Zitat des Tages: Grenzüberschreitender Anti-Lockdown-Protest an der Saalach

16

„Am Samstagnachmittag versammelten sich die Aktivisten an der Grenze zwischen Österreich und Deutschland – 400 waren es auf Salzburger und 350 auf der Freilassinger Seite. Die Saalach trennte die Demonstranten. (…) Sie demonstrierten am Samstag wegen der Grenzschließung und der CoV-Maßnahmen, sagte der Organisator der Kundgebung, Merlin Eilers.“ (ORF )

„Rösch meint, was die Österreicher brauchten, sei nicht bevormundender Schutz, sondern Sicherheit. (…) In den Corona-Maßnahmen der Regierung von Sebastian Kurz sieht sie das Heraufziehen neuer autoritärer Strukturen. «Ich habe mich getäuscht, wie schnell das geht, die Leute in einen Angstmodus zu versetzen und an Willkür zu gewöhnen. Dass die Demokratie auf derart tönernen Füßen steht, das habe ich nicht gedacht», sagt die Ärztin mit einem Stirnrunzeln.“ (COMPACT-Spezial Die Querdenker)

Über den Autor

16 Kommentare

  1. Na , wenigstens sind diesmal keine Reichs- Israel- und Schwulen-Fahnen zu sehen, die schlimmsten Spinner sind also zuhause geblieben. Nichts gegen Reichsfahnen, aber man darf sie nicht bekleckern ,indem man sie zu Phantasten schleppt. Bis zum Ende der Pandemie werden sich immer wieder kleine Gruppen versammeln, aber nichts bewirken. Die Massen werden, wenn sie von den Restriktionen die Nase voll haben ,diese einfach nicht mehr beachten, aber sie werden deshalb nicht gegen das System revoltieren. Wem es um "Freiheit" und "Grundrechte" geht, der gehört letztlich selbst zum System

  2. Ich war auf der Demo. Das waren zumindest auf der deutschen Seite viel, viel mehr Leute. Da müsst ihr mindestens eine "0" hinten anfügen. Das waren tausende. Ich gehe davon aus, dass es auf der österreichischen Seite mindestens genau so viele waren.

  3. Man hat ja auch schon darüber berichtet, dass die Corona- Restriktionen auch die Ausbreitung anderer Krankheiten eindämmen würde. Zum Beispiel auch Tripper und Filzläuse. Ich denke mal, dass in erster Linie das links- grüne 68’ger Millieu davon profitiert. Mit dieser Argumentation kann man ein totalitäres System, Gesundheits- Faschismus, legitimieren.

  4. Dan Warszawsky am

    Kann mir jemand, bitte, erklären: Was ist mit der normalen, altmodischen Grippe passiert?
    Wurde diese durch die Cov-Cor Krankheit ersetzt, und wenn ja, wer hat das gemänedscht?
    Oder hat nur eine Umetiquettierun, Umbenennung statt gefunden?

    • Die Schutzmaßnahmen helfen auch gegen jede andere Infektionskrankheit über Aerosole. Somit auch gegen die normale Grippe. Sollte sich mittlerweile rum gesprochen haben.

      • Und warum helfen sie dann gerade nicht gegen "Corona"? Glauben Sie diesen Blödsinn tatsächlich?

      • @ Alfi : Niemand, auch Sie nicht, weiß ob und um wie viel es ohne die Maßnahmen noch schlimmer wäre. Also ist es Unsinn, zu sagen ,sie helfen nicht.

      • Der Überläufer am

        @Tjalfi

        Corona ist wesentlich infektiöser als Grippe. Woher nimmt der Coronageisterfahrer die absolute Gewissheit, dass ganz ohne Masken nicht noch viel viel mehr Coro-Lametta wäre?

    • Leonidas hat Recht. Alltagsmasken halten Viren ab, all die die Grippe auslösen ganz besonders. Warum das bei Sars-Covid-19 nicht so gut wie mit Influenzaviren funktioniert können nur Wissenschaftsexperten beantworten. Erwiesen ist aber, dass Masken vor Corona schützen, sonst müssten wir sie nicht tragen.

      • Dan Warszawsky am

        Erwiesen ist?

        Corona ist erst erfunden worden, deswegen gibt es kaum Beweise für ihre Eigenschaften. Ich lese täglich nur widersprüchliche Meldungen. Das absurde Geschwafel im TV kann ich nicht mehr hören.

        Für die Profiteure der Panikdemie ist es jedenfalls so viel einfacher: in trüben Wässern zu fischen.

    • Marques del Puerto am

      @ DAN WARSZAWSKY ,
      Grippe haben wir nicht mehr, die hat Angst bekommen und Koffer gepackt wegen Corona+ Extra (Mutation )
      Wird wieder hervorgeholt wenn Bedarf besteht. Nach Corona kommt aber erstmal die offene Mahuu , ein ganz spezielle Virusart ! Sehr gefährlich und Schutz ist nur erreichen bei Vollverschleierung und konvertieren zum Islam inkl. IS Fahne.
      Dieser Virus greift als Erstes das Gehirn an und ist ein enger Verwandter vom Stamm des guten alten BSE Rinderwahns.
      Viele von der CDU, SPD, Grüne und Linke Politiker tragen diesen Virus schon in sich ohne es zu merken. Hin und wieder kommen aber auch so Sätze wie, der Islam gehört zu Deutschland, oder Fragen, welches deutsche Volk, aber auch Klassiker wie , Deutschland wird sich verändern und das drastisch und ich freue mich darauf, was die uns bringen ist mehr wert als Gold, bedauerlicher Einzelfall, oder die Türken bauten schließlich dieses Land nach dem 2. Weltkrieg wieder auf.
      Ganz eindeutige Zeichen das diese Menschen mit dem neuartigen Virus befallen sind. Ich selber bin keine Mediziner, würde aber behaupten das Krankheitsbild, zeichnet sich ab , als grenzenlose Dummheit. 😉
      Mit besten Grüssen
      Marques del Puerto

    • Grippe war ein Auslaufmodel ……Pandemie und Lauterbachs Weltuntergangsgehirngespinnste verkaufen sich besser ….. und Oberschwester Trude Merkel ,Wir pandemieren das ….

      Optimistisch wie immer kündigt sie flächendeckendes Ärmel hoch für das Pfizer Schmieräl an ….

      Merkel wollte alles bessser schaffen mit der grossen Weihnachtsglühwein Festrede……

      Fazit : JA DA OBEN AUF DEM BERGE KANN MAN ES SEHEN,DA LACHEN DIE 7 ZWERGE ÜBER MERKEL NOCH IM STEHEN …..

      Mal was anderes aus deutschen Landen ,wer wird nun den Posten als REICHSSCHNEEKOMMISSAR übernehmen ….???? Armin Lasche mit dem grossen Schneelöffel ???

      Ab morgen nahet nämlich die SCHNEEDEMIE ….. das Bundeswehrlabor hat schon die Schneeflocken untersucht nach Navalnymethode….. Putin bläst künstlichen Schnee zum Ärger
      der EU rüber ….. Hat wahrscheinlich wieder einer vergessen die Schneeabwehr zu alarmieren …… Alles Böse kommt wie immer von Putin ….

  5. Der Überläufer am

    Alles nicht mehr nachvollziehbar. Sogar Russland stellt mittlerweile supergeilen Impfstoff zur Verfügung, etwas Geduld ist zivilisierten Menschen zumutbar, jeder kommt dran!

    • Einem gesundem Organismus -HART WIE KRUPPSTAHL ,ZÄH WIE LEDER- …. kann nichts anhaben ….

    • Andor, der Zyniker am

      @ DER ÜBERLÄUFER

      Die Impfstoffe sind keine Medizin gegen Covid 19, sondern
      sollen gesunde Menschen vor Infektion bewahren.
      Es gibt aber schon etliche Fälle die zeigen, dass es nicht
      können und die geimpften Menschen sogar starben.

      Könnte es nicht sein, dass Menschen, die monatelang warten
      können (bzw. müssen bis sie "impfberechtigt" sind), weil sie
      gesund sind und ein starkes Immunsystem haben, gar keine
      Impfung brauchen?
      Ich finde es außerdem ethisch äußerst bedenklich Ü 100
      jährige (imberechtigte" zu impfen und vorzuführen, während
      man junge Lehrer z.B. ungeimpft auf unsere Kinder loslässt,
      wenn sie denn wieder in die Schulen dürfen.

      Alles nicht mehr nachvollziehbar. Man könnte aber folgern, dass
      die Regierenden längst wissen, dass die ganzen Maßnahmen
      nichts nützen und wir mit dem Virus leben oder sterben müssen.

      Die Corona-Industrie hat jedenfalls Hochkonjunktur und die
      Politclowns des Systems haben eine gute Ausrede für ihr sonstiges
      Versagen. Die größte Gefahr liegt allerdings darin, dass die Politiker
      und "Politessen" den Kampf gegen Rechts vernachlässigen könnten,
      was ich aber nicht glaube.
      Deren Langzeitgedächtnis wird im Alter immer besser,
      aber nur wenn sie nicht von Alzheimer gesegnet werden.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel