Zitat des Tages: „Die EU feiert das sechste Sanktionspaket gegen Russland, in dessen Zentrum ein Ölembargo steht, als großes Zeichen der Einigkeit. Besser trifft jedoch Wirtschaftsminister Robert Habeck die Lage, wenn er von ‚Gewürge‘ spricht. Die Zeit großer Sanktionspakete ist vorerst vorbei.“ (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

    „Mit den Russland-Sanktionen schädigt sich Deutschland selbst mehr als das rohstoffreiche Riesenland im Osten. Es droht die größte Wirtschaftskrise seit 1945 – Verelendung, wie sie die meisten von uns zu Lebzeiten nicht kannten.“ (COMPACT 5/2022 Blackout: Kein Strom, kein Gas, kein Frieden)

    32 Kommentare

    1. Mich tät es freuen wenn die Zeit der EU und des Euro prompt vorbei wär. Da hätten wir endlich Stück für Stück Frieden in Europa. Natürlich müssten noch alle US-Besatzer sich nach Übersee mit ihren Mastunternehmen zurück ziehen. Alle Scheinasylanten, Passgeburten& Gutmenschen(FFF-Gretakids und Linksextremisten) könnten natürlich gern in die weltoffene USA mit auswandern da hätte ich nichts da gegen weil diese ja immer sich als Einwanderungsland angeboten haben. Da könnte BLM sich riesig freuen, für eine richtig humane Revolution…ANARCHY with New American Civil War!!!

    2. Ich hätte einen perfekten Vorschlag für ein siebtes und hoffentlich letztes Sanktionspaket das im Grunde Russland kaum, aber uns Europäern enorm schadet:
      Wie wäre es wenn alle Kriegstreiber in der EU zur Strafe gegen Russland einfach in den Hungerstreik gehen? Oder vielleicht solange mit dem atmen aufhören bis Putin aufgibt…..

    3. jeder hasst die Antifa an

      Die haben gegen Russland schon so viele Sanktionspakete geschnürt,langsam gehen ihnen Packpapier und Bindfaden aus und das beste ist in Russland kommen diese Pakete gar nicht an,wahrscheinlich ist dem Zusteller der Sprit ausgegangen.

    4. Alberne Sanktionspakete. Nix dabei, was Putin wirklich schadet. Somit genau euer Ding, kein Grund auch aufzuregen. Dann noch Mauerkönig Olaf, alles läuft wunschgem. für Putinversteher.

      Das dicke Ende kommt aber erst noch. Wer Putin Narrenfreiheit einräumt wird entsprechend ernten. Spart mal schön.

      Ja ich weiß, wir müssen uns nur unterwerfen (kurz mal wegsehen), dann fließen wieder Milch und Honig. Putin bekommt seinen Willen, Michels Wohnstube wird wieder warm, ohne dass der Jahresurlaub kleiner ausfallen muss. Gewiss!

      • Meisenpiep an

        Letzter Absatz
        Genauso muss es sein
        Was geht uns die Klopperei an?

        • was uns die klopperei angeht merkste sicher auch. krieg in der nachbarschaft wird immer teuer, besonders für raushalter.
          dabei spielt es für’s endergebnis überhaupt keine rolle ob sich’s putin einstreicht oder die ganzen kriegsgewinnler und trittbrettfahrer.

          was du leider nicht kapierst, raushalten geht als bündnispartner und mitglied einer staatengemeinschaft nun mal nicht. mitgefangen, mitgehangen. ob ich das will, ob du das willst spielt keine geige, willkommen in der realität.

          und wenn raushalten nicht geht, muss man versuchen das beste draus zu machen. putin den arsch küssen ist’s definitiv nicht.

          sag bescheid wenn ihr raus aus der nato, raus aus der eu seid und wenn ihr deutschland, ähm..die BRiD vom amerikanischen imperialismus befreit habt. bis dahin weiter gute tagträume gewünscht, putin macht das schon.

        • Archangela an

          @Müllmann
          Wir sind Ukraïne zu keiner Bündnistreue verpflichtet. Weder NATO noch EU noch moralisch noch irgendwie.

          Was redest Du für einem Müll, Mann?

      • Nationalistischer Beobachter an

        Stuss, wieso "unterwerfen" wir uns, wenn wir uns nicht in Angelegenheiten mischen, die uns nichts angehen. Schrumpf-Deutschland kann keine imperialen Interessen mehr haben ,schon gar nicht auf Südwest-Russland. Es gibt keinen Grund, die Versäumnisse der Ukraine auf unsere Kosten auszubügeln. Olaf verhält sich im Rahmen seiner Möglichkeiten ziemlich vernünftig. Von einer deutschen Revolutionsregierung kämen keine Geschenke für irgendwen, , höchstens einige Kisten mit Kleinwaffenmunition , an Selbstabholer. Langsam wächst mein Verdacht , daß der wilde Eifer , mit dem manche Afterdeutsche sich für Selenski & Co ins Zeug legen, etwas mit der Ethnie des Herrn Selenski zu tun hat. Putin-Versteherpopaganda wäre in einem nationalistischen Deutschland verboten.

        • unterwerfung im sinne putins. immerhin erpresst er uns, nicht nur mit atomraketen.

          2 Punkte

          1. bündnispartner geht nun mal alles was an, raushaltewunsch surreal, theoretische größe. sag bescheid wenn du ramstein geräumt hast, dann berwerte ich neu.
          2. wieso sollte russia-rising in deutschem interesse sein? weil bei selbstbewussten händlern der einkauf besonders billig ist? weil wir (eu/nato) mit landnehmer putin alsbald wieder gute geschäfte machen werden?
          der russkidrops ist gelutscht. nix mehr druschba die nächsten jahrzehnte. warum auch noch auf ukraine als militärpuffer und handelspartner verzichten?

          erklär, was an raushalten in deutschem interesse wäre? welchen vorteil hab ich davon? überzeuge mich, zumindest in der theorie, denn…bündnis, bündnis, bündnis…nix deutscher wunschkonzert-sonderweg! nix raushalten an US vorbei. nienich!

    5. Walter Gerhartz an

      "Wird Russland den Waffenstillstand mit Deutschland beenden?

      https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20221/womit-koennte-deutschland-konfrontiert-sein-wenn-die-ukraine-operation-beendet-ist/

      von Peter Heisenko

      Deutschland und Russland befinden sich – noch – im Zustand des Waffenstillstands (von 1945). Einzig Kanzler Scholz scheint verstanden zu haben, was das bedeutet. Deswegen scheint er derart zurückhaltend mit direkten Waffenlieferungen in die Ukraine.

      Direkte Lieferungen an ein Land, das Krieg gegen Russland führt, sind ein Bruch des Waffenstillstandsabkommens mit Russland.

      Das aber gibt Russland das Recht, auch seinerseits den Waffenstillstand mit Deutschland als beendet zu erklären. Das heißt, Deutschland und Russland befänden sich dann wieder im Kriegszustand.

      Wohlgemerkt: Einen Friedensvertrag gibt es nicht. Was würden die Folgen sein?

      Wenn man sich also an völkerrechtlich verbindliche Verträge hält, steht Deutschland der Schutz der NATO gegen Russland in diesem Fall nicht zu. Was kann Deutschland dann tun?"

      Scholz scheint auf Zeit zu spielen, mit der Ankündigung von Waffenlieferungen im August 2022. Er scheint zu hoffen, dass die russische Operation bis dahin bereits erfolgreich abgeschlossen ist und dann die Lieferung obsolet wird.
      …ALLES LESEN !!

    6. Europawacheauf an

      Wenn Herr Robert Habeck von einem ‚Gewürge‘ spricht, dann hat er es sich doch selbst zu zuschreiben! Seine Energiepolitik ist durch dumpfe, unqualifizierte Handlungen nicht mehr zu überbieten! Wie kann man einen erfolglosen Kinderbuchautor in so ein Amt setzen? Hat keinen blasen Schimmer von durchdachter Energiepolitik, von wirklichem Umwelt- und Naturschutz, von der Ökonomie und Leistungsfähigkeit des Mittelstandes, von Friedenspolitik auf dem Kontinent Europa! Diesen dummen, rot-grünen Sozialismus kann man wirklich nicht mehr ertragen!

    7. Walter Gerhartz an

      Neues aus der nazifizierten, faschistischen „BRD“-Terror-Diktatur…

      „Meinungsfreiheit abgeschafft – Strafanzeige gegen Polizei,
      Ukraine-Kritik verboten:

      Demo-Redner in Hannover von Polizei abgeführt“ :

      www.wochenblick.at/schlagzeile/ukraine-kritik-verboten-demo-redner-in-hannover-von-polizei-abgefuehrt/

      • Alter weißer Mann an

        Was ist nazifiziert?
        Du bist zu jung um das zu schreiben, oder ein Dummerchen

    8. Walter Gerhartz an

      Scholz Rede im Bundestag: SELBSTBESTIMUNGSRECHT DER UKRAINE UND RUSSLAND IST IMPERIALISTISCH

      Wo war das Selbstbestimmungsrecht der Ukraine 2014, als dort die USA (fuck the EU) eine ihnen genehme Regierung eingesetzt hat, deren Auswüchse bis heute regieren ????

      UND WO IST DAS SELBSTBESTIMMUNGSRECHT DER OSTUKRAINE DIE SICH INFOLGE DER SCHIKANEN UND ERMORDUNGEN DURCH ASOW VON DER UKRAINE TRENNEN WILL ??

      DIE IMPERIALISTEN LEBEN JENSEITS DES ATLANTIKS UND HABEN BEREITS SEIT 1980 GANZE 30 KRIEG GEFÜHRT !

    9. Walter Gerhartz an

      Vorsitzende des Verteidigungsausschusses fordert systematischen Aufbau von Feindbildern

      https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/519883/Vorsitzende-des-Verteidigungsausschusses-fordert-systematischen-Aufbau-von-Feindbildern

      Ja, Sie haben richtig gelesen. Die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Bundestags fordert den koordinierten Aufbau von Feindbildern für die Bundeswehr. Der Dame schweben dabei auch gleich mehrere – mächtige – Kandidaten vor.

      "Die Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Bundestags, Marie-Agnes Strack-Zimmermann, fordert eine Neuausrichtung der Bundeswehr mit einer konfrontativen Stellung gegenüber Russland.

      «Was wir brauchen – das mag martialisch klingen – Sie brauchen, um aus Sicht der Bundeswehr zu agieren, ein Feindbild», sagte die FDP-Politikerin dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Dienstag). Russland sei in den letzten Jahren der Appeasement-Politik nicht mehr als solches empfunden worden. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

      • Walter Gerhartz an

        «Jetzt wissen wir, wie ein Feind aussehen könnte, in diesem Fall aussieht. Und deswegen muss auch die Nato angepasst werden an das Thema China, was passiert mit dem Iran, wie gehen wir weiter mit Russland um», sagte Strack-Zimmermann. «Das heißt, Sie brauchen ein Bild eines möglichen Feindes, der unsere Freiheit und Demokratie beseitigen will. Und das sehen wir jetzt gerade.» Darauf fußend würde man dann eine Bundeswehr um- oder aufbauen." Zitat Ende

        Nach dem Lesen dieser Zeilen habe ich mich unbewußt gefragt, wer hier eigentlich der wahre Feind der Demokratie ist und wer sie durch Beseitigungsabsicht bedroht?

        Danach dämmerte es mir, was für tiefe Abgründe an Parallelen zur deutschen Geschichte sich hier höchstwahrscheinlich auftun. Unwillkürlich habe ich mich gefragt, wohin dieses "weibliche Wesen" will, ob sie möglicherweise einem historischen Vorbild nacheifern möchte, Stichwort

        "Propagandaminister Göbbels der folgendes sagte:

        »Die niederen Massen sind meistens viel primitiver als wir denken. Das Wesen der Propaganda ist deshalb unentwegt die Einfachheit und die Wiederholung. Es kann also keiner sagen eure Propaganda ist zu roh, zu gemein oder zu brutal. Sie soll gar nicht anständig sein. sie soll zum einen Erfolge führen.«

        Wohin die Feinbildausrichtung auf Rußland der Vorgängerarmee der Bundeswehr, der Wehrmacht, geführt hat, ist hinlänglich bekannt.

      • Nach meiner Meinung gehören gefährlichen Kriegstreiber wie dieses FDP Flintenweib umgehend aus der Politik entfernt.
        Solche Figuren reden uns Bürger um Kopf und Kragen. Sie gefährden mit ihrer gefährlichen Hetze unserer aller Sicherheit.
        Solche üblen Subjekte reden den von ihnen gewünschten neuen Weltkrieg buchstäblich herbei.

      • Alter weißer Mann an

        Mein gefestigtes Feindbild ist diese Doppelnamen Kampfziege

    10. Was das fuer ein Embargo ist beschreibt Thomas Roeper ganz genau: "EU-Ölembargo: Der Schuss ins eigene Knie (oder etwas höher)" Web: https://www.anti-spiegel.ru/2022/eu-oelembargo-der-schuss-ins-eigene-knie-oder-etwas-hoeher/

      Der Artikel darunter ist auch nicht zu verachten : "Die Macht des Bill Gates Teil 1: Über 300 Mio. Dollar für die „Berichterstattung“ der Medien"
      Da weiss man doch wer die Meinung macht

      • Werner Holt an

        Zumindest die Meinungen von Herrn Müllmann und Fräulein Prawda …

        • Steht doch oben dick und fett, musst nur lesen machen.
          "Alberne Sanktionspakete."

    11. HEINRICH WILHELM an

      Ja, angesichts der EU-Afferei würgt es einen gewaltig. Aber insbesondere hierzulande drehen die linken Kriegstreiber gewaltig am Rad. Wenn es nach denen geht, bekommen wir bald eine Kriegssteuer. Irgendwie muss ja alles bezahlt werden, was die Hampel-Koalition alles für die Kriegsverlängerung so tut. "Das Bundesland Bremen will mit einer Initiative im Bundesrat kriegs- und krisenbedingte Übergewinne von Konzernen mit einer zeitlich befristeten Sonderabgabe belegen. Es dürfe nicht sein, dass einige Unternehmen allein aufgrund kriegsbedingter Preissteigerungen Milliarden zusätzlich verdienten, während Bund und Länder Milliarden zusätzlich aufwenden müssten, um die von den Preissteigerungen besonders betroffenen Privathaushalte und Firmen zu unterstützen, sagte Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) am Dienstag." (Zitat Handelsblatt)
      Eine bescheidene Frage habe ich dazu: Das liest sich doch, wie eine Blaupause der Pandemiezustände. Sollte man die Über-übergewinne der Pharmakonzerne in derselben Weise heranziehen? Noch effektiver wäre es, zusätzlich die Pharma-Riesen und die Impf-Ärzteschaft in Regress zu nehmen bezüglich der Impf-Folgeschäden, für deren Bearbeitung und Behandlung derzeit die Gesellschaft aufkommen muss! Eine entsprechende Bundesratsinitiative dazu ist längst überfällig.

      • Die Kriegssteuer haben wir schon: rund 8% Inflation, laut amtlichen (!) Angaben. Wirtschaftssfachleute wie Prof. Otte sehen die tatsächliche Inflation seit vielen Jahren mehrere Prozentpunkte über der amtlich genannten Inflation. So könnten wir also von 10 bis 12 Prozent Inflation für fragwürdige, oft tyrannische Zwecke geplündert werden.

        Das Plündern von Bürgern mit Inflation findet in vielen Ländern statt, sogar in den USA.

      • Was haben die Franzosen 1789 gemacht? Was sollten die seitens der EU geplünderten Bürger der Völker Europas heutzutage tun? Haben sie schon einen Terminplan zum Wiederherstellen der Freiheit? Selbstorganisation ist echte Demokratie.

        Könnte es sein, dass eine russische Vorherrschaft in Europa weniger tyrannisch ist als das moraldiktatorisch verkommene Westsystem, von dem auch viele US-Bürger angewidert sind, d.h. die Anhänger der Republicans und Libertarians (nicht zu verwechseln mit den Liberals), siehe z.B. das beliebte Wirken von Ron und Rand Paul.

    12. Die einflussagenten kommen jeden Tag ihrem Ziel näher. Der deutsche Michel ist leidensfaehig. Und total verblödet, durch dauerpropaganda.

    13. AsBestSoldat an

      Vorbei die Zeit der Sanktionen:
      Jetzt sprechen die Kanonen.
      Kein Überfluss an Zeit für Strafpakete:
      Zeit für Überdruss an Donner mit Atomrakete!
      Alle Zeit im Übermaß für Dritten Weltkrieg:
      Höchste Zeit und überfällig ist der Endsieg!!!

      • @AsBestSoldat:

        Find ich gut, Applaus.
        In der Schule mußten wir früher irgendwelchen Blödsinn in Gedichte hineininterpretieren, den wir weder selbst verstanden noch miterlebt haben konnten.

        Ihre Zeilen erinnern mich daran…nur: nun weiß ich, worum es geht und erlebe es mit.
        Mir fehlt die literarische Sattelfestigkeit, um ihren geistigen Erguß einordnen zu können, aber ich finde, er hätte seinen Platz verdient.
        Damals 45 und fortfolgende – heute 20 und ebenso.

    14. Zunächst ist festzustellen, dass die Sanktionen in erster Linie das westliche Europa treffen. Durch die gestiegenen Preise für Öl wird Russland viel Geld verdienen, aber egal das Böse in Gestalt von Putin gehört vernichtet! Der Russe hat wohl angeboten, dass diejenigen Deutschen, die politisch verfolgt sind, bevorzugt Asyl bekommen sollen. Ein Leben auf der Krim?! Kein Grünes weit und breit?! Frau darf Frau sein und alte weiße Männer haben eine Daseinsberechtigung! Der Staatsfunk ist sicherlich nicht objektiv, aber das erinnert dann ja an die alte Heimat. Mal schauen, ob der Rote von der Krim genießbar…
      Gestern zappte ich mich versehentlich zu dem „Schwabprodukt“ Maischberger! Dort saßen artig hinter dem Maulkorb die folgsamen Untertanen und huldigten der Propaganda. Wann tragen diese Wesen endlich die Burka? Schnell wechselte ich zu dem Systemling Lanz. Dort saß der erfolglose Röttgen. Hatte die Zahnfee keine Zeit? M.E. war das Gesicht des Hetzers etwas geschwollen. Trägt er das Putinvirus in sich? Er war ganz betroffen, weil eine Frau in der Ukraine Mann und Kind verloren hat. Weshalb sagt niemand dieses Gestalten, dass die Lieferung von schwere Waffen das Töten nicht beenden und „Masken“ nicht schützen? Ich wechselte dann etwas konsterniert zu Amazon Prime und nahm ein dzl. vom guten Brandy als Selbstmedikation zu mir!

    15. Jetzt freuen sich aber die restlichen Ölförderländer. Gespielt ohne Einen im Club der restlichen Spieler. Hat sowieso nur gestört, der schlechte Spieler mit seinen Billigangeboten. Dieser Spielverderber kann jetzt in China und Indien verkaufen und mit Venezuela und den anderen Südamerikanern einen Spielerclub außerhalb der OPEC gründen.

    16. Dieses Zeichen der vorgeführten "Einigkeit" ist das Zeichen größtmöglicher Dummheit.
      Für die gezeigte "Einigkeit" unserer tollen Scholz-Regierung muss der dumme Deutsche in Zukunft kräftig bluten.
      Das ist es, was der deutsche Wähler zu erwarten hat.

      • Durchdenker an

        Stimmt!! Nicht die Müllmänner. Aber die Mmmäääääähh Frauen und Männer!!

      • Hier habe ich einen Einwand!
        Der völlig verblödete Michel hat noch nicht einmal bemerkt, das wir schon seit 1916 bluten müssen!
        Die verbrecherischen Amis sind 1916 in den 1. WK eingetreten. Aber es war ein europäisches Problem. Was hat er hier zu suchen gehabt???
        Seit dieser Zeit saugen uns diese Verbrecher aus. Würden unsere Politiker etwas tun wofür sie gewählt worden sind, dann wären diese Ami Scheixx längst pleite und auf dem Stand von 1945! Nur durch das Ausrauben von Deutschland können sie noch über leben.
        Man schaue sich doch die USA an. Alles ein einziger Schrott. Geistig und moralisch!