Wintersturm Tristan lässt Greta-Jünger nackt dastehen

53

Ein Schnee-Blizzard legte am vergangenen Wochenende Teile des Landes lahm, so dass sich einige Beobachter sogar an den Jahrhundertwinter von 1978/79 erinnert fühlten. Der Eis-Sturm Tristan widerlegte aber auch die Klima-Amazonen Greta und Luisa. In unserem Bestseller COMPACT-Spezial Klimawandel – Fakten gegen Hysterie, den Sie sich noch als PDF-Download sichern können, zeigen wir sachlich und fundiert auf, wo die Klima-Jakobiner falsch liegen und warum man sich vor dieser Religion hüten sollte.

Ein solches Winterwetter hat es in Deutschland schon lange nicht mehr gegeben. Eigentlich müssten sich ja auch eingefleischte Klimaschützer die Augen reiben, denn schon seit mindestens 15 Jahren wird unverdrossen behauptet, dass selbst die deutschen Mittelgebirge in absehbarer Zeit schneefrei wären. Doch stattdessen bringt der Winter 2020/21 nun eisige Temperaturen und Massen an Schnee bis in das Flachland.

Frühe Vorhersagen eines kalten Winters

Ganz so überraschend kommt das alles aber gar nicht. Die Meteorologen der US-Wetterbehörde NOAA sagten beispielsweise schon im Frühsommer 2020 ein kaltes und schneereiches Winterhalbjahr für die Nordhalbkugel voraus.

Als Grund dafür nannten sie das Auftreten eines La Niña (zu deutsch: „Das Mädchen“), also eines Klimaereignisses, das sozusagen die kalte Variante eines El Niño ist und wie dieser mit veränderten Strömungs- und Luftdruckunterschieden im Pazifischen Ozean zwischen Südamerika und Südostasien zusammenhängt. Beide Phänomene haben globale Auswirkungen, sind aber definitiv nicht auf den Klimawandel zurückzuführen, sondern existieren schon seit Jahrtausenden.

Die unbekannte Schwester von El Niño

La Niña ist deutlich weniger bekannt als sein Gegenstück El Niño – vermutlich weil es zu kälteren Wintern auf der Nordhalbkugel führt und das Eismädchen den Protagonisten des menschengemachten Klimawandels nicht ins Narrativ passt. Dabei kam David Ubilava, Professor an der Universität Sydney, in einer Untersuchung über die Korrelationen zwischen den Preisen verschiedener Agrargüter und El-Niño– beziehungsweise La-Niña-Perioden zu dem Ergebnis, dass das kalte La Niña-Mädchen die Preise stärker als das warme El Niño-Christkind beeinflusst.

Auch die österreichische Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) machte schon Ende September 2020 auf diese Zusammenhänge aufmerksam, nachdem es damals schon sehr früh zu ersten heftigen Schneefällen in einigen Alpengebieten gekommen war. Die Klima-Ideologen halten sich bei solchen Nachrichten aber lieber die Ohren zu, weil diese nicht in ihr Narrativ vom allein menschengemachten Klimawandel hineinpassen. Das ändert aber nichts daran, dass das Klima sehr stark von zyklischen und natürlichen Schwankungen beeinflusst wird, die schon vor Tausenden von Jahren existiert haben.

Ein großes Schneegebiet fegt über Deutschland hinweg! War nicht für unsere Zeit vorausgesagt worden, dass es selbst in den Mittelgebirgen im Winter keinen Schnee mehr geben würde? Lassen Sie sich von Greta Thunberg und Luisa Neubauer nicht mehr länger auf den Arm nehmen! In unserem COMPACT-Spezial Öko-Diktatur: Die heimliche Agenda der Grünen zeigen wir ihnen, dass die vermeintlichen Klima-Amazonen keine Oppositionellen, sondern schon längst auf die Seite der globalen Eliten übergelaufen sind. HIER oder durch das Anklicken des Banners unten bestellen!

Über den Autor

53 Kommentare

  1. Coronamärchen von bösen Wölfen und der Weltdiktatur sind aber glaubwürdiger als die Annahme, daß 8.000.000.000. Zweibeiner + ihren Wachmaschinen, Autos, Heizungen, Kühltruhen, usw. die Erde nicht unbeeinflusst lassen ?

  2. Es ist Winterzeit, es ist kalt, es gefriert, es schneit.
    Na klar, daß muss mit dem Klimawandel zu haben.

    Törö, törö

    Bei den Fehlstunden in der Schule kann man schon einmal auf solche Gedanken kommen.

  3. Die Leidmedien sind mal wieder voll daneben !
    > Überraschender Wintereinbruch ! – Klirrende Kälte in Deutschland ! <
    Es ist nunmal Winter, da sollte man ja mal mit Schnee und Kälte rechnen.
    Na Gut, es ist natürlich mächtig Schnee gefallen, aber dennoch ist es Winter und kein Wintereinbruch !
    Und vor mehr ca. 20 Jahren hat der Hausierer Al Gore prophezeit das in 20 Jahren alle Inseln die einen bis zwei Meter über dem Meeresspiegel liegen nicht mehr existieren werden und hat damit die Klimapanik eingeleitet.
    Dumm für den Klimakasper ist aber dass solche Inseln immer noch da sind !

  4. Andreas Kiesewetter am

    > Wintersturm Tristan lässt Greta-
    > Jünger nackt dastehen

    Herr Reuth, um das Bild rund zu machen, wäre es gut, wenn Sie folgende Meldung (von gestern) nicht unter den Teppich kehren würden…

    Glacier Bursts in India, Leaving More Than 100 Missing in Floods
    Scientists, who said the breaking of a glacier in the middle of the winter appeared to be a result of climate change, have warned that rising temperatures are melting the Himalayan glaciers at an alarming pace.
    Source: NYT

    Mut zur Wahrheit, Herr Reuth…

    Todays average temperture for the northern hemisphere is +1°C above the 1979-2000 baseline.
    Source: University of Maine

    P.S.: Joe Biden rocks! Matt Drudges Aufmacher…

    COVID CASES LOWEST SINCE OCTOBER!
    NEW FIGHT AGAINST VARIANTS
    STOCKS HIT RECORD HIGH
    DEMS PUSH MORE BAILOUT

    Trump hockt in Florida und ist eifersüchtig auf so viel Erfolg.

    • Hans Hamberger am

      Auf dem Mond sind es knapp 2° Erwärmung im selben Zeitraum. Entdecke den Fehler

  5. HERBERT WEISS am

    Einzelbeispiele beweisen kaum etwas. Ich hatte schon mal einen 4. Juli mit 12 Grad Höchsttemperatur vor mehreren Jahren angeführt . Denkt mal ein paar Wochen zurück. Am 4. Advent sangen wir "Leise pieselt das Reh" – weil das mit dem Schnee absolut nicht gepasst hätte. Der Januar war erst recht ein Witz, es wurden sogar die o. g. 12 Grad überschritten. Der Februar ist nun einmal ein Schweine-Monat, der immer wieder mal einige Überraschungen bereit hält. Je nach dem, wo die Luftmassen gerade herkommen. Aus Richtung Atlantik, Skandinavien, Sibirien oder Afrika.

    Ich rechne mich nicht gerade zu Leonidas‘ Fanklub.Aber er hat es ganz gut auf den Punkt gebracht. Muss auch mal angeführt werden…

  6. Rumpelstielz am

    Leute stehen mit Ihren Elektroauto auf der Autobahn im Schneetreiben – es gibt kein vor und zurück – 5 Stunden in der Kälte – 10 Stunden – die Batterie wirft das Handtuch – nichts geht mehr. Hunderte Autos sind stehen geblieben – Batterie leer . Tankstellen Fehlanzeige – Stromaggregate Fehlanzeige.
    Stromnetz ausgefallen wegen Überlast. Die ersten Erfrorenen werden an den Straßenrand gelegt – Die Leute fluchen Schexx Altparteien Schexx Grüne Spinner – Leute rotten sich zusammen um Dieselbetriebene Abschleppwagen zu zerlegen.

    Schweißgebadet – ich wache auf – ein Alptraum… Puhhhh

  7. Geprüfte Tatsache auf dem Mond und dem Mars ist es auch um 2°C wärmer geworden obwohl der Mond regelmäßig im Erdschatten liegt. Es wundert daher nicht, dass es hier eine Erwärmung gibt.

  8. Der Unterschied zwischen dem Narrativ der Klimawandler und dem Narrativ der Coronaleugner : Ob das N. der Klimawandler richtig oder falsch ist, kann man nur mit umfangreichen Fachkenntnisen, und einem enormen Aufwand von Technik und Forschung erkennen. die den meisten Menschen nicht zur Verfügung stehen; jeder der ohne diese einen festen Standpunkt einnimmt, ist folglich eine Närrin. Das N. der Coroleugner dagegen kann jeder ,dessen gesunder Menschenverstand halbwegs intakt ist, leicht als absurden Humbug durchschauen

  9. Leider …leider stehen die Schneeräumdienste unter Druck ,alte Technik,zu wenig Technik ,falsche Wetterfrösche , Salz kostet viel Geld,was wir nicht so einfach auf die Strasse werfen dürfen , denn wir haben eine Menge Arbeitsabstinenzler zu mästen zu kleiden und deren Westpakete in alle Welt zu finanzieren ….. deren Familiensprengürtelzusammenführung und und ….
    Bestimmt gehen noch ein paar Deutsche zur Arbeit trotz Grippemie und Schnee…… Denn ohne deren Steuern ….. können keine Bullilei,Militärsold EU und NATOkosten gezahlt werden …die Gäste kein Taschengeld bekommen ,die Leasingkaleschen für die Grüne Autohasserbande nicht aufgebracht werden. Der Verwalter des bodenlosen Geldsackes Scholz kann bestimmt nicht mehr gut schlafen, bei soviel Zahlendreher Null,null,null in der Hirnschale …. und dann noch die täglichen Auftritte …der Milliardenankündigungen ….. Nunja , der Krug geht solange zum Brunnen bis er abkotzt …. Manchmal ertappe ich mich ,rechte Gedanken zu haben ,wie Hitlers System bis zuletzt noch flüssig war trotz enormer Ausgaben ….. Putin soll Sputnik liefern ,weil die Pfizer Pampe nicht so den Menschen überzeugt ,ausser von Angst getrieben. Hoffentlich lässt Putin die Liquidität der Merkel GmbH nicht alleine durch Schufa prüfen ……… und nicht Zahlungsziel nach Überfall auf Rissland.

  10. Heinz Emrest am

    Vielleicht hat es ja schon mal einer bemerkt: Keine Flugzeuge am Himmel und es regnet wieder und im Winter kommt der Schnee. Wenn wieder alles "normal" wird und die Flieger den Himmel dunkel machen, dann wird es auch wieder nicht regnen und der Schnee bleibt aus. Aber die Lufthansa und Co sind ja Systemrelevant und wir müssen die Scheiße auch noch bezahlen. Also immer schön zur Tui und ab in den Flieger, damit Gretel ihre Co2 Blasen sehen kann.

  11. Eine der mittlerweile zahlreichen gerichtlichen Entscheidungen gegen irgendwelche Coronamassnahmen.

    Nächtliche Ausgangssperre in Baden-Württemberg ab 11. Februar ausgesetzt
    Epoch Times von 8. 02. 21 -AUSZUG-

    Der baden-württembergische Verwaltungsgerichtshof hat die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen im Südwesten mit Wirkung ab Donnerstag aufgehoben.

    • Aber nur ,weil einige den Schnee räumen müssen ….der grünroteschwarze Richter will schliesslich nicht seine Schuhe ruinieren….

  12. Eine andere politische Grosswetterlage.

    Seehofer „bestellte“ wissenschaftliche Rechtfertigung für harten Corona-Lockdown

    EPOCH TIMES vonn Reinhard Werner 8. 02. 21 -AUSZUG-

    Der „Welt am Sonntag“ ist ein Schriftwechsel zwischen Bundesinnenministerium und Forschern zugespielt worden, in dem diese um Zuarbeit für ein „Geheimpapier“ gebeten wurden. Die Forschungsergebnisse standen bereits fest: Sie sollten einen Corona-Lockdown rechtfertigen.

  13. Gott sei Dank, daß die 22 FFF Treffen im Jahr 2020 mit den deutschen Regierungsvertretern, Unterabteilungsleitern Staatssekretären, Ministern und sogar der Bundeskanzlerin nicht zu einer Änderung des Klimawandels geführt haben und endlich wieder kleine weiße Kobolde vom Himmel fallen.
    Und wenn diese kleinen weißen CO2 gehypten Kobolde auch noch das Corona-Virus verschlingen, dann werden die Wahlprognosen für das dritte "C" ins unermessliche steigen.

  14. Querdenker der echte am

    Wer an die Prophezeiungen der Greta und deren Jünger glaubt der kann auch aus dem Kaffeesatz mehr Wahrheit herauslesen!!

  15. die Klimaverrückten haben ein Riesenproblem, jedes mal, wenn´s warm ist, kommt so ganz nebenbei -zu hören – wie "Normal" es ist für die Jahreszeit zu warm. Die Lügenjournaille hat nicht einmal gesagt es ist für die Jahreszeit zu kalt. Das passt diesen Dummköpfen wohl nicht.

  16. Schneeräumdienst am

    Alles falsch was Greta sagt, weil es im Norden Deutschlands so viel Schnee hat und auch ein paar Tage lang kalt ist wie schon seit einigen Jahren nicht mehr?
    Diese Sichtweise ist natürlich Unsinn. Große Wetterschwankungen wurden schließlich auch vorhergesagt. Außerdem haben wir da die insgesamte Erwärmung, den Artenschwund, die Luftverschmutzung, den fortschreitenden Flächenverbrauch, die Energieverschwendung…

  17. SNA NEWS Krisenforscher: Merkel ist der Kompass etwas verloren gegangen

    Da kann ich helfen ….ich setze die Kompasslose gerne in ein Paddelboot an der Mole in Warnemünde ….wenn sie stramm paddelt ist sie in drei Wochen am Nordpol , die Pinguine helfen weiter bis zum Nordpol ……

    Der Krisenforscher entdeckt das aber ziemlich spät…….. die ganze Bande der GROKOKOMPASSLOSEN irrt durch die Materie …

    Und noch eine Misere …ohne Kompass….

    Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov hat gezeigt, dass viele Deutsche dem Versprechen der Bundesregierung, jedem Impfwilligen bis zum 21. September eine Corona-Impfung anbieten zu können, kritisch gegenüberstehen.

    Mehrheit der Deutschen traut der schnell zusammen gerührten Pampe nicht,so wird ein Schuh draus ….

    Meinungsforschungsinstitut YouGov ……Wieder ein Stern am Himmel der Meinungsforscher ….arbeiten in Merkellandia noch einige Dumme …… Mit Meinungsforschung ala Merkelgeschmack verdienste mehr Euronen als mit ehrlicher Arbeit …. YouGovdoof Institut ist das eine Amthron Sekte ???

    • Da kam ein Wanderer des Weges un d brachte Licht ins dunkle Geschäftsgebahreen der Lobbyrei …..

      Impfdosen sind genug da , aber Merkel hat versprochen,dass jeder nach seinem Geschmack die Dose wählen kann.Die meisten wollten Himbeer ,Waldmeister und Red Bull Beimischungen …. Aber die Himbeerernte 2021 waren geschmacklich nicht so besonders , deshalb wurde Dosenbier zur Vermischung von ALDI angeboten ,aber der Geschmack war auch so das ideale und tötet die Infektionsauslösenden Viren von Corona im Pfizer Röhrchen …. Sachen gibt es ,da staunt der Maulwurf … Vielleicht sollte man Impfautomaten aufstellen in jeder Geschmacksrichtung ….. Sputnik ,natürlich nur mit Vodka Gorbatschov.

      • Hieß es nicht, Waldmeister sei krebserregend? Oder gilt das nur für Brause?

  18. Nachdem ich nun hier im Hartz-IV-Vorland gestern sechs- oder siebenmal mit dem Schneeschieber draußen war, um wenigstens schmale Wege zu den nötigsten Nebengelassen (Tierversorgung, Holzvorrat) offenzuhalten – und heute bereits dreimal, fordere ich von der FFF-Bewegung, daß sie ihre Prognosen endlich umsetzt. Ich sage es ganz offen: Ich will Klima-Change, ich will Erderwärmung – und zwar schnellstens. Ich habe die Nase voll vom Schneeschieben, vom Heizen, und auch vom spätherbstlichen Reinräumen der Oleanderkübel, der Bougainvilleen, der Palmen und Bananen. Ich habe vor, ganzjährig Annanas anzubauen. FFF – tut endlich etwas! Nicht nur labern – machen!! – Ebbte nicht auch Corona während des Sommers ab? Soviele Menschenleben könnten gerettet werden …

    PS: Und wenn ihr es für mich alten weißen Mann nicht tun wollt, so denkt doch mal an all unsere lieben Neubürger. Die sollen sich doch rundum wohlfühlen, oder?! Diese armen Menschen frieren hier nicht nur vor gesellschaftlicher Kälte.

    PPS: Es beginnt gerade wieder zu schneien. Ich muß raus …

    • Ich sortiere immer sofort die guten Schneeflocken vom Westen aus ,weit weg von Putins Schneeimitationen … man weiss nie,ob damit nicht Navalnygifte einflegen …..

      Ob die Regierung nicht ein paar Sanktionen erlassen kann gegen die Russen ??? Zum Beispiel die Briefmarkensammler an Kongressen der Philaterie nicht mehr einreisen zu lassen , oder die russischen Ballerienen ,die auf den Zehen hopsen …..

      Mit den westlichen Schneeflocken forme ich Angela nach ,natürlich übergross ,ein bisschen nach Leninvorbild mit richtungsweisenden Arm und eine Krone aus Bananen….

      Ja der Kampf gegen den vom Westen geheiligte Krieg gegen die Bolschewisten beginnt mit den Schneeflocken aus Russland , die unsere Wirtschaft schaden sollen ….

      Aber ganz ohne Spass …. echt stark endlich wieder Schnee zu erleben ,egal ob ich zehnmal raus muss mit dem antirussischen Schneeschieber ….. Nun weiss die Menschheit ,Greta hat nicht alle Locken am Haarschopf …… So wie die Alten die Wärme lieben ,sollen die Kinder auch Freude an der weissen Pracht haben und die Kälte sie zur Bewegung zwingt und nicht bei MacUngeniessbar auf Rinderhack zu warten ,von einem Rind ,was Buffallo Bill noch erlegte und schon ein Naturschutzbulle war ….

    • Hans Hamberger am

      Lieber H. Holt, Sie haben da was falsch verstanden: FFF will doch gerade, dass es NICHT wärmer wird. Beschweren Sie sich lieber bei der AfD, die sind doch am schlechten Klima schuld. Auch dass es lt. NASA die letzten 10 Jahre auf dem Mond stärker warm wurde (+2°K), als auf der Erde.
      Aber dass wir es für die "Neubürger" ein bisschen wärmer machen müssen, damit sie sich wohl fühlen, ist zweifellos eine gute Idee. Die sollen doch nicht frieren müssen, wenn sie wieder mal Frauinnen im Gebüsch vergewaltigen.

      Mein Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten

      • Das mit den Frauen im kalten Gebüsch ist geregelt ….. Kontakträume in den Assiheimen ….. Blond trifft Ali Mohamed ….. nennt sich das Projekt….

  19. Da fallen ein paar Schneeflocken und schon macht der Mainstream Panik. Der grausame Klimawandel wird mit Steuern bekämpft aber der Schnee soll im Winter idealer Weise auch ausfallen. Wenn es die Klimareligion nicht gäbe würden wir sicher vom Jahrhundert Winter hören und lesen. Bin gespannt ob unsere Fachkräfte aus Afrika nun ein neues Trauma bekommen oder ob die in Panik geraten. Bezugnehmend darauf muß ich feststellen, daß das deutsche Wetter ausländerfeindlich, wenn nicht sogar rechtsextremistisch ist. Ein Fall für den Verfassungsschutz?

    • Wie in der DDR ….die jährliche Ernteschlacht …… Frontplakate wurde publiziert ,und jeder Kolchosgeneral musste Rede und Antwort stehen ,wenn seine geballte Ladung Fortschritt nicht rund um die Uhr über die Felder joddelte die Ernteschlacht mit 150% erfüllte , da gab es Sondermeldungen ……..

      Heute sind die Westmedien zufrieden ,wenn ein Fall wie Navalny für Schlagzeeilen sorgt ,
      oder jetzt der Winterschnee ….. ein bisschen Ablenkung von der Grippewelle und den Frontberichten der RKI Coronakampfzentrale ….. Die Journalisten haben leider den Beruf mit Scheuklappen auszuüben ….Vorgaben was geschrieben werden darf und wieviel Mal es lebe die Grosskotzkoko Muppet Show hoch hoch ….

  20. Jetzt müssen ein paar Tage Winterwetter für den angeblich nicht vorhandenen menschengemachten Klimawandel herhalten. Gruß an alle, die den Unterschied zwischen Wetter und Klima nicht kapiert haben.

  21. Diese Schneestürme passen genau in die Klimawandel – Modelle. Ihr habt da nur was falsch verstanden.

  22. Johann Hartl am

    Was ist der Unterschied zwischen Wetter und Klima? Wenn es warm wird, ist es Klima, wenn es kalt wird, ist es Wetter.

  23. Neiiin. Selbstverständlich ist auch für das Schnee-Chaos der vom Menschen gemachte Klimawandel Schuld….ihr werdet es sehen.

    Mal abgesehen davon halte ich es tatsächlich für möglich, dass der Mensch Einfluß auf das globale Wetter hat aber NICHT wegen CO2 sondern durch die kabellose Datenübertragung die meiner Meinung nach einen Effekt in der Atmosphäre hat wie eine Mikrowelle. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit dass auch das natürliche Magnetfeld der Erde beeinflusst wird.
    Seltsamerweise habe ich über diese Theorie noch nichts gehört.
    ….. wird wohl am Ende doch das böse CO2 sein (Ironie aus)

    • Bitte um die Analyse der FDJ Physikerin Atomino Merkel ,denn nur sie ist auf der Greta Welle ….. Zwei Genies auf einem Trip……

    • Ja,schon die Höhlenmenschen versauten das heutige Klima mit den unkontrollierten Dauerlagerfeuer…..was da an CO2 rausgeblasen wurde , und dann die unangemeldeten Grossfeuer wenn sie die Dinosaurier auf den Grillrost legten….

      Merkel muss sofort gegen die Urgermanen Sanktionen erlassen ….

  24. Hans Hamberger am

    Also Jungs, bitte redet nicht vom "Klimaschützern"! "Beschützer der eigenen Pfründe" wäre die treffendere Bezeichnung. Und Prof. Mojip Latif, Miterfinder und Betreiber der Klimakatastrophe, wird schon eine Erklärung finden. Dem wirds auch noch heiß, wenn der Gletscher vor seiner Haustür steht.
    Im Bericht stand was vom Winter 78/79. Dazu gibt es auf "Jutup" einen guten Bericht, sehenswert.

  25. Bernd Welzel am

    Ihr eigenes Heimatland musste ja Greta und Ihre Gefolgschaft nicht in Lügen und Schande lassen !!
    Das GELD der Alten Deutschen Bürger , die das nicht verstehen was Sie da vor-geschwafelt bekommen,
    zahlen Milliarden für diese Lügen !!
    Habeck – Hofreiter und Bearbock können um DEUTSCHE Gelder fast noch besser Hassen und Lügen, da werden schon mal KOBOLDE in Hochspannungsleiungen gejagt , egal , Hauptsache die Dame hat schnell geschnattert und das Geld der Anderen einkassiert.

    Schöne Woche Bernd Welzel

  26. Klimahistoriker haben erst kürzlich die Phase VOR (1300-1307) Beginn der "kleinen Eiszeit" untersucht und festgestellt, daß die dem Wetter um 2018 sehr stark gleicht: Erwärmung der Arktis, trockene, heiße Sommer, Dürre sowie starke Überschwemmungen in Europa und im Mittelmeerraum! (1304 brannte z.B. Florenz) wg. trockerner Hitze.
    Ab 1310 sank dann die Temperatur in ganz Europa ab. Die Kälte hatte ihren Höhepunkt in den 1630er Jahren, als es bis in den Juni schneite. Die Abkühlung ruinierte die Ernten, die Versorgungslage, war eine wirkliche Klimakathastrophe!
    Rechnet man auf 2018 hoch, daß die Abkühlung 3 – 5 Jahre später begann, wird sie diesmal zwischen 2021 und 2024 einsetzen. Dann kann hier keiner mehr was von menschengemachter! Klimaerwärmung erzählen. (Wo war der Autoverkehr, die Fabriken 1307?)
    Dann ist die Transformation, Reset und Zerstörung der Wirtschaft sinnlos! Im Gegenteil, dann muß alles gemacht werden, um die Wirtschaft auf die Beine zu kriegen um mit den erschwerten Umweltbedingungen bei 8Mrd. Bevölkerung fertig zu werden! Fortschritte hat die Menschheit übrigens immer in Warmphasen gemacht!

  27. Wer das Wetter noch immer ohne Aufklärung über Geoengineering kommentiert, ohne die tausendfach belegte Tatsache, daß es auf dieser Welt so gut wie gar kein natürliches, unmanipuliertes Wetter mehr gibt, der hinkt mindestens 10 Jahre hinter dem Stand der Dinge her.
    Was ist los mit Compact in dieser Hinsicht?

    • Der Weltklimarat definiert in seinem fünften Sachstandsbericht Geoengineering als „eine breite Gruppe von Methoden und Technologien, die darauf zielen, vorsätzlich das Klimasystem zu ändern, um die Folgen des Klimawandels abzumildern.“ (IPCC: Climate Change 2013: The Physical Science Basis. Annex III: Glossary)
      —————————————————–
      Der Plan B von Greta, FFF und sogenannter Klimaretter.

  28. jeder hasst die Antifa am

    Das ist der neue Klimawandel wir Steuern auf eine Eiszeit zu wir brauchen mehr CO2 um das aufzuhalten,mal sehen ob sie eine neue Grete Thunfisch hervorbringen welche uns wieder neue Märchen auftischt.

  29. DerSchnitter_Maxx am

    Unglaubwürdige Framing-Vorzeige-Marionette des Establishment-Verbrecher-Kartells – sonst nichts ! 😉

  30. Spottdrossel am

    Oh je, jetzt sind mir die Bananen im Garten erfroren. Wo und wie kann ich Greta, Luisa und Carla auf Schadenersatz verklagen?
    Gottseidank war der Altkleidersack wg. Corona noch nicht entsorgt – so hab ich doch noch die alten Winterstiefel und den Wintermantel reaktivieren können. Die neu angeschafften Baströckchen nehme ich um die Ritzen am Fenster gegen Zugluft abzudichten. Dumm gelaufen. Ich glaube, am besten lasse ich mich so schnell wie möglich impfen – dann hat das Elend ein Ende.

  31. Hihihi. Immer noch der gleiche völlig falsche Vergleich. Eine einfache Wetter Entwicklung über ein paar Tage hat nichts und null mit dem derzeit berechnet und bewiesenen stattfindenden Klimawandel zu tun.

    Aber man kanns ja versuchen. Auch wenn man sich selbst nach ein paar Sätzen schon wieder relativiert (siehe oben ) 😉

    • heidi heidegger am

      Wanns der Schnee taut, sieht RudiAssauer selig wo die shicé liegt..so!

      wie auch imma: ausbuddeln (aus dem Schnee) tue ich ditt ÖkoSpacken ungern, aber dann doch..es ist der WesternerCode dem ditt heidi folgt, u know (vgl. JE) – den Alten muß ich eh mal wieder sehr heidi❤️lichschd grüßäään+abbusseln sogar! lel

    • Stimmt, 1,5 Grad Erderwärmung seit 1850 hat nichts mit dem Wetter zu tun. Die Frage lautet . Wurden diese 1, 5 Grad durch die anschwellende Menschenlawine verursacht oder nicht.

    • jeder hasst die Antifa am

      Das Klima wandelt sich schon seit Jarhunderten man kann ihn nicht aufhalten aber sich darauf einstellen und retten kann man das Klima nicht, jedenfalls nicht mit den Methoden der Linksgrünen Panikmacher in Deutschland.

      • Doch man kann es retten ….Lauterbach und Drosten können empfehlen das Wetter mit Pfizer Corona Klimarettungsspritze …….

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel