gegner des Mainstream behandelt (z.B. Promis mit "Berufs-u. Auftritts- Verboten, etc.) ?!

        • HERBERT WEISS an

          Genau! Der schlaue Theodor W. Adorno sagte zwar mal, es könne kein richtiges Leben im falschen geben, doch bevor man im "richtigen" Leben angekommen ist, besieht man sich die Radieschen von unten.

          Das Leben ist nun einmal wie eine Hühnerleiter. Man muss sehen, wie man am besten damit zurecht kommt, ohne anderen dabei auf den Kopf zu sch…

    5. An alle, zum Beispiel die in Zeiten von "Corona" meinen mir was Gutes tun zu müssen: Ich will eure Masken, Tests, und Spritzen nicht. Respektiert meine Grenzen und meinen Willen. Ich will wenn dann reale Liebe, die aus Eurem Herzen kommt. Wenn Ihr dazu nicht in der Lage seid, so macht was Ihr nicht lassen könnt, aber lasst mich in Frieden!

      • Der Überläufer an

        Andere wollen Ihre Viren und Bazillen nicht. Nehmen Sie Rücksicht, dann gibt es keine Probleme.

        • Quatsch.
          Die Maske die ICH trage kann SIE nicht vor meinen Viren schützen.

          Einfache Probe, nehmen Sie einen Zug von der Zigarette, Maske auf und ausatmen dann sehehn Sie was ich meine.

          Nichtmal eine echte GASMASKE die ich trage kann SIE vor meinen Viren schützen weil die Abluft ungefiltert rausgeblasen wird.

          Um also vor meinen Viren sich zu schützen müssen SIE eine Maske tragen, nicht ich.
          Und um sicher vor infektionen zu sein müssen SIE sich impfen lassen, nicht ich.

          Das zu tun steht ihnen selbstverständlich frei.

          Mir sollte es freistehen das alles nicht zu machen da ich keine Panik habe vor einem Virus der nicht geführlicher ist als eine Grippe und die Grippe 2018/19 war erheblich gefährlicher, haben Sie da Maske getragen?

          Immer diese Hysteriker die keine Ahnung haben wovon sie reden.

        • Der Überläufer an

          Unsinniger Vergleich.
          Gegenprobe, versuchen Sie mit und ohne Maske gegen den Wind zu spucken.

        • MICH schützt einzig MEIN Immunsystem. Das lass ich mir durch diesen Hokuspokus von Impfung nicht kaputtmachen. Masken sind nur Erkennungszeichen für Sklaven. Sklaven müssen es dulden, sich verletzen (impfen) zu lassen.
          Die Demokratie ist eine Diktatur der Dummen, die sind immer in der Mehrzahl.

        • DER ÜBERLÄUFER am 25. MÄRZ 2021 14:00
          Unsinniger Vergleich.
          Gegenprobe, versuchen Sie mit und ohne Maske gegen den Wind zu spucken.

          Also DAS ist nun wirklich das unsinnigste Überhaupt, warum haben Sie nicht gleich gesagt versuchen Sie gegen den Wind zu pinkeln?

          In einem gewissen Sinne haben Sie recht, eine Maske schützt den anderen ein wenig vor Tröpfcheninfektion.

          Bei Tröpfcheninfektion geht es aber um Bakterien, Bakterien sind ein Vielfaches größer Und somit schwerer als Viren Und können nicht auf Aerosolen reisen

          Viren sind so klein Und leicht dass sie auf Aerosolen reisen können, und das ist genau das was sie sehen wenn sie Den Zigarettenqualm ausatmen und eine Maske auf haben dabei, alles geht an den Seiten vorbei.

          Also bringt eine solche Maske, ganz egal ob die OP-Maske oder FFP zwei und nicht einmal eine Gasmaske IRGENDETWAS gegen Viren.

          Außerdem, noch einmal: jede etwas vernünftigere Grippewelle ist stärker als dieses Virus und deutlich gefährlicher.

        • Andor, der Zyniker an

          Der Überlaeufer sollte einmal ergebnisoffen testen wie es ist,
          wenn ER entweder mit oder ohne
          Maske gegen starken Wind pinkelt.

        • HERBERT WEISS an

          Niemand hindert Dich, Abstand zu halten und ein, zwei oder drei Gesichtswindeln zu tragen. In welches Irrenhaus sind wir hineingeraten, in dem freies Atmen härter bestraft wird als Schwarzfahren?

          Wat dem een sin Aluhut, is dem annern sine Maske!

    6. Der Überläufer an

      Genau! So hart wie heutzutage hätte man in der DDR nie gegen Verquerdenker und deren Superspreaderevents durchgegriffen. Die arme Kati muss es wissen, sie selber hat ganz schlimm unter dem Unrechtsstaat DDR gelitten. :-(

      • Cöröner mit Zwiebeln und Extrascharf an

        Superspreaderevents – na und? Was soll schon passieren, da es ja schließlich keine asymptomatische Ansteckung gibt. Und selbst wenn ein paar Infizierte mit milden Symptomen oder Präsymptomatische unterwegs waren – dann steigt eben die Zahl der natürlich Immunisierten. Es wäre vielleicht etwas ganz anderes, wenn ein hochgefährliches Killervirus unterwegs wäre. Aber das ist SARS-CoV-2 für Menschen, die nicht zur Risikogruppe gehören, ja bekanntlich nicht der Fall.

        • Der Überläufer an

          Hätten Sie das den 75.000 C-Toten (nur Deutschland) nicht früher erzählen können, dann hätten die sich das nochmal überlegen können.

          Und nun ernsthaft: Sie wissen offensichtlich, dass es Risikogruppen gibt. Verquer kolportiert wird, dass impfen doof weil zu gefährlich ist (für Riskogruppen sicher noch viel gefährlicher als für Kerngesunde!!!). Was also schlagen Sie vor? Risikogrupen dauerhaft isolieren, nur Risikogruppen impfen, oder ganz drauf geschi….? Was ist mit all denen, die aufgrund von Vorerkrankungen generell nicht geimpft werden können (Allergien gegen Inhaltsstoffe, etc.)?

        • Vyrros Pita an

          @Überläufer: Gezielte Schutzmaßnahmen für die Risikogruppe. Natürliche Immunisierung der Jungen 6 Gesunden bis zur Herdenimmunität und – fettich.

          Und warum quatschen sie denn jetzt überhaupt mit dem unseeligen C-impfstoffen daher. Davon war doch hier nicht Rede. Wenn Sie sich abseits der Propagandamedien informieren würden, dann wüßten Sie, dass die Sterberate in der vulnerablen Gruppe jetzt mit dem Impfen drastisch explodiert ist – z.B. in Israel.

        • Nur Cöröner macht schöner an

          @Überläufer: Wenn jetzt ein drittklassiger "Professor" auf dem Gebiet der Autofarbologie ein Farbtest für Autos entwickeln würde und nun überall zwanghaft Autofarbmassentests durchgeführt werden würde, um grünfarbige Autos zu identifizieren, und man zum Ergebnis kommen würde, dass mindestens 70% aller Autos in D-Land grün wären, würde das dann bedeuten, dass nun tatsächlich über 70% aller Autos grün sind?

        • Nur Cöröner macht schöner an

          @Überläufer:

          1. Viele der sogenannten Coronatoten sind an allem Möglichen gestorben, nur nicht an einer Infektion mit SARS-CoV-2. Z.B. Herzinfarkt + positiver Test (Aktuell in D-Land: innerhalb einiger Wochen. Vorher in D-Land: irgendwann einmal positiv gestetet) = Coronatoter.

          2. Tote durch voreiliges Intubieren. (Künstliches Koma + gewaltsames Beatmen. Das überlebt kaum ein 80+ mit Vorerkrankungen. Und falls doch, sind sie danach meistens geistig hinüber.)

          3. Tote durch falsche/experimentelle/gefährliche Medikation. Z.B. hochdosiertes Hydroxychloroquin im supertoxischen Bereich. *

          *) Was in D-Land im Frühling 2020 aber keine so entscheidende Rolle spielte wie in den Ländern, die diesbzgl. an diverse Studien teilgenommen hatten, die dann schleunigst abgebrochen wurden, während man das katastrophale Ergebnis bis heute zu verschleiern sucht.

        • Trollhunter an

          @Durchlauferhitzer:

          Es ist hier aber von den Demonstranten für unsere Grundrechte, Freiheit und Würde die Rede, und nicht von Personen der Risikogruppe. Und gerade für junge und gesunde Menschen ist SARS-CoV-2 ungefähr so gefährlich wie ein Pickel am Arsch. Okay, jetzt würde Klabautermann vor sich herstammeln, dass man die Gefahr eines Pickels am Arsch nicht unterschätzen dürfte. Schließlich kann man sich den aufkratzen, und der könnte sich dann entzünden und dann könnte einem der Arsch abfaulen. Und das wäre schließlich ganz schlimm und grausam…

        • @Überläufer:

          siehe https://www.compact-online.de/schweden-machts-vor-kein-lockdown-und-weniger-corona-tote/#comment-435059

        • Der Überläufer an

          wegen zuviel nur das MarcoMchen.

          Schweden längst widerlegt. Bereits schon im angeführten Artikel. Wiederholungen müßig, da Sie sowieso lernresistent sind.

      • Es gibt nicht einen einzigen Beweis für ein solches Superspreader-event.
        Wenn es das tatsächlich gäbe dann würde es unaufhörlich als Mantra im Mainstream rauf und runter gelabert werden und die BEWEISE dafür würden gebetsmühlenartig gezeigt werden.

        Abgesehen davon das solche Dinge nat. sowieso nur bei covidioten passieren, wenn AntiFa BLM LBGTQXXX_DI ROT GRüNE LINKE Omas gegen Rääääääääächts sich sammeln passiert nat. rein garnichts.
        Aber wenn eine Mitt-achtzigerin ihre Maske vergisst und sich dennoch auf die Strasse wagt muss sie mit Knochenbrüchen rechnen.

        Und wenn jene die noch nicht so lange hier leben sich zu hunderten treffen um das Oberhaupt eines Verbrecherclanes, einen altgedienten Schwerstkriminellen und mehrfachen Mörder mit einem Strafregister von Telefonbuchstärke, zu beerdigen gibts nat. auch keinerlei Ansteckung, klar.

        Herr ÜBERLÄUFER wir Deutschen werden alle noch mehr als genug unter dem neuen Unrechtsstaat, BRDDR 4.0 RELOADED, zu leiden haben.
        Bis es keine ursprünglichen Deutschen mehr gibt.

        • Der Überläufer an

          Sie wollen ernthaft einen Beweis dafür, dass sich Krankheiten durch steigende Kontaktzahl stärker verbreiten? (Bspl. Läuse in Kita)

          Glauben Sie mir denn wenigstens, dass Frauen ohne echten Körperkontakt nicht schwanger (natürlicher Weg) werden können?

          Woher wissen Sie denn so genau, dass Massenveranstaltungen keinerlei Einfluss haben? Beschatten Sie jeden einzelnen Teilnehmer und deren Familien, Kollegen, Zufallskontakte? Querdenker-Beweis-App?

        • Cöröner mit Zwiebeln und Extrascharf an

          @Überläufer:

          "Sie wollen ernthaft einen Beweis dafür, …" ~~~ Ja, wollen wir. Denn schließlich haben wir es doch nur mit einer Testpandemie zu tun. Und die Demos waren nun einmal draußen im Freien an der frischen Luft – und so eng waren die Leute eben ja nicht unterwegs, weil das doch sofort ein Anlass zum Abbruch der Demos seitens der regimetreuen Polizei gegeben hätte. Und ich möchte jetzt von ihnen einen Beweis, dass auch draußen im Freien ein massives Infektionsgeschehen stattfindet trotz vorgeschriebener Zwangsabständen? Und warum denn jetzt all diese Leute sich neben Killercörönerviren sich nicht auch noch mit diversen anderen grippalen Erregern angesteckt haben? Und warum diese Leute jetzt nicht alle schwerkrank sind oder wenigstens Erkältungssymptome aufweisen? Wenn sie aber symptomlos sind, dann möchte ich von Ihnen den Beweis für asymptomatische Infektionen.

        • Der Überläufer an

          Keine Lust auf Taubenschach.

          Rein logisch, dass mehr Kontakt mehr Infektion bedeutet. Versuchen Sie den logischen Umkehrschluss, ob Eremiten gefährdet sind?

      • HERBERT WEISS an

        Unsere Tattergreise waren ja nicht besonders helle, aber die aktuell amtierenden Clowns kriegen den Geisteslimbo noch weitaus besser hin. Insofern hinkt Kathis Vergleich mit der DDR tatsächlich etwas.

    7. Diese Regierung ist mit den "unfähigsten" Personen besetzt. Jede Fa. sucht sich seine Mitarbeiter anhand von Qualifikationen aus, was man von unseren Volksvertretern nicht behaupten kann. Wer schenkt einem Minister Glauben, wenn dieser noch nie etwas produktives geleistet hat oder keinen qualifizierten Abschluß vorweisen kann? Und der Wähler ist sicher auch nicht ganz unschuldig, wenn er Jahrzehnte lang immer die selben Nieten in diesen Verein wählt! Vorausgesetzt, es findet kein Wahlbetrug statt. "Jedes Volk bekommt seine Regierung, die es verdient hat!"

    8. Ich kann nicht Eiskunstlaufen, vermute aber wohl richtig, daß viel Verstand dazu nicht notwendig ist .

      "Compact" würde ich semantische Studien zum Begriff "Diktatur" empfehlen, wenn ich nicht sicher wäre, daß die Begriffsverwirrung gewollt ist.

      • Es ist noch keine volle Diktatur da haben Sie recht.

        Aber glauben Sie denn ernsthaft das wir noch in einer echten Demokratie leben?
        Wir sind ersterer näher als letzterer.

        • Hans-Peter Reinartz an

          Der Witz ist doch, dass Elsässer im neuesten Leitartikel, die Diktatur als Staatsform der Wahl geradezu lobpreist. Zitat:

          "Die personale Herrschaft (des Diktators) ist erträglicher als die Unterwerfung unter ein Medium, das nicht selbst führt, sondern nur das Kräfteparallelogramm innerhalb der Hochfinanz moderiert und exekutiert."

          Heißt im Klartext: die Myamar-Junta, die Mullahs in Teheran, Lukaschenko, Duterte, Maduro, Kim Jong-un udgl. sind tolle Hechte, weil sie u.a. die westliche Hochfinanz als Gegner auserkoren haben. Über Staatsterror gegen die eigene Bevölkerung kann Elsässer unter diesen Umständen locker hinwegsehen, solange der äußere Feind im Westen verortet wird. Zum Kotzen, diese Einstellung IMO.

        • @Hans-Peter Reinartz:

          "Der Witz ist doch, dass Elsässer im neuesten Leitartikel, die Diktatur als Staatsform der Wahl geradezu lobpreist."

          Nö, tut er nicht… lesen Sie einfach entsprechenden Absatz noch einmal ganz genau und in Ruhe nach.

          Aber wahrscheinlich sind Sie – trotz des Namens – noch ein jüngerer Zeitgenosse, der eben nicht wie wir älteren (also alle vor der Generation Sissy) eine Bildung genossen hat, die diesen Namen auch verdient. Mangelnde Fähigkeit zur Textanalyse – einfach nur zum Kotzen diese Verblödung IMO.

    9. Das stimmt. Und es wurde massiv gegen Raucher gehetzt. Und der Mob und der Pöbel haben lustvoll mitgemacht. Viele, die keine Probleme damit hatten sich von einem Grill so richtig zuqualmen zu lassen, gingen bei der geringsten Menge, Zigarettenrauch so richtig ab. Haupsache man hat einen Blitzableiter und Fußabtreter. Er ist doch ein richtig geiles Gefühl, wenn man Macht ausüben kann. Wenn man verbieten und massregeln kann. Das sind genau die Gestalten, die man für eine Diktatur braucht. Ich hatte schon lange vor Corona den Eindruck, dass der medizinische Apparat, die größte Bedrohung für die Freiheit ist. Er und die Pflege- Mafia sind so mächtig, dass sie sowohl Patienten als auch Beitragszahler schädigen können und man nichts dagegen machen kann. Ein richtiges Schmarotzerpack.

    10. Eine glatte Untertreibung! Die jetzige Situation ist auf jeden Fall schlimmer als die DDR je war!
      Da konnte man immerhin – zu engeren Öffnungszeiten – jederzeit einkaufen gehen, in Gaststätten, Museen, zum Sport, die Verwandten besuchen und innerhalb der DDR und dem sozialistischem Ausland reisen, manches erst nach langer Voranmeldung oder nur solange, bis daß die Ware weg war, nur der Westen war tabu! Und für Großveranstaltungen sorgte die Partei selber!

      • Na ja, nur gab es nichts einzukaufen und was es gab war Schund, Bückware ausgenommen, die gab es selten.

      • Der Überläufer an

        Stimmt. Die heutigen Zustände sind kein Vergleich zu DDR, Sowjetunion und Nordkorea, lach.

        • Werner Holt an

          @ DER KÜBELSÄUFER

          Stimmt? Wie das?! Woher wissen Sie …

          Aaahhh … Jetzt isser auch noch in der DDR aufgewachsen.
          Und in der SU hatter wahrscheinlich studiert – Lomonossow, stimmt’s?!
          Und dann hatter jahrelang beim Wiederaufbau Nordkoreas mitgeholfen.
          Natürlich an vorderster Front! Seit dem steht sein Denkmal in Pjöngjang
          Seite an Seite mit dem des großen Führers Kim Il-sung …

          Mann, Sie sind aber auch’ne Marke.

        • Der Überläufer an

          Für Kati, Livia und die Holts dieser Welt kann’s in der DDR dann ja nicht ganz so wirklich schlimm gewesen sein. Wart ihr damals auch so mutige Regimegegner, oder habt ihr erst in der langen Pandemienacht die Angst vor der Corona-Stasi verloren, lach?

          "Diktatorische" Pandemiebewältigung ist übrigens kein deutsches Alleinstellungsmerkmal. Ihr müsst euch den Tapferkeitsorden mit anderen Gratismutigen der Restwelt teilen….was eure Verdienste natürlich nicht schmälert.

          Die schlechte Nachricht:
          Echte Querdenker seid ihr erst dann, wenn ihr euch wie Sophie Scholl fühlt!

        • Andor, der Zyniker an

          @ DER ÜBERLÄUFER

          Stimmt, Vergleiche hinken immer, es ist sogar noch schlimmer
          und idiotischer als anno dunnemals. Aber heutzutage es gibt’ s
          viel mehr zu kaufen, sogar Akku-Schrauber, Klopapier und
          Corona-Test- Sets bei Aldin und anderen Discountern.
          Doch weder Nordkorea, die Sowjetunion oder die DDR sind
          schuldig am heutigen Corona-Wahnsinn und den hirnrissigen
          Beiträgen eines propagandageschädigten Überläufers.

      • Werner Holt an

        @ "Die jetzige Situation ist auf jeden Fall schlimmer als die DDR je war!"

        Das kann man so nicht sagen. Die Ausgangssituation war vor allem eines: anders.

        Sie können jede noch so große Fehlentscheidung rückgängig machen. Sowohl das politische, als auch das wirtschaftliche System sind für das Volk zweitrangig, da jederzeit zu ändern. Das Volk überlebt im Normalfalle Hungersnöte, Kriege, Pandemien. Sie können jedes Übel am Volke – wenngleich vielleicht nicht ungeschehen machen -, so doch negieren, das Volk wird sich erholen. Sie können ein Volk sogar deportieren, ihm seinen Lebensraum wegnehmen.

        Eines aber ist nicht reparabel: Wenn Sie das Volk vernichten – und dazu gibt’s einige, nicht immer gleich offensichtliche Möglichkeiten -, wenn Sie es als genetischen und auch kulturellen Träger auslöschen. Am besten mit seinem "Einverständnis"!

        Das stand in der DDR nie zur Debatte.
        Auch die Russen haben soetwas niemals in Erwägung gezogen.
        Bei einigen unserer amerikanischen und auch
        britischen Freunde bin ich mir nicht so sicher.

        • Andor, der Zyniker an

          @ WERNER HOLT

          Sie können aber so gut wie sicher sein. Der Churchill
          führte seinen Krieg nicht gegen den Postkartenmaler,
          sondern gegen das Deutsche Volk.
          (Soller selbst gesagt haben.)

      • Hans von Pack an

        Ja, weder ein Honecker noch ein Hitler haben VORSÄTZLICH und PLANVOLL die eigene Wirtschaft zerstört – daß die Masse der Dummschafe Merkels Zerstörungswut nicht erkennen will, bringt einem schier zur Verzweiflung!

        Dabei wirkt das Infektionsschutzgesetz wie die Reichtstagsbrandverordnung im Tausendjährigen Reich. Dem beliebigen Mißbrauch durch die Merkel-Clique ist wie bei den Nazis Tür und Tor geöffnet. Selbst Schutzhaftlager für Impfgegner ("Quarantäneverweigerer") sind bereits Realität. Denn mit diesem "Ermächtigungsgesetz" kann man alles machen, zum Beispiel die Begehung christlicher Feiertage de facto verhindern oder den gesamten Mittelstand ruinieren – typisch für einen bolschewistischen Staatsstreich. Dazu muß die Verbrecherbande um Merkel lediglich den Corona-Hoax am Laufen halten, also mangels übermäßiger Todeszahlen zur Zeit mittels irrwitziger "Tests" die Gefahr einer "Pandemie" an die Wand malen. Und die Schafe tun ihr den Gefallen und rennen da hin wie die Verrückten, um den "Inzidenzwert" gehorsam nach oben zu treiben. Ein Kafkaeskes Irrenhaus…

    11. Rumpelstielz an

      Diese …. hat bis zuletzt den Honeckers die Stange gehalten – weigert sich unter zu gehen. Hau ab…

      IM Erika ist ein Maulwurf der SED ähm.. PDS eh Linke… macht alles, was den autochonen Deutschen schadet.
      Kein Wunder dass den Links Grünen Stasiagenten und den nützlichen AntifantenIdioten vom GEZ Dummfunk der Steigbügel gehalten wird. Die Wähler sollen wissen dass der ganze Parteibürokratiehaufen von dem Dummwähler mitfinanziert wird.

        • sag ich nich an

          Wäre richtig wenn nicht alle Wahlhelfer – oder zumindest ein Teil linksversifft – Wahlen fälschen wo sie können.

        • Ja, alle Wahlen gefälscht, außer die von Trumpf und ein paar Landtagswahlen im Osten.

    12. heidi heidegger an

      ‚Willkommen zurück in der DDR‘ ? kannste haben, mihn Deern! Doch zunächst begrüsse ich uns zu unserem 2500ten Forumstreffen, mein Name ist heidi, dottoressa dottoressa heidi h. Bin doppelt promovierte Geisteswissenschaftlerin ²(Film&Filosofie) und HobbyPhysikerin (Skalarwellen und Skalare im Aquarium sind mein SpecialGebiet, mja, und bissi Strahlenwaffen). Nur diese ²3 braucht es, der Rest ist Schrott. Juristerei? Ist Physik!..Knäste bauen, reine Physik. Silentium! Soki, Du hast uns noch was mitgebracht: fasse Dich (bitte) sehr kurz… usw. usw. hätte hier noch paar BluesRock-CDs; bitte rumgehen lassen und jeweils ein Zwo RrreichsmarkStück (mit Hindenbuich druff), beilegen..

      :-)

        • heidi heidegger an

          das ischd (auch) ganz normal und richtich so, yo! alles andere..Du weisst(!)..*lach*

      • Skalare sind einfach wunderbar ! Juris = Recht; Prudentia= Weisheit. " "Physik " wurde sie erst, als das 18/19 Jahrhundert seinen Wissenschaftswahn drauf pfropfte, Dr.Dr. Heidigger.

      • LAMME GOEDZAK an

        @ HEIDI HEIDEGGER
        ==================
        Hei, Heid Heid !
        In Ihrem, den Foristen präsentierten Curriculum vitae, vermisse ich den Hinweis auf Ihre Ambitionen als Ziegenzüchter ! Tierische Empfehlung von der Iberischen Peninsula: Orientieren Sie sich an den lybischen Colonel GADDAFI [ R. I. P. ]. Zur Blutauffrischung / Arisierung der Herden seiner Untertanen, verschenkte er 5.000 aus Spanien importierte Tiere der Rasse Murciano-Granadino, die wiederum abstammten von dem robusten Cabra Montés Pirenaica, dem Iberiensteinbock.
        Also Heid Heid, raus aus dem deutschen Mief, in die Ferne schweifen . . .

        • heidi heidegger an

          Frechheit. Zu meiner heidiZeit sind ditt wandernden Doctores noch innerhalb Europas gewandert und nicht im subbr-schicken ²Pasadena/USA verlottert. mja. (Als ²Beispiel) *grummel*

    13. DIE CORONA – PLANDEMIE DIENT DER INTERNATIONALEN HOCHFINANZ ZUR ERRICHTUNG EINER DIKTATUR! SIE VERSETZTEN DAS VOLK IN ANGST UND SCHRECKEN, UM DEN VERHAENGTEN AUSNAHMEZUSTAND ZU RECHTFERTIGEN! IM HINTERGRUND WICKELN DIE PLUTOKRATEN DIE BANKROTTE KASINO – WIRTSCHAFT AB UND BEREITEN DIE VERSKLAVUNG DER MENSCHHEIT DURCH GEN-SPRITZEN UND DIGITALES GELD VOR! VOELKER HOERT DIE SIGNALE, DIE HERRSCHAFT DER PLUTOKRATEN WIRD TOTALITÄR!!

    14. Mueller-Luedenscheid an

      Was hat das Deutsche Volk eigentlich erwartet als es eine FDJ Sekretärin für Agitation und Propaganda, und eine informelle Mitarbeiterin der Staatssicherheit zur Bundeskanzlerin gemacht hat, wahrscheinlich eine lupenreine Demokratie wie in der DDR. Auch wenn man die IM Akte der Raute des Grauens weggeschlossen hat, ist dies eigentlich das Eingeständnis der Spitzeltätigkeit, ihre Busenfreundin Kahane wird bestimmt bestätigen das IM Erika nie für die Stasi gespitzelt hat, für ein paar Millionen Euro im Jahr, wird jede Aussage zurecht geb(l)ogen, schließlich ist es für eine GUTE SACHE, gegen räääääächts.