In Vorgesprächen zum heutigen Corona-Gipfel kommt die Forderung auf nach Einschränkung des Bewegungsradius von Bürgern, die in Landesteilen mit hohen Positiv-Testzahlen wohnen.

    Im Frühjahr sprachen Regierung, “Experten” und mediale Mainstream-Papageien von einem mehrwöchigen Lockdown, um die Corona-Epidemie zu beenden: im Herbst wäre alles Geschichte. Im Herbst aber kam stattdessen der “Wellenbrecher”-Lockdown, gerne auch als “Lockdown-Light” bezeichnet, der die zunehmende Zahl an positiv Getesteten drücken sollte.

    Im November wurde der Lockdown nochmal verschärft, mit dem Ziel, Weihnachten und Neujahr zu retten. Das gelang aber nicht, stattdessen verlängerte man die Bürgerhaft bis zum 10. Januar. Aber die Zahlen sinken so gar nicht. Heute berät man auf einem weiteren Corona-Gipfel über eine weitere Verlängerung.

    Anstatt zu begreifen, dass die Lockdown-Konzeption einfach nicht funktioniert, sucht man – ganz im Stil einer Diktatur – nach Sündenböcken. Nach Corona-Trotzkisten, die durch irgendwelche Partys die genialen Pläne der Bundesführerin sabotieren. “Es gibt kein Recht auf Party”, weinte ein Merkel-Genosse kürzlich auf Facebook. Da gibt’s natürlich nur eine Gegenwehr: noch härtere Lockdown-Regeln.

    Um 13 Uhr soll der Gipfel heute beginnen. Bereits in Vorgesprächen am heutigen Morgen ließ das bewährte Versager-Team, zu dem auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), der Hofwirrologe Prof. Christian Drosten und RKI-Chef Lothar Wieler gehören, Schlimmes ahnen. Wollte SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach mit seinem unbegrenzten Lockdown die Inzidenz auf 50 Positiv-Getestete runterdrücken, streben die Diskutanten laut Merkur den Inzidenzwert 10 an. Zu den Forderungen zählen verlängerte Schulschließung und die Einschränkung des Bewegungsradius auf 15 km (nach anderer Quelle: 5 km) in einigen Teilen des Landes, wo der die positive test-rate besonders hoch sei.

    Das wird die Pendler und andere  räumlich flexibel Arbeitende besonders freuen. Vor allem in Anbetracht von Merkels Ankündigung vor wenigen Wochen, dass man die Corona-Hilfsgelder nicht endlos zahlen könne.

    Der ultimative Argumenten-Hammer gegen die 2. Lügen-Welle. Mit Ischgl-Studie, Heinsberg-Studie, Schulstudie Sachsen, dem Whistleblower-Papier aus dem Innenministerium und der großen Impfdebatte Kennedy contra Dershowitz. HIER bestellen oder einfach auf das Banner unten klicken!

     

    44 Kommentare

    1. Vorsokratiker an

      wer Merkels Verlade jetzt noch nicht begriffen hat, begreift es nimmermehr. Merkels Trabi-Mind wirft solange Sand ins Getriebe, bis aus dem Golf wieder ein Trabi geworden ist. Das sind in sowjetischen Kaderschulen anerzogenen Sehnsüchte. Dazu gehören auch leere Supermarktregale. Was gibt es Schöneres. Great Reset heißt DDR 2.0

    2. Das müßte dem Letzten eigendlich klar sein daß sich Mutter Natur nicht betrügen läßt und die ganzen Coronamaßnahmen Blödsinn sind! Die haben ein Dreivierteljahr nichts gebracht! Mutter Natur will sich die, deren Zeit abgelaufen ist, holen. Und ein Versprechen / eine Drohung, daß alle 90 werden sollen / müssen ist Blödsinn!!! Der Tod gehört zum Leben und ob jeder vorher mindestens Pflegestufe 3 erreichen will ist zu bezweifeln!
      Auf der anderen Seite hat eine bekannte Unterhaltungskünstlerin bekannt gegeben, daß sie im ganzem Jahr 2020 weniger eingenommen hat, als vorher in einem Monat und in anderen Ländern ist die Armut derart gestiegen, daß in Kürze Bürgerkriege erwartet werden können, die Kriminalität ist da schon astronomisch gestiegen und die Schlangen vor den Essensverteilungen für Mittellose haben sich verdreifacht!
      Hätte man Corona in Frühjahr "laufen lassen" hätte man im Sommer Herdenimmunität erreicht und der Spuk wäre vorbei gewesen! Für Alte und Kranke ist es normal zu sterben, das sollte man akzeptieren! Es hätte sogar die bereits arg strapazierten Sozialsysteme entlastet! Statdessen stehen inzwischen einige Staaten vor der Staatspleite! Und weil man diesen Blödsinn gegen die Natur anzukämpfen weltweit gemacht hat, dürfte das den ganzen Planeten ins Chaos ziehen. Schließlich können nicht alle nach Weißrußland auswandern!!!

      • Hab ich gemacht. Der Link zum pdf Formular auf der Seite führt zu "404: Seite nicht gefunden"

        • Das Formular kannst du per Mail anfordern. Pro Person eines. Kommt mit Rückumschlag. Wegen der Kosten wird um eine Spende gebeten.

    3. Marques del Puerto an

      I hob di Ehre,

      wie sage ich immer so schee, jede Sache ist nur so gut wie die Geschichte darum. Deshalb lernt jetzt der Corona Virus auch das sprinten, von Mutti..ääh nein von Mutation zu Mutation. Ich persönlich kenne ja nur die linksversiffte Bande, Mutabor aus Berlin mit Schreihals Axl, aber Muddi mutierte heute wieder zur Super-Volksmuddi.
      Alles dicht alles Game Over auch der Hosenstall von Volker Beck im Jugendwaldheim ,, Zur Sehnsucht”.
      Der Bewegungsradius soll in Hotspots beschränkt werden so heißt es. Und das bedeutet max. 15 km Radius um den Wohnort. Ehrlich , dass finde ich fair ! In Burg Ost im Knast hat man auch nur 3 x 4 Meter inkl. Tageszeitung-Volkstimme und dem neuen Testament. Da sollte sich der dumme CDU Wähler auf keinen Fall beschweren bei so viel Bewegungsspiel.
      Und da das Wahlvieh sowieso nicht erkennen und einschätzen kann wo ein heißer Corona Extra Punkt ist, wird ganz Deutschland bald abgeriegelt.
      Unsere Schüler und Kita Kinder haben wieder mal Glück, frei bis Februar 2021 und sollte das alles nicht helfen, machen wir ganz Deutschland eben dicht so der sprach heute die Gottgleiche Führerin zu ihren hörigen willigen Untertanen in der Tafelrunde…ääh…der Bund-Länder-Runde.

      • Marques del Puerto an

        Markus Verschwörer…ääh Söder war sichtbar erleichtert als die politische Aphrodite aus der Uckermark im roten Jackett in Männergröße 56 ein Machtwort sprach.
        Aber einen Vorgeschmack für das Einsperren in den 4 Wänden gibt es derzeit schon in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.
        Dort wird der Schnee bewacht bzw. die Personen die da nicht hingehören. Also alle, da auch Schnee Corona übertragen kann. ( was auch imma )
        Wie jetzt der ganze Ost und Westharz bewacht werden soll wegen aufmüpfigen Ski und Schlittenfahrer ist mir zwar rätzelhaft, aber der Versuch macht bekanntlich klug, oder auch nicht.
        Auf jeden Fall sind Ganzjahreskostümierte auf beiden Seiten der ehemaligen Maurer ( Streckmetall ) bemüht Reiselustige von West nach Ost und von Ost nach West an der Reise zu hindern.
        Auch das Vorzeigen vom Reisepass an der Landes-Grenzkontrolle ändert nichts an der Tatsache das viele wieder umdrehen müssen. Die meisten Ossis kennen das ja noch von früher, aber für die Wessis ist das schwer zu verdauen.
        Aber das Schöne daran ist, umso weiter das Gummiband gezogen wird, umso schneller reißt es auch mal.

        • Marques del Puerto an

          Wir haben aber auch mal gute Nachrichten, unsere Tiefs heißen jetzt nicht mehr Sandra, Ulrike, Dieter oder Peter, nein endlich ordentliche deutsche Namen, wie z.B. Tief Achmed.
          Und dieser Kameltreiber wird uns einiges an Schnee bringen in den nächsten 2 Wochen.
          Na dann, raus in die Natur…ääh ja nee geht ja nimma mehr….

          Mit besten Grüssen
          der Marques

        • DerSchnitter_Maxx an

          Mehr Degenerierung, Selbstzerstörung und Identitätsleugnung geht natürlich immer, im Besonderen in Givememoney n’ shut the f*ck up ! Warum, wofür oder für was … dass allerdings gut sein soll-te … wissen wahrscheinlich nur die Aasgeier … ;)

    4. Was ist mit denen, die von zu Hause länger abwesend waren (z.B. in Deutschland unterwegs) und nun einfach nur noch nach Hause fahren wollen? Wie soll man von Berlin nach München kommen?
      Und was ist mit denen, die aus einem Nachbarland kommen? Muss man jetzt als Deutscher an der Grenze um Asyl bitten, damit man ungehindert quer durch Deutschland nach Hause fahren kann?
      Was sind das nur für hirnlose Figuren, die über diese Maßnahmen, fernab von jeder freiheitlich-demokratischen Grundordnung, Beschlüsse diktieren?

      • Gewöhnlich verfahren Diktaturen so
        gewöhn dich daran und bleibe schön brav. ;-)

      • Marques del Puerto an

        @SÖDOLF,
        Reisen ist innerhalb der bunten Republik weiterhin erlaubt aber nur dann wenn Sie Ihren Kopf in einen Kohleneimer stecken und die Pfoten schwarz färben mit eben den gleichen Braunkohle Briketts.
        Bei einer Kontrolle sagen Sie dann, ich nix verstehen , ich seien Aussengeländer, ich gekommen um gut zu Lebra…ääh zu Leben natürlich und ich gut ficki ficki können.
        Wenn Sie Glück haben, füllt ihnen der hilfsbereite Ordnungshüter auf der A 9 den Asylantrag höchst persönlich aus insofern dieser dann lesen und schreiben kann?!
        Sie dürfen sich somit ungewaschen und ungestraft auf eine oder mehrere fremde Muttis schwingen und grundsätzlich machen was sie wollen in der Fachkräftesuchenden Republik auch bekannt unter Merkel-Deutschland.
        Sollten Sie weiß sein und auch noch Deutscher, dann, ja dann sieht es nicht gut aus. Dann ist maximal mit der Bahn drin, von Hamburg nach Berlin mit einem Koffer voll Kokain.
        Ok gut, im Görlitzer Park kann man dann damit auf dicke Hose machen und sich als Pablo Escobar ausgeben was ja auch sehr cool ist. ;-)

        Mit besten Güssen
        der Marques

    5. jeder hasst die Antifa an

      Früher wurde einfach eine Mauer mit Stacheldraht gebaut um die Leute einzusperren.

      • Und heute begehren die damals hinter dieser Mauer Eingesperrten am lautesten auf; ohne jegliche Reflexion , Empathie und Verstand…….

        • Coronakarpfen an

          Du solltest in den Osten gehen und sie leeren. Sie warten schon auf (An)Führer wie dich.

      • Nur nicht verzweifeln, das ist schon geplant.

        Aber immer schön Bdolf in deinen Kommentaren bemühen. ;-) ;-) ;-)

    6. Lang lebe die Pandemie an

      Berufspendler werden davon nicht betroffen sein. C ist von 6-18 Uhr nicht aktiv, an Arbeitsplätzen generell nicht.

      • Krank melden, dieses System wirtschaftlich vernichten.

        Macht kaputt was Euch kaputtmacht.

        Art. 20 Abs. 4.

        Tod dem Merkelismus!

      • Marques del Puerto an

        @LANG LEBE DIE PANDEMIE,
        ja Eichelartig…ääh eigenartig… an der A 14 Verlängerung Altmark -Richtung Schwerin och net. Die Bauarbeiter hucken seit 2 Jahren übereinander, keener krank . Da kennt auch keiner irgendeinen der mal irgendwie krank war ausser Liebeskummer wo die Oide mitm Nachbarn rumgerumpelt hatte weil der Alte 14 h am Tag malochen auf Baustelle und Abends zu müde war…. na ( den Müll rauszutragen ) was sonst.
        Und nächste Woche berichte ich mal wie die Baufirmen an ihre Aufträge kommen, also an die ganz großen. Heiliger, was da an Schmiergelder gezahlt werden in 6 stelligen Bereichen.
        Man könnte aber auch sagen es ist wir früher, eine Hand wäscht die andere und beide das Gesicht. Blos früher war das Zahlungsmittel 1 oder 2 Flaschen Goldkrone, heute mal ein ganzes Haus.
        Da soll nochmal einer sagen, von den Wessis kann man nüscht lernen…. ;-)

        Mit besten Grüssen

    7. Theodor Stahlberg an

      Der Einstieg ins neue Mittelalter, Leibeigenschaft – die Deutschen mit Residenzpflicht, wie sie früher für die Asylanten galt, die heute ganz selbstverständlich ohne Papiere über die Grenze marschieren können. Wer glaubt danach noch, dass irgendwann eine Umkehr vorgesehen ist ?!? Die Wahrheit ist eher, dass der vom Globalisten-Regime angepeilte Endpunkt unseres Zustandes physisch noch nicht ganz sichtbar ist … Stacheldraht, Wachtürme, Schießscharten, MG-Stellungen, flächendeckende Videoüberwachung mit Drohnen, innerstädtische Straßenübergänge mit Passierscheinpflicht ???

    8. Putzfrau 80+ an

      Das ist offenbar schon die Antwort der Regierenden auf die vollendete oder angekündigte Insubordination der Bevölkerung Die Frage stellt sich: Falls das auch nichts nutzt – kommt dann die elektronische Fussfessel für Alle oder gleich der Schiessbefehl?

    9. DerSchnitter_Maxx an

      Auf jeden Fall … ! Weil sie, mit ihrer desaströsen Alt-Siff-Politik, alles komplett geschrottet und den Karren Futschland … in die Gülle-Grube gelenkt und versenkt haben [und sie wissen es nur zu genau] denn nur so … wollen, können und müssen … die sich absichern, schützen, retten und aus der Landes- und Hochverrats-Affäre ausbüxen und davonstehlen – lasst es nicht zu … ! ;)

    10. Katzenvater an

      Ist ja alles soweit richtig in der Bewertung, was hier so alles falsch läuft. Und ich weiß auch wie die nachfolgende Metapher gemeint ist, aber "Trotzkisten" positiv konnotiert passt irgendwie nicht. Dazu hat der Trotzkismus analog zum Stalinismus mehr als ein G’schmäckle aufzuweisen. Was ich aber noch fragwürdiger finde, ist folgende Tatsache, die sich wie ein roter (meine jetzt nicht Trotzkismus/Stalinismus) durch die letzten Hefte/Artikel zieht: sehr einseitige/einsilbige Berichterstattung auf ein enges Themenfeld begrenzt, während z.B. der angeheizte Konflikt zwischen den VSA/Israel vs. Iran keine Erwähnung findet. Das hätte es bei früheren Compact-Ausgaben mit der antiimperialistischen Ausrichtung nicht gegeben. Und man komme mir nicht damit, dass Corona ein nationales Thema wäre und der Iran weit weg ist. Nein, Corona ist fast überall und besagter Konflikt (drohender Krieg?!?!) betrifft auch "uns". Ich schlage also mal vor: Dem heldenhaften Kämpfer Qassem Soleimani wird posthum die Ehre zuteil, auf einem Compact-Titelbild zu prangen, so dass ich beim Aufschlagen besagten Compact-Heftes freudig die altehrwürdige Ausrichtung wieder mal sichte…

      • Psydointellektuell an

        Klingt klug, Klingt wichtig, ist es aber nicht.

        Vergleichbar dem Wunsch eines Titanic-Passagiers, doch bitte Personal von den Rettungsbooten abzuziehen, um das knarrende Bullauge in seiner Kabine zu ölen.

    11. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, soll sich
      Viola Priesemann, Physikerin am Max-Planck-Institut, für eine „Stay-at-home“-Anordnung durch die Regierung und einen Bewegungsradius für Bürger von nur 5 Kilometer ausgesprochen haben.

      Da wiehert doch ganz laut der Amtsschimmel.

      Haben die Physiker jetzt das Sagen in der Gesundheitspolitik?
      Von wo aus soll der 5 km Bewegungsradius gemessen werden?
      Von der Wohnanschrift, von der Ortsmitte, von der Stadtmitte aus?
      Oder mittig des Souveräns?
      Von wo aus auf dem platten Land, wo es oftmals mehr als 5 km bis zum nächsten Doc, Geschäft usw. sind?
      Bekommt dann jeder eine elektronische Fussfessel, die beim Überschreiten der 5 km aktiv geschaltet wird?
      Wird die Polizei zwecks Einleitung einer Corona-Verstoss-OwiG mit einem Kilometerzähler ausgestattet?
      Werden die zahllosen Schnittflächen der 5 km Radien dann zu Superspreader erklärt?

      Was könnte man daraus ein Theaterstück machen.

      • Querdenker der echte an

        "….Haben die Physiker jetzt das Sagen in der Gesundheitspolitik?…."
        Na, haben Sie die letzten 15 Jahre schon vergessen? Der Physikerin mit Studium in Moskau und dann von Kohls Gnaden? Sie hat NOCH das Sagen. Mit dem Gesundheitsbanker und dem sich nicht mehr Dr. Nennenden? Und nicht zuletzt Den den seine geschiedene Frau als "Nicht richtig im Kopf" richtig? einschätzte??
        Und am Ende sind noch die vielen, vielen "Unfertig Ausgebildeten" die sich in den Verwaltungen breit gemacht haben! Gut, es gibt da auch fertig Ausgebildete- leider haben davon zu viele ein Parteibuch in der Tasche. Und das ist viel zu oft einem gesunden Menschenverstand im Wege!!

    12. Echt krass, dass hier über 70% meiner Postings einfach zensiert werden. Was habt ihr für ein komisches Verständnis von Meinungsfreiheit?

      In den Mainstreammedien passiert mir das irgendwie nicht ..

      COMPACT: Was ist von Ihnen denn zensiert worden?! Lediglich einige Miniposts, die sich auf Beschimpfung anderer Forumsteilnehmer beschränkten. “In den Mainstreammedien passiert mir das irgendwie nicht ..” wahrscheinlich, weil Sie da nur rumschleimen.

      • jeder hasst die Antifa an

        Dann versuch doch mal deine Postings bei den Meanstreammedien unter zu bringen,die veröffentlichen ja alles nur nichts Regierungskritisches.

      • Schneeflocke an

        Du solltest diesen Skandal unbedingt dem kleinen Heiko melden.

        (ob eine beleidigungsfreie Welt tatsächlich besser ist?)

    13. Hans GrHass an

      Meines Erachtens sollte geringe Haftstrafen sogar in Frage kommen.
      Schließlich begehen diese Maßnahmen Verweigerer eine bedingte vorsätzliche Körperverletzung

      • Ronald Wilczynski an

        Ich würde in diesem Sinne auf vorsätzlichen multiplen Mordversuch, ja sogar Terrorismus, plädieren und eine lebenslange Haftstrafe und Umerziehung a la Nordkore und China fordern!

        Ironie/Zynismus off!

        • Querdenker der echte an

          Ach was habt Ihr Alle für schöne Vorschläge gemacht!
          Aber wenn nun die von der Administration verschärften Maßnahmen immer noch nicht reichen, was dann ??
          Bleibt nur noch das wir ab Ende Januar zu Hause im Ehebett die Maske zu tragen haben. Und wenn das immer noch nicht den angestrebten Erfolg haben sollte?
          Dann ist absoluter Hausausgehverbot angesagt. Nahrungsnotrationen werden dann durch einen Zustelldienst durch den Briefkastenschlitz zugestellt!
          Und wenn die große Masse immer noch still hält- das überlasse ich der eigenen Fantasie!!

      • Kahanes Mitarbeiter des Monats an

        Richtig Genosse, (Soziale)Isolation, Einzelhaft, Bewegungsmangel, Angstzustände, etc. fördern Gesundheit von Körper und Geist. Freies Atmen wurde bisher auch völlig überbewertet.

        • DerSchnitter_Maxx an

          Dafür gibt es ja ebenfalls noch … die CO2- ähm Atem- und Furz-Steuer oben drauf … ! ;)

      • SEILERS GEHILFE an

        Wer solchen (GR)Hass sät, wird die gebührende Verfolgung ernten.
        Du Pseudo-Anonymer…

      • Viel zu lasch an

        sofort köpfen, vierteilen, öffentlich die Teile ausstellen
        und mit Schild versehen

        “Ich war im Dorf das dümmste Schwein
        denn ich wollte nicht geimpft sein“

      • HERBERT WEISS an

        In der DDR gab es den Tatbestand der Republikflucht, wenn jemand versuchte, sich in Richtung Westen zu entfernen. Immerhin konnten wir uns zwischen Altmark und Oderbruch, Kap Arkona und Rennsteig frei bewegen.

        Wo siehst Du Witzbold da "eine bedingte vorsätzliche Körperverletzung"? Wenn ich 30 km weiter jemanden anstecken kann, dann kann ich ebenso auch meinen Nachbarn mit dem Virus beglücken. Das ist doch alles blinder Aktionismus, weil die mit ihrem Latein am Ende sind. Denk mal darüber nach, dann raffst Du es auch!