West-Städte am Abgrund: Migrantenkrawalle auch in Frankfurt

58

Nach Stuttgart wurde jetzt auch die Innenstadt von Frankfurt zum Schauplatz von schweren Krawallen. In der Mainmetropole tobten sich überwiegend fremdstämmige Randalierer auf dem Opernplatz, der guten Stube der Stadt, aus. Lesen Sie im Dossier der aktuellen Juliausgabe des COMPACT-Magazins, wie die USA in dem multikulturellen Chaos versinken, das auch Deutschland vielleicht noch in diesem Spätsommer bevorsteht.

In der Nacht zum Sonntag war es auf dem Frankfurter Opernplatz zu schweren Ausschreitungen gekommen. Ein Mob von 500 bis 800 Personen griff die Polizei mit Flaschenwürfen an, eine Bus-Haltestelle wurde kurz und klein geschlagen. Insgesamt nahm die Polizei 39 Menschen fest, die dann allerdings auch schnell wieder auf freien Fuß gesetzt wurden. Der städtische Sicherheitsdezernent Markus Frank (CDU) verkündete heute Vormittag nach einem Sicherheitsgespräch im Römer mit Blick auf die kommenden Wochenenden die Einführung eines Zapfenstreichs für den Opernplatz. Außerdem sollen bekannten Randalierern Platzverbote erteilt werden – allerdings hat Frank wohl selbst schwere Zweifel daran, ob sich die hiesige Kuscheljustiz überhaupt zu so einem Schritt durchringen kann.

 „Justiz darf nicht klein reden, was in der Nacht passiert ist“

In seinen Ausführungen übte Frank jedenfalls unterschwellig Kritik an dem seiner Auffassung nach bislang wohl zu laschen Vorgehen der Justiz gegen Krawallmacher. Er äußerte: „Ich habe den Wunsch an die Justiz, dass sie ein Signal setzt. Die Justiz darf nicht klein reden, was in dieser Nacht passiert ist. Die Justiz muss die Polizei unterstützen.“

Auch Frankfurts Polizeipräsident Gerhard Bereswill fand deutliche Worte und brachte die Ausschreitungen am Opernplatz auch mit den ausufernden Rassismusdebatten der letzten Wochen, die von pauschalen Vorverurteilungen der Polizei geprägt waren, sowie den schweren Krawallen in den USA in Verbindung. Gegenüber dem Sender hr-Info äußerte er, man habe es wohl „mit mehreren pauschalen Vorwurfslagen“ zu tun, so unter anderem den „Rassismusvorwurf gegen die Polizei, ‚Racial Profiling‘ zu betreiben“.

„Täter erneut überwiegend junge Männer mit Migrationshintergrund“

Außerdem würden die Vorgänge aus den USA „eins zu eins auf die deutsche Polizei quasi übertragen“ und die Beamten dem Vorwurf ausgesetzt, „wir wären gewaltextrem, wir würden so oder so ähnlich agieren wie die Polizei in den Vereinigten Staaten“.

Auch Thomas Mohr, der Mannheimer Vorsitzende der „Gewerkschaft der Polizei“ (GdP), meldete sich zu den Ausschreitungen zu Wort. Auf seinem Facebook-Profil schrieb Mohr:

„Die ‚Randale-Nacht‘ in Stuttgart empörte alle! Jetzt auch in Frankfurt! Die Täter erneut überwiegend junge Männer mit Migrationshintergrund, die keinen Respekt haben vor staatlichen Institutionen, kein Benehmen, keine Wertschätzung vor dem Eigentum anderer Menschen, keine Skrupel haben Menschen Gewalt anzutun. Sie suchen die Anerkennung und Aufmerksamkeit in den sozialen Netzwerken. Für ihre Taten erhalten sie von Schaulustigen Zustimmung und Beifall, wenn ein Stein einen Polizisten trifft! Soll das so weiter gehen?! Schaut man sich wieder medienwirksam beschädigte Polizeifahrzeuge an und geht dann nach einiger Zeit zur Tagesordnung über?!“

Der Beitrag von Mohr traf offensichtlich voll ins Schwarze – er wurde mittlerweile rund 6.000 Mal bei Facebook geteilt und erhielt unzählige „Gefällt mir“-Klicks. Jedenfalls ist schon jetzt für jeden Beobachter zu erkennen, dass Deutschland sich wohl auf einen heißen Spätsommer vorbereiten muss, in dem eine vor allem von Migranten dominierte „Partyszene“, die in Wirklichkeit eine Gewaltszene ist, den Ton angeben wird.

Immer wieder wurde den Deutschen auf allen politischen und medialen Kanälen eingehämmert, wie stolz sie doch auf die „Buntheit“ insbesondere in ihren Großstädten sein müssten – nun zeigt sich, dass gerade die westdeutschen Metropolen am Rand eines Gewalt-Abgrunds zu stehen scheinen, da es hier in den letzten Jahrzehnten zwar massive Zuwanderung, im Gegenzug aber kaum noch Integration gab.

Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von COMPACT (Titelthema: „Kinderschänder – Die Netzwerke der Eliten”) unser großes Dossier zum Thema „USA im Chaos – Rassismus-Lüge und weißer Selbsthass” mit folgenden Einzelthemen:

Der umgekehrte Rassismus: Die USA versinken im Chaos

Die unsichtbare Hand: Großkapital und Antifa Hand in Hand

Hamburg sieht schwarz: Black Lives Matter in der Hansestadt

Kniefall vor dem schwarzen Jesus: Weißer Selbsthass als Suizidprogramm

Zur Bestellung klicken Sie HIER.

Über den Autor

Avatar

58 Kommentare

  1. Avatar
    Werner Holt am

    Frankfurt am Main, Saarlouis, Erfurt.
    Alles an einem Wochenende.
    Und war nicht auch ‚was in Kamp-Lintfort?
    Die Einschläge erfolgen in immer kürzeren Abständen.

    Und der Vergleich mit den USA bzw., daß es sich um eine 1:1-Übernahme der Verhältnisse von dort handele, hinkt. In den Staaten stehen sich im wesentlichen Weiße und Schwarze sowie deren linkslastige weiße Einpeitscher gegenüber (die Latinos verhalten sich relativ ruhig, von Asiaten hört und sieht man wie immer nichts, die "Näjtivs" spielen keine Rolle).
    In der BRD haben wir’s dank des großen Herzens unserer Gottkanzlerin mit vielmehr Kontrahenten zu tun: Antifa/Schwarzer Block (das sind u.a. hier die weißen Einpeitscher), Türken, Kurden, Syrer, Tunesier und weitere aus N-Afrika – dazu noch diverse Volksgruppen aus Schwarzafrika – plus "Soma und Rinti", plus Osteuropäer. Keiner keiner mag den anderen! Und mittenmang diese fürchterlich rassistische Polizei, die doch tatsächlich nicht auf "Racing profiling" verzichten zu können glaubt. – Eine wirklich tolle Mischung.

    PS: Aber auch in der BRD gilt: Die Latinos (Italiener, Spanier, Portugiesen) verhalten sich ruhig (und schütteln die Köpfe, denken dabei über’s Heimkehren nach), von Asiaten hört und sieht man wie immer nichts und die paar "Näjtivs" (die sich noch für solche halten) spielen keine Rolle

    PPS: Tausche einen Afrikaner gegen zehn Asiaten.

  2. Avatar

    Das ist das Ergebnis der westdeutschen unbelehrbaren Rot und Grün Wähler.

  3. Avatar

    Jetzt seids doch nicht so zimperlich. Unser Schuldgeldsystem ist am Ende, denn das braucht permanentes Wachstum. Da es permanentes Wachstum auf Dauer nicht gibt, kracht es unvermeidlich. Unsere Goldstücke wurden nur deshalb importiert, damit die Sause noch ein paar Jahre weitergeht, und damit man danach beim Aufräumen wieder verdienen kann. Jetzt ist es halt so weit, das ist das erste Knacken im Gebälk.

    Nicht vergessen: 75% haben bei der letzten Bundestagswahl mit Blankovollmacht Wahlkreuz „Ja, Weitermachen!“ angeordnet. Und so wurden dann auch unsere Gäste zahlreicher und somit selbstbewusster.
    Die Demokratie ist eine Diktatur der Dummen.

  4. Avatar

    "Auch Frankfurts Polizeipräsident Gerhard Bereswill fand deutliche Worte …"

    Darf ich raten? Er äußerte … ähm … ‚Entsetzen, Abscheu und … Empörung‘??? 😆 😆 😆

    • Avatar

      Dieser Idiot hat doch den ganzen Mist mit angerichtet!
      Weg mit ihm und seiner Sippe nach Vorkuta! Aber ohne dicke Pension!

  5. Avatar

    Kulturspektakel der Neudeutschen -1-

    Auch Thomas Mohr, der Mannheimer Vorsitzende der „Gewerkschaft der Polizei“ (GdP), meldete sich zu den Ausschreitungen zu Wort.
    Ja zu Wort melden sich viele ……alle umschreiben schön die Schuldfrage und den Umgang mit der Massenzuwanderung,der noch nicht enden will,weil eine Alleinherrscherin darüber Zeichen gesetzt hat ,das es so sein muss mit Alibaba und Co.(Basta,wenn euch das nicht passt,könnt ihr auswandern…)
    Schuld trägt Merkel ,die wie immer nur ihren Senf abgibt wenn andere sich nicht mehr zu Wort melden und sie den besten Standpunkt daraus sich bildet……

    • Avatar

      Kulturspektakel der Neudeutschen -1-

      Ich kann nur lachen über diese Situation …..,die Polizei ist sprachlos ,sie haben immer noch nicht den Ernst der Lage geschnallt….erwarten immer noch Facharbeiter mit Hammer und Sichel ,die Überalterung Deutschlands und die Rente sichern. Statt rote Nelken fliegen nur Steine,und Flaschen….. Naja ,man muss die armen Verwirten verstehen….. zuhause ist Action ,da brennt die Luft,und hier ist alles so stinklangweilig…. Endlich mal saufen,das Kamel rauslassen und der deutschen Bullilei zeigen ,sie fühlen sich wohl im Merkelsyrien….

      Liebe ,werte Radar-und Strafgeldkassierer ,erst überlegen mit der Berufswahl ,ob es nicht besser ist in einem Bewachungsunternehmen eine bessere Kugel zu schieben,statt sich die Hutkrempe verbiegen zu lassen. Deutschland braucht deutsche Fachkräfte….lasst Merkel ihren Mist alleine ausbaden….. Ich ahne bereits ,dass diese Kulturrepräsentanten irgendwann noch in Merkels Amtszeit,die Mutter,samt Führungsthron aus der Kanzlerschanze tragen aus purer Dankbarkeit…

      • Avatar

        Richtig. Und wie kann einer so etwas schreiben, der Mohr heißt. Der Name ist schon Rasissmus pur.

  6. Avatar
    heidi heidegger am

    Hmm, ditt heidi fasst zusammen: @HW will die Eliten ausgetauscht wissen und Soki schützt das Recht bzw. die Richter und der ForumsRest will die Herrschaft des Pöbels anzunehm‘..naajaa:

    ditt heidi will was ganz anderes/schlägt was anderes vor (und ihr annehmt bitte meinen Vorschlag, danke), nämlich die endgültige Teilung Dtschlds. und zwar so: Soki wird Chefrichter und Boss im Osten (das bedeutet dann Freispruch für alle, die keine 10 Jährchen uffjebrummt kriegen, hihi) und ditt heidi "Roy Bean" heidiggah im Westen (bedeutet dann: sehr kurze Prozesse im umfunktionierten Wirtshaus zum Spessart woll mit massig Freisprüchen bzw. Arbeitsstunden als Strafe, denn Strafe muss sein)..*kicher*

    • Avatar
      heidi heidegger am

      corr.: ditt heidi "Judge Roy Bean" heidiggah im Western..*gacker-schnatter* + LOL

  7. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Verschwörungs-Party, die Zweite ! 😉

    Wo findet die nächste VP statt … Köln, Hamburg, Berlin, Mainz, Düsseldorf, München, Ikea ähm … nee t’schuldigung, Lübeck, Kiel, Bremen, Flensburg, Koblenz, Leipzig, Dresden, Magdeburg, Dortmund, Bonn, Krefeld, Freiburg, Ulm, Hameln, Bielefeld … ach nee, existiert ja nicht, Hannover, Wiesbaden, Rostock … ?
    Die Auswahl ist groß, der Schaden extrem und ist nur Anzeichen und Abblid des gesamten TOTAL-Versagens … dieser, nichtsnutzigen, nutzlosen, schwachsinnigen, verlogenen, geistesgestörten, antideutschen, dummdämlichen, Alt-Siff-Versager*innen-Bagage 😉

    Wie lange noch … ?! Was muss -erst- passieren, bevor es total-eskaliert und die Spirale des Wahnsinns … erst recht-s nicht mehr aufzuhalten ist/sein wird ?!! ENDE offen … 😉

    Nicht vergessen … 01.08.2020 Berlin/TempelhoferFeld – großes Verschwörungs-Theoretiker und Aluhut-Träger PartyTreffen … lol 😀 😉

  8. Avatar

    Das alles ist doch erst der Anfang, die loten gerade aus wie weit sie gehen können!
    Geht es mit dieser Kuscheljustiz, der Verblödung durch die Medien und der Politik so weiter, bekommen wir Straßenraub Plünderungen und Überfälle, in allen Städten im Land.
    So politisch verblödet kann doch noch nicht einmal ein grün- linker Politiker sein, um nicht zu sehen das diese ihre Zuwanderungs u. Migrationspolitik krachend gescheitert ist!

    • Avatar

      Und eine Sperrung der Plätze ab 1 Uhr Nachts bringt da gar nichts, dann machen sie die Randale eben schon früher!

      Das ist ja sogar noch eine Aufforderung, weil sich solche Politiker vollends lächerlich machen.

      Trotz den großen Nachteilen aus dieser Zuwanderungspolitik, soll die um jeden Preis noch gestützt werden, kostet es auch Frieden Freiheit und Menschenleben!

      Unverantwortlich sind solche Politiker und müssen dringend abgewählt werden.

    • Avatar

      Politiker haben doch irgendwo ihren Wohnsitz. D.h. sie haben Nachbarn!
      Die könnten dann ja mal auf einen Hausbesuch vorbei schauen und sich nach ihrem Befinden erkundigen! Ein "Gutmensch" kann dann ja weiter helfen!

  9. Avatar

    Wenn man die windelweichen Kommentare von Obrigkeitsvertretern hört – egal ob Politik oder Verwaltung – hört man nur ein windelweiches Jammern heraus, diese Vertreter transportieren die Angst, die ihnen rasse-, kultur- und zivilisationsfremde Gestalten aus den niedersten Ghettos eingeflößt haben.

    Genauso wie das linksliberale kriecherische Kapital vor BLM in den USA auf den Knien rutscht und zum Dank von den Negern ein Starbucks- und ein Amazon-Laden plattgemacht und ausgeraubt wurden genauso werden die Bestien, die sich hier eingenistet haben, diese Winselei als das verstehen, was es ist: Die Aufforderung nach mehr.

    Erst wenn die Ansage an die Landfriedensbrecher lautet "ein Schritt vor und wir …" und wenn man bereit ist, die Drohung umzusetzen und zwar ohne daß die Justiz, die verkommene, den Behörden in den Rücken fällt, erst dann kann der Terror gebrochen werden. Und wenn es die BRD-Justiz ist, die der Erhaltung der Zivilisation im Weg steht, dann muß diese Justiz zurechtgerückt werden.

    • Avatar

      Wer nach dem Einfall von 2 Mio. oder mehr (zusätzlich zu dem, was vorher schon da war) glaubt, das ganze ginge ohne Tote ab ist an Naivität nicht mehr zu übertreffen. Ich sag mal, die Toten sollen dann besser auf der feindlichen Seite fallen als bei uns anständigen Deutschen.

      (Die Gutmenschen zählen ihre eigenen Toten nicht, denn sonst hätten sie gemerkt, daß aus ihren Reihen heraus schon Maria Ladenburger, Mia Valentin oder Sophia Lösche heraus geschlachtet wurden, von denen zumindestens die Ladenburgers und die Lösches genauso weitermachten wie bisher. Ob es dem Vater Valentin inzwischen leid tut, den Afghanen "wie einen eigenen Sohn" – eigene Worte – aufgenommen zu haben ist nicht zu mir durchgedrungen)

  10. Avatar

    Papperlapapp; Justiz.
    Einfach mal bei solchen "Phänomenen" großzügig Tränengas und Gummigeschosse verteilen und anschließend zweimal die Reiterei durchjagen.

    Diese "alle-Menschen-sind-gleich-Scheiße" ist doch argumentativ nicht ansatzweise haltbar.
    Und nein; es ist nicht hautfarbenbedingt.
    Ein Arschloch ist ein Arschloch bleibt ein Arschloch und hat schlichtweg n ordentlichen Tritt verdient – schon aus Achtung vor allen Nicht-Arschlöchern.

  11. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Dummerzogene wählen trotzdessen, weiter, die-se degenerierten und unfähigen, Alt-Siff-Parteien (Verursacher) – absolut nicht zu verstehen, da total geisteskrank 😉

  12. Avatar
    HEINRICH WILHELM am

    "West-Städte am Abgrund" klingt doch schon sehr apokalyptisch. Berlin ist schließlich Vorreiter in dieser Angelegenheit. Wichtig ist allerdings die Ausprägung der jüngsten Randalen unter den gegenwärtigen Umständen. Stuttgart war erst der Anfang und die Verantwortlichen "Würdenträger" sind hin- und hergerissen zwischen Streicheln ihrer Lieblinge und völligem Entgleiten des eigenen Einflusses. Nun zahlt sich aus, was jahrelang praktiziert, unterlassen und vernachlässigt wurde. Ein Konzept hat man nicht oder getraut sich keines zu haben. Mutti könnte ja schimpfen. Drehhofer liefert auch nur die nächste Umdrehung und keine Vorgaben. Justiz – Fehlanzeige.
    Und ob das Ganze nicht eine Form der Ablenkung von sich nun anbahnenden Zuständen ist, sei mal dahingestellt.
    Es führt an einem Austausch der Eliten kein Weg vorbei. Die vorhandenen "Kräfte" sind halt nicht in der Lage, die inzwischen mannigfaltigen Probleme zu bewältigen, geschweige denn, zu lösen.

    • Avatar

      Die Politik ist teuflisch, keine Frage. Hätten wir eine funktionierende Justiz hätte diese spätestens 2015 zugegriffen und die Verantwortlichen alle verhaftet und sie wegen Hochverrat auf Lebenszeit eingekerkert.

      Die Justiz ist nicht einfach nur dysfunktional, sondern sie ist das Krebsgeschwür, der hochinfektiöse Krankheitsherd, in dem sich die 68er und deren Zöglinge so festgefressen haben, daß dieses Krebsgeschwür der linken Juristen – Staatsanwälte, Richter aber auch Anwälte – herausgeschnitten und herausoperiert werden muß, dieser eitrige bösartige Tumor, die Freislers der Bunten Republik, die weg müssen bevor es zur Gesundung kommen kann. Vorher kann es nicht besser werden.

  13. Avatar
    brokendriver am

    Das ist erst der Anfang vom Ende deutscher Großstädte. Heute Köln, Stuttgart und Frankfurt.
    Morgen Hamburg, Berlin, Dresden oder Rostock.

    Merkel-Moslems und ihre Nafris (Nordafrikanischen Intensivtäter) haben Deutschland den Krieg
    erklärt.

    Liebe Islam-Terror-Migrationshintergründler merkt euch den Bibelspruch aus dem alten Testament:

    "Wer Wind sät, wird Sturm ernten." – Hosea 8, Vers 7

  14. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Köln,Stuttgart,Frankfurt die Einschläge kommen immer Näher jetzt zahlt sich die Versagerpolitik Merkels aus sie ist ein einziges Desaster für dieses Land.

    • Avatar

      Das siehst du aber vollkommen falsch. 85% der Deutschen wollen es so!
      Wollt ihr den totalen Krieg, ja mein Füher,in Ferkel!

  15. Avatar

    Halle hüpft in Magdeburg, und ist Compact beim Prozess dabei?

    Die Wunder Tür mit der abfallenden Türklinke dürfte ja am 28.07. entsorgt werden. Aber das scheint keine Relevanz zu haben wenn die Fake Beweisen von der Obrigkeit beseitigt? Oder Opposition?

    • Avatar

      Ja selten so deutliche Situationsfehler und die kommen mit 40 Nebenkläger durch.

  16. Avatar

    West-Städte am Abgrund:
    Soll man sich nun darüber aufregen oder freuen, ………………. ?! Die Hochburgen von Rot-Rot-Grün, mit ihren vielen. vielen, neoliberalen-kulturmarxistischen Wählern haben ihre Schützlinge nicht mehr im Griff.
    ,,Wie bestellt, so geliefert". ,,Die Geister die ich rief, ………………" !

    • Avatar
      Andor, der Zyniker am

      @ ARNT

      Worüber willst Du dich sonst freuen?
      Doch nicht etwa über die Corona-Panik,
      den Klimawahn oder das Geschwätz des
      Antonia Hofreiterin & Co.?

      Die schlauen Esel und Eselinnen in der
      deutschen Politik werden erst begreifen
      was sie angerichtet haben, wenn alle Städte
      Deutschlands kaputt "gefeiert" sind.

      Aber selbst daran darf gezweifelt werden.
      Denen ist das Coronavirus, der Genderwahn
      (Wohl dem, der noch eine Esel im Stall hat)
      und selbst die heiß ersehnte Klimakatastrophe
      schon längst aufs Gehirn geschlagen.
      Alles hoffnungslose Fälle, total überhitzt.

      Fazit: Es kann gar nicht genug gefeiert werden.
      Weiter so, ihr edlen Gäste!

      Allahluja

  17. Avatar

    Es ist völlig egal, in welcher Stadt so etwas passiert, es ist in Deutschland !

    Ewig dieser Hinweis darauf, daß es in Westdeutschland ist, spaltet nur die Gesellschaft.

    Hauptsache, des Ossis Komplexe werden bedient, oder was ?

    • Avatar
      Andor, der Zyniker am

      @ CHERUSKER

      Was kann der Ossi denn dafür, dass es im "Westen"
      so viele schlaue Esel gibt, die eine Ex-FDJ Sekretärin
      zur Kanzlerin kürten.

      Bei den angeblichen "Hetzjagden" in Chemnitz war
      es Dir nicht egal in welcher Stadt Deutschlands
      es geschah. Stimmts?

      Da wurden die Vorurteile der schlauen Esel bestens
      bedient, ausgerechnet von der schlauen (Ossi)Erika.

    • Avatar
      Sokrates Vollstreckerterminator am

      Spaltet das Land, die Gesellschaft ist schon gespalten.

    • Avatar
      Besserwessi am

      Soso, der große Deutschlandeiner fabuliert von Ossi-Komplexen. Nur Heuchler, oder schon vollverblödet?

      Wer wegen solch einer Kleinigkeit derart ausfällig wird, hat ganz sicher Komplexe. Es ist nun mal so, dass alte Bundesländer davon stärker betroffen sind. Rein faktische Feststellung, nichts spalterisches erkennbar, außer bei deinen wichtigtuerischen Agrovogelkommentaren.

    • Avatar
      Werner Holt am

      Der Westen ist definitiv verloren. Da ist es fraglich, ob das überhaupt noch D ist. Die meisten dort halten sich eh für Europäer oder gar Weltbürger.
      Um eine Sezession werden wir zukünftig gar nicht herumkommen, wenn in hundert Jahren noch so etwas wie Deutsche oder deutsche Kultur existieren soll. Und die zehn Gerechten*, die heute in der Alt-BRD noch zu finden sein sollten, dürfen gern zu uns ziehen. Wir werden mit Sicherheit ärmer sein – aber wir werden überhaupt noch sein.

      * unter diesen willkommengeheißenen zehn Gerechten aus Westdeutschland heißen drei bestimmt Akif, Attila und Serge …

  18. Avatar
    Sokrates Vollstreckerterminator am

    Jas was nun ? Vor wenige Wochen war die Polente doch böse,böse. weil sie Corona-Verordnungen durchzusetzen versuchte. Und jetzt?

    • Avatar
      Andor, der Zyniker am

      @ SOKRATES VOLLSTRECKERTERMINATORIST

      Und jetzt?

      Jetzt wird der Opernplatz gesperrt
      und nächst Woche der Hauptbahnhof.
      Wenn es dich weiterhin stört, wirst Du
      auf die Ballermann-Insel ausgeflogen.
      (Zum Komasaufen, natürlich mit Maske.)

      • Avatar

        Das Komasaufen war ebenfalls eine Presselüge, mit gestellten Filmschnipseln von Fernsehteams und das Lügenblatt Focus hat ein zwei Jahre altes Bild als aktuell ausgegeben

    • Avatar
      Kät'n Pappnase am

      Und jetzt noch schlimmer. Compact wurde sogar bestätigt, da hierzulande offensichtlich mit 2erlei Maß gemessen wird. Klar, dass du so weit nicht denken kannst und komplexere Zusammenhänge nicht verstehst. Klug sein und klug tun ist nicht das Selbe.

      • Avatar
        Deutsche Beobachtungsstelle am

        @KÄT’N PAPPNASE, alias SOKRATES VOLLSTRECKERDEPP:
        Wer "dasselbe" als "das Selbe" schreibt, hat einen Sprung in der Schüssel!
        ojo del culo!

  19. Avatar
    Jens Pivit am

    Seit der jüngsten Krawallnacht in Frankfurt a. M. freue ich über die Befriedigung des angeborenen gesunden Aggressionstriebs junger Deutscher Menschen mit zum Teil ausländischen Eltern. Die Barbarei heilt die Natur von der Kultur, lehrt Nietzsche. Ich erfreue mich an der kriegerischen Mannhaftigkeit in der deutschen Jugend. Das weibische Zetern der alternden Bourgeoisie bestehe ich mir mit lustvoll er Verachtung.

    • Avatar
      Sokrates Vollstreckerterminator am

      Wenn sie ausländische Eltern haben,sind es keine "jungen, deutschen Menschen" sondern Ausländer, klaro?

    • Avatar

      Ich hoffe einmal, das die Weiber auch von Quoten faseln, wenn es was auf die Fresse gibt!

  20. Avatar

    Eine Frage der Zeit bis der letzte Grünwähler begreift was Multibunt ist. Es steht jedem Frankfurter frei woanders zu wohnen.

    • Avatar

      Hm. Die Problematik besteht darin, dass die Masse in der "Matrix" gefangen ist.
      Schlussendlich geht es hier um Weltbilder, welche Menschen teilweise über Jahrzehnte aufgebaut haben. Die Annerkennung der Faktenlage ist für einige Menschen schwer möglich, widerspricht doch das eigene Weltbild dieser Faktenlage vollkommen. Und fängt man beim Thema A an, so kommt man gleich zum Thema B, C , D usw. D.h. fängt man damit an, ein Thema zu hinterfragen, so kommt es schnell zu einem Zirkelschluss, an dessen Ende ein zerstörtes Weltbild steht. Da steht die Welt plötzlich auf dem Kopf. Für viele Menschen ist das zu viel. Denn folgt man einmal "dem Kanichen in den Bau", dann gibt es kein zurück mehr. Also will der ein oder andere auch gar nicht all zu viel wissen. Es ist da beruhigend, wenn der Nachrichtensprecher im TV betont, dass alles gut werden wird und Kritiker nur "Spinner" sind.
      Diese Menschen müssen geistige Freiheit erst einmal lernen. Dazu muss man sie sehr behutsam an die Hand nehmen und die "schrittweise auf die Reise nehmen", ohne sich dabei aufzudrängen. Oft bewirkt der grobe "Argumentationshammer" rein gar nichts, hört der andere dann nicht mehr zu.

  21. Avatar

    Die Lumpenrichter der Merkelei sind Komplizen der Umvolkung und müssen als erste xxxxxxx.

      • Avatar
        Deutsche Beobachtungsstelle am

        @SOKRATES VOLLSTRECKERTERMINATOR:
        Tête de nœud –
        Wieviel bekommst du für jeden Trollbeitrag von der Amadeus-Stiftung?

  22. Avatar

    Die Polizei hat festgestellt, dass viele Randalierer gar nicht aus Frankfurt waren. Wer hätte das gedacht.

    • Avatar
      Jeder hasst die Antifa am

      Da hat die Polizei recht die sind hier aus Nahost und Afrika eingefallen.

    • Avatar
      brokendriver am

      Randalierer ?….es sind Kriegsverbrecher am deutschen Volk und der deutschen Polizei…

  23. Avatar

    Die Fragestellungen sind mir echt unverständlich: Es läuft doch alles nach Plan. Genau so, wie es der CIA- Chef in seiner Prognose für Europa und Deutschland vor 13 Jahren prophezeit hat . Sollten unsere Verantwortlichen da wirklich nie reingeschaut haben?

  24. Avatar
    DerGallier am

    Angefangen hat es mit der Bundeswehr.

    Dann wurde Maaßen von politischen Kräften abgeschossen.

    Jetzt wird die Polizei zerlegt.
    Nachdem sie jahrelang kaputt gespart wurde, Millionen an Überstunden angehäuft hat, diffamiert man jetzt die Polizei.
    Man verheizt sie, gewährt Beleidigungen, Demütigungen, sieht über Körperverletzungen hinweg usw. usw.

    Systematisch werden die letzten Hürden des Rechtsstaates kaputt gemacht, bis auf der Straße ungezügelte Anarchie herrscht.

    Und das soll das Land sein, in dem wir gut und gerne leben?
    Ist es das was der Souverän will?
    Wohl kaum.

  25. Avatar

    Die zugelaufenen Raketeningenieure sind noch am üben.

    Vorerst mit Pflastersteinen und Mülltonnen, aber das wird noch!

    • Avatar
      brokendriver am

      Facharbeiter mit Islam-Hintergrund..viele auch schwarz pikmentiert….

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel