Zitat des Tages: Jeder Zweite befürchtet Nebenwirkung bei Impfstoff

54

Laut Civey-Umfrage „befürchtet jeder Zweite, dass ein demnächst zugelassener Coronavirus-Impfstoff aufgrund des nie da gewesenen Entwicklungstempos ,mit unvorhersehbaren Risiken und Nebenwirkungen einhergehen wird‘. Nur knapp vier von zehn Befragten beantworten diese Frage mit Nein“, schreibt der Tagesspiegel.

„Wie riskant die derzeit erforschten Medikamente sein könnten, zeigte sich Anfang September am Beispiel des Pharmakonzerns AstraZeneca. Der musste eine klinische Studie seines Corona-Impfmittels AZD1222 stoppen, nachdem ein Proband eine Entzündung des Rückenmarks erlitten hatte. Die Firma sprach von einem «Einzelfall» und setzte – schon Tage nach dem Zwischenfall – die Experimente fort.“ (COMPACT Aktuell: „Corona Lügen)

Über den Autor

COMPACT-Magazin

54 Kommentare

  1. Avatar

    Es wurde ja mal eine Theorie geäußert, dass dieser Impfstoff.. ich hätte fast Kampfstoff geschrieben… In Wahrheit die richtige Krankheitswelle, also eine wirklich dann echte und existente 3. Welle auslöst, und man darüber dann uns alle in die NWO teleportieren wird und dieses Mal werden wir alle mitmachen, weil es wirklich real auf unseren Straßen stattfindet.

    Denn mit der Methode würden sich die Machthaber absichern, wirklich gezielt Menschen mit Krankheiten zu infizieren und sich selbst außen vor zu lassen.
    Wenn man einfach so einen Virus freisetzt, würde man evtl. Gefahr laufen, auch mit dahingerafft zu werden. Bei gezielten Angriffen gegen die Menschen über Imfpstoffe und man selbst ist sicher durch evtl. Antiserum und oder Wissen um dessen Gefahren etc. hätte man reale Druckmittel und könnte dann über diktatorische Maßnahmen und Systemänderungen, uns dann naja, dahin haben wo man uns eben hinhaben will..

    Und diese Kreise sind dazu eben in der Lage…

  2. Avatar
    Achmed Kapulatzef am

    Was die Zwangsimpfung bringt ist doch allgemein bekannt, die gesamte Regierung hat sich bereits impfen lassen, und jetzt sind sie alle grenzdebil, wie schön, man merkt nicht mehr, und die Welt ist rosarot, wie ein Elefant.

  3. Avatar

    Eine durchaus vernünftige Argumentation von Herrn Trump. Genau genommen, eine sehr vernünftige! Er selbst hat eine Behandlung erlebt und durchgemacht, er selbst kann also (auch) für sich beurteilen, was das bringt.

    Dieser Shit, der im Mainstream ausgekotzt wird, ist interessant, weil er meine Befürchtung bestätigt, dass sich die Lügenpresse möglicherweise bald der "Impfgegner" bemächtigen wird, um das Ende irgendwelcher x-beliebiger "Pandemien" auf den Sankt-Nimmerleinstag zu verschieben! Da gehört es ganz gewaltig aufgepasst!!!

  4. Avatar

    Mein Gott, macht nicht so ein Theater wegen der Impfstoffe! Ist ein großes Geschäft für die Biotech-Branche und einige Pharma-Riesen. Ja klar, war vielleicht auch so beabsichtigt.

    Aber passt lieber darauf auf, wie sich der Mainstream diesbezüglich positioniert. Ich könnte wetten, dass der überhaupt kein Interesse an der schnellen Entwicklung eines tauglichen Medikaments hat! Die wollen, dass Corona möglichst lange "überlebt", zumindest solange, bis es eine neue "todbringende Pandemie" gibt!!!

    Also macht euch bitte nicht zuviele Sorgen wegen der Impfungen. Wenn diese aber zur Voraussetzung für Bürger- und Grundrechte gemacht wird, dann gilt Widerstandsgebot!

    • Avatar
      In welcher Welt lebte er? am

      Ach ach, so wie bei Masern-Impfzwang? Erst keine Sorgen machen und dann Widertand?

  5. Avatar
    jeder hasst die Antifa am

    Vieleicht sollte man die Omas gegen Räächts zuerst Impfen damit sie der Antifa noch lange erhalten bleiben.

  6. Avatar
    jeder hasst die Antifa am

    Ein paar Tote meht oder weniger interresiert diese Halunken um Spahn doch nicht Hauptsache sie retten ihre Köpfe.

  7. Avatar
    Svea Lindström am

    Ich weiß, meine Beiträge hier sind nicht sonderlich beliebt. Jetzt muss ich mich leider noch unbeliebter machen: Der heiß geliebte, allseits angebetete, hoch geschätzte und verehrte Donald Trump, der großartigste Präsident aller Zeiten, unterstützt das Impfen.

    Ich zitiere sein heutiges Gezwitscher:
    "VACCINES ARE COMING FAST!!!"
    "THE COVID DRUGS NOW AVAILABLE TO MAKE PROPLE BETTER ARE AMAZING, BUT SELDOM TALKED ABOUT BY THE MEDIA! Mortality rate is 85% down!"

    Großer Gott, der ist ja nicht besser als Merkel und das ganze Establishment. Trump, die Marionette der Pharmaindustrie, macht hier frech Werbung für potenziell tödliche Impfstoffe.

    Dann hoffe ich mal, dass seine Heldengesänge hier nun ein wenig leiser werden.

    • Avatar
      jeder hasst die Antifa am

      Du machst dich nicht unbeliebt denn deinen geistigen Dünnschiss Interresiert bald keinen mehr hier

      • Avatar
        Svea Lindström am

        Hört, hört…

        Sie nennen TRUMPS heutige Wortspende also geistigen Dünnschiss!

        SAKRILEEEEG!!!!!!!

      • Avatar
        Sonnenfahrer Mike am

        Ich kenne diese SCEA LINDSTRÖM und ihre sonstigen Meinungen nicht,
        aber was sie zu Donald Trump sagt bzw. schreibt, das sehe ich genauso
        zumindest aber sehr ähnlich, denn auch mir gehen die Lobgesänge und
        ständigen Lobpreisungen bezüglich Donald Trump aus unserem Lager
        mächtig gegen den Zeiger, auch wenn ich lieber Donald Trump als
        nächsten Präsidenten der USA, statt diesen noch viel schlimmeren
        Joe Biden sehen würde. Aber Donald Trump ist für mich weder ein
        Heiliger, noch ein Heilsbringer, sondern lediglich das deutlich kleine
        Übel für uns Deutsche und Europäer sowie ziemlich unterhaltsam
        mit seiner direkten und unverblümten Art, die ich sehr schätze.
        Also ich mache auf jeden Fall keine Freundensprünge, wenn ich
        eine schwere Krippe plus die Cholera (Donald Trump), statt die
        Pest, Ebola, Marburger und Fußpilz in einem (Joe Biden) bekomme,
        auch wenn meine Überleben- und Heilungschancen im ersten Fall
        deutlich höher sind, als im zweiten Fall von Pest, Ebola, usw. .

        PS: Das gesamte politische System samt dem Wahlsystem in
        den USA geht mir völlig gegen den Strich genauso wie die
        Manipulationen der Wahlen durch den tiefen Staat / die
        Biden-Unterstützer und -Wähler.

    • Avatar

      Er hat bestimmt gut verträglichen Impfstoff.
      Das Merkelchen will uns alle vergiften 😉 😉
      Die Guten Linksgrünen zuerst, hat sie gesagt

      • Avatar
        Sonnenfahrer Mike am

        Auch der Impfstoff der USA / von Donald Trump ist noch längst nicht
        hinreichend auf seine Wirkungen und Nebenwirkungen getestet.
        Insofern rate ich jeden halbwegs noch gesunden Menschen ganz, ganz
        dringend davon ab, sich mit irgendeinem dieser neuen Impfstoffe
        gegen Corona in den nächsten Jahren impfen zu lassen, sondern
        erst einmal abzuwarten, zumindest die nächsten 10, 20 Jahre.
        Und diese Aussage beziehe ich im Übrigen auf alle neuen Impfstoffe
        egal ob sie nun von Merkel, Trump, Putin, den Chinesen oder
        irgendwelchen anderen Leuten kommen.

    • Avatar
      Praktiker Trump am

      Was soll Trump auch machen. Die Mehrheit ist dumm (wurde verdummt), deren Unterstützung braucht er trotzdem.

      Offensichtlich begreifst du nicht mal die allerkleinsten Zusammenhänge.

    • Avatar
      HERBERT WEISS am

      Ich habe auch grundsätzlich nichts gegen das Impfen, wenn es denn funktioniert und keine bösen Nebenwirkungen verursacht. Doch gerade den großen Konzernen, denen man die Milliarden nur so in den gierigen Rachen stopft , traue ich nicht!

      @ Sonnenfahrer Mike:

      Genau! Auch Alexander Kekulé will zunächst abwarten. Er wird wissen, warum…

  8. Avatar

    ch würd’s so machen am 19. November 2020 12:25

    oder gleich den alten grippeimpfstoff. einfach umettikettieren.

    Zu DDR Zeiten gab es bei der NVA für alle Erkrankungen eine Supermann Tablette -SIMAGEL-
    in Kombination mit einem Farbanstrich auf die Füsse in rot,grün und auch pink.Die so bunt Bemalten waren gekennzeichnet …… wie ein paar Ostereier .. Das hatte Wirkung psychologisch ,wer wollte schon wie ein Pfau durch die Wüste Eggesins und Prora marschieren ….
    -SIMAGEL- eigentlich eine Tablette zur Reduzierung der Magensäure …… Die so tablettierten waren dann gedoopt,dass sie als erste über die Sturmbahn kamen…. Deshalb wurde diese Tablette auch geheiligt und nur im äussertsen Notfall verabreicht ….
    Der Pink Anstrich war für die dauerchronisch Gebrechlichen ,die immer Allergien bekamen bei Gewaltmärschen 40 Kilometer mit Gepäck, oder Gas Simulation….. Die sassen dann schon pünktlich beim Feldscher ,wer zuerst kam ,hatte Chance auf Urlaub ….. mit Milchsuppe.

    Werte Lobbyisten egal aus welchem Parteistall ….mein Hinweis kostet Kasse …… können auch Spenden sein .Habe Vordrucke von der CDU….

      • Avatar

        Ja klar …. man spricht darüber , dass dieser Mist den Phädophilen und Schwulen bei Kaffee und Kuchen eingeflösst wurde…… auch Sportlern um deren Energie für Goldmedaillien zu erhalten ,waren ja nicht als Rammler zu den Olympiaden eingeladen ….

        Die Essens-Versorgung der NVA hatte zwei Kontrollen ….die des militärischen Sanitätsbereiches wie auch ziviler Kontrolle des Gesundheitsamtes ….. Alle Essenproben mussten 24 Stunden neben den Proben der Dienste aufbewahrt werden….. Da gab es nur die Chance in die Kartoffeln was reinzumanschen …. aber die Schälmaschine war nicht dazu eingerichtet .

        Ich habe einmal erlebt ,dass ein neuer Küchenchef eingearbeitet wurde,der angeblich in besten Häusern der der HO Gaststätten gekocht hat …..nach seinem ersten Kochgang wurde er von der Mannschaft belobigt mit einer Schüssel tote Oma über die Rübe gestülpt,das Zeeug war so klebrig und Gabelfest,dass er wohl noch 20 Kg Mehl eingedickt hatte .Vielleicht der hatte der sich wohl auch wie Drosten einen Titel ausgestellt…. und war kein Fachkoch,und wollte sich wohl damit eine ruhige Kugel sichern….

  9. Avatar
    Sonnenfahrer Mike am

    Zwangsimpfungen > NEIN, NEIN und nochmals NEIN !!! <

    Und dies erst Recht und dreimal nicht mit irgendeinem Impfstoff, der noch nicht
    ausreichend auf seine Wirkungen und Nebenwirkungen hin erforscht ist und
    über den vor allem noch keine Langzeitstudien über mindestens 20 bis
    30 Jahre vorliegen.

    Und das sage ich als grundsätzlicher Impfbeführworter, der sich selbst freiwillig
    gegen Hepatitis A und B, gegen Masern, Mumps und Röteln sowie gegen Tetanus
    Polio, Keuchhusten und Diphtherie hat impfen lassen und sich auch noch jedes
    Jahr im Oktober / November freiwillig gegen die jeweils aktuelle Grippe
    impfen lässt und für den die Entdeckung der Möglichkeit des Impfens
    im Jahre 1796 eine ganz, ganz großartige Entdeckung ist.

    Freiwillige Impfungen für diejenigen, die möchten > JA < jederzeit gern,
    Zwangsimpfungen für alle > ein absolutes Nein < !!!

    PS: Ich werde mich selbst auch nicht freiwillig mit diesem neuen Corona-
    Impfstoffen impfen lassen, auf jeden Fall nicht vor Ablauf von mindestens
    20 Jahren seit der Zulassung, es sei denn, ich bekomme mehre hoch-
    gefährliche Vorerkrankungen, denn dann und nur dann (!!!) würde
    ich eine neue Abwägung der Risiken vornehmen.

  10. Avatar

    Merkel & Co wissen das keine Gefahr besteht und planen aber schon die Impfungen.

    Wenn also gar keine Gefahr besteht, kann es bei der Impfung nicht um unsere Gesundheit gehen.

    Wenn es also nicht um Gesundheit geht, dann geht es um etwas anderes, was in dieser Ladung mit aufgezogen wird.

    Wenn es keine Gefahr gibt und das wissen diese Personen, wenn es nicht um Gesundheit geht, da keine Gefahr besteht, wenn man zwingend ca. 7 Milliarden Menschen eine Nadel mit irgendeinem Zeugs in die Körper stechen will, dann muss ich davon ausgehen, dass es uns schadet.
    Ich gehe also von einer Todespritze aus.

    Und da die Menschen immer mehr gegen das System aufbegehren, scheint man mir den Zeitplan nach vorne verlegt zu haben.
    Man redete ja was von vielleicht sogar bis 2022 und wollte es Stück für Stück durchboxen. Nun scheint man alsbald die Gewaltkeule auszupacken.. die Bundeswehr wird schon in die Städte geschleust mit einer netten Story dazu.

    Wer ich also nicht vergiften lassen will, sollte besser den Rücktritt fordern da draußen auf der Straße und wenn das nicht hilft, diese Marionetten abräumen.. Wir haben da keine andere Wahl scheint mir. Friedlich schön und gut, aber mit friedlich gehen wir friedlich noch tiefer in die Sklaverei als eh schon…

    • Avatar
      Olaf hat Husten, das darf er nicht! am

      Rein Spekulatives ist Wasser auf die Mühlen der Verschwöhrungstheoretiker-Polizei. Somit nicht hilfreich.

  11. Avatar

    ,,Es ist völlig sicher, dass sich auch das SARS-Virus laufend und in großer Geschwindigkeit ändert. Und was nützt eine Impfung gegen etwas, das sich längst unkalkulierbar geändert hat?
    Auch unser Immunsystem reagiert unvorhersehbar. Kreuzimmunitäten? Immungedächtnis? Die Spezifität und Aussagekraft von Tests ist schnell vergänglich. Ebenso die Wirkung eines Impfstoffes.
    Deshalb sind Immunitätsnachweise eine Farce und wenn sie Gesetz werden sollten, eine gesundheitlich nicht begründbare Schikane.
    Aus dem gleichen Grund sind Massenimpfungen gegen respiratorische Viren eine riskanter Nonsens und ggf. Körperververletzung. Bei sich rasch wandelnden Erregern ist -wie bei der Influenza-Impfung der Impferfolg Glückssache. Erst hinterher kann festgestellt werden, ob die Geimpften besser dran waren als die Nichtgeimpften. Das bleibt ein gutes Geschäft, da eine evidenzbasierte vorherige Nutzenprüfung natürlich nie möglich sein wird. Bisher war es ausserdem so, dass sich andere Viren freuen und ausbreiten, wo einer Virusart durch Impfung das Leben schwerer gemacht wurde."
    (Quelle: wodarg.com)

  12. Avatar
    Der Fernaufklärer am

    Den Schwerverbrechern von Big Pharma, WHO, Gates & Co. geht es nur um ihren Profit und die Auslebung ihrer perfiden Neigungen – dafür gehen die über Leichen wie die Impfskandale der Vergangenheit in Afrika und Indien zeigen!

  13. Avatar

    Böse Verschwörungstheoretikerzungen behaupten,
    daß gerade diese Nebenwirkungen doch Sinn und Zweck
    der ganzen Chose seien. Von wegen Überbevölkerung und so …

    Ist natürlich Unfug. Selbst bei der knappen Entwicklungszeit
    würden DIE uns doch niemals Chemikalien oder irgendeine
    Gen-Suppe verabreichen, die nicht gut für uns sind. Niemals.

    Schon bei der Schweinegrippe gaben DIE uns den besseren Impfstoff –
    und reservierten den schlechteren für sich. – War’s nicht so?!

    Na los, laßt Euch alle impfen.
    Ich mag Menschenansammlungen eh nicht …

    • Avatar

      Ich habe schon gedacht Werner Holt ist auf die falsche Seite gewechselt …… ,denn mir erinnerlich der taffe Spruch …. "Und schlägts alles in Scherben ,ich steh für zwei,und geht es ans Sterben ich bin dabei…."
      Dieser Mist, der im Sprintverfahren zusammengebraut wurde ,nicht im Langzeittest mit besten Ergebnissen für die Gesundheit, geprüft ,nachprüfbar beweist , ist ausschliesslich Lobbyistenjauche ,die Leute wie Spahn und Amthron locker ohne Gewissen für die Klingelkasse
      unters Volk jauchen…. Die Amis sind bis heute nicht unsere Freunde ,ausser wir sind für die Handlanger ,Fritz geh du voran….. Weshalb sollten die ,die die Welt kontrollieren und beherrschen wollen ein Herz für andere Völker haben ,ausser ein Herz für die Dreckpharmabuden ,die unsere Apothekenwelt schon überspült haben ….. Da wir ja nur Scheinvirologen mit fehlenden Qualifikationsnachweisen beschäftigen,denen Tor und Tür öffnen für Alchemie an unserer Gesundheit …..ist Deutschland am Ar…, mit amerikanischem Sondermüll.

      • Avatar

        In Amerika sterben angeblich täglich durch Corona ganze Dörfer aus … , können die ihren Pfizzer Mist nicht dort testen ??? An meinen Körper lasse ich nur Wasser und Naturcreme ,aber nichts was aus transatlantischer Freundschaft schnell mal so mir vom Merkelismus als sicher empfohlen wird …. Ich sterbe lieber ,huste mir die Lunge raus …,oder verbrauche tausende Aldi Tempos …,als den Mist der Impfung . Ich kriege schon eine Allergie gegen Schwule wenn ich den Spahn im TV sehen muss..Jede 100 Gramm russischer Vodka mit einem kleinen Abrieb Knoblauch und einer Prise Pfeffer sind bei Erkältungen die Wundermedizin.

    • Avatar

      @ WERNER HOLT

      Überbevölkerung? Jahrzehnte lang erklärten die meinungsmachenden Lügenmedien den einfältigen Erdenbürgern, dass ein Leben nach Bonobo-Art das allein seligmachende wäre.
      Aber wenn jetzt alle zuhause bleiben müssen, wird sich daran nicht viel ändern.
      Die erste Baby-Schwemme zum Jahreswechsel kommt gewiss und auf die zweite Welle im
      Frühjahr bin ich gespannt. Dann werden wir auch wissen, ob Covid 19 vererbbar ist oder das
      Serum wie einstmals Contergan wirkt.

      • Avatar

        War Contergan vererbbar?

        Wie auch immer … Möglich, daß man nach der CV19-Impfung gar nichts mehr vererbt. Weder genetisch, noch … Ich denke, den Rest heimst der Kühnert über die von ihm vorgeschlagenen Enteignungen ein. Rot Front!

      • Avatar

        @ WERNER HOLT
        Sie haben das kurze Wort >oder< überlesen.
        Ansonsten stimmen wir überein. Es hat also
        keinen rechten Sinn Klopapier zu hamstern.
        (asthmatische Rentner ausgenommen)
        Die Jüngeren brauchen Masken fürs Gesicht
        und Pampers für die kleinen Ärschle, die,
        dank Quarantäne, eventuell noch kommen,
        bevor das Serum wirkt.

    • Avatar

      Weil, das bringt keine Lobbykohle ein und gefährdet Arbeitsplätze der Schauspieler im hohen Hause….

  14. Avatar
    jussuf ben shakal am

    Je mehr sich freiwillig impfen lassen, desto weniger kann man Druck auf diejenigen ausüben, die sich nicht impfen lassen wollen. Folglich ist es ziemlich blöd von Impfphobisten , gegen das Impfen zu agitieren.

    • Avatar
      Knopf an der Back am

      Schwachsinn. Genau umgekehrt wird ein Schuh draus. Um so geringer die Menge der Verweigerer ist, um so höher wird der Druck auf diese, vor allem der "moralische", der Politik erst "legitimiert", den sie für ihre Interssen nutzen.

      Abgesehen davon interessiert Zwangsimpfer gesunder Menschenverstand sowieso nicht, wie man unschwer an der Masernimpflicht erkennen kann.

      • Avatar
        back on track am

        @ der mit dem klavier am backenknopf bringt ie einfachste logik nicht zustande, ist bestimmt ingenieur oder mediziningenieur (früher "arzt") von beruf gewesen.

    • Avatar

      In der Theorie ja.

      In der Praxis geht es wohl nicht um eine Impfung für Gesundheit, sondern um eine Impfung für Plan X,Y,Z
      Das kann ein riesiger Massentest sein, Eugenik und Schrumpfen der Menschenanzahl, Sterilisation, Tracking durch Nanatechnologie, psychische Manipulation und Lethargie und Bewusstseinsveränderung, damit wir am Ende das neue System der Sklaverei besser erdulden und mitmachen.

      Wenn diese Impfung im Eilverfahren, als rDNA-Impfung, ohne 10 Jahre Testverfahren usw. durchbeoxt werden soll und es bewiesen ist, dass eis sowieso nichts taugt, da sie die Viren vom letzten Jahr eh wieder verändert haben durch Mutation, muss es beid er Impfung um etwas anderen gehen.

      Also wird jeder dahingehend auch erpresst werden am Ende. Entweder man wird es direkt durchziehen, oder man wird es mit List und Tücke und als Gesellschaftszwang und Strukturzwang des Systems jedem am Ende aufdrücken.

      Diese Leute haben Weltrkiege verursacht, Menschen vergast, an ihnen medizinische und psychologische Tests und Experimente durchgeführt.
      Diese Leute schrecken vor nichts zurück.

      Daher hilft nur die Schutzebene Regierung abzusetzen und dann offen gegen diese Leute, die sich global verschanzt haben, anzutreten und die anderen Länder mit ins Boot zu holen, so das auch sie die eingesetzen Marionettenregierungen kippen, um dann geschlossen, diese Machteliten auszuschalten.

    • Avatar

      An dem Tage wo die kontrollierte Staatsimpfung beginnt …..stehen die merkelschen Gutmenschen Schlange ,denn das ist wie eine Gutgutmenschenbeförderung .Jeder will der Erste sein für eine Bockwurst und ein Gläschen Frostschutzwein , für die Damen ein paar Trockenblumen aus Holland….vom Staate spendiert für Vorbildlichkeit , ganze Hausgemeinschaften werden anwalzen und schon einen Kilometer vor der Gülleverfüllung den oberarm frei machen ….

      Wenn sie Glück haben, drei Wochen später zittern sie mit Merkel um die Wette….. und strahlen wie Tschernobil Beglückte …..

  15. Avatar

    Ich würde mich lieber anstecken lassen als impfen! Ersteres ist natürlich und meine Schwester mit ihrer Familie hat es auch gehabt! Das Ärgerlichste daran waren die 2 Wochen Quarantäne! Weil sie Homeoffice arbeiten konnte, hat das beruflich nichts geschadet, 2 Tage war sie leicht krank. Impfen ist unnatürlich, besonders wenn das mit einer Sprize passiert. Die Pockenschutzimpfung wurde in die Haut geritzt – die steckte einen mit Kuhpocken an, die waren für Menschen ungefährlich, programmierten aber das Immunsystem auf Pocken. Gegen Polio hat man tote Erreger mit Zucker geschluckt. Und das alles erst mit 3Jahren mindestens.
    Mütter wurden auch nicht genötigt, ihre Kinder schon vorher abzugeben.
    Solcherlei verhältnismäßig harmlose Impfungen entwickelt man nicht mehr! Warum wohl? Die Pharma- und Medizinindustrie kassiert damit nur die Hälfte – oder Weniger!!!

    • Avatar

      @ LIVIA

      Sie haben also die Chance sich bei Ihrer Schwester anstecken zu lassen
      sträflich oder zumindest leichtfertig nicht genutzt. Wissen Sie nicht, dass
      Kontakte im engeren Familienkreis noch erlaubt sind?
      Warum haben sie das also getan und geben jetzt kluge Ratschläge.

      Trotzdem schönen Dank dafür, aber was sollen diejenigen machen, die keine
      infizierte Schwester haben?
      Übrigens wenn Ihre Schweszer wirklich krank war, hätte sie sich das vom Arzt
      atestieren lassen können (Anruf genügt) und somit nicht homeofficen müssen.
      Auch das neue, gute Ermächtigungsgesetz verpflichtet keine Kranken
      zuhause zu arbeiten.

    • Avatar
      Nicht mhr zum aushalten am

      Böse Spritze gegen gutes Ritzen ist ein Super Argument für Impfgegner. Sollten alle bei jeder Blutabnahme vorbringen.

    • Avatar

      Genau die Pharmaindustrie nebst Lobby …… nach der Waffenproduktion auch eine Goldgrube….

      Wenn man könnte würde man Toten noch eine Vitaminkapsel mit in die Erdhöhle geben ….. empfohlen gegen Erd Corona 22 vom Pfizzer Konzern .

      • Avatar
        HERBERT WEISS am

        Vitamine sind das billigste Zeug, weil man sie im Unterschied zu den synthetischen Giftcocktails nicht patentieren kann und gehören in der richtigen Dosis doch zu den wirksamsten Mitteln. Nicht umsonst versuchen die Gangstersynikate über Codex Alimentarius, diese auf eine Dosierung im homöopathischen Bereich zu reduzieren.

  16. Avatar

    Das ist leider nicht der Punkt. Klagen und jammern beeindruckt die Totimpfer sowieso nicht. Im Zweifel sind alles nur Verschwöhrungstheorien, kennen wir ja schon zur Genüge.

    Selbst wenn dieser Impfstoff nachweislich 100% nebenwirkungsfrei wäre, zusätzlich noch das Brustwachstum anregte und die Potenz steigerte, ich verzichte trotzdem, gönne aber jedem anderen das ewiges Leben.

    • Avatar

      Und die anderen 50% werden sie auf irgendeine Art und Weise züchtigen.
      Keine Impfung?
      Kein(e) Reisen, Job, Kindergarten usw.

      Die Eintrittstür dafür wurde gestern geöffnet.

      Welche Berater von welchen Firmen haben an dem Gesetzt mitgewerkelt?

      Es grüßen die hohen Priester des Geldes und der Gesundheit aus dem sonnigen Kalifornien.

  17. Avatar
    heidi heidegger am

    tia, heidi und Kalli räppään dazu nach wie vor: *es wird aber kein‘ Innffstoff géebään!*..weil alles eh nur ausgedacht-konschtruiert ischd, häh? k. A. – sorry..

    *zacknweg* zur Tränke/Kiosk an der Ecke, hihi..

    • Avatar

      Täusch dich mal nicht. Impfen ist für zusätzliche Angsterzeugung gar nicht mal so ungeeignet. Man lässt sich schließlich nur gegen etwas impfen, was auch hochgradig gefährlich ist (nur wenn man daran tatsächlich glaubt). Das berühmte Restrisiko bleibt natürlich erhalten. Die Kluft zwischen Gutklugen und Covidioten wird weiter vergrößert.

      Der Clou wäre: Geimpfte können C nicht weiter übertragen (schützen andere), aber es besteht ein Restrisiko auf Infektion.

      Wetten?

    • Avatar

      @ HEUIDI HEIDEGGER

      Aber wenn alles nur konschtruiert ischd, dann könnte man
      doch preisgünschtige Kochsalzlösung schpritzen (Placebo)
      und schon wäre die Panik vorbei.
      Fürs Schpahnferkel & Co. wäre eine rektale Verabreischung
      allerdings die bessere, weil angenehmere Lösung.

      • Avatar
        HERBERT WEISS am

        Hatte mal gelesen, dass einer Patientengruppe Kochsalzlösung ins Knie gespritzt wurde und einer anderen Kortison. Bei letzterem Mittel baute sich die Knorpelschicht erheblich schneller ab.

        Da müssten auch die Mediziner mitspielen. Den, der Spahn gegen Grippe gepiekst hat, kenne ich. Der würde sich nicht für so etwas hergeben.

    • Avatar
      heidi heidegger am

      danke für euer feedbäck, dafür jibbett zum zigten Mal: Corona Hess (Kopfnuss Kalli)

      vom kleenen (Innffstoff-Giftstoff)Zwerg LOL 🙂 /watch?v=LuOhznAQ1lo

      Y-Mikroben-heidi grüsst euch alle hart&pur! 🙂 🙂

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel