Nur noch bis 24 Uhr: COMPACT-Spezial „Asyl. Unsere Toten“ als Geschenk zu jeder Bestellung

13

Würzburg, Wien und kein Ende: Unschuldige Frauen und Mädchen werden bestialisch abgeschlachtet – und die Einwanderungspolitiker waschen ihre Hände in Unschuld. Noch schlimmer: Man verweigert den Opfern das Gedenken und verscharrt sie, ohne ihre Namen zu nennen. Staatstrauer – für deutsche Tote nicht vorgesehen.

COMPACT gibt den Opfern ein Gesicht. In unserer Spezial-Ausgabe Asyl. Unsere Toten – Wir trauern um die Opfer von Multikulti erinnern wir an die Tragödien der Messereinwanderung. Damit nichts vergessen wird: Jetzt verschenken wir diese Spezialausgabe an alle Kunden, die noch heute (6. Juli, bis 24 Uhr) ein Produkt in unserem Shop bestellen.

„Asyl. Unsere Toten“ kostet normalerweise im Handel 8,80 Euro – jetzt erhalten Sie den 84-seitigen Erinnerungsband gratis. Aber nur heute bis 24 Uhr!

Besonders attraktiv für unsere Kunden: Unsere neuen Topseller! Die Spezial-Ausgabe Geheime Mächte – Great Reset und Neue Weltordnung. Oder: Geschichtslügen gegen Deutschland – unsere Aufklärung gegen die antideutschen Historiker des 20. Jahrhunderts. Oder: Antifa – Die linke Macht im Untergrund – unser Frontalangriff gegen die Linksextremisten und ihre Förderer, trotz massivem juristischem Sperrfeuer der Betroffenen jetzt schon in der 3. Auflage.

Ebenfalls attraktiv sind die Sommerangebote in unserem Buchshop:

Erschreckend passend zur aktuellen Mordserie in Würzburg und Wien: Warum es bald zu Gewalt, Aufruhr und Rebellion in unseren Städten kommen wird, enthüllt der Sicherheitsexperte und Bestseller-Autor Stefan Schubert in seiner hochbrisanten Neuerscheinung Der Bürgerkrieg kommt!

Lesen Sie, an welchen Fronten sich die größten Gefahren zusammenbrauen: Islamisten gegen unsere Frauen, unsere Freiheiten; Links gegen Rechts, Regime gegen Querdenker, arabische Clans gegen die Polizei. Nicht ob, sondern wann gewalttätige Unruhen ausbrechen, ist die Frage. Den neuen Schubert können Sie hier bestellen.


Am 22. Juni hat sich der deutsche Angriff auf die Sowjetunion zum 80. Mal gejährt. Aber: „Wer zwang Hitler, Stalin anzugreifen?“ Dieser provozierenden Frage geht Nikolaj Starikov, einer der jungen dissidenten Historiker Russlands, in seinem gleichnamigen Werk nach. Achtung: Diesen Augenöffner gibt es NUR im COMPACT-Shop, nicht im Buchhandel! Hier bestellen.


Freispruch für Deutschland: Mit seinem Buch Verteidigung des deutschen Kolonialismus stellt der US-amerikanische Politologe Bruce Gilley unser sicher geglaubtes Wissen über die koloniale Vergangenheit des Deutschen Reiches auf den Kopf. Faktenbasiert, schonungslos und stets humorvoll entlarvt Gilley die post-moderne Kolonialforschung als Geisel politischer Korrektheit. Genau zur rechten Zeit! Das absolut wichtige Buch können Sie hier bestellen.


Der nächste Lockdown kommt bestimmt – mit dem Delta-Schwindel wird er jetzt schon vorbereitet. In unserer Sonderausgabe Corona-Diktatur – Wie unsere Freiheit stirbt schreiben die freiheitlichen Philosophen Europas gegen den Wahnsinn an: Giorgio Agamben, Heino Bosselmann, Rudolf Brandner. Dazu die Recherchen von Gerhard Wisnewski und Jürgen Elsässer zum Great Reset. Ein Muss! Hier bestellen.


In diesen Zeiten wird die Dystopie 1984 von George Orwell auf erschreckende Art und Weise aktuell. Der berühmte französische Philosoph und Nonkonformist Michel Onfray bekämpft diese Entwicklung in seinem Werk Theorie der Diktatur mit offenem Visier und fragt: Wie wird in Westeuropas Gesellschaften eine neue Art der autoritären Herrschaft etabliert? Dieses ungeheuer wichtige Buch können Sie hier bestellen.


Stöbern Sie in unserem Buchshop in weiteren Angeboten. Zu jeder Bestellung bekommen Sie „Asyl. Unsere Toten“ gratis obendrauf!

Übrigens: Auch wenn Sie jetzt COMPACT-Magazin abonnieren, erhalten Sie neben der üblichen Abo-Prämie noch die Spezialausgabe „Asyl. Unsere Toten“ dazu geschenkt. Ein Abo ist schon deswegen sinnvoll, weil im letzten Jahr fünf von zwölf Monatsausgaben binnen Kürzen ausverkauft waren.

Mit einem Abo kann ihnen das nicht passieren. Übrigens: Sie können sich das Abo selbst gönnen – oder es verschenken. Im Abo kostet jede COMPACT-Ausgabe nur 4,95 Euro (statt 5,50). UND Sie sparen die Versandkosten (1,90 Euro). Zu unserer Abo-Seite geht es hier.


Jetzt fragen Sie sich, was Sie tun müssen, um unsere Spezial-Ausgabe Asyl. Unsere Toten – Wir trauern um die Opfer von Multikulti gratis zu bekommen? Antwort: Sie müssen nichts tun, nichts ankreuzen oder ausfüllen – das Gratis-Extra wird AUTOMATISCH jeder Bestellung beigelegt, die heute (6. Juli ), bis 24 Uhr in unserem Online-Shop eintrudelt, egal für welchen von über 700 Artikeln Sie sich entscheiden.

Das Geschenk gibt’s übrigens auch bei kleinen Bestellungen: zum Beispiel den Aufkleber „Kein Bock auf Baerbock“ (auch als A2-Plakat erhältlich sowie in unserem Anti-Grüne-Wahlkampfset) oder den Aufkleber „Impfstreik!“. Ebenfalls beliebt: Die COMPACT-T-Shirts wie „Freiheit für Deutschland“ oder „Sieg für Deutschland“.

Jetzt schnell entscheiden: Unser Gratisangebot gilt nur noch am heutigen Dienstag (6. Juli) bis 24 Uhr – und bei allen Bestellungen über 25 Euro schenken wir Ihnen auch noch das Porto! Hier geht’s zum Schnäppchen!

Über den Autor

13 Kommentare

  1. Marques del Puerto am

    Staatstrauer geht ja auch nicht, wir könnten höchstens eine Steuerzahlerkolonie-Trauer anordnen.
    ( z.B. 3 Monate lang keine GEZ bezahlen ;-) )

    Da müssten wir mal mit Karl-Heinz vom Bund der Steuerzahler anrufen ob da nicht was geht, wenn de Muddi schon sagt, Trauer iss nicht, Fahnen bleiben oben.
    Anderseits hat se auch recht, es waren nur Deutsche und die sind seit 2014 zum abschl*** frei gegeben.
    Wenn die Grünen am 26.09. mit am Tische sitzen, dann folgen dahin Taten.
    Wetten, dass Wort ,, Endlö*** “ wieder im Gebrauch ist ?!
    Diesmal geht es aber um den Biodeutschen und ich sehe sie schon alle klatschen wie schön es ist. Diesem Volk kann man nicht mehr helfen, über 80% Hammerkranke, die Wahlen zeigen es immer wieder auf.

    Mit besten Grüssen

  2. jeder hasst die Antifa am

    Wenn ich das Wort Traumatisiert schon höre könnte ich kotzen,die sind nicht Traumatisiert, von was auch den wird hier der goldene Löffel in den Arxx geschoben, sondern ganz einfach Verbrecher die Verurteilt und ohne wenn und aber abgeschoben gehören,wo ist eigentlich das gejaule und der Aufschrei der Sytemmedien und der Regierungs bonzen um Merkel und ihre Bagage für die deutschen Opfer,die sorgen sich mehr darum das es dem Mörder gut geht,pfui Teufel.

  3. **EILMELDUNG**
    Lukaschenko spricht von Umsturzversuch: Belarus enttarnt angeblich »Terrorzellen« mit Verbindung nach Deutschland — SPIEGEL.de
    Der belarussische Präsident Lukaschenko spricht von »terroristischen Schläferzellen« mit angeblichen Verbindungen unter anderem nach Deutschland. Aus Sicherheitsgründen schloss er zudem die Grenze zur Ukraine.

    Ein Staatsterrorist enttarnt heldenhafte Revolutionäre. LMFAO…

    • Jakob Goldman am

      Ganz Aktuell ! Die heldenhaften Revolutionäre entpuppen sich als Bolschewiken. Haben die Deutschen Politiker immer noch nicht aus ihrer Geschichte gelernt….Lenin haben sie damals auch unterstützt, um den russischen Zaren zu stürzen und anschließend wurden unter ihrer Mithilfe, viele Menschen ermordet auch Anastasia.

  4. Bonzen lachen am

    Hinter jedem Opfer und Töten steht ein Schicksal, trauernde Hinterbliebene und ein zerstörtes Leben und Glück, durch die verantwortungslose Politik unserer Volksvertreter… Man sollte Merkels Ruhestand mit den Bildern der vielen Toten verabschieden, ist fürs Geschichtsbuch gut und gibt den ganzen Toten außerdem noch eine Stimme…

  5. HEINRICH WILHELM am

    Es wird gern ignoriert oder "vergessen": Es gibt für alles eine Rechnung. Ausgefertigt wird sie im Augenblick der Untaten. Überreicht und fällig wird sie zur gegebenen Zeit. Vergessen wurde sie bisher nie!

    • Im Land der Sprücheklopfer am

      Maximal die Kleinen hängt man, das war nie anders.

  6. Doppelmoral am

    Von der Öffentlichkeit längst vergessen, in den Systemmedien gibt es nur einen Aufschrei und „bundesweites Entsetzen“ wenn es keine deutschen Opfer waren und die heute Politik bedenkt immer nur die Toten, die auch durch die Politik vor 80 Jahren umkamen…..Steingeier hat bis heute noch keinen einzigen Kranz für unsere alten und jüngsten deutschen Opfer niedergelegt….ebenso die Israelis, wenn diese zu Besuch in Deutschland waren, für die ganzen Toten des Alliierten Bombenterror und für die Heimatvertriebenen, Schlesier Pommern Ostpreußen und Sudetendeutschen.

  7. Bundesgedenktag am

    Schön das Compact wenigstens an die ganzen Toten und Opfer denkt, die in Merkels Herrschaft umkamen…

    • Marques del Puerto am

      @BUNDESGEDENKTAG ,

      keine Sorge das ist nur der Anfang , sozusagen Testphase.

      MBG

  8. Alter weiser Weißer Mann am

    Drei Frauen wurden in Würzburg von einem abgelehnten somalischen Asylanten, der seit sechs Jahren subsidiären Schutz genoss, mit etlichen Messerstichen vornehmlich in den Hals brutal ermordet.

    Außerdem versuchte der Afrikaner, sechs weitere Menschen, zumeist Frauen zu ermorden. Und was sagt der ARD-Reporter vor Ort gut zweieinhalb Stunden nach der Tat?

    „Vieles deutet darauf hin, dass es eine private Auseinandersetzung war!“

    Nun, dem Halunken vom Staatsterrorfunk wünsche ich die Pest an den Hals.

    • Die Schreibtischtäter am

      Du wirst sehn, die Systemmedien machen aus den mordeten Islamisten und Frauenmörder, noch einen Taschendieb, einen Kranken und ein Eifersuchtsdrama…..berichteten sowieso nur von den Afrikaner und nicht von dem Leid der Hinterbliebenen.

    • Nero Redivivus am

      … aber ISlamterror politisch-korrekt gekleidet mit FFP2-Corneliusmaske (vom "Planet der Affen")!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel