„Israel hat bereits ein Drittel seiner neun Millionen Einwohner zweimal geimpft. (…) Nun beschloss das Parlament, dass künftig persönliche Daten von Nicht-Geimpften an zahlreiche Behörden weitergegeben werden dürfen. Die Daten umfassen den Namen, Adresse, Telefonnummer und die Identifikationsnummer, die sich im Personalausweis der Bürger befindet. (…) Der Zugang zu Freizeiteinrichtungen und zahlreichen Geschäften, die nicht dem täglichen Bedarf dienen, wird in Zukunft nur noch möglich sein, wenn man geimpft ist.“ (Kronen Zeitung)

    „Das bio-hygienische Regime ist der funktionstüchtigste und totalitärste Apparat, den die westliche Geschichte jemals hervorgebracht hat. Wenn die Gesundheit auf dem Spiel steht, scheinen die Menschen umstandslos Einschränkungen ihrer Freiheit hinzunehmen, die sie sonst überhaupt nicht toleriert hätten. Nicht einmal während der beiden Weltkriege oder in faschistischen Diktaturen. Genau dieses Szenario hat bereits 2005 die WHO, eine Organisation, die aktiv gegen die Freiheit der Menschen arbeitet, der Staatengemeinschaft vorgeschlagen.“ (Giorgio Agamben, COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur)

    22 Kommentare

    1. Zum Astrazeneca-Impfstoff

      Der war bislang nicht für die Älteren zugelassen, weil die Datenlage für die Altersgruppe über 65 nicht gut oder nicht ausreichend war.
      Jetzt, wo der Impfstoff wg. starken Impfreaktionen und der möglichen Problematik einer unerwünschten Immunantwort auf den Impfstoff-Transportvirus selbst (‘viraler Impfvektor’) zu Recht ein Ladenhüter ist (s.a. FR-Artikel https://www.fr.de/politik/astrazeneca-impfstoff-impfung-corona-studie-vektorimpfstoff-rna-dna-kritik-90195947.html), heisst es nun plötzlich vom Vorsitzenden der Ständigen Impfkommision (Stiko), Prof. Mertens:
      Der Impfstoff sei "sehr gut" und werde "durch jetzt hinzukommende neue Daten auch noch besser in der Einschätzung."
      "Das Ganze ist einfach irgendwie schlecht gelaufen"

      Was für ein Zufall, dass genau jetzt die Datenlage besser ist und offenbar auch eine Zulassung für die über 65-jährigen ansteht!
      Ich glaube nicht an einen Zufall und finde das skandalös – zumindest sollte von unabhängiger Seite einmal geprüft werden, ob die neue Datenlage das tatsächlich hergibt!

    2. Mein Hausarzt will "durchimpfen". Und ich schäme mich für seine Dummheit, weil er dem Verbrechen dient. Jedoch bleibe ich bei meinem Arzt. Ein Theophrastus-Bombastus von Hohenheim, ach was, solche Leute sind heute nicht gefragt.

    3. HEINRICH WILHELM an

      Die Einstellung zu Faschismus und Apartheit ist offensichtlich eine Funktion von Zeit und Zweckmäßigkeit. Die Vorgaben hierfür kommen stets von den jeweils agierenden "Führern". Diese wiederum sind Weisungsempfänger der maßgebenden NGO’s.
      Es ist eigentlich wie immer: Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich. Und am Ende jeder Strophe war niemand schuld. Daher ist Dokumentation immens wichtig.

    4. Werden Luegen als Wahrheit verkauft ? : "Mehrheit der Deutschen wünscht sich Impfpass wie in Israel" titelt der Ableger der Lueckenpresse snanews. Kommentare beachten!

    5. Der Apartheidstaat, in dem Menschenrechte keinen Pfifferling wert sind, wenn du die "falsche" Rasse oder Impfeinstellung hast.

      Übrigens: Etwa 2/3 (oder sogar 3/4) der "deutschen" Antifa blendet den (echten) Rassismus komplett aus, wenn er aus bestimmten Kreisen stammt. Und auf der anderen Seite werden olle Kamellen immer wieder durch die Twitterkanäle gejagt. Übrigens sind die Antifanten Impffanatiker. Wenn das "Angebot" seitens medizinischem Personal so schlecht ankommt, gebt die Impfe doch der Antifa, könnte ne Win-Win-Situation entstehen, das Zeug ist leider eh schon bezahlt und so könnten die Staatsterroristen sich selbst kampfunfähig spritzen! Wetten, daß die Zecken die totalitären Maßnahmen ISraels bejubeln?

      • Norman Finkelstein an

        Über den Rassismus in Israel sprechen keine Linken Systemmedien. Die Israelis wollen immer noch mehr Juden als Menschen sein und halten sich deswegen auch für das Auserwählte Volk der Erde. Nach deren eigenen Gesetzen kann man aber nur ein Jude sein, wenn man mindestens eine jüdische Mutter hat. Obwohl Israelis Juden Palästinenser Araber…um ein und das selbe Land kämpfen, gehören diese letztendlich doch zu einem Volk und das nennt man Semiten. Die heutigen wissenschaftliche Erkenntnis würde diese gemeinsame Abstammung noch durch den DNA Test untermauern.

    6. Das Deutsche Volk an

      Israel geht mit gutem Beispiel voran…..also Völker der Erde auf zum impfen für die neue Weltordnung! Corona die Weltwirtschaftskrise des 21. Jahrhunderts …gemacht wieder von Menschen.

    7. Wer Angst vor Corona hat, kann sich impfen lassen, wer keine Angst davor hat. tut es nicht! Wenn die Impfung wirkt, sind die Geimpften vor einer Ansteckung sicher! Es besteht also kein nachvollziehbarer Grund, die Ungeimpften mit solchen Maßnahmen zu schikanieren!
      Jeder sollte sich selber FREI entscheiden können, was ihm lieber ist: Anstecken oder impfen! Wenn der Angesteckte im Fall eines schweren Verlaufes keine weitere medizinische Behandlung bekommt, mag das in Ordnung sein, damit er mit seiner Entscheidung den geimpften Einzahlern keine Mehrkosten verursacht! Aber NICHTS mit Zwang – auch keine höheren Versicherungsbeiträge!
      Der ZWANGSGESUNDHEITSTERRORSTAAT!

      • Schildas Kommentarbeich an

        Geht’s noch verkorkster? Wenn es i.O. ginge Ungeimpften im Falle einer C-Infektion den Zutritt in Krankenhäuser zu verwehren, dann geht das für alle anderen Zutrittsverbote erst Recht i.O.
        Angenommen Ihr Schilda würde tatsächlich wahr, dann sind zumindest die KK-Beiträge für Ungeimpfte zu senken, die der Leistungsprivilegierten entsprechend anzuheben. Ich bin mir sicher, dass sich genug dumme Sparfüchse finden lassen die das erst mal gut finden (bis die Realität sie einholt).

      • Zitat: "Wenn der Angesteckte im Fall eines schweren Verlaufes keine weitere medizinische Behandlung bekommt, mag das in Ordnung sein, damit er mit seiner Entscheidung den geimpften Einzahlern keine Mehrkosten verursacht! "

        Achso – und wenn der Geimpfte schwere Nebenwirkungen hat, bekommt er auch keine weitere medizinische Behandlung, damit er mit seiner Entscheidung den ungeimpften Einzahlern keine Mehrkosten verursacht?

    8. Die Verdiener an

      Man sollte bei einer solchen Meldung sehr vorsichtig sein und dieser nicht noch auf dem Leim, oder Impfstoff gehen…

      • Bibi hats selber verkuendet…Also…er ist aber wieder mal ein wenig groessenwahnsinnig. ""Wir sind das erste Land der Welt, das sich dank der Millionen von Impfstoffen, die wir eingebracht haben, wiederbelebt" sagte er ganz unbescheiden. Quelle: augsburger-allgemeine, Titel: "Digitaler Corona-Impfpass: Wird Israels Grüner Pass zum Vorbild für die EU?"

    9. Verschisstenjaeger an

      Sie sind unsere Vorbilder – in jeder Hinsicht – das haben wir uns auch teuer erkauft – und dies müssen wir in alle Ewigkeit so weiterführen. PUNKT

    10. Wahrscheinlich haben sie hauptsächlich ihre "staatenlosen" Hilfsarbeiter zwangsbeglückt. Gelernt ist gelernt.

    11. DerSchnitter_Maxx an

      All die-se Menschen und ihre degenerierten, seltsamen, unnötigen, UN-Menschlichkeits-Experimente – tztztz, krank … einfach nur noch total krank … ! ;)

    12. Die Frage ist doch: Wie wehrt sich die Bevölkerung gegen solch Maßnahmen ?

      (Man verschone mich mit den üblichen Vorschlägen, die eh nicht praktikabel sind).

      • Rote Herzchen malen und sich damit vor den Reichstag stellen. Das ist praktikabel und echt revoluzerich.

      • Der helle Morgen an

        Ja, wie ? DIE Bevölkerung schon mal gar nicht. Warum In Israel nicht ,vor Kurzem noch ein Lieblingsstaat von Compact, keine Ahnung. Muß uns aber nicht interessieren. In Deutschland nicht, weil erstens solche Gesetze nicht existieren ( und wohl auch nicht beschlossen werden) und zweitens die Deutschen sich zur Impfung ja förmlich drängeln, ein indirekter Druck also vorläufig nicht nötig ist.

        • Keine Sorge, die Schräubchen werden nach und nach angezogen. Erst mal ist der fälschungssichere digitale Impfpass ausgeschrieben, Gruppendynamik und deutscher Amtsschimmel erledigen den Rest. Die echte Pandemie mutiert zur unendlichen Pandemiegefahr. Niemand wird sich konsequenzfrei vor "Solidarität" drücken können, nur die Allerwenigsten sind solch einem Druck (privat und beruflich) gewachsen und selbst die ganz Harten werden irgendwann mürbe (so wie das Gros bereits schon jetzt), die Zeit arbeitet gnadenlos gegen sie.

          Mehr als nur Mutmaßung, der Deutschen Psyche ist nun mal kein Geheimnis.