WHO-Direktor: Lockdown macht psychisch krank. Also bitte mehr davon!

32

Der Direktor des Europa-Büros der WHO, Dr. Hans Kluge, konstatiert die verheerende Auswirkung des Lockdowns auf die menschliche Psyche. Anderseits kritisiert er die Lockerungen in England und fordert effizientes Durchimpfen. Schlagende Argumente gegen das Lockdown-Regime finden Sie in COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur: Wie unsere Freiheit stirbtHier bestellen.

Scheint das Recht auf physische Unversehrtheit in europäischen Staaten halbwegs gesichert (Abschaffung von Folter und Todesstrafe), so liegt das Recht auf psychische Gesundheit noch in weiter Ferne. Dieses Manko haben Politik und Medien kräftig ausgenutzt. Während die Politik Einsperrung und Isolation befahl, spielten die Medien die Klaviatur der Panikerzeugung. Während man von überlaufenden Corona-Intensivstationen deliriert, liefen in Wahrheit die Psychiatrien über.

Die Patienten sind am Ende

Im März dieses Jahres beobachtet mancher Psychiater zunehmende Apathie, Ermattung und Resignation bei den Patienten. „Es gibt kein Recht auf Party“, lautete ein Facebook-Kommentar dazu. Der wurde natürlich nicht gelöscht.

Selbst Menschen, die derzeit im Flutgebiet darben, denen eine vermeidbare Überschwemmung Hab und Gut zerstört hat, die sich also seelisch im Ausnahmezustand befinden, sendet man als erste Hilfe eine mobile Impfstation vor das überschwemmte Haus. Dazu mahnt Meister Lauterbach: Die Helfer sollen sich gefälligst impfen lassen und eine Maske tragen. Die Menschen, ihre Sorgen, ihr Leid interessiert kaum. Politik und Mainstream-Medien sind ausschließlich an der Durchsetzung ihrer Agenden interessiert: Impfung, Gender und Klima. Was den Menschen widerfährt, ob sie Pleite gehen, ob sie Neurosen und Phobien ausbrüten, ob sie sich suizidieren – Kollateralschäden, sonst nichts .

Warnung vor Langzeitschäden

Immerhin ist dieses Problem inzwischen bis zur WHO vorgedrungen, jener Institution also, die jeden Lockdown- und Impfwahn bislang unterstützt hat. Der Direktor des Europa-Regionalbüros der WHO, Dr. Hans Kluge, warnt jetzt vor Langzeitschäden bei der geistigen Gesundheit. Fast jeder sei von den seelischen Auswirkungen des Lockdowns, der Selbstisolation, aber auch aufgrund der Folgen wie Arbeitslosigkeit, finanzieller Zusammenbrüche und sozialer Ausgrenzung betroffen. Der Tribut sei hoch:

„Die Menschen in der europäischen Region brechen buchstäblich unter der Belastung von Covid-19 und seinen Folgen zusammen.“

Dieses Dilemma, so Kluge, gebe den Ländern die Gelegenheit, ihre Gesundheitsvorsorge zu reformieren:

„Das ist eine Gelegenheit, bei der es sich kein Land leisten kann, sie zu verschwenden, wenn wir besser und stärker wieder aufbauen wollen“

– daher sollten psychische Gesundheit und Wohlbefinden als grundlegende Menschenrechte Anerkennung finden. Man kommt aus dem Staunen nicht mehr raus. Wow! Ein WHO-Direx, der die seelischen Tortouren des Lockdowns zur Kenntnis nimmt. Merkwürdig ist nur: in einem weiteren Interview mit Herrn Kluge, im „Handelsblatt“ fast zeitgleich erschienen, kritisiert er Großbritannien für seine Lockerungen! Die Maskenpflicht, so stellt der „gespaltene“ Direktor klar, müsse unbedingt beibehalten werden, und Zutritt in Museen und Restaurants dürfe nur, geimpften, Genesenen und Getesteten vorbehalten bleiben. Es drohe eine starke Covid-Welle, die die Krankenhäuser mancher Länder „wieder“(!) überfordern könne. Dagegen helfe nur impfen, impfen und nochmal impfen:

„Je langsamer wir impfen, umso mehr Varianten werden entstehen.“

Gespaltenes Bewußtsein bei Medizinern

Ja, Europa braucht mehr und bessere Versorgung für seelisch Kranke. Vor allem für Patienten wie Herrn Dr. Kluge, die in einem Interview genau jenen Psycho-Terror fordern, dessen Auswirkung sie anderweitig kritisieren. Irgendwas ist da „gespalten“, und zwar sehr tief.

Eine Diktatur braucht seelisch gebrochene Untertanen. Widerstand hingegen gibt Kraft, wirkt antidepressiv!  In COMPACT-Aktuell Corona-Diktatur: Wie unsere Freiheit stirbt finden Sie alle Argumente, die sie jetzt brauchen: Für die Freiheit! Gegen den neuen Totalitarismus. Inklusive einer kommentierten Version des Infektionsschutzgesetzes. Hier bestellen.

Über den Autor

32 Kommentare

  1. Heuchlerschreck am

    Erzählt die Systempresse ( "Lügenpresse", oder wie ? ) auch. Mag ja sein, nur sollte man dann schon auch fragen, WARUM das deutsche Volk heutzutage aus Kümmerlingen besteht, die bei der geringsten Belastung gleich "traumatisiert" sind, statt nur unreflektiert die Tatsache wieder zu geben.

  2. Tortur ! Hat nix mit "Touren" zu tun. Schon die Abschaffung der Todesstrafe bewies den geistig-seelischen Zusammenbruch des Europäers.

  3. "Angst wirkt sich auf Immunsystem aus

    Immun-Gene beeinflussen Angst durch epigenetische Veränderungen
    26. September 2017

    Angst entsteht, wenn auf auslösende Stimuli eine übermäßige Stressreaktion folgt. Das ist ein wichtiger Schutzmechanismus des Körpers, wenn die Reaktion angemessen ist. Erfolgt sie unkontrollierbar und sind Betroffene länger solch extremen Stressreaktionen ausgesetzt, führt dies vermutlich zu epigenetischen Veränderungen, die sich ungünstig auf den Körper auswirken. Forscher des Helmholtz Zentrums München und des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie sind dem auf den Grund gegangen, indem sie Daten aus breiten Bevölkerungsgruppen mit denen von Patienten verglichen. So konnten sie ihre Ergebnisse im klinischen Umfeld replizieren. Zusätzlich überprüften sie ihre Erkenntnisse im Tiermodell. Die Resultate wurden vor Kurzem in der renommierten Zeitschrift „Neuropsychopharmacology“ veröffentlicht."

    Den Artikel findet man mit der Suchmaschine.

    Wir haben Gesetze gegen diese Art von Terror. Mal im Strafrecht und Völkerrecht nachschauen.

  4. Miesepeter am

    Klar, im "Handelsblatt" unterstreicht er die deutsche Linie, man wird ihm schon vor dem Interview klar gemacht haben, was erwartet wird.

    Mich würde mal interessieren, wo das andere Interview erschienen ist. Compact, bitte Info!

    COMPACT: z.B. hier: https://www.zeit.de/news/2021-07/21/whoeuropa-langzeitfolgen-von-pandemie-fuer-psyche

  5. Zeigefinger am

    Gut, dass Compact zum Zusammenwachsen der Gesellschaft beiträgt. Hass und Spaltung sind jetzt völlig fehl am Platz.

    • Guter Journalismus heißt eben nicht dem Mainstream zu folgen. Man sollte auch nicht die Opposition kritisieren sondern die in der Regierung Verantwortlichen Parteien und gerade wenn die sich jede Kritik mit Macht verbieten!

      • Zeigefinger am

        Haben Sie das Gefühl, dass die Leser hier mit den "anderen" in der Gesellschaft zusammenleben wollen?
        Was soll mit denen passieren?

      • Querdenker der echte am

        ZEIGEFINGER:
        "…die Leser hier mit den "anderen" in der Gesellschaft zusammenleben wollen?
        Was soll mit denen passieren?…."
        NICHTS!!
        Weil :"Die Wahrheit setzt sich von alleine durch. Nur die Lüge braucht eine Stütze!!"
        Übrigens: Will die Antifa oder die AFD Andersdenkende wegschließen??

    • thomas friedenseiche am

      es ist vielmehr die frage ob die "anderen" mit uns oder sonstigen gruppen zusammenleben wollen

      scheinbar nicht

      mit welchen gruppen würden antifas gut zusammen passen?
      was würden die antifas machen wenn ihre geldgeber das geld versiegen lassen

      was würde passieren wenn die unterschiedlichen ethnien in brid den weißen in der gesammtheit nicht mehr wollen

      was passiert wenn koalitionen sich bilden und während der zeit sich verändern

      ist alles schon tausendmal da gewesen
      in bibel und anderen büchern genau überliefert

      nicht der gute ist der böse
      sondern der böse

      da kann der böse noch so oft erzählen er sei doch der gute

      an den taten misst gott die menschen nicht an ihren manipulierenden worten

      —————

      was entgegnet einer wie sie
      menschen zb den kurden wenn sie über die massaker durch türken erzählen
      auf wessen seite steht jemand wie sie dann?

      ihr merkt doch selbst schon seit langem
      eure lügenkonstrukte sind schon kollabiert
      keiner fällt mehr drauf rein
      nur ihr selbst erhaltet euch diese scheinwelt aufrecht

  6. Die seelische Misshandlung von Schutzbefohlenen (Kinder), ist im StGB berücksichtigt.

    • Bitte genauer. § ? Die Mißhandlung des Kindes beginnt mit seiner Zeugung.

      • thomas friedenseiche am

        ja doch

        die zeugung mancher menschen ist eine mißhandlung an sich
        wen meinen sie denn da genau ?

  7. Dreadnought am

    Also, wer durch Lockdown psychisch krank wird, war es schon vorher. Tatsächlich besteht die Bevölkerung der Industrieländer heute ja ganz überwiegend aus Weichbirnen. ( Nein, ich meine jetzt nicht das Forum, sondern die Gesamtbevölkerung.) Ein Beispiel : Vor einigen Tagen muffte mich eine Tussi an, sie würde "den Tierschutz" anrufen, weil ich meinen Hund (jung, in Ausbildung) "angebrüllt " habe. Man kann sich ihre Eltern vorstellen und natürlich werden solche Figuren und ihr Nachwuchs wegen nichts "psychisch krank".

  8. thomas friedenseiche am

    mein derzeitiger therapeut hatte vor corona
    ne wartezeit von ca 6 monaten

    jetzt ist die liste so lang
    dass die wartezeit jehnseits von 2 jahren liegt

    bei seinen kollegen sieht es teilweise dramatischer aus
    für kinder oder spezialfälle sogar noch schlimmer
    da sich das ganze kumuliert wird für patienten die jetzt krank sind frühestens in 5 jahren ne therapiestelle frei

    irre
    was merkel und co da so machen

  9. "Impfungen" bringen nicht’s. Siehe Gibraltar. Lockdowns sind für Mutationen verantwortlich. Kann sein, dass die Impffolgen sich erst später bemerkbar machen. So wie bei Ratten, die einen Giftköder gefressen haben.

  10. Lockdowns sollen psychisch krank machen. Dafür sind sie da. Das nennt man auch hybride Kriegsführung.

    • Andor, der Zyniker am

      Man kann auch sagen, dass Lockdowns von
      psychisch Kranken befohlen werden.
      Ziel dieser hybriden Kriegsführung ist die Ausrottung
      des gesunden Menschenverstandes, der dann von
      einem grünen Untertanengeist ersetzt wird.

  11. ship of fools am

    Die Parole ist nicht neu und sehr leicht verständlich. Schuld haben Impfgegner. Vor allem der nächste Lockdown geht auf deren Kappe.

    Ihr müsst lauter rufen, lauter!

    • Servus TV – Corona – Auf der Suche nach der Wahrheit Teil 2

      Noch auf YouTube zu finden.

      Viele Ärzte und Wissenschaftler weltweit, halten diese MRNA Impfstoffe sogar für gefährlich.

      In den USA und vielen anderen Ländern formiert sich größer Widerstand gegen diese äußerst fraglichen neuen Impfstoffe, welche man in Deutschland mit Impfzwang jeden verabreichen will, obwohl es bereits Todesfälle gibt und schwerste Nebenwirkungen verharmlost und verheimlicht werden in Deutschland.

      • GERD hoer uff..Wenn ich lese "Widerstand" kann ich nur grinsen. Beim CSD in Berlin waren mehr Leute als bei jeder Widerstandsversammlung. Das bischen Widerstands-Affentheater lassen die C19-Haeuptlinge locker links liegen.

      • Rabe, guckst Video von Nena Naidoo Clapton und anderen.
        Die Warnungen von einem ehem. Direktor von Pfizer USA, die Proteste in ganz Frankreich England Holland usw.
        Videos des Corona Ausschuss, Füllmich Bhakdi Wodarg Yeadon usw.
        wissenschaftstehtauf.
        Wenn auch eine ungeheuerliche Zensur in den sozialen Medien stattfindet, dann heißt das nicht es gibt keinen Widerstand gegen diese Impfstoffe und die Impfung!

      • ship of fools am

        Problematisch wird’s immer nur dann, wenn die Resistance verblödet ist und sich die lautesten Schreihälse für Indianerhäuptlinge halten. Lautes rumkrakeelen war noch nie hilfreich. Noch nie!

    • thomas friedenseiche am

      schuld hat die politik
      die lässt wieder hunderttausende aus hochrisikogebiete
      den deutschen mit viren versorgen
      wo die mutanten doch nun echt 2 mio tote bringen werden

      und sie lässt abertausende asylanten mit krankheiten durch sichere drittländer ziehen und bei uns einkehren, die eingekehrten scheren sich einen dreck um abstandsregeln und hygiene
      huch, was läuft da schief mister schip of trolls?

      mhhhh, laut lauter lauterbach

  12. Rationaler Rationalist am

    „Je langsamer wir impfen, umso mehr Varianten werden entstehen.“

    Absolut richtig.

    • thomas friedenseiche am

      völliger nonsens

      die mutanten entstehen größtenteils im ausland

      hier hat das impftempo keinen einfluß auf das virengeschehen
      weder hier noch im ausland

      und selbst in regionen wo fast alle leute geimpft wurden entstehen aus sich und durch ausländer dennoch neue mutationen

      wer bist du rationaler rationalist?
      mephistos erbe?

      • Rationaler Rationalist am

        @Friedensweiche

        Völliger Nonsens

        Die Impfung hilft auch gegen die Mutanten. Somit werden sie hier eingebremst.

      • @hetzer: Gibraltar….100%ige Teilnahme an den Menschenversuchen….Inzidenz bei über 600…..Ich dachte, dass das Ziel der Gentherapie sei, die Zahlen nach unten zu treiben. Scheinbar geht es um etwas Anderes?! Der Rationalist kennt sicherlich die Rätselauflösung….

    • @Hetzer: Er ist wieder da! Wie hat er die lange Abstinenz erlebt? Hat er die Zeit zum Denken genutzt? Werden seine Kommentare nun verständlicher? Hat er seine Fehler erkannt und leistet er Abbitte? Ist inzwischen auch der Hund den Menschenversuchen zugeführt? So viele Fragen warten auf Antwort!

      • Nero Redivivus am

        "Dagegen helfe nur ümpfen, ümpfen und nochmals ümpfen …": wogegen Nasas Nase rümpfen – gegen dreifache Schizophrenie?

    • thomas friedenseiche am

      das glauben sie ja selbst nicht
      dass alte impfstoffe gegen mutationen helfen
      das gesammte gesundheitssystem würde dann auf den kopf gestellt

      nicht umsonst werden alle viren-impfstoffe jährlich oder öfter aktualisiert

      plastisch können sie sich dazu bei den südkoreanenischen wissenschaftlern erkundigen

      sonst hätten die vom rki und der regierung nicht schon vor wochen gemeldet
      dass nun alle 3 bis 9 monate aufgefrischt werden muss

      aber ich glaube mittlerweile sie machen sich einen spaß aus der gegenwärtigen situation

      so wie die politiker sich einen deal machen
      indem sie millionen menschen nach deutschland holen mit allen krankheiten die der hölle entsprungen sind

      ist nur die frage ob sie persönlich am ende der lachenden seite angehören
      oder doch der untergegangenen

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel