Zehntausende von Menschen gehen in Deutschland gegen die Impfpflicht und die Corona-Maßnahmen auf die Straße. Auch auf einer anderen Ebene brennt für die Regierenden mittlerweile die Luft. Nicht nur immer mehr Pflegekräfte denken wegen der für sie geltenden Impfpflicht über eine Kündigung nach, auch Ärzte verweigern die Impfung. Martin Müller-Mertens sprach mit einem dieser Mediziner.

    Sie finden COMPACT-TV wichtig und gut und wollen dazu beitragen, dass wir unser – für Zuschauer kostenloses! – Programm weiter ausbauen? Dann werden Sie doch Mitglied im COMPACT-Club! Als Clubmitglied unterstützen Sie unsere Aufklärungsarbeit mit einem kleinen Monatsbeitrag – vor allem den Ausbau unsere kostenlosen Nachrichtensendung COMPACT.DerTag, unserem abendlichen Immunschutz gegen die Propaganda des Regimes.

    COMPACT-Club ist das Netzwerk für alle, die frei leben und die Wahrheit verbreiten wollen. Wir sind viele – und wir werden immer mehr! Mit uns wächst das Geheime Deutschland! Jedes Clubmitglied erhält ein T-Shirt mit dem Slogan “Wir sind frei” – so finden sich die Gleichgesinnten. Hier gibt es alle Infos und das Beitrittsformular.

    Natürlich können Sie uns auch weiterhin via Paypal, Kreditkarte oder Einmalzahlung oder Dauerauftrag eine Spende zukommen lassen. Aber durch eine Mitgliedschaft im COMPACT-Club geben Sie Ihrer Unterstützung eine Dauerhaftigkeit, die uns eine solidere Planung für COMPACT-TV ermöglicht.

    20 Kommentare

    1. Ich habe den Herrn Dr. nicht angehoert. Ich hoere ueberhaupt keine Dr., Professoren oder andere Experten mehr an an, da alle einzelnen Meinungen lediglich dazu beitragen weitere Diskussionen herbei zu fuehren. Und dies wiederum fuehrt selbstverstaendlich zur Spaltung der Gesellschaft. Jeder der also seine Meinung bekundet hilft dem Regime am Leben zu bleiben, dem es sicher am liebsten waere wenn 80 Millionen Meinungen taeglich diskutiert werden, denn das lenkt ganz toll von den eigentlichen Problemen ab. Erklaerungsbeduerftig ist fuer mich lediglich die Frage warum mit 1-2-3-4-5-was weiss ich Spritzen und Medikamenten aller Art und in jeder Colorierung versucht wird den Menschen ein langes, laengeres Leben zu ermoeglichen, auf der anderen Seite aber Weltforen zusammengerufen werden in denen die Ueberbevoelkerung beklagt wird. Sind wir auf dem Weg zu SOYLENT ?
      Youtube: "Are we Headed to SOYLENT GREEN? It’s Here with Impossible MEAT"

    2. Vitis für Spinnlies an

      Mir unverständlich, daß es für Kassenärzte keinen Pflichtenkatalog gibt, was sie auf Anforderung zu machen haben. Sollten auch keinen Patienten ablehnen dürfen, der sich anständig benimmt.

      • @ Vitis

        Dürfen Sie ja auch nicht :-D
        Er ist verpflichtet zu impfen wenn ich das möchte. Und wenn er das nicht macht verliert er seine Kassenzulassung.
        Er ist eigentlich schon pleite . Er begreift es nur noch nicht

    3. Daumensdick an

      Klingt erst mal edel, hilfreich und gut, ist aber leider nur wieder typisch verquerschlau. Ich bin nicht Leo, darum sag ich auch sachlich dazu warum ich das so sehe:

      1. Malt Hr. Dr. den Coronateufel selber mächtiggewaltig an die Pandemiewand, beweihräuchert sich lediglich für seinen (allesaußerimpfung)ganzheitlichen Ansatz. Er macht es halt viel besser als die NUR-Impfer.
      2. Impft er ja ausdrücklich nicht mehr aus rein politschen Gründen (Zweifel an absuluter Freiwilligkeit), rein medizinisch hat er NULL Bedenken, denn er hat ja bereits zig andere geimpft. Seine Begründung ist fadenscheinig, denn der monierte Druck (sicherlich häufiger Grund sich die Spritzen zu holen) wird ja nur dadurch geringer, wenn sich der Patient eine Etage tiefer von diesem befreien lässt, sprich zum anderen Arzt läuft. Oder erwartet dieser Arzt, dass all seine abgewiesenen "Impfpraktikablen" diesem Druck dauerhaft standhalten sollen?

      Politischer Klassenkampf ist nicht Aufgabe von Medizinern. Die haben lediglich sauber zu bewerten, ob eine Impfung/Behandlung/etc. gegen Coro sinnvoll und das Schaden/Nutzenverhältnis medizinisch vertretbar ist. Sich mit Wischiwaschi vor dieser konkreten Kernkompetenz drücken und sich aus genau dieser konkreten Verantwortung ziehen wollen, zeichnet einen schlechten Arzt aus.

      • Vitis für Spinnlies an

        Beständen rein medizinisch handfeste Bedenken, wäre diese Impfung VERBOTEN ! Daß eine Impfpflicht bestehen könnte gegen eine Pandemie, welche es nicht (mehr) gibt, kann nur glauben, wer auch den übrigen Weltverschwörungskokolores glaubt, also Verquerdenker und damit diskussionsunwürdig ist. Corona ist kein Spass, nicht "inszeniert", dem System genau so lästig wie jedem Menschen, fertig.

      • Durchdenker an

        Für alle Doktoren und "Hilfsspritzer", Land auf und – ab, habe ich eine Entschuldigung anzubieten:
        Was ist denn heutzutage ein Krankenhaus , Sanatorium, oder eine Private und oder Gemeinschaftspraxis??
        In erster Linie ein Wirtschaftsunternehmen, was täglich um Patienten und aber in aller erster Sorge um die Zuteilung der Euronen aus der Gesundheitskasse bemüht ist. Man will ja schließlich leben und Überleben!! Und da ist JEDER Zusatzverdienst höchst willkommen! Bei Handwerkern wird das Schwarzarbeit genannt. Der Unterschied ist: das Eine wird vom Staat gewünscht und bezuschusst- das Andere wenn möglich bekämpft!
        Auch die Ärzte sind nichts anderes als SKLAVEN dieses Systems, so wie Alle anderen auch!!!

      • mRNA-Impfungen sind Unmenschlich-satanisch! Laut "Kleine Zeitung" AT wurden DNA Spuren von Föten zugefügt. Die Kinder werden per Kaiserschnitt zur Welt gebracht Wenn die "Forscher" mit der Entnahme des Gewebes beginnen, schlägt ihr Herz noch. Bei der Entnahme des Gewebes erhält das Baby keine Narkose, weil das die Zellen beeinträchtigen würden und es erleidet extreme Schmerzen (Laut Biologin Pamela Acker) Das ist nicht nur pervers, sondern satanisch. Die Gentherapie gelangt direkt in den Blutkreislauf und somit in die Erbsubstanz, denn auf der DNA im Zellkern befindet sich das Bild Gottes i-m Menschen! Soviel zur Corona-Hysterie! Anmerkung: "Wenn Frauen per Kaiserschnitt entbinden, müssten sie wissen, was danach mit ihrer Leibesfrucht geschieht!"

    4. ES GEHT BEI DEN DIKTATORISCHEN UND IMPF- KAMPAGNEN NICHT UM GESUNDHEIT SONDERN UM PROFITMAXIMIERUNG FÜR BIG-PHARMA! WIR WERDEN BELOGEN UND BETROGEN FÜR ROTHSCHILD UND ROCKEFELLER!!

      • Vitis für Spinnlies an

        Es ist für Prekarier typisch, daß sie IMMER glauben, belogen und betrogen zu werden, ihr ganzes Leben lang. Fing meist schon bei den Eltern an. Damit wollen sie die Schuld für ihr ständiges Versagen anderen zuschieben.

    5. AsBestKlabauterMensch an

      Ympf-Spalier laufen und konvertieren: Hunde, wollt Ihr eigentlich ewig leben?
      Dann den lauten Bach runter mal Butter bei die Fische und rin mit die Sauce!
      Gibt es seit Schließung der Ympfzentren endlich auch einen KLABAUTERBACH-FANCLUB ???

    6. friedenseiche an

      da gabs doch vor kurzem einen leiter einer intensivstation in brd
      der ne brandrede hielt oder es war ein brief
      jedenfalls der war super mutig
      hat alles rausgehauen was er an wissen hat über covidlügen

      es werden mehr
      aber zu langsam für meinen geschmack
      dadurch sterben zu viele die sonst gerettet werden können

      gebt euch einen ruck ihr mediziner
      ist wisst doch was hypokrates lehrte:
      es ist der mensch der im mittelpunkt der medizin steht
      nicht die medizin als mittelpunkt

    7. Freichrist343 an

      In der nächsten Woche berät der Bundestag über die allgemeine Impfpflicht. Es bleibt nicht mehr viel Zeit. Wenn jeder Impfgegner Geld spendet, kommen über 1 Milliarde € zusammen. Bitte googeln: Impfbeschwerde unverletzlich
      Zudem brauchen wir Esoterik. Bitte googeln: Manifest Natura Christiana
      In einer Umfrage ist die AfD erstmals vor der FDP. Bitte googeln: Sonntagsfrage

    8. Dem Arzt wurde nicht umsonst seine Lehrbefähigung entzogen.
      Folgt als nächstes die Kassenzulassung ?! Müsste medizinisch fachlich eigentlich folgen….

      • Daumensdick an

        Wenn dann zu Recht. Er verweigert die medizinische Behandlung schließlich nicht aus medizinisch indizierten Gründen, sondern aufgrund seiner politischen Ansichten, überschreitet somit seine Kompetenzen.

        Etwas völlig anderes wäre es, wenn er aus seiner medizinfachlichen Sicht das Impfrisiko höher bewertet als mögliche Schäden durch Corona und dies im besten Fall auch noch wissenschaftlich belegen könnte (sogar müsste).

        • der hat nicht widersprochen, der heilt nur anders. für seine coronakranken ist er jederzeit erreichbar, auch für die, die sich nebenan impfen lassen.

      • friedenseiche an

        leonie
        lass die birnen reifen bevor sie fallen
        kluger spruch vom opa
        watt biste so gehässig? als kind in den zaubertrank gefallen ? :-)

      • Durchdenker an

        "Dem Arzt wurde nicht umsonst seine Lehrbefähigung entzogen."

        Richtig! ABER nur in einem System gültig das die IDEOLOGIE ÜBER die Wissenschaft stellt!!!!
        Kenne ich schon aus der DDR. Es ist bis heute unbestreitbar das dies ein Grund für deren Untergang war!!
        Wie predigten die SED Parteiniks: Wenn im Kopf ideologische Klarheit herrscht wissen die Hände von alleine was sie zu tun haben.
        (Den Staat in den Ruin führen, war nicht gemeint aber das Ergebnis!!)
        Auch in der DDR wurde NICHT, wie im Tierreich seit Jahrhunderten gültige Praxis, der klügste zum Anführer bestimmt!!