Wahnsinn: Söder will staatlich kontrollierte Tests für alle Reiserückkehrer

24

Die Inzidenz in Deutschland nähert sich dem Null-Wert, doch jetzt kommt Bayerns Ministerpräsident mit einer neuen Idee um die Ecke: Er will eine verpflichtende und behördlich kontrollierte Corona-Testpflicht für Reiserückkehrer einführen. Das Versprechen der Politiker, dass die Corona-Maßnahmen irgendwann einmal enden würden, erweist sich als Lüge. Wie wir hinters Licht geführt werden, dokumentiert COMPACT-Aktuell Corona-Lügen. Die Sonderausgabe können Sie hier bestellen.

 Noch 2015, als Hunderttausende von illegalen Migranten über die deutschen Außengrenzen strömten, galt eine Sicherung derselben angeblich als unmöglich. Doch nun bringt der bayerische Ministerpräsident Markus Söder eine verpflichtende und behördlich kontrollierte Testpflicht an den deutschen Außengrenzen ins Spiel.

Söder macht den Urlaubsschreck

Bei einer heute in München abgehaltenen Pressekonferenz äußerte der CSU-Chef mit Blick auf die gerade begonnene Hauptreisezeit, dass der Bund im vergangenen Jahr viel zu spät gehandelt habe, was sich nun nicht wiederholen dürfe. Die ohnehin schon vorhandenen Pflichten, sich nach dem Urlaub testen zu lassen, müssten deshalb auch kontrolliert werden.

Wörtlich sagte Söder:

Es würde schon mal sehr helfen, wenn die gesamten Kontrollpflichten, die es gibt, auch eingehalten werden und dies dann auch überprüft wird.

Wie genau dies geschehen soll, ließ Söder aber offen. Mit den vorhandenen Kräften des Bundesgrenzschutzes wäre diese Aufgabe nämlich wohl kaum zu stemmen. Außerdem sprach sich Söder auch selbst gegen eine neuerliche Installation von Teststationen an den Grenzen des Freistaats aus.

Diese hatte im vergangenen Jahr in einem Desaster geendet, da die völlig überforderten und häufig ehrenamtlich arbeitenden Hilfskräfte positive Tests häufig viel zu spät an die Betroffenen weitergeleitet hatten.

Noch kein grünes Licht von Seehofer

Wie Söder seine Pläne umsetzen will, das bleibt auch nach der heutigen Pressekonferenz also völlig offen. Selbst ein Sprecher des Bundesinnenministeriums stellte klar, dass Ressortchef Horst Seehofer (CSU) derzeit „momentan keine Veranlassung für stationäre Grenzkontrollen“ sehe. Auch das Bundesgesundheitsministerium beteuerte, es sei „zur Zeit keine Änderung der Einreiseverordnung“ geplant.

Die Betonung dürfte dabei wohl insbesondere auf den beiden Worten „zur Zeit“ liegen. Nicht ausgeschlossen, dass im Juli oder August am Ende möglicherweise schon wieder Quarantänepflichten für Urlauber stehen, die aus bestimmten Ländern nach Deutschland zurückkehren – ab morgen gilt beispielsweise ein Urlaubsland wie Portugal schon wieder als Hochrisikogebiet. Der Wahnsinn der Corona-Diktatur scheint einfach kein Ende nehmen zu wollen, auch wenn die Inzidenz in Deutschland mittlerweile nur noch knapp über fünf liegt.

Mit  COMPACT-Aktuell Corona-Lügen bieten wir Ihnen den ultimativen Argumente-Hammer gegen die Lockdown- und Pandemiepolitik der Regierung. Mit Ischgl-Studie, Heinsberg-Studie, Schulstudie Sachsen, dem Whistleblower-Papier aus dem Innenministerium und der großen Impfdebatte Kennedy contra Dershowitz. Den neuartigen Impfstoffen haben wir ein ganzes Kapitel gewidmet. Hier bestellen oder einfach auf das Banner unten klicken!

 

Über den Autor

_ Sven Reuth (*1973) ist Diplom-Ökonom und schreibt für COMPACT hauptsächlich zu wirtschaftspolitischen Themen. Seit Januar 2021 ist er zudem Online-Redakteur.

24 Kommentare

  1. Urlaubsreisen sind reines Vergnügen und nicht Systemrelevant. Kirmesbesuche, Popkonzerte und Volksfeste ebenso. Reisen ist außerdem höchst umweltschädlich! Diese Reine-zum-Vergnügen-Ereignisse möchte man los werden, denn Vergnügen für die Bevölkerung ist nicht erwünscht!
    Und die Urlaubsreise hat gewissermaßen das 3.Reich erfunden, das Leute in die "Sommerfrische" und ähnlich geschickt hat. Für die Generationen VOR dieser Zeit gab es höchstens den Wochenendausflug an die Ruhr, an den Rhein oder in die Halterner Heide für uns "Püttologen". In den 50ern wurde dan schon mal im Sauerland Urlaub gemacht. Für die heutige Generation ist Urlaub ohne Verreisen undenkbar!
    Für unsere Politiker ist Vergnügen fürs Volk am ehesten verzichtbar. Grenzkontrollen, gleich welcher Art, für unsere EU-Nachbarn sind von der EU nicht gewünscht, aber für alle Länder außerhalb kann man es ja machen. Also statt Südsee oder Thailand besser Haltern am See oder Sauerland! Kirmes, Volksfeste und Konzerte bleiben ja gestrichen – auf unbestimmte Zeit!?!

    • Livia 4 president am

      Lebensfreude wird überbewertet. Nordkoreaner sind erfolgreicher und gesünder und das Gras ist dort viel grüner.

  2. Heuchlerschreck am

    Logik- schwach ? Das Corona in D gerade ebbt, sagt ja nicht, daß es in diversen Reiseländern auch ebbt. In manchen ist eben das Gegenteil der Fall. Der Skandal ist 1. das Söder nur "will", die verbindliche Regel erst noch eingeführt werden muß, 2. immer noch Idioten herumfliegen dürfen. Generelles und ausnahmsloses Ausreiseverbot zu Land, zu Wasser, in der Luft wäre das Richtige, solange das Virus weltweit grassiert.

    • HEINRICH WILHELM am

      @ÜBERLÄUFER
      Das Einzige, was GRASSIERT, sind deine Kommentare.
      Die sollten endlich mal abebben.

  3. 2 Wochen Quarantäne, egal ob durchgeimpft, negativ getestet, ungeimpft, soll für alle Portugal-Urlauber-Rückkehrer gelten!

    An alle Verteidiger des Systems/Impfsystems (wir wollen ja sportlich bleiben), die vehement alle Maßnahmen/Erkärungen der Regierung/Verwaltung mit tiefer Inbrunst/Überzeugung & Demut wie eine heilige Kerze/heiliges Kreuz vor sich hergetragen haben, wollt Ihr Euren Glaubenskrieg nicht mal langsam beenden?
    Wer jetzt den Fehler nicht findet..sie bestätigen/bekräftigen ihre Fehler öffentlich, dem ist nicht zu helfen. Die Regierung/Verwaltung stellt Ihr eigenes Corona-Narrativ auf den Kopf. Ist die Dummheit die neue Normalität/Mentalität oder ist sie nur gespielt? Mentales Waschprogramm mit garantiertem Schleudertrauma.

  4. Ein Franz Josef Strauß hätte diesen irren Typen schon längst aus der CSU geschmissen…. Wetten?!

    • Schilda 2.0 am

      Der hätte längst die Coro-Impfpflicht eingeführt, aber so was von!

  5. Rumpelstielz am

    Man darf vermuten, dass die meisten in der BRD – GmbH schon Bekanntschaft gemacht haben aber dies nicht bemerkten.
    Der Coronaspinnerrummel muss beendet werden. Aber diese Parteigecken wollen Ihre völlige Fehleinschätzung einfach nicht zugeben.
    Die Altparteien CDU;SPD;Grüne;Linke und FDP sind wohl völlig senil geworden.
    Dazu eine IM Erika, die alles und jedes nutzt um den Deutschen zu schaden die das meist nichteinmal bemerken.
    Es zieht sich wie ein roter Faden 2.5Mio Leute ins Land lassen.
    Dem Klimawahn ohne Rücksicht auf Verluste Vorschub leisten
    Den Feinstaubwahn zusprechen, obwohl in Wohnräumen eine 1000fache Feinstaubkonzentration herrst
    Die Dieselidiotie fördern und hiesige staatstragende Wirtschaft schädigen.
    25 Mrd$ in die VSA spenden und roundup weitere 25Mrd$ macht 50Mrd$ zu verschenken
    Dann kommt der Coronaquatsch gerade recht.

    Wer ist noch blöder Söder

  6. DAS STAATLICH ORGANISIERTE TERRORSYSTEM DER BRD GEGEN DAS EIGENE VOLK ERINNERT AN BOLSCHEWISTISCHE METHODEN! DER NEUE NKWD VERBIRGT SICH HINTER DEM SOG. SEUCHENSCHUTZ! DIE SEUCHE HEISST BRD!!

      • Das ist aber sehr wohlwollend ausgedrückt!
        Meine Formulierung wäre, wir werden von Volksverrätern und korrupten Banditen regiert!

  7. Observerin am

    Seit seiner lächerlichen Regenbogenmaske beim Spiel Deutschland – Ungarn nimmt Söder doch sowieso keiner mehr ernst. Ein Clown der Linken und Grünen mit Regenbogenmaske hat nicht mehr das Format zum Landesvater. Wenn man daran denkt, dass er bald auch Kanzler geworden wäre…

    Eine Blamage im In- und Ausland, Söder als Ministerpräsident mit Regenbogenmaske….

    Wenigstens zeigt er dadurch, von wem er künftig gewählt werden will.

    • Der Bayern Clown am

      2 m Mann ….Maurergeselle……was nützen 200000 Volt, wenn die Birne nicht brennt

  8. Nicht ganz zum Thema gehörend, aber paßt trotzdem genau dazu.

    Gemeint ist das von der CDU im NRW-Landesinnenministerium geplante sogenannte Versammlungsgesetz.

    „ Mit dem Gesetz will die Landesregierung erreichen, dass Versammlungen, die Gewaltbereitschaft vermitteln oder einschüchtern, verboten werden können. Gegner befürchten allerdings, dass wegen unklarer Formulierungen die Grundrechte zu sehr eingeschränkt werden und zum Beispiel auch Klimaaktivisten oder Gewerkschafter betroffen sein können.“

    Persönlich finde ich es gut, dass die CDU mit ihrem Kanzlerkandidaten kurz vor der Bundestagswahl mit der Wahrheit rausrückt. Wohlgemerkt hier geht es nicht nur um Corinna, sondern um das Allgemeine.

    Da können wir jetzt mal diskutieren, welche Partei die Versammlungs- und Meinungsfreiheit einschränken will. Paßt doch zum Thema oder?

    • Schilda 2.0 am

      Linke Gruppierungen sind dagegen aufmarschiert. Querdenker wurden leider nicht gesehen, die feiern wohl gerade ihre Riesenerfolge im "Bierkönig"? :-(

      • Das gehört ja zur Kuriosität, wo doch „sein“ Kampf immer gegen rechts gerichtet ist.
        Aber wer „ihn“ mal gesehen hat, erkennt sowieso nicht, ob „sein“ Blick gerade nach rechts oder links ausgerichtet ist.

      • jeder hasst die Antifa am

        Ja die Querdenker müssen Arbeiten um die Faule linke Bagage zu ernähren, den der Beruf Demonstrant kostet nur und bringt nichts ein.deine Linken Schwachmaten treiben sich wohl eher im Biergarten rum.

  9. Bürger Verachtung am

    Er will staatliche Test für unbescholtene hier wohnende Bürger, im gleichen Atemzug ließen diese Bonzen Fremde in unser Land, ohne vorher zu kontrollieren, was diese auf den Kerbholz haben, oder für Krankheiten einschleppen…

    • Schilda 2.0 am

      Was genau möchten Sie?

      Keine Tests für jeden, oder Tests für alle? Alles dazwischen wäre populistischer Unsinn, nicht umsetzbar, weil Krankheiten und Viren eher nicht an Rassen und Nationalitäten interessiert sind.

      • Biowaffen ggf. schon.
        Und es wäre viel gewonnen wenn das Gesindel in den Talkshows Maulkorb tragen würde müssen.

      • Scharnhorst am

        Und deswegen war es schon und ist es immer noch ein Verbrechen, diese verlogene hinterhältige Bonzen Politik unserer sogenannten Volksvertreter gegen das eigene Volk!

  10. Ist bereits vom (Wahlkampf-) Tisch.

    Im Herbst wird sich Söder mit den Worten: "Seht ihr" zurück melden. Nächsten Sommer passiert dieser Fehler nicht wieder. Halte jede Wette.

    • Der dumme Deutsche wird diesen Dreckshaufen, genannt CDU/CSU wieder wählen!

      • HEINRICH WILHELM am

        @ASISI1
        Worauf Du einen Tieftöner lassen kannst.
        Und wenn nicht genug Stimmen dafür zusammenkommen, wird halt ein wenig nachgeholfen.

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel