Steigende Inzidenzen – nicht trotz, sondern WEGEN der Massenimpfung. In der aktuellen #ungeimpft-Ausgabe von COMPACT-Magazin haben wir zusammengetragen, warum der Impfzwang von Staat und Pharmalobby so gefährlich ist – und warum sich immer mehr Promis gegen den Spritzenzwang stellen. Hier bestellen.

    Joshua Kimmich, Lukas Podolski und Sahra Wagenknecht sind nicht geimpft und stehen öffentlich dazu. Dabei sind sie allesamt keine prinzipiellen Impfgegner, sondern argumentieren mit der fahrlässig schnellen Zulassung der Vakzine, die mögliche Langzeitschäden nicht zuverlässig ausschließt.

    #ungeimpft COMPACT Cover 11/2021

    Die Bedenken der Promis – die “Gala der Klugen und Schönen” in COMPACT 11/2021 führt weitere Superstars auf, deren Impfskepsis uns die Massenmedien verschweigen, weil sonst zu viele Menschen Nein zur Spritze sagen würden – werden durch prominente Wissenschaftler gestützt.

    „Escape-Varianten des Corona-Virus entwickeln sich dort, wo viel geimpft wird.”

    So schlug Viola Priesemann, Leiterin der Max-Planck-Forschungsgruppe zur Theorie neuronaler Systeme, bereits im März 2021 bei Maischberger Alarm: Bösartige Mutanten könnten sich nicht trotz, sondern wegen der Impfungen verbreiten: „Escape-Varianten des Corona-Virus entwickeln sich dort, wo viel geimpft wird. Die Escape-Varianten sind dort erfolgreich, wo schon viele Menschen geimpft sind. Dann sind die Viren erfolgreich, die es schaffen, den Immunschutz zu umgehen. Es gibt erste Hinweise darauf, (…) dass manche der Virus-Varianten das zumindest zum Teil schon können. Im schlimmsten Fall (…) entwickelt sich eine Variante, die uns zwingt, mit dem Impfen bei Null wieder anzufangen. Und zwar im Sommer –im Zweifel. Denn je mehr Menschen geimpft werden, und wenn wir da gleichzeitig eine hohe Inzidenz haben, züchten wir uns hier in Deutschland diese Escape-Varianten.“

    “Varianten könnten sich in ein wildes Monster verwandeln“, wenn sie der geschwächten körpereigenen Abwehr entgehen.

    Geert Vanden Bossche schlägt in dieselbe Kerbe. Der Virologe kommt aus dem Mainstream, er war ehemals bei der globalen Impfinitiative GAVI und der Bill & Melinda Gates Foundation angestellt, und gerade das macht seine Warnung so bemerkenswert: „Ich kann Ihnen versichern, dass jeder der aktuellen Impfstoffe von brillanten und kompetenten Wissenschaftlern entworfen, entwickelt und hergestellt wurde. Allerdings sind diese Art von prophylaktischen Impfstoffen völlig ungeeignet und sogar hochgefährlich, wenn sie in Massen eingesetzt werden während einer viralen Pandemie.“ Bossche weiter: „Sie verlieren den wertvollsten Teil Ihres Immunsystems, den Sie sich überhaupt vorstellen können. Und das ist Ihr angeborenes Immunsystem, denn die angeborenen Antikörper (…) werden von diesen spezifischen Antikörpern bei der Bindung an das Virus aus dem Feld geschlagen. Und das wird von Dauer sein.“ Der Wissenschaftler fürchtet, „dass sich zirkulierende Varianten in ein wildes Monster verwandeln“, wenn sie der geschwächten körpereigenen Abwehr entgehen.

    In der aktuellen #ungeimpft-Ausgabe von COMPACT-Magazin haben wir zusammengetragen, warum der Impfzwang von Staat und Pharmalobby so gefährlich ist – und warum sich immer mehr Promis gegen den Spritzenzwang stellen. Hier bestellen.

    33 Kommentare

    1. Theodor Stahlberg an

      Es geht nicht um das Virus. Es geht um das massenhafte Verbrechen, das gerade verübt wird. Um dessen Leugnung und die Flucht aus der Verantwortung dafür. Migranten und Asylanten stellen klar, dass sie sich nie "impfen" lassen würden, und niemand von staatlicher oder Medienseite stellt vor ihnen diese Forderung auf. Das Naheliegendste ist deshalb, dass mit den "Massnahmen" ihr von den Globalverbrechern zugewiesenes neues Siedlungsgebiet "freigeräumt" werden soll. Wie nennt man das noch mal gleich? – Richtig: Genozid!

    2. Das Politik-Monster, geht so einfach!
      Aber diese Raute gehört vor ein Volksgericht.
      Sie hatte während ihrer Kanzlerschaft das Land ruiniert,und vorher schon als Ministerin,als sie anordnet Atommüll in ein ehemaliges Salzbergwerk zu verschaffen!
      (In Blechtonen,)
      Eine Fehlleistungen nach der anderen!

    3. Fussballer, Eishockeyspieler usw. , jetzt der Fussballer Emil Palsson.

      Report24news veröffentlichte erst kürzlich eine lange Liste über „plötzlich verstorbener oder schwerkranker Sportler“. In der Zusammenstellung befinden sich auch zahlreiche Fußballspieler.

    4. Begriffsstutzig? an

      Entscheidungsfreiheit und Rechtssaatlichkeit bedarf keiner medizinischen Begründung, sondern einer rechtlichen.

      KEINE FRAGE DER MEDIZINISCHEN INDIKATION!

    5. "Joshua Kimmich, Lukas Podolski und Sahra Wagenknecht sind nicht geimpft und stehen öffentlich dazu. Dabei sind sie allesamt keine prinzipiellen Impfgegner, sondern argumentieren mit der fahrlässig schnellen Zulassung der Vakzine, die mögliche Langzeitschäden nicht zuverlässig ausschließt."

      Verquerer Irrweg. Millionen medizinische "Experten", die sich vom Hofnarren brav zum Nebenkriegsschauplatz (direkt neben der Schlachtbank) führen ließen.

      Vllt. sollten Wagenknecht und Co bei ihren Leisten bleiben, anstatt sich zu Prof Brinkmann von der Schwarzwaldklink aufzublasen. Ist doch hirnrissig, wenn sich Schwester Hildegard und Pfleger Sascha um die Größe des Pflasters streiten, während die Grundmauern bereits niederbrennen.

      Die Kerfrage ist doch, ob es den Rechtsstaat überhaupt zu jucken hat, ob sich einer impfen oder nicht impfen möchte. Womit genau ist doch völlig uninteressant. Noch uninteressanter sind die jeweiligen Gründe einer individuellen Entscheidung. Mir will sich dieser mittlerweile bereits exhibitionistische Begründungsfetisch einfach nicht erschließen.

    6. Ich glaube auch nicht das Merkel und co. sich tatsächlich mit einem dieser offiziell propagierten Impfstoffen haben spritzen lassen…….
      Mal gespannt wer am Ende die Verantwortung übernimmt wenn sie ganze Schose schief gehen sollte……

      • Nicht mehr zum aushalten an

        Du selber übernimmst Sie für dich, alle anderen für sich. Ansonsten erfolgreichen Sozialismus gewünscht.

    7. Ich habe irgendwo mal aus berufenen Mund den Satz vernommen: "Impfe NIE in einer Epidemie bzw. Pandemie ".
      Dieser Grundsatz scheint nicht mehr von Bedeutung zu sein für die Schlaumeier in Medizin und Politik. Wenn ich diese Impf- und Zwangsmassnahmen- Befürworter höre, wird mir übel . In fünf Jahren wurd man Symposien zu der Gehirnzerstörung durch Corona-Vakzine veranstalten …und Tribunale w/ vorsätzlichem Massenmord.

      • Ihr immer mit euren Tribunalen und Kriegsgerichte !
        Die machen einfach immer so weiter. Die Masse macht es mit.

    8. Die zehn häufigsten Nebenwirkungen der Corona-Impfung:

      Müdigkeit
      Kopfschmerzen
      Schmerzen an der Einstichstelle
      Örtliche Reaktion an der Impfstelle
      Fieber
      Muskelschmerzen
      Schüttelfrost
      Schwindelgefühl
      Gliederbeschwerden
      Unwohlsein

      Die zehn häufigsten Folgeerscheinungen der Corona-Erkrankung:

      Tod
      Störungen des Geruchs- und Geschmackssinns
      Entzündungen des Gehirns
      Funktionsstörungen im Gehirn
      Nervenschäden
      Schlaganfälle
      Gedächtnisverlust
      Konzentrationsschwierigkeiten
      Unfruchtbarkeit

      • Haben wir da bei den Nebenwirkungen nicht einiges vergessen….?
        Z.B. 4- Fach höheres Herzinfarkt Risiko bei vorher kerngesunden Menschen?? u.u.u
        Nicht ohne Grund ist die dritte sog. Buster-Impfung von Pfizter verboten?
        Und was ist mit möglichen Langzeitfolgen???
        Dazu kann seriös keiner heute keiner eine Aussage geben.
        Und warum übernimmt die Pharmaindustrie Null Verantwortung????

        Ganz so leicht ist das dann doch nicht…

        • HEINRICH WILHELM an

          @Thor
          Dazu kommen als häufige "Nebenwirkung" der Impfung sog. Impfdurchbrüche und die Erkrankung an Corona, wovor die Impfung angeblich schützen soll.
          Aber es ist wenig sinnvoll, die Zeugen Coronas von ihrer Religion abzubringen.
          Da ist es besser, auf die Packungsbeilagen und Rote-Hand-Briefe der "Impfstoff"-Hersteller zu verweisen. Und auch die sind irreführend genug.

      • Richtig, darf jeder in seine rein private Entscheidung einwirken lassen. Oder welcher Größenwahnsinnige möchte für andere Menschen entscheiden, ob sie Extremsportarten ausüben oder sich den Hintern breit sitzen wollen, Alkohol trinken, Fett essen und rauchen dürfen?

    9. friedenseiche an

      in den letzten wochen hab ich mal die zigeuner hier vor ort gefragt wie sie es mit dem impfen halten
      ich kenne nur ca ein dutzen von denen meist durch früheren sport
      aber die kennen sich ja untereinander alle gut weil meist miteinander verwandt
      die sind sich alle einige
      impfen nein niemals

      es könnte also an der these was dran sein dass man wohnraum schaffen möchte für die die nach uns dieses land besiedeln
      zumindest solange bis die den mächtigen auch nicht mehr genehm sind

      mögen die mächtigen alle auf der guillotine landen
      dann können sie kuchen statt brot fressen
      mhhh lecker

    10. friedenseiche an

      gestern 4 mal notarzteinsatz in einem einzigen pflegeheim wo ich wohne
      ich saß aber auch nur 3 std in dem park davor
      kann also sein es waren mehr einsätze

      früher kam da einmal am tag ein krankenwagen

      heute minimum 4 mal der notarzt

      finde den fehler

    11. Walter Gerhartz an

      Warum soll man sich ein Drittes mal Impfen lassen – Ganz einfach, weil die Imfungen NICHTS taugen !!

      1) Es gibt keinen Impfzwang in Russland und keine Verfolgung von Menschen ohne Maske.

      2) Immerhin ist der Russische Impfstoff SPUTNIK V gut ausgetestet, zugelassen und ohne Nebenwirkungen, während die Westlichen Impfstoffe alle nur NOTZULASSUNGEN haben.

      3) Pfitzer wurde von den westlichen Regierungen vertraglich zugesichert, dass sie für WIRKSAMKEI und deren NEBENWIRKUNGEN NICHT haftbar gemacht werden können

      4) Wo bleibt endlich die ZULASSUNG von SPUTNIK V in der EU ???

      https://reitschuster.de/post/insider-erklaert-zum-fall-kimmich-warum-profis-sich-nicht-impfen-lassen/

      • 4) Wo bleibt endlich die ZULASSUNG von SPUTNIK V in der EU ???

        Den Stoff hat sich nicht mal der Putin spritzen lassen, der hat Biontech genommen.
        Steht aber nicht bei reitschuster.

      • @ Walter

        1.) In Russland darfste ohne Impfung nicht mal mehr zur Arbeit !!! Da ist es krass
        2.) Hat die gleichen Nebenwirkungen wie die zugelassenen Impfstoffe in der EU
        3.) Üblich in solchen Veträgen. Wurden nie anders abgeschlossen
        4.) Wurde nie beantragt.

      • nochmals Russland:

        Russland ächzt unter nächster Corona-Welle
        Mehr als 40.000 neue Corona-Infektionen am Tag. Russland erlebt derzeit rasant steigende Zahlen bei Neuinfektionen und Todesfällen. Viele Krankenhäuser sind längst überlastet. Die von Präsident Putin verordneten Zwangsferien helfen kaum, nun bringt er das Militär ins Spiel.

        NA, da sind wir in D ja noch weit entfernt. Und dann noch Militär.
        Der Putin will das Virus mit der Kalaschnikow erschießen.

      • Schwachsinn

        1) Es gibt keinen Impfzwang in Russland und keine Verfolgung von Menschen ohne Maske.
        #Verkäufer, Kellner, Beamte und Dozenten müssen sich impfen lassen – oder werden unbezahlt "freigestellt".

        2) Immerhin ist der Russische Impfstoff SPUTNIK V gut ausgetestet, zugelassen und ohne Nebenwirkungen, während die Westlichen Impfstoffe alle nur NOTZULASSUNGEN haben.
        #Klar, sogar langzeiterforscht, in Russland ticken die Uhren schneller. Schade, dass Putin hier nichts zu sagen hat, oder?

        3) Pfitzer wurde von den westlichen Regierungen vertraglich zugesichert, dass sie für WIRKSAMKEI und deren NEBENWIRKUNGEN NICHT haftbar gemacht werden können
        #Putin zahlt Sputnikschäden persönlich aus, lach

        4) Wo bleibt endlich die ZULASSUNG von SPUTNIK V in der EU ???
        #wo bleibt dein Stoff?

    12. Komisch.

      wie soll eine Wissenschaftlerin den Kimmich unterstützen, wenn der seinen Impfstatus erst letzte Woche bekannt gegeben hatte und sich vorher gar nicht impfen lassen konnte, da zu jung und es keine Empfehlung gab, die Aussage dieser Frau jedoch bereits im März 2021 getätigt wurde??

      Da legt sich der Autor, unser Höcke Fanboy, wohl so seine eigen Argumentationsschiene selbst zurecht.

      Und klar, Viren mutieren. Egal ob Impfung oder nicht.
      Ist genau so wie bei den Elefanten, die ohne Stoßzähne zur Welt kommen um nicht gewildert zu werden.
      Das nennt sich Evolution.

      • ohne auf den gesamten unsinn einzugehen.

        mit evolution (natürlich) hat der fehlende stoßzahn rein gar nichts zu tun.

      • @ RD

        Mal abgesehen von ihrem völlig unflätigen, unhöflichen und beleidigendem Ton ( Das so etwas nicht zensiert wird,,,) =

        Nur weil ZWEI Wissenschaftler (von 100erten welche in der Forschung tätig sind) etwas "vermuten" (keine Beweise beigeführt) wird noch lange nichts "eng" !

        • Mathias Szymanski an

          Richtig, derjenige der behauptet muß beweisen. Aber die gesamte Medizin besteht nur aus Hypothesen. Sollen die Mediziner doch einmal anfamgen das Virus als Ganzes zu zeigen und nicht seine Bruchstücke (mit dem PCR-Test) diagnostizieren. Der Beweis, daß eine Impfung von Nutzen ist, wurde nicht erbracht. Nur weil es eine medizinische Lehre ist, wird es nicht hinterfragt.
          Gegen das Corona-Virus besitzen fast alle Menschen Igg-Antikörper, deshalb ist eine Impfung gar nicht notwendig sondern schädlich. Das Imunsystem reagiert auf den Schädling sehr schnell, weil er bereits bekannt ist.

        • Mathias Szymanski an

          Jemand, der sich als Experte ausgibt und seine Mitmenschen ins Verderben jagd, sollte man entsprechend würdigen.

        • @Szymanski

          fürchterlich selbstgerechter Humbug. Beweisen Sie Ihre Aussagen erst mal selber, tun Sie das, was Sie von anderen verlangen.

          Abgesehen davon, wer darf Beweise würdigen? Sie als Richter über Impfung oder Nichtimpfung, oder der Betroffene selber?

      • Ich weiß auch noch was Neues an

        Euer Geschnatter wirkt auf mich wie der erwartbare Lernerfolg einer Inlusionsklasse. Seit 1,5 Jahren tragt ihr täglich 100x Pro und Kontra Impfung vor. Versucht gelegentlich auch mal die Matheaufgabe zu lösen, Abgabetermin in 5 Minuten.