Soviel Jubel bekam nicht mal Obama nach seiner ersten Wahl zum US-Präsidenten. Obwohl Trumps juristische Intervention gegen Joe Bidens Wahlsieg noch aussteht (COMPACT-Online berichtete), können das Establishment und seine Propaganda-Medien sich nicht länger halten: Sie feiern Biden als neuen Messias, der das finstere Zeitalter des bösen Trump beendet, das freie, leuchtende Amerika restauriert und alle gegenderten und politisch korrekten Wunden heilt.

    Zwei Spiegel-Cover, Screenshot

    Starten wir mit dem ehemaligen Nachrichtenmagazin Der Spiegel, untrüglicher Seismograph für die feuchten Träume der Machthaber. Der hatte zwei Cover für die nächste Printausgabe vorbereitet. Für den Fall von Trumps Wahlsieg hätte man ihn als “Besetzer” des Weißen Hauses dargestellt und damit den Wählerwillen diskreditiert. Für Bidens Wahlsieg sollte Sleepy Joe der New Yorker Freiheitsstatue den Kopf erneut aufsetzen, den Trump ihr auf einem früheren Spiegel-Cover abgeschlagen hatte.

    Auch die Politik stand solcher Plumpheit in nichts nach: Bundespräsident Frank Walter Steinmeier ließ laut dpa wissen, dass Biden nicht nur der Erlöser Amerikas sei: “Mit Ihrer Präsidentschaft verbinden sich die Hoffnungen unzähliger Menschen, weit über die Grenzen Ihres Landes hinaus, auch in Deutschland.”

    Biden wisse über die Bedeutung von Verlässlichkeit und Vertrauen: “Sie werden in Deutschland einen starken Partner finden. Lassen Sie uns gemeinsam mit unseren europäischen Nachbarn die transatlantische Partnerschaft erneuern. Deutschland ist bereit, an Ihrer Seite für eine bessere, friedlichere und gerechtere Welt einzutreten”, verspricht der Co-Architekt der Hartz-Gesetze.

    Corona-Diktator Markus Söder (CSU) bemüht sich als Sprachkünstler, wenn er den Obama-Wahlslogan “Yes, we can” in “Yes he can!” umwandelt. Auch er ist “sehr erleichtert, dass der Wahlkrimi ein gutes Ende genommen hat». Und schwärmerisch: “Mein Vertrauen in die amerikanische Demokratie ist wieder gestärkt.” (Weil die Bürger diesmal “richtig” gewählt haben?)

    Auch Annalena Baerbock, Co-Chefin der Grünen, jubelt offen: “Was für eine befreiende Nachricht!” Für Linken-Chefin Katja Kipping hat Trump immer noch zu viele Stimmen erhalten: “Knapp die Hälfte der Stimmen bekam ein großmäuliger Lügner, der täglich seine Verachtung für Demokratie, Frauen und alle, die ihm zu widersprechen wagten, gezeigt hat.”

    Während Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sich noch dezent auf die künftige Zusammenarbeit mit Sleepy Joe “freut”, erklärt Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) ihn à la Steinmeier zum Welterlöser: “Hunderte Millionen Menschen rund um den Globus jeden Alters und aus allen Klassen fühlen sich vereint und inspiriert.” Altmaiers bisherige Existenz muss ärmlich verlaufen sein, denn: “Sowas habe ich in meinem ganzen Leben noch nie gesehen.”

    Heiko Maas jammert gegenüber der Bild-Zeitung: “Die Art und Weise, wie Donald Trump regiert hat und auch wie er international agiert hat, hat uns große Probleme bereitet.” Aber jetzt wird alles wieder gut: Man habe die Chance, “einiges wieder ins Lot zu bringen im transatlantischen Verhältnis, und ich bin mir sicher, dass das mit Joe Biden gut gelingen wird”.

    Noch nie hat das Establishment derart allergisch auf einen US-Präsidenten oder Präsidentschaftskandidaten reagiert wie im Falle Trumps. Der Mann muss viel richtig gemacht haben. Ein Grund mehr, seiner Klage vor dem Obersten Gerichtshof der USA viel Erfolg zu wünschen.

    COMPACT hat dieses Szenario für die Zeit nach der US-Wahl bereits vorhergesehen und die Gründe analysiert, die Kräfte benannt, die Trumps Wahlsieg verhindern wollten. jetzt in unserer aktuellen Novemberausgabe, außerdem ein Porträt von Biden-Vize Kamala Harris, die jetzt sehr schnell zur neuen Schattenpräsidentin der USA aufsteigen könnte. HIER bestellen oder zum bestellen einfach unten auf das Banner klicken!

    50 Kommentare

    1. Rumpelstielz an

      Es gibt nur einen Unterschied zwischen Biden und Trump – Biden hat auch den Klimawahn.
      Für Uns ist es egal. Hoffen wir dieser Troll bleibt hier weg.

      FOCUS-Online-Autor Michael Odenwald
      Mittwoch, 20.06.2018, 07:22
      Jahrzehntelang fragten sich Forscher, warum die Temperatur des Mond gestiegen ist. Nun ist das Rätsel gelöst: Die Fußspuren, die Astronauten der Apollo-Mission auf dem Erdtrabanten hinterlassen haben, blieben nicht ohne Folgen.

      Das ist der Beweis die VSA lügen uns die Hucken voll und hier MUSS das geglaubt werden weil man das glauben will.
      10 000ende Klimahopser können nicht irren.

    2. Rechtsstaat-Radar an

      Diesem unseriösen Buntespräsidenten, einem in extremer Weise das Volk verhetzenden Spezialdemokraten habe ich persönlich es zu verdanken, dass ich mir die Einführung der repräsentativen Monarchie mit Georg Friedrich von Preußen als dem Kaiser von Deutschland wünsche.

      Wulf, Gauck und jetzt der schlimmste von allen, jetzt "Faule-Sahne-Fischkadaver-Steunmeier" der übelste Hetzer aller Zeiten, sie alle, aber Steinmeier besonders, haben das Amt des Buntespräsidenten vollkommen entwürdigt und entwertet. Die BRD hat fertig.

    3. Was Trumpi i n n e n politisch bewirkte ist nicht unsere Sache, für Ausländer zählt nur die Aussenpolitik der USA. Da sieht seine Bilanz so aus : Angekündigt war : Rückzug des selbsternannten Weltpolizisten. Realität wurde : 16.000 US-Truppen in Mali. Fortgesetzte Besetzung Afghanistans. Wirtschaftskrieg gegen Iran (bis hin zum Drohnenmord) und Venezuela. Wechsel von Drohungen und süßen Worten gegen Nord-Korea. völkerrechtswidrige Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem. Einmischung und Bombardierung Syriens nicht beendet, nur durch die Russen gebremst. Provokationen und Beleidigungen an China. Also, vom offenen Krieg abgesehen, kann Joseph B. es kaum schlechter machen.

    4. Erster Montag nach Trump. Seine juristischen Klimmzüge werden ihm das Amt nicht retten, sind auch erbärmlich. Zur Erinnerung : Schon bei der 1. Wahl hatte H.Clinton mehr Stimmen als Trumpl-Boy, der hatte nur knapp mehr Wahlmänner. Diesmal eben umgekehrt. Wer deswegen jammert ist genauso ein Bettvorleger von USrael wie der jubelnde Steinmeier.

    5. Der Fernaufklärer an

      Tröstet Euch – bis morgen hat Sleepy Joe längst vergessen, dass er zum Präsidenten deklariert wurde! Hoffen wir nur, dass Trump nicht nur ne große Klappe hat sondern sein Ding durchzieht und den Wahlbetrug in voller Tragweite offenlegt!

    6. jeder hasst die Antifa an

      Typisch für unsere Politkasper Lukatschenkos Wahlfälschung verurteilen sie mit Sanktionen, Bidens Wahlbetrug feiern sie als sieg der Demokratie.

    7. Jetzt haben die USA das erste Mal einen Zombie als Präsident. Jetzt noch einen neuen Jelzin in Russland etablieren und die Sache läuft wie am Schnürchen.

      • Sie werden noch weiter marschieren bis alle alles in Scherben fällt , den nun haben sie BIDEN und die neue Weltgewalt ………………….

        Nun wird Russland endlich wieder die Stirn geboten …Spiele Merkels wie Navalny zur Provokation des Friedens waren gestern ,nun gehts wieder zur Sache ….

        Man muss nur die transatlantische Weltfreundschaft und grossartige Wertekultur loben …… , dann klappts auch wieder mit den Kriegsgipfeln der Willigen …. und dem Rückenkraulen für Frauchen …..

    8. Theodor Stahlberg an

      Wer sich einige der Rally’s mit Trump angeschaut und insbesondere mitbekommen hat, wie sich eine nahezu vollkommene Seelenverwandschaft und emotionale Einheit zwischen Trump und seinen Massen von Anhängern eindringlich manifestierte, der weiß genau, dass der Eliten-Plan zum Scheitern verurteilt ist. Trump wird nicht klein beigeben, er kann es ganz einfach nicht – bei Allem, was er den Massen in sehr persönlicher Art und Weise versprochen hat. Er wird kämpfen bis zu Ende, und das Volk wird ihn millionenfach auf der Straße unterstützen. Bereits am Samstag wird D.C. eine Million auf der Straße sehen, und dann ist es an Biden, dem DeepState, dem SCOTUS, zu entscheiden, ob sie es darauf ankommen lassen wollen, dass Trump seinem Volk am Ende nach manipuliertem und verlorenem Prozess und eben solchen Wahlen sagen könnte: "Ordnet Euch der Betrüger-Regierung NICHT unter und verteidigt Eure Lebensweise!" Denn nur darum geht es bei diesem Konflikt – nicht um Trump, nicht um eine Partei, sondern darum, ob es den Globalisten gelingt, die in der US-Verfassung niedergelegte Lebensweise zu zerschlagen.

    9. Die Dämonen feiern den Erfolg vom Antichristen. Und damit meine ich nicht Biden, sondern Harris.
      Sie wissen nicht, was sie tun …

    10. Schlechter Verlierer der Trump .Wahlschummeleien dürften wohl beide Seiten verübt haben. Insgesamt hat die schlechtere Hälfte der Amis gewonnen, aber die andere Hälfte ist so wenig besser, daß man ihrem Messias Trump keine Träne nachweinen muß. Soll man sich über den Jubel der politischen Klasse der Bunzelrepublik ärgern oder sich darüber freuen, das die pseudopatriotischen Atlantiker kein Idol mehr haben für ihre fehlgeleitete Anbetung ? Also, gesünder ist wohl Letzteres, lache Bajazzo! Deutschland ist kein Teil der USA.

      • Zitat:
        >Deutschland ist kein Teil der USA.<

        Indirekt schon Athanasius.
        Wir leben in einem besetzten Staatskonstrukt ohne Friedensvertrag und sind daher bei der UNO immernoch als Feindstaat deklariert und haben somit auch keine Menschenrechte !
        Die Allierten bzw. die USA haben in der BRD das sagen anhand der Shaef-Gesetze und nicht unsere Politdarsteller.

      • Merkel hat gewonnen….,sie bügelt schon den transatlantischen Hosenanzug für die untertänige Aufwartung ….. und das Gepäck steht schon bereit …Haufenweise neue deutsche Ideen für die neue Weltordnung ….. Susi und Strolch , das neue Weltenpaar ……

    11. DerSchnitter_Maxx an

      Die Demokratie-Mechanismen von heute: Heuchelei – Propaganda – Repression – Idoktrination – FramingDeluxe – und neuerdings … die Ermächtigung mit/durch/von Fake-Seuchen. Natürlich alles … was eine "gute, erfolgreiche, Demokratie" ausmacht, immer ge-braucht – gebrauchen muss, um so funktionieren zu können/.. und natürlich auch nur so -weiter- damit gesteuert werden kann/muss … ;)

    12. Compacter, vielen Dank für das die "Persöhnlichkeit" charakterisierende Bild vom heiligen Grüßaugust.

    13. Unsere Politdarsteller sollten mal nicht so Voreilig sein mit ihrem Propaganda-Aussagen was den senilen und dementen Marionetten-Biden betrifft !
      Die US-Regierung braucht nur die Shaef-Gesetze und die Haagerlandkriegsordnung (HLKO) anwenden, dann sind unsere unnützen Volkszertreter am ENDE !!!

    14. Marques del Puerto an

      Habe die Ehre,

      „Die Art und Weise, wie Donald Trump regiert hat und auch wie er international agiert hat, hat uns große Probleme bereitet.“ Aber jetzt wird alles wieder gut !

      Das gefällt mir, soviel Dummheit und Ignoranz zusammen in einem C&A Jugendweihe-Anzug gepresst kann nur unsere kleine Handschlampe äääh Lampe, Heiko präsentieren.
      Na dann können wir endlich in den Krieg gegen Russland ziehen und den Iran überrennen, ehrlich das wird auch langsam Zeit !
      4 Jahre keine Raketen oder tote Soldaten , damit muss Schluss sein. Schlüppa Joe…ääh Sleepy Joe solls nun richten was Doni versaut hat.
      Nicht mal ein Angriff auf Nordkorea war von der gelben Fönwelle, dem Baulöwen geplant. Nein im Gegenteil, der trifft sich sogar noch mit der fleischgewordenen Mozart-Kugel, Kimme- Jong-Knall dem 2. und vereinbart sowas wie ein Sympathie-Treffen und schüttelt die Hände um endlich dem Frieden etwas näher zu kommen.
      Sowas ist natürlich ein Problem für alle die Milliarden verdienen wollen in und mit der Kampfmaschine USA.
      Der russische Bärenfänger äußerte sich noch nicht dazu , aber das wird kommen. In Russland weiß man um die Gefahren, wollen wir hoffen das Putin die richtigen Entscheidungen trifft wenn es schon andere nicht wollen oder können.
      Mit besten Grüssen
      der Marques

      • Ich bin auch begeistert ,übe schon wieder das Marschieren und die Fahne hoch ,die Reihen mit Amerika fest geschlossen ……nur meine NVA Klamotten oder die der Bundeswehr passen nicht mehr , ach was solls im Jogging Anzug lässt sichs auch kriegern …..wichtig ist doch das Hehlergut was wir zwar nicht kriegen ,aber dabei sein ist alles ….Heil Raute ….

        Nur gegen Russland werde ich desertieren …….

        Also , Kameraden die Stiefel geputzt ….zeigen wir der Genderarmee ,das alte Knochen noch nicht morsch sind …. Nur das Liedgut muss geändert werden …nicht in einem Polen Städtchen und so…. reicht ein einfaches Allamachalla Gesülze ,denn unser Marsch geht in die Richtung zuerst …. um die Wüsten zu betonieren für die transatlantischen Nuklearbomber gegen den Kreml.

        Welch ein Gefühl ,der Geruch von brennenden Landschaften ……. Helm ab zum Dank an unsere Führer …

    15. HEINRICH WILHELM an

      Die gesamte "Elite" in Berlin kriegt feuchte Augen und Höschen. Die Antifa schiebt heimlich die Maske zur Seite und säuft sich die Kutte voll. Alles johlt, klatscht, feiert und das Glück ist kaum zu fassen.
      Die Mainstream-Medien kriegen sich nicht ein und triefen nur so vor Sabber.
      Denn siehe, uns ist heut der Heiland erschienen… der Erlöser der Welt!
      Solch ein Gehudel will ich sehen: Ein Eiertanz auf sumpfiger Scholle.
      Tja, Herr Krenz: SO FÄLSCHT MAN WAHLEN, Sie Anfänger!

    16. jeder hasst die Antifa an

      Die deutschen Regierungsmarionetten feiern die Abwahl Trumps enthusiastisch die werden sich wundern wie enthusiastisch die deutschen feiern wenn Merkel abgewählt wird.

      • HERBERT WEISS an

        Du unverbesserlicher Optimist – hoffen wir, dass bis zum nächsten September genug Schlafschafe aufwachen!

      • Merkel abwählen bringt Null Punkte. Mir fällt niemand aus der alten Gefolgschaft ein, der irgend etwas anders machen würde als der Zerstörer Merkel. Das heißt, es gibt schon fähige Leute ( bei der AfD ), aber so groß wird der Knall nicht werden.

    17. Man hört, noch nie sei ein amerikanischer Präsident mit so vielen Stimmen gewählt worden wie Joe Biden.
      Selbst wenn es dabei bleibt, könnte man sicher auch sagen (wegen der hohen Wahlbeteiligung): noch nie ist ein amerikanischer Präsident abgewählt worden, der so viele Stimmen auf sich vereinigen konnte.

      Allein wenn ich die Reaktionen des Establishments höre, hätte ich ihm noch 4 Jahre gegönnt.

    18. > Trump plant „Task Force“ gegen Wahlbetrug

      Biden benennt am Montag seine 12-köpfige Task Force gegen Covid-19.

      Der eine rafft es nicht, der andere handelt. Bravo, Joe!

      • Ach Werner,
        Sie sind also ein Fan von dem senilen und pädophilveranlagten Marionetten-Biden.
        Er hat mehrfach bewiesen dass er nur ein verkalkter Vorzeigedepp ist ohne eine eigene Meinung und eigenes Wissen !

    19. „Mein Vertrauen in die amerikanische Demokratie ist wieder gestärkt.“ (Weil die Bürger diesmal „richtig“ gewählt haben?)

      Weil diesmal nicht Trump mit der Minderheit der Stimmen, sondern Biden mit der Mehrheit der Stimmen gewonnen hat.

      Nachvollziehbar?

      • Nein. Da mir nahestehende Amerikaner sagten was z.B. Lindner sagte. "Biden ist nicht gewählt worden, sondern Trump wurde abgewählt". Klar oder? Die "Demokraten" hätten alles in Bewegung gesetzt (Wahlfaelschung!? etc.), selbst dann, wenn sie einen Hot Dog als Kandidaten gehabt hätten.

        • Wenn der eine Kandidat die Mehrheit der Stimmen bekommt, ist er sowohl gewählt, als auch der andere Kandidat abgewählt. Das sollte immer so sein, war allerdings weder bei Trumps erster Wahl noch bei George W. Bushes erster Wahl so.

          Und jetzt kann man natürlich aus der Luft irgendwas von Wahlbetrug reden. Bringt aber nichts ;)

        • Kurzes Gedächtnis? an

          Nobby,
          hatten die Russen diesmal keine Lust, oder haben sie nur versagt?

    20. Entschuldigt – aber ich kann diese Fresse unseres Bundespräsis nicht mehr sehen!!! Eine Zumutung für jedes Auge, das noch ein Gefühl für Ästhetik hat!!!

      • Noskes Erben an

        Mir gehts genauso, bei so einer falschen Fresse bekommt man den Hass regelrecht eingeimpft und will den Fernseher kaputt schlagen.

        • Marques del Puerto an

          @ MICHAEL_B & NOSKES ERBEN,

          von Frank Waldasar wurde hier nicht das Gesicht abgedruckt. Schauen Sie doch bitte nochmal genau hin…. ;-)

          Mit besten Grüssen

        • HERBERT WEISS an

          Die Technik kann nichts dafür – nur die Gangster, die sich ihrer bedienen. Du bist der Herr Deiner Fernbedienung!

    21. Hans von Pack an

      Wenn Moslem-Muddi sich "freut", freuts die Muslimbruderschaft umso mehr:

      Muslimbruderschaft gratuliert Joe Biden!
      (Unser Mitteleuropa, 8.11.20)

      Merkel – Gauland – Muslimbruderschaft – die "Internationale der Bidonisten"!

    22. Absoluter medialer Tiefpunkt eben der "Presseclub" auf WDR. Vier Journalisten (ich verzichte auf Sternchen), eine Moderatorin und einige Anrufer stießen in das selbe Horn und legten eine Einseitigkeit an den Tag, die nur noch peinlich anmutete. Während man quasi 70 Millionen Trumpwähler zu Idioten deklarierte, ist Biden schon jetzt der Held der Helden. Getoppt vielleicht noch von K. Harris, deren unerreichte Qualifikation schon darin begründet liegt, dass sie eine Frau (mit Migrationshintergrund) ist. Hätte nur noch gefehlt, dass im WDR-Studio ganz offen die Sektkorken knallen…

      • Die "Moderatorin" sollte in Zukunft als Moderator weiblichen Geschlechts bezeichnet werden. Das wäre ein konsequenter und reformatorischer Umgang mit der deutschen Sprache!

        • HERBERT WEISS an

          Wie auch immer – jedenfalls besser, als der Deppen-Apostroph. Den sollen sich die Schlaffis auf den … oder die … tätowieren lassen!

      • HERBERT WEISS an

        Die achten jetzt sorgfältig darauf, dass die Kameras abgeschaltet sind. "Off Air" – heißt es im Neu-Deutsch…

    23. Wenn es im Sinne Steinmeiers ist kann irgendwas in der Demokratie nicht stimmen…

      Ansonsten kann man nur sagen….
      Die Mumie kehrt zurück:-(

    24. Gelber Mann aa an

      "Noch nie hat das Establishment derart allergisch auf einen US-Präsidenten oder Präsidentschaftskandidaten reagiert wie im Falle Trumps. Der Mann muss viel richtig gemacht haben. "

      Nö, er hat null richtig gemacht. Er war nur das bisher größte Schwe… welches die Position des Präsidenten der USA inne hatte.

      • Nö, er hat vieles richtig gemacht! Ihr peinlicher Kommentar ist leider typisch für das Gros der Bürger in diesem Land, die keine Ahnung haben aber sich eine Meinung BILDen. Liebe Grüße

      • HERBERT WEISS an

        Du Blindgänger, denk mal an all die Leute, die Trumps Vorgänger in den Heldentod geschickt hatten. Mal abgesehen von den übrigen Kollateralschäden.

        • Der Herbert hat`s irgendwie mit dem Heldentod. Ist es so schön, alt zu werden und zuzusehen, wie man mit jedem Vierteljahr weniger wird? Dulce et decorum est pro patria mori . Glücklich, wer mit 20 eine saubere Kogel stoppt. Aber das kapieren auch Kluge erst spät, und manche überhaupt nie.