„Nach Angaben der Behörden wurden in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 4.294 Mal unerlaubt eingereiste afghanische Staatsangehörige festgestellt, die überwiegend auf dem Luftweg via Griechenland gekommen waren. Im gesamten Vorjahr waren es insgesamt 3.256 Fälle.“ (dts Nachrichtenagentur)

    „Mit der Asyl-Immigration vom Hindukusch ist eine weitere hochkriminelle, kostspielige und lebensgefährliche Enklave in den multikulturellen Staat eingepflanzt worden. Von den 44.000 hier lebenden Afghanen wurden im vergangenen Jahr 4.877 straffällig. Diese Minderheit ist damit elf Mal so kriminell wie der Bevölkerungsdurchschnitt.“ (COMPACT 8/2021)

    41 Kommentare

    1. Afghanistan ist von den USA sinnlos aufgemischt worden! USA wollte den Irak plattmachen, aber BinLaden kam ihnen dazwischen! Die Engländer im 19Jh., die Russen im 20Jh., und jetzt die USA im 21Jh. sind in Afghanistan kläglich gescheitert!
      Aber die Engländer und Russen sind nicht in ihren Kolaborateuren in ihrem Heimatland besetzt worden. Und die USA schicken die ihren Heloten! Die NATO muß weg! Das war spätestens 1990 nötig! Die USA müssen ihre Handlanger – wie in Vietnam – selber in IHR Heimatland holen!
      Nicht nach Europa schicken! Dieses Volk ist besonders "urtümlich" und paßt nicht in zivilisierte Länder. Das hat es auch nie getan, selbst bei Alexander dem Großen nicht. Die Afghanen selber sind mit der Zivilisation überfordert – und ihre Art ist in der Zivilisation kriminell und die Zivilisation kann mit ihnen nicht umgehen, da sie viel härter angefaßt werden müssen.
      Amazonaseingeborene versucht man auch zu schützen, wahrscheinlich ist das beim Hindukusch noch viel nötiger! Fragt mal Inder, Chinesen, etc. durch die Jahrhunderte hinweg! Andere Völker darf man nicht mit der "tollen, westlichen Lebensart" missionieren – die muß man in Ruhe lassen! Mission ist böse!

    2. Wolfgang Eggert an

      Compact sollte die Augen offen halten, bezüglich aufkommender ComeTogetherPropaganda-Fälschungen, die die Lage in Afghanistan überzeichnen. Das Ziel wird sein, die öffentliche Meinung für eine zweite Massenaufnahme a la 2015 günstig zu stimmen. Die "schockierenden Filmaufnahmen" von Menschen, die angeblich von einem amerikanischen Transportflugzeug herunterfielen (ich hab da ehrlich gesagt WENIG bis GARNICHTS gesehen) waren scheinbar nur der Anfang. Der zweite "Schocker" war der 6Sekunden-Kurzclip eines Flugzeugs, vor und um welches herum eine Menschenmasse läuft: diese Bilder können animiert – also völlig künstlich – sein und sie müssen auch nicht von jetzt stammen, einer der "zuTodeVerängstigten" lacht geradewegs in die Kamera.

      • Wolfgang Eggert an

        Der letzte MitfühlStreifen von den Schreibtischen der Systemmedien stammt von heute. Die Schlagzeile (beim Focus) lautet: "Demonstranten reißen Taliban-Flagge herunter – dann feuern Kämpfer wahllos in die Menge". Im Text heisst es, es habe in zwei Städten Demonstrationen gegen die Taliban gegeben, die blutig endeten. Dazu sieht man ein Video, das irgendwann aufgenommen worden sein kann, Tote oder Verletzte erscheinen nicht, dass die Tonspur Schüsse hörbar macht heisst – man vergleiche die Erinnerungen des Journalisten Ulfkotte – gar nichts, zumal die Bilder nicht mit der Akkustik korrespondieren. Die Corona-Bild-Fälschungen aus Italien, New York etc. sollten uns -gerade jetzt wieder – eine Lehre sein.

      • Als der 11.9. stattfand hat man – angeblich, aber werbewiksam! – Palistinänserfrauen gezeigt. die sich werweiswie darüber gefreut hatten. Die hat man mit Kuchen bestochen!
        Bilder kann man besonders leicht fälschen, machen aber Eindruck – und was soll sich in 20 Jahren daran geändert haben!

    3. HEINRICH WILHELM an

      Das alles wird ja verursacht und kultiviert von unseren "Eliten". Nunmehr beinahe stündlich erleben wir neue Glanz- und Höhepunkte des "Schaffens" dieser Exponenten des Demokratismus.
      Heute fuhr ich durch die Stadt und mein Blick fiel auf ein SPD-Wahlplakat. Darauf das Konterfei eines gewissen Herrn Scholz. Darüber der Schriftzug "Kompetenz für Deutschland". Boah!
      Ich sah mich genötigt, rechts heranzufahren, um meine Zwerchfellerschütterung abklingen zu lassen.
      So sehen sich die Verursacher des totalen Staatsversagens also selbst. Und in der Aura dieser Blase fühlen die sich auserkoren, wieder gewählt zu werden.
      Leider wird es genauso kommen. Denn die Dummen sind die Mehrheitsbeschaffer der Gewissen- und Skrupellosen.

      • HEINRICH WILHELM an

        Ergänzung:
        Für Umweltbewusste "empfiehlt es sich, auf Hohlkammerplakate zu setzen." (Zitat)
        Damit sollen nicht die Köpfe der Wähler gemeint sein…

    4. Wen interessieren solche Statistiken?
      Keinen.
      Warum nicht?
      Weil sich eh nichts daran ändert.

      Man sehe sich nur die Coronazahlen an. Juckt es irgendjemanden?

    5. Da werden wieder einige Goldstücke zu uns kommen. Die Unteilbar- Faschisten haben schon eine Demo in Berlin angekündigt. Dieser Demo wird die Polizei wohlwollend gegenüberstehen. Da werden steigende Inzidenzen keine Rolle spielen. Genau so wie bei der Hanfparty. Allerdings ist es aber schön mitzubekommen wir die USA ihr zweites Vietnam erleben. Nicht so schön ist es wenn BW Soldaten zurückkommen und noch nicht mal von einem bekifften Staatssekretär empfangen werden. Sowas nennt man auch Wehrkraftzersetzung. Und was Gruppenvergewaltigungen betrifft. Wenn es eine Frau trifft, die den Grünen, der SPD, der Linken oder Merkel nahesteht, hat sie es auch nicht besser verdient.

      • Putzfrau 80+ an

        Tolle Zukunftsaussichten! Unsere Regierung wollte offenbar die kommenden Probleme bis nach der Wahl aussitzen – und hat sich jetzt durch den Gang der Ereignisse vorzeitig vor der ganzen Welt blamiert. Die "Neuen" werden den Mut, den sie ggü. den Taliban nicht aufgebracht haben, ggü. den Deutschen handfest nachweisen.
        In den Spahn’schen Immobilien könnte man ja schon ein paar Grossfamilien unterbringen…

    6. Wir sollten mal einen Stuhlkreis bilden und ganz hart darueber diskutieren warum das stolze deutsche Volk (hart wie Krupp-Stahl etc.) seit ueber 15 Jahren !! nicht in der Lage ist einer alten Frau einen Besen durch die Kleider zu schieben und sie auf ein Feld in der Uckermark zu stellen.

      • Nicht erst seit 15 Jahren, das geht schon weit aus laenger so…. Aber "Mutti" muss halt derzeit als Sündenbock herhalten

      • INNERLICH_GEKÜNDIGT an

        Vielleicht klappt das ja doch noch irgendwann. Aber welcher Bauer sollte sowas aufstellen …??

      • @rabe

        Der war auch gut!
        Gibt es denn eine solch große Konfektionsgröße oder sollten wir mal beim Campingzubehör nach einem Familienzelt Ausschau halten?

    7. Dank unserer devoten Gefolgschaft den USA gegenüber haben wir jetzt den Schlamassel!

      Wie der Stammesälteste der AfD bereits ins Mikro hauchte: „ Die Bundesregierung müsse nun alles dafür tun, alle Deutschen sowie die Ortskräfte mit ihren Familien rauszuholen und in Sicherheit zu bringen“.

      Maasmännchen setzte noch einen darauf: „Für diejenigen Ortskräfte, die noch vor Ort seien, würden keine Visa ausgestellt und es gebe keine Sicherheitsüberprüfung. Das werde alles in Deutschland vorgenommen.“

      Na dann warten wir halt mal wieder ab, wer noch so alles ins „gelobte Land“ hereinkommt. Denn die Prüfung erfolgt erst auf dem Boden der BRD. Und wenn sie nun da sind, kann man sie ja nicht wieder ins Krisengebiet zurückschicken!

      Denn 2.500 Ortskräfte multipliziert mit durchschnittlich 5 Familienmitgliedern macht in Summe 12.500 Afghanen, die nach dieser Rechnung hereinkommen dürften. Na dann schauen wir mal, wieviel mehr es werden!

      • INNERLICH_GEKÜNDIGT an

        Wieso 5 Leute pro Familie? Dort gehört zur Familie doch die gesamte Dorfgemeinschaft, oder?

        • Janz einfach!

          Wir brauchen nur die tatsächliche Zahl der Hinzukommenden durch 2.500 Ortskräfte teilen und schon haben wir die etwaige Dorfgröße im Durschtschnitt äh Durchschnitt.

          Das sagt uns dann, wo das optimale Siedlungsgebiet im „gelobten Land“ sein sollte. Ich wette jetzt schon, dass einige Bürgermeister wieder laut rufen „bei uns ist noch viel Platz für noch viel mehr!“

          Man braucht kein Wissenschaftler sein, um vorherzusehen, dass das wieder im Westen sein wird.

    8. Immer her damit, wir hamms ja dicke.
      Am besten noch die ganze Sippe. Die durchqueren ja zum Teil viele sichere Länder, aber Deutschland (besser gesagt die Blockparteien Cluice) zahlt ja am meisten.
      Und selbst bei Gruppenvergewaltigung muss man als sog. Schutzsuchender keinen Knast befürchten….

    9. Barbara Stein an

      Es scheint nur so, daß wir eine DilletantenreGIERung haben – aber, es läuft doch alles wie geplant: Es kommen wieder jede Menge Kriminelle und Gestörte aus den Knästen, die den indigenen Deutschen weiterhin den Marsch blasen werden; es werden wieder langanhaltende neue "Flüchtlingsbewegungen organisiert"; so wie der Schlingel Joschka Fischer vorlaut sagte, daß so viel wie nur möglich Geld aus Deutschland herausgeschleust werden muß … haben sich unsere Mitwirkenden im staatseigenen Dilettantenstadel sehr bemüht und das von den Deutschen erarbeitete Steuergeld wird weiterhin verschleudert, verschleudert, verschleudert … und im Kanzleramt kommt die …* nicht aus dem Lachen heraus!
      *Offen zu benennen verbietet mir der Anstand obwohl es mich fast zerreißt!

    10. Hans von Pack an

      Wir haben eine KRIMINELLE Kanzler-Darstellerin und eine KRIMINELLE ReGIERung –

      da ist es logisch, daß möglichst viele KRIMINELLE importiert werden!

      Pack schlägt sich – Pack verträgt sich…

      Die Buntes-Bullizei ist in diesem Verbrecher-"Staat" nur noch zum "Zählen" da – denn, wie der inzwischen abgesetzte deutsche Papst im Bunten Tag sagte:

      "Nimm das RECHT weg und der Staat wird zu einer RÄUBERHÖHLE!"

      • Ich glaube nicht, das die Bundespolizei zählen kann. Denn in den Staatsdienst drängen nur faule Subjekte hin, da sie sich der Konkurrenz der freien Wirtschaft nicht stellen wollen. Sie wollen lieber ein leistungsloses Einkommen und eine dicke und sichere Pension.
        Das einzige was dieses Leute zählen können, sind die noch verbleibenden Tage bis zur Pension!

    11. Ach, was mir gerade noch einfällt; haben unsere Politdarsteller in letzter Zeit mal Art. 16a (1) Grundgesetz gelesen??
      "Politisch Verfolgte genießen Asyl."
      POLITISCH! Verfolgte…

      Es ist äußerst zweifelhaft, ob dies auf Afghanen zutreffen kann, welche vor den Taliban fliehen.
      Politisch verfolgen kann per definitionem nur ein Staat resp. dessen Organe.
      Die Bundesregierung möge die Frage beantworten, ob es sich bei den Taliban um staatsrechtlich agierende Vertreter von Afghanistan handelt. Denn nur dann könnte eine Verfolgung durch diese als politisch zu bewerten sein.

      • Idiotenwatch an

        So ein Quatsch. Gem. dieser Definition wurden Syrer vom "Assad-Regime" politisch verfolgt, oder?

        Spätestens wenn die Talibs die Regierungsgeschäfte in A. offiziell übernehmen, melden Sie sich nochmals zu Wort.

        • thomas friedenseiche an

          syrer vom assad-regime verfolgt?

          assad wurde von der usa als marionette eingesetzt
          also verfolgen die usa die syrer

          idiotenwatch übernehmen sie die ermittlungen
          und keinen idioten auslassen !

        • Das "Assad-Regime" war die Regierung Syriens mit den ihr angeschlossenen Staatsorganen. Sie war international anerkannt, durch syrisches Recht legitimiert….

          Versteh ihr Problem nicht.
          Liegt wohlmöglich daran, daß Sie nicht verstehen.

        • idiotenwatch an

          Mein Gott Walter. CASUS KNACKSUS war nicht meine Meinung zu Assad und syrischen "Kriegsflüchtlingen", sondern Ihre infantile Definition von Asylberechtigung.

      • Ich werde seit 55 Jahren vom Finanzamt verfolgt!
        Die verbraten meine Steuern für dummes Zeug und selbstgemachte Fehler.

    12. Ganz einfach:
      Die Ankunftszone der Flughäfen zu extraterritorialen Transitzonen erklären.
      So ließen sich Asyl- und angebliche Menschenrechte elegant umgehen.

    13. Wird der "schwarze Afghane" nicht schon seit Jahrzehnten illegal ins Land gelassen und zuletzt von den Apothekern (danke, thomas) im Görli-Park vertrieben?

      Also: Der Afghane gehört zu Deutschland!

      Ironie aus.

      • heidi heidegger an

        Soki und Eggert sind da aber differenzierter, hehe: der grüne Belutsche oder der braune Paschtune oder 3 oder 4 weitere Sorten..wir raten von allen ab, denn die machen zwar die Hirne dicht, aber die Bronchien eben auch *öchöööchööch*: Tiffi, hast Du Hähnchen gegessen (Finger klebrig), häh? Gib den Joint weiter an ditt heidi, hihi..

        • heidi heidegger an

          Teil 2:

          Mullah Omar gehörte zu ditt Ghilzai (auch Ghezali, Ghildschi/Ghilji oder Childschi/Khilji) sind einer der großen Stammesverbände der Paschtunen. Der zweite große Stammesverband sind die Durrani. Die Ghilzai machen nach Angaben von Ethnologue ca. 24 % der afghanischen Bevölkerung aus. Sie siedeln in einem weitgestreckten Gebiet nördlich von Kandahar bis zu dem Suleiman-Gebirge in Nordost-Afghanistan und dem Kabul-Fluss in Afghanistan.
          Die Ghilzai sind aufgeteilt in verschiedene Unterstämme:

          Sulemankhel
          Hotak
          Lodhi
          Suri
          Kharoti
          Andar
          Tokhi
          Naseri
          Ahmadzai

        • heidi heidegger an

          Teil 3

          Eggert und Soki (unsere SchollLatuhrs im Forum quasi, hihi) liegen ganz richtich anzunehm‘:

          (Zweiter Anglo-Afghanischer Krieg)..Die Demarkationslinie wurde bewusst durch die Siedlungsgebiete der Paschtunen gelegt, um aus Afghanistan eine Pufferzone zu machen und so das Volk der Afghanen besser kontrollieren zu können. Etwa ein Drittel Afghanistans wurde von den Briten annektiert. Diese Stammesgebiete liegen heute in Pakistan.

    14. heidi heidegger an

      ditt Talibanos holten doch als erstes gerade ihre eigenen Loide aus den Knästen und zwar Kaff für Kaff. Sind das alles polit. exGefangene und die müssma nun alle freikaufen (die Talibos dealen gerne mal..) und mit lecker Visa bei uns einfliegen und bürgern, häh? Äzztin mit Grenzen heidi h sagt nein und fordert einen sanitären Korridor nach HinterPakistan für diese Loide, mja.

      • heidi heidegger an

        OT bzw. Teil 2:

        Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat seine Lebensgefährtin Julia Reuss (sieht aus wie ne Af*gähn*in: schwarze Augen und Haare) geheiratet. Das sagte der 46-Jährige im Gespräch mit dem Magazin "Bunte". Für den in Passau geborenen Politiker ist es die dritte Ehe.

        d-d-die dritte Ehe mit 46? ookay: 4 Frauen (simultan oder watt?) soll der NeoMuzzlim beglücken, mja.

        • Die vierte Ehe wird auch scheitern, weil dieser Kerl ein notorischer Lügner ist.
          Die Hochzeitsnacht wird nicht einmal vorbei sein und der ist das erste mal schon Fremd fixx gewesen!

        • heidi heidegger an

          ja, aber er wird wie alle Dauerlügner sich selber verplappern: "Ihsch liebe nur mihsch äh dihsch, nur dihsch, Schatzilein.." :-(

        • thomas friedenseiche an

          hat er schon mal geübt bei den andern ehefrauen
          dass es gut geht mit der ehe
          und die hochtzeitsnachtigall nen schriller erfolg wird !

        • Da kenne ich noch einen absolut „bescheuerten“ Witz:

          Der Egoist vollzieht einen Geschlechtsakt. „Icccch, iicccch, iiccch, iiccch ….. iiccch,…… uaaaaah“

          Sagt er zu seiner Partnerin „Aaaah, war ich heute wieder guuuut“!

          Sie „Sorry, wat haste jesacht? Ich habe an was anderes jedacht!“

    15. thomas friedenseiche an

      wie schön
      dass es angeblich noch ne bundespolizei gibt
      nur wenn die nie an grenzen ist wie können die da "illegale" grenzüberschreitungen feststellen?

      die paar hansel in flughäfen sind schon überfordert wenn ne großfamilie da theater macht
      und randaliert
      dann müssen sie wieder den bückling machen
      wo soll da noch zeit oder mut herkommen illegale zu entdecken
      und wie kann es sein dass die dann doch ins land kommen

      die werden ja nicht zurückgeschickt

      alles nur noch nazis die da herrschen

      und das schlimmste ist ich kann nicht mehr einkaufen
      neeee nicht weil ich ungeimpft bin und mir der zugang verwehrt wird
      das kommt schon noch

      die preise sind so gestiegen dass ich nicht mehr hinkomme mit dem geld

      zündstoff genug für einen phantastischen weltkrieg der nie endete
      und nun seinen höhepunkt erreicht
      mit dem endsieg der nazischweine die mein land und seine bewohner vernichten

      • Bekomme ich nichts mehr zu fressen, gibt es Möglichkeiten bei den Zugereisten. Sie haben allerlei Schneidewerkzeuge!