Foto: Screenshot FAZ / Facebook

    „Die Salamitaktik der Eliten hat dazu geführt, dass die Hoffnung auf die nächste Großdemo, Verfassungsklage, Parteigründung, Streikankündigung oder die Whistleblower-Enthüllungs-Bombe, die die Lügen sprengen wird, schwach geworden ist. Jeder versucht mehr oder weniger, seine eigene Haut zu retten.“ (Caroline Sommerfeld, COMPACT 1/2022)

    13 Kommentare

    1. Unter "Elite" verstehe ich etwas anderes.
      In der Regierung eine Elite finden??? Ha, hoffnungloses Unterfangen.

      Vielleicht die Baerbock? Oder der ungelernte Kevin
      Kühnert? Hahaha

    2. Mit "selbst verzapftem Dilemma" hat Frau Gerster ja recht ,nur wenn sie glaubt, eine Impfpflicht böte einen gesichtswahrenden Ausweg für manchen Fanatiker, dann unterschätz sie wohl die Verbohrtheit vieler Impfverleumder. Wer klug ist, gibt nur Befehle, deren Befolgung er notfalls erzwingen kann, und ob das bei der allgemeinen ImpfPFlicht möglich wäre ist zumindest zu bezweifeln.

      • Wie verleumdet man eigentlich eine Impfung?!

        Na, ich stellte mir das vielleicht so vor:

        Da sprach der Herr unser Heiland die Worte zu Simon, genannt Petrus:
        Siehe, Du wirst mich verleumdet haben, bevor der Arzt dreimal piekst.
        Und Petrus antwortete: Nein, Herr – niemals! – Ich werde die Impfung verleumden …

        • Munshi vom Berge an

          1. "verleumdete " Petrus den Herrn nicht , er v e r l e u g n e t e ihn. Wer den Unterschied zwischen beiden Begriffen nicht begreift, weiß dann auch nicht, wie man einen Impfstoff verleumdet. (Und ist für öffentliche Debatte ungeeignet.) 2. Man verleumdet einen Impfstoff, indem man z.B. wahrheitswidrig behauptet : er sei "Jauche", giftig, tödlich, machte unfruchtbar usw.

    3. "Die Salamitaktik der Eliten"
      Das klingt wie eine Hommage auf die Beatles !
      Die Dame scheint nicht begriffen zu haben um was es wirklich geht.
      Es geht um ein geplantes Verbrechen am eigenen Volk, um die
      Auflösung der deutschen Nation und Kultur, kurzum die ganze
      Menschheit zu versklaven !
      Ich weiß das die meisten Menschen, die ich zu tausenden am Wochenende
      auf einem Platz demonstrieren gesehen habe, es nicht so sehen, aber auch
      sie werden noch auf den Trichter kommen. Wenn das Idiotenvolk nicht so
      lange gebraucht hätte, um das zu erkennen, wofür sie heute auf die Straße
      gehen, wäre diese Verbrecherregierung nie zustande gekommen.
      Noch im Herbst haben sie die faschistischen Links- Parteien unterstützt !
      "Ja, die AFD hat ja in vielen Dingen recht, aber so eine Partei kann man
      doch nicht wählen ? "
      Es ist, wie es immer ist und den dreckigen Politikern und ihren opportunistischen
      Propaganda-Schw…. wird durch das Dummvolk zur absoluten Macht verholfen.

      • Es geht nicht um eine Sklaverei, wie wir sie vieleicht kenn wollen. Es geht um Macht und vor allen Dingen um Kontrolle der Geldströme.
        Die Gersundheit der Menschen ist nicht wixchtig, sondern deren Finanzen. Das Ersparte und die Steuergelder.
        Wir das Dummvolk haben eine akademische Elite gezüchtet, die sich in der Politik gefestigt hat. Diese Elite hat genau das studiert, was sie jetzt machen, das Volk knechten und so ganz nebenbei die Staatsfinanzen plündern.
        Der kleine Mann und die Frau von der Straße folgt ganz brav, denn die da oben werden ja schon das richtige tun. Tun sie das?
        Oder tun die da oben genau das, was ihnen und ihren Auftraggebern am nützlichsten ist.
        Sie müssen ihr Handeln noch nicht einmal verschleiern, sondern stelle es öffentlich zur Schau. Pfizzer sponsert Parteitag, Große Spende an SPD nahe Stiftung usw. Das Volk jubelt, denn die da oben tun alles, damit es denen da unten gut geht.
        Ein Volk dem man das Denken abtrainiert und den Konsum antrainiert hat, wird nur noch Konsum wollen und wenns sein muss mit einer Spitze die alle 3 Monate verabreicht wird. Und wer verdient an der Spritze? finde den Fehler?

      • Andor, der Zyniker an

        @ rasch
        Bitte nicht Ursache und Wirkung verwechseln oder gleichsetzen.
        Das Volk ist angeblich so dumm, weil die "opportunistischen
        Propagandaschweine" der "dreckigen Politiker" einen guten Job machen.
        Wie man diesen Job gut macht, kann man schon in der kommentierten
        Auflage von "Mein Kampf" (S.97) des allseits bekannten Obergefreiten
        aus Braunau nachlesen.
        Heute sind allerdings richtige Profis am Werke, die würfeln nicht.
        Deren massen-psychologischen Methoden sind schon wesentlich ausgefeilter
        und noch schwerer zu durchschauen als damals.
        Da fällt rasch auch der rein, der sich selbst nicht zum "Dummvolk" zählt.

        • Wenn Sie die Macht des Mainstreams so hoch einschätzen,
          müssen Sie einer von denen sein, die noch im Herbst
          die Verbrecher gewählt haben und jetzt gegen sie auf die Straße gehen !

    4. Die Livia ist eine ganz Schlaue! Welch eine Logik, welch eine Empathie. Der Chinese ist sicherlich auch glücklich, dass die Führung ihm Orientierung gibt. Die Uiguren in den Lagern feiern täglich bei Musik und Tanz, dass der große Führer sagt, wo das Glück zu finden ist. Glücklicherweise war es „Gesichtswahrend“, da ja alle den „totalen Krieg“ wollten, das gab Orientierung. Auch die gewollte Einrichtung von Lagern, gab Orientierung, vor allem den Insassen. Diese konnten allerdings kaum Auswege aus dem „selbstgewählten Dilemma“ finden. Ein Ausweg waren die Duschen, ob die Livia da mitgegangen wäre? Nun da es keine roten Linien mehr für den Wire-Olaf gibt, was wäre noch möglich neben einer verpflichtenden Zuführung zu den Menschenversuchen? Die Küchenpsychologin Livia könnte doch in das Berater:-*innenteam der Guten geholt werden. So eine kreative mitfühlende Person wäre ein wunderbare Ergänzung. Ist sie vielleicht noch zu haben? Wenn dann der, der mit der Spritze tanzt, damit gerne kleine Mädchen beglückt, und die liebreizende L Gerster……Charles und Diana für die Impflinge, welch eine wunderbare Vorstellung….der Karl könnte den Nachwuchs schon im Mutterleib mit MRNA beglücken, was bei der Livia Schreie des Entzückens auslösen könnte. Der Staatsfunk sollte täglich aus der von Pfizer gesponserten Villa der Lauterbachs senden. Die Einschaltquoten gingen durch die Decke!

      • Irgendwie wirken Ihre angestrengten Bemühungen, witzig zu sein, ziemlich krampfhaft.

        • @sonne: Witzig? Sorry, aber mir liegt es fern über die Corinna Witze zu machen. Ich habe großen Respekt vor Ihr und der Karl sollte König von Deutschland werden. Sollten Sie die Betroffenheit in meinen Beiträgen nicht wahrnehmen, einfach überlesen. Schon wenn Sie den Gutmenschen als Verursacher ausmachen: weiterscrollen…..

    5. I had a dream
      Mittagsschlaf.
      Lauterbach kauft sich ein nagelneues Auto. Nach 3 Monaten versagt es seinen Dienst. Er geht zum Händler und will sich beklagen. Sagt der zu ihm: „Ich verkaufe Ihnen ein nagelneues!“ L. fährt mit neuem Auto nach Hause. 3 Monate später wieder defekt. Wieder zum Händler. Sagt der: Da kann ich nichts dazu- Schuld daran hat ihr Nachbarn, weil der kein Auto bei mir kaufen wollte!!
      Da tauchte aus dem Nebel ein kleines Wahrheitsengelchen auf und sagte:
      „Kann dem Lauterbach gar nicht passieren- er bekommt die Autos ja gekauft!“
      Langsam erwachte ich aus meinem Mittagstraum. Meine Frau sagte: „Du Schatz, ich habe gerade eine schöne Geschichte im Netz gehört. Da lachst Du bestimmt! Ich habe uns gerade Kaffee gekocht.“ —–
      Da war es ja wieder das Wahrheitsengelchen!!

    6. Gut beobachtet von frau Gerster. Fortschreitendes "Stockholm" u.a.a. auch durch Gewimmmer nach anderen Impfstoffen und dringend benötigten Medikamenten nachweisbar. Auch beliebt bei Test-Quaranänisierten die eigene Erkenntnis, dass es Corona wirklich gibt und die hammerharten Symptome mit Grippe überhaupt nicht vergleichbar wären, sie dem Tod gerade noch mal so von der 3-Tage-Schnupfenschippe gesprungen wären, lach. Als Trost-Bonbon für 14-tägigen Stubenarrest gibbet dann noch den 6 Monats-Freifahrtsschein, mit dem man sich unter die "Freien Schnitzelesser" mischen darf. Irgendwie kann man sich die Impfung für die eigene Existenz ja immer selber schönreden, der eigenen Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

      Für am wahrscheinlichsten halte ich die Zwangsimpfung ab 60. So ließe sich das Mutanten-Spiel noch ne Weile fortsetzen, der gesellschaftliche Druck entfiehle für alle anderen trotzdem nicht, der ungeimpfte Watschenaugust bliebe dauerhaft erhalten und der Widerstand wäre relativ überschaubar (nachlegen kann man ja später auch noch), denn auch "schützt zuerst die anderen" ist eine sehr beliebte Variante von "Stockholm". Verständnis und Unterstützung für die Geiselnehmer., irgendwer muss ja an den Marterpfahl.