Kann die Impfpflicht begründet werden? Um diese Frage zu beantworten stellt unsere Autorin Hilde Vergleiche zu historischen Impfkampagnen an und prüft die Aussagen der Regierungen in Österreich und Deutschland. Haben Sie auch die Nase voll von den vielen Corona-Lügen? Dann sichern Sie sich unser Corona-Lügen-Paket – die volle Dosis Aufklärung in Form von drei hochbrisanten Heften für 9,95 Euro statt 20,90 Euro. Hier mehr erfahren.

    ÖVP/Grüne in Österreich sowie die Ampel-Regierung in Deutschland behaupten: Wir müssen das Gesundheitssystem vor Überlastung schützen, das sei der Grund für Impfzwang, Lockdowns, etc.

    Wahr ist: Der (österreichischen) Regierung geht es nicht um die Stabilität unseres Gesundheitssystems – sonst hätte sie bereits 2020 für eine personelle und infrastrukturelle „Mobilmachung“ gesorgt. ÖVP und Grüne haben nichts getan, um das Gesundheitssystem zu schützen – im Gegenteil: ÖVP und Grüne haben im Budget 2021 die Bundesmittel für die Krankenanstalten, um deren personelle und infrastrukturelle Ausstattung es ja geht, gekürzt.

    Im aktuellen Budget des Bundes ist die größte Budgetposition im Gesundheitshaushalt der Covid-19-Krisenbewältigungsfonds. Im Rahmen der gesamten Ausgaben, die darin vorgesehen sind, ist kein Geld für eine personelle Aufstockung oder Kapazitätserhöhung in den Krankenanstalten, also die Behandlung von Patienten, vorgesehen.

    Dasselbe gilt für Deutschland, denn es wurde nichts in die Infrastruktur investiert, sondern Geld für Corona-Betten gegeben, die wegen Personalmangel nie in Betrieb gingen. Außerdem wurden insgesamt 54 Krankenhäuser geschlossen : 20 in 2020 und 34 in 2021, also gezielte Verknappung, Tausende Betten gingen verloren.

    Vergleich mit den Pocken hinkt

    ÖVP/Grüne in Österreich behaupten: Bei den Pocken gab es ja auch eine Impfpflicht, deshalb wurden die Pocken ausgerottet.

     Wahr ist: Der Vergleich hinkt in jeder Hinsicht. 20 bis 30 (!) Prozent der Pocken-Infizierten starben, die Überlebenden waren ihr Leben lang schwer gezeichnet. Mit der Pocken-Impfung, deren Entwicklung über Jahrzehnte ging, konnte man eine sterile Immunität erreichen. Damit war die Gefahr endgültig gebannt. Die entscheidende Frage in Zusammenhang mit dem geplanten Corona-Impfzwang ist also, ob ein derart massiver Eingriff in die Grund- und Freiheitsrechte unserer Bürger gerechtfertigt bzw. verhältnismäßig und ethisch überhaupt vertretbar ist. Aus Sicht der Freiheitlichen ist er das sicher nicht. Bei den Corona-Impfungen gibt es keine sterile Immunität.

    Ein anderes Beispiel sind die Masern und die saisonale Grippe. Masern verursachen eine Hospitalisierungsrate von knapp 60 Prozent und es gibt einen Impfstoff, der im Gegensatz zu den Corona-Impfstoffen eine sterile Immunität erzeugt. An der saisonalen Grippe erkranken im Schnitt jedes Jahr zwischen fünf und 15 Prozent der österreichischen Bevölkerung und mehr als tausend – in manchen Jahren weit mehr als 2000 – Menschen in Österreich sterben. Und obwohl es einen Impfstoff gibt, der seit vielen Jahren geprüft und zugelassen ist, gibt es keine gesetzliche Impfpflicht – weil es nicht verhältnismäßig und nicht vertretbar wäre! Und insofern ist es nicht nachzuvollziehen, warum die Regierung behauptet, bei Corona sei eine gesetzliche Impfpflicht zwingend notwendig.

    Ein schwer gezeichneter Pockenkranker zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Palästina. Foto: Everett Collection I Shutterstock.com.

    Dasselbe in Deutschland.. In den 1950er Jahren wurde in den Schulklassen durch Schulärzte gegen Pocken geimpft, eine Lebendimpfung mit abgeschwächten Viren, die mit dem Pockenmesser in den Oberarm geritzt wurden. Aber da war die Pockenimpfung bereits 100 Jahre alt, denn der englische Landarzt Edward Jenner erfand diese gegen Ende des 18. Jahrhunderts, sodass diese schon lange in Gebrauch war. Die Pockenkrankheit war gefürchtet, denn die Pockennarben entstellten das ganze Gesicht. Hier wurde aber eine sterile Immunität erreicht, d.h. noch einmal erkrankte man nach der Impfung daran nicht mehr und der Geimpfte konnte die Krankheit nicht weitergeben. Durch diese Impfkampagnen wurden die Pocken in Deutschland und Europa ausgerottet. Das Impfrisiko war gering im Verhältnis zu den Covid-19 Impfungen. Wir hatten in einem Jahr Covid-19 Impfungen mehr Impftote als in den letzten vorausgegangenen 21 Jahren bei sämtlichen Impfungen zusammengenommen.

    Unverständliche Panikmache

    In Deutschland wurde in den 1950er und anfänglichen 1960er Jahren in den Schulklassen noch gegen Diphterie geimpft, aber diese Impfung war damals auch schon mehr als fünf Jahrzehnte im Gebrauch, denn der Deutsche Emil von Behring hatte 1901 dafür den Nobelpreis in Medizin bekommen und war dafür von Kaiser Wilhelm II geadelt worden. Die Behringwerke in Marburg/Hessen produzierten den Impfstoff bis 1995, dann wurden die Behringwerke aufgekauft von Big Pharma aus dem Ausland.

    Die Covid-19 Impfung ist noch kaum ein Jahr alt, der jetzige Impfstoff wurde im Frühjahr 2021 gegen die Alpha-Variante entwickelt, die bereits vollständig von der Delta-Variante verdrängt wurde. Die neue Omikron Variante konnte naturgemäß bei der Entwicklung der Vakzine noch gar nicht berücksichtigt werden. Wegen Omikron jetzt Panik schüren, um auf eine gentechnische Impfung zu drängen, die auf die Alpha-Variante zugeschnitten wurde, ist völlig unverständlich. Da ist die Reaktionsfähigkeit des angeborenen Immunsystems komplexer und völlig ausreichend.

    Natürlich beeilen sich die Hersteller zu versichern, die Vakzine würde auch gegen Omikron wirken. Wer’s glaubt. Ist nur die Frage, wie hoch der Schutz ist. Dieselben Leute haben keine Scham, alle drei Monate eine neue Boosterung zu verlangen und arbeiten mit der Politik Hand in Hand, um den Bürgern dann den Geimpften-Status abzusprechen, wenn eine neue Boosterung verweigert wurde.

    Japan: Erfolg mit medikamentöser Behandlung

    Es reicht mit der Lüge. Eine Impfung, die alle drei Monate wiederholt werden muss, ist keine. Auch die Grippe-Impfung hält ein Jahr und das sind alles Coronaviren, von denen es mindestens 50 Sorten gibt. Bei Grippeviren gibt es keine Sterilität und keine Herdenimmunität. Eine Massenimpfung ist sinnlos. Japan impft nicht mehr, sondern setzt auf Medikamente von Anfang an. Und hat damit Erfolg. Das wird aber von unseren Mainstream-Medien vertuscht.

    Auch bei uns gäbe es viele Alternativen. Kürzlich ist das dritte Präparat (Sotrovimab) mit monoklonalen Antikörpern gegen Covid-19 von der EMA  zugelassen worden, das schwere Fälle vermeidet, wenn es rechtzeitig gegeben wird.

    Die Impfung ist keine Alternative, allein schon wegen der zahlreichen Nebenwirkungen und unerforschten Langzeitwirkungen, für sie gibt es keine stichfeste Begründung, schon gar nicht für eine Impfpflicht.

    Haben Sie auch die Nase voll von den vielen Corona-Lügen? Dann sichern Sie sich unser Corona-Lügen-Paket – die volle Dosis Aufklärung in Form von drei hochbrisanten Heften für 9,95 Euro statt 20,90 Euro. Hier mehr erfahren oder auf das Banner unten klicken.

     

    13 Kommentare

    1. "Die Virologen, die eine No-COVID-Strategie vertreten haben, sind in Wirklichkeit Quacksalber." (Zitat Stefan Aust)
      Nach einer treffenden Bezeichnung für die Urheber und Verfechter der gegenwärtigen Corona-Politik wird noch fieberhaft gesucht…

      • Half-COVID-Strategie am

        Quaksalber sind auch all die politisch korrekten, die sich für ein Schrecken ohne Ende entschieden haben.

    2. Der Ungeimpfte Bergdoktor am

      Diese Impfung unterscheidet sich von den ganzen anderen medizinischen wirkungsvollen Impfungen. Diese Corona Impfung, ist politischer Terror, heimtückisch, gesundheitsschädlich bis tödlich, aber staatlich gewollt…..

      • Georgia Guidestones läßt grüßen: "Es sei gesund für die Erde, wenn die Menschheit unter 500Mio. zu reduzieren . . . ! Anscheinend wird dazu die geplante Pandemie genutzt! Zuerst der idiotische Maskenzwang, der das Einatmen verhindert, dann die "3G-Regelung" = geimpft = genesen = gestorben. Was folgt noch?

    3. Dies ist kein Impfen gegen eine Volkskrankheit, diese Regierungsmaßnahmen mit der spd-Knallcharge Lauterbach an der Spitze ist ein Krieg gegen das Volk. WIDERSTAND!

    4. HERBERT WEISS am

      Auch die ersten Versuche mit der Pockenimpfung zeigten erhebliche Nebenwirkungen, bis mal eine Magd gegenüber Dr. Jenner erwähnte, die Pocken könnten ihr nichts anhaben,denn sie sei schon mal an den weitaus milder verlaufenden Kuhpocken erkrankt gewesen. Auf dieser Nasis entwickelte dann Jenner seinen Impfstoff.

      Die gängige Corona-Ömpfung erinnert dagegen sehr an Russisch-Roulett.

      • Spielen Sie mit dem Gedanken selber daran teilzunehmen, oder kümmern Sie sich nur gerne um anderer Menschen Angelegenheiten?

    5. Durchdenker am

      "Unverständliche Panikmache" ???
      VERSTÄNDLICH wenn man bedenkt wer an der ganzen "Schose" Milliarden verdient! Und wenn man bedenkt das die "Hohe Priester" der Panikmache eventuell beteiligt werden. Man weis es nicht!
      Bedenklich (wie auf Bestellung??) heute im MSN: Zeitreisender aus dem Jahr 2714 weissagt:
      11. März 2022 Erster Mensch bekommt ein Kind mit einem Schimpansen- kann sprechen und hat menschliche Gesichtszüge.!!
      19. April 2022: Neuer Covid- Stamm "OMEGA" erscheint und ist 5 mal schlimmer als alle bisherigen "C" !!!
      17. Sept. 2022 erscheint im Meer "Cerine Cron" ein Wesen 4 mal so groß wie ein Blauwal!!!!!
      Gut, das mit Omega will ich glauben. Der Rest ist nur "Verpackung" damit wir Menschen das mit Omega glauben.
      Aber wenn ich bedenke wie unsere "Spezialisten" in den Regierungen schon seit Tagen prophezeien das der "C" uns noch bis in den Sommer terrorisieren wird. Na lange ist es ja bis zum 19. April nicht mehr hin. Und,
      die 5 Ömpfwelle rollt schon an. 200 Millionen bestellte Ömpfstoffe sollen ja ihre "Abnehmer" finden! Werden ja schließlich auch von den Steuerzahlern bezahlt werden müssen. Auch wenn ich nicht für DIESE Ömpfung bin: Rennt alle hin, die Ihr nicht genug bekommen könnt! Holt Euch damit Euren Steueranteil im Arm zurück!

      • Sie möchten nicht, dass jemand etwas (oder über Gebühr) an Impfstoffen verdient? Ist das Ihr Superagument gegen Impfpflicht?

        Mir persönlich wär’s egal, unabhängig davon ob ich mich gerne impfen lasse oder nicht. Gleiches gilt für die Homöopathieindustrie, deren Gewinnmargen dürften auch recht üppig ausfallen. Wer die reich machen möchte, bitte, ich hab damit keine Probleme.

    6. Vorsokratiker am

      wer hier meint, so einer wie Lauterbach ist vertrauenswürdig, dem kann man sein Wohl und Wehe anvertrauen, dem ist in seiner Unbedarften-Wonne-Welt wohl nicht mehr zu helfen. Wer sich der Frage verweigert, warum solche wie Lauterbach, Merkel, Montgomery, (Vauci) mit so verbissener administrativer Gewalttätigkeit gegen gerade den eigenständigeren Teil des Volkes vorgehen, begeht eine Handlung, die später wohlmöglich doch einmal als kriminell gesehen werden wird. Es ist längst erwiesen und genauso ignoriert, daß das Sterbe-Geschehen im Volk mehr oder weniger normal verläuft. Alles andere, die Zahlen der großen Wissenden, die Medien-Kolportage, ist künstlich aufgeblasen und auch noch manipuliert. Warum machen die das? Geld allein kann es nicht sein. Warum…?

      • Frederike Mandelbaum am

        Weil man unser Land restlos in Besitz nehmen will und die Mehrheit des Deutschen Volkes dafür verschwinden muss. In Nordamerika hat man da schon gute Ergebnisse mit den Indianern gemacht…….auch ein Einstein und ein Thomas Mann forderten schon 1945 die Sterilisation des Deutschen Volkes. Und hätte man damals Nakam weiter gewähren lassen, wäre dieser Auftrag bereits schon erfüllt. Die Globalisten und Plutokraten brauchen jetzt wieder Land Wohnungen usw. für ihre weiteren demokratischen Feldzüge, im Dienste der Oligarchen und Großkapitalisten. Deutschland könnte finanziell und auch gesellschaftlich, nicht noch einmal ein zweites 2015 verkraften. Und deswegen machen diese Corona Börsen Verbrecher eine ganz gezielte Pandemie Kampagne, mit voller Unterstützung der gleichgeschalteten Medien und unserer transatlantischen politischen Bundesortskräfte. Das Ergebnis wird sein, die komplette Überwachung und Dezimierung der deutschen Bevölkerung.

        • Prima Argument gegen drohende Impfpflicht. Halten Sie durch, lassen Sie sich nicht ausrotten.