Propagandamedien fragen ratlos: Warum demonstriert Ihr eigentlich?

43

Mainstream-Presse versucht verzweifelt, die Querdenker-Demo zu „nazifizieren“ und das Glück der Unterwerfung zu propagieren.

Wie zu erwarten war, haben sich die Propaganda-Medien bei der gestrigen Querdenker-Demo auf jene Teilnehmer fixiert, die dem Milieu der Rechten und Reichsbürger entstammen sollen. Damit lassen sie selbst den Chef des Verfassungsschutzes, Thomas Haldenwang, hinter sich. Der hatte nämlich im Vorfeld festgestellt, dass es sich nicht um eine rechts unterwanderte Kundgebung handele.

Anstatt einer inhaltlichen Stellungnahme artikulierten Altparteien und ihr gehorsamer Spiegel Empörung über den Versuch von Rechten und Reichbürgern, den Reichstag zu stürmen. Die Treppe sei bereits okkupiert gewesen, nur drei todesmutige Polizisten hätten die Demonstranten an weiterem Vordringen gehindert. Nun zeigen selbst die Spiegel-Fotos, dass da nicht nur Fahnen aus des Kaisers Zeit, sondern auch die US-Flagge und andere Fahnen geschwenkt wurden. Na, das waren halt ein paar Mitläufer… Und schon stimmt das Weltbild wieder: nur ewig Gestrige sind mit dem aktuellen Regime unzufrieden.

Die FAZ reagierte vor drei Tagen auf die Proteste mit einer Gegenwartsdiagnose, die geistigen Stromausfall in der Redaktion vermuten lässt: „Die Zustände, unter denen wir in Deutschland leben, sind die besten, die dieses Land je erlebt hat. Wer hier lebt, kann frei seine Meinung sagen, ohne Repressionen oder Schlimmeres befürchten zu müssen; die Demokratie ist stabil, die staatlichen Strukturen funktionieren reibungslos, es gibt sauberes Trinkwasser und ein dichtes soziales Netz. Vor allem ist unser Gesundheitssystem so gut, dass es selbst eine Pandemie in Schach halten kann …“

Auch der Autor des Deutschlandfunks würde die Demokratie nicht mal in Gefahr glauben, wenn man ihm den Gang zur Toilette verbieten würde. Aus dieser blinden Seligkeit heraus mahnt er, wie sehr die Querdenker „inhaltlich auf dem Holzweg sind. Es geht ja nicht nur um irrige Annahmen wie beispielsweise die, Deutschland befände sich mit den Anti-Corona-Maßnahmen der Regierung geradewegs auf einer Rutschbahn in Richtung Diktatur.“

COMPACT-Edition 8: Tage der Freiheit. Reden, Interviews, Fotos.

Und weil Querdenker die linksgrüne Bionade-Seligkeit stören, sollte der Staat ihnen gleich mal zeigen, wo der Hammer hängt. So fordert der Stern: „Es wird Zeit, den Corona-Leugnern ihre Grenzen aufzuzeigen.“ Zur Legitimation verwnedet der Autor der üblichen Mitläufer-Rhetorik: „Tausende Menschen missachteten in Berlin alle Corona-Regeln und lieferten selbst den Beweis, dass sie noch immer nichts verstanden haben.“ Übersetzt: Nur Merkel, Drosten und ihre Anhänger-Herde sind im Besitz alternativloser Wahrheit.

Und die US-Presse scheint sich inzwischen auf das Abschreiben deutscher Kollegen beschränkt zu haben. Robert Francis Kennedy sagte bei seiner gestrigen Rede lachend: Die US-Presse hätte in den vergangenen Tagen behauptet, dass er nach Berlin fliege, um dort „vor 5000 Nazis“ zu reden…

Am ehrlichsten ist da die Schriftstellerin Mely Kiyak. Die gibt wenigstens zu, dass sie nichts versteht. Auch nicht den heutigen Demo-Stil: „Ein bisschen habe ich den Eindruck, dass verschiedene Gruppen sich hier zusammenfinden und gar nicht das Bedürfnis haben, eine Stimme zu sein“. Nun, tatsächlich bilden die Querdenker-Demonstranten keine chorische Einheit mehr. Denn jenseits ihrer Forderung haben sie sehr unterschiedliche Weltsichten. So funktioniert Querfront. Sie können sich also für eine gemeinsame Sache assoziieren, aber darüber hinaus die Unterschiede nicht negieren, nicht miteinander zum einheitlichen Chorus verschmelzen. Das muss keineswegs ein Nachteil sein.

Fazit: Wenn heutige Mainstream-Journalisten einen Satz nicht ertragen können, dann ist es jene Warnung Heiner Müllers aus seinem Drama „Die Hamletmaschine“ (1977). Sie lautet: „Nieder mit dem Glück der Unterwerfung!“

Diese Querdenker schreiben Geschichte – und COMPACT ist der Chronist dieser friedlichen Revolution. Als Vorbereitung des 29. ist hier die brandneue COMPACT 9/2020 „Querdenker. Stürzt die Freiheitsbewegung die Corona-Diktatur?“ – Jetzt bestellen

Cover COMPACT 09/2020Jetzt bestellen: „Q wie Querdenker: Stürzt die Freiheitsbewegung die Corona-Diktatur?“ ist das Titelthema der COMPACT-Ausgabe September 2020.

Aus dem Inhaltsverzeichnis: Revolution der Herzen: Stürzen Querdenker die Corona-Diktatur? Von J. Elsässer *** Das System wankt: Die Lügen sind zu offensichtlich. Von O. Janich *** Gesichter der Freiheitsbewegung: Christ, Buddhist, Schamane *** «Bin bereit, die Konsequenzen zu tragen»: Weltmeister Thomas Berthold im Gespräch *** Corona-Rebellen und Patrioten: Warum die Rechte jetzt nicht verschlafen darf. Von Martin Sellner *** Q und seine Cyberkrieger: Das Geheimnis von Trumps Orakel *** Europa wacht auf – wann folgen wir? Ron Paul über die Querdenker in Berlin.</s

Über den Autor

Avatar

43 Kommentare

  1. Avatar

    Wenn diese ganze Demo nur den Erfolg gehabt hätte, VIELEN Leuten zu zeigen, daß sie NICHT ALLEINE sind … mit ihrer Dissidenz zur BRD (vom System, seinen Medien und seinen 90,X % Hörigen auch ‚Deutschland‘ genannt), … allein dann wäre sie schon ein durchschlagender Erfolg gewesen.

  2. Avatar

    Ja blah trallala. Alles was auf eurer falschen Grundprämisse aufbaut ist damit zwangsläufig auch falsch. Natürlich werden wir euch Systemlinge nicht deshalb tolerieren oder gar akzeptieren, weil wir eine einzige Forderung gemeinsam haben . Welche eigentlich? Euer Corona-Diktatur-Krampf, lächerlich. Hat eine Halbwertzeit von nicht mal 2 Jahren. Ihr seid Anarchisten, nicht Rechte und euer Patriotismus ist Tarnung und Täuschung.

    • Avatar

      Du solltest doch in Kreuzberg-Friedrichshain bleiben, du Lurch … da wo du hingehörst! Haben deine Eltern dir denn das nicht beigebracht??

    • Avatar

      Halbwertzeit von nicht einmal 2 Jahren? Das ist vergesehen als Dauerzustand manifestiert zu werden! Wenn das nur eine Abmilderung einer Infektion gewesen wäre, wäre das Ende April vorbei gewesen! So aber ist das sowohl eine Aktion um den Bürgern (Grund-)Rechte dauerhaft wegzunehmen und unsere Wirtschaft dauerhaft zu ruinieren! Da sich die ganze Welt auf den Blödsinn eingelassen hat, gibt es auch keine Fluchtmöglichkeit, die es dem Kommunismus jedesmal verdorben hat die Weltherrschaft zu gewinnen! Andere Punkte des kommunistischen Manifestes sind in der "freien westlichen Welt" längst durchgesetzt: Zerstörung der (Groß-)Familie, Übernahme der Kindererziehung durch den Staat, Weiberherrschaft … Man muß die Leute nur dazu kriegen, die ansich unangenehmen Dinge freiwillig zu tun! Für den endgültigen Sieg bedient man sich der Gesundheit; denn vor dem Tod ängstigt man die Leute seit gut 4000 Jahren um sie freiwillig! zu allerhand zu bringen, angefangen vom Pyramidenbau! Das kann man nicht nachprüfen, da kann man viel erzählen! So funktioniert Macht!

  3. Avatar

    Der ewige Nazi (begrifflich zum Teil inkludiert: Deutsche) schwebt über allem.

    Sogar die gestrige Kennedy-Rede beruhte auf ihm.

    Dass die globalfaschistische Weltordnung auf den Trümmern Berlins aufgebaut wurde, letzte Zuckungen dagegen jetzt ebendort stattfinden und dort auch vermehrt die Farben des Reichs zu sehen waren, ist alles kein Zufall, sondern gehört zu Gedanken Gottes in der Geschichte.

    Völlig irre daher, in die Exekuteure des Globalfaschismus (BRD- und speziell Berliner Polizei) irgendwelche Hoffnungen auf Befreiung von diesem neuen "Totalitarismus" (Kennedy) zu stecken.
    Dass diese Polizei trotz der Forderung, Abstand zu halten, die Wiese vor dem Reichstag absperrte, gehört ebenso zur Grimasse des linksextremistischen Globaltotalitarismus wie die Sperrung der Straße Unter den Linden, in der eine Polizeikette von ca. 30 Beamten ohne Maske und (polizeistrategisch konsequent) ohne Abstand gebildet wurde.

    Das Ziel der Provokation und Eskalation, zu dem wohl ‚Experten‘ auf beiden Seiten beitragen, geht erfolgreich Hand in Hand mit der BRD-Mediendiktatur, denn Bunzel vor der Glotz glaubt, was in der Zeitung steht (v.a. Schüler und Studenten, die auf der Demo am wenigsten zu sehen waren, des Regimes getreuste Anhänger, sie plärren lieber gegen Adolf Hitler).

    • Avatar

      Dass gefühlt nur etwa 100.000 (vielleicht mehr, vielleicht eher weniger) Seelenmenschen (die Systemakteure- und Spitzel abgezogen) die Gelegenheit wahrnahmen zu zeigen, dass etwas gewaltig stinkt im Staate Dänemark (in Deutschland und in der Welt), zeigt, wie fest der Globaltotalitarismus seine Bunzel im Griff hat (die noch genug Geld im Geldbeutel haben oder schon völlig gelähmt wurden).

      Zum ewigen Nazi auch ein treffender Redebeitrag (Name vergessen) von den Querdenkern: Nachdem der Redner Vertreter aller Parteien kritisierte, durfte auch die AfD nicht fehlen (was ja in Ordnung ist, aber): (Sinngemäß) Pazderski sei jahrzehntelang hoher Offizier bei der Bundeswehr gewesen, mit besten Kontakten zum CIA (was wohl stimmen kann) – und jetzt, ja, da müsse man eben aufpassen, dass es wieder so losgeht WIE IN DEN 30er JAHREN. (!!)

      Da ist der ‚ewige Nazi‘ wirklich überall – sogar dort, wo er auch deshalb so mächtig ist, weil er gegen den ‚ewigen Nazis‘ in der Partei vorgeht.

      • Avatar

        Der Begriff Nationalsozialismus hat SOZIALISMUS bereits im Namen! Sonst noch Fragen?
        Wer jetzt die 30er heraufbeschwört; damals bekämpften sich Sozialisten von rechts und von links, nahmen sich die Stimmen weg, lieferten sich Straßenschlachten und die internationalen Machtmenschen nutzten das aus!
        Vor 200 Jahren entwickelte sich eine Massengesellschaft in Europa, heute ist die global und Sozialismus läßt sich ebenso wie Kapitalismus nur in einer Massengesellschaft durchführen. Deshalb sind sich auch alle Mächtigen darin einig, nichts gegen das Bevölkerungswachstum zu tun, obwohl sich ALLE heutigen Probleme ursächlich darauf zurückführen lassen!

  4. Avatar

    Wer die Bilder vor dem Reichstag objektiv und nicht nur einseitig betrachtet (Video bei Politikstube), hat gesehen, dass da ein bunt gemischtes Sammelsurium an unterschiedlichsten Fahnen zu sehen ist und die unterschiedlichsten Menschen vor Ort waren.

    Die politischen und medialen Reaktionen erinnern an die zum Hetzjagdvideo, das Maaßen den Job gekostet hat.

    Und gleichzeitig findet man dadurch die Begründung für die Demoabsage.

  5. Avatar

    Wer die Bilder vor dem Reichstag objektiv und nicht nur einseitig betrachtet (Video bei Politikstube), hat gesehen, dass da ein bunt gemischtes Sammelsurium an unterschiedlichsten Fahnen zu sehen ist und die unterschiedlichsten Menschen vor Ort waren.

    Die politischen und medialen Reaktionen erinnern an die zum Hetzjagdvideo, das Maaßen den Job gekostet hat.

    Und schon hat man eine Gründe, die die Demoabsage nachträglich bestätigen.

  6. Avatar

    (1)
    Kurz etwas zur Propaganda gegen "rechts".
    Der Mainstream (d.h.: die paar Ideologen und/oder Opportunisten in den massenmedialen Redaktionsstuben, aber auch die "politischen Repräsentanten" in unserer Republik) erdreistet sich in gottähnlicher Arroganz, die Definitionshoheit darüber zu besitzen, was als "links, mittig, rechts oder rechtsextrem" usw. zu gelten hat. Und man hat da relativ leichtes Spiel: man braucht lediglich den Schwerpunkt dessen, was unter "Normalität" zu verstehen ist, zunehmend ein kleines Stück weit mehr nach "links" zu verschieben. Auf diese Weise kann man recht elegant schon jene als "rechts" diffamieren, welche im Besitz einer gesunden und allgemeinverständlichen Vorstellung von demokratischen Freiheiten und Rechtsstaatlichkeit sind. Und das heißt: mehr oder weniger alle, die an den 711-Demos im August teilgenommen haben.

    • Avatar

      (2)
      Eine extrem gefährliche Entwicklung!! Die Diffamierung von sog. "Corona-Leugnern" ist ein eklatantes Beispiel, wobei eigentlich jeder wissen sollte und wissen kann, dass keiner dieser Menschen das Virus "leugnet", sondern nur die unverhältnismäßigen Maßnahmen dagegen kritisiert. Hat man den angeblichen "Leugner" erst mal als "Rechten" oder "Rechtsradikalen" ausgegrenzt, ist es ein Leichtes, in der aktuellen politisch-ideologischen Situation die gesamte Bewegung zu kriminalisieren. Die Strategie ist eigentlich glasklar, aber es fehlt noch an entsprechendem Bewußtsein in weiten Teilen der Bevölkerung, dies zu erkennen.

  7. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Über dem Reichstag steht "dem deutschen Volk", nun wollte das deutsche Volk mal den Reichstag besuchen und wurde von der Polizei herausgeprügelt ich glaube die Bonzen der Etablierten SED Parteien haben genau so gezittert wie damals 1953 die SED Bonzen um Ulbricht,

  8. Avatar
    Rumpelstielz am

    In der Kanzlerakte steht, dass das Volk der Deutschen bis zum Jahr 2049 ausgerottet werden soll. Das ist natrürlich eine Verschwörungstheorie und die sind IMMER erfunden.
    ——————————–
    Aber aus Liebe zu kommenden Generationen muss nach Beendigung des Krieges ein Exempel statuiert werden, dass niemand auch nur die geringste Lust je verspüren sollte ähnliches auf´s neue zu versuchen. Vergesst auch nicht die kleinen Schurken dieses Systems, merkt Euch die Namen, aufdass keiner entkomme! Es soll Ihnen nicht gelingen, in letzter Minute noch nach all diesen Scheusslichkeiten die Fahne zu wechseln und so zu tun, als ob nichts gewesen wäre!
    Sophie Scholl die weiße Rose…

    Verschwörungstheorienen wachsen auf dem Boden der Plausibilitätsprüfung.

    System Merkel muss weg

    • Avatar
      Rumpelstielz am

      Deshalb haben die eine enorme Angst vor einem Friedensvertrag und endlich einer Verfassung im Sinn Artikel 146 Grundgesetz.

  9. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Der letzte Diktator in Europa heißt nicht Lukaschenko sondern Merkel.wobei Lukaschenko Humaner mit seinem Volk umgeht wenn man den gestrigen Polizeieinsatz der Geiselnehmertruppe gesehen hat.

    • Avatar
      Martin Stange am

      Hä? Mir sind solche Meldungen aus Berlin nicht bekannt…

      "Beating me without mercy": Protesters freed from Belarus jails recount extreme police brutality ++ Around 2,000 of 7,000 people pulled off streets by riot police after disputed election
      independent.co.uk

      • Avatar

        Das heist nicht "Hä"
        sondern "Wie bitte"

        Du roter Schwachkopf mit Baumschulenbildung

      • Avatar
        Dirgis Witschkin am

        Die gleiche Nachricht bitte in Hindi, Urdu und Kissuhali. Sonst kann ich sie nicht verstehen. Die Amtssprache ist zum Glück noch Deutsch. Und ich war auch in der Stadt und habe Bildung gelernt …
        Was soll dieses Halbenglisch zeigen? Mit Verlaub, das ist Arschkriecherei vor den Anglophonen. Sonst könnte man auch Russisch benutzen.

      • Avatar

        "Die gleiche Nachricht bitte in Hindi, Urdu und Kissuhali."

        Gehen Sie in eine beliebige BRD-Fußgängerzone … und suchen Sie dort nach Leuten, die die Übersetzungsarbeit übernehmen können. Sie werden bestimmt keinen Mißerfolg erleben…

    • Avatar
      Die Bonzen Diktatur am

      Bewaffnete Polizisten mit Helm gegen friedliche Bürger zu einer angemeldeten Demonstration zu schicken, sagt doch alles über diese lupenreinen demokratischen Staatsdiener des Volkes aus….

  10. Avatar

    Ist doch schon ein alter Hut daß die sogenannten Propaganda-Medien immer wieder ihre morsche Nazi- Rassisten und Rechtenkeule rausholen wenn deren IQ und Verstand kläglich versagen !
    Deren Verstand reicht gerademal aus daß die noch Lebensfähig sind und hauen perfiderweise ihre Familie, Verwandten und Freunde voll in die Pfanne mit ihren Merkelgehorsamen Artikeln !
    Die leben in ihren Wolkenkuckkucksheim und denken daß diese Trottel davon kommen werden, aber leider bedenken diese Trottel nicht mit ihrem eingeschränkten Denken daß deren Tage auch gezählt sind.
    xxxxxxxxxxxx

    • Avatar
      Rumpelstielz am

      »Der Geheime Staatsvertrag vom 21. Mai 1949 wurde vom Bundesnachrichtendienst unter „Strengste Vertraulichkeit“ eingestuft. In ihm wurden die grundlegenden Vorbehalte der Sieger für die Souveränität der Bundesrepublik bis zum Jahre 2099 festgeschrieben, was heute wohl kaum
      jemandem bewusst sein dürfte. Danach wurde einmal „der Medienvorbehalt der alliierten Mächte über deutsche Zeitungs- und Rundfunkmedien“ bis zum Jahr 2099 fixiert.

      Diese "Sieger" wollen offenbar die Deutschen ausrotten.

      Das ist natürlich eine Verschwörungstheorie.

      • Avatar
        Morgenthau Kaufman Ehrenburg Einstein Mann Hemingway alle liebten sie die Deutschen am

        Die Kanzlerakte nicht vergessen….nein die Deutschen ausrotten….das geht aber jetzt zu weit ! Man will die Deutschen nur die Demokratie bringen, so wie den Indianern…

    • Avatar
      Gustav Noske’s Erben und die verlogene Demokratie am

      „Angriff auf den Reichstag mit Flaggen aus schlimmster deutscher Vergangenheit“….Scholz Maas Steineier hetzen wieder gegen das Volk…..sozis lassen bis heute das Reichsbanner hochleben, schwarz weiß rot ist nicht nur die Flagge des Kaiserreichs, sondern auch des preußischen Widerstand um York Stauffenberg bis zum National Komitee Freies Deutschland

  11. Avatar

    Wie konnten sich die Massen von den Nazis nur so dumm manipulieren lassen?
    Die Corona-Angsthasen von heute geben einem die Antwort.
    Mitsamt ihren bescheuerten und nutzlosen Masken

    • Avatar
      Oskar Schindler der gute Nazi am

      Überall nur noch Nazis ! mein Geschichtslehrer hat mich total belogen….der lernte uns in der Schule das wir Deutsche von den bösen Nazis befreit wurden und deswegen feierten wir auch jedes Jahr den 8. Mai

  12. Avatar
    LiberteToujours am

    Eine perfekt organisierte Gross Demonstration die den Buergern den Rahmen vorgab um sich zu artikulieren, sehr zum Missfallen des Regimes und seiner vielen Blockwarte und Gutmenschen-Klein-Kaiser. Das die Anzahl der Schafe noch in der Mehrzahl ist mag bedauerlich sein, aber Prozesse wirken auf die Umstaende und veraendern die Wahrnehmung in der Bevoelkerung nur langsam. Vermutlich ist in einigen Monaten die Kluft zwischen der offiziell erlaubten bzw. der durch die Regime-Medien erklaerten Propaganda-Wirklichkeit und der tatsaechlichen Wirklichkeit selbst fuer Schlafschafe und Mitlaeufer nicht mehr zu uebersehen. Die anrollende von den BRD Eliten maximierte Wirtschaftskrise macht es moeglich. Aber 150%ige gibt es immer, das war unter H. so, das war im SED -Stasi Staat so, und ist jetzt im Merkel / EU Regime nicht anders. Interessant das es Jahre im Voraus warnende Stimmen gab wie diese: "Ich komme aus der Zukunft. Ich komme aus der DDR" (Klonowsky).

    • Avatar
      Lutz v. Lutzowksi (Husar im Garde-Regiment) am

      Realistich ist allerdings zu unterstellen das alle Veraenderungsprozesse gesteuert werden, und nicht zufaellig entstehen. Eine perfekte Demo muss organisiert werden, Geld muss verfuegbar sein, Logistik geplant werden, Direktiven unter der Hand den Zwischenentscheidern zugespielt werden damit das Regime und seine Medien Vasallen nicht per ordre de Mufti kurzerhand alles verbieten und kaputtmachen. Das es in der multi-polaren Welt Akteure im Hintergrund gibt die dem Merkel Regime Kontra geben finde ich gut. Ansonsten waere solch eine Demo nicht moeglich gewesen. Das diese Akteure an Gewicht gewinnen zeigt sich wie ich meine an der erstmaligen Unterstuetztung der Demonstration durch die Bild-Zeitung (Besitzer haben teilweise gewechselt), und am Auftritt eines J.F.K Neffen auf der Demo. Der Kampf hinter den Kulissen um die Weltordnung spiegelt sich im Kleinen in Deutschland wider. Deswegen, gut das es diesen Kampft gibt, denn ansonsten, so vermute ich, waere diese Demonstration und seine perfekten Organisation (sicherlich nicht von Soros unterstuetzt, der macht es lieber mit der Antifa) nicht moeglich gewesen. Moege das Regime vor Angst zittern wie Merkel bereits schon einmal oeffentlich gezittert hatte! Hoffentlich gibt es eine zukuenftige Welt-Ordnung die zu mehr Freiheit und deutscher Selbstbestimmung fuehrt. Ob mit oder ohne Kaiser spielt keine Rolle, aber bitte ohne die derzeitigen Politik-Darsteller und Regime Block-Warte.

    • Avatar

      "Propagandamedien fragen ratlos: Warum demonstriert Ihr eigentlich"?

      Recherchieren und nicht abschreiben würde helfen.
      Und wenn es nichts zum Abschreiben gibt, gibt’s ein Problem.

  13. Avatar
    mutter beimer am

    > Propagandamedien fragen ratlos:
    > Warum demonstriert Ihr eigentlich?

    Gute Frage, wenn man sich die Statistik vergegenwärtigt:

    COVID-19 deaths/100,000 pop. as of August 30th, 2020:
    Belgium 86
    US 55
    France 45
    Netherlands 36
    Iran 26
    Germany 11
    Source: Johns Hopkins

    Danke, Angela Merkel! Danke, Christian Drosten!

    • Avatar

      Ach, der Elefantenklatscher mal wieder unterwegs.

      Und sie können auch machen dass die Luft stinkt.

  14. Avatar

    Es gibt keinen Druck von der Straße. Nur paar tausend verwirrte Menschen welche dachten ihre Demo würde tatsächlich zum Erfolg …. *Brüller 😀

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Brüllen tun nur seine Schreikinder von der Antifa und das sind Idioten und Livia gehört dazu

    • Avatar

      Dieser Beitrag ist nicht von mir! Da bedient sich jemand unerlaubterweise meines Nicks! Löschen Sie ihn bitte!

    • Avatar

      Der Beitrag ist nicht von mit! Da bedient sich jemand meines Nicks! Bitte vergleichen Sie die EMailadressen – meine hat hier schon seit Jahren mitgemacht, die dieser Person muß völlig neu sein!

  15. Avatar
    Das Ende der Lügen ist der Anfang von der Freiheit am

    Der Druck von der Straße kann viel bewirken und mit jeder Demo muss dieser Druck immer stärker werden und nicht alle Regierenden werden sich dann gegen die eigenen Bürger stellen, sondern für die Freiheit!

  16. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Weil "wir" von Euch, euren Lügen und dieser volgenen und geistesgestörten Politik … die Schnauze voll haben – PUNKT 😉

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel