Deutschland erlebt die schlimmste Brandstiftungs- und Gewalttatenserie der linksextremistischen Antifa, die seit Jahrzehnten registriert wird, doch nun können die politisch Verantwortlichen des Landes endlich wieder den Blick auf den „Kampf gegen Rechts“ richten. Weil Frankfurter Polizisten in einer internen Chatgruppe in den Jahren 2016 und 2017 angeblich rechtsextremistische Äußerungen getätigt haben, löst Innenminister Peter Beuth (CDU) gleich mal die ganze Einheit auf. Wer hinter den Gewalttätern der Antifa steckt und wer sie bezahlt erfahren Sie im neuen COMPACT-Spezial Antifa – Die linke Macht im Untergrund.

    Es handelt sich um das Spezialeinsatzkommando (SEK) des Frankfurter Polizeipräsidiums. Ermittelt wird gegen 19 Beamte im aktiven Dienst sowie einen ehemaligen Polizisten. Bei drei der Beschuldigten soll es sich um Vorgesetzte gehandelt haben, die nicht eingeschritten sind.

    Drastische Maßnahmen wegen Uralt-Chats

    Bezeichnend: Die Chats, in denen angeblich rechtsextremistische Äußerungen gefallen sein sollen, stammen aus den Jahren 2016 und 2017, liegen also teilweise schon fünf Jahre zurück. Gestern morgen durchsuchten Einsatzkräfte die Wohnungen sowie die Arbeitsplätze von sechs Beschuldigten. Ob dabei auch noch eine Packung Zigeunersoße sichergestellt wurde, was wohl als weiteres belastendes Indiz gewertet worden wäre, teilte das hessische Innenministerium bislang nicht mit.

    Innenminister Beuth erklärte aber, es sei völlig inakzeptabel, „dass sich Beamte der Polizei und noch dazu einer hoch spezialisierten Einheit in derartigen Chats untereinander austauschen“. Der Fall sei „leider ein weiterer Beleg dafür, dass die Polizei diesbezüglich noch viel Arbeit vor sich hat“.

    Ein „Verdacht“ reicht aus

    Außerdem soll nun das gesamte bestehende Spezialeinsatzkommando aufgelöst werden, um einen „fundamentalen Neustart“ für die Einheit zu ermöglichen, wie Beuth in typischem Politikersprech erklärte. Schließlich wären die Spezialkräfte ja „auch in Zukunft unverzichtbar“, allerdings würden dann, so Beuth weiter, andere „Rahmenbedingungen“ herrschen.

    Selbst in etablierten Medien wird nur „vom Verdacht einer rechtsextremen Gesinnung einiger Mitglieder“ gesprochen. Es erscheint einigermaßen absurd und unter sicherheitspolitischen Aspekten auch fahrlässig, deshalb gleich die Auflösung einer ganzen Einheit zu veranlassen.

    Hessens innenminister Peter Beuth (CDU) mit Begleitung beim “Ball des Sports” 2019. Foto: Markus Wissmann I Shutterstock.com.

    Aus dem „NSU 2.0“-Fall nichts gelernt

    Außerdem muss an den Fall der sogenannten „NSU 2.0“-Drohschreiben erinnert werden, mit dem sich Politik und Medien in den vergangenen Jahren in geradezu exzessiver Art und Weise beschäftigt haben. Da diese Schreiben wiederholt an die in Frankfurt ansässige Opferanwältin Seda Basay-Yildiz gerichtet waren, kam es zu einer von zahlreichen schrillen und hysterischen Untertönen begleiteten Kollektivschuldzuweisung an die Frankfurter Polizei.

     Am 3. Mai 2021 nahmen die Ermittler dann aber den Berliner Langzeitarbeitslosen Alexander M. fest, der die Schreiben verfasst hatte.

    Angesichts solcher Fälle wünscht man sich inständig, die Verantwortlichen in den Leitungsebenen der Innenministerien würden endlich einmal den real existierenden Linksterrorismus schärfer in den Blick nehmen, als einen geradezu exzessiven Feldzug gegen den Phantom-Rechtsterrorismus zu führen.

    COMPACT schaut allerdings nicht weg. Wir wissen: Jeder, der sich kritisch äußert, kann ins Visier der Antifa geraten. Wie groß die Gefahr für unsere Demokratie wirklich ist, haben wir in COMPACT-Spezial Antifa – Die linke Macht im Untergrund dokumentiert. Weil wir als einzige Zeitschrift die Täter und ihre Geldgeber beim Namen nennen, klagen derzeit gleich mehrere Linksextremisten gegen uns. Wir haben wegen des riesigen Interesses eine dritte Auflage des Hefts drucken lassen! Zur Bestellung hier oder auf das Banner unten klicken.

    44 Kommentare

    1. Durch solche Aktionen gelingt es jeden Mundtot zu machen – wie einst in der DDR.

      Der schwierigste Beruf in der DDR war Zahnarzt. Der Musste anal arbeiten, weil niemand gewagt hat den Mund aufzumachen.

      Der Hammer ist , die ganzen Stasiseilschaften sind immer noch intakt, dafür sorgt IM Erika.

    2. Im Ernst, wirklich im Ernst..glaubt wirklich jemand an diese Rechts-Chat Story, so das eine SEK-Einheit aus diesem Grund komplett aufgelöst werden musste? Klammerbeutel und Puderquaste gehören doch auch irgendwie zusammen.

      • Christopherus Kotlazar an

        @LLDO

        Jupp. Klar . Und die Mitglieder werden hoffentlich alle zeitnah fristlos entlassen.

        Wenn nicht schon geschehen?!

    3. Werner Holt an

      Was soll das ewige Heckmeck?! – Ich meine, die sollten endlich die komplette Polizei auflösen. Sind eh alles nur – na, Sie wissen schon. Bei der Armee hat’s doch auch ganz gut geklappt, mit dem Auflösen. Vielleicht sollten wir die von der Laien aus Brüssel zurückholen. Die kann das mit dem Auflösen am besten, das ist bewiesen.

      Und wenn die Polizei dann vollumfänglich suspendiert ist, wird’s auch endlich ‘was mit der Weltrevolution. Dann traut sich auch der letzte kleine Revolutionär aus seinem Versteck – Revolutionäre sind auch nicht mehr das, was sie ma’ waren – und die Revolution kann freitags nach FridaysForFuture stattfinden. FFF praktisch als Vorprogramm zum Aufwärmen.

      Und "Racial profiling" gibt’s dann auch nicht mehr. Dann können diese armen Diskriminierten und Unterdrückten endlich frei durchatmen ohne permanent Angst haben zu müssen, von der Polente schikaniert oder gar angezündet zu werden.

      Dann, dann, dann …

      Ich muß jetz’ los in’n Baumarkt, Schlösser kaufen …

    4. jeder hasst die Antifa an

      Dieses Politiker der Altparteien und ihre Staatsvasallen leiden alle an der neuen Seuche, nein nicht Corona sondern einer Rääächtsphobie hinter jeder Straßenecke lauert ein Nazi,was für eine Angst hat diese Linksverseuchte Bande

    5. jeder hasst die Antifa an

      Die SEK Einheiten dürfen zwar für diese politischen Tiefflieger ihren Kopf hinhalten und die Kastanien aus dem Feuer holen, aber eine eigene Meinung dürfen sie nicht haben, dann wird sofort mit der Nazikeule auf sie eingedroschen.

    6. Unterhalten sich zwei Verfassungsschutz Beamte-
      Fragt der eine den anderer:
      "Du, sag mal Kamerad, (ist dieser Begriff schon räächts?) was hälst du von unserer Regierung, von der Merkel und ihrer Politik?

      "Na das gleiche wohl wie du"?"

      Darauf der Erste: "na wenn das so ist, dann muß ich dich jetzt pflichtgemäß festnehmen."

      Deutschland im Jahre 2021

    7. SEK ist meines Wissens doch eine Spezialeiheit für besondere Fälle wie Terrorismus, Bandenkriminalität, etc. Die wurden doch nach dem Olympiazwischenfall 72 gegründet! Das ist aber auch dämlich, wenn man seine privaten Unterhaltungen statt in der Kneipe über das Internet führt! Besonders blöd ist das, wenn derjenige sich auch noch sagt: Ich trau mich das zu sagen, zu tun! Angabe, wetten und Ähnliches ist immer saublöd!
      Nach einem Streßereignis, wenn einer wütend ist, rutscht einem in der 1.Wut so manches raus.
      Jetzt wird ihnen nach 5! Jahren noch ein Strick daraus gedreht, weil sie ihren Frust darüber im Netz losgelassen haben! Haben die, die das nun aufgreifen, nichts Besseres zu tun?
      Die, die sie jetzt rauswerfen sind wahrscheinlich "alte Hasen". Bei den Neuen, die sie ersetzen sollen müssen sie als 1. die körperlichen Voraussetzungen reduzieren – sonst kriegen sie nämlich keine Leute!
      Wer noch körperlich topfit ist wird als Profisportler nämlich besser bezahlt!

    8. heidi heidegger an

      Nunja, das ganze isch ähnlich wie wanns ditt ShT (die Elite der Elitetruppen) aufgelöst werden würde wg. äh Frömmelei und Lechts&RinksAbweichung, hihi. Soki würde dann in’s Kloster gehen und ditt heidi in die Klunkerburch und Tiffi nach Görlitz, um dort Markgraf zu werden. LOL

      • Marques del Puerto an

        @ Heidi von Klunkerborch,

        Markgraf kommt von Mark haben ;-) Wo wir gerade von Grafen reden, müsste mal wieder Wein bestellen bei meinem Reichsgrafen.
        Jürgen bekommt immer ein paar Pullen ab.

        Franziska Grüffelo… ääh … Giffey wollse jetzt doch den Dr. Titel aberkennen . Naja egal , in Berlin als OB bruck se keinen, da muss se ja nur noch Arabisch sprechen. ;-)

        Mit besten Grüssen

        • heidi heidegger an

          hehe, Mark(ierung) = Grenze, den Job will/wollte keiner je machen.

          Sir J. Elsässer isch aber verwöhnt, was Wein anbelangt, da musste aber schon besonderes auffahren anzunehm’ (ab TrockenbeerenAuslese aufwärts, hihi)..Grüßle! – was Soki so an QualitätsMesswein abzweigte (etwas äh Schwund ist normal, ey!) über die Dienstjahre: frau kann da nich moppern, hihi..

        • heidi heidegger an

          Teil 2

          Soki darf übrigens nicht komprommidingst werdään, auch nicht von ditt heidi, oder da schon mal gar nie nicht, ja-weil: WeinFlaschen können schnell mal runterfallen und äh schwinden vgl. *Weingeist*, ehehehe..ansonstenist’s ein alter AlltagsTrick: mein StudentenKumpel am Kiosk (Aushilfe), der ditt heidi uneingefordert glgntl. überhilft mit paar xtra-Fläschken, argumentiert genau so, yo! *lach*

    9. Marques del Puerto an

      @ SVEN REUTH

      ( Ob dabei auch noch eine Packung Zigeunersoße sichergestellt wurde, was wohl als weiteres belastendes Indiz gewertet worden wäre, teilte das hessische Innenministerium bislang nicht mit.)

      Nur weiter nur weiter, Ihr trefft genau meinen Schreibergeschmack. ;-)
      Im Prinzip sagt der Satz alles über den Unsinn in Hessen aus.

      Mit besten Grüssen

      • Der Verschisstenschutz sucht noch einen NSU Ausweis in der Zigeunersoße!

    10. Schilda 2.0 an

      Wüsste nicht, was Extremisten bei der Polizei verloren haben. Zwergenaufstand hier auch nur, weil’s in die "richtige Richtung" geht? Lautes Gejammer von Rechts, wenn ein Antifant im Rathaus den Kopierer bedienen darf.

      • …..reden wir jetzt von Extremisten aller Rechnungen oder nur ein einer Seite?

      • jeder hasst die Antifa an

        Geht nicht zum Kopierer bedienen ist der zu blöd und zu faul.

      • In Deutschland sitzen die Extremisten schon in der Politik und das überall!
        Ein Volk, was sich eine SED/STASI Mitarbeitern wählt und einen Kommunisten als BP hat dem ist nicht mehr zu helfen! Es muss untergehen und zwar schnell!

        • IINNERLICH_GEKÜNDIGT an

          Stell zunehmend fest, dass immer mehr von beiden Seiten dasselbe wollen, aber aus unterschiedlichen Gründen – nun denn, Hauptsache so schnell wie möglich raus hier sag ich nu immer öfter, reicht vielleicht auch schon …

    11. Rationaler Rationalist an

      ZITAT : "Ob dabei auch noch eine Packung Zigeunersoße sichergestellt wurde, was wohl als weiteres belastendes Indiz gewertet worden wäre, teilte das hessische Innenministerium bislang nicht mit."

      Damit disqualifiziert sich der Schreiber für den ganzen Artikel

      • Linksradar an

        @Irrationaler Illusionist

        Alles klar, wir wissen, wer so kommentiert.

        Paprikasoße wäre wohl „gendergerecht“ gewesen. Aber seien Sie ohne Sorge, da ist kein echter Zigeuner drin, genauso wenig wie in der Jägersoße ein oder zwei Jäger.

        • Werner Holt an

          Ist "Paprika" nicht die weibliche Form von "Papa"?! –
          Ich hoffe doch, sonst wär’s nich’ gendergerecht,
          da vieeel zu patriarchalisch.

      • Deutschösterreicher aus dem Wienerwald an

        Dabei handelt es sich um Ironie, die einzige Möglichkeit auf derartiges zu reagieren. Das qualifiziert den Schreiber erst so richtig!

      • Marques del Puerto an

        @ RATIONALER RATIONALIST,

        eben nicht , eben nicht ! Man muss es eben verstehen können. ;-)

        MBG

        • Rationaler Rationalist an

          @ Marques

          " Man muß es eben verstehen können"

          Nein muß man nicht! Es ist einfach nur primitiv, ungebildet widerlich. Keine Ironie.

      • Paradoxxon an

        Sorry, Sie gehen zum Lachen wohl auch in den Keller um ganz Rational zu Lachen? Ich finde den Spruch sehr witzig und satirisch Gekonnt, gibt ja sonst nicht mehr viel zu lachen in dieser weichgespülten GutmenschInnen Presse!

    12. Der Wahnsinn zur politischen Linie nimmt Ausmaße an, das die ihre eigenen Beamten schon in Frage stellen!
      So aber darf es nicht mehr weiter gehen. Wenn ich höre das 250 neue Instagram und Facebook Gruppen im Auftrag der Bundesregierung für Genderwahn und Linksgedudel gegründet werden, mit viel Steuergeld, dann setzt es aus, dann muss jeder schon hinterfragen, ob gar diese Bundesregierung antidemokratisch agiert!?
      Und es ist ja nicht nur dass, im Ersten und Zweiten Fernsehen nur noch Merkel Lobhudelei und politisch Correktness über jedes verständliche Maß. So darf es nicht mehr weiter gehen, denn dann geht es auf direktem Weg in die Diktatur.
      Was für Duckmäuser wir doch haben in Deutschland, diese Deppen führen unser Land in die Staatsdiktatur.
      Zu viel Staat ist jeder Freiheit Tod!

      • Und für diesen ganzen Schwachsinn haben Politiker mir 55 Jahre Lohn und Einkommensteuer abgepresst. Ich könnte mich heute Ohrfeigen!

        • Sei zufrieden ASISI. Was sollen denn die sagen die nach 1980 geboren sind. Die werden richtig geknueppelt. Und das nicht nur bei den Steuern und Abgaben.

    13. INNERLICH_GEKÜNDIGT an

      Vielleicht sollte man, wo man doch schon mal dabei ist, einfach die gesamte Polizei auflösen (sind ja eh vollständig rassistisch) und die Bundeswehr sicherheitshalber auch – die sind nicht besser! Dafür verdoppeln wir einfach die Regierungsbank mit noch mehr qualifizierten und professionell arbeitenden Spitzenpolitikern zum Ausgleich. Verteidigen kann uns künftig sowieso Macron, der baut doch mit unserem Geld bald neue Rafaele-Flieger und versorgt uns demnächst ja auch vollständig mit seinem günstigen Atomstrom, wenn bei uns die grünen Lichter ausgehen. Auch Polizei brauchen wir ja nicht wirklich, die Clans und die Mafia regeln doch alles sehr ordentlich, wie man weiß! Na also, geht doch!

      Ach so, fast vergessen: Was wird eigentlich jetzt aus den ganzen qualifizioerten Sondereinheiten? Kann man die vielleicht bald mieten für gute Taten im Lande?

      • "Wegen rechter Chat-Äußerungen: Hessen löst eine SEK-Einheit der Polizei auf"

        Wegen rechter Chat-Äußerungen, klar und Zitronenfalter falten Zitronen.
        Alles im V-Mann-Land.
        Aber V-Mann-Land ist wohl zuviel gesagt denn bei "Ein Bild lügt mehr als tausend Worte" dies und mehr zu Divide et impera nicht freigeschaltet.

        • IINNERLICH_GEKÜNDIGT an

          Sehr sibyllinisch, geht da vielleicht noch was für einfacher gestrickte Geister?

    14. Die Merkelschen Fachkräfte feiern mit Sekt und Kaviar – bezahlt von "ich bekomme von Amt".
      Man weiß nicht so richtig, ob man lachen oder weinen soll über Politclowns und der Paranoia die bei. den Alt Parteien vorherrscht

      • Jens Pivit an

        Na also, ich wusste es doch. Die regierenden Volksfeinde fürchten die bewaffneten Kräfte. Am liebsten wäre der brd-Elite eine Polizei und Armee, die nur aus Gener(%=Innen und Divers#&:Innen bestünde… Und somit kopulieren Feigheit mit Blödheit, deren Ausgeburt die grünen Mitmenschen wurden.

    15. Die Äußerungen liegen hier Jahre zurück und man wüßte gerne, konkretes hört man ja nur wenig, ob es offen braun-affin da zuging oder eher in Streß und Galgenhumor gemachte Bemerkungen rein privat waren. – Und juristisch setzt Volksverhetzung als Straftatbestand voraus die Öffentlichkeit und die Gefährdung des öffentlichen Friedens, was beides hier kaum abzuleiten ist, wenn diese Beamten sich lediglich nachweisbar nur privat ausgetauscht haben und etwa nicht in einer angemeldeten Gruppe etwa bei twitter, facebook. Dann hätte die Justiz auch gar kein Recht gehabt zu Durchsuchungen und Beschlagnahmungen. – Zudem ist auffällig, wie sich diese Fälle in letzter Zeit häufen, was auch eine Kampagne gewisser eh polizeifeindlicher Kreise sein könnte, um solches kräftig zu instrumentalisieren wie auch mit der schon monatelangen Hetzjagd gegen den CDU-Innemminister Beuth, als ob er da Mittäter sei.

    16. jeder hasst die Antifa an

      Was wirft man den SEK Leuten eigentlich vor haben sie politische Witze über Merkel und Steinmeier gemacht oder gar einen Sexistischen über Frau Bockbier oder haben sie nicht Gendergerecht gesprochen.dann fordere ich die Todesstrafe für alle.

      • Marques del Puerto an

        @JEDER HASST DIE ANTIFA,

        dir direkte Todesstrafe ist momentan noch nicht vorgesehen, man überlegt aber alle Beamten mit Astra-Seuchika zu impfen. ;-)
        Zusätzlich müssen alle Polizei Nazis zur politischen Bildung nach Andrea Röpke auch unter dem Namen bekannt, die linke Loder Suse !
        In der zweiten Stunde kommt dann das Prachtexemplar der linken-journalistischen-Szene, Herr Andreas Speit. Der erklärt jedem Polizisten erstmal, dass tragen von einer Halskette mit dem Thorhammer, im Prinzip dem tragen vom Hakenkreuz gleichkommt.
        Herr Speit ist ein anerkannter Rechtsextremismus-Experte und bekommt pro Stunde , Dünnpfiff labern , von 700 bis 1000 Euro hinterhergeschmissen vom Steuerzahler.
        Linksextremismus gibt es nach seiner Auffassung nicht und die RAF hätten auch nur Kaugummiautomaten mit einer R 6 Batterie gesprengt.
        Alles andere waren eben Nazis, so einfach ist das Rezept um im besten Deutschland in den wir je lebten, reich, schön und beliebt zu werden.

        Mit besten Grüssen

        • jeder hasst die Antifa an

          Sogenannte Rechtsextremismus "Experten" lungern zu tausenden in unsern Land umher jederzeit bereit für Regierungs Devote Maulhurenberichte gegen Rääächts sie Erfinden schnell immer wieder neue Nazis um ihre Daseinsberechtigung nachzuweisen, sonst müssten sie sich bei der ARGE melden. Grüßle

      • Werner Holt an

        Und nach der erfolgreichen Ausführung der Todesstrafe
        sind selbstredend noch die Pensionen zu streichen.
        Wo kämen wir sonst hin?!

      • Möglicherweise haben sie auch einen alten Vicco Torriani-Song ins Netz gestellt: Du schwarzer Zigeuner … ! Man stelle sich nur einmal vor, SO ETWAS würde HEUTE in irgendeiner Show gebracht … :lol: :lol:

    17. Wolfgang Eggert an

      Was istn bei EUCH los? Dermassen schnelle Newsauffrischungen hat´s doch früher nicht gegeben. Endlich. Grossartig!

      • Marques del Puerto an

        @ WOLFGANG EGGERT,

        na hier wird noch richtig GAS gegeben ;-)

        Mit besten Grüssen