Utes Morgenmagazin, 28.1.: AKK: Strauss würde für muslimischen Bürgermeister kämpfen

23

Berlin. Am Freitag griff die 33-jährige Antifantin Maria die Polizei mit einem Messer an und kassierte dafür ein tödliches Projektil aus einer Dienstwaffe. Tragisch.

Daraufhin haben sich am Samstagabend rund 50 Sympathisanten in der Grünberger Straße in der Nähe des Frankfurter Tores in Friedrichshain zu einer unangemeldeten Demonstration zusammengerottet. Einige Teilnehmer waren teilweise vermummt und schwarz gekleidet. Die Rächer errichteten spontan Straßenbarrikaden aus herausgerissenen Straßenschildern und Bauzäunen. Die Beamten der Polizei, welche die Chaostruppe auflösen wollten oder, besser gesagt, sollten, wurden beschimpft. Niemand wurde verletzt. Fast unnormal für Berliner Verhältnisse.

AKK schoss sich ähm den Vogel ab! Annegret Kramp-Karrenbauer, Merkels verlorenes Sturmgewehr mit Totalausfall, behauptete allen Ernstes und nicht als Büttenrednerin „Putzfrau Gretel“, dass selbst Strauss für einen muslimischen Bürgermeister kämpfen würde. Sie hätte sich zuvor schwer mit dem Fall des schwäbischen Ortsverbandes der CSU getan, aber: „Ich habe mir überlegt, was Franz Josef Strauss wohl dazu gesagt hätte“, sagte sie in der Gewissheit seines Ablebens. „Ich glaube, er hätte kräftig auf den Tisch geklopft und gepoltert: Mei, wenn der Mann unsere Werte vertritt, dann ist doch egal, welcher Religion er angehört.“ Hmm. Ich glaub, er hätte woanders angeklopft!

Ein muslimischer Bürgermeister in einer christlichen Partei? Zeichen gelungener Integration, oder würde sich dieser eher für seine Umma und die Einführung der Scharia starkmachen? Thilo Sarrazin: Feindliche Übernahme Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht. Das Zurückbleiben der islamischen Welt, die Integrationsdefizite der Muslime in Deutschland und Europa sowie die Unterdrückung der muslimischen Frauen sind eine Folge der kulturellen Prägung durch den Islam.
Auch Deutschland muss sich diesen Tatsachen stellen, wächst doch der Anteil der Muslime durch Einwanderung und anhaltend hohe Geburtenraten immer weiter an. Bei einer Fortsetzung dieses Trends sind die Muslime hier auf dem Weg zur Mehrheit. Unsere Kultur und Gesellschaft lassen sich nur schützen, indem die weitere Einwanderung gestoppt und die Integration der bei uns lebenden Muslime mit robusten Mitteln vorangetrieben wird. Denn alle Tendenzen, den Islam zu reformieren, sind bisher weitgehend gescheitert. So gibt es in keinem Land, in dem Muslime in der Mehrheit sind, Religionsfreiheit und eine funktionierende Demokratie. Stattdessen leidet die islamische Welt als Ganzes unter einem explosionsartigen Bevölkerungswachstum, und ihre Fanatisierung nimmt ständig zu. Hier oder durch Kllick aufs Bild erhältlich.

Ganz anders klopft es bei der Kunststaatsministerin Monika Grütters von der CDU in Berlin. Sie hat dazu aufgerufen, ein Zeichen gegen die Ausgrenzung von Juden zu setzen. „Ich könnte mir vorstellen, dass an einem bestimmten Tag Menschen in Deutschland als Zeichen der Solidarität mit den jüdischen Mitbürgern einen Davidstern tragen, um auf Ausgrenzung und Antisemitismus aufmerksam zu machen“, sagte sie der Morgenpost. Und dann gehen alle zusammen in die nächste Moschee. Hach, ist das schön!

Unschön sind 15.000 Verstöße gegen das Diesel-Fahrverbot! Ich bin empört!

Der Freischein für die verhafteten Randalierer der „Indymedia-Demo“ von Connewitz ist Routine.

Über den Autor

Avatar

23 Kommentare

  1. Avatar
    Jeder hasst die Antifa am

    Strauß hätte AKK auf den Kopf geklopft das erhöht das Denkvermögen,Strauß hätte die Ganze Bagage rausgeschmissen und AfD gewählt

    • Avatar
      Gesslers Hut am

      Kinski und die Peitsche halte ich für realistischer. Wer’s nicht kennt, einfach mal youtuben.

      🙂

  2. Avatar
    Gesslers Hut am

    *"Das Leben des Brian" ist nichts gegen das, was uns hier tagtäglich geboten wird. Höchstens 3 Jahre noch und sie werfen wieder mit Kot. Halte jede Wette!

    • Avatar

      Steine mit Steinen!

      Ansonsten wird uns die nächste Theater Schmiere aufgetischt:

      $$$ Prozess im Sicherheitstrakt: Attentäter von Halle soll in Magdeburg vor Gericht | Mitteldeutsche Zeitung

  3. Avatar

    MDR 75 Jahre Auschwitz-Befreiung Buchenwald: Kränze und Blumen zum Gedenken an NS-Opfer

    geht natürlich nicht ohne "Erneut Hausverbot für die AfD in Gedenkstätte Buchenwald" … und NSU / Lübcke / Revolution Chemnitz / Halle Anschlag … usw. … bis … "die andere Menschen als minderwertig deklarierten"

    nun hüpfen Sie auf 180 oder höher!

    • Avatar

      MDR-Team vor 1 Stunde

      Aus gegebenen Anlass weisen wir an dieser Stelle nochmal darauf hin, dass es sich hier um einen Kommentarbereich handelt. Explizit ist damit die Möglichkeit gemeint, sich sachlich zum Thema zu äußern. Einige User verwechseln das offensichtlich mit einem Chat. Wir machen an dieser Stelle einen harten Schnitt und werden keine Kommentare mit persönlichen Anfeindungen, Verunglimpfungen von Nutzernamen oder unsachlichen Bewertungen anderer User-Kommentare mehr veröffentlichen. Vielen Dank und ein schönes Wochenende!

      EIN ZUVIEL DES SPIEGELS?

      "die andere Menschen als minderwertig deklarierten"

      Nahost : „Islam – Gift der Menschheit“ – DER SPIEGEL 10/1994

      Eine Million Araber, so rief vor Hunderten von Trauergästen der Rabbiner, der am Grab von Goldstein den Nekrolog hielt, seien nicht soviel wert "wie ein einziger jüdischer Fingernagel".

      Rabbiner: Jeder unserer Fingernägel ist mehr als eine Mio …
      neues-deutschland 28.02.1994 –
      … der Trauergemeinde schreit es laut heraus: „Wir alle sind Goldstein! … Million Araber sind nicht soviel wert wie ein jüdischer Fingernagel“, …

      • Avatar

        Dachte ich mir doch, der gute Rabbi Ya’acov Perin in his eulogy at the funeral … dafür hat der MDR ja die Aktion "Miteinander leben" gestartet.

        Und ich bekomme die Meldung nicht berechtigt zu sein einen Kommentar zu senden.

    • Avatar

      TERMIN merken: 2085
      70 jahre mord und todschlag.

      2085 kommt zum gesetzesbruch jahrestag der kriminellen volksverdummung und ermordung,
      die merkel – eine sondersendung –

      „ damals"
      die kriminellste bundesregierung 2015 unter merkel und ihre unschuldig und vergewaltigen deutschen bürger.

      • Avatar

        Wird wenn es schlimmer kommt, wohl nicht zu lesen sein.

        Der „Partner Open Society”
        28.1.2020 0:42
        Wohl so eine Art „Großer Bruder … | Danisch

        Rainer Zufall dass der zaristische Geheimdienst seine Glaskugel in ein Buch geschrieben und diese Hellseher eine Treffer-Quote von über 90 Prozent haben.

    • Avatar

      Sie werden doch nicht etwa Baruch Goldstein – erwähnt haben.

      Das gibt Turbine Modus mindestens 18000 Hüpfer.

  4. Avatar
    DerSchnitter_Maxx am

    Weil sie wohl, kein Wunder, offenkundig … wie es scheint geisteskrank ist 😉

    • Avatar

      John Lennon: Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage.

      Ps: Er bekam "nur" eine Kugel …

  5. Avatar

    GEZ , die nächste Runde.

    Focus online vom 28.01.2020 | -AUSZUG-

    Flüchtling verbrennt in Zelle – Ermittler erheben schwere Vorwürfe gegen ARD
    Ein syrischer Migrant wird wegen einer Verwechslung ins Gefängnis gesteckt. Dort kommt er nach einem Brand in seiner Zelle ums Leben. Journalisten zweifeln die offizielle Version des Geschehens an, Verschwörungstheorien schießen ins Kraut. Doch der Untersuchungsbericht setzt diesen Theorien Fakten entgegen.

    Die nordrhein-westfälische Opposition war alarmiert. Monatelang trieben SPD und Grüne die schwarz-gelbe Landesregierung in einer heiklen Polizei- und Justizaffäre vor sich her. Es ging um einen syrischen Migranten (26), der nach einem selbstgelegten Zellenbrand in der JVA Kleve am 17. September 2018 gestorben war.
    Aufgrund einer Fahndungspanne durch die Polizei der niederrheinischen Stadt war Amed A. fälschlicherweise verhaftet worden. Weil man ihn für einen Dieb aus Mali hielt, der von der Hamburger Staatsanwaltschaft gesucht wurde, musste der syrische Kurde zwei kurze Haftstrafen für Taten absitzen, die er nie begangen hatte. Ein folgenschwerer Fehler, der schließlich zum Tod des jungen Flüchtlings hinter den Gefängnismauern führte. Seither

  6. Avatar
    Roswitha Ripke am

    Muslime ? Hat man den Juden nicht versprochen gegen den Antisemitismus was zu unternehmen? xxxxxxxx

    • Avatar

      @ ROSWITHA RIPKE

      Da hat man sich offensichtlich versprochen.

      Importierter Antisemitismus ist besonders gut
      für die Selbstkasteiung geeignet.
      Und ist es nicht schön, wenn der Schmerz
      wieder nachlässt?

      • Avatar
        Jeder hasst die Antifa am

        Der importierte Antisemitsmus wird immer als von Rechts gewertet,also gibt es ihn nicht,sondern.nur der vonDeutschen alten weißen Männern.

      • Avatar

        Ach was alles Rääächts – Terror.
        Und selbst wenn der Schein – Täter ( oder besser Anschein – Täter mit seinen Anschein – Waffen ) sagte er wäre Links … Presse- Befehl Rööööchts – Terror.

  7. Avatar

    Früher gab es einmal den Schlager der hieß: Wärst Du doch in Düsseldorf geblieben! In etwas abgewandelter Form könnte man ihn heute auf AKK beziehen. Wärst Du doch in Saarbrücken geblieben!
    Es ist eben irgendwann auch nicht mehr förderlich, wenn man seine Nachfolger vor allem nach dem Kriterium aussucht, daß sie einem nie wirklich gefährlich werden weil sie einem nicht das Wasser reichen können. Oder war Frau Merkel davon ausgegangen, daß AKK für die nächsten 20 Jahre nur gegen Frau Nahles anzutreten hätte?

    • Avatar
      heidi heidegger am

      gut

      aber bei äh SoziologieSchlagern kenn ick mir aus und empfehle Peter Kraus-die Maus:

      ♪♫ ja-also ich dann so, ich sah ein schönes Frollein im letzten Elektrobus
      Sie hat mir so gefallen, drum gab ich ihr ’nen Kuss
      Doch es blieb nicht bei dem einen
      Das fiel mir gar nicht ein
      Und hinterher hab‘ ich gesagt sie soll nicht böse sein..♫

      ..und nun ziehet mir die MatschoHaut ab und streuet Salz über den geschundenään Leib und äh ämm..*zacknweg*

      • Avatar
        heidi heidegger am

        ernsthaft: verflixter Proporz! Dies kleine obskure Bundesland ischd völlig überrepresented quasi..Altmaier (zählt äh wiegt für 3 PolitMaskään) und Maas und Dings, achach..

        [www.saarbruecker-zeitung dot de Drei Minister aus dem Saarland sitzen in der Regierung
        23.07.2019 – Saarländer sind Netzwerker.“ Und das eben auch in Berlin. Was für die saarländischen Politiker natürlich auch ein Plus sei: „Wir sind Macher..(*gähn*/anm. hh)] + „Warum können saarländische Kinder kein Versteck spielen? Antwort: Weil keiner nach ihnen sucht.“ 🙂

Bitte beachten Sie unsere Kommentarregeln. Kommentare sind nur innerhalb von 24 h nach Veröffentlichung des Artikels möglich.

Empfehlen Sie diesen Artikel