Youtube im Löschrausch: COMPACT-Video mit Anselm Lenz und Videos über US-Wahlbetrug eliminiert

16

Youtube dreht durch! Nach ständigem Druck durch diktatorische Politik und Propaganda-Medien droht Youtube selbst Facebook an Konformismus einzuholen, wenn nicht zu überbieten. Kritik muss weg. Die – laut EU-Kommission – nur „gefühlte Differenz“ zwischen Bevölkerung und Politikern muss verschwinden. Wir spielen Happy Family.

Folgen Sie uns in jedem Falle auch auf Telegram: https://t.me/CompactMagazin

Gestern wurde das COMPACT-TV-Video „Corona und die linken Verräter: Anselm Lenz bei COMPACT-TV!“ auf Youtube gepostet und durch COMPACT-Online geteilt. Darin diskutieren Anselm Lenz, Begründer der Hygiene-Demos, und COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer über die Corona-Diktatur und das Versagen der Linken. Für Youtube ein klarer Verstoß gegen die Nutzungsregeln. Heute Morgen wurde das Video gelöscht!

Bei diesem Teiler ist es (noch) zu sehen (Stand: 12:20 Uhr):

COMPACT befürchtet darüber hinaus weitere Löschungen. Denn seit gestern, so hatte Youtube auf seinem englischsprachigen Blog angekündigt, gibt es ein neues Verbot:

„Wir werden damit beginnen, alle heute (oder irgendwann danach) hochgeladenen Inhalte zu entfernen, die die Menschen irreführen, indem sie behaupten, dass weit verbreiteter Betrug oder Fehler den Ausgang der US-Präsidentschaftswahlen im Jahr 2020 verändert hätten. (Dies geschieht) in Übereinstimmung mit unserer Herangehensweise an historische US-Präsidentschaftswahlen.“ (1)

Übersetzung: Jedes Video, in dem Biden nicht als glücklicher Gewinner der US-Wahl ausgerufen wird, fliegt raus:

„Zum Beispiel werden wir Videos entfernen, in denen behauptet wird, dass ein Präsidentschaftskandidat die Wahl aufgrund weit verbreiteter Softwarepannen oder Auszählungsfehler gewonnen hat. Wir werden heute damit beginnen, diese Politik durchzusetzen, und in den kommenden Wochen damit fortfahren.“

Ausnahmen gestatte man nur, wenn ein „ausreichender pädagogischer, dokumentarischer, wissenschaftlicher oder künstlerischer Kontext vorhanden ist.“ Heißt wohl: Wenn die Behauptung durch Kommentar eine „Richtigstellung“ erfährt. Was Wahrheit ist, ermittelt Youtube anhand der Nachrichten von ABC, CBS, NBC oder CNN. (Warum nicht gleich noch Spiegel, Zeit und Taz?)

Youtube berief sich dabei auf die „Safe Harbor“-Frist. Dies sei eine angebliche Deadline zur Bestimmung des gewählten Präsidenten. Die aber sei am 8. Dezember abgelaufen. Selbstherrlich erklärt die Plattform, dass „genügend Bundesstaaten ihre Wahlergebnisse bestätigt haben“. COMPACT ist das letzten Alternativ-Medium mit großer Reichweite, dessen Account von Youtube noch nicht gelöscht wurde. Das kann sich jederzeit ändern. Daher bitten wir unsere Leser: Folgen Sie uns in jedem Falle auch auf Telegram: https://t.me/CompactMagazin! Und abonnieren Sie unsere monatliche Printausgabe:

 

(1) Übersetzung nach Epoch Times

Über den Autor

16 Kommentare

  1. Warum bedient sich Compact anderer Foren als seiner Seite, wenn es Videos einstellen will? Die produziert doch Compact – oder You tube? Außerdem für mich sind Videos nicht so toll, wie Sie es gerne darstellen! Wenn Sie das Interwiew abtippen würden – sicherlich zu viel Arbeit für Sie – wäre es mir am liebsten; denn Audionachrichten vermitteln nur die Hälfte und im Gedächtnis haften bleibt ein Drittel. Was man dagegen schwarz auf weiß besitzt. Weiß ist heute die Mattscheibe. Kann man auch zurückskrollen, unterbrechen oder ausdrucken.

  2. jeder hasst die Antifa am

    Wenn das so weiter geht wird auch bald der Wetterbericht bei you tube gelöscht wegen falscher Voraussagen.

  3. Youtube und Google müssen vernichtet, der Vorstand verhaftet werden, die müssen für Jahre in den Knast. Das kann aber nur in den USA passieren.

    Von Deutschland aus kann man nur dazu raten, andere Plattformen zu wählen. Vimeo, Bitchute, Liveleak, Dtube u.a. Allerdings gibt es auch bei Bitchute bereits Zensur in Form von Ländersperren, die man mit VPN (z.B. im Opera-Browser) noch umgehen kann.

    Telegram hat man als Dissident meist, aber eine Videoplattform ohne Anmeldezwang ist definitiv zu bevorzugen

  4. Gut und konsequent von YouTube. Das wurde mal Zeit nach dem ganzen Lügengesabber vor allem von dem abgewählten ehemaligen US Präsidenten. Mittleweile dürften es an die 50 Prozesse sein die er verloren hat, mehr als 40 auf alle Fälle. Inklusive seinem sooooo hoch geschätzen Supreme Court. Dieser hat ihm nun auch schon mehrfach EINSTIMMIG vor den Koffer geschxxxx :-D und alle Vorlagen als UNBEGRÜNDET zurückgewiesen

  5. Das ist doch nichts neues. Kaum hatte der Kriegsneger sein Amt angetreten, durfte man im Mainstream das Wort Neger nicht mehr verwenden.

  6. DerSchnitter_Maxx am

    Jeder sollte endlich mal begreifen … dass Youtube & Co. dem Feind gehört ! ;)

  7. Der Fernaufklärer am

    Mimimimi .. Mal ganz ehrlich: Wer dieses blöde Spiel mitspielt, ist selber schuld! Das Zauberwort heißt hier Boykott: Wenn jeder konsequent seine Videos auf eine andere Plattform umziehen würde – es gibt da z.B. diese Bitch Ute, die auch fleißig Filmchen hostet – und Youtube in der Folge auch die entsprechenden Werbeeinnahmen wegbrechen, würde sich das alles schnell von selbst einregulieren! Entsprechend beworben erreicht man auch mit einer eigenen Videoplattform die richtige Zielgruppe! Und man schont seine Nerven, weil kein Fremder da zensieren kann ..

  8. Wolfgang Linke am

    Das Video mit dem Interview von Anselm Lenz wurde gelöscht während ich ist angesehen und angehört habe!
    Diese Art und Weise ist ungeheuerlich, zumal ich keine Beanstandungen erkennen kann und konnte!
    Ich hoffe das Video wird auf anderen Plattformen geladen und wieder zur Verfügung gestellt!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel