„Der 13-jährige Jacob Clynick aus Michigan galt als gesund, es waren keine Erkrankungen bekannt – und plötzlich starb er im Schlaf. Drei Tage vor seinem Tod erhielt er die zweite Corona-Impfung mit Pfizer.“ (RTL)

    „‚Bei Corona ist es so, dass 85 Prozent der Infizierten nicht schwer erkrankt sind. Diese Menschen sind also immun gegen das Virus.‘ Eine ‚potenziell gefährliche Impfung‘ sei deshalb in den meisten Fällen ‚gar nicht notwendig‘.“ (Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, COMPACT Aktuell Corona-Lügen)

    23 Kommentare

    1. An der "Spanischen Grippe" sollen auch nur die gegen diese grauenhafte Seuche Geimpften gestorben sein. Böse Zungen behaupteten damals schon, während und nach dem 1. Weltkrieg, dass man unnötige Fresser loswerden wollte.
      Jetzt bricht unser Finanzsystem zusammen, die globalen Lieferketten sind zerrissen und es drohen Versorgungsengpässe. Jedenfalls sollten wir unseren vorausschauenden POlitikern dankbar sein. Die Geimpften werden das anders sehen, aber schließlich haben sie die Impfung, sowie diese POlitiker FREIWILLIG gewählt.

    2. Ich frage mich wo die hochansteckende Deltavarinte bleibt. Sie scheint sich gut verstecken zu können. Macht nichts, denn es wartet schon die noch ansteckendere Lambada- Variante. Und was kommt danach? Die Cha Cha- Variante? Oder die Quick- Step- Variante?

    3. Was Corona- Tote betrifft hat man herausgefunden, dass 85% der Toten, Fake- Tote sind. Denn die hatten ohne Corona noch eine Lebenserwartung von durchschnittlich 10 Wochen. Und mir ist auch nicht klar, warum ich mich wegen eines Schnüpfkens impfen lassen soll. Wenn die Pocken wieder ausbrechen sollten, haben wir wirklich ein Problem.

        • Es war nicht das Spagettimonster, sondern der promovierte Mathematiker, Günther Eder. Quelle: nachdenkseiten, 6. 7.

      • Das ist der wichtigste Faktor – warum Kinder impfen, wenn vor allem Alte und Kranke an Corona sterben? Durchschnittsalter 82 Jahre ! Jüngere waren auch anderweitig krank – auch wenn sie es (noch) nicht wußten! Hat man Coronatote obduziert? Eher nicht!!! Eher wurden andere Todesarten – auch Morde? – mit Corona "getarnt"!
        Noch vor wenigen Jahrzehnten hat man bei außergewöhnlichen Todesraten Alte nicht mitgerechnet; denn die waren einfach an der Reihe, In Belgien hat man unlängst bei einer 90jrgn.! festgestellt, daß sie an 2 Coronavarianten gleichzeitig gestorben ist! Oder vielleicht doch an Altersschwäche? Wer derart sein Verfallsdatum überlebt, hat keine Immunabwehr mehr – oder?
        Die Ärztegeneration vor 50 Jahren war noch so weise, Uralten keine heftigen Behandlungen mehr zuzumuten, Intensivstationen gab es noch nicht. Viele hatten das Privileg friedlich zu Hause sterben zu dürfen, man holte einen Geistlichen, nicht den Notarzt!

    4. Otto Nagel an

      Nun ja, Kollateralschaden halt. Was viel mehr Aufmerksamkeit erfordert, der Oberstandesvertreter der Kassenärzte fordert die Ausgrenzung der Nichtgeimpften ! Wahrscheinlich in 3 Phasen:
      Phase 1: Kennzeichnungspflicht ! Blaue Armbinde oder so.
      Phase 2: Verbringung in Lager, um die Volksgemeinschaft zu schützen.
      Phase 3: Spezialbehandlung mit überschüssigem CO2 oder "auf der Flucht…"
      Soviel zur zukünftig zu erwartenden Realität !

      • @otto: ein charmantes Kerlchen, der Herr Dr.! „Wenn dich der Faschismus freundlich anlächelt“ so die Überschrift zu dem Mann und seinen unsäglichen Forderungen in der Politikstube.

    5. Soso, ein ungeklärter Fall in ganz Europa, ähmm… in Michigan. Wenn An oder Mit geklärt ist, bitte noch in Relation zu Corototen und Gesamtimpfungen setzen. Wegen einem (oder 1000) Verkehrstoten votet auch kein rational denkender Mensch pro Tempolimit oder will das Auto abschaffen!?

      Woher will Bhakdi denn vorab (vor Infektion, vor Impfung) wissen, wer zu den 15% schwer Erkrankten (inkl.Toten) gehören wird? Immerhin empfiehlt er denen die Impfung ausdrücklich.

      Identisch wirr wäre, Lotto, Toto, Spiel 77 nur für Gewinner freizugeben, 99% können sich das Wett-Geld sparen.

      • Freundin der Natur an

        Bhakdi empfiehlt die Impfung für Vorerkrankte?
        Das wäre mir neu.

        Ivermectin könnte die Lösung für das Problem sein.

        • Strohmann,… steht da nicht, hab ich nicht geschrieben.

          Nehmen Sie Ivermectin wenn Sie mögen, ich hab kein Problem damit. Doppelte Dosis, viel hilft viel!

    6. Es erschließt sich mir nicht, weshalb immer noch, wenn auch wenige, Menschen in diesem Lande glauben, dass die Expertise eines ehemals anerkannten Virologen höher bewertet wird, als die von Bankkaufleuten, Journalisten und Tierärzt:-*innen. Die Anna beweist doch täglich, dass eine Expertin für, war es nicht Völkerball, zu vielen Themen ein dezidierte Meinung haben kann. Natürlich kann auch sie nicht nur Klima, sondern auch Corona.
      Ein junger Mensch könnte an den Folgen der Gentherapie gestorben sein. Nichts Neues, aber die Qualitätsmedien und Faktenverbieger:-*innen werden die wahren Gründe für das Ableben des Jungen finden. Ich vermute hier, es war ein von Putin beauftragter Killer. Wenn die Gottgleiche verkündet die „Impfung“ rettet Menschenleben, dann ist es so. Wird die Anna in Ihrem nächsten Buch hoffentlich mit Fakten belegen. Die Kreativität der Deutschen nimmt zu, um die Renitenten zu den Menschenversuchen zu bewegen. Impfteams in die Sishabar war jüngst ein Vorschlag von dem Mann, dessen Namen mir gerade entfallen ist. Die Verlosung von 72 Jungfrauen unter den Willigen könnte auch helfen. Für die Damen, dann ein Abend mit der Anna oder besser dem Robärt. Dann klappt es auch mit dem Impfen! Die, die sich dann noch weigern, in den Gulag vom Winfried.

      • Meinen Sie das mit "Expertise"?
        Bhakdi behauptet, dass 15% schwer an Coro erkranken und hält deshalb 85% aller C-Schutzimpfungen für überflüssig, im logischen Umkehrschluss sind 15% aller Impfungen absolut notwendig.

        Gemäß "Experte" Bhakdi würden 15 von 100 Infizierten schwerstkrank.

        Konkret:
        Weltweit 185 Mio Infizierte (15%) 27,75 Mio Schwerstkranke
        Deutschlandweit 3,74 Mio.Infizierte (15%) 561.000 Schwerstkranke

        Experte????

        • thomas friedenseiche an

          fragen sie doch den türken von biontech warum er sich sein zeugs nicht selbst spritzt
          wenn sie wissenschaftler anzweifeln dann sicher weil sie selbst virologe sind oder ?

        • @sting: Prof. Dr. Bhakdi betrachtet die aktuellen Menschenversuche als „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“, wenn ich seine Aussagen richtig werte. Impfungen hingegen befürwortet er. Woran die von Ihnen aufgezählten „Schwerstkranken“ leiden oder gelitten haben, ist auch noch nicht geklärt. Aber ich bin ganz bei Ihnen. Wie erwähnt ist sicherlich der Russe schuld, wir tragen die Masken lebenslänglich und wenn alles nichts hilft, begehen wir kollektiven Suizid, bevor die Corinna uns holt. Das Wochenende genießen wir aber noch, möglichst alleine mit ganz viel Abstand und einem guten Roten!

        • Gott was für Strohmänner. Faktenresistent, Mangelhaftes Leseverständnis?

          @friedenseiche am 10. Juli 2021 12:15
          "sie freuen sich schon aufs massensterben?
          was geht bloß in ihrem schädel vor sich
          vom herzen frag ich erst gar nicht
          wie konnte sich so was wie sie nur entwickeln?
          null empathie null seele vermute ich"

          Ja, ich freue mich darauf, Sie nicht?

    7. Welch ein Glücksfall für die Impfstreik-Kampagne. Scheitern wird sie vermutlich trotzdem.. Alle Geimpften in meiner Familie leben noch und sind putzmunter.

      • @gregor: das ist der Sinn der Menschenversuche! Es wird ermittelt wie viele sterben! Bei den Überlebenden soll festgestellt werden, was an Nebenwirkungen auftritt. Die Studien sollen m.E. 2023 Zwischenergebnisse zeigen. In der Regel dauert es c.a. 10 Jahre bis ein Impfstoff zugelassen wird. Dementsprechend ist es schön, dass Sie sich und die Familie für die Forschung zur Verfügung gestellt haben. Von den 10 Jahren ausgehend, sollten wir etwa 2030 wissen, was m-RNA mit den Probanden gemacht hat. Mögen Sie und Ihre Familie weiterhin „putzmunter“ bleiben. Wählen Sie auch die liebreizende Anna?

        • @nixgutmensch : Ja, so selbstlos sind wir halt. 2030 werden die Überlebenden ein Fell haben und die Sprachen der Tiere und Vögel verstehen und sprechen. Einige von uns werden wohl schon tot sein. Der Gutmensch vielleicht auch, ohne C-Impfung. R.I.P.

        • @alterGrieche: Ihrer unangenehmen Einlassung an anderer Stelle zum Thema „ungezogene Töchter“, etwas Schamlosigkeit muß wohl sein, entnehme ich einen weiteren Namenswechsel. Wer ist dieses selbstlose wir? Erlebt er sich inzwischen nicht mehr als der Eine? Hat er sich geklont? Möchte er sich im hohen Alter ins Reich der Tiere begeben? Weshalb denkt er inzwischen, dass er zukünftig seine Lehren im Tierreich verbreiten kann? Glaubt er inzwischen er sei Gott und könnte der Gottgleichen das Wasser reichen? Haben seine Genossen im Glauben ihm 72 Jungfrauen in Aussicht gestellt? Müssen wir uns sorgen, ist der dem Tode so nah, der Schierlingsbecher gefüllt? Weshalb sieht er nicht das Gute im Gutmensch? So viele Fragen! Wer kann dem Sokrates etwas Beistand leisten? Wo bleiben die Kirchen, das Grüne, die Anna, die ich natürlich trotzdem wählen werde!

    8. thomas friedenseiche an

      traurig dass eltern ihre kinder mit dem zeugs impfen lassen

      friede allen menschen die leiden auf erden

      • Du bist aber lieb. Möglicherweise wollen die Eltern nicht, daß ihr Nachwuchs an Corona eingeht ?
        Friede allen Menschen die leiden geht leider nicht. Denn a l le Menschen leiden, auch Unternehmergauner, Vermieter u.Ä. Auch Diversanten, Irrlehrer usw. Denen allen Frieden ? Ganz im Gegenteil.